Dirty Minutes Left

Themen dieses Podcasts sind u.a., aber nicht ausschließlich: Apple, Politik, TV-Serien, Technik, Politik, Games, Brettspiele, Erfahrungsberichte, Nintendo, Filme, uvm!

https://compendion.net/dirtyminutesleft

subscribe
share





episode 311: DML311 Silikon Macintosh [transcript]


Drink

  • Nix!

Events (Erlebnisse/Reisen/Welt)

  • Die Glasfaser kommt

Technik (Apple/PC/Gadgets/Entwicklung)

  • Apple Silicon Macintosh https://amzn.to/3vYpMZc 
  • WWDC Was erwarten wir? https://developer.apple.com/wwdc21/ 

Updates (Podcast/Blog/Video)

  • Vier unter Deck Episode 1 https://compendion.net/vierunterdeck/001 


share







 2021-06-06  56m
 
 
00:14  Holger
Äh herzlich willkommen zu Folge dreihundertelf.
00:20  Arne
Hallo lieber Holger, hallo liebe Hörer, wir trinken heute kein Energy Drink, weil es einfach nicht geschafft haben, unsere Energydrinks sind alle gegangen und wir haben's nicht geschafft, in den Laden zu gehen und mit uns zu koordinieren, äh es ist einfach momentan zu viel los. Ich habe allerdings einen Warsteiner vor mir stehen hier.
00:34  Holger
Ich habe eine Flensburger vor mir stehen.
00:37  Arne
Kann man mal machen. Ja ähm deswegen brauchen wir auch nicht drüber zu reden wie das schmeckt, weil es ja kein Energydrink.
00:44  Holger
Ich kann ja aber sagen, hier äh Flensburger hat äh null null Koffein. Ich glaube, da haben wir uns verkauft. Das äh hätten wir, glaube ich, nicht kaufen sollen.
00:50  Arne
Wir hatten es ja tatsächlich mal, ne, dass wir irgendwie so ein Alkoholding ich hatte so einen Alkohol-Drink gekauft, weil ich dachte, es sieht aus wie ein Energydrink und dann schmeckte der sehr eigenartig. Und dann war da halt Alkohol drin.
00:58  Holger
Und du hattest du hattest auch mal diese so Star Wars Punschdinger gekauft, die halt auch so aussahen, wie so ein großer Energydrink, aber da war da halt auch kein Energy drin.
01:10  Arne
Ja, stimmt richtig. Richtig, das war auch doof.
01:13  Holger
Passiert, aber macht ja nichts, passiert ja. Und ich habe jetzt, also ich habe, ich war tatsächlich beim Supermarkt, ähm also bei dem Supermarkt, zu dem ich immer hingehe, habe zwei Getränke gekauft für uns, also jeweils zwei dann davon natürlich. Und habe dann festgestellt, dass wir das eigentlich schon hatten.
01:28
Ich habe in dem im Supermarkt ähm da ist das Netz so schlecht. Die haben zwar öffentliches WLAN, aber normalerweise gehe ich da nicht rein, weil ich brauche das nicht beim Einkaufen. Ähm und deswegen habe ich nicht vor Ort nachgeguckt, ob wir diese Getränke schon hatten und.
01:42  Arne
Ja, kann ja mal passieren.
01:43  Holger
Doktor Doktor Pepper Energy war das, was ich jetzt hier habe. Ich vielleicht drehen wir es einfach nochmal oder ich höre vorher nochmal nach, wie ich das eigentlich mochte. Ich weiß es nicht mehr.
01:52  Arne
Ja, ich habe tatsächlich auch zwei Angel Drinks doppelt gekauft, damit wir die irgendwann verköstigen können, aber das ist halt momentan das Reisen sowieso doof, deswegen haben wir es einfach noch nicht geschafft, uns auszutauschen, im wahrsten Sinne.
02:04  Holger
Genau, im ersten Lockdown äh war das, glaube ich, da äh waren wir irgendwann mal beide gleichzeitig im.
02:12  Arne
Im Supermarkt, ja.
02:13  Holger
Edeka Edeka war das, glaube ich, standen vor dem, standen vor dem Getränkeregal und haben uns unterhalten, was denn da bei dem anderen Supermarkt jeweils,
02:21
ist oder was an beiden da hat mich noch so ein Mitarbeiter da angesprochen. Ja hier äh und was was suchen sie denn? Ich so ich komme schon zurecht. Das war sehr,
02:31
war sehr, sehr lustig.
02:32  Arne
Na ja, wenn du davor dem Regal stehst und redest, so.
02:35  Holger
Ja, weil, vor allen Dingen so mit Airpods im im Ohr und ähm also ja nicht nicht sichtbar an dem Telefon reden, ne.
02:42  Arne
Ja, ja. Richtig.
02:46  Holger
So ist das auch. Ähm die letzten Tage hatte ich ja auch immer ähm sehr viel Airports im Ohr, weil's relativ laut war hier bei mir. Ähm vor allen Dingen Montag und Dienstag.
02:55  Arne
Mhm.
02:56  Holger
Ähm da haben sie mir hier die Straße aufgerissen ähm und äh eine Lehrrohr verlegt.
03:03  Arne
Ein Lehrrohr.
03:05  Holger
Und da drüber haben sie ein ein Flatterband gelegt und was sie hat, dass sie mit eingebuddelt haben und auf dem äh Flatterband steht drauf, äh Vorsicht, Lichtwellenleiter.
03:15  Arne
Oh, das heißt, du kriegst eine Glasfaserleitung.
03:20  Holger
Richtig, die haben hier die die Glasfaserleitung, also haben wir die liegt jetzt direkt bei mir vorm Grundstück,
03:25
und wenn ich das richtig verstanden habe, also das das wurde von, keine Ahnung, Glasfasern, nordwest oder so was heißt die Firma, die die Glasfaser da reinlegt oder die die halt und das Leerrohr, der jetzt erstmal reingelegt hat.
03:38  Arne
Reingelegt.
03:40  Holger
Und das ist wohl 'ne so 'n Verbund von EWE, Tell und der T Deutschen Telekom.
03:48  Arne
Mhm.
03:49  Holger
Ähm also kann ich mir hinterher aussuchen, ob ich EWE oder Telekom haben möchte. Und ich nehme mal an, also wenn ich das richtig verstanden habe, wenn ich dann sage hier ähm möchte ich haben, dann bitte installiert mir das, dann kommen sie her und,
04:02
verknüpfen, dann die Glasfaser, das Leerrohr mit meinem Haus, anschließend dann eine Glasfaserei und dann kann ich die benutzen.
04:09  Arne
Ja, wird halt irgendwie so fünf bis achttausend Euro kosten oder so.
04:13  Holger
Achthundert soll das angeblich kosten, daraus Hausanschluss.
04:16  Arne
Okay, dann ist dein Haus vielleicht einfach näher an der Straße als meins.
04:21  Holger
Ja, also die haben's halt, weiß ich nicht, die haben's ja das liegt ja jetzt direkt bei mir vorm Grundstück und äh irgendwo habe ich gelesen, so ein ähm ein ein Glasanschluss kostet achthundert Euro.
04:30  Arne
Okay. Ja, das ist ja durchaus vertretbar.
04:34  Holger
Und also wenn das jetzt achttausend kostet, dann mache ich das noch nicht, ne, aber für achthundert Euro nehme ich das mit.
04:39  Arne
Ja, ich habe, ehrlich gesagt, keine Ahnung, was es bei uns kosten würde, weil bei uns war's halt undenkbar teuer, weil bei uns kein Glasfaser direkt vors Haus gelegt wurde, ne? Das heißt, wir müssten irgendwie über ein, zwei Kreuzungen rüber und das Ganze.
04:51  Holger
Ja, das kannst du nicht. Das machst du ja, das machst du ja als Privatperson nicht, das bezahlst du als Privatperson nicht. Nee, aber,
04:57
Julia, die haben mir erstmal, also wir, ich wohne ja hier ähm,
05:02
so am Ende der der Straße, also am am Wendekreis und dann geht noch so eine kleine Privatstraße ähm ab,
05:09
vier Häuser drin sind, wie so eine Art Stichstraße, von dieser Privatstraße gehört mir tatsächlich irgendwie ein Fünftel, weil da auch unsere Einfahrt so halt mit drauf ist,
05:18
Also, aber da haben sie die äh Glasfaser reingelegt und dann halt über den Wendekreis und dann die ganze Straße hoch. Also die machen das Ganze Wohngebiet hier, in dem ich wohne, das ist halt Ausbaugebiet. Die werden hier jede Straße also nach und nach aufreißen.
05:31  Arne
Das heißt im Moment die Straße mit dem dran. Das ist eine Privatstraße.
05:37  Holger
Nicht die Straße mit dem Kreisel, das ist noch eine öffentliche. Aber am Ende vom Kreisel geht noch mal nach Norden eine Straße ab.
05:45  Arne
Ah, okay. Ja, okay.
05:46  Holger
Hat auch keinen Namen, da sind nur die, da sind nur vier Häuser drin und mein Haus, also insgesamt fünf Häuser sind da dran,
05:53
und ähm das ja, keine Ahnung, ob das Privatstraße nennt, ne, das oder das ist halt ein geteiltes Auffahrtengrundstück.
06:02  Arne
Ja, ja, gut, klar, so was haben wir halt auch, aber da steht dann halt auch kein, kein Straßenname dran, also.
06:06  Holger
Genau, richtig,
06:09
