Grobe Pixel

Wir spielen Woche für Woche Retro-Games mit einem Schwerpunkt auf Adventures. Unsere aktuellen Eindrücke, vermischt mit nostalgischen Erinnerungen sowie knallharten Recherchen besprechen wir in diesem Podcast.

https://grobepixel.de

subscribe
share





Hello Pixel! [transcript]


  • Wolfgang Schoch
  • Christian Wald-von der Lahr

Bevor es mit unserer ersten Folge losgeht, stellen wir euch unseren Podcast und die zwei Personen vor den Mikros vor. Wir sprechen ein bisschen über unseren Bezug zu alten Spielen und ganz nebenbei erzählt Christian, dass er einmal eine richtig große Nummer im Club Nintendo war.

Wenn dir der Podcast gefällt, dann bewerte ihn doch bei Apple Podcasts. Am liebsten natürlich mit einer kleinen Rezension. Das wäre eine Win-Win-Situation für uns! Denn mir hilft es, den Podcast ein bisschen bekannter zu machen und du wirst Teil von der nächsten Episode, wenn ich deinen Text vorlese. Deal? Hier gehts zu Apple Podcasts.

Shownotes

  • Lucasfilm Games – Wikipedia

Grobe Pixel in den anderen Kanälen
  • Instagram
  • Twitter
  • Twitch
  • YouTube
  • Webseite
Credits

Sprecher & Produktion: Wolfgang Schoch, Christian Wald-von der Lahr
Musik: DRIFTING KORNERS


share







 2021-05-03  27m
 
 
00:10  Wolfgang
Hallo und herzlich willkommen bei unserer ersten beziehungsweise bei unserer Nullten-Ausgabe von Grobepixel dem Retro-Podcast von Krissy und mir. Ich bin Wolfgang. Hi Chrissi, wie geht's dir?
00:22  Christian
Hallo Wolfgang, mir geht's wunderbar. Ich freue mich, dass wir es zu Folge null geschafft haben und äh ja uns jetzt hier zusammengetroffen haben.
00:31  Wolfgang
Ja, also natürlich nur virtuell, klar, anders geht's ja momentan nicht. Ja, ich freue mich auch. Das wird heute endlich geschafft haben, hier durchzustarten mit dem Projekt
00:39
und ähm ja, so eine Folge null, die nutzt man ja immer gerne, um mal ein bisschen zu grob die Rahmenbedingungen zu erklären und vielleicht ein bisschen drüber zu sprechen, worum es in so einem Podcast geht und wie man auf die Idee kam,
00:51
Jetzt habe ich gerade eben schon gesagt, willkommen bei grobe Pixel ähm ja, was bedeutet denn das eigentlich?
01:00  Christian
Genau, wie ist denn der Name entstanden, ja. Wir haben halt überlegt, was machen wir denn hier überhaupt? Du hast eben schon ein bisschen gesagt, der Retro-Podcast.
01:08
Worum geht's?
01:12
Da greifen wir schon so ein bisschen vor, aber ja, das ist der der Punkt, wie wie weit drauf gekommen sind. Jeder, der so ein bisschen äh retogaming Erfahrungen hat, weiß, da haben damals so in den Neunzigern.
01:24
Große Pixel eine Rolle gespielt und äh ja, die waren nicht nur groß, sondern die waren aus heutiger Sicht auch sehr grob.
01:32  Wolfgang
Oh
01:33  Christian
Und ich überlege gerade, was was hatten wir denn noch so für Ideen, wie der, wie der Podcast heißen könnte? Du hast da ein paar interessante Einwürfe gebracht.
01:40  Wolfgang
Generell war es doch so, dass die Pixel zwar groß waren, aber das merkte man ja nur, weil die Monitore so unglaublich klein waren. Erinnerst dich nur noch dran?
01:50  Christian
Äh ich habe so die Erinnerung, die die Pixel waren so groß wie die Monitore schwer waren. Ich erinnere mich noch so damals an meinen äh dreizehn Zoll Röhrenmonitor, der so gefühlte fünfzig Kilo gewogen hat. Ähm.
02:03
Und äh wenn man ihn an der Wand stehen hatte, war dahinter ein schwarzer Fleck. Und.
02:10  Wolfgang
Ja, also ich hatte damals einen, ich glaube vierzehn Zollröhren-Monitor, der war auch unsagbar schwer
02:16
und äh der macht ja auch ganz komische Geräusche, wenn man den eingeschalten hat, wenn er die katholen Röhre so ein bisschen hochgefahren ist und äh,
02:24
Ich weiß gar nicht, wie viele Pixel gab's denn damals bei den ganzen Games, bei diesen VGA Games, was hat man denn da für eine Auflösung gehabt? Sechshundertvierzig mal vierhundertachtzig war, glaube ich, super.
