Weltbewegend – Frauen und Macht

Jede Folge eine feministische Herausforderung und eine Frau, die die Welt bewegt. Gemeinsam mit Korrespondent:innen und anderen Gesprächspartner:innen nimmt Franziska Walser ausgewählte Staatschefinnen und Führungsfrauen aus der ganzen Welt unter die Lupe. Der Podcast verbindet große Konzepte wie "Feministische Außenpolitik" mit politischen Alltagsfragen wie z.B. Warum dürfen Mütter erst seit Kurzem im Parlament stillen? Und warum wird jede Politikerin irgendwann mit der "Iron Lady" Margaret Thatcher verglichen?

https://www.rbb-online.de/rbbkultur/podcasts/weltbewegend/weltbewegend-podcast.html

subscribe
share





Jacinda Ardern, Neuseeland - Mutterschaft und Politik


Jacinda Ardern steht wie kaum eine andere Politikerin für "Female Empowerment": Die Neuseeländerin wurde mit 37 Jahren die damals jüngste Premierministerin der Welt. Und sie hat während ihrer Amtszeit ein Kind bekommen und damit gezeigt, dass Mutterschaft und Spitzenpolitik vereinbar sind. Ihr Regierungsstil ist besonnen und empathisch - zum Beispiel nach dem antimuslimische Attentat in Christchurch. Trotzdem scheut sie keine harten Entscheidungen: Während der Corona-Krise riegelte sie das Land ab und besiegte so den Virus. Gäste: Lena Bodewein, ARD-Korrespondentin in Singapur und Dagmar Schmidt – Bundestagsabgeordnete (SPD), Mitgründerin der Initiative "Eltern in der Politik" Links: http://www.eltern-in-der-politik.de/ https://www.rbbkultur.de/weltbewegend


share







 2021-05-08  43m