und das war sehr lustig, als ich die die ähm Unterlagen für die fürs Grundbuch bekommen habe. Da kriegt man ja auch so einen so einen Plan, was alles dazu gehört zum Grundstück, ne? Und da gehört halt auch ein Fünftel von dieser von dieser Straße dazu.
06:23  Arne
Ja, kannste machen. Hast du denn ähm wie bist du denn darüber benachrichtigt worden, dass das passiert? Durch Krach draußen oder hast du vorher einen Zettel gekriegt oder.
06:34  Holger
Ja, also die haben äh vor vor ein paar Wochen oder Monaten haben sie ja mal so eine Umfrage hier bei mir gemacht von der Telekom.
06:40  Arne
Ja.
06:41  Holger
Ähm und dann war vor,
06:43
zwei, drei Wochen waren, war ein Zettel bei uns im Briefkasten, die Glasfaser kommt, ähm Ausbau soll dann stattfinden, das äh das das durchführende Unternehmen ist, hier Firmenstempel eintragen, war kein Filmstä,
06:57
ne? Und dann sollten sie Fragen haben wenden sie sich an die ausführende Firma. Ging ja nicht, weil kein Firmenstempel da ist, ne? Ähm,
07:06
Wenn der der Zugang zu ihrem Grundstück eingeschränkt wird, werden sie nochmal vor äh vorher ähm äh ähm benachrichtigt,
07:15
Haben sie gesagt? Ja und dann haben sie die Straße aufgerissen.
07:19  Arne
Direkt vor deiner Tür.
07:19  Holger
Direkt vor meiner Tür, also von der Einfahrt. Ähm also.
07:24  Arne
Bist du dann quasi benachrichtigt worden durch den Krach.
07:27  Holger
Genau und dass sie dann halt nicht mehr rausfahren konnte. Wollte ich sowieso nicht, ne? Und ich kann nochmal selbst ich kann noch zwei Wochen offen, oh ich kann noch einen Monat auf dem Auto verzichten. Also ich kenne den zum Supermarkt nach zwei Not laufen oder mit dem Fahrrad fahren oder zum.
07:40  Arne
Ja, klar.
07:41  Holger
Zum Baumarkt Sachen holen, ist vielleicht ein bisschen bisschen komplizierter dann,
07:46
Aber nicht, nicht, nicht, nicht machbar. Ich habe einen Fahrradanhänger, da kann ich auch mal schwere Sachen transportieren. Anyway. Ja, ähm so habe ich das halt mitbekommen und dann haben die tatsächlich hier diesen äh den Teil vor meiner Haustür, morgens aufgerissen und abends schon wieder war der schon wieder zu.
08:01  Arne
Ja, dass das ja dann auch nicht so ein dramatisches Problem.
08:01  Holger
Also die waren, nee, die waren äh recht fix und haben sich halt so nach und nach weitergearbeitet.
08:06  Arne
Ja. Ja, cool. Das äh freut mich. Das heißt aber, du hast überhaupt keinen Zeitplan, also du weißt nicht, wann das möglicherweise dazu kommt, dass du Glasfaser haben könntest. Benutz.
08:17  Holger
Nee, angeblich soll die Vermarktung nächstes Jahr starten. Und wandern.
08:22  Arne
Okay. Aber wahrscheinlich haben sie jetzt erstmal ein paar Kabel in die Erde geschmissen.
08:26  Holger
Nein, noch nicht mal nur.
08:26  Arne
Stimmt, die haben ja nur das Leerrohr. Ja, richtig. Okay.
08:29  Holger
Genau, die die werden jetzt wahrscheinlich, werden sie jetzt das ganze Wohngebiet hier nach und nach ähm ähm aufbuddeln, ne,
08:37
Und wenn das abgeschlossen ist, werden sie wahrscheinlich mit der Vermarktung beginnen und dann gucken, wer das alles haben will und dann werden sie die Glasfasern in dem zweiten Schritt quasi dann,
08:48
Entsprechend anschließen. Alle zusammen.
08:51  Arne
Glasfaser ist ja ein sehr fragiles Konstrukt, sage ich mal. Wie wie teilst du denn da was oder wie wie funktioniert das überhaupt? Musst du jedes Mal, wenn du da eine Verteilung hast, einen elektronischen Kasten zwischensetzen, der die dir das Signal dann neu verbreitet?
09:08  Holger
Ja, so bei DSL auch,
09:12
da hast, da hast du ja deine in der Straße, wo dann die tatsächlich ist es ja häufig so, bei der Telekom ähm oder auch bei anderen am kommt eine Glasfaser an und dann hast du da einen elektronischen Kasten, an den die Slam, der,
09:25
teilt das dann in die einzelnen Hausleitungen an und dann geht das ja mit einzelnen Leitungen von diesem von diesem Dslam ins jedes Haus.
09:32
Und ähnlich wird das auch von der bei der Glasfaser sein. Die werden halt eine größere Glasfaser ähm,
09:38
zu dem jeweiligen Verteilungspunkt haben. Und von dort aus geht es dann in einzelnen Fasern zu den Häusern.
09:47
Du hast ja, ich weiß jetzt auch nicht, was sie hier tatsächlich hinlegen. Ähm und, und
09:51
wie sie diese Glasfaser benutzen. Also da kann man ja rein theoretisch kannst du eine LED und und eine Deode dahin äh
09:59
auf eine Seite ein LED, auf der anderen Seite so eine photosynthetische Empfänger, ne? Und dann kannst du morsen und das kommt auf der anderen Seite an. Dann hast du eine in in äh Glasfaser, die hat in eine Richtung langsam leuchtet, ne,
10:11
was du auch machen kannst, kannst natürlich dann auch in beide Richtungen was schießen. Du kannst aber auch mit Lasern da durchschießen. Du kannst aber auch,
10:18
mit bunten Lasern durchschießen und dann hast du halt je nach Farbe äh andere Daten, ne? Und dann kannst du halt,
10:26
mehrere Sachen, so muss halt irgendwie aufpassen, dass sie die Farben nicht zu mischen oder dass du, wenn die Farben sich mischen, dass du die einzelnen Kanäle wieder raus,
10:34
filtern kannst, ne? Das da wenn grün ankommt, dass dass du dann weißt, ah, das war wahrscheinlich ein gelbes und ein blaues Signal, gleichzeitig.
10:42
aber das ist so stelle ich mir das vor.
10:46  Arne
Ich stelle mir das so vor wie diese kleinen elektronischen Dingern, die sich so drehen. Da ist unten eine Lampe drin und oben hast du so ein Bündelglasfasern, die da rausgucken
10:54
gucken, die fallen dann so in alle Richtungen weg und dann hast du so ein drehendes Lichtpunktobjekt Ding. Kennst du das?
11:00  Holger
Ja, genau und genauso ist es ja auch, ne? Nur, nur dass sich das halt nicht dreht und dass die, dass die einzelnen Fasern dann halt zu den Häusern gehen
11:09
dass an jeder Ende von der Fasern Detektor ist, was da für ein Licht ist, dass das Licht ganz schnell blinkt, um die Daten zu übertragen. Ne, die Daten werden halt in Einsen und Nullen kurdiert, wie halt's bei digitalen Daten so üblich ist,
11:23
und eine Null ist halt aus und ne, eins ist halt Licht als an,
11:28
Ähm genau und dann kannst du halt multikanal mit mehreren Farben und kannst dann in beide Richtungen schießen. Also leuchten, ne, reinleuchten mit der Taschenlampe reinleuch.
11:36  Arne
Ja
11:38  Holger
Ist eigentlich eine ganz coole Technik.
11:41  Arne
Ja, in der Tat, in der Tat. Mir fällt auch tatsächlich nichts besseres ein. Also von daher,
11:46
wie gesagt, ein bisschen anfällig. Also sobald du diese Glasfaser irgendwie anritzt, geht halt die Hälfte der Daten schon mal verloren, also die Hälfte der Lichtstärke. Ähm und wenn.
11:53  Holger
Ja. Und die muss.
11:54  Arne
Durchmachst, dann kannst du die halt nicht wieder einfach zusammenbringen, weil Sende ist dann erstmal kaputt.
12:00  Holger
Ja, muss halt Neues leisten und neu.
12:02  Arne
Ja, genau.
12:03  Holger
Ja, wie gesagt, ich werde ich werde ein bisschen darüber berichten, wie denn so der Baufortschritt ist, ähm aber ich glaube nicht, dass ich davor nächsten Jahr irgendwas noch tut.
12:13  Arne
Ja, hättest du den akuten Bedarf nie, oder? Internet ist ja nicht verkehrt, oder?
12:17  Holger
Bedarf nicht, ne, aber ähm das Tolle an der Glasfaser ist ja, dass du halt auch ähm einen schnelleren Ping und so was hast, ne, also es geht ja nicht nur um um Download
12:26
zahlen, also dass ich da Gigabit habe, ist nett und auch wenn ich mal eine Linus-Distin runterladen möchte, ist das sicherlich ganz gut. Habe ich tatsächlich letztens sehr häufig gemacht, weil ich mir ja so ein Respekt gekauft habe,
12:38
deine Ninusdestruktion drauf ausprobiert habe, bis ich dann das Richtige gefunden habe, was ich da benutze,
12:44