02:34  Christian
Nee, das war schon, das war dann schon das erweiterte VGR-Format.
02:37  Wolfgang
Ja, was super VG Adern.
02:39  Christian
Geht es in also ich weiß noch, die die ersten Spiele, die ich gespielt habe, die waren so äh dreizwanzig auf zweihundert.
02:45  Wolfgang
A stimmt, stimmt.
02:46  Christian
Und ähm es war auch noch das also im VGR-Format, die hat das hat auch in sich nochmal Erweiterungen gehabt ähm,
02:54
Ja, da da gab's dann verschiedene Pixelauflösungen und je nach Monitor ja so drei zwanzig mal zweihundert war so das Erste. Dann kam äh sechs vierzig mal zweihundert,
03:03
Je nach äh Monitor und Grafikkarte und am Ende dann die sechs vierzig mal vier achtzig und alles, was darüber hinausgeht, war dann SVGA,
03:10
aus heutiger Sicht schon sehr, sehr grob.
03:14  Wolfgang
Definitiv.
03:15  Christian
Und mit besonders wenig Farben, das kommt ja auch noch dazu.
03:18  Wolfgang
Ja, so hat es äh ich glaube, VGA konntest du zwohundertsechsundfünfzig Farben parallel darstellen am Anfang, oder?
03:24  Christian
Ähm ganz am Anfang äh waren's zweihundertsechsundfünfzig Farben. Äh später wurde dann sozusagen bei den, bei manchen Spielen wurde auch nur mit sechzehn Farben gearbeitet.
03:34  Wolfgang
Ja aber das war so die die EGA Geschichte noch oder? Sechzehn Farben.
03:37  Christian
Genau richtig, ja. Und ja, die sind dann irgendwann immer mehr geworden, aber die zwei sechsundfünfzig, das war, glaube ich, so der der Standard für die Spiele, die uns auch so interessieren und uns auch äh inspiriert haben, das hier zu machen.
03:51
Hatten wir denn noch so für Namen? Ich glaube, grobe Pixel kam so an Positionen drei oder vier erstmal.
03:56  Wolfgang
Also als wir uns damals drüber unterhalten haben, war's ja klar, wir wollen so alte Spiele spielen und uns mit alten Spielen beschäftigen, gerade mit diesen ganzen Retrogames, die halt grob pixlig sind, äh
04:07
wegen der geringen Auflösung, die es damals gab. Und ich glaube, für uns war von Anfang an klar, dass es irgendwas mit Pixel sein muss, weil weil das wird elementares Stil, elementares und äh stillprägendes Element ist. Ich glaube, es gab noch dicke Pixel,
04:21
Ähm ich glaube es gab noch irgendwie Pixelrausch, es gab noch Pixelschwarm, es gab glaube ich so alles Mögliche mit Pixel.
04:29  Christian
Genau, Pixel Park war schon vergeben, schon seit vielen Jahren. Kennen wir auch noch.
04:34
Ja, aber ich glaube, das Ganze ist so entstanden, als du irgendwann zu mir sagtest, oh, ich habe mal richtig Bock, äh mal wieder alte Adventures zu spielen,
04:41
habe ich gesagt, äh hier, wir haben noch nie drüber gesprochen, aber ist zufällig auch genau mein Ding. Und die Erinnerung halt an die Kindheit und Jugend äh bei Adventures, die ist einfach ja, die bringt äh.
04:54
Nicht direkt zum Strahlen, muss ich sagen.
04:56  Wolfgang
Bei mir genauso. Ich habe äh in meiner Jugend so, weiß nicht,
05:00
Ab zwölf, dreizehn, also so Anfang der Neunziger äh relativ viel am Computer gespielt und damals fast nur Adventures. Das war ja auch das goldene Zeitalter der Adventures. Da gab's vor allem die ganzen Lukas Arzt Games,
05:14
Lukas Films Games, dann gab's die Adventures von Zero Online.
05:19
Und ähm ich habe mich da richtig drin verloren, also ich habe da super viel Zeit investiert und mir hat das total viel Spaß gemacht und ich bin heute immer noch ein bisschen, ja, traurig, dass äh dass es nicht mehr wirklich viele solcher Spiele gibt.
05:33
Und ähm ich habe die ganze Zeit mal wieder Bock gehabt, sowas Altes zu spielen.
05:38
Aber auf der anderen Seite, ähm wenn man sich halt mit einem Adventure beschäftigt, du musst natürlich auch ein bisschen Zeit mitbringen, da spielt man das nicht in einer Stunde durch oder man kann noch nicht heute mal eine Stunde spielen und dann in einem Monat wieder eine Stunde. Das heißt, man muss ja schon ein bisschen dranbleiben, dass man da durchkommt.
