Gestern Heute Übermorgen

Der Talk über Star Trek Picard

https://compendion.net/gesternheuteuebermorgen

subscribe
share





episode 46: Das Pegasus-Projekt (TNG 7x12) (The Pegasus) [transcript]


Badmiral oder Admiral!? Das ist hier die Frage. Es sollte aber auch gefragt werden, ob die Föderation sich den Vertrag von Algeron überhaupt einmal durchgelesen hat. Sie hat ihn ja schließlich unterschrieben. Aber hätte sie ihn gelesen, würde man sich doch fragen, ob eine Interphasentarnvorrichtung wirklich einen Sinn macht? Das Mächtegleichgewicht zwischen der Föderation und den Romulanern ist doch gegeben in diesem Kalten Krieg, oder? Auf unserer kleinen Wohlfühl-Enterprise kriselt es indes bei Picard und Riker, während Beverly einen extrem goßen Auftritt hat. Und das Alles nach einem so unbeschwerten Start am 'Captain Picard Day'. Links: - Infos zur Folge auf Memory-Alpha (de) und Memory-Alpha (eng) Vorschau:GHU047 Der Zeitzeuge (VOY… GHU046 Das Pegasus-Projekt (TNG 7x12) (The Pegasus) weiterlesen


share







 2021-06-19  1h55m
 
 
00:12  Nils
Moin allerseits und willkommen bei unserer kleinen Star Trek Talkrunde. Wie immer mit dabei der Arne. Hallo Anne.
00:17  Arne
Hallihallo aus Hundebein, natürlich der Frank Hei.
00:19  Frank
Hi und zurück an Nils. Hallo.
00:22  Nils
Ja, heute ist die Frage, BadMeral oder Admiral
00:26
ich bin da sehr gespannt, ich habe schon meine persönliche Meinung und ich bin echt gespannt, was da am Ende bei rauskommt. Aber bevor wir in diese wunderbare Folge gehen, die Anna sich ausgesucht hat, möchte ich doch gerne mal vom Ahnen wissen, wie es ihm geht, wie geht's dir, Anne?
00:40  Arne
Ich kann mich nicht beklagen, alles super.
00:42  Nils
Schön. Und Frank, wie geht's dir so?
00:44  Frank
Ja, ebenso alles Roger.
00:46  Nils
Alles Roger Rotternuver, das ist schön. Mir geht's auch ganz gut. Der Sommer kommt, hoffentlich, irgendwann, irgendwie. Die Menschen würden teilweise vernünftiger, teilweise auch nicht. Ich war neulich ähm war auf dem Weg gen Süden durch den Elbtunnel,
01:00
über eine Stunde durch den Elbtunnel durchgebraucht in diesen Zeiten, kann man machen. Irgendwie fand ich das vor einem Jahr spannender, aber.
01:06  Arne
Vielleicht hättest du ein Auto nehmen sollen.
01:08  Nils
Jetzt wo du sagst, habe mich auch schon gewundert.
01:10  Arne
So äh ich habe aber auch noch eine Frage, hast du aber Nils, freust du dich gar nicht?
01:15  Nils
Wir warten aufs Fazit. Machen wir das mal so ausdrücken,
01:22
Ich freue mich sehr, mit euch zu sprechen und euch zu sehen natürlich. Ähm mit unserem neuen Rhythmus ist es ja etwas weniger, was ja auch schön ist, weil da kann man sich mehr freuen. Und ja, ich freue mich, euch zu sehen und euch zu hören und eine schöne,
01:35
Eine Folge ist Star Trek mit euch zu übersprechen.
01:38  Arne
Spannend. Ich glaube, wir differieren.
01:40  Nils
Das glaube ich auch. Habe mich auch sehr erstaunt. Ich habe sie gestern irgendwo gestern nochmal geguckt. Da nee, ist immer noch meine Meinung, aber wir werden es sehen. Wir quatschen schon relativ wirr. Ich denke, wir sollten in die Folge starten,
01:52
es soll gehen, um das nächste Jahrhundert um unsere heißgeliebte Enterprise DE. Wir gehen in die siebte Staffel
02:00
die zwölfte Folge, die am zehnten ersten neunzehnhundertvierundneunzig in den USA Uraufführung hatte
02:07
die Folge hieß dort und heißt auch heute noch im Englischen The Paccasus. Im Deutschen, dass Projekt,
02:14
knappes halbes Jahr später nur bei uns in Deutschland, achter siebter neunzehnhundertvierundneunzig, wie immer, wenn wir ganz, ganz viel über diese Folge wahrscheinlich besprechen, davon gehe ich zumindest aus. Und der liebe Arne wird diese Folge jetzt.
02:28
Zusammenfassen. Viel Spaß.
02:30  Arne
Moment, dann gehe ich kurz weg und hole den.
02:34  Nils
Irgendwo wird er ja wohl sein.
02:35  Arne
Die äh Zusammenfassung ist wahrscheinlich nicht vollständig. Falls euch was fehlt, ergänzt es gerne im Anschluss. Während der Vorbereitungen zum Captain BK Day erhält der gleichnamige Raumschiff-Kapitän einen Auftrag von Atmorell Black Wear.