also wenn ich jetzt die Position tatsächlich nee also ist natürlich immer gut wenn du halt schnell Daten laden kannst aber es ist jetzt auch nicht so,
12:57
ich das Gefühl hätte, dass die hundert MB, die wir uns hier zu zweit teilen, zu langsam sind. Selbst wenn meine Frau,
13:05
Koreanisch Unterricht über Zoom gibt und wie er gleichzeitig Podcasts, ist das ja kein Problem. Oder oder wir gleichzeitig sogar streamen und spielen.
13:14  Arne
Ist aber schon problematisch. Da haben wir schon diverse Schwierigkeiten mit gehabt und ich weiß nicht, ob's an irgendeiner Leitung liegt.
13:20  Holger
Ich glaube nicht, dass es an irgendeiner Leitung liegt. Ich glaube, dass ich zum Beispiel, dass mein ähm Stream immer ruckelig ist, ich glaube, das liegt halt einfach an meinem alten MacBook.
13:30
ich glaube, ich sehe ja unten wie wie voll die Leitung ist, das zeigt er ja an, die Auslastung und das ist halt immer äh sehr, sehr gering.
13:38  Arne
Okay. Äh liebe Zuhöris, ich habe mal eine Frage. Wenn ihr überhaupt keine Ahnung habt, warum Linox Distributionen runterladen, lustig ist, dann schreibt uns doch mal. Ich habe ja die Vermutung, das weiß im Grunde jeder, warum das lustig ist.
13:51  Holger
Ja
13:53  Arne
Aber wenn ihr gar keine Ahnung habt, warum das lustig sein sollte, dann schreibt uns mal, das würde mich interessieren.
13:59  Holger
Ja, auf jeden Fall kommt jetzt die Glasfaser. Und ich höre auf.
14:03  Arne
Ja, das ist cool, das ist gut. Äh solche Neuerungen gibt's bei uns nicht.
14:06  Holger
Auf der Webseite steht der Hausanschluss wird wahrscheinlich mit einer Erdrakete gemacht.
14:11  Arne
Was?
14:12  Holger
Keine Ahnung. Ja, ich habe jetzt auch nicht, äh könnte man wahrscheinlich googeln, aber habe ich noch nicht gemacht.
14:18  Arne
Das klingt ein bisschen so wie äh so ein Oloch. Wird nicht gestochen, sondern durchgeschossen. Also wahrscheinlich machen sie auf der einen Seite so ein Loch in den Fußboden, auf der anderen Seite ein Loch und dann schießen sie da durch.
14:31  Holger
Ja und dann kriegen sie alle Bodenverdrängungsverfahren. Erdrakete, gehst du auf YouTube, sogar Videos.
14:36  Arne
Krass, die Rakete, ist mein mein neues Wappentier.
14:40  Holger
Ja, ich fand, ich fand das sehr lustig, das Wort.
14:42  Arne
Ja, ich auch. Okay, ähm gut. Kann man vielleicht zu spannenden anderen Sachen ähm du hast jetzt so einen Silikon Macintosh, ne? Wie ist denn das?
14:54  Holger
Ja ähm der ist jetzt nicht so schnell.
14:57  Arne
Was?
14:57  Holger
Wie ich mir das erhofft habe. Ähm und ich glaube, ich benutze nur als Uhr.
15:04
Ja, es ist tatsächlich es ist tatsächlich ein Silikonhusch, der hat aber auch ein ein,
15:09
Apple gemachten Chip da drin. Das ist so eine ähm aus China, so eine Hülle, nein, so ein, so ein, so ein Stand für für die Apple Watch. Ähm,
15:21
wo man die halt drin laden kann, also der ist auch so ein, äh kannst ja das Ladegerät reinpacken.
15:25  Arne
Mhm.
15:26  Holger
Ähm und die sieht halt aus wie ein alter Meckentosh-Computer.
15:29  Arne
Das ist total geil.
15:31  Holger
Und ähm da ich ja meine alte Apple Watch ähm gar nicht mehr benutze, weil auch der Akku halt echt nicht mehr gut ist
15:38
ähm und die halt immer nur äh in der Verpackung im Schrank rumlag und ich das ein bisschen schade fand und ich so per Zufall diese diesen kleinen ähm Haarständer gesehen habe, habe ich gedacht, das kann ich mir gut hier auf den Schreibtisch stellen, so als Uhr.
15:53  Arne
Ja. Und es sieht so geil aus, weil die Uhr natürlich auch diesen gewölkten Bildschirm hat vorne. Das heißt, du hast diesen Lichtreflex von einem Bildschirm, wie bei so einem Original, Apple Macitash auch drin. Also es ist schon sehr charmante Idee. Finde ich gut.
16:07  Holger
Und hat halt irgendwie, keine Ahnung, zwei Euro gekostet, ne, darf man gar nicht drüber nachdenken, dass das noch alles noch aus China hergeschickt werden muss. Ähm aber ich fand's lustig.
16:18  Arne
Ja. Ja, ansonsten ähm.
16:22  Holger
Hast du noch eine alte Watch rumliegen, mit der man so was machen könnte oder.
16:24  Arne
Nee, ich habe nur die, die ich am Arm trage. Die die Zweier habe ich irgendwann mal verkauft. Ähm für einen Apfel und ein Ei.
16:32  Holger
Ja genau und ich ich hätte meine erste Art die die eine auch verkaufen können für keine Ahnung, drei Euro fünfzig, ne? Aber dafür, das ist schon wieder ähm schon wieder zu wenig oder zu schade. Ähm und deswegen habe ich die halt behalten und so kann ich sie wenigstens noch ein bisschen nutzen.
16:48
Das Einzige, was so ein bisschen doof ist, ich hatte keinen Display. Ähm auch in dem Modus nicht.
16:55  Arne
Nee, ist ja auch Absicht.
16:56  Holger
Ja ähm.
16:57  Arne
Dafür musst du nur kurz auf deinen Bildschirm, auf deinen, deinen Schreibtisch hauen und dann geht sie an, oder?
17:01  Holger
Genau, genau, also und dadurch bin ich die jetzt tatsächlich am Schreibtisch habe und dann halt auch hier dran arbeite, dann wird die halt immer an sein wahrscheinlich oder oder sehr häufig ansagen, weil's immer ein bisschen wackelt.
17:14  Arne
Ja, finde ich gut. Also, ich mir würde auch nicht viel Sinnvolleres einfallen für so eine erste Generation Apple Watch.
17:22
Weil als als äh Uhr, wahrscheinlich taugt der Akku nicht mehr so furchtbar viel und so richtig viel kann die dann wahrscheinlich auch nicht mehr. Ja, ist schade, weil sie ist ja im Grunde noch gar nicht einfach nicht auf den Markt gekommen, zweitausendfünfzehn,
17:37
und das ist äh noch nicht furchtbar lange her, habe ich jedenfalls das Gefühl, aber auch das iPad ist ja auch schon zehn Jahre alt oder so,
17:44
Na ja, egal. Ähm möglicherweise äh erfahren wir ja ein bisschen was über die Zukunft der Software der Zukunft,
17:54
Ja, doch, das war gar nicht so blöd, ähm weil nämlich jetzt WWT ist in der kommenden Woche. Das heißt, da ähm setzen sich Apples, Entwickler normalerweise vor Ort irgendwo in Kalifornien zusammen,
18:07
Reden bei einem Kaffee über ihre geilen, neuen Projekte, wie hier, ich mag diese,
18:13
Total tolle App geschrieben, kannst du mir helfen. Und äh erfahren halt so ein bisschen Insights über das, was da kommt,
18:20
in Sachen neue Technologien für Entwickler. Und da gibt's immer diese WWE ganz am Anfang, damit fängt quasi die Woche an,
18:29
gewöhnlich um zehn Uhr morgens statt, zehn Uhr morgens, allerdings USA-Zeit, das heißt, bei uns ist die wunderschön zur äh zur Feierabendzeit irgendwie achtzehn dreißig, neunzehn dreißig, je nachdem, ob wir schon Sommerzeit haben oder nicht.
18:42  Holger
Neunzehn Uhr in der Regel, ne?
18:43  Arne
Und ähm,
18:45
Irgendwie so, ja kann auch sein. Jedenfalls äh wird das auch diesen Montag wieder passieren. Und das äh also morgen, also quasi, wenn ihr diese Folge hört, äh schon vor ein paar Tagen wahrscheinlich,
18:56
Genau und ähm das ist immer ein spannendes Event und da erfährst du halt so ein, also da da fahren wir Normalbenutzer ähm,
19:04
Vor allem natürlich, wie möglicherweise neue Betriebssysteme aussehen werden, was die an Features, an, an grob Features können, also,
19:12
ich sag mal, wenn die neue Benutzeroberfläche von macOS plötzlich ganz pink wird und wieder so ein Glossy Lock kriegt, dann erfahren wir es in der WWC zuerst.
19:24  Holger
Genau. Äh und auch wenn ihr so Sachen entwickelt werden oder vorgestellt werden, wie diese Widgets, die irgendwann mal bei iOS kommen, dann wird das da da vorgestellt, damit die Apple die die App-Entwickler ähm,
19:37
schon bist, dass die finale Version irgendwann im Herbst dann mit den neuen iPhones äh ähm
19:43
Öffentlichkeit geht und und veröffentlicht wird, damit die schon dann ihre Apps drauf anpassen können und schon testen können und dann gleich zum Start,
19:51
einen neuen iPhone oder von einem neuen iOS schon gleich diese neuen Funktionen benutzen können.