05:53
Und deswegen habe ich's irgendwie auch nie gemacht. Da hat immer so ein bisschen.
05:58
Ja, die Motivation war es nicht, die war schon da, aber so letztendlich hat jemand gefehlt, mit dem man's irgendwie auch mal zusammen machen kann und zusammen nochmal solche Adventures erleben kann.
06:07  Christian
Genau, ich ähm ja, ich hab's auch so beschrieben mit äh ja gemeinsamen Stadt einsam, weil natürlich kann man das alleine spielen, man kann sich allein zu Hause hinsetzen, aber es ist halt schon sehr langwierig und ich kann das auch noch so aus der Kindheit
06:19
gehen schon mal viele Stunden und früher waren es wirklich noch Tage und Wochen, weil man, wenn man nicht weitergekommen ist, nicht einfach im Internet nach
06:26
Konto, hey, wie ist denn die komplette Lösung, wie geht's weiter? Sondern da musste man wirklich noch alles selbst lösen. Ähm.
06:33
Ja und das macht einfach hat damals schon mehr Freude gemacht, das gemeinsam zu tun und heute auch,
06:38
Vorteil ist, jetzt haben wir die Möglichkeit, äh es technisch auch noch äh sozusagen über entfernte Orte hinwegzumachen, das heißt, einfach online sich zusammenzutun und gemeinsam online zu spielen, ohne am selben Ort zu sein
06:50
und ja, was kommt noch dazu? Spaß am Spielen, Spaß an der Freude und zusätzlich noch ein bisschen Spaß an der Technik.
06:58  Wolfgang
Er hat absolut, dass du da sagst, mit der ganzen Zeit, also für mich ist es ein Wunder, dass ich in manchen Schuljahren relativ gut durchgekommen bin, denn gerade so Games wie die Monkey Islandspiele, grad so Monkey Island, eins zu zwei oder Indianer Johns drei, vier,
07:12
habe ich damals wirklich Wochen gebraucht, um da durchzukommen. Weil's da Rätsel gab, die teilweise so schwer waren, zumindest für den jungen Wolfgang, dass es einfach,
07:21
kontinuierliches Ausprobieren von allen möglichen Möglichkeiten, wir möglich war, oh, ganz schön viel möglich, aber so war das damals, war eine andere Zeit
07:30
um durch das Spiel durchzukommen. Und ähm das hatte ich auch noch im Hinterkopf, diesen enormen Zeitbedarf, den man braucht, um irgendwie durchzukommen,
07:39
und ja, insofern fand ich's sehr cool, dass wir uns dadrüber unterhalten haben, dass die äh Adventures damals auch so viel Spaß gemacht haben.
07:46  Christian
Genau und das äh das Lustige war auch noch, als wir drüber gesprochen haben, ähm direkt rauszufinden,
07:52
Welche Erinnerung hat man noch an verschiedene Spiele? Und ähm manche Dinge dachte ich, habe ich noch viel besser im Kopf. Dafür
08:01
Nicht mehr, die dann plötzlich beim Drüberreden, beim Spielen wiedergekommen sind. Das fand ich auch eine superinteressante Erfahrung
08:09
ja zu merken, wozu ist mein Hirn in der Lage? Also eventuell ein Spiel von Anfang der Neunziger, was ja jetzt auch wirklich ein paar Jahre schon her ist, wie viel,
08:18
Erinnerungen da wieder hochkommen und was da was da hängengeblieben ist.
08:22  Wolfgang
Ja, total krass, oder? Also gerade bei diesen ganz alten Spielen, die ich sicher seit über zwanzig Jahren, sicherlich vielleicht seit fünfundzwanzig Jahren nicht mehr gespielt hatte
08:31
dass da noch solche Erinnerungen da waren, wenn man mal im Spiel drin war, wenn dann irgendwie was getriggert hat, wo es dann okay, da passiert das oder das oder ach ja, jetzt, jetzt kommt noch irgendwie dieses Ereignis, fand ich total geil.
08:45  Christian
Genauso ging's mir auch und ja, deswegen bin ich äh wirklich sehr, sehr happy, dass wir mit dem Thema angefangen haben und.
08:54
Um damals zu sagen, wie wie haben wir überhaupt angefangen? Also der der Podcast äh war jetzt nicht die die Idee am Anfang, sondern die Idee war erstmal zusammen zu spielen.
09:03
Und dann haben wir noch gedacht so, ja, was können wir denn zusätzlich noch machen? Und da kommt nämlich so das Interesse an der Technik. Da könnten wir uns ja erstmal äh ja ordentliche Technik besorgen und na klar,
09:13
Kamera zu Hause aufstellen und ein kleines Mikro zu Hause aufstellen, so dass wir uns auch dabei sehen beim Spielen, dass wir uns gut hören beim Spielen. Dann haben wir gedacht, wenn wir das sowieso schon alles haben.
