Fotografie Neu Denken. Der Podcast.

Fotografie Neu denken. Der Podcast. Von Andy Scholz. Kultur und Gesellschaft. Der Audio-Podcast über die Bedeutung von fotografischen Bildern in unserem Alltag. Andy Scholz spricht mit Menschen darüber, warum und was sie fotografieren und wieviel. Was die Fotografie und das fotografische Bild mit der Kunst, der Gesellschaft und unseren Kindern macht. Und versucht so dieser gegenwärtigen Omnipräsenz nachzuspüren. Regelmäßig, episodisch und direkt aus seinem Studio veröffentlicht Andy Scholz in seinem Podcast »Fotografie Neu Denken« Interviews mit Foto- und Kunstschaffenden, Beiträge über Künstler und Künstlerinnen, sowie Gespräche mit Expertinnen und Experten aus der angewandten und künstlerischen Fotografie, der Fototheorie, der Fotogeschichte. Er lässt Menschen zu Wort kommen, die fotografische Bilder erarbeiten, vermitteln und über sie nachdenken. Menschen aus den Bereichen der Philosophie, Soziologie, Medien-, Kultur-, Geistes- und Sozialwissenschaften. Genauso verschafft er aber auch Menschen Gehör, die einfach nur fotografieren, die das Fotografieren lieben und sich dafür begeistern. Andy Scholz ist Jahrgang 1971, geboren in Varel am Jadebusen...

http://fotografieneudenken.de

subscribe
share





episode 68: #056 »Es braucht eine Art Kulturwerkzeug, um Bilder lesen und verstehen zu können.«


Robert Morat. Galerist, Berlin.

Robert Morat. Galerist, Berlin.

Zitate aus dem Podcast:

»Es braucht eine Art Kulturwerkzeug, um Bilder lesen und verstehen zu können.«

»Ich bin mir nicht sicher ob die Schule der richtige Ort ist, um Kindern eine ikonografische Bildsprache zu vermitteln.«

»Die Rolle der Fotografie wird immer wieder neu gedacht.«

»Wenn man das, was da passiert in Worte fassen könnte, bräuchte man das Bild nicht. Dann könnte man auch einen Text schreiben.«

»Man weiß, wenn man vor dem Bild steht, dass es gut ist.«

»Plötzlich klingelt das Telefon und Elliot Erwitt ist dran.«

»Viel häufiger stellt sich die Frage nach dem interessanten Konzept, dem interessanten Prozess.«

»In jedem Projekt gibt es ein, zwei Bilder, die gut funktionieren unter kommerziellen Aspekten.«

»Mich interessiert eigentlich eher die Idee, als das Bild.«

Robert Morat wurde 1971 in Freiburg i.Br. geboren. Er stammt aus einer Kunstsammler-Familie und verbrachte bereits seine Kindheit in internationalen Museen und auf Kunstmessen. Er entschied sich aber bewusst nicht tiefer in die Kunstwelt einzutauchen, studierte zunächst Schauspiel in London und Hamburg, dann Germanistik, Kunstgeschichte und Journalistik an der Universität Hamburg, arbeitete einige Jahre als freier Journalist im Hamburger Medienzirkus und entschloss sich 2004 eine lang gereifte Idee in die Tat umzusetzen und eröffnete eine Galerie für zeitgenössische Fotografie im Kontorhaus-Viertel in Hamburg. Durch gute Presse und ein gutes Programm machte die Robert Morat Galerie schnell von sich Reden. Fünf Jahre später war er bereits Mitglied der »AIPAD« (The Association of International Photography Art Dealers) in New York und zeigte seine Künstler regelmäßig auf internationalen Kunstmessen wie der »Paris Photo«, der »Photo London« und der »Unseen« in Amsterdam. Von 2010 bis 2015 war Robert Morat Vorstandsmitlgied der AIPAD. 2015 zog die Galerie nach Berlin um.

https://www.robertmorat.de/

https://aipad.com/

https://www.parisphoto.com/

https://photolondon.org/

https://unseenamsterdam.com/

Episoden-Cover-Gestaltung: Andy Scholz Episoden-Cover-Foto: Roger Eberhard

Idee, Produktion, Redaktion, Moderation: Andy Scholz

http://fotografieneudenken.de/

https://www.instagram.com/fotografieneudenken/

Der Podcast ist eine Produktion von STUDIO ANDY SCHOLZ 2021.

Der Initiator ist Andy Scholz, Jahrgang 1971, geboren in Varel am Jadebusen. Er studierte Philosophie und Medienwissenschaften in Düsseldorf, Kunst und Fotografie in Essen an der Folkwang Universität der Künste (ehemals Gesamthochschule Duisburg-Essen) u.a. bei Jörg Sasse und Bernhard Prinz.

Andy Scholz ist freier Künstler, Autor sowie künstlerischer Leiter und Kurator vom FESTIVAL FOTOGRAFISCHER BILDER, das er gemeinsam mit Martin Rosner 2016 in Regensburg gründete.

Seit 2012 unterrichtet er an verschiedenen Institutionen: Universität Regensburg, Fachhochschule Würzburg, North Dakota State University in Fargo (USA), Philipps-Universität Marburg, Ruhr Universität Bochum.

Seit Mai 2020 bringt er den Podcast Fotografie Neu Denken heraus. Er lebt und arbeitet in Essen.

https://festival-fotografischer-bilder.de/

http://fotografieneudenken.de/

https://www.instagram.com/fotografieneudenken/

http://andyscholz.com/

http://photography-now.com/exhibition/147186


share







 2021-06-18  33m