02:49
Geheimdienstler Atmosphäre kommt an Bord
02:52
Der frühere Captain von Riker enthüllt, dass die Enterprise die USS Pegasus finden soll, die seit zwölf Jahren als zerstört gilt.
02:59
Pikarmoniert, nicht genügend informiert zu sein. Riker und Pressman haben ihre Vergangenheit aufzuräumen, in der es eine Meuterei gab. RYKA stellte sich damals auf die Seite von Presman.
03:10
Die Crew übernahm das Schiff. Als sie die im System letztlich finden, ist sie in einem großen Asteroiden, wo die Enterprise dann hineinfliegt.
03:21
Ein molanisches Wort wird, verschließt die Spalte, sodass die Enterprise im Asteroiden feststeckt. Die Picassos steckt halb im Felsen, weil sie eine Tarnfurchtung hatte,
03:31
sieht durch Materiat fliegen lassen. Mit dieser Tarnung hat die Sternenflotte gegen den Vertrag von Aljoran verstoßen, der der Sternflotte die Tarnung verbietet. Als die Vorrichtung ausfiel, materialisierte sich die Pegasus ebenfalls.
03:45
Mit der Vorrichtung entkommt die Enterprise letztlich und Pika offenbart der romolanen diese Technologie.
03:51
Stellt sich diesmal gegen Pressman auf die Seite von PK. PK ist glücklich, Break an Bord zu haben, weil er genau diese Qualität in einem ersten Offizier braucht.
04:00  Nils
Was willst du denn da vergessen haben?
04:02  Arne
Ich weiß nicht, es kam mir irgendwie so unvorständig vor. Ich habe zum Beispiel nicht erwähnt, dass sie sich am Anfang mit der USS crazy Horst treffen, was ich schon erwähnenswert genug finde.
04:11  Nils
Da finde ich so fast interessanter zu erzählen, dass Presman und Viker ständig Kanzler Gauron nachspielen. Riesengroße Augen gucken sich an. Guck, guck, guck, und guck.
04:17  Arne
Ja, und diesen Captain Picating am Anfang, das ist einfach ein Knaller, ja, habe ich natürlich auch nicht viel zu gesagt.
04:26  Nils
Endlich haben wir ihn. Ich weiß noch, dass wir darüber nachgedacht haben, als wir damals diesen Trailer gesehen haben, oh, welche Folge war es denn? Nochmal, wann, wo und wie, und wo und wann und wie auch immer. Hier haben wir's.
04:36  Frank
Hast du auch gar nicht die Freundlichkeiten im Volltext zwischen den Rumolanernern und äh der Föderation geschrieben, die ja im Grunde die ganze Zeit nur ja, es tut uns sehr leid.
04:46
Nein, wir haben differierende. Okay, will. Wir sollten einfach in die Besprechung einsteigen und dann kommen wir dazu.
04:52  Nils
Das denke ich auch.
04:53  Arne
Das ist eine Folge. Vielleicht sollte ich das zu Anhorn noch erwähnen. Dass ich das sage. Danke.
04:56  Nils
Und das finde ich sehr schön. Ja, nein, das ist eine Folge ist, was ich davon habe.
05:01  Frank
Aber auch um die Beziehung dann zwischen und Pica, insofern passt es schon auch irgendwie auch in unser Ursprungskonzept, aber ist es auch sowieso egal, kann sich auch einfach mal beschäftigen. Ist nämlich auch eine geile Saunatyp.
05:15  Arne
Ja wohl wahr, ja.
05:16  Nils
Definitiv. Captain Plikate, ich bin mir inzwischen gar nicht mehr so sicher, ob's das gleiche äh Banner ist, weil das hier wirkt irgendwie kleiner und glitzeriger, aber ich meine gut, da sind auch ein paar Jährchen vergangen. Ansonsten.
05:28  Arne
Aber es ist ja auch nicht das einzige Mal, dass sie diesen feiern. Vielleicht ist es einfach ein gleiches Banner aus einem anderen Jahr.
05:35  Nils
Hm, das schön, aber ich glaube, wir haben vor irgendwas ist vor einem Jahr und länger haben wir behauptet, das wäre definitiv das Gleiche und äh irgendwie auch die Namen werden da drauf. Vielleicht sind das auch seit Jahren die gleichen Kinder, die an der gleichen Stelle unterschreiben. Ich weiß es nicht.
05:49  Arne
Ich frage mich ja, wie das dazu gekommen ist, ehrlich gesagt, dass sie da diese ganzen kleinen Basteleien hatten. Haben sie tatsächlich irgendwie so viele Zuschriften gekriegt von Kindern, die Pica geil fanden? Und haben dann den ganzen Kram genommen und gesagt, das bauen wir in die Folge ein,
06:04
könnte mir das vorstellen, ehrlich gesagt, die sind ja auch einfach ziemlich druff, ne, also dass sie das Schiff USS crazy Horst nennen, also ne, in der siebten Staffel hier, da merkt man schon, alles klar, die kennen sich schon extrem lange und haben noch nicht einen Quatsch ausprobiert, den sie gerne nochmal machen wollten,
06:19
zum Teil in dieser Folge.
06:20  Nils
Das das merkst du auch gleich schön, wo äh mit dieser PK äh Puppe spielt und in ich bin auf der Brücke.
06:27  Arne
Es ist total.
06:28  Frank
Villa, die auch erst mitnehmen.