09:22
Können wir auch mal modernen Technik benutzen und äh streamen das Ganze doch mal und gucken, ob's eventuell auch jemand anderen Spaß macht, mit uns zu spielen, uns zuzuhören, mit uns ein bisschen auszutauschen. Und.
09:35
Willst du kurz erzählen, wie wir da eingestiegen sind, weil auch das fände ich sehr, sehr cool.
09:39  Wolfgang
Ja, man muss dazu wissen, der Christian und ich, wir kommen ja beide aus der IT und haben deswegen immer so eine ganz inbrünstige Lust, uns mit Technik zu beschäftigen. Und wenn's irgendwo ist die Chance gibt, mal äh was Neues anzuschauen,
09:51
zögern wir da auch nicht lang, sondern stürzen uns da gleich rein.
09:54
Und genauso war's bei den Games auch. Da man jetzt so Adventures nicht so klassisch Multiplayermäßig übers Netzwerk spielen kann, sondern die Spiele eigentlich traditionell alleine am Rechner spielt oder wie es damals in den Neunziger waren,
10:08
da hat man allein am Rechner gespielt, aber fünf bis sechs Freunde standen außen rum und haben zugeschaut. Das war ja so das frühe Multiplayer, dass dass ich zumindest hatte. Ich weiß nicht, Christian, war's bei dir auch so, dass du bei Freunden warst und einer saß irgendwie in der Konsole oder am Rechner und die anderen haben zugeschaut und einfach nur zugeschaut, wie der die eine Person spielt?
10:26  Christian
Ähm ja, da da würde ich sagen, gab's auch so verschiedene Epochen. Also erstmal war's wirklich so zu Hause und dann kam halt die Freude zu Hause und haben mitgespielt,
10:35
Später war's dann auch wirklich so, wie das grad beschrieben hast, zu Hause an der Konsole, einer hat gezockt, alle haben zugeguckt, äh dann war glaube ich so die nächste Iteration, die klassischen Lahnpartys.
10:46
Das war jetzt nicht eher nicht so bei den Adventure, also es war halt eher so bei den Strategiespielen in der in den Neunzigern.
10:52
Wo man sich dann halt einfach hingesetzt hat, hat seine BNC-Kabel rausgeholt, hat.
10:56  Wolfgang
Natürlich, natürlich.
10:57  Christian
Hat die Endstücke auf die auf die Netzwerkadapter gesteckt und hat sich dann halt irgendwie über ähm äh IPX äh vernetzt.
11:06
War schon eine echt coole Zeit. Ähm ja, aber die die ist halt Vergangenheit und deswegen mussten wir jetzt überlegen, wie wie machen das hier in der Neuzeit weiter. Aber trotzdem mit den alten Spielen und.
11:17  Wolfgang
Genau.
11:18  Christian
Da haben wir uns dann äh was überlegt.
11:21  Wolfgang
Ja genau, also wir haben einfach mal dann gesagt, hey, wir würden's gerne halt so machen, irgendwie keine Ahnung, Screensharing, dass der andere halt auch sehen kann, was gerade passiert. Wir würden da gerne auch noch die Video dabei haben und Audio, sodass wir uns auch sehen
11:33
und auch dabei quatschen können und dann haben wir überlegt, hey, wie können wir das so gestalten
11:38
dass das auch noch so unsere Ein- bis zwei Freunde vielleicht auch irgendwie schauen können oder dabei sein können, die da Bock drauf haben. Und dann haben wir uns einfach entschieden, hey,
11:46
machen wir das Ganze auf Twitch, dann kann man sich das auch öffentlich anschauen, wenn man Lust hat und äh dadurch hatten wir dann vor allem so diese Regelmäßigkeit,
11:54
was mir ganz wichtig war. Also wir machen das jeden Dienstagabend und äh spielen dann immer so zwei Stündchen oder so. Und ähm
12:02
das ist einfach schön, weil es ist ein fester Termin im Kalender und dadurch kann man so einen Adventure auch in einer vernünftigen Zeit bezwingen.
12:11  Christian
Genau und äh das war auch genau das, was äh mir Spaß gemacht hat. So, ich habe diesen festen Termin. Der steht in meinem Kalender drinne,
12:18
weiß genau, da kann ich mich auf ein Spiel freuen und es ist wirklich so, dass ich mich dann schon vorher freue, wie es dann da weitergeht und ich mich dann, ja, damit beschäftigen kann, daran erinnern kann und.
