Sneakpod

Hören, was wir gesehen haben. Sneakpod der Sneak Preview Podcast. Jede Woche ein Film, eine Kritik - aktuell und alt.

https://www.sneakpod.de

subscribe
share





episode 678: Love and Monsters [transcript]


Die freundlichen Schnecken vom Sneakpod...kämpfen sich für euch durch die postapokalyptische Welt von Love and Monsters, in der es  zumindest angenehmer ist als in der Netflix-Kraftmeierei Sky High und wir uns dazu verleiten lassen, aus dem sexuellen Nähkästchen zu plaudern. Wie Bob feststellen musste, ist Star Wars Episode III nur mäßig gut gealtert und hat deswegen auch dieses Jahr, bei der gestrigen Verleihung, eher wenige Oscars bekommen. Stefan derweil begnügt sich damit, Bäume zu pflanzen und Söller oder Altanen zu bauen.


share







 2021-04-27  1h32m
 
 
00:00  Musik
00:16  Stefan
Ruft die Kolonie der geschätzten Hörer. Haltet euch bereit. Wir kommen rüber und sprechen über Love and Monsters. Mit mir hier als Bob, das ist Robert Krüger.
00:30
und nehmen ihn Tort? Christoph Perner.
00:34  Christoph
Guten Abend und Stefan Giesbert ist die freundliche Schnecke.
00:45  Stefan
Schau mir ins Auge, Kleiner.
00:58
Ja, in meiner Abwesen.
01:01  Robert
Ja. Per per Single noch in die letzte Sendung reingeschmuggelt, wie er sich schon lief, ja?
01:06  Christoph
Der Film, der der ist aber auch äh in die Sendung geschafft hätte, wenn ich vorgeschlagen hätte, also von daher.
01:12  Stefan
Ja, okay. Ja, stimmt, hat's gesagt. Das. Ja, dann äh.
01:19  Christoph
Genau, der Unterschied ist nur der, dass du jetzt die Zusammenfassung machen musst. Die hätte man nämlich dann ich machen müssen.
01:25  Stefan
Genau. Hurra, ich freue mich riesig.
01:26  Robert
Also Stefan, lauf and Monsters, worum ging's?
01:30  Stefan
Love in Monsters. Also, es geht darum, die Erde ist untergegangen, weil irgendwie ein Asterid auf sie zugeflogen ist und äh man sich irgendwie versucht hat, zu verteidigen mit allen möglichen Raketen und
01:41
Dann ist der Dreck von diesem Raketen runtergefallen und hat irgendwie,
01:46
Kreaturen, Insekten, riesengroß werden oder nicht nur Insekten, jedenfalls.
01:52  Robert
Ermuternden Viecher.
01:53  Stefan
Viele mutieren lassen, die halt dann
01:57
irgendwie fünfundneunzig Prozent der Menschheit abgeräumt hat und der Rest der Überlebenden hat sich in Kolonien irgendwo unterirdisch eingegraben, also irgendwie ehemaliger Atombunker und sonst irgendwas,
02:09
und ähm wir lernen Joule kennen, der in in einer Kolonie ist und dort,
02:17
per Funk seine Highschool liebe Exfreundin, was auch immer, wiederfindet und sich dann irgendwann eines Tages auf den Weg macht, durch das gefährliche Land sie äh wieder zu finden und sie zu treffen,
02:32
Und dann wird's komisch. Also auch schon vorher komisch.
02:36  Christoph
Was meinst du komisch, lustig oder? Seltsam?
02:41  Stefan
Ja also ist kein ich fand's jetzt nicht Schenkelklopfer Humor, aber es war viel zum Schmunzeln da.
02:46
Vielleicht lag's auch daran, dass ich alleine geguckt habe. Ich könnte mir vorstellen, wenn man sowas in den Sneak guckt, ähm kann man an der ein oder anderen Stelle schon versehentlich hysterisch anfangen zu lachen.
02:56  Christoph
Ja, schon.
02:58  Stefan
Da waren schon sehr ulkige Sachen dabei. Wie hat euch denn gefallen?
03:05  Christoph
Bob von Duan.
03:06  Robert
Ja, doch, ich mochte den. Also ich hatte das lustige war, meine Frau hat gefragt, was ist die, was ist der Film der Woche, was was musst du gucken? Sie fragt mich immer, was musst du gucken? Ähm,
03:17
und dann manchmal schäme ich mich dann ein bisschen, wenn ich's dann sage, was ich was ich ausgewählt habe, ist komplett inkompatibel ist mit dem, was was sie gerne.
03:27  Stefan
Nicht mit mir schauen oder?
03:29  Robert
Ja genau, also äh ich habe das nicht für dich ausgesucht. Äh ja. Ähm nee und da habe ich gesagt, ja hier so ein Monsterfilm, hatte Stefan ausgesucht, ne, war ich so ein bisschen skeptisch. Und dann haben wir zusammen den Trailer geguck.
03:40  Stefan
Schlage immer so tolle Sachen vor.
03:42  Christoph
Der Trailer ist so lustig, ja.
03:44  Robert
Ja eben nicht. Also ich weiß nicht, ob du den hast du den englischen Trailer gesehen oder den deutschen? Oder gibt's mehrere?
03:50  Christoph
Ich habe einen deutschsprachigen gesehen, aber der war sehr lustig, weil der war eben dieser Anfang, wie wie praktisch diese apokalypse geschildert wird, so mit so mit so Zeichnungen und so, das war alles ein Trailer.
04:01  Robert
Eben nicht. Das war nicht, dass da habe ich einen anderen Trailer gesehen. Ich weiß
04:04
nicht, wo ich den geguckt habe, ob wir den am Handy, in YouTube oder ob wir den auf Netflix, ich kann's dir nicht mehr sagen, aber wir haben einen Trailer gesehen, der im Wesentlichen ein Zusammenschnitt war, wo man viele der Monster schon gesehen hat und wie er da so rumläuft und ähm,
04:17
ja, verschiedene Sachen, den Hund und alles Mögliche und diese komische Gummiente und,
04:23
Ich glaube, der war auf Deutsch, weiß ich aber doch, ja, meint schon. Und,
04:27
Der war überhaupt nicht lustig. Ich fand den nicht lustig. Meine Frau fand den überhaupt sowieso gar nicht lustig und hat dann gesagt, nee, sie ist raus. Ich so, ja Union und ich war in dem Augenblick auch abgeturnt und habe gedacht, so boah, das ist ja Christoph hat gesagt, der Trailer sei so lustig und alles wäre so so witzig,
04:41
total lustig ausgesehen und dann habe ich diesen Trailer geguckt und war komplett äh äh disuppointed und ähm,
04:48
Und dann fing der Film an und er fängt ja mit dieser mit dieser Erklärung im Grunde, was der Stefan jetzt gerade in der Anmoderation gesagt hatte, wie das passiert ist. Und da sind schon so viele Kommentare und schon die ersten vier, fünf Schmunzler in diesem ähm in in diesem gezeichneten Anfang drin. Und dann dachte ich mir so
05:03
ey. Warum haben sie das nicht in den Trailer geschnitten? Das wäre viel witziger. Und ähm
05:07
Dann, dann hat sich meine Meinung so ein bisschen gewandelt und ich fand den dann doch ganz unterhaltsam und und habe ihn eigentlich dann zu schätzen gelernt so, ich fand den ganz cool.
05:16  Christoph
Ähm ja, ich hatte äh relativ hohe Erwartungen, weil wie gesagt, ich hatte einen lustigen Trailer, der äh viel von diesem, von dieser Anfangs äh Dings plott erzählen, äh,
05:30
Sache mit drin hatte. Ähm und ich dachte, dass das stärker so bleiben würde, also so, das war ja vom Stil so ein bisschen wie äh,
05:40
oder Zombie sind, genau. Ähm und das blieb ja nicht so. Das habe ich ein bisschen vermisst. Das hätte ich eigentlich schön gefunden, wenn's so ein bisschen mehr noch auf der Metaebene geblieben wäre, obwohl es eher sich auch abnutzt, also von daher, na ja. Ähm,
05:56
Ich also ich muss sagen, insgesamt habe ich's schon,
06:00
genossen eher den Film, also ich fand ihn schon okay oder fand ihn schon unterhaltsam, ähm aber der hat, also er hatte schon auch Schwächen, so ist es nicht, also ähm.
06:11  Robert
Ist schon so ein bisschen Teeniefilm, oder?
06:14  Christoph
Ja, es ist ein krasser Teenie-Film und der ist was das angeht, der zum Teil nicht sehr glaubhaft. Also die Liebesgeschichte ist halt die ist halt an den Haaren herbeigezogen oder,
06:24
hast du das da irgendwie, wie lange ist der da eigentlich bei sieben Jahre oder so?
06:28  Stefan
Ja, ewig.
06:29  Christoph
Der der hat irgendwie ein tolles Date, verliebt sich und das das letzte oder ja haben einen einen Abend zusammen und das Letzte, was er ihr sagt, ist, ich werde dich wiederfinden oder irgendwie sowas und ähm,
06:44
Dann hören sie sieben Jahre lang nichts von ihm und er ist in einem Bunker mit äh mit lauter Pärchen,
06:51
was auch hart und glaubhaft ist, dass es da keine Rotation gibt.
06:55  Stefan
Das klang schon so, fand ich am Anfang so, ja, die haben sich jetzt so gefunden, der es irgendwie drauf gegangen und danach haben, ach ja, die miteinander was angefangen und.
07:05  Christoph
Ja, aber erst einmal erst einmal leer ausgegangen.
07:07  Robert
In der ersten direkt in der nächsten Szene, die sind ja jetzt alle verpaart, nur er nicht und dann in der nächsten Szene verreckt ja einer von den Typen. Und dann dachte ich mir so, naja, jetzt,
07:16
Tja, ist ja wieder eine Frau äh also ich meine, klar ist das nicht automatisch, dass das so funktioniert, aber.
07:22  Christoph
Ja, wenn der Zombie einfach Glück seid, dann doch.
07:24  Robert
Ja, weißt du, ich da hatte zumindest die Ahnung, dass die Geschichte dahin gehen können wollte, ob sie das dann macht oder nicht, dann sehen, aber ähm ja.
07:34  Christoph
Ja und und dass der eben dann äh seine Liebe, die von einem einem Abend her rührt, sieben Jahre lang aufrechterhalten hat und die auch und also das ist.
07:46  Stefan
Ich hatte das eher so verstanden, dass die schon eine ganze Zeit lang gedatet war.
07:49  Christoph
Nee, das kam doch dann echt? Ach so.
07:54  Stefan
Ja zusammen waren.
07:55  Christoph
Aber es war auf jeden Fall eine schon eher so eine, ja es war halt so eine Teenie-Liebschaft.
08:00  Robert
Teenie-Romance zu zu Schulzeiten oder so ja.
08:02  Stefan
Oh, jetzt überlegt ihr euch kurz, mit wem wart ihr zusammen, als ihr achtzehn, siebzehn, achtzehn, sechzehn, siebzehn, achtzehn, neunzehn wart. Und dann die mit äh Mitte zwanzig nochmal wieder ach.
08:14  Robert
Ja, nun.
08:16  Christoph
Ja, genau und äh also es war halt äh das war halt einiges nicht so glaub.
08:18  Stefan
Ich finde das betretende Schweigen sehr schön.
08:23  Christoph
Ja. Ich kann mich an nichts erinnern.
08:25  Robert
Christoph mit so einer so Geräusche, die man mit dem Mund macht, so kommt dann weißt du Bescheid.
08:35  Christoph
Ähm ja, nee, also das fand ich fand ich ach, ich weiß nicht, das fand ich bisschen gequält und äh dann auch die.
08:43  Robert
Aber so als als für den Film, der braucht irgendeinen Grund, warum er losläuft.
08:47  Christoph
Ja, natürlich.
08:48  Robert
Passt, läuft los, wunderbar.
08:51  Christoph
Ja, man hätte ja aber zum Beispiel die die es sind dann ja so CB-Funkmäßig miteinander äh wieder verknüpft. Da hätte man doch irgendwas machen können. Von mir aus die Alte oder eine neue, egal,
09:03
über eine Liebe, die über dieses CB Funken äh entsteht. Aber das kam ja dann raus irgendwann, aber ich glaube, es war relativ spät erst so, ja, nee, die die hatten da irgendwie,
09:13
Plötzlich wieder nach sieben Jahren plötzlich wieder äh Kontakt über diesen CB Funk und da hat er sich im Endeffekt sofort äh aufgemacht, um zu ihr zu reisen, diese hundertvierzig Kilometer. Also,
09:23
war für mich nicht so nötig irgendwie, dass er da also
09:29
ja, die Beweggründe gründet zum Teil, ja, aber am Ende ist es ein lustiges äh lustiges Monster äh Ding oder oder Survival Horrors, Monster, Comedy. Ähm da muss nicht alles super logisch sein, das stimmt schon, also.
09:43  Stefan
Es ging ja da glaube ich auch mehr um den Spaß, dass man diese lustigen Monster zeigen konnte und dass er diese diese,
09:51
Diesen Mann und das Kind treffen könnte und die ihm da ein bisschen die Welt erklären und ähm ja, vielleicht hätte er mit ihnen nach Norden gehen sollen. Aber gut, das ist ja ein anderes Thema.
10:02  Christoph
Ja.
10:03  Robert
Und ähm,
10:07
da waren sehr, sehr, sehr krasse Parallelen dann zu Zombieland drin, weil das geht ja dann auch irgendwann los mit den Regeln. Äh zehn Regeln dachte ich mir so, hey warte mal, das kenne ich doch aber irgendwo her,
10:17
aber selbst das hat irgendwie ganz nett gepasst, weil ähm auch dieses mit dem Zeichnen aus dem aus dem ähm,
10:25
Aus dem Vorspann, der ja auch so gezeichnet war, wo der dann wieder aufgegriffen, weil er auch immer zeichnet und irgendwie, ach, ich fand, das hatte schon so Ansätze irgendwie halbwegs rund zu sein, nicht, nicht komplett. Da ist sicherlich auch,
10:38
hat er auch mal Phasen gehabt, wo ich dachte, boah es zieht sich ein bisschen, aber ähm,
10:44
die Art und Weise, wie manche Szenen so ein kleines bisschen gruselig waren, weil jetzt so, okay, dann kommt das Monster oder wo er unten in dieses Loch fällt. Ähm so das hatte so Anleihen von so okay, es könnte, es ist weiß, wie man Grusel inszeniert, wenn man will,
10:59
bleibt halt sehr kompatibel und ich weiß nicht, was der für eine FSK hat, aber ich würde mal sagen, das ist wahrscheinlich heutzutage irgendwie zwölf oder so. Ähm müsste man mal nachgucken. Ähm,
11:09
Das ist halt so ein ich hatte das Gefühl, es richtet sich an an Teenies halt, an junge.
11:14  Stefan
War genau richtig gruselig für mich, muss ich sagen.
11:18  Christoph
Okay.
11:21  Robert
Schweigen sie auch wieder.
11:24  Stefan
Ich schweige auch nicht. Er hört uns halt nicht mehr, aber gut.
11:27  Christoph
Na ja gut, ist nicht so schlimm.
11:34
Also die Theresa hat sich manchmal die Augen zugehalten bei dem Film.
11:38  Stefan
Theresa hat mitgeschaut.