19:57  Arne
Genau, richtig.
19:58  Holger
Dafür ist es gedacht, äh was Apple dann aber trotzdem immer noch macht oder äh in der Regel macht, ähm ist auch an diesem ersten Tag, der ja tatsächlich so ein bisschen auch für die Presse ist und der Keynote, also die ist.
20:10  Arne
Mhm.
20:11  Holger
Übertragen für alle. Ähm danach gibt es noch weitere Events und weitere Präsentationen, die halt mehr ins Detail gehen, die dann tatsächlich wirklich hauptsächlich für Entwickler interessant sind,
20:23
Zum Beispiel die Plattform State of the Union. Die kommt dann irgendwie danach irgendwann im am Nachmittag. Ey.
20:29  Arne
In der Nacht bei uns.
20:30  Holger
Genau, kalifornischer Nachmittag. Ähm ja und dann stellen Produkte vor, also zum Beispiel ein neuer Mac Pro oder der iPad des äh der iMac pro Wunder vorgestellt,
20:42
so Sachen, die halt gerade für Entwickler interessant sind, ähm werden dort vorgestellt, keine neuen iPhones, ne, also,
20:50
Kann man eben vergessen. Äh ein neuer auf uns gibt's im Herbst. Ähm,
20:56
Genau und da wird so ein bisschen natürlich auch geroomert immer vorher, was ist denn ähm was denn kommen könnte, dann gibt es,
21:03
was klar ist, es kommt ein neues ähm Eiweiß wird vorgestellt, neues, neues TVS, neues, neues iPad was. Da braucht man nicht drüber reden,
21:11
was da drin ist, wissen wir noch nicht. Ähm,
21:15
bei iPad OS zum Beispiel könnte ich mir gut vorstellen, dass sie das Ganze noch ein bisschen mehr,
21:22
Machen und mit meine ich jetzt nicht Photoshop sondern Entwickler, das zum Beispiel jetzt auf dem neuen das auf dem iPad Pro zum Beispiel auch X-Code laufen könnte.
21:34  Arne
Hm, interessante Idee.
21:35  Holger
Wäre das wäre ja eigentlich so der einer der großen Schritte, die fehlen, um das iPad wirklich zu einem,
21:42
zu einer gleichwertigen Computerplattform zu machen, wie den Mac oder ja zu einer ähnlichwertigen, damit du da, dass du halt selber dadrauf auch entwickeln könntest.
21:52
Was ja heutzutage noch nicht geht. Du brauchst ja immer, wenn du entwickeln möchtest, ähm brauchst du auch einen Mac.
21:58  Arne
Ja, das ist richtig, das ist richtig. Ich kann, also ich, mir fallen auch noch ein ganzer ganzer Stapel von anderen Gründen ein, warum das iPad kein richtiger Computer ist, so wie ich ihn als richtigen Computer benutzen wollen würde, ähm allen voran deswegen, weil da nur Software draufläuft, die Apple zugelassen hat,
22:14
Und deswegen ganz ganz Bereiche von Software, die ich auf dem Mac sehr schätze, irgendwelche kleinen Tools, die sich irgendwo reinhängen und irgendwas für mich übernehmen, ähm würde halt komplett entfallen. Ähm,
22:26
Deswegen also das geht halt auf dem iPad per se nicht, weil Apple das einfach nicht zulassen würde, dass es sowas gibt,
22:31
und ähm viele andere Sachen auch nicht, aber im Grunde hast du natürlich Recht, also ich habe vor allem deswegen kein iPad, weil ich da nicht ordentlich mit Podcasten kann, weil es keine mehrfach Tonein- und Ausgänge zulässt,
22:43
ähm das ist halt mein größtes Manko an diesem Gerät, sonst hätte ich mir statt des Hackintosh letztes Jahr vielleicht auch ein iPad einfach gekauft, aber es geht halt nicht.
22:52  Holger
Ähm dass Apple dot,
22:54
keine fremde Software zulässt. Das könnte sich auch jetzt irgendwann ändern. Apple, Apple ist ja ähm grade vor Gericht in so einem Anti-Trust-Verfahren, mir fällt gerade das deutsche Wort dafür nicht ein. Ähm,
23:09
Kartellverfahren kann man, glaube ich, sagen. Ähm wo es wohl hauptsächlich darum oder wo es halt darum geht, dass,
23:18
und auch andere Firmen immer,
23:22
fünfzehn beziehungsweise dreißig Prozent des Umsatzes, den sie mit der auch der Plattform generieren, ein Apple abdrücken müssen. Ähm,
23:31
Und da äh wäre eine Möglichkeit zum Beispiel, dass Apple Zeitloding zulassen würde. Das glaube ich nicht, dass das passieren wird, weil das die Integrität der Plattform doch ein bisschen,
23:45
gefährdet.
23:46  Arne
Also Sideloading wäre quasi man sucht sich nicht den Appstore um da Software auf das Gerät zu kriegen, sondern man geht ins Internet, lädt sich irgendwas runter und installiert es.
23:54  Holger
Genau, legt sich eine eine Zipp mit einem Trojaner runter und installiert die. Ja, ähm das das können das könnte aber eine eine äh ein Outcome sein von diesem Gerichtsverfahren,
24:05
und es könnte auch gut sein, dass Apple das bevor das Gerichtsverfahren zu Ende ist,
24:13
Ähm schon umsetzt, damit sie hinterher sagen können, wieso das äh gibt's doch jetzt schon. Wir waren ja dabei, das umzusetzen, aber es war halt vorher nicht möglich, aber wir haben's ja inzwischen gemacht,
24:23
und jetzt ist ja das Gerichtsverfahren hinfällig. Ne, also das, das wäre eine Argumentation, die Apple da liefern könnte. Eine andere Sache, die bei diesem Gerichtsverfahren äh rauskommen könnte, ist, dass ähm,
24:33
Apple zum Beispiel den Entwicklern erlauben würde, andere Bezahlsysteme in ihre Apps zu integrieren, dass dort eine Freischaltung nicht mehr über den Apple Inap Kauf machst, sondern über PayPal oder du machst ja deine eigene Kreditkarten,
24:49
reinmachen. Ähm das würde jetzt nichts dran ändern, dass ich wahrscheinlich trotzdem weiterhin einfach Apple Pay, ähm äh nee, dieses In-App-kauf machen, integrieren würde in meine Apps, weil's halt einfach,
25:00
Einfacher ist und ich als kleiner Entwickler es mir einfach nicht nicht die Nerv hat, mich um andere Sachen zu kümmern, ne.
25:07  Arne
Aber es würde halt dazu führen, dass du beispielsweise in einer App wie Audible auch die Hörbücher direkt kaufen kannst. Das geht ja bislang einfach nicht, weil Apple das nicht zulässt.
25:15  Holger
Ja oder weil weil na weil.
25:18  Arne
Ja, klar, oder? Weil, weil Amazon das nicht.
25:21  Holger
Keine dreißig Prozent an Apple geben möchte von den Hörbüchern. Genau.
25:24  Arne
So, ja. Ist auch total logisch. Also von daher, ähm ja, das das wäre natürlich auch eine Option.
25:30  Holger
Und deswegen kannst du auch keine Netflix-Abos mehr abschließen in der Netflix-Apps App. Und es ging früher, aber geht halt nicht mehr.
25:38  Arne
Genau. Ja, das wäre auf jeden Fall spannend. Also, was ich nicht glaube, ist, dass das neue iPad OS mit Windows daherkommt, also mit,
25:47
dann ähm lustiges äh lustige Anekdote übrigens. Wir haben die Folgen Nummer drei elf. Äh was eine sehr berühmte Windows äh ähm Punkt,
25:59
Zeichnung war, weil Windows damals damit gelernt hat, äh quasi vernünftig zu netzwerken,
26:07
Genau. Ähm und das war ein ein großer Schritt in die in die moderne Computerwelt, sage ich mal. Ist schon extrem lange her. Ich habe, ehrlich gesagt, keine Ahnung wann.
26:16  Holger
Und das waren tatsächlich auch mein erstes Windows und das hat man, hat man ja damals auch, also äh gar nicht so richtig gestartet, sondern man hat ja, es ist ja erst ein Doss gestartet und hat dann,
26:29
Eingegeben. Er ist in Windows gelandet.
26:32  Arne
Ja genau, weil Windows nämlich auch nur eine Applikation war und nicht das Betriebssystem eigentlich, dass es erst später so gebaut worden quasi, das das wurde,
26:41
Was erwarten wir denn zurück zur WWC? Was erwarten wir denn da ähm ansonsten an Neuerungen? Meinst du, da kommt ein neuer Mac Pro auf den Markt? Ich kann's mir nicht vorstellen.
26:50  Holger
Glaube ich noch nicht, also aber Apple wollte ja die,
26:55
zu ihrem eigenen Apple Silicon Chips. Innerhalb von einem Jahr oder von zwei Jahren abgeschossen haben, von zwei Jahren, glaube ich, genau, also könnte es so gut sein, dass der neue Mac Pro erst nächstes Jahr kommt.
27:08
Ähm den der aktuelle, der ist ja jetzt aber gar nicht so alt, ne?
27:12  Arne