06:30  Nils
Allen an, dass sie richtig, richtig Spaß haben. Also das ist
06:34
Ich finde tatsächlich die ganze Nummer ist für die Geschichte völlig irrelevant, interessiert nicht, aber es ist ein schöner Einstieg, einfach unbeschwert, ähm diese Figuren zu sehen, mit dem Basteleiner, ist schon ganz witzig,
06:48
Ding. Nils aus der Zukunft hier. Es wurden sicherlich viele Bilder und Basteleien von Kindern an die Paraman Studios geschickt, aber diese Bilder hier stammen von zwei Grundschulen in der Nähe der Filmstudios, den Kindern des Propmasters Hims und wurden nur für diese Folge gemacht.
07:03
Also ich hab's gerne geguckt, aber wie halt auch da,
07:08
Wir mussten natürlich auch ein ein Einstieg finden, um irgendwie gut dastehen zu lassen, ein lustiger Typ und so weiter und so fort, für das, was dann ja noch kommt,
07:17
es hätte auch irgendwie eine völlig andere Folge sein können oder eine andere ähm ja Geschichte, die dann kommt. Es passt einfach zu Riker ein bisschen lustiger zu sein.
07:27
Es ist so witzig mit dieser Figur.
07:31  Arne
Na, vor allen Dingen zeigt dieser Anfang, also storyrelevant, man zeigt uns dieser Anfang ja, dass Riker und PK sich im Grunde sehr gut verstehen. Ne, weil solche Scherze machst du mit deinem Vorgesetzten nicht, wenn du nicht, nicht per du bist, mehr oder minder.
07:44  Nils
Das stimmt. Vor allen Dingen wird's den ja nochmal um einen kleinen Schwung zu machen. Wird den ja nochmal so ein bisschen ähm witziger gemacht, weil nach dem Gespräch mit Admiral, du hast den Namen.
07:55
Ähm sind die beiden ja nochmal zusammen und gehen ähm durch die gängigen Enterprise und da erzählt äh Pikaya so was ja, der hat gewonnen, ganz toll, super.
08:07
Wir machen nächsten Monat einfach mal ein eine.
08:11  Arne
Mhm, mhm.
08:12  Nils
Also.
08:15
Ich find's echt irgendwie spannend. Ähm die beiden hier zu sehen und wirklich noch zu sagen, also hier sind sie noch ganz gut miteinander. Das ist echt total klasse. Ähm einfach,
08:27
Es ist nicht mehr nur Mentor und Captain, sondern es ist ja doch eigentlich schon Freunde, die irgendwie in einem vernünftigen System sind, also die vernünftig miteinander arbeiten.
08:38
Ja, aber das Gespräch mit Captain, nee, Admiral Blackwell.
08:43  Arne
Genau. Drei Sterne Admiral Blackwear.
08:49  Nils
Ja drei Punkte, drei Sterne ab. Ich wusste mal, was das heute ist gar nicht so wichtig, glaube ich. Sie ist wichtig und sagt, hier pass mal auf, das, was ihr gerade macht, ist alles völlig irrelevant. Ihr fliegt jetzt mal da und dahin,
09:00
trifft. Das sagt sie gar nicht, sondern jemand von Starfleeate intelligent und.
09:06  Arne
Also jemanden aus der intelligenten Abteilung von.
09:10
Ich find's spannend, also ähm die die Sterne habe ich gerade deswegen erwähnt, weil sie im Rang
09:16
ähm zumindest dem Pressment vorgesetzt ist. Das heißt, möglicherweise, obwohl Presman am Ende ja ziemlich als der, der Verursacher von allem hier rauskommt, ähm gibt's Leute, die ihm noch was zu sagen haben und deswegen äh macht er das alles.
09:30  Nils
Ja
09:35
Nee, ich sage dazu noch nichts, weil das ist das AR arbeitet jetzt mal wieder in meinem Kopf und B ähm passt das noch nicht so rein, das, was ich in meinem Fazit sagen werde.
09:45
Also wie gesagt, es ist so wie das typische Adminal ruft an, wir haben einen neuen Auftrag, fahr mal los, crazy Horst.
09:50  Arne
Crazy Horse, alter Schwede, crazy Horse. Wie kommen.
09:54  Nils
Ich finde das super, weil das ähm.
09:58  Frank
Schiff, ne, oder.
09:59  Nils
Äh sein Schiff, also das von Presman. Also wenn man's mal genau in diese
10:03
sehen oder uns genau zurecht mahnen, haben wir ja zwei Enterprises da sind, also dieser äh Standardschott, äh die USS Enterprise siebzehn und eins D neben der Excelsior oder der Interprise B, je nachdem, wann dieses
10:17
genutzt worden ist,
10:19
und ich finde das ganz spannend, dass sie sie crazy Horst genannt haben. Ähm natürlich ähm könnte man jetzt sagen, man hat einfach ein Native of American dafür genommen als Vorbild oder,
10:31
Man hat so ein bisschen, obwohl das kam viel später, also es ist eigentlich ganz spannend, weil ähm Rykar, also ist jetzt Branon, wo ich gerade reinrutsche. Rikka hat auf der Enterprise.
10:41
Die Messe, ich glaube auch so was hier Happy Riding Club oder so was genannt, also auch so ein witziger Name.
