Sag was! Podcast

In Sag was! - Geektalk bringen die Gesprächspartner Mathias Schweiger (Mediengestalter, Broadcast Systems & VOD Manager) und Josef Max Hajda (BA Marketing und Kommunikationsmanagement, Geschäftsführender Gesellschafter im Bereich Online Marketing) euch technische Themen auf verständliche Weise näher. Neuerungen aus den Bereichen TV, Video on Demand, Computerspiele, Konsolen, Mobilfunk und Computer Sicherheit werden aufbereitet und allgemeinverständlich erklärt. Die Sendung wird durch musikalische Themen (Münchner Musikszene oder besonders erfolgreich im Internet) aufgelockert. Ziel der Sendung ist es, „Normalbürgern“ Themen schmackhaft zu machen und zu vermitteln, welche sonst häufig aus Scheue vor der Komplexität nicht beachtet werden. Sendungsdauer: ca. 50-60 Minuten Rhythmus: Alle zwei Wochen Format: Experten-Gespräch mit Einspielern. Hörerbeteiligung via Chat. Zusätzlich führen die beiden ab und zu Interviews zu verschiedenen Themen durch, die unter dem Titel Sag was! Interview veröffentlicht werden. Beide Kanäle sind auch einzeln abonnierbar.

http://www.rssmix.com/

subscribe
share





episode 213: Podcasters4Future


  • Josef Max Hajda
    • Flattr
    • Instagram
    • Twitter
    • Facebook
    • Auphonic Credits
    • Amazon Wishlist
    • Flattr
  • Mathias Schweiger
    • Facebook
Das kleine Windkraftrad für unterwegs

Neben Solar ist Windenergie für Offgrid Häuser und Wohnmobile sehr interessant. Leider sind die kleinen Windturbinen meistens recht sperrig und schwer. Das ändert sich jetzt mit Kite X, die gerade ein Kickstarter Projekt am laufen haben, bei dem die Windturbine statt durch eine große Stange durch Seile gesichert wird.

Retro rockt!

Schon lange auf Matzes Liste von Games die er zocken wollte: 198X, eine Hommage an die guten alten Arcade und Retro-Zeiten. Ein kurzer Games Snack, aber auf jeden Fall einen Zock wert. Matze hat es sich auf der Switch angesehen.

Japan baut elektro Tanker

Neben Autos, Fahrrädern und Motorrädern kann man auch Frachtschiffe elektrisch betreiben. Das haben die Japaner nun eindrucksvoll gezeigt. Zwei Tanker soll es geben, einer wird demnächst zu Wasser gelassen, der zweite folgt nächstes Jahr. Besonders groß sind die Schiffe mit 62 Metern nicht und werden wohl nur in Küstennähe unterwegs sein, aber es ist ein Anfang. Und dann ist da noch die Ladung. Fossile Treibstoffe, das an andere Schiffe geliefert wird. Es sind übrigens NICHT die ersten vollelektrischen Schiffe. In Norwegen gibt es z.B. elektrische Fähren.

Neue Drohnen braucht das Land

DJI, Marktführer im Drohnenmarkt, bringt mit der DJI FPV eine wirkliche Höllenmaschine: 140 km/h Spitzengeschwindigkeit, von 0 auf 100 in 2 Sekunden und ein Steuerung über eine Brille.

Endlich zurück

Fatoni und Edgar Wasser sind zurück. Die beiden Rapper aus München bringen 2021 endlich ein neues Album. Nocebo, deren letztes Album liegt nun schon eine Weile zurück. „Das Beste“ ist der erste Track vom kommenden Album.

Laser Strom aus dem Weltall

Photovoltaik ist toll. Die Sonne scheint, was ja immer toll ist, und damit kann man dann auch noch sein Haus betreiben. Ein Problem ist es nur, wenn die Sonne gerade nicht scheint, was bei uns ja viel zu oft vorkommt. Nun gibt es aber ein neues Projekt, dass die Sonne da einfängt, wo sie immer scheint. Im Weltall. Und dann wird der Strom via Mikrowellen zur Bodenstation geschickt. Schon irgendwie abgefahren. Hinter dem Projekt, das aktuell noch weit von der Serienreife entfernt ist steckt das Pentagon. Wie war das noch mal mit dem Killer Laser aus dem Weltraum…

Das Zeitalter der Samurai

Eine spannende neue Dokumentation gibt es auf Netflix. Das Zeitalter der Samurai ist eine Mischung aus O-Tönen von Historiker gemischt mit aufwändigen Reenactments. Matze hat sich die Geschichte Japans des 16. Jahrhunderts reingezogen.

Solar Ziegel

Klar, Photovoltaik ist genial, aber nicht jedem gefallen die Platten auf dem Dach. Cooler wäre es, wenn das Dach einfach schwarz ist und trotzdem Strom macht. Sowas gibt es, heißt Solar Ziegel und wer da jetzt mitmischen will ist ein alter bekannter, nämlich Tesla. Die haben dazu jetzt ein Webseite auf Deutsch und wie es aussieht bauen sie in den USA gerade Systeme mit der neuesten Generation der Ziegel. Mal schauen, wann die Tests dort abgeschlossen sind und die ersten Projekte in Deutschland anstehen.

Kauf was!

Heute mal einen Erfahrungsbericht vom Einkauf: mit Rewe Scan and Go verspricht der Supermarkt einen entspannte Einkauf. Leider funktioniert das Ganze nicht wirklich zuverlässig, schade um eine tolle Idee!

Alles nur kalte Luft

Egal wie viel erneuerbaren Strom wir produzieren, viel davon ist nicht rund um die Uhr zuverlässig verfügbar. Wir brauchen also Speicher und die sind seit jeher ein Problem. Das Münchner Startup Phelas hat da jetzt ein interessantes Konzept. Luft wird angesaugt, verdichtet und runter gekühlt. So wird der Strom gespeichert. Wenn die Luft wieder „entspannt“ wird, kann dabei Strom erzeugt werden. Die Systeme sind aktuell nichts für zuhause, aber mit einer Größe von zwei Schiffscontainern sind sie im Industrie-Vergleich klein -und günstig.

Der Beitrag 213 Podcasters4Future erschien zuerst auf Sag was! Geektalk.


share







 2021-03-18  53m