12:28
Ja, ist halt wirklich so,
12:30
so eine feste Institution geworden, die auch echt Spaß macht und ja, wir haben ja auch festgestellt, bei Twitch kommen dann auch Leute rein, die auch Interesse an Retrospielen haben. Dann tauscht man sich da so ein bisschen aus im Chat und da kommen dann plötzlich wieder ganz neue Ideen rein, neue Perspektiven, auch neue Informationen
12:45
Ähm ja, hätte ich nicht gedacht, dass es mir so eine Freude bereitet, aber ähm insgesamt auf jeden Fall ein ein cooles Projekt, was wir noch weiter fortführen wollen.
12:55  Wolfgang
Ja, also macht auf jeden Fall total viel Bock und ich sage mal, bei Twitch ist es so, wenn man irgendwie uralte Adventures aus den Neunzigern spielt, da gibt's jetzt auch nicht so viele andere, die das gerade zocken. Also, da hat man schon noch ein bisschen eine eine ganz interessante Nische. Ähm.
13:10
Was vielleicht noch ganz spannend ist, ist jetzt die Idee, warum machen wir jetzt einen Podcast?
13:15
Ähm na ja, wir haben die Spiele gespielt, wir haben es, ich glaube, vier Spiele haben wir jetzt durchgespielt und haben dabei einfach festgestellt, hey, ähm es gibt total viele spannende Anekdoten, die wir so nebenbei so ein bisschen herausgefunden haben,
13:29
und äh die Stories von den von den Spielen sind oftmals echt lustig. Und was ich halt total interessant finde, ist das Spielerlebnis ist heute ein ganz anderes wie damals,
13:39
in den Neunzigern war das Spiel oder waren die ganzen Spiele, die wir bis jetzt durchhatten. Ähm die waren für mich viel, viel schwieriger.
13:46
Vielleicht auch daran lag, dass ich damals irgendwie zwölf, dreizehn, vierzehn Jahre alt war,
13:51
Wenn man's jetzt heute spielt, finde ich, dass die Games ähm total fair sind, auch die schwierigen Adventures, weil die Games dir die ganze Zeit äh irgendwelche Tipps geben oder irgendwelche Hinweise,
14:02
man halt sehen muss. Und ähm na ja, wir haben jetzt gedacht, so ein Podcast wäre
14:08
eigentlich ganz spannend, immer wenn wir mal ein Spiel fertig haben, um einfach mal darüber zu sprechen, nochmal ein bisschen zusammenzufassen, was das Spiel für uns ausmacht. Zum einen, was uns halt früher Spaß gemacht hat, was uns jetzt aber in der Retrospektive nochmal Spaß macht, wenn man's nochmal gespielt hat.
14:23
Und einfach nochmal so unsere Erinnerungen und unsere Eindrücke einfach nochmal zusammenzufassen
14:28
für andere Leute, die vielleicht auch Lust an ans Spielen haben und auch Lust an Spiele-Podcasts haben. Und ähm für mich persönlich ist es so
14:36
ich mache einfach gern Dinge, die mir sonst auch Freude bereiten und ich höre,
14:41
unglaublich viele Spiele Podcasts, unterschiedlichster Art, über alte Spiele, über neue Spiele, ich finde das total cool und da lag's dann irgendwie auch nahe, dass wir doch einfach mal sowas ausprobieren, oder Chrissi?
14:52  Christian
Genau und äh da kommt auch wieder das dazu, was wir vorhin schon gesagt haben. Äh wir haben einfach beide Spaß dran. Wir haben sozusagen Spaß an der Technik, auch hier jetzt an der Podcasttechnik
15:01
äh wir haben Spaß an dem Spiel, über das wir sprechen
15:04
auch Spaß uns damit zu beschäftigen, auch so Hintergrundinformationen zu sammeln, zu recherchieren, ein paar YouTube-Videos zu gucken, ein paar Wikipedia-Einträge zu lesen und sozusagen, ja, mit der Technik so rumzuspielen, um das Ganze einfach auch
15:17
zu optimieren ähm und
15:19
Was als letztes dazu kommt, wir haben halt auch einfach viel Spaß daran zu quatschen, zu reden, äh uns zu unterhalten. Äh das ist so ein Punkt, den darf man einfach ja nicht unterschätzen. Ähm gerade in der aktuellen Zeit äh gehen viele Gespräche einfach unter
15:32
und wenn man sie hier in der Form äh machen kann und auch noch andere Leute mitnehmen kann, begeistern kann, äh macht das zusätzlich richtig Freude.