10:47  Arne
Okay.
10:48  Nils
Ich finde das ganz witzig. Also das ist ein ein Name, der zu Riker passt. Also auch dieses eher lustige und unbeschwerte Schiff einfach mal crazy Horst. Also,
10:58
ich find's witzig. Also wenn man die Geschichte reingeht, ich glaube Crazy Horst, das war mal ein ganz, ganz äh wichtiger und großer Häuptling äh in den Vereinigten Staaten.
11:06  Frank
Der Lakota ähm Häuptling war das und ja, hat sich gegen die.
11:13
Die United States, das United States Government, was es, was es damals gab im neunzehnten Jahrhundert, aufgelehnt, um eben die ähm
11:23
ja die so was man nennen, ja nehmt die Vertreibung und die
11:28
Beschränkung der Native Americans, das spezifisch seines äh Lakuta-Stamms eben,
11:34
die Reservate halt, ähm also dagegen anzugehen. Deswegen fand ich's persönlich auch ein bisschen komisch, wenn wir uns ja jetzt überlegen, was Preston dann für ein Typ ist oder wenn ihr das jetzt hier gleich hört, liebe Hörer, beziehungsweise natürlich schon vorher gesehen habt, weil ich glaube, wir haben gar nicht gesagt, aber wir spoilen natürlich auch wieder
11:50
ist ja schon passiert sozusagen für die, die bisher jetzt gekommen sind. Genau und deswegen finde ich's eigentlich,
11:56
Ja, sogar ein bisschen komisch, dass äh sie jetzt den an dieser Stelle genommen haben, den Namen vielleicht aber auch einfach nur, weil er so crazy ist.
12:04  Nils
Ja, das weiß ich auch nicht, keine Ahnung, gute Frage. Hm. Ja,
12:11
Auf jeden Fall kommt besagter Admiral dann an Bord. Und da habe ich mich noch sehr gefreut. Jetzt ist es da, hat mich sehr gefreut, denn.
12:21
Unser Geliebter, nee, wir kennen ihn eigentlich nicht. Also unser Admiral Eric Presman wird gespielt von Terry One
12:30
den sie hier ich finde mittelmäßig auf alt getrimmt haben. Also ich habe das Gefühl gehabt seine Haare da haben sie ein bisschen Mehl genommen und ihm in die Haare geworfen. Ähm vierundneunzig, so grau war er dann noch nicht
12:43
ähm na ja, ich mag diesen Schauspieler, der hat mir ja bei ganz, ganz viel mitgespielt, unter anderem sowas wie äh Millenium hat er mitgespielt, er hatte einen Judge
12:52
äh also ein oder hat damit gespielt, ich glaube sogar, er hat den Jack ähm selber gespielt, also den den äh Admiral da ähm
13:01
Arne, du müsstest es ihnen noch aus kennen.
13:05  Arne
Natürlich habe ich die ganze Zeit gefragt, wo ich ihn herkenne. Elias, die Agentin.
13:10  Nils
Also es ist so ein so ein ähm Schauspieler, der in ganz, ganz vielen Serien in den Neunzigern mitgespielt hat, um ganz häufig halt auch eher so eine,
13:19
Ich will schon fast sagen, Papi Figur, also mir ist er halt sehr, sehr als ähm,
13:24
Gegenspiel, nicht Gegenspieler, sondern ja, gegen Part, hm Partner, Kumpel aus der Serie Millenium im Hinterkopf geblieben und ich mochte ihn wirklich sehr. Ja und er kommt an Bord.
13:39
Begrüßt.
13:40
Die ganze Truppe da und rennt auf Riker zu, grinst ihn ganz breit an und da kommt das erste Mal für mich ja, Kanzlergaun, diese Augen, die uns zeigt, so.
13:55
Hallo also das ist das erste Mal und beachtet da mal drauf, also weiß ja nicht so richtig, was er sagen soll.
14:04
Und ähm das passiert mehrfach, beziehungsweise er wird auch nochmal manchmal was sagen und äh darauf nicht so richtig äh,
14:13
Bock haben oder wie auch immer. Es fällt ihm alles sehr, sehr schwer. Und äh äh ja, übrigens hier, das ist mein Ketten und so. Und äh ja, hallo äh guten Tag. Also,
14:22
ist echt nicht so richtig,
14:25
begeistert ihn zu sehen. Und äh das muss man mal sagen, Jonathan Frank spielt das richtig, richtig gut.
14:34
Ja, Admiral kommt auf die Enterprise und jetzt wird endlich mal erklärt, worum es geht. Es geht um das Raumschiff Pegasus, auf dem zusammen mit Pressman gedient hat. Riker war damals noch Captain,
14:48
und da muss irgendwas passiert sein, dieses Schiff äh ist wohl verloren geglaubt gewesen und Pressman sagt.
14:56  Arne
Geglaubt, ja.
14:56  Nils
Genau, ja und er sagt, sie ist immer noch da draußen.
15:03
Genau und dann wird halt nochmal kurz erzählt, ja, wir waren in diesem Sektor, zwölf Jahre ist das her, haben Großteil der Crew verloren und äh der hat mich beschützt und Pipapo und tralala.
15:14
Und ähm das wird mal wieder in einer in einem schönen Crew-Meeting gemacht, wo ich mich frage, warum ist diesmal nur Georgie, der Captain.
