Total Clearance

wöchentlich Mit Total Clearance bekommst Du alles aus der Welt des Snookers in einem Podcast. Christian Oehmicke, Kathi Hartinger und Andreas Thies liefern Dir alles aus der Welt des grünen Kammgarns. Bei den Turnieren sind sie täglich mit Zusammenfassungen am Start. Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

https://meinsportpodcast.de/snooker/total-clearance/

subscribe
share





episode 455: Ronnie landet auf dem McGrill


Titelverteidiger Ronnie O'Sullivan ist sensationell bei der Snooker-WM in Sheffield ausgeschieden. Der Weltranglistenzweite verlor in einem dramatischen Finish gegen Anthony McGill, der seinen ersten Sieg gegen O'Sullivan überhaupt feiern darf. Kathi und Christian fassen den Freitag im Crucible Theatre zusammen. McGill zieht davon und muss doch nachsitzen Der Schotte Anthony McGill nutzte eine bärenstarke zweite Session am Vormittag, um gegen O'Sullivan zunächst auf 10:6 davonzuziehen. Am Abend jedoch schien ihm das Match wieder zu entgleiten, als ein furioser Titelverteidiger mit 11:10 und 12:11 wieder in Führung ging. Bei McGill lief in dieser Phase nicht viel zusammen, doch mit Kämpferherz hielt der Schotte mit und erzwang mit einem Century den Decider. In diesem beantwortete er eine 42 von O'Sullivan mit einer nervenstarken 85 zum Sieg. Williams-Anstoß schlägt Wellen Mark Williams liegt nach der ersten Session gegen John Higgins mit 5:3 vorne. Der Waliser sorgte zudem abseits des Tisches mit seinem kontroversen Anstoß für Aufruhr, der gleich mal von Higgins und O'Sullivan mehr schlecht als recht kopiert wurde. Währenddessen konnte Neil Robertson seinen 2-Frame-Vorsprung gegen Jack Lisowski auch in der zweiten Session verwalten, während Hawkins und Wilson sich einen hochklassigen Schlagabtausch lieferten und ebenfalls mit 7:9 in die Schlusssession gehen.


share







 2021-04-24  24m