11:39  Christoph
Ja, ja, es war, ja, weil eben, ich habe ja Comedy erwartet, von daher ähm,
11:45
und ja, das das ist eben so, ich hatte halt, es war dann am Ende war's halt schon das, was man erwartet hat. Das war eigentlich
11:51
Lustig, aber schon so mit so ein bisschen äh völlig übertriebenen, völlig overtoppen äh Monstern, die, ich meine, die konnte mir auch nicht so richtig ernst nehmen, also diese Krappe. Ich bitte dich.
12:04
und vieles andere auch.
12:07  Stefan
Ich fand die Schnecke war super.
12:08  Christoph
Die Schnecke war klasse, ja.
12:09  Stefan
Genutzt haben und das war toll.
12:13  Christoph
Super.
12:15  Stefan
Aber diese was war das, dieses unterirdische.
12:19  Christoph
Mit der Finne, die rausgeguckt hat, das war so ein Quatsch.
12:21  Stefan
Ja, ja. Wenn man sich so schnell unter Wasser äh unter äh unter der Erde bewegen könnte.
12:28  Christoph
Ist heute schon ganz großer Unsinn. Ja gut, es war halt äh so Raketenwürmer mäßig. Also es waren schon auch so ein bisschen Zitate, gell?
12:36  Robert
Ja, sehr, sehr sogar.
12:41  Christoph
Ja. Ja.
12:45
Aber insgesamt ziemlich cool, finde ich. Also ja, zum Teil auch vorhersehbar und so, aber das ist halt Genre und äh ja,
12:54
darf dann auch bisschen vorhersehbar sein, auch die Twists, also das war jetzt da wurde das Rad nicht neu erfunden. So ist das nicht.
13:01
äh wenn wenn etwas zu gut erscheint, dann ist es halt meistens auch zu gut. Also um wahr zu sein, also war halt hier auch so, ja, dass dass man schon so eine Situation kam, wo man sich dachte, so,
13:12
Ja nee, wir sind in einem Monsterfilm und plötzlich ist das das Paradies auf Erden, in der Apokalypse, da stimmt doch was nicht.
13:20  Stefan
Das ist doch irgendwie.
13:22  Christoph
Aber das macht ja nichts. Es ist äh am Ende war's schon ein großer over the top Quatsch, Spaß.
13:32  Stefan
Auf jeden Fall. Ja, hm, gibt's.
13:37  Robert
Aber ist euch auch aufgefallen, dass der Typ dieser dieser dieser Waldmensch mit dem Hut, den er da, der ihn,
13:44
eine Zeit lang quasi so leert, dass der irgendwie so, dass man das Gefühl hatte, eigentlich hätte diese Rolle mit Woody Harrison besetzt sein sollen, der,
13:53
Okay, wo die Harrison hatte vielleicht keine Zeit und das war der nächste Beste, den man so findet.
13:57  Christoph
Wär's halt zu sehr sombilent gewesen. Und übrigens, dieser dieser Typ ist aus äh gar nicht so viel Galaxy, der Typ mit dem blauen Gesicht.
14:07  Robert
Das wusste ich nicht. Michael Rooker.
14:10  Christoph
Dieser der so, ich glaube eher zu einem Bösewichten gehört und dann aber irgendwie die Kurve kriegt in dem Moment, in dem er stirbt.
14:18  Robert
Ähm ja, nee, aber ich hatte so das Gefühl, so die die oder selbst wenn sie jetzt nicht ähm,
14:28
vorhatten, wen anders zu arrangieren, engagieren, lassen wir ihn das mal, nicht wollen wir den nicht unterstellen. Ähm dann hatte ich doch das Gefühl, die Figur ist so mit diesem, mit diesem Vorbild im im Hinterkopf geschrieben worden so. Ähm das ist so ein,
14:42
so ein Rauber ein Typ mit Dreitagebart mit kratziger Stimme.
14:50  Christoph
Ja natürlich auch etwas überzeichnet, aber cool auf jeden Fall.
14:59  Stefan
Ja, aber irgendwie können wir auch nicht viel mehr zu sagen. Ist halt ein ein Spaß, belanglos, ärgert keinen von uns. Ähm.
15:08  Christoph
Ja
15:10  Stefan
Aber ist jetzt auch nicht so, dass wir emotional.
15:12  Christoph
Nee, nicht sehr involviert.
15:14  Stefan
Festgehalten worden sind. Ähm ich hab's eben in einem Rutsch durchgeguckt. Es spricht ja schon mal für den Film oder die Zeit, die ich hatte.
15:23  Christoph
Ja.
15:24  Robert
Ja, definitiv.
15:26  Stefan
Äh ich gebe dem Film jetzt einfach mal Punkte und ich sage sechseinhalb.
15:32  Robert
Schließe mich einfach mal an, sechseinhalb.
15:36  Christoph
Ich gebe ihm sieben.
15:38  Stefan
Gut.
15:39  Christoph
Ich hatte Spaß.
15:41  Stefan
Ja. Und ich ich glaube, wenn wir den, weiß ich nicht, gemeinsam, also irgendwo uns getroffen hätten und den geguckt hätten oder gar in einer Sneek oder in einem Kino gewesen wären, hätten wir noch viel mehr Spaß und wären irgendwie.
15:54  Christoph
Ich glaube auch, ja.
15:56  Stefan
Besser gelaunt rausgegangen.
15:58  Christoph
So ein Sneakfilm.
16:01  Stefan
Da werde ich, also ich glaube, echt für eine Sneak wäre der super mega tauglich gewesen. Super mega tauglich, das ist auch so.
16:07  Robert
Super.
16:09  Stefan
Jugendsprech aus den Neunzigern. Na ja, als wir noch jung waren,
16:15
Ähm die Droge der Wahl, ich war jetzt kurz, habe mich selbst verwirrt, aber natürlich kommt als nächstes die Droge der Wahl. Meine Herren trinkt ihr passend oder trinkt ihr einfach nur so?
16:27  Christoph
Die haben zwischendrin mal einen Schnaps getrunken, gell, aber ich konnte mich nicht mehr erinnern, was es war. Wisst ihr, ist noch?
16:35  Robert
Nö, weiß ich nicht mehr.
16:36  Stefan
Wahrscheinlich irgendwie tausend Füßler Inzian oder sowas.
16:40  Christoph
Ja, irgend sowas. Äh nee, ich hatte Lust auf Brandy und trinke deswegen einen äh Brandy.
16:50  Stefan
Nicht vermixt pur.
16:53  Christoph
Pi pur, weil ich momentan so eine volle äh oder so volle,
16:59
Fächer habe, dass ich keinen Platz für Eis habe. Das ist wirklich tragisch. Ich will wir müssen trinken mal die ganzen Sachen in der Tiefkühltruhe aufessen, weil es ist irgendwie hat es vorhanden.
17:14  Stefan
Ach so, sogar in deinem Barfroster.
17:16  Christoph
Ja, ja, komplett alles voll mit Erbsen, Germknödeln, Fleisch, äh weiß der Täusche was. Äh ach genau und äh Brot ähm weil wir haben so ein bisschen so einen Mottenproblem, also so ein so ein
17:30
Brotmottenproblem, äh weshalb man bei uns nicht irgendwie Brot oder so was aufheben kann. Ähm und.
17:39  Stefan
Zieht die Scheiben ab, die du haben willst und der Rest wird sofort eingefroren.
17:42  Christoph
Nee, kannst du jetzt nicht, aber ich mache gern so Semmelknödel zum zum Braten und ähm.
17:46  Stefan
Mhm. Mhm, das ist auch lecker.
17:49  Christoph
Also nicht der Semmelknödel wird nicht gebraten sein, der wird zum Braten gereicht natürlich.
17:54  Stefan
Ich würde die auch braten. Ich würde dann zu viele machen, damit ich am nächsten Tag noch in dem in dem Gänsefett von Weihnachten.
18:01  Christoph
Genau. Und dafür brauchen wir ja diese diese äh Brotwürfel,
18:07
und die sammelt man halt, indem man einfach Brot, was man nicht gegessen hat, eben aufschneidet und dann trocknet. Und das darf ich aber nicht so liegen lassen oder oder aufhängen. Das muss alles eingefroren werden. Es nimmt einfach unheimlich viel Platz weg, weil's halt äh eine sehr geringe Dichte hat.
18:22  Stefan
Du trocknest es und frierst es dann ein.
18:25  Christoph
Ja. Hat mir meine Schwiegermutter so gesagt, dass ich das machen soll und das funktioniert tatsächlich ganz gut.
18:30  Robert
Ja, wir frieren auch immer Brot ein. Ähm aber frisches.
18:33  Christoph
Das kommt noch dazu eingefrorenes Leibbrot haben wir auch noch in der also die Tiefkühltruhe ist einfach viel zu voll gerade. Es ist.
18:42  Stefan
Warum friert man Brot ein?
18:45  Christoph
Weil man zu viel gekauft hat, weil man sich nicht abgesprochen hat und weil man vielleicht äh montags frühs welches braucht und keins gekauft hat und also so ein eingefrorenes zu haben ist nicht so schlecht, aber wenn man dann drei oder vier hat, dann nimmt's einfach viel Platz weg.
18:59  Robert
Bei uns ist es eher so, wir kaufen wir kriegen immer donnerstags kommt der Mann mit der Biokiste und bringt ein riesiges Brot und das Erste, was meine Frau macht, ist das Ding zu halbieren,
19:09
und eine Hälfte einzufrieren, weil dann ist es vielleicht so, dann ist man Freitag früh dann doch Müsli zum Frühstück und keine Ahnung und dann braucht dieses halbe Brot dann doch bis Samstag oder Sonntag, bis es aufgegessen ist, ähm je nachdem, was es so zum Essen gibt
19:23
und dann kann man die zweite Hälfte dann halt rausholen. Wenn die erste weg ist,
19:27
Und wenn du die dann in der Mikrowelle mitm Auftau, mit der Auftauffunktion so, weiß ich nicht, fährt die da so fünf Minuten auf niedrigster Stufe äh im Kreis
19:35
dann ist es so leicht angewärmt und auch wieder durchgewärmt und nicht innen drin gefroren und dann ist fühlt sich das nicht anders an als ein frisches Brot, das ist.
19:42  Christoph
Yannis, es funktioniert tatsächlich gut, ja.
19:44  Robert
Und dann überdauert das besser. Es ist nicht so trocken, wie es wäre, wenn du's jetzt dann da schon dreieinhalb Tage rumliegen hättest.
19:50  Christoph
Ja, ja. Nee, das funktioniert gut, hast recht.
19:53  Robert
Das ist so automatisch die erste Amtshandlung, ja?
19:56  Christoph
Ich trinke heute übrigens äh nicht so unkontrolliert wie sonst.
20:03
Ich trinke heute nämlich höchstens sechs Zentiliter äh weil ich nämlich jetzt,
20:08
Nee, nee, die ist noch viel drin, aber ich habe so eine ähm so ein Abnehmprozess mit einer App äh gestartet und die erlaubt mir nicht mehr, dass ich heute trinke,
20:19
Ähm mal gucken, ob das funktioniert. Ich werde in vierzehn Wochen berichten, ob ich äh es geschafft habe, die fünfundsiebzig Kilo zu erreichen. Also sieben Kilo abzunehmen. Mal gucken.
20:28  Stefan
Okay, welche App ist es?
20:31  Christoph
Oh Gott, da muss ich gucken. Soll ich die jetzt schon nennen? Ich weiß ja auch gar nicht, ob's funktioniert.
20:36  Robert
Lass mal, kannst ja noch ein paar Tage warten.
20:38  Stefan
Warten wir mal zwei Wochen oder.
20:39  Robert
Es könnte aber heißen, dass in irgendeiner der nächsten Folgen ähm es plötzlich heißt, Droge der Wahl und Christoph sagt, ich trinke Wasser, meine Emba ist mir verboten oder.
20:48  Christoph
Ähm nee, ich musste vorhin auch noch trainieren. Ich habe da noch Krafttraining gemacht, weil ich hätte sonst nichts trinken können.
20:53  Robert
Ach so, okay, ja dann, dann funktioniert das ja schon sehr gut. Die.
20:58  Christoph
Ja, genau. Ja, ich ich rede nächste Woche darüber. Mal gucken, vielleicht kann ich dann nach einer Woche schon was sagen. Ähm ich mach's erst seit seit zwei Tagen. Von daher ist das äh.
21:08  Stefan
Dann geht's ja noch, ja.
21:09  Christoph
Ja, genau. Da geht's noch. Noch macht's Spaß.
21:12  Stefan
Ja, ja, wahrscheinlich. Ist noch ein bisschen Gamification.
21:16
nochmal zum Thema Brot zurück. Ähm ich kenne das nur nicht. Ich habe mir nämlich, als ich in hier in Marxheim gewohnt habe, früher sozusagen. Äh es so angewöhnt, dass man ja morgens einfach zum Bäcker geht, weil es war halt.
21:28  Christoph
Man überm Bäcker wohnt.
21:29  Stefan
Im Haus, genau und ähm ja, selbst von hier ist es ja jetzt nicht weit im Moment zum Bäcker, sodass ich also morgens Brot,
21:39
fast nie. Morgens Brötchen? Fast immer.
21:42  Christoph
Ja, meine Frau schimpft auch immer, dass ich jetzt noch so ein Brötchenesser sei.
21:46  Stefan
Ist aber auch schön.
21:47  Christoph
Ich mag auch Brötchen, ja.
21:51  Robert
Ich habe hier halt in der Nähe keinen guten Bäcker. Ich habe hier so einen das ist so ein so ein Ketten Ding.
21:56  Stefan
Ja. Irgendwas auf Taubbrötchen, ja.
21:59  Robert
Ja, ich hab's auch schon probiert, mehrfach. Bin da hingegangen, habe unterschiedliche Sorten, die kannst du alle in der Pfeife rauchen. Es ist einfach alles Dreck, was die da verkaufen. Und zwar so richtig harter Dreck,
22:09
und ähm trotzdem hinter morgens Schlangen. Ich frage mich immer, was ist mit den Leuten falsch, aber okay,
22:15
Der nächste gute Bäcker ist halt dann schon wieder so unangenehm weit weg, dass ähm ja, dass es dann.
22:22  Stefan
Ja, das bringt's ja noch nicht.
22:23  Robert
Maximal fürn Sonntag oder so, wenn man aber dann, das ist halt auch wieder der, der ist in einem Supermarkt drin, der gute Bäcker, der hat da nicht offen. Das heißt, da müsstest dann Samstag holen und dann sind's halt doch meist die auf Backbrötchen, die man dann hat und oder vom Vortag halt.
22:38  Stefan
Ja, so was trinkst du denn?
22:41  Robert
Ja, ich hatte überlegt, ähm ob ich,
22:43
Nee, ob ich Bier trinke, weil die haben ja am Schluss im Film ja Bier getrunken und ich war vorhin oben auch beim Wurstautomaten und da war aber das Bier alle. Und die Butter übrigens auch, ich war wegen der Butter eigentlich da und wegen der Eier. Ähm,
22:56
Deshalb gibt's jetzt Rum. Ich trinke ähm Ron-Milonarrio, fünfzehn Jahre. Hat nichts mit dem Film zu tun, hat mich aber angelacht.