15:24
Und ähm der sagte, Admiral sind, ist auch.
15:29  Arne
Da ja tatsächlich eine Vermutung, weil die Damen offensichtlich in dieser Folge allesamt kaum eine Rolle spielen. Was ich sehr schade finde, aber hier sind sie auch mehr oder minder raus geschrieben.
15:39  Nils
Ich habe schon mal gefragt, sind die pauschal bezahlt äh gewesen damals? Also müsste man wirklich wissen, wie die Verträge ausgebaut oder unterschrieben worden sind oder nach Minuten so und so viel Minuten hast du. Ich weiß es wirklich nicht. Ähm vielleicht ähm
15:54
durfte, ich weiß gar nicht, mit Diana, ist Diana überhaupt noch zu sehen, nachher? Es ist gar nicht Beverly ist, glaube ich, nur kurz auf der,
16:02
Krankenstation zu sehen. Vielleicht haben die ihre Minuten schon durch. Ich weiß es nicht.
16:08
Aber ähm ja, ich meine ich verstehe immer so diese Zusammensetzung dann nicht. Wenn ich da irgendwie ein Treffen der Führungsebene mache, dann sollten meines Erachtens alle da sein. Also nicht, dass die beiden Damen da nichts zu
16:21
beisteuern können, aber es ist einfach so, es geht ja hier um wirklich technische Dinge und ähm die ist normal
16:27
und Beverly ist Ärztin, das ist halt nicht deren Fachexpertise. Ich denke einfach nur, es wäre schön gewesen, wenn wir schon eine, ja, ein, ein, was ich schon sagte, also es ist ein ein besprechende Führungsebenen, sollten alle da sein. Vielleicht hat man doch mal eine Idee. Das hat man ja doch immer mal wieder, dass irgendwie auch grade Beverly oder
16:44
Diana ganz plötzlich eine Idee haben, die gar nicht in ihrem Fachbereich echt sind oder wie auch immer. Also ich finde das einfach schön.
16:50  Arne
Noch eine Idee. Ähm es könnte ja auch irgendwas mit der Geheimhaltungsstufe zu tun haben, weil die sind ja extrem wenig Leute tatsächlich an, wie,
16:57
Jordi überrascht mich an der Stelle tatsächlich, aber PK, Riker und Presman sind ja sonst die einzigen hier. Und Jordi muss ja auch die Frage stellen, die ich
17:05
die für mich diese diese ganze Folge total unlogisch macht, er stellt mich die Frage
17:10
Also Kurzfassung, äh das Schiff ist explodiert geglaubt und Pressmann sagt, ja, aber vor drei Tagen hat ein Frachter irgendwie Teile gefunden, die eindeutig als zu der Pegasus gehören, identifiziert wurden
17:21
und deswegen wollen wir die, deswegen wollen wir die jetzt suchen sollen. Und dann fragt Jordi, hä, was wollen denn die mit einem zwölf Jahre alten Schiff?
17:30
Und da habe ich gedacht, was ist denn da bitte los? Also zwölf Jahre ist doch nichts in derer Welt. Ich meine ja, ich weiß, die Enterprise ist auch nicht viel älter geworden, aber
17:40
Nee, ich meine bei Star Trek Pica beispielsweise, da fliegt irgendwie ein von äh was weiß ich, wann der wann der gebaut wurde, zweiundzwanzig achtzig oder was? Also so ein hundert Jahre altes Raumschiff und das ist auch immer noch super in Schuss. Warum wollen die denn mit zwölf? Ja also
17:55
diese Zeitabstände hier, die hauen für mich überhaupt nicht hin.
17:58  Nils
Also erstmal, du hattest Recht, das ist tatsächlich ähm der Butt of Spray ist ein äh homolamischer gewesen. Du meinst den von diesem Colugan-Korgan, wie auch immer. Ich habe den Namen jetzt vergessen.
18:09  Arne
Ja, einer von diesen belanglosen Typen da in dieser Serie.
18:11  Nils
Genau, wo ich gesagt habe, von den Dingen hätte ich zumindest wenigstens gerne mal gesehen,
18:16
dass es über hundert Jahre, zweihundert Jahre, da hast du Recht. Ähm zwölf Jahre ist nichts. Wir sehen's ja, Pressmann wird mit einer Klasse äh
18:24
dahin gebracht und die war halt ja auch zu zumindest zu Admiral,
18:29
Zeiten war die aktiv beziehungsweise ist die Excel Jahn Dienst gestellt worden. Lass die mal knapp hundert Jahre alt sein. Gut, dass es wirklich dann inzwischen altes Schiff, aber auf der anderen Seite
18:39
Ich glaube, es sollte einfach nur sein, ja aber warum wollen die denn diese Schöfe haben?
18:45
Erzähl doch mal was und das was er nicht tut, weil er böse Sachen gemacht haben da, die.
18:57
Techniker und Admirals und wie auch immer. Also das.
19:02
Die Nase aufs Offensichtliche stoßen, dass sie irgendwas nicht stimmt, aber ich meine, ich glaube, dass es diese Frage tatsächlich eher für den Zuschauer ist, denn ähm,
19:12
ja um alle mitzunehmen. Wenn man genau hinguckt, dann sieht man ja schon, ah der hat irgendwie nee, komm, der hat
19:17
irgendwie, ich will nicht sagen, Dreck am Stecken, aber der der ist nicht ganz koscher, der Pressmann, der ist komisch und das sieht man, sieht man auch und das habe ich ja schon gesagt, ganz, ganz dezidiert an der Reaktion von Riker.
