Auditive Augenblicke

Der Podcast Rundum die Fotografie

https://auditiveaugenblicke.podbean.com

subscribe
share





episode 48: Seva Portrait & Street


Folge 46

Heute mit 

Hallo, ich bin Sebastian (39) aus Gütersloh. Mein Künstlername "Seva", ist mittlerweile vielen schwarz-weiß Fans ein Begriff. Seit nun mehr 20 Jahren fotografiere ich aus Leidenschaft. Die künstlerischen Aspekte der Fotografie, insbesondere der Schwarz-Weiß-Fotografie sind über die Jahre zu einer absoluten Passion für mich geworden. Ich habe meinen eigenen Stil, welcher bereits von vielen Kunden geschätzt wird. Meine Kunst ist mehr als nur Fotos! Es ist meine Art die Welt zu sehen. 

Fotografiert wird bei mir ausschließlich mit manuellen Objektiven. Ich nehme mir Zeit, damit jedes einzelne Bild etwas wundervolles wird!    Die Fotografie ist unser Hobby, unser Beruf, unsere Leidenschaft. Aber warum Fotografieren wir so gerne? Was bringt uns dazu und warum macht es nicht jeder so obsessiv? Grundsätzlich sind die Interessen der Menschen sehr verschieden. Der eine spielt gerne Fußball oder kocht für sein Leben gerne. Der andere sammelt Tetrapacks, Türgriffe oder sogar etwas Außergewöhnliches wie Münzen. (Das soll es tatsächlich geben!) Aber eines verbindet beinahe alle Menschen. Der Drang, etwas zu erschaffen. Tief in uns treibt uns etwas an, was uns dazu bringt, kreativ zu sein. Sei es nun das Heimwerken oder eben die Fotografie. Das äußert sich aber auch in unbewussten Kleinigkeiten des Alltags. Hast Du schon mal das Besteck am Tisch gerade gerückt? Dir über die Anordnung von Bilderrahmen an Deiner Wand Gedanken gemacht? Das sind nur ganz kleine Dinge, welche aber den Drang nach Ästhetik Spiegeln. Es liegt einfach mehr oder minder in unserer Natur. Speziell über Fotografen lassen sich aber einige interessante Aussagen treffen: Wir sind Beobachter! (Die Soziologie lässt grüßen, besonders in der Streetfotografie!) Wir möchten Augenblicke festhalten, im wahrsten Sinne des Wortes! Wir genießen den Kontakt zu anderen Menschen. (Vielleicht nicht sonderlich überraschend, wo wir doch soziale Wesen sind). Wir lieben es, etwas zu erschaffen! Wir genießen es, unsere Arbeit zu präsentieren! (Wir zeigen unsere Werke, anstelle unserer selbst) Und die für mich interessanteste Aussage über uns Fotografiefans ... Wir wollen mehr Schönheit im Alltäglichen! Egal in welchem Genre wir uns bewegen, ist es immer auch eine Form von Dokumentation unseres Lebens. Der Drang alles schöne, alle Ereignisse für uns zu kollektivieren. Gilt das nun alles nur für Fotografen? NEIN! Es gilt auch für alle diejenigen, welche sich mit dem Smartphone durch die Welt knipsen. Wann hast Du zuletzt alle Deine Handybilder durchgeschaut? Was würde Dir auffallen, wenn Du es tust? ;) Du hast Dein Leben dokumentiert! Deshalb lieben wir es zu fotografieren. Die Psychologie dahinter ist ein spannendes Themengebiet! Und ich werde das sicher des Öfteren zum Thema machen. Denn erst wer versteht, warum er etwas macht, wird es in allen Zügen genießen. Das wichtigste ist und bleibt: Hab Spaß dabei!  Seva https://www.bildrauschen-galerie.de/ https://www.instagram.com/seva_portrait/ https://www.instagram.com/seva__street/ https://www.instagram.com/gt_urban_/ https://www.gt-info.de/  


share







 2021-05-02  1h18m