23:03  Stefan
Ah ja, ich habe irgendwie äh
23:07
Letzte Woche ähm mit dem Spätfilm nochmal aufgenommen und dabei ist es mir für sinnlich passiert, dass ich eine Flasche leer getrunken habe. Ich weiß auch nicht, wie das passieren konnte
23:15
Und äh jetzt habe ich wieder hier nur Vollflaschen drin stehen, aber ich habe bin eben mal äh seit langer, langer Zeit wieder in der Bar gewesen,
23:24
Draußen ist so ein Winter ist es ja so unangenehm, das habe ich, glaube ich, schon erzählt. Und da hat mich der äh Martin Miller Gin angelacht, den ich schon sehr lange nicht mehr getrunken hatte,
23:33
Und äh da sind sogar Spinnweben oben drauf. Oh, ich,
23:38
Ja, genau. Und äh daraus werde ich mir jetzt einen kleinen Gimmlit machen. Also ich werde gleich nochmal losgehen,
23:45
äh und Eis holen. Ach, da verpasse ich ja.
23:48  Robert
Nebenbei ein Onlineshop aufmachen und was besteht,
23:55
Ja. Da verpasst du wieder ähm wie der Christoph jetzt gleich über Sky high sprechen werdet.
24:02  Christoph
Äh nee, der Stefan rede doch auch über Sky, hi.
24:05  Stefan
Ja, ich möchte auch über Sky high reden. Deswegen äh ich mache mir hier einen Edit-Marker, ich bin gleich wieder da, dann äh machen wir das anders.
24:14  Christoph
Damit meint er, wir schneiden's zusammen,
24:19
Mhm. Er meinte, dass wir uns zu zweit nicht äh beschäftigen können ohne ihn oder was? Das ist ja ganz schön selbstbewusst,
24:29
Aber er hat recht.
24:33  Robert
Genau. Hat man ja in der letzten Sendung gehört, wir starten dann eigentlich nur die Wand an.
24:35  Christoph
Ja, genau. Richtig.
24:39  Robert
Ach.
24:44
Vier, fünf, sechs. Ich habe noch einen Film in die in Google Dog gemacht. Mal gucken, ob er das nachher sieht bei der Anmoderation.
24:51  Christoph
Du meinst, er moderiert dann ab und du hast noch einen.
24:55  Robert
Nee, er wurde dann zu den Oscars über und ich habe dann aber noch einen dazu.
24:59  Stefan
Was ist.
25:00  Christoph
Nichts, nix. Alles super. Oha.
25:01  Robert
Mach weiter. Schneid schneid hinterher raus.
25:06  Christoph
Bist du jetzt vom Keller bis in die Bar gegangen oder was?
25:12  Stefan
Nee, ich bin nur in den, in den Nachbar äh in den Kühlschrank gegangen. Also ich habe mich ähm.
25:18  Robert
In seinen begehbaren Kühlschrank.
25:20  Stefan
Genau, da wo der, da wo der Schlachter steht.
25:24  Christoph
Ja, genau.
25:27  Robert
Ich war noch nie bei dir im Keller, ich muss da mal runter.
25:29  Stefan
Ja da waren wenige Leute bisher, weil es darf ja keiner vorbei kommen.
25:34  Robert
Ich war ja schon bei dir, aber da war ich nicht im Keller.
25:37  Stefan
Ja? Die meisten haben's auch wieder raus geschafft.
25:42  Robert
Die meisten.
25:44  Christoph
Lacht er nicht.
25:45  Stefan
Nur eine Schlachter liegt, der steht immer noch da.
25:47  Christoph
Und wartet auf den nächsten. Der in den Keller geführt wird. So, ja, dann lass uns mal weitermachen.
25:53  Stefan
Äh du hast mir empfohlen, dass ich Sky high.
25:58  Christoph
Ihr schreit mich hier nicht so rein. Empfohlen habe ich das nicht.
26:02  Stefan
Warte ich, ich suche das mal raus, wie du das angepriesen hast.
26:06  Christoph
Scheiße, scheiße.
26:08  Stefan
Und ähm du erzählst äh so ungefähr worum es worum es geht.
26:16  Robert
Ist das ein Film oder was ist das? Eine Serie.
26:18  Christoph
Ist ein spanischer Netflix-Film, ähm der Hauptdarsteller, den,
26:24
Wir aus allen spanischen Netflix-Serien. Ähm das ist der Rio aus ähm Haus des Geldes,
26:34
der auch eine Elite mitspielt und so und noch in anderen.
26:40
und das ist ja so eine,
26:46
Gangster groß werde Geschichte. Also er so seinen Werdegang von von Kleinkriminellen zum großen Gangster könnte man sagen,
26:58
ähm mit mit Frauenverwicklungsgeschichten noch. Also er hat irgendwie eine.
27:06  Robert
Ich ja noch nie erzählt worden diese Geschichte.
27:08  Christoph
Genau, so nie jetzt hier. Er hat er hat eine eine super heiße ähm,
27:13
Geliebte, die er einem an einem anderen Kleinkriminellen ab äh abspenstig gemacht hat. Ähm und dann ähm heiratet er die,
27:25
Tochter des Obergangsters,
27:28
Und äh hat dann also ein auch ein ein zu viel Frauenproblem. Ähm und dann geht's ein bisschen um,
27:38
Raubzüge und Gefängnis und sich gegenseitig auf die Fresse geben und hauptsächlich äh geht's um maskulinistische Kraftmeierei. Oder?
27:51  Robert
Ja, klang so.
27:52  Stefan
Ja. Ich find's.
27:53  Christoph
Also vor allem ganz viel Kraftmeierei. Ah, Stefan, du fandst nicht so super, gell?
28:01  Stefan
Ich halte halt den Typ nicht aus,
28:04
dass also dieser, dieser Milchboobi, der,
28:09
Keine Emotion spielen kann, nichts. Das ist irgendwie, die macht ihn geil und der bläst irgendjemand den Schädel weg. Die gleiche Mimik.
28:22
ein dreiviertel Stunde oder so oder eine Stunde oder so geschaut, zweimal und dann habe ich gesagt, nee, nee, egal, was jetzt noch kommt, du hast es zwar so heiß. Nee, äh du hast, glaube ich, geschrieben irgendwie, es könnte euch gefallen. Wir haben in den letzten Wochen leider so viel,
28:37
kommuniziert.
28:38  Christoph
Zeitpunkt. Ähm also ich hatte halt gedacht, das ist so ein so ein lustiger äh Gangsterquatsch. Ähm das ist halt so,
28:48
Ernst ist und ebenso äh dieses fürchterlich Kraftmaierische, das also es war mir am Anfang nicht klar.
28:58  Stefan
Ach so, ich dachte, du hättest den schon gesehen, sorry.
29:00  Christoph
Nee, nee, ich hatte den noch nicht.
29:01  Stefan
Während ich die geschaut habe, so. Ja und? Und jetzt? Und das deswegen habe ich überhaupt so weit geguckt, weil ich dachte, da muss doch noch was kommen. Also irgendwie.
29:09  Christoph
Nee, nee, nee, nee.
29:12  Robert
Böse auf den Christopher.
29:13  Christoph
Fünf Minuten gesehen, wenn's hochkommt. Also ähm der Schauspieler,
29:19
Ich muss sagen, ich ich mochte ihn bisher eigentlich, weil ähm sowohl ein Haus des Geldes als auch in der Elite mochte ich ihn. Aber auch da hast du Recht
29:27
ist er eigentlich nicht glaubhaft. Also er spielt ja in Haus des Geldes, spielt er den Informatiker, den etwas unbeholfenen Nerd,
29:35
Also das kann der halt auch nicht. Der ist halt auch kein Nerd, überhaupt nicht. Ähm er ist halt bisschen unbeholfen. Das kann er.
29:42  Stefan
Unbeholfen und er wär halt so gern so viel mehr, als er ist. Also das ist dieses wenn er dann wieder so komisch aus der Wäsche guckt und also grad diese diese Bettszene, die fand ich unerträglich.
29:55  Christoph
Ja und dass der dann plötzlich der Obergangsterbos sein soll und sich äh da im im Gefängnis der oberharte Typ ist und so,
30:04
das ist alles völlig unglaubhaft, also komplett unglaublich.
30:07  Stefan
Gar nicht.
30:08  Christoph
Nee, funktioniert wirklich gar nicht. Ganz schlimm. Und die Story ist halt,
30:14
voller Plothols. Es ist äh zum Teil schon fast unverständlich, so so viele ähm und die die Beweggründe, also diese Lovestory, das ist ja so unbeholfen. Ähm,
30:29
ja nee, er muss jetzt, er muss jetzt die Tochter von dem heiraten, weil er will ganz nach oben.
30:32  Stefan
Ja genau, die macht dir doch nur klar, um um Kontakt zu ihm zu bekommen. Also echt.
30:40  Christoph
So sinnlos alles. Äh ne.
30:42  Stefan
Nee, nee, nee, nee. Das ist.
30:47  Christoph
Ja, ganz große Scheiße, muss man wirklich sagen.
30:52
Ich dachte immer so, ja, das ist so ein bisschen drüber und sieht sieht halt ein bisschen zu cool aus und die sind alle ein bisschen zu cool und
31:00
ist halt so ein bisschen spanisch und ja so wie Haus des Geldes auch, das ist ja auch so ein bisschen drüber eigentlich,
31:07
aber macht dann irgendwie Spaß, aber das ist halt so drüber, dass es,
31:13
so außerhalb unserer Komfortzone ist, weil es einfach nicht unser Männerbild ist und ähm,
31:19
Nee, das sind einfach nicht die coolen Typen und äh,
31:24
Ja, ich habe überhaupt nichts gegen gewalttätige Filme oder so und aber das ist einfach so hohl. Das sind einfach so so hohle Typen. Also nee. Nee, nee, nee. Nee, also war mir auch nichts.
31:39  Stefan
Damit ich ja jetzt ein bisschen beruhigt. Ich hatte, ich hatte halt echt den vielleicht auch falsch verstanden oder sicher falsch verstanden. So, oh, das ist ein Film für euch, das gefällt euch. Okay, dann muss ja irgendwie.
31:51  Christoph
So Thriller, so, ja, das ist eher so dein Genre. Schauen wir das doch mal, ja.
31:55  Stefan
Hat der Christoph den geguckt und hat so das Gefühl, das könnte was für mich sein und ja.
32:01  Christoph
Nee.
32:02  Stefan
Eher nicht, also ähm.
32:04  Christoph
Nicht. Hm.
32:06  Stefan
Sky high, auch wenn Netflix euch damit penetrieren möchte, Finger weg.
32:12  Christoph
Äh ich bin gespannt, äh ich äh habe mich noch nicht ganz entschieden, welchen Film ich heute für nächste Woche vorschlage, aber momentan bin ich auch bei einem spanischen. Mal gucken, ob das besser wird.
32:22  Stefan
Aber nicht mit dem Schauspieler, oder?
32:23  Christoph
Nee, nee, nee. Ich glaube nicht.
32:26  Stefan
Angelito, Angelito, Alter.
32:30
Verniedlichung, also weißt du, wenn das dicke Gangster?
32:36
Mäuschen, Mäuschen, bist du mein Gangster? Ganz schrecklich. Auf keinen Fall gucken.
32:47  Christoph
Nee, muss nicht sein.
32:49  Stefan
So, haben wir äh das war's an Film, also einen einen direkten Film Content, den ihr geschaut.
32:57  Robert
Doch wieder einer noch einen reingemogelt bei dir,
33:01
du übersehen hast jetzt.
33:02  Stefan
Übersehen.
33:03  Robert
Ich mogle wieder Sachen rein, während du schon deine kopiert hast. Tut mir leid. Ähm.
33:08  Stefan
Ich hab's jetzt gesehen. Du hast es ja eben in der Pause erzählen können.
33:14  Christoph
Hat er.
33:16  Stefan
Ich ich hab's ja sogar ich hab's ja sogar gehört, äh weil ich hab's dann wieder vergessen.
33:20  Christoph
Das gibt's aber vergessen. Sehr gut.
33:27  Robert
Ja, also ich habe mein ähm.
33:28  Stefan
Chemnitz ist so lecker, Leute. Der Gimmnis, da werde ich mir gleich.
33:31  Christoph
Ja, ich weiß. Das ist der perfekte Gin für.
33:35  Robert
Verdammt.
33:35  Christoph
Solange werden wir nicht mehr aufnehmen.
33:36  Stefan
Selbst mit zwei Jahre abgelaufenem Roses Line Juice, immer noch sehr gut.
33:47  Robert
Also ich habe meinen Star Wars Marathon fortgesetzt, den ich ja mit meiner Frau neu begonnen habe. Und ähm demzufolge sind wir jetzt bei Episode drei, äh die Rache des Sit ähm,
34:01
Das ist ja im wesentlichen dem Making of äh und,
34:09
Ich hatte den als den Besten der drei ersten in Erinnerung und ja, wahrscheinlich ist er das auch immer noch. Ähm.
34:17  Christoph
Zweiten als Best in Erinnerung.
34:20  Robert
Aber auch das ist also,
34:24
Auch das hat mich jetzt hart genervt irgendwie, muss ich sagen. Also es ist erstaunlich, wie wie wie anders ich Star Wars wahrnehme, jetzt wo ich's nochmal gucke. Äh so diese ersten drei, dass die nicht besonders gut sind, habe ich eh so abgespeichert. Ähm die sind auch die, die ich am seltensten gesehen habe,
34:40
Und insofern, wo ich am meisten noch Sachen so entdecke, die die ich vergessen habe oder die ich irgendwie verklärt hatte oder so. Und auch hier, also Hayden Christinson als ich Skript, was man ihm da geschrieben hat, ist einfach,
34:52
geschlicht. Und und er spielt es auch, die äh muss immer nur heulen und und irgendwie zerwürfnis gucken und ähm es ist ganz anstrengend und
35:02
diese Lovestory, was die sich da an den Kopf hauen beide. Und er, da rollt sie die Fußnägel weg. Es ist wirklich unerträglich. Die CG kannst du.
35:11  Christoph
Die Dialoge sind ja auch legendär schlecht. Also das ist ja sehr in die Geschichte eingegangen. Eigentlich alle Dialoge aus diesen ersten drei Teilen. Das ist ja,
35:21
äh ein worst of wie's eigentlich kaum schlimmer geht. Gerade.
35:24  Robert
Es gibt durchaus,
35:26
ein paar Sachen, die okay sind, dann wieder das, was ich letzte Woche schon äh mich aufgeregt habe. Ähm alter Mann kämpft gegen ähm Computerfigur. Haben wir hier natürlich auch wieder. Diesmal ist es ähm,
35:38
äh der, der den Imperator spielt, ich weiß gerade seinen Namen nicht, peinlich, aber ihr wisst, wen ich meine. Äh Ian MacD äh kämpft gegen Yoda
35:48
Ich meine, an sich äh ein Kampf für die Geschichtsbücher in in Star Wars Universum, aber halt auch wieder so irgendwie Blut leer, ja. Der alte Mann äh es wird halt manchmal so durch die Luft gewirbelt, wo man halt total sieht, dass es Computer ist
36:01
Joda ist die ganze Zeit Computer
36:03
und demzufolge verlegt sich äh wer auch immer es choreographiert oder wer das zu bestimmen hat, wie die jetzt da gegeneinander kämpfen, also ich sage jetzt mal der Choreograph, auch wenn's wahrscheinlich
36:12
irgendwelche CG Leute im Zweifel sind. Ähm,
36:16
verlegen sich halt dann darauf, na ja gut, dann schmeißen die halt mit dem ganzen Inventar des Senatssaals aufeinander, weil ähm dann,
36:24
müssen die halt so kämpfen, damit's nach was aussieht, obwohl sie am Anfang so ein bisschen schwer Unfug machen. Ähm,
36:30
und parallel läuft der Kampf äh Hayden Christensen gegen New McGregor und es ist halt so viel besser, wo man dann immer denkt so, können wir bitte hier bleiben. Das andere will ich nicht sehen. Ähm ähm das das ist halt richtig Schwertkampf, das macht halt Spaß, da zuzugucken.
