Im Podcastsumpf

Es gibt Millionen von Podcasts. Doch welcher ist der richtige für mich? Und wie finde ich ihn? Hält der Inhalt, was das Cover verspricht? Wie gut ist die Qualität und wie sind die Moderator*innen? Es ist ein wahrer Sumpf ... und wir wagen uns hinein, holen für Euch die besten Podcasts heraus und präsentieren diese in jeder Folge, fein säuberlich nach Genre sortiert. Wir suchen für Euch nach den Perlen im Podcastsumpf und gehen in der Googlesuche sogar bis zu Seite 2. 

https://impodcastsumpf.letscast.fm

subscribe
share






episode 17: IPS 12 - Gesundheit


Hier noch mal kurz zusammengefasst, was wir für Euch aus dem Sumpf gezogen haben. Wenn Ihr Fragen habt  oder einen eigenen Podcast, den wir besprechen sollten oder sonst ein Anliegen, könnt Ihr Euch an uns per Mail impodcastsumpf@web.de melden.

Wir sind auch auf Instagram zu finden unter: Instagram-Account von Im Podcastssumpf

_____________________________________________________________________________________________

Podcast Nr. 1
Butter bei die Nierchen
MIt Stefan Fuhr
wöchentlich/ca. 30 min/bis jetzt 12 Folgen
Es geht um Ihre Gesundheit: Im Podcast "Butter bei die Nierchen" spricht MOPO-Chef vom Dienst Stefan Fuhr regelmäßig mit Ärztinnen und Ärzten aus unterschiedlichen Fachbereichen darüber, wie Sie gesund bleiben oder gesund werden. Welche Vorsorge-Untersuchungen sind wichtig? Was kann ich selbst täglich für mich und meinen Körper tun? Der Podcast ist eine Erweiterung der Gesundheitsseiten, die jeden Sonnabend in der MOPO erscheinen.
Der Ton ist verbesserungswürdig, aber die Inhalte sind sehr interessant.

Podcast Nr. 2
Auskultiert - der DocCheck Podcast
mit Frank und wechselnden Gesprächspartnern, unregelmäßig, 19 Folgen, 30-40 Minuten
Die offizielle Beschreibung des Podcasts lautet:  “Der DocCheck Podcast ist die Infodosis für Ärzte, Apotheker, Pfleger und alle, die es werden wollen. Hier fühlen Dr. Frank Antwerpes und die DocCheck-Redaktion der Gesundheitsbranche auf den Zahn.”
Aber der Podcast ist auch interessant für interessierte Laien, da alle Themen einfach und verständlich erklärt werden.
Podcast Nr. 3
Psycho & Doc
100 Folgen/ca. 45 min/ wöchentlich
Ricarda ist Psychologin und Klugscheißer, Felix ist Arzt und Möchtegern-Comedian. Zusammen sind sie Psycho und Doc und bringen die Psychologie auf ein ganz neues Level der eleganten Laberkunst, ohne dabei den wissenschaftlichen Anspruch zu verlieren.
Sehr lockerer Umgang mit durchaus ernsthaften Themen. Ton sehr gut! 
 Mischung aus Laberpodcast und Ratgeber.

Podcast Nr. 4
Was Sie schon immer über Drogen wissen wollten 
Ein Podcast der Urania Berlin mit Dr. Jochen Müller und wechselnden Gästen8 Folgen, unregelmäßig, 1-1,5h
Tabulose Gespräche über Drogen, Rausch und Sucht. Seit Jahrtausenden sind Rausch und Drogen feste Bestandteile der Gesellschaft. Manche Substanzen sind legal und akzeptiert, andere illegal und geächtet. Einige sind Identifikationsmerkmale ganzer Subkulturen. Es ist an der Zeit, offen, vorurteilsfrei und ohne Wertung über Drogen zu sprechen. Ein Podcast von Dr. Jochen Müller

_______________________________________________________________

Der Klugscheißer der Woche:
Die Pitcairninseln
Müller Brüller der Woche:
Video zur Beunruhigung der Bevölkerung
Zur Person: Thomas de Maizière auf Wikipedia

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Hier findet Ihr unsere eigene "Im Podcastsumpf-Playlist auf Spotify"
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

In dieser Folge dazugekommen sind folgende Songs:
Meddi:

Helge Schneider - ButtersongDie Ärzte - Schrei nach Liebe
Tina:

Mando Diao - Dance With SomebodyEd Sheeran - Bloodstream



______________________________________________________________________________________

Wir bitten um Beachtung!!+++Wir bitten um Beachtung!!+++Wir bitten um Beachtung!!+++

Unser Podcast ist und bleibt unkommerziell. Aber das heißt nicht, dass wir unsere Reichweite nicht sinnvoll nutzen wollen. Deshalb sind wir eine Partnerschaft mit dem Verein „KinderEngel RheinMain e.V.“ eingegangen. 
Der Verein hat folgende Ziele:

  • Unterstützung von schwer- oder lebensverkürzt erkrankten Kindern und Jugendlichen und deren Familien, um deren tägliches Leben etwas leichter zu gestalten
  • Beschaffung/Bezuschussung notwendiger Hilfsmittel oder Therapien, für die die Kosten von anderen (der gesetzlichen Krankenkasse oder zuständigen Institutionen) nicht oder nicht ganz übernommen werden.
  • Förderung von Einrichtungen/Institutionen, die eine optimale Behandlung, Betreuung, Begleitung, Pflege und Nachsorge und eine wirksame Lebenshilfe für die erkrankten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen und ihre Familien bedeuten.
  • Aktiv andere gemeinnützige Vereine finanziell und mit Öffentlichkeitsarbeit unterstützen, die sich für schwer oder lebensverkürzt erkrankte Kinder und Jugendliche einsetzen.
  • Enttabuisierung des Themas Kinderhospizarbeit

Das finden wir gut und wollen dazu beitragen, dass der Verein sein Ziel erreicht. Deshalb rufen wir zu Spenden auf. Oder werdet einfach Mitglied für € 24.- pro Jahr.

Hier könnt Ihr direkt helfen: "KinderEngel Rhein Main e.V."
Alle weiteren Informationen findet ihr auf kinderengel-rheinmain.de


share








 2021-05-01  54m