Ja richtig und er war halt für viele Leute, die ihn gekauft haben, auch wahnsinnig teuer, ne? Der fing irgendwie bei sechstausend Euro an und ist Topmodell lag bei vierundsechzigtausend oder so. Und dann kannst du da noch Stapel Peripherie zu kaufen und dann bist du irgendwie bei hunderttausend Dollar. Ähm,
27:28
würden sich wahrscheinlich einige Leute, also nee, in Wirklichkeit ärgert sich ja niemand. Ne, jemand, der so einen teuren Rechner kauft,
27:36
und den dann benutzt. Der benutzt ihn ja, ne? Der kriegt ja was für sein Geld. Jemand, der sich so einen teuren Rechner kauft und ihn nicht benutzt, der braucht das Geld auch nicht so, ne? Für den ist es auch egal, ob da in zwei Jahren der nächste rauskommt. Also von daher,
27:50
hat eigentlich niemand die Berechtigung, sich darüber zu ärgern.
27:53  Holger
Genau, zwanzig neunzehn kam der aktuelle Mac Pro Haus,
27:56
Also ich könnte mir gut vorstellen, dass das einfach noch, dass dass sie da an dem Mac Pro selber nichts tut, was ich mir vorstellen könnte, ist, dass ähm Apple hat ja jetzt gerade,
28:07
Die iMacs vorgestellt, aber nur die kleinen, die vierundzwanzig Zoll.
28:11  Arne
Ah, mhm.
28:12  Holger
Dass äh ein ein siebenundzwanzig Zoll iMac kommt und,
28:17
die haben ihn ja sind normalerweise würden ja IMEX gleichzeitig rauskommen, vierundzwanzig und siebenundzwanzig Zoll zur gleichen Zeit.
28:23
Ähm ich nehme mal an, dass der Grund, warum das jetzt bei diesem äh neuen iMac nicht passiert ist, äh ist, dass die für die großen iMacs,
28:33
ähm einen neueren, schnelleren Chip einbauen wollen,
28:37
Als in die kleinen iMacs. Ne, und dass sie dann sagen, okay, das ist jetzt der neue M2-Chip oder M eins X-Chip oder M eins pro Chip oder so, ne?
28:48
wie auch immer sie den nennen, weiß man ja nicht, ne, aber ähm dass sie sagen, okay und damit bringen wir also das große den großen Meck raus.
28:56  Arne
Ja
28:57  Holger
Ähm und dann könnte man sich auch gut vorstellen, äh ich glaube bei den MacBook Posts, da gibt's auch bis jetzt nur die kleinen in mit dem äh Apple Silicon.
29:08  Arne
Ja, stimmt.
29:09  Holger
Da könnt ihr gut vorstellen, dass dann dieser gleiche Chip auch in ein ähm sechzehn Zoll McBook Pro reinwandert.
29:15  Arne
Ja. Ja, richtig.
29:17  Holger
Das könnte ich mir auch gut vorstellen.
29:21  Arne
Ich hätte ja gerne einen Desktop-Rechner mit kleinem Bildschirm, der regulär verkauft wird, ne. Ich meine, klar, ich könnte mir irgendwas zusammenbasteln, aber ein,
29:31
Desktoprechner mit kleinem Bildschirm, den gibt's da quasi nicht mehr. Es gibt auch keine guten kleinen Fernseh.
29:36  Holger
Der ist top Rechner mit kleinem Bildschirm ist hier der vierundzwanzig Zoll iMac.
29:40  Arne
Ja genau, vierundzwanzig Zoll ist ein riesengroßer Bildschirm.
29:45  Holger
Ja, früher hatten wir fünfzehn Zoll, aber da hatten wir auch Röhrenmonitore, ne.
29:49  Arne
Früher war die Überlegung, kaufst du dir den vierzehn Zollar, weil der ist äh kostet vierhundert D-Mark und oder kaufst du dir den fünfzehn Toller, der kostet bei sechshundertfünfzig D Mark.
29:57  Holger
Ja und das das was du halt machen kannst, ist halt irgendwie so ein elf Zoll oder oder auch vierzehn Zoll. Ähm TFT, LCD-Display nehmen und dann Mac Mini dann hinten.
30:07  Arne
Ja, ja, nee. Also, die das, was am ehesten drankommt momentan wäre halt so ein iPad mit Tastatur dran,
30:16
aber da zahlt sie dann halt für die Tastatur irgendwie vierhundert Euro und für den, für das iPad irgendwie tausend Euro und dann hast du erheblich mehr ausgegeben, als ich als ich meine, dass so ein Rechner in der Form kosten müsste.
30:29  Holger
Ja.
30:31  Arne
Also von daher, egal. Ich wüsste sowieso nicht, was ich damit.
30:34  Holger
Ja, ich will halt irgendwann nochmal wieder einen neuen Laptop haben. Meiner ist von zweitausendsechzehn, glaube ich, ne? Also jetzt fünf Jahre alt. Der davor, der war von zweitausendzehn, den habe ich also sechs Jahre lang ähm gehabt.
30:49  Arne
Zweitausendacht, oder?
30:53
Ja, ich glaube ja. Also wir hatten eine Zeit lang jedenfalls ähm immer gleich alte Notebooks. Zweitausendacht hattest du einen, dann habe ich einen Zweitausendelfer in Notebook gekauft, du hast dein zweites Achter behalten und dann hast du dir zweitausend,
31:07
Sechzehn das nächste gekauft. Kann das sein?
31:10  Holger
Es kann sein, also ich habe, das ist jetzt mein mein,
31:14
drittes Notebook. Ich hatte das, ich hatte das ähm iBook G vier, das habe ich zweitausendvier, das habe ich zwei. Das habe ich zweitausendvier gekauft. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass ich zweitausendzehn den Uni Body Mac gekauft habe.
31:29  Arne
Hm, na gut, dann wird's stimmen. Weiß ich nicht.
31:37  Holger
Anyway. Auf jeden Fall äh ich glaube, dass der letzte Mac sechs Jahre gehalten hat. Vielleicht hat er, habe ich ihn auch zweitausendacht gekauft und er hat acht Jahre gehalten,
31:46
kann auch sein. Anyway ähm der ist jetzt fünf Jahre alt mein aktueller, der ist noch okay, aber wie gesagt, beim streamen da merkt man das schon, dass der ein bisschen,
31:56
ist und ähm da könnte eigentlich was Neues her. Und ich glaube, wenn wenn ich mir so die,
32:03
ähm Performance von den M eins Chips angucke,
32:08
Ähm die ja echt gut ist, ähm könnte ich mir auch gut vorstellen, dass ich einfach ein kleineres Gerät äh zurückgreife. Also ich habe jetzt so ein dreizehn Zoll, also das sieht dann auf das MacBook Air Gel, also leichter zum.
32:20  Arne
A, noch kleiner, meint sie.
32:21  Holger
Genau, noch kleiner zum noch zum leichter zum leichter mitnehmen, aber was ich halt echt gerne haben möchte, ist, dass sie halt so bunt sind, so wie die neuen iMac.
32:28  Arne
Ja, das wäre echt eine schöne Neuerung.
32:30  Holger
Örsern, so ein so ein MacBook Air oder MacBook oder wie auch immer sie, muss ja nicht er heißen. Mir ist es egal, wie das heißt, ne? Aber so kleiner, also dreizehn Zoll ist gut. Ähm vielleicht noch ein bisschen leichter als das, was ich jetzt habe. Das wäre halt schon ganz geil.
32:46
Und dann im Bund in Gelb. Oder Grün oder keine Ahnung.
32:51  Arne
Klingt gut. Ansonsten erwarte ich ehrlich gesagt gar keine Hardware. Also ich kann mir nicht vorstellen, dass es äh irgendwie eine neue Produktvorstellung gibt, so was wie die Atex oder was. Ähm,
33:00
glaube ich nicht, irgendwelche Homepride-Geschichten kommen auch nicht. Also es ist ja immer so ein Spagat, ne, weil Apple auf dieser Keynote stellt
33:07
wird also in der WWT insgesamt wird zwar Software vorgestellt, aber auf keinen Fall irgendwas, was verraten könnte, was im Herbst dann an Hardware-Neuigkeiten kommt,
33:16
Ähm das heißt, viele Entwickler lassen sich dann halt auch da äh sehr überraschen, was denn da nun in den neuen Geräten an Möglichkeiten drin steckt und deswegen gibt's halt erstmal keine Software für die ganzen Sachen,
33:27
Ähm deswegen erfahren wir so grundlegende optische Sachen, damit halt das Design zumindest für die Apps dann irgendwie schon mal angeglichen werden kann, aber halt keine,
33:37
krassen Neuerungen, die neue Hardware brauchen. Also ich glaube nicht, dass wir da irgendwie ein Insulinmesser ähm,
33:46
Software-seitig irgendwie angeteasert kriegen. Beispielsweise ein ein non-anvasiven.
33:51  Holger
Nee, ähm glaube ich auch nicht. Ähm wo du sagst, Design von den Farben und so was, da hat ähm Google ja letztens was Interessantes vorgestellt. Ich glaube, das war auch das einzige Interessante, was sie vorgestellt haben auf ihrer Google IO,
34:03
Ähm wir haben ja beim iPhone und beim Mac zur Zeit irgendwie Darkmode und Blackmode, ne, also es gibt hell und dunkel,
34:11
Ähm und das ganze User-Intervas von allen Apps, die es unterstützen, passt sich auch dementsprechend an.
34:17