36:45
Ja, also, weiß nicht. Habt ihr den noch präsent?
36:51  Stefan
Als großes Mischwerk mit den ersten beiden.
36:55  Robert
Okay. Ähm.
36:57  Stefan
Müsste es auch mal wieder gucken, aber.
37:00  Robert
Ich mache dir gerade nicht so Lust dazu, nehme ich an.
37:01  Stefan
Nee, weiß nicht, vielleicht sollte ich die besser einfach so in Erinnerung behalten, dass die so schön waren und äh ja, jetzt sind sie's halt,
37:14
irgendwie vielleicht nicht mehr oder keine Ahnung. Ich sie bleiben in meinen Erinnerungen, so wie sie sind.
37:20  Robert
Also das das ist diese psychologische Komponente so wie er irgendwie manipuliert wird vom Imperator, auch wenn's alles ziemlich plump ist. Ähm und dass die Hedies irgendwie halt auch nicht ganz, also man,
37:31
man will ja ständig auf Yoda rumhauen, dass er dauernd die falschen Sachen macht. Ähm und der Teil,
37:41
wie er so langsam abdriftet und wütend wird und Sachen nicht mehr sehen will und so, wenn man das so mit heutigen Augen von so manchen verblendeten Corona-Gegnern sieht, weil da die Wahrheit ist direkt vor dir
37:52
schau halt mal hin du Idiot. Ähm das, das ist vielleicht noch der interessanteste Teil des Films, diese Lovestory ist komplett an den Haaren herbeigezogener Blödsinn
38:00
und das ist halt auch schlecht. Also dieser ganze Schluss ähm mit auf diesem Lava-Planeten da.
38:06  Stefan
Oh ja, stimmt, ah.
38:08  Robert
Das ist so.
38:09  Christoph
Hat mich damals auch hart genervt, weil's auch ewig lang ist.
38:13  Robert
Es ist so so übertrieben, also auch diese ganzen Sachen, die dann immer zusammenbrechen, das ist ja alles bei Star Wars, müsst ihr,
38:19
immer am Schlusskampf muss die ganze Welt um den Schlusskampf herum zusammenbrechen. Das ist ja irgendwie so ein Naturgesetz. Und ähm,
38:26
hier ist es noch besonders extrem nervig, weil halt wir sind eh schon auf einem Lava-Planeten, der sowieso schon so aussieht, als ob,
38:33
fünftausend Jahren zusammengebrochen ist und eigentlich sollte da kein keiner sein, aber die sind jetzt halt alle da und dann bricht das, was da noch ist und eh schon alles Scheiße aussieht, auch noch zusammen. Und das Ganze noch in schlechtem CG, was du dir heute, zwanzig Jahre später,
38:47
nicht ganz, sechzehn Jahre später. Ähm nicht mehr gut angucken kannst, weil's halt,
38:53
ah da ganze Physik stimmt wieder mal nicht und und und die Auflösung ist auch schlecht von den Effekten.
38:59  Stefan
Vielleicht sollten sie davon mal ein Remake machen. Das kann doch nicht so schwer sein, oder? Da ist doch ick. Nee, da gibt's ja.
39:04  Robert
Aber dann macht der wieder neue Tiere rein, dann lauft er plötzlich wieder irgendwelche komischen Elefanten rum und scheißen alles voll auf dem Lava-Planeten. Das ist doch.
39:11  Stefan
Mein Gott. Nee, aber.
39:12  Robert
George Lukas, nicht ihm noch mal in die Hand geben, der macht dann noch mehr kaputt.
39:16  Stefan
Ja, nee. Aber äh,
39:21
was wollte ich hier? Ach so, diese ganzen CG-Szenen, also die rein ausm Computer sind, also die, da musst du doch einfach nur die alte Datei noch mal laden und die ins aktuelle, weiß ich nicht, wie das heißt.
39:30  Robert
Weißt du, wie das ist? Die Software startet doch auf heutigen Betriebssystem gar nicht mehr, ne? Das kriegt doch kein Mensch mehr geladen. Das ist doch, das ist doch wahrscheinlich in Hollywood nicht anders als bei uns.
39:38  Stefan
Ja, nein, glaube ich nicht.
39:40  Robert
Ja.
39:43  Stefan
Was würden das sein, Maja oder irgend sowas? Oder Ottodes,
39:48
Fusion, nee, äh egal. Also irgendeines von diesen von diesen Tools ist, die werden das doch geladen und auch also
39:55
Ich bitte dich, wenn George Lukas um die Ecke kommt und bei denen mal sagt, äh sag mal, könnt ihr irgendein Programm schreiben, was einfach unsere Dateien mal so macht, dass wir die wieder aufmachen können? Dann,
40:04
ja wirfte den Batzen Geld hin und dann sitzen die da jemanden dran und der programmiert das und dann.
40:09  Robert
Wer guckt sich die Dateien an und sagt dann Entschuldigung. So ähm,
40:19
ja, also ich war ich bin jetzt sehr froh, dass wir jetzt in der in der in,
40:23
entweder in den Siebzigern oder wir haben jetzt angefangen von der, von der Reihenfolge hätten wir ja jetzt eigentlich vor dem die ganze Clown Serie gucken müssen. Da hatte eben meine Frau jetzt dann doch keine Lust drauf. Die gucke ich alleine im Moment,
40:36
und deshalb sind wir jetzt übergegangen und haben angefangen solo zu gucken. Ähm dann war's aber doch irgendwie spät und wir haben den irgendwo in der Mitte ausgemacht. Über den rede ich dann als nächstes. Und dann werden wir Roke One gucken und dann gehen wir in die Siebziger.
40:50  Christoph
Oh Gott.
40:52  Robert
Einmal in der Reihenfolge durch, ne?
40:54  Christoph
Hm.
40:56  Stefan
Was so ganz konsequent, cool.
41:00  Robert
Ich weiß jetzt nicht, ob ich ob ich ähm ob der junge Han Solo vor der Erschaffung von Vader mit Helm,
41:09
Also ob ich solo hätte vor dem gucken müssen, das weiß ich jetzt nicht genau. Ich glaube, es ist aber auch ein bisschen egal. Ähm aber ich muss auf jeden Fall die Beschaffung der Pläne des der ersten Todessterns muss ich gucken, bevor ich in gucke. Also insofern muss auf jeden Fall noch dazwischen.
41:23  Stefan
Okay, also äh Star Wars weiter. Haben die nicht äh damals für die ist für den dritten Teil sogar den Technikausgang gekriegt.
41:40  Robert
Ja, die Städte und so und die und die Raumschlachten, das sieht schon, das sieht natürlich, wenn man das, wenn man die Siebziger in Erinnerung hat mit den Modellen und so, ähm, klar, das ist Star Wars auf einem ganz anderen Niveau, aber sie übernehmen sich dann halt irgendwie. Also, wenn sie bei den Raumkreuzern geblieben wären, alles, was im Weltraum stattfindet, sieht
41:56
eigentlich verdammt gut aus. Auch die Städte, wenn wenn da so ein glitzerndes glänzt, Chrom glänzendes Raumschiff durch Corrisand fliegt, ähm,
42:05
und diese ganzen komischen Lufthase da, wo die ganzen Raumschiffe immer so auf unterschiedlichen Ebenen, wie so Straßen haben und so,
42:12
zurückgedacht ins Jahr zweitausendfünf, das sieht verdammt geil aus, das kannst du nicht von der Hand weisen. Aber sich dann halt zu übernehmen und diesen Lava-Planeten-Quatsch zu machen, der offensichtlich ähm die damaligen Möglichkeiten übersteigt und zwar deutlich,
42:28
ist, wenn man das nicht, wenn man das gelassen hätte, würde der heute auch noch großartig aussehen. Wenn der Abschlusskampf in irgendeinem vernünftigen Raum oder so stattfinden würde,
42:37
wo man dann wieder mit den Laserschwert dann irgendwie die die Wandpaneele zerlegt, wie man das immer so macht und dann irgendwie ein paar Rohre sich gegenseitig.
42:43  Christoph
Nicht ganz so lang. Also mir äh habe ich eine wahnsinnig lange in Erinnerung.
42:47  Robert
Ja, zwei Stunden zwanzig, ist schon schon.
42:50  Christoph
Auch den Abschlusskampf, aber auch den ganzen Film, das Recht. Ähm.
42:54  Stefan
Also der dritte war nur für bestes Make-up nominiert bei den Oscars.
42:58  Robert
Ja, siehste mal. Ja, wenn's nicht mal für einen CG ausgereicht ist, schon krass, weißt du was? Also nicht mal für eine Nominierung, gell?
43:06  Stefan
Also der zweite war nominiert für die visuellen Effekte und der erste war sogar für visuelle Effekte, Ton und Tonschnitt, nominiert, aber hat nichts gekriegt.
43:18
Aber jetzt machen wir doch meine Überleitung nicht kaputt. Wir wollten doch über die Oscars sprechen, die jetzt in der vergangenen Nacht.
43:27  Robert
Ich bin vielleicht mal kurz weg.
43:30  Stefan
Irgendwo ist ein Baby losgegangen.
43:32  Robert
Ja, hier ist so ein Baby, das meckert gerade. Ich ähm mache mal, redet mal über die Oscars, ich bin gleich wieder da.
43:38  Christoph
Ja äh.
43:40  Stefan
Babyphone ausmacht oder haben wir jetzt die ganze Zeit die die Tonspur im Hintergrund? Hm,
43:48
ich mache noch mal einen Edit-Marke rein, dass ich das vielleicht nochmal lösche. Gut, ihr habt vielleicht gar kein Baby mehr schreien gehört. Ähm wir jetzt aber übrigens auch nicht mehr. In der vergangenen Nacht wurden die Oscars verliehen,
44:02
hast du geschaut? Bist du wach? Nein.
44:04  Christoph
Nein, ich habe heute zufällig ich habe schon ich habe die letzten Wochen immer so mal geguckt, so wann sind denn die Oscars? Auch ja, es geht ja auch ein bisschen darum so, was wir jetzt noch schauen vor den Oscars. Ähm,
44:16
eben eventuell noch so sodass wir eben geschaut haben neulich. Ähm,
44:22
Und jetzt habe ich's aber vergessen. So, heute habe ich den ganzen Tag nicht dran gedacht und dann irgendwann äh heute Nachmittag habe ich einen Computer erstmal am Computer erst angestellt
44:30
und ähm da habe ich's dann zufällig irgendwie gesehen so. Ach ja richtig, das war ja. Ähm ja.
44:39
und dann hab ich mal reingeguckt.
44:41  Stefan
Ja, ich habe auch, hab's auch nur gesehen, als ich heute Morgen den Rechner angemacht habe und äh ja, ich glaube, da sind mir nicht die die äh
44:50
faszinierendsten äh Podcast dafür. Ich weiß, dass die Kollegen vom vom Nerdtalk, der viel mindestens hat die Nacht durchgeschaut. Ich weiß nicht, ob der Erik auch, Erik
45:00
hast du geschaut? Ich hab's jetzt nirgendwo gesehen bei bei ihm aufm auf dem Instagram oder so. Aber gibt ja viele. Ich weiß auch noch,
45:09
neunzehnhundertsiebenundneunzig oder so, als ich im Zwillings war,
45:14
habe ich das auch durchgeguckt, da muss ich mich morgens dann beeilen, weil letzter Film kam und ich war schon auf halben Wege äh raus zum äh zum Frühdienst oder so, also quasi Nacht durchgemacht oder direkt arbeiten?
45:26
so die Sachen, die man auch nur während Ziegeldienst oder im Studium oder so mal macht, ähm boah, das würde ich jetzt kaum überstehen.
45:35  Christoph
Das nee, ich nehme ja mittlerweile auch den äh,
45:40
Super Bowl auf und schau dir da am nächsten Tag auf der Konserve.
45:46  Stefan
Ja, geht, geht ja auch, also.
45:48  Christoph
Ja, in Deutschland geht's, in Amerika wird's natürlich nicht gehen, äh weil man's dann irgendwie gespoilert kriegt, aber hier geht das.
45:55  Stefan
Ja.
45:59
Okay, also Oskars. Der Bob, der hat sich da viel besser eingelesen als wir und jetzt müssen wir darüber reden,
46:08
wir können ja mal kurz gucken welche Oscars hast du schon etwas übernommet gelesen, gehört, geschaut.
46:15  Christoph
Nur dass man das schauen muss, aber ich weiß nicht viel darüber. Geht, glaube ich, irgendwie um äh,
46:25
Ich weiß nichts. Es ist äh Quatsch darüber, also ich weiß eigentlich nicht, es ist äh hat irgendwas mit Migranten zu tun, glaube ich, aber ich weiß gar nichts darüber. Ähm und ich habe schon geschaut, wo man hingucken kann und man kann ihn nicht gucken. Ähm also.
46:39  Stefan
Okay.
46:40  Christoph
Reine Kaffeesatzleserei.
46:43  Stefan
Ja, schade. Nee, ist äh äh also nicht mal nicht mal gegen Geld.
46:47  Christoph
Nee, das ist äh wirklich nirgends bisher.
46:52  Stefan
Du kannst dir als Blu-ray kaufen. Okay.
46:59
Ich dachte immer, wenn die, wenn man die als als äh als äh Blu-Ray oder als als C DVD, wie auch immer, bekommen kann, dann sind die auch im Streaming schon vorhanden, also zumindest bei sowas wie wie Amazon oder so.
47:13
Hm, okay, ja, wohl nicht. Gut, aber den vermutlich werden wir den irgendwann demnächst, wenn's den dann den dann gibt
47:22
nochmal besprechen. Hauptdarstellerin auch für beste Hauptdarsteller habe ich jetzt nur gelesen, dass er,
47:34
wohl schon geschlafen hat, als er ausgezeichnet wurde.
47:38  Christoph
Sehr gut. Ach so, ja gut, die sind ja klar, die waren ja auch alle zu Hause, gell? Also, war da eine richtige Verleihung? Nee, oder? So wie, so wie beim Clubs wahrscheinlich auch, gell?
47:51  Stefan
Ich glaube, wir müssen echt warten, bis der Bob wieder da ist, weil wir wir raten jetzt wirklich.
47:56  Christoph
Wir wissen nix.
47:57  Stefan
Wissen nix, wenn der Bob gleich wieder da ist, der kann uns ein bisschen was davon erzählen. Sollen wir so lange kurz warten?
48:03  Christoph
Ja, ich glaube, wir müssen.
48:05  Stefan
Okay, ich mache mal Kapitelmarke.
48:06  Christoph
Haben wir sonst noch ein Thema? Du, du wolltest von deinem Baum erzählen. Erzähl doch mal von deinem Baum, Schatz.
48:11  Stefan
Von meinem Baum äh.