15:41  Wolfgang
Ja, ich finde, das ist ein super wichtiger Punkt, also Kommunikation macht mir mega viel Spaß. Es ich find's auch total schön, mit Leuten zu reden. Was mir nicht so liegt, ist einfach mal Leute so anzurufen, so einfach so, keine Ahnung, aus einer Laune heraus, sowas mache ich super selten. Ich war immer eher
15:57
der Menschen gern besucht hat. Und ich finde aber gerade durch das Spielen auf Twitch oder jetzt auch durch die
16:02
Podcastgeschichte hier. Das ist auch eine schöne Gelegenheit, um sich einfach mal auszutauschen, um mal miteinander zu sprechen, wieder in Kontakt zu kommen und da aber vielleicht noch was aufzunehmen, was irgendjemand da draußen Spaß macht, also,
16:14
Besser geht's eigentlich nicht.
16:16  Christian
Genau, das ist der richtige Punkt und ähm ja, ich glaube, damit haben wir schon fast alles gesagt. Vielleicht noch äh überleitend so ein paar kurze Stichpunkte zu uns,
16:26
Ja Wolf, Wolfgang hat's vorhin schon gesagt, also mein mein Name ist Christian, ich bin Baujahr dreiundachtzig, das heißt
16:35
ja so frühen Achtziger geboren und damit dann im,
16:39
Schulalter so in die in die neunziger äh Retrogaming-Szene reingerutscht. Und ja, das so in der in der frühen Jugend mitgenommen.
16:48
Ähm ja, ich ich wohne in in Hessen im Taunus, in der Nähe von Frankfurt und ähm.
16:56
Ja, verbringe äh beruflich schon viel Zeit am Computer und ähm freue mich, dass ich das äh Gerät nicht nur zum Arbeiten benutze, sondern jetzt auch mal wieder ein bisschen privat davon profitieren kann.
17:10
Willst du noch kurz irgendwas über dich erzählen?
17:12  Wolfgang
Ja klar, ähm ja, mein Name, ich äh ist Wolfgang, ich komme aus Karlsruhe, der schönen Pyramidenstadt hier im Süden. Ähm ja, Baujahr achtzig und ich habe mich so Anfang,
17:25
neunziger viel mit Computerspielen
17:28
beschäftigt und habe angefangen mich da viel mit zu beschäftigen. Es war mein ersten Computer, den hatte ich irgendwann mal Ende der Achtziger damals C vierundsechzig. Da konnte man auch ganz toll mitspielen, noch mit Starter-Set, also nicht mit Diskette, sondern auch die Musikkassetten, auf denen was äh
17:42
gespeichert hatte. Es hat viel Spaß gemacht. Ähm mich hat die Faszination für Technik und für Computer irgendwie mein ganzes Leben begleitet,
17:50
Ich habe dann auch irgendwann mal äh Informatikstudium angefangen und auch fertiggemacht,
17:55
hab viele Jahre da in der, in der Ecke gearbeitet und ich find Computer immer noch spannend ich beschäftige mich damit auch gern privat, wenn ich die Zeit dafür hab, denn ja neben
18:07
Arbeit und neben Sport und an und Freunden und anderen Dingen bleibt natürlich die Zeit immer ein bisschen knapp. Und deswegen finde ich's auch super schön, da jetzt jede Woche diesen festen Termin mit dir zu haben, wo wir einfach mal abends so zwei Stündchen oder so spielen können. Das macht echt viel Spaß.
18:22  Christian
Und jetzt ist genau das passiert, was wir was wir so oft als als Moment haben. Also mir geht's so oft du erzählst etwas und mir kommt direkt was in den Sinn, was was mir ja wieder Freude bereitet.
18:31  Wolfgang
Ja, bis deine Zeit ist abgelaufen, sorry.
18:35  Christian
Mir äh muss ich aber jetzt leider noch hin, äh direkt hinzuschieben. Es ähm mein mein Computer, ich weiß gar nicht, ob's als Computer ist, aber eher eine Konsole, war damals der der zweitausendsechshundert, mit den schönen,
18:47
Kassetten und den den Joysticks, die man äh nie, die waren unkaputtbar.
18:53
Und äh danach kam zum Spielen auch direkt der C vierundsechzig. Äh bis heute mein mein Lieblingsgerät. Und äh danach ging's dann direkt zum PC über,
19:02
Was aber lustigerweise, was ich glaub bisher nie erwähnt habe, aber parallel zu dem ganzen äh Spielen ähm war ich halt auch ein ein Konsolenzocker,
19:13
Ähm da waren's halt nicht die Adventures, sondern da waren's eher so die jump and run Gamer. Ich war ähm.
19:18
Ich war eins der ersten Mitglieder im Club Nintendo damals und ich war ein sehr starker Nintendo Fan, also vom Gameboy an, von dem Gameboy Classic übers NES, übers super NES, übers N vierundsechzig zum GameCube und,
19:30
Die waren halt, haben auch ein große Rolle gespielt und haben auch sehr viel Zeit in meinem Leben eingenommen. Ähm ich war dreimal äh Spieler des Monats im Club Nintendo.