19:29
Also ich habe irgendwo hier stehen, der fällt aus seiner Rolle. Der ist wirklich so und das passt halt,
19:36
Deswegen finde ich es auch so ganz schön, dass wir diesen Captain PK Day und diese lustige von Ryker haben und einfach so einen harten Cut zu haben. Da ist der Lust, dich unbeschwert. Und hier,
19:45
Er stolpert schon fast nur noch durch den Tag, so was richtig sagen.
19:49  Arne
Mhm.
19:50  Nils
Das denke ich so in diese Richtung. Ja, auf jeden Fall ähm kommen wir denn an diesen ominösen, plötzlich aufgetauchten Asteroiden-Gürtel, wo dann die.
20:00
Sein soll und ähm ja, man denkt schon irgendwo müssen da ja auch die sein. Die sind natürlich da, weil angeblich ja dieser Frachter,
20:10
die Teile gefunden hat, also müssten die ja auch definitiv da sein und schon ein bisschen rumzoomen. Man sieht sie nicht
20:16
und äh das verwundert jetzt natürlich die Crew so ein bisschen, wo ich sagte, warum wundert euch das auch ihr wisst,
20:22
die getan sein können, ähm nur weil ihr sie nicht seht, sind sie trotzdem möglicherweise da, aber man lässt diesen Satz, ja, sie sind definitiv da draußen. Sie warten auf uns, überlassen wir dem
20:32
diesmal. Und dann taucht dieser wunderschöne.
20:39
Wort of Pray wollte ich gerade sagen. Robbe.
20:41  Arne
Auf Wasser.
20:43  Nils
Moor wird auf und ähm ja, Picar ist total irritiert. Sie werden gerufen vom,
20:52
beziehungsweise vom Commander dieses Schiffes, dass es auf dem Schiff Terrix, ja,
21:00
auch ein sehr interessanter Mensch, würde ich sagen. Mensch, Rumolana, würde ich sagen.
21:05  Arne
Ja, ein spannender Typ, also die ganze Zeit total freundlich, das ist nicht so, wie die Robola, die ich so kenne.
21:11  Nils
Das habe ich auch gesagt. Ich ich finde, der ist ein relativ krasses Gegenteil zu Tomalack,
21:18
Tomalack ist immer also der gesagt, Rita, ich mache sie fertig. Ist mir völlig egal, auf eine sehr charmante Art und Weise. Also ich mochte Tomalack, ich mag diese Figur. Die haben die so geil aufgemacht. Ich habe schon mehrfach gesagt, schade, dass er nur viermal aufgetaucht hat oder fünf Mal.
21:32
Aber,
21:34
ist und das ist so ein Dilektor. Also, ich glaube, der hat irgendwo mal im Amt gearbeitet und jetzt muss er im Rahmen, um irgendwie vielleicht mal Pre-Konsul oder so zu werden. Haben gesagt, so jetzt musst du auch nochmal aufm jetzt musst du auch nochmal ein bisschen Raumschiff fliegen.
21:47
Aber das ist sehr geleckt und so super freundlich. Also irgendwie, ich kann den schlecht einordnen,
21:53
richtig gut, ist der richtig schlecht? Ähm passt der in so 'n Feeling rein oder ist er schon fast zu nett?
22:02
Oder hätte er doch lieber Talshiar werden sollen? Ich weiß es nicht. Ich finde den irgendwie, ich finde den spannend. Ich finde den spannend, den Typen.
22:11
Aber effektiv schwingt ja doch in der Mitte so ein oder eher zwischen den Zeilen durch, hallo, wir machen genau das Gleiche hier und ich weiß, was ihr macht, ich weiß, was ihr macht und macht das auch und die beiden tanzen so ein bisschen umeinander rum.
22:23  Arne
Aber schon sehr freundschaftlich, ne? Also die wissen genau, was der andere macht und sagen, ja, ja, alles klar. Nee, ich glaube, unsere Ergebnisse werden nicht kompatibel. Wir forschen mal lieber einzeln weiter. Ja, ist okay. Gut.
22:30  Frank
Das ist mega geil ja.
22:34  Arne
Ist schon, also ist schon sehr, sehr charmanter Wort Wort äh Wechsel hier.
22:38  Nils
Nee, also es war schön, anzugucken. Das ist auf Augenhöhe. Sie wissen ganz genau, du kannst mir nicht, ich kann dir nichts, weil wenn wir beide loslegen, sag's einfach nur bum.
22:46
Ganz offensichtlich ist der einfach, ja,
22:49
tatsächlich der Enterprise sehr gleich, ähm wobei das ja auch manchmal so, manchmal so, aber hier würde ich mal wirklich davon ausgehen, dass die Feuerkraft leicht ist und dass sie sich gegenseitig in die Luft sprengen würden,
23:00
Also sind wir mal so freundlich, wie wir nur können, gehen wieder auseinander. Der eine in eine Ecke, andere Ecke und dann fangen wir alle an zu suchen.