48:13  Christoph
Ein Baum gepflanzt.
48:14  Stefan
Du hast genau letzte Woche ja äh erzählt, dass du Bäume gepflanzt hast in der Sendung.
48:20  Christoph
Genau, ich habe mittlerweile schon wieder neue Bäume gepflanzt. Ähm bei mir geht's ordentlich rund. Aber jetzt erzähl doch mal von deinem Baum. Du hast, glaube ich, eine, eine Robinie, oder? Hast du erzählt.
48:28  Stefan
Eine eine Kugelruine habe ich gepflanzt. Ähm,
48:33
Meine Gattin hat äh irgendwie entschieden, an der Stelle, da würde noch ein würde ein Baum super in unseren Garten passen, insbesondere, wenn daneben dann das Trampolin stehen wird, was irgendwie in drei Wochen kommt oder so.
48:45  Christoph
Ein großes so ein.
48:48  Stefan
Also zwo fünfzig mal drei fuffzig. So, aber das ist der Kart noch voll. Also, kennt ja unseren Gang.
48:55  Christoph
Zwei fünfzig also ein rechteckiges Trampolin.
48:59  Stefan
Nee, ein ähm wie heißt das denn, wenn du im Kreis platt drückst?
49:04  Christoph
Oval.
49:05  Stefan
Oval, ja.
49:05  Christoph
Elipse.
49:06  Stefan
Ja, genau, ein ein älyptisches Trampolin. Ja. Oh Mann. Diese Gimmlit, er tut mir gut. Ähm ja. Und daneben steht jetzt ein Baum, der steht quasi,
49:21
direkt hinter der Mauer und kann kann drüber schauen sozusagen.
49:25
ähm da da wir ja bei uns diese die Durchgangstraße haben, kann der auch ganz viel sehen. Im Moment ist er natürlich noch noch sehr arg, weil noch keine Blätter gewachsen sind, aber der ist halt schon,
49:37
Zwo fünfzig oder so hoch,
49:40
bisschen höher sogar, also er kann schon jetzt über die Mauer gucken. Und äh ja, da habe ich einen siebzig Zentimeter Durchmesser,
49:49
sechzig Zentimeter tiefes Loch gewühlt. Also da ist so eine Speißbett gut reinpasst, so ungefähr,
49:55
Und äh ja, da habe ich den Baum dann eingesetzt und verschlampt. Ich weiß nicht, hast du, machst du das auch immer so.
50:01  Christoph
Einschlemmen, ja, ja klar.
50:02  Stefan
Einschlemmen, mit ganz viel Wasser rein und dann Erde wieder dazu und wieder Wasser und noch ein bisschen von der anderen Erde und so weiter.
50:07  Christoph
Genau. Ja. Ähm warum Robinie? Weil die, die der einzige Baum ist, der da drüber gucken kann oder wie habt ihr euch für diesen Baum entschieden?
50:18  Stefan
Da fragst du den falschen genau.
50:21  Christoph
Bis dich deine Frau fragen oder was? Aber du mussttest doch wissen, warum warum hat sich deine Frau in eine Robinie verliebt?
50:28  Stefan
Ich weiß nicht, die hat gesagt.
50:30  Christoph
Eine Rubi soll's sein.
50:32  Stefan
Kauft, der kommt vielleicht in drei Wochen, dann bist du Lochgraben. Und dann hat sie mir irgendwann eine Nachricht geschrieben, so weißt du noch, warum du mich geheiratet hast? Was? Der Baum kommt morgen, du müsstest ihn eingraben. Okay.
50:47  Christoph
Aha. Aber du weißt nicht, warum sie eine Rubine gekauft hat?
50:52  Stefan
Nee, weil er ihr gut gefällt. Also, ich glaube, sie mag das, dass das so ein Stamm ist und dann so ein,
50:59
Kugel oben drauf. Das ist das, sie würde auch gerne Buchsbaumpflanzen und die zurechtschneiden in Tierformen oder Penisse oder sowas.
51:05  Christoph
Durch. Buchsbums durch. Ähm.
51:09  Stefan
Schon irgendwas anderes gefunden, was man was man zurechtschneiden kann.
51:12  Christoph
Ja, stimmt, da gibt's irgendeinen Ersatz jetzt. Ähm ich bin ja tatsächlich aufgewachsen ähm neben einem neben so einem Hohlweg, einem ziemlich tiefen Hohlweg, ähm der voll bewachsen war mit Trobinien. Also ich bin praktisch in einem,
51:27
Rubinwald aufgewachsen, wenn man so will.
51:30  Stefan
Auch. Hätten wir das gewusst, da wären wir hingefahren, hätten eine ausgegraben.
51:34  Christoph
Für mich war für mich allgegenwärtig, aber die war nicht so kugelig. Das waren mehr so wild gewachsene.
51:39  Stefan
Ja, du musst sie halt wirklich regelmäßig schneiden.
51:41  Christoph
Die musste hinzwingen. Äh aber die haben die haben äh Dornen, gell oder Stachel nicht, weißt du, den Unterschied meine ich. Also hatten die jedenfalls, ich weiß nicht, ob diese, vielleicht ist es auch eine Züchtung ohne Stachel, ich weiß es nicht. Aber die haben immer.
51:52  Stefan
Keine Ahnung, die sah jetzt sehr harmlos aus, aber ich hatte ja eh nur Kontakt mit dem unteren Teil des Stamms, den ich hin und her schleppen musste und du musst ja dann noch äh Pfosten einsetzen und das festbinden und.
52:05  Christoph
Ja, ich habe gesehen, dass du wahnsinnig Pfosten, also sehr ernsthaft.
52:09  Stefan
Ja, das hat der Mensch, der uns den Baum gebracht hat, hat mir das so erklärt und dann habe ich das so gemacht. Dann habe ich das, ja und am nächsten Tag habe ich ein Podest gebaut. Ich hatte, ich hatte an dem Sonntag hatte ich Muskelkater dann, boah.
52:22  Christoph
So, aber nicht nicht bei der Rubine, sondern da ähm.
52:25  Stefan
Nee, genau das Podest habe ich dann, genau, ja, quasi so eine Art Terrasse. Wir haben ja ein neues neues Fenster da gekriegt im im Wohnzimmer, dass man da raus kann und ähm ja da die Treppe an der Stelle nicht mehr hinpasst, musste ich erstmal ein Podest bauen, wo ich dann die Treppe da wieder dranflanschen konnte.
52:40
und.
52:41  Christoph
Natürlich keine Terrasse, sondern ein ein Altan,
52:46
Ein Altar. Ist leider ein ein Wort, was nicht mehr benutzt wird, weil er was, es stört mich immer, dass auch meine Frau immer bei uns von Terrasse spricht. Bei dem Teil, was gar keine Terrasse ist, sondern was ein Altar ist oder ein ein Zölle, kann man auch sagen,
53:00
äh kannst beide Wörter benutzen, die sind beide nicht mehr gebräuchlich. Ähm das ist eine das ist praktisch ein,
53:08
Ein Balkon, der einen Unterbau hat. Ein Balkon hängt ja am Haus dran, ja?
53:14
und ähm wenn der einen Unterbau hat, also wenn der Stelzen hat zum Beispiel,
53:19
auf dem Gestell steht, dann ist das eben ein Altarn oder eine Altane auch oder ein Zöller und eben keine Terrasse, weil eine Terrasse, wie der Name schon sagt, Terror,
53:30
ist äh ebenerdig, also ist äh hat Kontakt zum Boden.
53:35  Robert
Und was ist dann mit meiner Dachterrasse?
53:37  Christoph
Ähm der Dachterrasse ist eine Dachterrasse.
53:42  Robert
Natürlich. Dann haben wir's ja.
53:44  Stefan
Also es mehr mehr Dach als äh Terra.
53:47  Robert
Ist wenig Terror.
53:49  Stefan
Eine Gasse. Da Dachsee.
53:51  Christoph
Also ich glaube, Balkons, die auf einem anderen Gebäudeteil sind, die gelten auch als Zölle,
53:59
Also ist es eher ein Dachterrasse ist keins oder? Äh ich weiß es nicht. Da da bin ich jetzt nicht so firm. Aber dann gibt's noch Bezeichnungen für so so Balkons, die nicht aus dem aus der
54:10
ähm aus dem Haus heraus heraus herausspringen, aus der Linie, das ist, glaube ich, eine Lodja, oder? Ist dann wieder was anderes, aber.
54:18  Robert
Oh ja, richtig, ja.
54:19  Christoph
Gell? Aber das, das ist bei eurer Dachterrasse ja auch nicht so.
54:23  Robert
Nee. Ich hätte hier beinahe Rumverschütte. Zum Glück hatte ich ihn schon ausgetrunken.
54:26  Christoph
Na ja, auf jeden Fall versuche ich die, die weiter und Altan wieder ähm oder Altane wieder publik zu machen, aber es gelingt mir nicht so richtig. Also ich benutze das hier auch, aber.
54:37  Stefan
Altrane, ich habe, ich habe ein Podest gebaut, ich nenne es Podest. Weil ich hab's ja, ich hab's ja nicht mitm Haus verbunden, also noch nicht. Ähm,
54:46
aber es wackelt schon nicht, weil ich's da ziemlich eingezwungen habe. Und äh ja, das ist echt ganz cool. Jetzt habe ich die die ich hätte euch ja mal ein Foto geschickt.
54:55
äh hatte ich die alte Treppe verwendet, wo die Stufen noch alle in grau gestrichen waren. Jetzt habe ich da auch neues äh Douglasienholz draufgeschraubt und äh jetzt sieht das auch alles,
55:05
wieder schön Holzfarben aus.
55:08  Christoph
Ja, es hat ziemlich professionell aus, muss ich sagen.
55:09  Stefan
Und vielen Dank. Ähm was was ich mich, also was mich so begeistert hat, ist, dass ich dieses ganze Ding in einem Tag quasi gebaut habe und äh,
55:20
ja, jetzt keine großen, großen Schwierigkeiten, es wackelt auch nicht, noch keiner runtergefallen. Gut, vielleicht sollte ich mal an die Absturzsicherung denken, das muss ich als nächstes machen, aber ähm,
55:31
Es ist also da hat sich dann von euch die von euch belächelt oder nein gelästerte äh Kreisjäger,
55:40
da schon bezahlt gemacht
55:41
weil da kannst du halt zwei Meter drei äh fünfmal hintereinander schneiden und die Bretter werden halt wirklich gleich lang und wirklich rechtwinklig. Und ähm allein dafür, also für solche Sachen lohnt sich das halt dann, wenn man einigermaßen vernünftiges Werkzeug da hat.
55:56  Robert
Absolut. Wir haben ja auch nur aus Neid belächelt.
55:59  Christoph
Nein, eben gar nicht gelächelt.
56:01  Stefan
Gar nicht mehr hilft. Demnächst kommst du vorbei und möchtest selber gesägt werden, nein, gesägt haben, gesägt werden. Oh Gott, bitte nicht.
56:08  Robert
Ja, wenn dann nur so im im äh David Copperfield Sinne.
56:14  Stefan
Ja und die Säge, die ich, dich bei dir mit dabei hatte, Christoph,
56:18
äh also diese Kreissäge, die habe ich dann auch verwendet, umso schräge Schnitte zu machen, weißt du, wenn du eine Brett drauf, das haben wir doch bei euch auch gemacht, gell?
56:26
festgespannt und dann da so lang gefahren und da habe ich dann noch so schrägen gemacht und wenn einem das mal gelingt, also weil man irgendwie doch,
56:34
erst dreimal misst und danach das fest zwingt und schneidet und nicht wie ich das sonst eigentlich immer mache, so einmal schätzen und dann sägen und gucken, dass es doch nicht passt,
56:43
dann sieht das auch ganz hübsch aus am Ende,
56:47
Aber gut, ja. Also, wenn ihr die Mister da seid, könnt ihr auch mal dieses dieses Podest angucken. Vielleicht mache ich's jetzt noch ein bisschen größer am nächsten Wochenende.
56:55  Christoph
Protest. Protest. Das ist nicht schön, das Podest zu nennen. Ja. Ja, aber es ist ein Podest. Das ist schon recht. Ja, ja, du hast Recht.
57:00  Stefan
Also Altane Althan ist es ja nicht wirklich, ist ja kein Balkon, oder? Veranda. Ja.
57:05  Christoph
Veranda, sagt meine Frau auch immer, das ist auch falsch. Das Raanda muss überdacht sein, das ist.
57:10  Stefan
Es ist teilüberdacht, also ist eine Vera.
57:13  Christoph
Ah, hier, guck mal, schon fast eine Veranda. Aber äh Veranda muss auch rechteckig sein, darf nicht quadratisch sein. Das ist.
57:20  Stefan
Ist rechteckig.
57:21  Christoph
Ja, ja.
57:24  Stefan
Also unten Brett, was rausguckt, weil dann die Treppe anfängt, aber.
57:27  Christoph
Never randa ist ja sowas wie wie wir es aus Amerika kennen, was am Haus entlang geht, gell? Und so überdacht ist.
57:34  Stefan
Achso, wo du so umläufig,
57:36
Als ich als ich die erste Wohnung ähm gemietet habe hier mit dem äh ewigen Mitbewohner, da wir jetzt auch im Haus Haus angeguckt oder eine Wohnung angeguckt im sechsten Stock mit einem umlaufenden Balkon,
57:49
Die war damals, damals zu teuer. Das wäre auch mega cool gewesen.
57:54  Robert
Unpraktisch, sind meist total schmal, ne, diese umlaufenden Balkone, oder?
57:58  Stefan
Ja, die Seiten waren schmal, aber vorne war's dann halt doch zwei Meter, zweieinhalb Meter, also das war schon ganz cool.
58:06  Robert
Alles Wohnfläche, die du dann, wenn im Mietpreis ja mit eingerechnet hast.
58:11  Stefan
Ja, die nur im Sommer quasi nutzen kannst.
58:14  Robert
Ja und an ja, vor allen Dingen an der Seite dieser dieser langen Gänge, die machen ja auch Quadratmeter, wo halt außer Langlaufen machst du da ja nichts. Stellt so einen Stuhl hin, das Ding blockiert, kommst nicht mehr durch, also es ist irgendwie.
58:26  Stefan
Ja und ich find's halt auch blöd, wenn jemand von außen an mein Zimmer grade in also ja. Was so Studenten-WG-mäßig, das ist halt die Zeit, wo man vielleicht auch mal.
58:34  Robert
Ja, vor allen Dingen, wenn man wenn's ja, ja, ja, ja.
58:39  Christoph
Ja, was denn?
58:42
Keine Ahnung, was du meinst.
58:43  Stefan
Ist ist nie passiert.
58:45  Robert
Hausaufgaben macht, die kann er abschreiben soll.
58:47  Stefan
Ja genau und dann guckt da jemand rein und dann stehst da plötzlich im Raum und der andere macht Hausaufgaben, deshalb voll blöd.
58:52  Christoph
Wohlgemerkt.
58:54  Stefan
Also zu zweit.
58:55  Christoph
Genau, wohlgemerkt.
58:56  Robert
Ihr in einer Wohnung, ja, Christop.
58:58  Christoph
Mit durch mit Durchgangszimmer zum äh zur Küche äh gelebt. Das heißt, dein.
59:03  Robert
Nicht der Stefan, das war ja irgendwie.
