SR 3 - Aus dem Leben

Dinge die uns bewegen und Lebenstipps mit Uwe Jäger

http://www.sr.de/sr/sr3/sendungen_a-z/uebersicht/guten_abend/aus_dem_leben/index.html

subscribe
share





Mit Restauratorin Katharina Deimel und Museumsleiter Simon Matzerath


"Monumente des Krieges" heißt die aktuelle Ausstellung im Historischen Museum Saar in Saarbrücken. Seit mehr als 70 Jahren wird dort erstmals wieder der so genannte "Saarbrücker Rathauszyklus" gezeigt. Sieben Bilder zum Deutsch-Französischen Krieg 1870/71. Neben Porträts von König Wilhelm I. von Preußen und Otto von Bismarck zeigen die großformatigen Bilderunter anderem die Schlacht bei Spichern und die Reichsgründung. 1880 malte der damals bekannte Historienmaler Anton von Werner den "Saarbrücker Rathauszyklus" im Auftrag des preußischen Kulturministeriums für einen eigens gebauten Saal im Alten Saarbrücker Rathaus. Der Saal wurde gegen Ende des Zweiten Weltkriegs zerstört. Jahrelang galten die Bilder als verschollen. Im vergangenen Jahr kaufte das Historische Museum Saar den kompletten Zyklus an. Fünf der Bilder waren bereits vor einigen Jahren auf private Initiative wiederhergestellt worden. Zwei der Gemälde werden zurzeit von der Diplom-Restauratorin Katharina Deimel vor den Augen der Ausstellungsbesucher restauriert. Am 30. März war Katherina Deimel zu Gast in SR 3 "Aus dem Leben". Mit Gastgeber Uwe Jäger hat sich die Diplom-Restauratorin über ihre Arbeit und die Herausforderungen bei der Wiederherstellung der alten Bilder unterhalten. Außerdem war Museumsleiter Simon Matzerath zu Gast in der Sendung. Er erklärte die spannende Geschichte des "Saarbrücker Rathauszyklus" und welche historische Bedeutung die Bilder heute für das Saarland haben.


share







 2021-03-31  n/a