19:39  Wolfgang
Du warst dreimal Spiel, ganz ganz kurz, Christian, du warst dreimal Spieler des Monats im Club Nintendo und das erfahre ich erst heute.
19:48  Christian
Ja, weil das äh gehörte, ist mir gerade erst wieder in den Sinn gekommen, äh wo wir sozusagen ins in die in die Retro Details gegangen sind.
19:57
Und ja, das sind einfach so schöne Erinnerungen und äh hat mich sozusagen bei dem Adventures jetzt grad gar nicht so daran erinnert, aber ja, wenn's so allgemein um die alten Geräte geht und die alten Spiele.
20:08
Ähm finde ich, spielt das irgendwie eine große Rolle,
20:11
Und ich hatte damals sogar äh so eine eigentlich meine Lieblingsanekdote. Ich hatte damals deutsche Rekorde in verschiedenen Spielen. Also es gab so ähm gab's so bei Mario versteckte Level, dann kann man irgendwie Sterne sammeln, die sonst keiner findet. Ähm die habe ich dann gefunden.
20:25  Wolfgang
Das hast du das ganz kurz und das, du hattest der deutschen Rekord dafür, dass du in Mario versteckte Sternen versteckte Levels gefunden hast.
20:34  Christian
Genau und ich habe sogar äh eine deutsche Rekorde gehalten damals über F zero. Das war dieses ähm futuristische Autorennspiel. Und ähm der Prozess der Rekorde, der war damals halt noch sehr cool und zwar lief das so, dass du das Spiel gespielt hast.
20:49
Diesen Zeitrekord musstest du dann am Fernseher mit einer Analogkamera abfotografieren.
20:54  Wolfgang
Ist das denn.
20:55  Christian
Diesen Film äh zum Entwickeln bringen, muss das warten bis die Fotos fertig waren, hast dann das Foto genommen, wo drauf erkennbar war, dass du diesen Rekord hast,
21:04
hast ihn in eine Prüfung stark gesteckt und hast den an Nintendo geschickt. Die haben das dann halt immer pro Monat in oder pro Quartal damals, weiß ich nicht mehr genau ausgewertet.
21:14
Und haben dann in ihren Club einen Zeitschriften halt die besten Spiele gekürt. Und so bin ich da immer rangekommen, weil ich habe halt sehr viel gespielt und,
21:24
ja, dieser Prozess war dann halt so drin,
21:28
damit der Film entwickelt werden kann, muss man auch viele Fotos machen, also muss ich ja auch viel spielen und viele Rekorde probieren und das eigentlich coole im Vergleich zu heute war, man wusste ja nicht,
21:37
dass jetzt ein Rekord ist oder nicht, sondern man hat einfach sein Bestes gegeben, hat sich immer wieder selbst besiegt, immer wieder selbst motiviert und hat am Ende das hingeschickt
21:45
Und hat geguckt, ob's funktioniert hat oder nicht und
21:48
Heute kann man sich das gar nicht mehr vorstellen. Heute ist alles so schnelllebig und man kann mit dem Handy ein Foto machen und schickt das irgendwie mit einem Messenger irgendwohin und zwei Sekunden später ist das da. Und damals war das halt ein Prozess, der sich wirklich über zwei, drei Wochen gezogen hat, um
22:02
um einen Rekord irgendwo hinzuschicken. Und.
22:05  Wolfgang
So unglaublich cool, weißt du? Wir reden vorhin darüber
22:08
Hey, hi, servus, wir machen hier einen Podcast über Retrogaming und erzählen irgendwas über Pixel und Advents, also Lukas Arts und C vierundsechzig und jetzt kommst du mit so einer Geschichte, also mehr reto
22:21
als den Highscore abzufotografieren und in den Club Nintendo das Foto zu schicken, mehr Retro geht doch gar nimmer.
22:29  Christian
Genau und in in einem der nächsten Folgen hole ich mal den den alten Zeitungsartikel raus und dann äh gehen wir das auch nochmal durch. Können wir nochmal eine eine Nin Nintendo Sonderfolge machen, da äh die dauert dann wahrscheinlich so ungefähr acht Stunden.
22:40  Wolfgang
Ich freue mich auf die Nintendo Sonderfolge mit dem ehemaligen deutschen Rekordhalter Christian.
22:47  Christian
Genau, das das wird bestimmt cool, aber äh bevor wir auf Nintendo eingehen, ähm haben wir uns erstmal überlegt, wie geht's denn jetzt hier weiter.
22:56
Und ja, da waren wir an so einem Punkt, wo wir gesagt haben, was machen wir denn? Äh beim Spielen,
23:02
und wir wollen's im Podcast genauso machen, wie wir's äh beim Spiel gemacht haben. Wir fangen natürlich mit äh unserem Lieblingsgame an, beziehungsweise ist es auch dein Lieblingsgame?