59:04  Christoph
Genau dein armer ewiger Mitbewohner, äh der hat das das Problem dauernd, dass wir immer durch sein Schlafzimmer gelaufen sind.
59:14  Stefan
Ja gut, aber da war immer noch die Wand dazwischen.
59:16  Christoph
Ja, so eine, so eine Halbwand, ja, genau.
59:19  Stefan
Man konnte nicht sehen direkt. Außer wenn du direkt um die Ecke gesprungen bist.
59:27  Christoph
Bin ich.
59:29  Stefan
Ja. Habt ihr mal jemanden beim Hausaufgaben machen? Beim Poppen erwischt?
59:38  Christoph
Dein besagten äh Mitwohner ähm aber sonst, ich glaube schon, ja. Komme ich hier, ja.
59:43  Stefan
Echt? Du! Ich kann mich ja kaum an Situationen erinnern, wo mir das.
59:49  Christoph
Doch, doch, ich kann mich da an Situation erinnern. Ähm und sonst.
59:54  Robert
Hat's verdrängt.
59:56  Christoph
Alle anderen Situationen habe ich verdrängt, aber das waren einfach so viele mit deinem mit.
1:00:02  Robert
Den klingeln jetzt klingeln jetzt die Ohren, wenn er windig.
1:00:06  Stefan
Super Geschichte. Und seid ihr mal irgendwie in eine Situation geraten, wo plötzlich eine Person mehr da war als erwartet?
1:00:16  Christoph
Haben mir ist mal was passiert ähm wo ich so nach dem äh wie hast du's eben nach dem Hausaufgaben machen? Ähm.
1:00:26  Stefan
Du kannst auch poppen sagen, wir sind im Sneakboard, da kann man auch über so was reden.
1:00:31  Christoph
Nackt zum Bad gehen wollte äh und das Problem war, dass das Bad das war, da musste man durch die Küche, das Bad hatte nur einen Zugang von der Küche.
1:00:43  Stefan
Also Frankfurter Badmäßig.
1:00:44  Christoph
Ja, so eine Art ziemlich so, also sogar und ähm ich bin da durchs Bad gegangen, äh durch die Küche gegangen und ähm nackt und äh hatte nicht damit gerechnet, dass die Mitbewohnerin meiner Freundin äh schon wieder zurückgekommen war,
1:00:58
und die habe ich in der Küche getroffen. Das war,
1:01:02
Nett, ja.
1:01:03  Stefan
Hi, hi. Äh ja.
1:01:09  Christoph
Ja, das hat meine damalige Freundin.
1:01:10  Robert
Zu einstellen, die stelle ich jetzt aber nicht, ist egal. Nee, ne.
1:01:12  Stefan
Doch bitte jetzt, also wenn wenn ich im Sneakboard, wo kannst du denn dann drüber reden?
1:01:17  Christoph
Es hat meine damalige Freundin übrigens nicht davon abgehalten, mich später zu heiraten. Also es ist äh ja.
1:01:24  Robert
Na dann.
1:01:25  Christoph
Nicht die Mitbewohnerin geheiratet.
1:01:27  Stefan
Dass wir auch sehr überraschend jetzt,
1:01:30
So und dann habe ich die Mitbruder was? Ach so.
1:01:33  Christoph
What?
1:01:35  Stefan
Ähm.
1:01:36  Robert
War so begeistert,
1:01:40
Ah, kann mal passieren,
1:01:45
nur so ein paar Mal, dass man irgendwie so das Gefühl hatte, so da ist jetzt jemand und dann ist man mal kurz leise oder Pause oder sonst irgendwas. Ähm so im, weiß nicht, im im Studentenwohnheim unter der Dusche oder so, weißt du?
1:02:00
in so einem Gemeinschaftsbad duschen, wo man so die Tür.
1:02:03  Stefan
Aufregend.
1:02:05  Robert
Abschließen kann. Also man weiß schon, da kann jetzt keiner reinkommen, weil das Ding ist rum, der Schnapper. Aber hören kann man ja schon alles und insofern,
1:02:14
war man eigentlich da alleine und wusste auch irgendwie, die meisten sind jetzt eh schon in der Uni, da ist ja eigentlich kein Mensch mehr. Und dann kommt plötzlich doch irgendjemand rein.
1:02:21  Stefan
Wart ihr nicht in der Uni? Ah, ihr müsst noch duschen, ja, mein Fehler, Tschuldigung. Und da hat der Hausaufgaben, die gemacht werden mussten, aber mein Fehler, er wäre blöd.
1:02:25  Robert
Wir mussten doch duschen, das war wichtig. Hausaufgaben unter der Dusche machen. Ja, nee, äh so was und dann irgendwie Sachen im Zusammenhang mit Camping und Zeltplätzen und so, aber ähm.
1:02:40  Stefan
Ach stimmt, da ist ja äh.
1:02:41  Christoph
Also in der in der freien Natur bin ich auch mal gesehen worden, aber ja. So ist das halt mit meiner freien Natur, ja. Da ist es.
1:02:51  Stefan
Da da kann das ja durchaus mal passieren,
1:02:54
Mir ist es einmal passiert, das war auch äh längerfristig verstörend äh bei der Abi-Fad, dass äh irgendwie im Jungszimmer,
1:03:04
ähm äh Geschlechtsverkehr stattgefunden hat und nicht drei Betten daneben lag,
1:03:11
Also der eine hat eine abgeschleppt und ja. Huch. Wo kommt die denn jetzt her? Was was passiert denn,
1:03:18
Hallo, oh Gott, ich wollte schlafen, ich wollte das nicht, ich wollte nein, ach nein, war bitte nein.
1:03:24  Robert
Komm, good.
1:03:24  Stefan
Und plötzlich verschwindet sie wieder. Okay, gut. Alles klar, ja, tschüss.
1:03:33
So ähm wie sind wir jetzt dageladen?
1:03:35  Christoph
Ganz schön aus dem Nähkästchen geplaudert, Mannomann.
1:03:38  Stefan
Ja, aber wir wollten ja eigentlich äh nur überbrücken, äh bis der Robert wieder da ist und sie uns dann kompetent von der Oscar-Verleihung erzählen kann.
1:03:48  Christoph
Genau, weil wir damit schon angefangen haben und dann festgestellt haben, dass wir komplett inkompetent sind.
1:03:53  Stefan
Nichts richtiges dazu sagen können.
1:03:54  Robert
Ich ihn da jetzt retten. Ich habe meinen Tab schon wieder zugemacht. Ich weiß auch nichts mehr. Hier ist jetzt nur noch alles über Altane und wir rannten und habe ich noch gefunden,
1:04:05
ist, ja, genau. Nee, also habe ich jetzt auch nicht mehr viel zu sagen. Ich weiß ja nicht, was ihr schon gesagt habt.
1:04:11  Stefan
Quasi noch nichts. Wir haben gesagt, so oh Nummern, haben wir das gesehen? Nein, okay.
1:04:16  Christoph
Um was geht's denn da? Äh ich glaube es geht, ach, ich weiß gar nicht so recht werfen.
1:04:21  Stefan
Ach Anthony Hopkins hat einen Gericht. Ah ja, mhm, okay und er hat geschlafen, ja, alles klar. Er hat geschlafen. Ja gut, alles klar. So und dann haben wir gedacht, Mensch Robert, bitte.
1:04:29  Christoph
Ja, rette uns.
1:04:30  Robert
Habe ich auch nicht gesehen. Ähm ich.
1:04:32  Christoph
Hat ja niemand gesehen.
1:04:33  Stefan
Aber du hast vorhin so schlaue Sachen gesagt. Wieso deine Art ist.
1:04:36  Robert
Niemals. Naja, nun den. Also ähm haben wir ja nicht äh kann man ja auch, glaube ich, noch nicht sehen hier bei uns. Ähm Hauptkünste, Vater, ja, habe ich auch nicht gesehen. Aber,
1:04:51
Interessantes also zum Beispiel, den wir ja letzte Woche hier besprochen haben, ähm zehn Nominierungen, dann nur zwei gekriegt. Ist so ein bisschen abgekackt quasi, so. Könnte man sagen, weil war ja mit Abstand am meisten nominiert,
1:05:05
ähm ansonsten.
1:05:07  Christoph
Ich finde immer, wenn man zwei Oscars bekommt, dann dann kann man auch zufrieden sein, oder? Also.
1:05:13  Robert
Ja, weil irgendwie er war.
1:05:14  Christoph
Mehr nominiert war.
1:05:15  Robert
Wenn du für zehn Stück nominiert bist und der nächstbeste ist für sechs Stück nominiert, dann erwartest du doch irgendwie, dass du eine das, dass du dann am Ende vielleicht wenigstens der Film bist, der die meisten ausgekommen hat, aber auch das hat er nicht geschafft.
1:05:29  Christoph
Ja, aber dann sind vielleicht äh ja, da man darf halt nicht so viel Erwartungen haben.
1:05:35  Robert
Ja, das das unterstützt so ein bisschen die These, die ich letzte Woche hatte, dass ähm war war das letzte Woche? Ja wahrscheinlich, dass ähm so so sich an,
1:05:45
das Hollywood,
1:05:47
die Instanz Hollywood an sich wendet und dass der deshalb vielleicht so erfolgreich bei diesen Nominierungen ist, weil alle Leute, die da in der Academy hocken, ähm,
1:05:55
so Filme, die über das Filmbusiness an sich sind. Das triggert die halt. Ähm und dann nominieren sie alle, gut, warum sie dann äh warum dieses,
1:06:04
äh ähm Gremium dann nicht auch die Auszeichnung da alle in die Richtung wirft, das kann ich mit der Theorie nicht erklären, aber ja.
1:06:11  Christoph
Ja, hätte ich eigentlich erwartet, so wie so wie bei ähm La La Land. Ähm so dass dieses mit sich selbst beschäftigen von Hollywood, dachte ich eigentlich auch, dass es erfolgreicher wird diesmal, aber gut.
1:06:24
Ging diesmal halt nicht auf.
1:06:26  Robert
Der neue Molan hat nix gekriegt, dass bis da bist du doch sicher einverstanden, oder, Christoph?
1:06:31  Christoph
Absolut dieser Schrott.
1:06:34  Robert
Hier Billy Energy haben wir ja auch hier besprochen. Vor ewigen Zeiten schon.
1:06:38  Christoph
Ha, stimmt, das habe ich schon wieder vergessen.
1:06:39  Robert
Auch nichts bekommen. Äh Soul, drei Mal nominiert, zweimal bekommen. Siehste, das ist eine Quote, damit kann man.
1:06:46  Christoph
Ist eine Quote. Ja, allerdings.
1:06:48  Robert
Tride of the Chicago seven, sechsmal nominiert, nix bekommen. Haben wir auch hier besprochen. Sound of Metal, was du auch hier besprochen, oder?
1:06:56  Christoph
Ja, war gut.
1:06:57  Stefan
Der Ton Ton gekriegt und noch.
1:07:00  Christoph
Vollkommen zurecht den Ton. Es ist schon,
1:07:04
Es ist halt auch, ja, diese Darstellung von, wie das, wie das vielleicht klingt, wenn man, wenn man das Gehör verliert, das ist schon super gemacht, also, ähm, auch wenn's vielleicht nicht realistisch ist, ist ja egal, aber man hat so 'n Eindruck davon, was das mit einem macht und so, es ist schon,
1:07:19
sehr berechtigt, finde ich.
1:07:24  Robert
Trendressner war ja zweimal nominiert fürs Soulbett, beste Filmmusik bekommen. Ähm und unser letzwöchiger hier, also,
1:07:35
bester Schnitt und was was noch? Weiß es jemand? Bestes Szenenbild.
1:07:40  Christoph
Irgendwas mit Klang. War nicht irgendwas mit Klang?
1:07:45  Robert
Nee, du hast gestern.
1:07:46  Christoph
Ich verwechsle immer.
1:07:47  Stefan
Sand of Metal gekriegt, oder?
1:07:50  Robert
Du hast recht, es war Kamera, ja.
1:07:52  Christoph
Kameras, ja?
1:07:54  Robert
Ja. Ähm ja. Da hätte ja der Herr ähm auch noch,
1:08:04
war zweimal nominiert, ne?
1:08:06  Christoph
Ist ja gegen sich selbst angetreten.
1:08:09  Robert
Genau. Und Soul, ja und für Soul hat er ihn gekriegt. Hat sich quasi davon.
1:08:14  Christoph
Beides, beides Fahrstuhlmusik.
1:08:17  Stefan
Du warst doch für, oder?
1:08:21  Christoph
Ja, aber in neunzigern.
1:08:23  Stefan
Ach so, ah ja.
1:08:26  Robert
Ja, fünfmal nominiert, zwei bekommen. Also, wir haben eigentlich eine Menge besprochen hier. Also nicht irgendwie alles und nicht den Top-Film, nur Madland, aber.
1:08:37  Christoph
Den Dokumentarfilm, der gewonnen hat, der wurde mir tausendmal ungefähr, also gefühlt empfohlen. Den werde ich jetzt doch nochmal schauen, den diese äh mit dem Oktopus, mit der Krake, mit dem Kraken.
1:08:47  Robert
Mein, mein, mein Lehrer, der Kragen oder so ähnliche.
1:08:50  Christoph
Ja, es war bisher hatte ich immer so das Gefühl so, oh, das ist bestimmt so ganz kitschig und ich habe auch kein Bock auf auf Dokumentarfilmen, aber es wurde mir echt von verschiedenen Leuten empfohlen. Ähm und jetzt äh jetzt werde ich's doch mal schauen.
1:08:59  Stefan
Und jetzt noch von der Akademie, also da kann man ja wirklich, also da muss man ja. Wo kann man denn gucken, weißt du das schon?
1:09:07  Christoph
Ist Netflix Film. Ich habe überlegt, ob ich noch heute, heute euch auch antun soll, aber ich habe noch was anderes gefunden.
1:09:14
wahrscheinlich doch nicht den spanischen. Ich entscheide mich dauernd um.
1:09:18  Stefan
Deswegen bist du so schweigsam.
1:09:21  Robert
Wenn er wenn er dann zwischendurch im Laufe der Sendung die verrät, die er ausgedingt hat, kann er auch nicht mehr zurück. Geht's immer nur noch weiter.
1:09:29  Stefan
Jetzt gleich noch den den äh Kragenlehrer antun.
1:09:33  Robert
Ja, aber dann wär's ja nicht mehr, dann wäre die Überraschung ja weg irgendwie.
1:09:37  Stefan
Ja, also Oskars äh wie wir schon festgestellt haben, ich glaube, bei den anderen Podcast-Kollegen wird man da besser bedient als beim Sneak Pot.
1:09:46  Robert
Habt ihr äh habt ihr irgendwas davon geschaut? Also von der Verleihung? Will ich auch nicht.
1:09:52  Stefan
Nee. Äh was du entgegen geschaut hast, ist das äh Frühlingsevent von äh deiner Handyfirma. Tim Apple.
1:10:02  Robert
Tim Apple? Nein, Michi, Mission Tim Possible.
1:10:06  Stefan
Ja. Ich ich hab's auch geschaut, ich habe aber schon wieder alles vergessen und ich habe.
1:10:12  Robert
Mich und Tim Possible erinnerst du dich noch, diese schöne.
1:10:16  Stefan
Ja ja, dass du da oben auch rumrennt, ja.