23:09
Obacht, die Rumolana, sagt Data, ne oder sagt PK, ich weiß das gerade nicht. Sagt, die haben schon zwei Tage Vorsprung,
23:18
Finde ich interessant diese Aussage. Das müsst ihr implizieren, dass sie voraussetzen.
23:23
Das tatsächlich mit ähm Auffinden der Teile, der Pegasus sofort dieser,
23:30
losgeschickt worden ist, um die Suche zu starten. Was ich den ja schon wieder spannend finde,
23:39
Also wenn die wirklich da Teile von einem Föderationsraumschiff gefunden haben vor zwei, drei Tagen.
23:48
Warum interessiert die das so sehr so plötzlich
23:50
Woher wissen Sie, welches Schiff das ist? Und wenn Sie wissen, selbst wissen, dass es einfach hier diese, diese Pigasus ist, dann müssten Sie auch noch wissen, warum haben, was da gemacht worden ist. Also, das heißt, entweder der Teilschija ist richtig, richtig gut.
24:05
Oder die machen würden das mit jedem Föderationskram, den sie finden, machen. Definitiv erstmal.
24:11  Arne
Was mich irritiert an dieser Geschichte ist, das ist ja von einem homolanischen Frachttag gefunden worden und wie wir wissen, sind die Robolaner einfach mal so richtig,
24:21
Richtig äh die plaudern alles aus und sagen allen sofort hallo und Bescheid, wenn sie irgendwas finden. So, das wissen wir ja von den Rumoland,
24:29
reden ja immer, einfach alles sehr gerne. Und deswegen ist natürlich auch total logisch, dass sie sofort erzählen, hier übrigens äh in mehr oder minder unserem Raum oder in einem in einer neutralen Zone oder wie auch immer,
24:40
Ähm in einem Gebiet, wo die beide offensichtlich äh hinfliegen dürfen, ohne dass es Probleme gibt
24:45
Ähm da haben wir jetzt so Raumschiffe von euch gefunden und das ist total schön. Jetzt lass uns da doch gemeinsam alle nach suchen,
24:51
Wie bitte ist das denn passiert? Das hätte ich ja gerne mal tatsächlich beschrieben gesehen, wie hat denn dieses rummalanische Frachterschiff, also wie ist das Wissen über diese Raumschiffteile, die dann ja innerhalb dieser drei Tage auch identifiziert worden sind.
25:05
An die Sternflotte geraten. Ich meine, ja, okay, Sternflotten Intelligence und so möglicherweise haben die einfach jemanden eingeschleust gehabt,
25:12
der sich als verkleidet hat. Das haben wir auch schon gesehen. Aber ich hätt's gerne gewusst, warum und wie.
25:19  Nils
Also, in der fünften Staffel, ja, schöne Grüße an,
25:26
Sebastian und Simon. Ihr habt mir helft mir da gerade sehr. In der fünften Staffel sind ähm Data und nach Rumolus geflogen. Beide umgebastelt zu und dann treffen sie Wehen auf Rumolus?
25:41
Richtig Bock. Und ähm ja, es geht halt darum, ja. Sport macht ja die und die Bocana wieder miteinander verbinden,
25:51
Unification, Teil eins und zwei wunderbare Folgen. Da könnte man jetzt ja sagen, also da muss es schon irgendwie Intelligence geben. Ja.
26:01
Bam. Also, jetzt sind wir wieder da, was ich gerade schon gesagt habe, ich traue dem falschen ja zu, dass die Leute sitzen haben in Starflied und wie wir mit den gesehen haben
26:10
haben, die auch Leute da und das ist ja ganz offensichtlich total einfach, dass man sogar Starfleed Intelligence komplett übernehmen kann. Siehe Kommando,
26:20
umgekehrt nicht zu.
26:23  Arne
Mhm. Ich auch.
26:24  Nils
Das nee, nee, dafür ist einfach zu häufig irgendwelche Batmars mit irgendwelchen wilden Aufträgen und ganz, ganz super wilden unterwegs.
26:40
In vierzehn Tagen die nächsten und nächsten. Also ich frage mich, ob die überhaupt vernünftige Admirals da haben, weil da muss ja ein Stuhl nach einem anderen neu besetzt werden,
26:50
Deswegen traue ich denen das nicht so richtig zu. Also ja, es ist ähm,
26:56
Spannend. Also wird den Job Rush traurig das zu, dass die Informationen einfach sich geholt haben. Andersrum. Warum sind die jetzt da, wo haben die das her?
27:04
Vielleicht ist das ein Glückstreffer gewesen. Das würde ich jetzt einfach mal so behaupten, weil sonst wäre ja die crazy Horst nicht gekommen, um Admiral Pressman auf die Enterprise zu bringen.
27:15
Ich glaube, so würde ich's erklären.
27:18
Gut, Data fängt an zu suchen oder lässt die Enterprise jetzt anfangen zu suchen und wir gehen ins vorne. Und diese.
27:31
Hat mich echt irritiert, so richtig.
27:36
Und ich erkläre euch warum. Hatten wir darüber mal gesprochen oder wo hat sich das mal gesehen? Wir hatten, ich glaube, wir haben heute.
27:43  Arne
Bad oder was meinst du jetzt?