23:12  Wolfgang
Ähm darf ich schon sagen, was für ein Spiel es ist?
23:15  Christian
Ja, komm, verrat.
23:16  Wolfgang
Oder möchtest du die Spannungskurve noch ein bisschen hoch halten, okay. Ähm day of the than tackle äh ist das erste Spiel, das wir gespielt haben, jetzt gemeinsam und das ist auch das äh das Thema von unserem Podcast
23:28
ist eins meiner zwei Lieblingsadventures. Ich kann mich nie entscheiden oder äh Monkey Island zwei. Die finde ich beide einfach unglaublich. Äh insofern ist es äh kein Platz eins und zwei. Ich habe halt einfach auf dem ersten Platz zwei Games.
23:43  Christian
Genau und bei mir ist es so, dass es äh wirklich mein mein Lieblingsspiel war, das Spiel, an das ich die meisten Erinnerungen aus der,
23:49
aus der Kindheit habe und deswegen habe ich das äh ja direkt auf Platz eins gekürt und da wir uns dort einig waren, war das unser erstes Spiel, was wir gemeinsam gespielt haben und das wird auch, ja, das erste Spiel für unsere Podcastfolge Nummer eins.
24:01  Wolfgang
Richtig.
24:03  Christian
Und ja, da da freue ich mich schon sehr drauf. Äh
24:06
was wir da alles an Themen haben und um so ein kleines bisschen zu spoilern, so ein bisschen die Geschichte und es ist ja, wer sich wer das Spiel kennt, das weiß, ist ein Lukas Arztspiel, rund um Lukas Arzt gibt's äh viel zu erzählen
24:19
dann werden wir so ein bisschen auf die Story eingehen und die ganze Technik hintendran und dann gibt's halt auch noch so ein paar richtig schöne Fakten zu dem Spiel, die.
24:29
Bestimmt auch überraschen werden.
24:31  Wolfgang
Die Folge, die wird in den nächsten paar Tagen erscheinen. Es kommt jetzt noch ein bisschen drauf an, weil wir das technisch alles fertig bekommen. Ähm
24:38
Und bis dahin ist es natürlich total wichtig, dass ihr unseren äh Podcast Feed schon mal abonniert, damit ihr die neue Folge direkt bekommt, wenn die rauskommt.
24:48
Und es ist natürlich auch unglaublich wichtig, dass ihr euren Freunden und Freundinnen davon erzählt, damit die das nicht verpassen, dann ihr wisst, wie das ist. Ähm es wäre ja super schade, wenn's jemand wirklich zum Release verpasst, äh hier unser Gespräch über Dave the tenthecal,
25:02
uns würde das natürlich total freuen.
25:05
Ähm was uns auch freuen würde, wäre, wenn ihr uns Feedback gebt und zwar entweder per E-Mail an Feedback at Grobepixel Punkt DE.
25:15
Oder ähm auf unserer Webseite, so als Kommentar zu dieser Folge oder auch zu den anderen Folgen, die da demnächst noch.
25:23
Unter grobe Minuspixel Punkt DE oder natürlich auf Instagram unter at Grobepixel. Das würde uns sehr freuen,
25:32
und ähm ja, Christian, hast du noch was hinzuzufügen?
25:36  Christian
Nee, muss sagen, du hast alles gesagt, äh eine wunderbare Folge null. Ich freue mich sehr auf Folge eins und auf die weiteren Folgen, die kommen werden. Ähm,
25:46
ja, lasst euch überraschen, was da in Zukunft so kommt und ich freue mich äh ja, auf Feedback, auf Kommentare und eventuell sogar auf ein paar äh Spieletipps.
25:56  Wolfgang
Ja, gerne.
25:57  Christian
Dann, was wir in Zukunft so spielen können, spielen sollten und was ihr gespielt habt und was euch total begeistert hat
26:04
Das äh kann natürlich aus der Retro-Ecke sein, das kann aber auch gerne was Neueres sein, was was trotzdem den dem Retro-Gaming äh Bereich abdeckt und,
26:14
Ja, lasst uns einfach mal eure Meinung zukommen und alles, was euch dazu so einfällt. Wir sind da sehr, sehr offen und freuen uns über über jeden Input.
26:22  Wolfgang
Genau. Wir freuen uns natürlich auch, äh wenn ihr Dienstagabend so ab zwanzig Uhr dreißig, zwanzig Uhr fünfundvierzig Lust habt auf ein paar alte Retrogames und uns einfach mal auf Twitch besucht
26:34
den Link dafür, den findet ihr auf unserer Webseite und ja, dann würde ich sagen, haben wir es für heute. Äh ja, macht's gut und bis zur nächsten Folge, tschau.
26:45  Christian
Genau, macht's gut, tschüss.