1:10:19  Robert
Sich dann abseilt und dann den Chip klaut und so. Ja. Äh ja, Apple hat mal wieder Event gemacht und hat irgendwie verschiedenste Hardware vorgestellt, unter anderem einen neuen iMac, der sehr dünn ist.
1:10:32  Stefan
Handy.
1:10:35  Robert
Handy hier.
1:10:36  Stefan
Sensationell. Eine geile Farbe.
1:10:36  Christoph
Ja und? Klingt gut, ja?
1:10:40  Stefan
Wirklich coole Farbe.
1:10:42  Robert
Ja, aber kannst du jetzt halt nicht kaufen, ne?
1:10:44
irgendwie auf dem Weg zu äh zur iPhone dreizehn, kannst du jetzt nicht ein iPhone zwölf kaufen. Ich meine, das ist clever, wahrscheinlich merken die das auch an ihren Absatzzahlen, wenn sie dann so sehen, wie die wie die Leute im September und Oktober das neue Modell äh äh uns übers Weihnachtsgeschäft,
1:10:57
aus den Läden reißen und dann wird es wahrscheinlich deutlich abfallen,
1:11:02
und dann irgendwie jetzt geht schon die ganze Gerüchteküche für A bis dreizehn los, also jeder der irgendwie halbwegs bei bei Tech-News dabei ist, wird ja jetzt kein iPhone bestellen
1:11:11
Gibt's ja sicherlich genug Leute, die da nicht so dabei sind, die das jetzt trotzdem noch machen. Insofern, die werden sich schon verkaufen. Aber irgendwie wird da ein Abfall drin sein und da geht man jetzt genau in diesem Zeitpunkt hin und früher haben sie da immer die Product-Gread-Dinger dann rausgebracht, die Roten.
1:11:23
und jetzt haut man halt mal so eine andere Farbe dazwischen und macht da ein bisschen Welle mit, ne, verkauft sich das wieder ein bisschen. Ähm.
1:11:30  Stefan
Ja, warum nicht?
1:11:31  Robert
Ja, natürlich, warum nicht? Klar, aus deren Sicht ein bisschen Absatzsteuerung, keine schlechte Idee, aber für mich als Nerd würde ich halt sagen, so, äh nein, nicht kaufen.
1:11:41  Christoph
Wenn das der Unique Selling Point ist, das das es jetzt lila ist, also.
1:11:46  Robert
Der Unique Selling Point einfach als ähm das gibt's jetzt auch in lila und vielleicht bloggt das irgendwen hinterm Ofen hervor. Es kostet.
1:11:54  Christoph
Ja, ganz sicher, ganz sicher.
1:11:58  Robert
Ja, weil ansonsten, wenn die Verkäufer halt runtergehen, ne, was sie sonst noch angekündigt haben, es gibt jetzt diese Air-Tags, das ist ja lang geroomert worden, das Thema schwillt ja schon seit zwei Jahren vor sich hin. Ähm,
1:12:09
So kleine, lustige,
1:12:11
Das sind so kleine Dinger, die sind so groß wie eine Münze ungefähr, also wie so ein Zwei-Euro-Stück ungefähr, gar nicht schlecht schätzen, habe noch keine in der Hand gehabt, aber so Pi mal Daumen so von den Fotos würde ich ungefähr sagen, dass es so sein müsste, ein bisschen dicker natürlich. Ähm,
1:12:24
Und im Wesentlichen ist das eine kleine kleine Bluetooth Wanze, die du an ähm irgendwelche Dinge dran knupperst, die du nicht verlieren möchtest,
1:12:33
und da steckt dann ein ganz cleveres System dahinter,
1:12:36
mit dem du das wiederfinden kannst. Also wenn wenn sich das Teil noch in deiner Wohnung befindet zum Beispiel, dann dann hilft dir das dein Handy sehr präzise sogar dabei, weil das dann so ein bisschen Funk ähm Ordnung macht und über diesen,
1:12:50
Ultra-White-Band-Funk dann auch wirklich genau sagen kann, das Ding liegt links vor dir, dreieinhalb Meter von dir entfernt und dann rennst du halt da rum und stürzt in deine Sofaritze und versuchst es herauszuholen. Und äh findest dann deinen Schlüssel wieder und.
1:13:04  Christoph
Fernbedienung vom vom Fernseher, die Fernbedienungen.
1:13:07  Robert
Ja, wenn du wenn du die mit diesem Text markieren willst, kannst du das auch machen, ja? Aber der Klassiker wäre so, was weiß ich, deine Handtasche, deine Laptoptasche, deinen deinen Schlüssel, äh dein Portemonnaie, solche Sachen? Dein Kind, ja.
1:13:18  Christoph
Ja. Portemonnaie filiere ich auch häufig, ja, stimmt.
1:13:21  Robert
Und das clevere ist aber auch, was passiert, wenn du das außerhalb deiner Wohnung oder außerhalb der Bluetooth-Reichweite verlierst, da haben sie nämlich mit ähm mit so einem sehr cleveren Ansatz von Privacy und der,
1:13:33
bisschen Krypto und also durch Krypto
1:13:38
und der Tatsache, dass sie halt sehr, sehr viele iPhones und iPads da draußen in der Welt haben, die alle irgendwie die meisten davon irgendwie Funk haben äh und und Internet. Ähm,
1:13:49
kann ein ein so ein feststellen, dass es sozusagen von seinem Owner separiert wurde und dann ähm Ausschau halten, ob es andere iPhones trifft,
1:13:59
die freundlicherweise mal 'ne Nachricht fürs weiterleiten würden,
1:14:03
Und ähm was dann im Wesentlichen passiert ist, dass die Leute, die iPhones haben und daran vorbeilaufen, ähm.
1:14:11
Weiterleiten, dass sie dieses an dieser Stelle gesehen haben und diese Information ist aber durch die Krypto so gemacht, dass derjenige, der das weiterleitet, nicht erfährt,
1:14:21
erstmal nicht erfährt, dass er das überhaupt gemacht hat, das passiert einfach im Hintergrund, ähm aber auch äh nicht erfährt, wessen Take das ist und wem das da gehört und vielleicht auch gar nicht merkt, dass er das gerade gemacht hat. Ähm und ähm Apple auch nicht erfährt,
1:14:35
was die Location ist, wer das Ding geortet hat und ähm ähm also es ist für die auch einfach nur eine Nachricht, die durchgeleitet wird, weil das verschlüsselt ist mit einem Schlüssel, der nur auf deinem Handy, mit dem du das Attack eingerichtet hast, existiert, um die Nachricht wieder zu entschlüsseln,
1:14:49
und dann erfährst du halt die Location, wo das Ding gesehen wurde, wo ein ein anderes iPhone von irgendjemanden an deinem Tag vorbeigelaufen ist,
1:14:57
und du kannst das Ding dann auch piepsen lassen, um Leute darauf aufmerksam zu machen, die dann vielleicht freundlicherweise dabei helfen, das wieder nach Hause zu tragen,
1:15:05
aber vielleicht reicht's dir auch, wenn du die die Ortung bekommst. Und dann haben sie da noch ein bisschen clever drüber nachgedacht, dass sowas ja auch zum Thema Stalking und so verwendet werden könnte. Dass du also so ein Tag auch irgendwie,
1:15:17
der heißen Blondinen, die immer bei dir am Haus vorbeiläuft, drankleben könntest, um zu erfahren, wo sie wohnt ähm,
1:15:23
soll natürlich nicht sein, das ist so ein bisschen äh das hat so ein paar cringe Implications, ähm die auch durchaus gefährlich werden können, wenn das die falschen Leute benutzen. Und da haben sie drüber nachgedacht und.
1:15:35  Christoph
Im Endeffekt ist es ja genau das, was was wir seit Jahrzehnten in äh in Thrillern so was sehen, was die Leute sich gegenseitig hinten ans Auto kleben. Ah hinter,
1:15:45
Stoßstange.
1:15:46  Robert
Genau. Ja nun.
1:15:46  Christoph
Genau das, gell?
1:15:48  Robert
Nur dass das Ding halt nicht selbst funkt, sondern immer irgendwie darauf angewiesen ist, dass irgendein Apple Geräte vorbeiläuft. Aber was sie dann halt machen ist, wenn die Teile eine Weile ähm,
1:15:57
eine Weile lang nicht mehr zu Hause sind, fangen sie an zu piepsen und ähm,
1:16:02
Das ist schon mal Punkt eins, also wenn dir jemand so was untersteckt und du es eine ganze Weile lang bei dir hast, dann dann fängt's an zu piepsen. Das würde natürlich noch nicht reichen, um nicht rauszukriegen, äh wo ich wohne, wenn mir das jemand dranklebt, weil ich werde wahrscheinlich nicht so lange draußen rumlaufen, bis das Seil anfängt zu piepsen. Aber,
1:16:17
wenn ich zum Beispiel selber mein Telefon dabei habe,
1:16:19
Und ähm so ein Tag mit mir rumwandert und nicht mehr von mir weicht, ähm und mein Telefon ist die ganze Zeit sieht, dann wird mein Telefon irgendwann auch sagen, übrigens, ist hier die ganze Zeit ein Airtag an mir dran, was nicht uns gehört, was ist ein,
1:16:32
willst du das vielleicht mal klingeln lassen und dann drückst du auf deinem Telefon drauf und dann piepst das Ding auch.
1:16:37  Christoph
OK.
1:16:38  Robert
Und ähm insofern fällt dieser ganze Anwendungsfall,
1:16:42
ich klebe das an mein Fahrrad und wenn der Dieb mein Fahrrad klaut dann hab ich das vielleicht an mein Fahrrad so gut versteckt,
1:16:48
dass er das nicht findet. Ähm das wird nicht funktionieren, weil's dann irgendwann anfängt zu piepsen und wahrscheinlich wird es schon an meinem Fahrradkeller die ganze Zeit piepst, weil es seit Tagen mein Handy nicht mehr gesehen hat, weil ich da nicht unten gewesen bin. Insofern darf.
1:17:00  Stefan
Kannst du das so einstellen, oder?
1:17:02  Robert
Ja, aber dann könnte ich's ja auch wieder als wenn ich das so einstellen kann, dann kann ich es wieder als Tracking Wanze für die.
1:17:07  Christoph
Hm, das stimmt, für die heißen.
1:17:10  Robert
Äh das ist dann das da das kann so nicht gehen. Also es gibt wohl sowas, weil die arbeiten zum Beispiel mit einem Fahrradhersteller zusammen, der das genau aus diesem Zweck verbaut, aber vielleicht hat der irgendeine Sondereinstellung, weil's halt fest verbaut ist,
1:17:23
Und wenn ich der Blondine das Fahrrad aufn Rücken schnalle, das wird sie dann schon merken. Müsst ihr ausleihen. Ja, ist auch nicht gut. Aber also, ihr wisst schon, was ich meine.
1:17:32
dass äh da da haben sie irgendwie Einschränkungen getroffen. Und das ist, glaube ich, zum, ob's das in der Praxis,
1:17:39
Schon die perfekten Einstellungen sind oder ob sie da vielleicht serverseitig noch irgendwas dran tweeten können, wenn sich rausstellt, dass es nicht ganz perfekt ist,
1:17:45
Das wird jetzt die Zeit zeigen, aber zumindestens sind sie da nicht ganz naiv reingegangen und haben jetzt einfach mal nur so eine Bluetoothwanze rausgebracht und haben die einfach frei in die Welt geworfen und ihr ganzes
1:17:54
IPhone Netzwerk als Tracking, Netzwerk für jedermann zur Verfügung gestellt, da muss man, glaube ich, bevor man sowas öffnet, schon drüber nachdenken. Ähm und es haben's scheinbar getan,
1:18:05
ja, ich werde mir da mal irgendwie, weiß nicht, erstmal einen kommen lassen und mal ein bisschen rumspielen, habe jetzt noch nicht bestellt, obwohl's jetzt, glaube ich, seit heute oder so ging, aber.
1:18:14  Stefan
Oh, okay. Deshalb schön das verpasst.
1:18:17  Robert
Ähm so einen werde ich mir mal bestellen und an ans Schlüsselbund hängen,
1:18:22
Auch wieder geil so Lederhüllen dafür rausgebracht mit dieser Modemarke, mit der sie auch gern bei der Apple Watch die ganze Zeit zusammenarbeiten mit RS.
1:18:31
für dieses holen und der kostet der Halter also ich glaube da ist ein Airtex schon im Preis inklusive kostet der Halter vierhundert vierhundert irgendwas Euro.
1:18:45  Christoph
Dieses.
1:18:47  Robert
Wenn es im Mehrfachpack kaufst, dreißig Euro das Stück,
1:18:52
Ist schon nicht billig. Also wenn jetzt deine ganze, deine ganzen Sachen, die du so regelmäßig verlierst, damit ausstatten willst, das kann schon äh kann schon deutlich hässlich dreistellig werden. Du kannst mit einer Apple-ID, glaube ich, sechzehn Stück tracken, mehr, mehr darfst du nicht,
1:19:06
Also falls du irgendwie so ein so ein Großüberwacher bist, der alles Mögliche überwachen will, dann brauchst du mehrere Apple IDs, da wird's dann wieder unprakt,
1:19:12
und du kannst, glaube ich, über Familysharing haben sie es irgendwie so gemacht, dass wenn du wenn ich jetzt irgendein Objekt habe, was ich tracke und das regelmäßig mal meiner Frau gebe, aber die,
1:19:22
nicht gleich den Alarm bekommen will. Ah hier hat ja jemand einen Tag angehängt, das dich verfolgt oder so, weil's vielleicht zwar in meinem Account angemeldet ist, aber sie durchaus den Autoschlüssel auch halt mal mitnimmt.
1:19:32  Stefan
Sie darf das Auto auch haben? Das ist ja skandalös.
1:19:36  Robert
Skandalös, ähm dann äh dann kannst du das über Family sharen, kannst du irgendwie sagen, okay ja, wir benutzen das beide und das ist okay, du musst nicht gleich jedes Mal rumplärren. Ähm ja, ist eigentlich ganz gut,
1:19:50
Stefan, du hast da auch gesehen, iPad Pro.
1:19:54  Stefan
IPad Pro mit dem neuen äh Macchip drin, also diesen M eins-Chip.
1:20:00  Robert
Da muss ich ja sagen, bin ich bei Leo Becker von Bits und so. Ähm das ist da hast du jetzt quasi das Marketing-Sprecher wiederholt. Eigentlich ist ja andersrum,
1:20:10
Eigentlich ist das ja der iPhone-Chip, der iPad-Chip, der in den in den Mac gewandert ist im November und jetzt wandert er zurück er hat dabei seinen Namen gewechselt und jetzt wandert er zurück ins iPad und jetzt sagen alle, äh er merkt, Chip ist ein iPad gewandert, so.
1:20:23
No. Aber ja stimmt schon, sie haben ihn jetzt genau so genannt und,
1:20:30
Irgendwie ist das schon ein geiles Gerät, aber irgendwie ist immer noch iPad OS, also ich weiß auch nicht.
1:20:35  Stefan
Ja, das ist so ein bisschen das Problem. Das ist halt jetzt der der dicke Chip drin, aber es ist halt nicht ähm ja,
1:20:44
Computer, also weiß ich nicht, unseren Podcast hier aufzeichnen mit meinem meinem Setup Mikrofon daran,
1:20:52
Schnusseln und so, das dann schneiden und so, das ist, glaube ich, schwer auf dem Gerät. Also selbst, wenn da super schnell ist.
