Deutschland Solidarisch

Diese Zeit wirft eine große Frage auf: Wie steht es um den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft? In Deutschland Solidarisch gehen wir mit Journalistin Susanne Arlt dieser Frage auf den Grund, besuchen Menschen und Orte – und setzen uns mit ihren Problemen auseinander.

http://dasmachenwirgemeinsam.de

subscribe
share





episode 3: Stuttgart: Wie stellt man Bildungsgerechtigkeit her?


Corona hat auch das offengelegt: Der Handlungsbedarf in Sachen Bildungsgerechtigkeit in unserem Sozialstaat ist immens. Wie stellt man Bildungsgerechtigkeit her? Und was kann ehrenamtliches Engagement dazu beitragen – und was nicht? Das sind die Themen unserer neuen Podcast-Folge. Hören Sie rein!

Das ist nichts Neues: Es herrscht Bildungsungerechtigkeit in Deutschland. Corona hat das nur noch verschlimmert. Aber wie kann man dem begegnen? Was muss der Staat tun? Und was kann ehrenamtliches Engagement leisten? Wo sind da die Grenzen?

Susanne Arlt geht diesen Fragen auf den Grund und spricht hierfür mit Rabea Förster. Sie arbeitet im Freiwilligenzentrum Calaidoskop der Caritas in Stuttgart. Dort ist das Projekt check-e.jetzt angesiedelt, ein Projekt das Lernbegleitung für Stuttgarter Schülerinnen und Schüler vermittelt. Das Projekt wurde mit dem Sozialpreis innovatio 2021 ausgezeichnet. Susanne Arlt darf live via Videokonferenz dabei sein, um zu sehen, wie die Lernbegleitung tatsächlich funktioniert. Wer nimmt das Angebot wahr? Und wie hat sich die Lage seit Beginn der Corona-Pandemie geändert? Rabea Förster gewährt Susanne Arlt Einblicke in das Projekt.

Dass ehrenamtliches Engagement nur ein Baustein sein kann, um Bildungsgerechtigkeit herzustellen, davon ist Lisa Paetz überzeugt. Sie ist Programmleiterin bei Stiftung Bildung. Deshalb spricht Susanne Arlt mit ihr. Über die Gründe für Bildungsungerechtigkeit – und was getan werden muss, damit sich das ändert. Lisa Paetz ermutigt uns, mehr zuzuhören: den Kindern, den Eltern, den Förderbedürftigen, den Lehrer*innen, den Sozialarbeiter*innen, den Wissenschaftler*innen, eben allen, die an Bildung beteiligt sind. 

Wenn Sie ehrenamtlich tätig sind und sich dafür Anregungen holen möchten, empfehlen wir Ihnen die Zeitschrift „Sozialcourage“. Für sozial Engagierte über www.sozialcourage.de kostenlos zu bestellen.


share







 2021-05-20  30m