ähm was Google vorgestellt hat, war, er nennt sich Marterial You, die haben halt, bei denen heißt das immer Design und das, das hieß jetzt Material und der Benutzer kann sich seine Lieblingsfarbe aussuchen,
34:31
Google passt dann so die Highlight-Farben und sowas. Alles automatisch an, sodass das dazu passt.
34:37
Ne, also da so habe ich das jedenfalls verstanden. Ähm das ist halt, dass du halt nicht so ein super hässliches Design daraus kriegst mit ähm rosa, auf Rot, auf, auf lila, ne, sondern dass das schon ein bisschen ordentlich zusammenpasst. Ähm aber dass der halt das
34:52
der User sich halt eine Farbe aussuchen kann, die das Ganze annimmt, ne? Ne, nicht nur schwarz oder weiß oder so oder hell
34:58
und das würde ich mir eigentlich auch wünschen von Apple.
35:02  Arne
Das wäre ganz schön, muss ich sagen, aber ich weiß, dass Google durchaus auch zulässt, dass sich Benutzer eigene Schriftart installieren, dass es das komplette Programm, also das komplette Telefon dann irgendwie in Comic-Sands äh,
35:14
zusammen mit irgendwie äh dargestellt wird. Man sollte nicht unbedingt den Benutzern die Möglichkeiten geben, die sie wollen, sondern also ich bin ja ein ganz großer Freund davon, von gib dem Benutzern nicht, was er will, sondern was er braucht.
35:28
hat Apple in den vergangenen fünfzehn Jahren, die ich sie jetzt kenne,
35:32
meistens ganz gut hingekriegt. Viele Sachen funktionieren auch überhaupt nicht cool, aber es sind erstaunlich wenige insgesamt. Also,
35:41
deswegen ich finde immer ganz gut so jemanden dazwischen zu schalten der eine Idee hat,
35:47
was sollte es denn eigentlich geben? Das funktioniert halt bei Apple ganz gut. Bei Google ähm habe ich da zwischendurch Zweifel, dass das clever ist, was die machen,
35:56
Deswegen so eigene Farben könnte gut funktionieren. Ich hab's jetzt nicht gesehen, äh kann aber auch total in die Hose gehen.
36:02  Holger
Also ich fand das, was sie da vorgestellt haben, das sah ganz cool aus. Und ich hätte mir habe mir halt gewünscht, dass das auch aufs iPhone kommt. Und gerade.
36:10  Arne
Ich ich bin grundsätzlich auch ein Fan von Bund, also von daher kann ich das nachvollziehen.
36:13  Holger
Zu den bunten Max wird es halt auch passen, ne, dass du sagst, komm, äh standardmäßig läuft, kommt dann der gelbe Mac mit einer gelben her.
36:19  Arne
Ja, ja, das, ja, das wäre schon cool. Ein gelbes iPhone mit gelber UI. UIPhone, äh, ja.
36:25  Holger
Genau.
36:27  Arne
Ja, das wäre schon gut.
36:29
Hm, du bist ja nun auch, du hast ja quasi noch einen anderen Blick auf diese WWC. Du bist ja auch App-Entwickler. Hast du denn da irgendwelche Erwartungen,
36:39
erwartest du da, dass da irgendwie eine krasse, neue API in iOS Macher Software, keine Ahnung, wie die heißt, ähm rauskommt, die es dir ermöglicht, irgendwie den den Sound direkt von den Tasten abzugreifen oder was weiß ich was.
36:52  Holger
Nee, ganz ehrlich, nee. Also ich ich bin jetzt auch nicht so ein großer Entwickler, dass ich ja so suppativ drin stecke. Ähm und die ganzen Sachen, die sie im letzten Jahr oder in den letzten Jahren so vorgestellt haben, benutze ich ja zum Beispiel auch,
37:04
unbedingt großartig. Also ähm wir haben Swift UI, ich glaube letztes oder vorletztes Jahr vorgestellt. Ähm,
37:13
Wo du halt extrem schnell dir so einen User Interface zusammen programmieren kannst, ähm benutze ich halt noch gar nicht und ähm,
37:22
ich kann mir da jetzt auch nicht überlegen, was da jetzt Neues kommt,
37:27
Viele Sachen, die in in Swift zum Beispiel rauskommen, die kann man sich schon vorher angucken, bevor Apple die vorgestellt hat, weil vieles davon Open Source ist und das scharf geht ab dann. Bevor es vorgestellt wird.
37:37  Arne
Ja, ja. Da kriege ich nur.
37:39  Holger
Ähm aber tja. Nee, keine Ahnung, weiß ich nicht. Für X Code fürs iPad.
37:46  Arne
Das wäre tatsächlich spannend, ja, weil dann würde sich wie viele Leute plötzlich die Anschaffung von so einem iPad lohnen, für die es bislang uninteressant ist.
37:55
Gerade auch deswegen, weil das natürlich ein wahnsinnig schnelles Gerät ist inzwischen und äh man führt die ganzen anderen Computertass, die man so macht, kein wahnsinnig schnelles Gerät braucht.
38:07
Das wäre schon spannend.
38:08  Holger
Videoschnitt noch. Vielleicht kommt ja sowas mit mit mehrerer, dass sie die ähm Audio das Audio von von dem iPad aufpumpen, dass du da mehr rein kriegst, sondern dann wäre das wieder was für dich, aber nicht zu Entwickler.
38:21  Arne
Ja, in der Tat, in der Tat oder auch ein Videoeingang erlauben würden, das wäre ja auch spannend. Ne, das iPad als Bildschirm, naiv, ne, du steckst einfach irgendeinen USB-Adapter an, dann kriegst du da ein HDMI-Signal rein,
38:33
und kannst es möglicherweise mitschneiden. Also, ne, das wäre für Streamer dann schon wieder eine spannende Geschichte, weil dann hätten die nur noch ihren krassen Gaming-Rechner und brauchen keinen zweiten Rechner, der dann das Streaming übernimmt, sondern können das mit dem iPad machen.
38:44
Also da ist auf jeden Fall noch extrem viel Potenzial aus dem iPad einen vernünftigen Rechner zu machen,
38:51
Ja, so ähm WWE, wir wissen halt nicht, was passiert, ne? Wir werden da in der nächsten Folge unseres Podcasts wahrscheinlich viel drüber reden, wenn es denn was Spannendes gab.
39:01  Holger
Ganz genau und im App Store Tagebuch werde ich mit Nico nochmal so ein bisschen aus Entwickler sich dann dadrüber schnacken.
39:08  Arne
Sehr gut. Ähm genau. Apropos Apps am Tagebuch gab's jetzt keine Folge, ist ausgefallen wegen morgen gibt's was spannendes Neues, deswegen redet ihr später darüber. Okay. Ähm.
39:16  Holger
Ja, genau, genau. Das wir sind da irgendwann sind wir so ein bisschen aus dem Rhythmus rausgekommen und jetzt passt es halt einfach besser zur WWDC dann nochmal drüber zu sprechen.
39:29  Arne
Ich habe einen neuen Podcast gestartet. Ja, neulich die letzten Monate, da gab's dann die Nullnummer und gestern am Samstag erschien dann tatsächlich die Folge die Episode eins zur Folge eins von Star Trek Loward Decks,
39:41
Und diese Folge Star Trek dauert irgendwie dreiundzwanzig Minuten neunundvierzig oder so. Und unser Podcast dazu dauert zwei Stunden dreiunddreißig,
39:50
Und das liegt aber, da musste ich jetzt ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern. Liegt daran,
39:56
Dass ich extrem viel kürzen musste, weil der Schnitt unfassbar arsch war, weil dieser Podcast nämlich wahnsinnige technische Probleme hatte. Ich habe keine Ahnung, wo die herkommen.
40:07
Aber die Aufnahmen über Studiolink, die funktionieren mit meinem Setup nicht.
40:12
das habe ich jetzt mehrfach getestet. Das war der letzte Test, den ich gemacht habe. Wir haben irgendwie drei Stunden Aufnahmezeit insgesamt gehabt und hatten am Ende ein Delay des unerträglich war. Und deswegen sind wir uns ständig ins Wort gefallen,
40:25
Und ähm das hat natürlich den kompletten Schnitt dom dermaßen verlängert. Ich habe irgendwie acht Stunden an diesem Schnitt gesessen, ne, über mehrere Abende verteilt, auch allein deswegen, weil man die Motivation dann relativ schnell immer zur Neige ging,
40:39
War super anstrengend, daran braucht man ein Podcast draus zu machen, weil ja, weil das du kannst halt nicht in dem Moment, wo du eine Pause lässt,
40:48
dann weiß halt niemand, ob du jetzt fertig bist mit Reden und ob er reden kann,
40:52
Und wenn du ein Delay drin hast, dann verstärkt es diesen Effekt noch viel krasser. Und dann ähm regen halt plötzlich zwei oder drei Leute gleichzeitig, weil die dann auch nicht mitkriegen, dass der andere redet, sondern dass er es später hören. Ganz, ganz furchtbar und das also ich habe,
41:06