1:21:01  Robert
Ja selbst wenn wir es dann dann stöpseln, so dass da an mit dem Audio-Interface und so weiter, dann kriegst du in der Zwischenzeit kein Strom da rein und,
1:21:08
und dann ist es über WLAN und du kannst kein Kabelnetz dran machen und also ja da müsste ich dann dazwischen machen und dann geht das vielleicht alles irgendwie, aber ähm,
1:21:19
Schon dieses Gefrickel, was ich dann da für einen Kabelsalat rumliegen habe. Ähm.
1:21:23  Stefan
Das neue Lieblingswort meine Tochter. Kabelsalat bäm, sie mag kein Salat. Deswegen ist Kabelsalat auch bäh.
1:21:32  Robert
Sehr schön. Ja. Ja, nee, also kaufen werde ich jetzt, glaube ich, außer dem Airtag erstmal nix. Aber iOS vierzehn fünf ist heute erschienen, hast du schon installiert.
1:21:44  Stefan
Ja. Aber ich habe noch nicht gesehen, ob's irgendwas Neues kann.
1:21:51  Robert
Naja, wir werden jetzt äh du kannst jetzt Facebook endlich äh falls du die Facebook App hast du ja eh nicht mehr, ne? Du wirst jetzt gefragt, ob du ob du getrackt werden möchtest vom vom Betriebssystem und wenn du da nein sagst, dann ist für die App erstmal,
1:22:04
einiges, was so bisher Standard war in Sachen ähm,
1:22:08
User Identifikation ähm womit man so User wiedererkennen kann, ist dann erstmal Essig, wenn du da nein sagst.
1:22:15  Stefan
Ist ganz gut.
1:22:16  Robert
Können die können die Apps jetzt nicht mehr unterdrücken. Ähm,
1:22:21
Also das ist einfach in dem Augenblick, wo sie versuchen, auf so Identifiker oder sowas zuzugreifen, triggert das halt diese Frage. Und dann wirst du halt gefragt, ob du willst oder nicht,
1:22:29
Ob die App will oder nicht und dann kannst du das beantworten,
1:22:33
und das ist, glaube ich, ganz gut. Das ist so ein bisschen die Kampfansage an an Facebook und und diese ganzen Werbebranche. Ähm denen da mal mit Schwung aufm,
1:22:43
Ja, das finde ich total super, auf der New York Times. Es war jetzt irgendwie ein Artikel, ähm wie Tim Cook und äh Mark Zuckerberg zu Feinden wurden war der Titel. Ähm,
1:22:54
das könnte noch spannend werden, weil Facebook hat ja äh sehr mit den Armen gerudert, als das bekannt wurde, dass Apple das vorhat und,
1:23:04
ist dann so durch diese,
1:23:06
durchgegangen am Anfang haben sie irgendwie das nicht wahrhaben wollen, dann haben sie gesagt ist alles Scheiße und dann haben sie sich irgendwann darauf verlegt zu sagen, nee, im äh in Wirklichkeit nützt uns das
1:23:16
war dann so die letzte, die letzte Sache, die man dann gehört hat, nachdem sie vorher alles andere erzählt haben. Ähm wir werden sehen.
1:23:24
und du kannst jetzt mit Maske, mit deiner Apple Watch dein Handy aufsperren, ich glaub da da freu ich mich drauf, das könnte mir helfen, wenn ich mal wieder in 'nem Supermarkt bin.
1:23:31  Stefan
Ja, ja, ja, das, das so das Einzige, was ganz gut ist. Ja und wir haben natürlich die die neuen Max vergessen, die jetzt auch in vielen bunten Farben kommen, die ich schon mega schick finde, aber da müsste ich halt hier im Keller komplett alles umbauen, damit man, wenn man reinkommt, den Meck auch sieht.
1:23:45  Robert
Damit man den von hinten sieht, ne?
1:23:47  Stefan
Von hinten, das sieht so also die Farben sind wirklich geil. Ich hätte gern am liebsten äh von hier, man braucht halt nicht so viel Computer, aber es wäre schon geil.
1:23:56  Robert
Ja, aber würdest du jetzt wirklich, also würdest du einen iMac in vierundzwanzig Zoll kaufen oder würdest du nicht lieber den Großen haben wollen?
1:24:04  Stefan
Keine Ahnung, was habe ich denn hier stehen? Warte, ich versuche es rauszufinden.
1:24:11  Robert
Ist es groß oder ist es sehr groß?
1:24:14  Stefan
Es sind vierundzwanzig Gigabyte Speicher. Ah das bringt nichts.
1:24:17  Robert
Achso, ja, ist schon mal schön.
1:24:18  Stefan
Siebenundzwanzig Zoll, ja Tatsache. Ende zweitausendzwölf. Da kriegt.
1:24:26  Robert
Der sah auch schon nicht mehr der ganz Neueste.
1:24:28  Stefan
Ja, aber hat hat trotzdem dreieinhalb Gigahertz Cottkor, also der ist wirklich schnell. Es ist es. Ja, die habe ich gebraucht gekauft und der Vorbesitzer hat ihn halt mit allem betankt, was was notwendig ist.
1:24:43
Deswegen kann man den auch wirklich gut nutzen.
1:24:45  Robert
Ja, ja, klar. RDM eins raucht den trotzdem zum Frühstück, aber ähm für die für die Hälfte von dem, was der Mann neu gekostet hat. Ähm.
1:24:54  Stefan
Raucht sogar dein Auto zum Frühstück. Nur wenn's um Wege geht, dann ist halt blöd.
1:24:59  Robert
Ja, net, aber das, also DM eins ist schon echt, das ist ein krass, krasser Chip, dafür, dass die Dinger dann auch so kalt und leise bleiben und äh kein Lüft Düfterchen berühren und nebenher, was weiß ich, was berechnen, das ist schon heftig,
1:25:14
Na ja, ähm.
1:25:16  Stefan
Okay.
1:25:17  Robert
Ich ich schwanke noch so ein bisschen. Ich irgendwann demnächst werde ich so einen Neuen M irgendwas äh äh Mac kaufen werden müssen.
1:25:23  Stefan
Bei dir ist jetzt wirklich das äh in den letzten.
1:25:26  Robert
Ja, meiner ist von zweitausendzehn und völlig im Arsch. Also, ja, ja, der raucht zuckt nur noch.
1:25:32  Stefan
Einmal die Woche Sneak Pod und mehr geht nicht.
1:25:36  Robert
Es ist wirklich fast so, also ich mache den hin und wieder an, damit sein Backup mal durchläuft und ähm ähm und er ist meine meine Audio Workstation mehr oder weniger, aber ansonsten mache ich nicht mehr viel damit. Ich brauche dringend mal einen neuen Mac, aber,
1:25:49
ja
1:25:49
ich warte jetzt irgendwie auf die im Sternchen, was auch immer, M2, im eins X oder was auch immer, ähm MacBook Prost, die dann kommen werden. Da könnt's sein, dass ich schwach werde oder beim siebenundzwanzig Zoll iMac. Wobei auch nur,
1:26:03
Wenn dieser Monitor unabhängig von dem Rechner funktionieren würde, weil.
1:26:07  Stefan
Hm, ja, das möchte man schon gern haben.
1:26:09  Robert
Diese Verheiratung, das also Tagedisplay-Mode konnten sie ja früher deiner, den da vor dir steht, kann das ja wahrscheinlich auch noch.
1:26:15  Stefan
Kann er nicht. Total.
1:26:16  Robert
Zweitausendzwölf auch schon nicht mehr.
1:26:18  Stefan
Nee.
1:26:20
Ich müsste jetzt, wenn ich äh ja, ich müsste eigentlich dringend mal für meinen Arbeits-PC mir einen Monitor kaufen, den ich daneben stelle, aber na ja, bisher noch nicht. Oh, ich habe mir noch so ein Gimmick gemacht, Leute. Leute,
1:26:33
Also ich möchte nicht Werbung für Martin Miller machen, aber kauft euch den. Der ist wirklich geil.
1:26:39  Robert
Ja, schon bestellt. Ähm nein, aber mache ich gleich.
1:26:48
Ja, okay.
1:26:53
dann äh sind wir mit den Themen Listen durch, oder? Hast du noch was? Also außer die, ja, musst du jetzt machst du den Jingle noch rein.
1:26:56  Stefan
Wer jetzt also es ist jetzt jetzt ist es Zeit für.
1:27:12
Das ist nur bei mir Stereo.
1:27:14  Robert
Nee, ist auch hier Stereo, ist ganz toll.
1:27:16  Stefan
Es war irgendein Plug-in bei Garage Band, was irgendwie Vibrato, Stereo Gedöns gemacht hat und habe ich angeklickt, ach alles, komm, mach alles rein. Christoph, der Jazzwitz der Woche.
1:27:30  Christoph
Was ist der Unterschied zwischen einem Jazz-Trompeter und einem Terroristen? Der Terrorist hat ein paar Sympathisanten.
1:27:41  Robert
Boah! Diesmal ging's nicht auf seine finanzielle Lage. Ist ja immer.
1:27:47  Christoph
Nächste Woche geht's wieder auf die finanzielle Lage.
1:27:50  Robert
Okay, gut.
1:27:52  Christoph
Ja.
1:27:53  Stefan
Sehr schön.
1:28:00  Christoph
Ich kann euch sagen, die werden nicht besser, aber es ist egal. Ich habe noch ein paar.
1:28:03  Stefan
Ja, wir haben ja auch einen so begeisterten Kommentar bekommen für den Jazzwitz der Woche, dass.
1:28:09  Christoph
Müssen wir weitermachen.
1:28:10  Stefan
Müssen wir weitermachen. Vielleicht sortieren wir den einfach demnächst mal zufällig ein, dass der mitten in der Sendung einfach mal kommt,
1:28:18
und sage euch vorher nicht Bescheid.
1:28:20  Christoph
Ja, das ist auch gut. Sehr schön.
1:28:23  Stefan
Okay, was schauen wir nächste Woche? Für die nächste Sendung?
1:28:28  Christoph
Oha. Ähm ich habe mich.
1:28:30  Stefan
Ist es Zeit, du hast die, du hast äh jetzt vierunddreißig Mal hin und her entscheiden können.
1:28:35  Christoph
Habe ich ja. Ähm ich habe jetzt,
1:28:37
doch, die ich hat zwischendrin hatte ich so eine eine Literaturverfilmung im Auge, die ähm glaube ich eine etwas sicherere Bank gewesen wäre. Aber ich bin jetzt doch zurück zu diesem spanischen Film, weil's mich einfach reizt
1:28:48
und weil er bei IMD sowohl sehr gute als auch sehr schlechte ist wieder so hat so 'ne mittlere Bewertung, weil er,
1:28:58
so die extremen äh Meinungen hat. Ähm,
1:29:02
und da will ich jetzt wissen, was Sache ist. Und äh der heißt auf Deutsch tanzt der Unschuldigen. Ähm auf Netflix,
1:29:13
und ist irgendwas mit äh Beginn des siebzehntes Jahrhundert Hexenverfolgung. Und so. Mal gucken.
1:29:21  Stefan
Fünfundsechzig Prozent Übereinstimmung, das klingt nach einem großen Spaß für mich.
1:29:27  Christoph
Bei mir sind's sechsundachtzig, ist auch nicht so wahnsinnig viel. Habe ich eigentlich gewundert, bei so einem Historien äh Schinken müsste eigentlich bei mir mehr sein. Ähm ich bin gespannt. Ähm Bob, wie viel bei dir?
1:29:41  Robert
Äh ach so, ich habe jetzt auf der INDB geguckt, war.
1:29:43  Christoph
Also wahrscheinlich auch nicht so viel.
1:29:47  Robert
Kelare oft auf auf spanisch, ja, okay.
1:29:48  Christoph
Ja, genau. Mhm. Äh vielleicht auch auf Baskisch, ich weiß es nicht.
1:29:54  Robert
Nee, dann werden da mehr Ixe und komische aussprechbare Kombinationen.
1:29:59  Christoph
Ich hatte ja neulich schon mal ja.
1:30:02  Robert
Wo sieht man das? Warte mal, ich sehe das gerade gar nicht.
1:30:05  Christoph
Ich hatte ja neulich schon mal so einen baskischen äh Historien äh äh Dämonenteufelschinken und der war ganz grauenhaft schlecht. Äh ich hoffe, das wird besser diesmal. Mal gucken. Wer noch ein paar Preise gewonnen und so, also mal gucken.
1:30:20  Robert
Wo sehe ich denn auf der Webseite diese Übereinstimmung?
1:30:25  Stefan
Wenn du auf diese große Seite aufmachst.
1:30:26  Christoph
Den Film anklickst, so.
1:30:29  Robert
Wenn ich ihn anklicke, läuft er los, also muss ich auf diesen komischen Pfeil nach unten.
1:30:32  Stefan
Nach unten, genau und dann steht da zweitausendeinundzwanzig und davor steht, links davon steht über ein.
1:30:37  Robert
Interessant ist. Bei mir leer. Da ist nichts.
1:30:39  Christoph
Ja, es steht bei mir auch manchmal nicht. Das ist, ich weiß auch nicht, wonach das geht.
1:30:42  Stefan
Ich glaube, wenn's unter fünfzig Prozent ist, lassen sie's einfach leer.
1:30:45  Christoph
Das kann sein.
1:30:47  Robert
Okay, äh haben wir ja eine Einordnung ungefähr.
1:30:50  Christoph
Das wird super.
1:30:51  Robert
Denkt, das ist das für mich verorten muss.
1:30:55  Stefan
Atmosphärisch, düster teuflisch. Aber das Schöne ist, der ist anderthalb Stunden lang. Der ist ziemlich genau so lang wie die Sendung oder fast genauso lang wie die Sendung jetzt grade ist. Von daher,
1:31:09
passt das. Kann ich während der nächsten Sendung, ach nee, warte. Ist auch blöd. Ja, nee.
1:31:15  Robert
Ja, okay. Dann bleibt mir nur noch ähm,
1:31:20
den Hörern und Hörerinnen ähm zu sagen, dass auf Sneakboard Punkt DE natürlich die Kommentare zur heutigen Sendung entgegengenommen werden und auf Twitter ihr unter dem Hashtag bei den Hausaufgaben gestört
1:31:31
ähm uns sagen könnt, wenn ihr lang genug drangeblieben seid oder uns eure Storys erzählen könnt, auch in den Kommentaren natürlich.
1:31:38  Stefan
Oh ja, da würde ich gerne, gerne ein paar äh Storys zu hören.
1:31:42  Robert
Audiokommentare.
1:31:43  Stefan
Grabe ich dann auch noch welche aus. Ich habe habe da noch was im Petto.
1:31:46  Christoph
Ja, ich auch.
1:31:47  Robert
Sehr gut, also Hashtag bei den Hausaufgaben gestört. Trendet dann übermorgen auf Twitter.
1:31:53  Stefan
Ihr könnt es auch gerne äh aufnehmen und schicken und dann äh wenn ihr möchtet, veröffentlichen wir's, sonst hören wir es uns einfach nur so.
1:32:03  Robert
Genau, mit diesem heiteren Ausblick sagen wir Dank.
1:32:06  Stefan
Freue mich jetzt schon auf die nächste Sendung.
1:32:09  Robert
Bis nächste Woche, tschüss.
1:32:12  Stefan
Tschüss.