ich würde schätzen, vierhundert Satzanfänge in diesem in diesem Podcast ähm rausschneiden müssen, weil die doppelt waren. Also dann jeweils den Teil, der nicht weiter geredet hat, rausgeschnitten.
41:17
Super anstrengend, also das mache ich auf keinen Fall wieder. Die nächste Aufnahme machen wir über,
41:21
Manbel hat mich nämlich noch nie im Stich gelassen, was das angeht. Da hatten wir manchmal technische Übertragungsschwierigkeiten, die ich aber nie Mangel anlassen würde, sondern immer der Leitung. Und deswegen ähm auch dieser Podcast findet inzwischen wieder über, weil das einfach funktioniert.
41:36  Holger
Ja, ich habe ähm beim Hobbykoch-Podcast, den ich ja noch mache, über Studio-Link und auch Appstore-Tagebuch über Studio-Link
41:44
Podcast ist nicht mein Podcast, da bin ich nur einmal als Teilnehmer bei den Ferngespray Fernverkostung dabei. Also, ne?
41:54
anyway. Ähm da machen wir das auch über Studium und das ist,
41:58
unproblematisch. Also ich könnte mir gut vorstellen, dass es irgendwie an deinem Ding Setup läuft vielleicht.
42:06  Arne
Aber ich hab's halt auch schon ohne probiert und auch da ist es dann irgendwann auseinander gelaufen. Also ich habe bewusst das Setup komplett ohne dieses Gerät gestartet und das auch aus meinen Konfigurationen rausgenommen. Das ist trotzdem nach einer halben, dreiviertel Stunde ist es zerbrochen.
42:20
Ähm ja.
42:22  Holger
Hast du dich da mal im Sendegate ähm angemeldet und erkundigt?
42:26  Arne
Ja, die sagen halt, das P4 ist der ist der Grund, selber Schuld. Viel Spaß.
42:32
Also die sind sehr hilfsbereit so, aber in diesem Fall haben sie das Gerät einfach nicht und können das nicht nachvollziehen und deswegen mir nicht helfen,
42:40
So, das eine abgesehen davon ist deren Podcast Workflow auch ein etwas anderer als das, wie ich das gerne hätte.
42:47
Und deswegen taugt es für mich nicht. Beispielsweise hat ja Rea in seiner neuesten Version so ein ähm automatisches Feature für das Routing drin. Und,
42:58
Das heißt, jedes Mal, wenn ich den äh den Knopf drücke, Podcast, äh wie heißt das Ding? Ähm,
43:07
In, dann schaltet da alles Mögliche um. Er macht zum Beispiel das,
43:11
Das Arming der der einzelnen Spuren aus, das heißt die sind ja nicht mehr per se auf Aufnahme gestellt sondern quasi ausgestellt,
43:20
und er stellt halt auch das Routing um und zwar auf die einzige Ausgabe von allen Tracks ist das erste die weiß, was,
43:28
was in äh in diesem in dem in den Audi-Einstellungen ausgewählt ist. Und das ist halt bei mir ganz, ganz, ganz selten, dass die weiß, wo ich tatsächlich das Audio rüber rauskriege,
43:38
Weil ich habe dafür ist ja auch gut, da kannst du ja ein selber machen, da kannst du die weißes reinschmeißen,
43:45
unter eins nach hier ruten und das nächste dahin und das übernächste dahin,
43:50
Und deswegen ist das Device, wo ich mein Auto dann für den Schnitt rauskriegen will. Ähm zum, zum einfach hören,
43:56
nie das, was die auswählen. Das heißt, ich muss jedes Mal, wenn ich diesen Knopf gedrückt habe, händisch nachjustieren, wo denn mein Audio rauskommen soll,
44:05
ist einfach totaler Scheiß. Und sie haben sich jetzt überlegt, das ist doch so ein geiles Feature, möglicherweise ähm löschen wir aus unserer UI auch noch den Knopf raus,
44:13
Für die funktioniert es, für mich nicht.
44:16  Holger
Funktioniert das auch nicht.
44:18  Arne
Und deswegen ähm das da also das haut halt nicht hin. Ne, deren Workflow ist, die haben halt ein externes Device, wie zum Beispiel ein, aber eben nicht genau das, weil das kann nur vierundvierzig Komma eins Kiloherz und nicht vierundachtzig Kilohertz,
44:30
wo dann sämtliche anderen Audiogeschichten drüber gemacht werden. Das heißt, deren Routing ist quasi total Banane. Die ruhten einmal zum streamen und einmal irgendwie,
44:41
Internet rein und äh dann irgendwie alles andere geht über dieses externe Device. Und das haut halt bei mir nicht hin. Das will ich so nicht.
44:50
deswegen ja,
44:52
So, genug, ähm, äh, Reper ist äh immer noch meine Lieblingssoftware, was was Schnitt angeht, vor allem, aber diese ganzen Automationen, die funktionieren halt für meinen Web Pro nicht, deswegen da blöd. Sonst gut.
45:07
Äh jetzt aber zurück zum eigentlichen Thema, neue ähm neue Podcast vier unter Deck. Wir haben äh sehr angeregt unterhalten uns über die äh Star Trek Episode ähm der zweite Kontakt, die erste Episode der ersten Staffel,
45:22
Und ähm,
45:24
ist durchaus unterhaltsam, äh ja, kam uns ein bisschen lang vor am Schluss. Wir werden versuchen, uns ein bisschen kürzer zu fassen nächstes Mal und ähm weniger abzuschweifen. Ähm müssen wir mal gucken, wie das hinhaut.
45:37  Holger
Noah Dex, es ist eine Cartoon-Serie, ne?
45:40  Arne
Ja, genau,
45:42
Und die Serie basiert halt so ein bisschen darauf, ähm wie Star Trek zu Zeiten von The NextGeneration, also Captain PK und Co und äh so ein bisschen Deep Swase, nein, äh Captain Cisco und Odo und Decks und so.
45:56  Holger
Ja, genau. Spock.
45:58  Arne
Und äh nee, der eben nicht. Das war zweiundzwanzig siebzig oder so. Also hundert Jahre früher und äh die dreiundzwanzig, siebziger, achtzig ich glaube, dreiundzwanzig achtzig spielt die Serie,
46:14
Da werden da werden die Leute in vierhundert Jahren werden so lachen über diese Jahreszahlen, das ist schon witzig. Ähm.
46:21  Holger
Ja, genauso wie ähm zurück in die Zukunft und sehr enttäuscht hat.
46:25  Arne
Ja, natürlich oder Terminator zwei.
46:28  Holger
Ja. Nein, der Sammel wird nicht enttäuscht, das sind, glaube ich, glaube ich ganz gut, dass das nicht so passiert ist.
46:31  Arne
Schon ja in der Tat. Hast du eigentlich den sechsten Terminator Film gesehen? Dark Fade?
46:41  Holger
Glaube schon.
46:42  Arne
Weil den fand ich nämlich richtig gut, der hat ja quasi da aufgehört,
46:46
Nee, da angefangen, kurz bevor Termine zwei endet, weil Terminator zwei endet ja in Wirklichkeit mit dieser Szene hier X tausend Jahre in der Zukunft, ist alles total schön geworden und so.
46:56  Holger
Oder ich wollte ihn sehen, glaube ich.
46:58  Arne
Und der, der dark Fade, der lässt die anderen Termine alle außen vor und setzt quasi da wieder an, wo der Terminator zwei,
47:07
aufgehört hat. Und das war, das ist ein sehr, sehr guter Ansatz, finde ich. Also das das funktioniert für mich relativ gut. Also ich mag den Film. Ja, egal.
47:17  Holger
Guck mal, wo gibt's den da schon irgendwo zu streamen.
47:19  Arne
Keine Ahnung. Ich habe den halt im Kino gesehen, als er rauskam vor, ich glaube zwei Jahren oder so.
47:24  Holger
Zwanzig neunzehn.
47:25  Arne
Als Kino noch geil war, kommt bestimmt irgendwann wieder.
47:31  Holger
Glaube, ich wollte diesen den sehen und habe den Laden aber nicht gesehen.
47:34  Arne
Ja. Kann sein. Wie auch immer,
47:39
Ähm noch zu viel unter Deck, da ist mir, ich habe ja ein neues neues Cover und so und jetzt habe ich in mein Portfolio auf meiner Webseite Kompendion Punkt Net mal erweitert,
47:48
um diesen neuen Podcast abgesehen, ich habe schon zwölf Produktionen. Das ist richtig viel Kram. Also es ist wirklich echt viel Zeug, was ich da in in den letzten,
47:57
zehn Jahren einen Podcast gemacht habe. Nicht alles hat natürlich so viel Masse, wie jetzt dirty Minutes Left. Kann ja auch nicht,
48:04
aber ähm sind schon echt echt viele Sachen dabei.
48:08  Holger
Ja und auch viel ausprobiert, ne? Also und gut ist, ähm war ja war ja äh ganz lustig. Ähm war ja auch eigentlich ganz lustig. Ähm.
48:17  Arne
Ja, stimmt ja.
48:19  Holger
Und ja damit mit Firefly minutenweise und da hast du ja quasi
48:24
Davon geht ja vieles, von dem, was du jetzt noch machst, ab. Ne, also gestern, heute übermorgen, ist ja auch ähnlich wie das oder weggetreu oder offenbar die Orgel. Das sind alles so oder halt auch wir unter Deck. Das sind alles halt so,
48:39
Wir gucken uns das an und reden über Podcasts. Und zwar und zwar sehr speziell. Also wir gucken uns diese Serie an. Wir gucken uns diesen Film an. Wir gucken uns,
48:47
James Camroll an.
48:48  Arne
Der hat ja Haare auf dem Kopf, ne, wüsstest du das?
48:54
Ja richtig, also äh drei davon sind natürlich quasi direkt aufeinander aufbauen, weil das einfach die komplett selbe Besetzung ist, ne? FiberFly Cars minutenweise Matrix und jetzt weggetreu. Ähm,
49:07
aber die anderen sind zumindest prinzipiell sehr ähnlich. Da gibt's dann halt so zwischendurch so ausweite ausreißer,
49:14
es gibt ein Bibi und Tina Podcast, der heißt Hufgeplappert, das finde ich sehr sehr.
49:20  Holger
Nee, was.
49:20  Arne
Jedenfalls also Ausreiter war halt und gut ist weil das ein völlig neues Format war. Ich bin ja auch Freund von so neuen Formaten
49:28
auch Arnes Geheimschrank mache ich eigentlich viel zu wenig. Ich habe sehr gute Podcast-Ideen. Ich habe jetzt tatsächlich kürzlich wieder eine mögliche Episode aufgenommen und dachte mir, ich könnte da mal wieder was veröffentlichen. Ähm,
49:40
Das mache ich vielleicht demnächst.
49:43  Holger
Ich habe ja auch noch meine Domain registriert, bevor ich eigentlich einen äh Podcast starten wollte.
49:48  Arne
Ja, mach doch.
49:49  Holger
Ja, das Problem ist, das wäre halt so ein richtig intensiver Recherche-Podcast, wo ich Leute interviewen müsste und recherchieren müsste. Und da habe ich halt eigentlich einfach keine Zeit. Also ich kann's ja mal sagen, ähm,
50:01
die Domain heißt, was wurde aus ähm Punkt XYZ,
50:06
was wurde aus XYZ und bei XYZ würde man dann quasi also eine Headline setzen, ne?
50:15
Was wurde aus.
50:18  Arne
Steve Wasnik.
50:20  Holger
Ja oder oder hier ich weiß nicht, was wurde von dem aus dem Bankräuber der da
50:26
mit fünfzig Millionen sich irgendwo abgesetzt hat, ne? Oder was wurde aus aus dem dem, keine Ahnung, irgendwie sowas, ne? Oder, oder was wurde aus diesem äh diese Frau
50:35
beim G20 ähm auf so einem Polizeipanzer geklettert ist in irgendwie in in kurzer Hose und dann von den Polizisten da mit Pfefferspray
50:43
wurde, ne? Was würde denn eigentlich aus der, ne? Hat die ihm verfallen bekommen, hat sie diese Polizisten verklagt? Ne, also,
50:51
solche Sachen, das wäre halt interessant, finde ich oder oder was wurde aus den ganzen G20 ähm Gewalt,
50:59
Ähm Anklagen gegen Polizei. Ich weiß, die sind alle fallengelassen worden, ne, aber ähm sowas halt mal so ein bisschen zu verfolgen. Das wäre, war das, war so die Idee dahinter.
51:10  Arne
Ist ein guter gutes Konzept. Krasser Zeit, ja.
51:12  Holger
Ja, aber kostet halt auch Zeiten extrem viel Zeit, ja. Und ich finde die Domain halt so lustig mit X5 hinten.
51:17  Arne
Ja. Ja.
51:18  Holger
Deswegen habe ich mir die geholt und seitdem liegt die, die liegt halt seit ein paar Jahren rum, weil ich mache da nichts mit.
51:25  Arne
Englischsprachigen Podcast um mich möglicherweise mit Brettspieldesignern zu unterhalten über deren Werke. Also einer von denen habe ich glaube ich schon mal angeteasert, ne. Ähm,
51:40
Einer von denen ist halt Andreas, ähm der hätte auch Bock mitzumachen da, also sich mal interviewen zu lassen und so,
51:47
aber da bin ich halt auch noch nicht bin ich halt auch noch nicht weitergekommen und ich hab schon, ich hab schon 'ne lustige Idee für 'n Namen, nämlich Worlds,
51:57
weil das ist wir sind halt alle keine englischsprachigen Muttersprachler, wahrscheinlich die meisten jedenfalls nicht, weil viele europäische,
52:05
Designer werden dann da und würde sich halt mit abkürzen lassen. Das wäre ganz niedlich, aber ich weiß auch nicht. Ich habe mich da noch nicht weiter drum gekümmert. So, ich glaube nicht, dass es der finale Name ist, sonst hätte ich ihn nicht genannt.
52:19
ähm ja und das das wäre halt.
52:23  Holger
Penople Talk, wo man halt über diese kleinen.
52:27  Arne
Nee, das funktioniert auch im Englischen nicht. Es muss da irgendwas sein, also viele Brettspiele tatsächlich sind inzwischen US-Amerikanisch und die können halt auch Englisch, deswegen kannst du da nicht irgendwas mit dem Öl drin nehmen. Purple Talk würde auch nicht,
52:40
Ähm ja, irgendwas, irgendwas cleveres, abgesehen davon will ich mir vielleicht auch die Option offen lassen, nicht nur mit Brettspieldesignern zu reden. Das heißt, ich müsste dann schon irgendwas anderes nehmen, was nicht unbedingt Brettspielspezifisch ist.
52:54
Äh und da einfach irgendwelche Leute interviewen und.
52:57  Holger
Ja
52:57  Arne
So ein Interview, Podcast für alles mögliche, ähm fehlt mir halt im Grunde, ne. Ich meine, ich habe jetzt hier meine Frau reingeschmuggelt in diesen Podcast,
53:07
Aber eigentlich ist das ja auch kein Interview-Podcast hier,
53:11
Genau und äh deswegen muss ich mal gucken, was es so an sinnvollen Optionen gibt, abgesehen davon habe ich auch eh gar keine Zeit für irgendwas Neues. Ich habe so viele Projekte am Laufen momentan, ich komme da kaum mit hinterher.
53:25  Holger
Ja. Genau.
53:29  Arne
Na ja, aber es macht mir halt wahnsinnig Spaß. Ich habe jetzt auch gerade meine Kompendium Punkt Netseite so ein bisschen überarbeitet und habe da einfach drauf geschrieben, das ist für mich auch im Grunde so ein bisschen,
53:39
So ein bisschen Therapie ist so Podcasting zu machen. Und äh dass ich das auch zum für mein Wohlbefinden mache vor allem. Äh und das stimmt halt auch einfach, weil das äh.
53:48  Holger
Ausgleich und Erholung und großartige Freizeitbeschäftigung. Und ein bisschen Therapie.
53:54  Arne
Ja genau, genau. Genau. Das ist halt immer ein ganz guter Grund, einfach mal mit Leuten zu reden. Und das mache ich,
54:04
Ähm wie formuliere ich das am besten? Ich behaupte immer, ich tue das extrem ungern und in Wirklichkeit stimmt es, glaube ich, nicht.
54:12
Und deswegen ähm freue ich mich immer, wenn ich sagen kann, ja ich Podcast jetzt bin Holger, weil der Name war einen guten Grund, uns für eine Weile zu unterhalten und ansonsten würde ich dich wahrscheinlich nicht anrufen.
54:23  Holger
Ja, ab und zu unterhalten wir uns ja auch so, aber es ist nicht häufig, ne.
54:28  Arne
Nee, ist nicht häufig, ist richtig. Aber trotzdem habe ich das Gefühl, dich kenne ich wahnsinnig gut, weil ich halt diesen Podcast höre. Das geht unseren Hörern wahrscheinlich genauso, also unseren, unseren, dass die das Gefühl haben, sie kennen uns sehr gut, weil sie diesen Podcast hören.
54:41  Holger
Haben wir ja selber auch, also wenn wenn ich Podcasts höre, dann denke ich auch, äh dass ich die, die Leute, die da spreche, ähm sehr gut kenne und ähm,
54:51
Bei vielen ist das nicht so, ne? Bei einigen, die kenne ich halt so ein bisschen, aber ich würde nicht sagen, dass ich die gut kenne. Ähm und selbst wenn ich die schon privat getroffen habe,
55:00
also ich kenne Basti, ne? Wenn ich Basti ein paar Mal getroffen und und so. Und wir waren im Heide Park zusammen. Und ich höre halt viele Podcasts mit ihm, aber,
55:10
Wie gut kenne ich ihn denn? Keine Ahnung.
55:12  Arne
Ja, ja klar.
55:13  Holger
Ich mag ihn, er ist nett, ne, ist guter Typ. Jedenfalls das hört sich von ihm heiß.
55:18  Arne
Basti ist einer der besten Menschen der Welt. So so ist es.
55:21  Holger
Ja. Und das Beste bei Basti ist, der ist halt so schlagfertig. Das bin ich halt nicht, ne. Wenn wenn Basti was twittert, dann muss ich immer zwei Stunden drüber nachdenken, dass ich was Lustiges schreiben kann und er er kann immer sofort antworten.
56:02
Anyway.
56:03  Arne
So, Feierabend für heute.
56:04  Holger
Genau und Montag Borderlins fällt aus, weil wegen äh Keynote.
56:08  Arne
Richtig und ansonsten hören wir uns nächste Woche wieder. Schöne Woche. Bis denn, tschau, tschau.
56:11  Holger
Genau. Bis denn. Tschüss.