27:44  Nils
Es geht um Breakdas Bart natürlich, dass er den äh jetzt plötzlich dreht und äh trägt und äh nicht mehr Babyface genannt werden kann. Nein, wir haben mal darüber gesprochen, glaube ich.
27:54
Das war geheime Mission auf drei. Da musste.
28:00
Wie heißt er? Chiefo Brian mit oder wollte ein nee wie heißt denn die mit Chi for Brian in seiner Freizeit was trinken? Und da hat gesagt ey mit wem ich in meiner Freizeit spreche ist meine Angelegenheit,
28:14
Das mache ich so wie ich das gerne möchte. Dann habe ich auch gesagt, das macht ja Sinn, ne? Also es sollte ihm keiner befehlen, etwas, ja, seine Freizeit mit jemandem zu verbringen.
28:23
Und hier sehe ich jetzt den ersten Offizier der Enterprise mit und dem ist die Kinnlade runtergefallen, der hat
28:32
Gauronaugen gehabt, der guckt den nur an, sagte bist du hier, geh weg, geh weg, ich will mit denen nicht reden, ich hab diese ganze Geschichte, der hat jetzt, der hat ja eine riesen Wand gebaut, der will damit nichts zu tun haben, der will das am besten aus seinem Kopf gestrichen haben.
28:48
Jetzt geht er mit ihm ein trinken. Und das.
28:54
Ich fand's komisch. Also ich weiß, worum die wollen ja irgendwo mit diesem Gespräch wohin und die wollen uns zeigen so nach dem Motto, dass ähm.
29:03
Ja, es ist ja so ein bisschen Exposition, die jetzt hier gemacht wird. Noch nicht hundertprozentig, worum's geht, aber das Verhältnis zwischen den und ähm was da so ein bisschen passiert ist und äh das ist
29:14
ich glaube, ist das hier schon, wo wo Pressman Riker effektiv dieses unmoralische Angebot gemacht äh macht. Hier, du musst mir helfen und alles wird gut und ähm.
29:25
Also ich weiß es nicht. Ich finde das, ich finde einfach diese Szene sehr komisch. Ich kann's gar nicht mehr,
29:33
Es geht ja darum, dass du sagst, so, ja, die, pass mal auf, wir machen hier was Gutes und ähm,
29:38
Davon können wir alle profitieren. Ich kenne ja ganz viele wichtige Leute. Ich weiß es nicht.
29:44  Arne
Also mich hat es tatsächlich nicht so irritiert, weil ich immer noch zu neugierig war, was da eigentlich bei denen passiert ist. Weil wir haben ja von diesem Pressment vorher noch nie gehört und das
29:52
Tapegasus war auch nicht. Also das ist für uns als Cooker dieser Folge ähm ist es einfach auch neu
29:59
dass dass es überhaupt diesen Vorfall gab. Und deswegen weiß ich gar nicht, was da zwischen denen los war und was die fünf Verhältnisse haben und deswegen ähm bin ich ein bisschen zu sehr fasziniert da davon, was die sich eigentlich gegenseitig jetzt so erzählen. Ähm
30:13
um diese Gesamtzszene komisch zu finden.
30:16
Weißt du, was ich meine? Also, ne, die haben ja diese Babyface Geschichte, so das klingt ja auch, als hätten die ein Verhältnis gehabt, was möglicherweise so ähnlich war wie Pica und Rikers jetzt haben.
30:26  Nils
Hm, okay, gut.
30:28  Arne
Vielleicht nicht so lange, aber ja.
30:30  Nils
Okay, okay, okay, okay. Also aus der Sicht von jemandem, der die Folge das erste Mal sieht, gebe ich dir Recht.
30:36
Gebe ich dir Recht. Dann will man natürlich wissen, worum es geht, wo ist es dahin? Das ist aber für mich schwierig, weil ich nicht den Luxus hatte, den du neulich hattest, wo du tatsächlich eine Folge das erste Mal gesehen hast. Es ist schwer für mich, das auszuschalten, weil ich ja schon weiß, wo wo die Reise hingeht.
30:52
Deswegen fand ich's so ein bisschen komisch, weil also obwohl selbst wenn, also selbst wenn man, wenn ich versuche, das auszuschalten. Ich habe halt dieses dieses diesen Blick von
31:01
als Pressman auf der Enterprise materielisierte. Dieses
31:05
Oh Gott, was fühlt der hier? Und das fand ich halt komisch. Also würde ich persönlich, wenn ich jemanden nicht mag, gehe ich mit dem nicht irgendwie nach Feierabend ein Bier trinken.
31:13
Das meine ich nur so ein bisschen. Das fand ich halt komisch, dass er's macht, diese diese Abneigung, die Ryker gegenüberpressman hat, die finde ich sehr eindeutig und deswegen fand ich's halt nur so ein bisschen komisch,
31:25
Also ich hatte auch wieder nur so ein komisches Bauchgefühl. Auf der anderen Seite,
31:33
Ist das ein ganz spannender Cut, den wir gleich haben, denn ähm wir haben ja dieses ähm,
31:40
auf der einen Seite, wo
31:44
ja wirklich sehr versucht also pass mal auf, ich hab hier ich hab hier Befehle für dich und du musst mir helfen und wir machen alles nochmal, was auch immer alles ist und sind sie verrückt? Nein, ich hab da dieser und das wird alles gut und diesmal wird das richtig
31:58
richtig, richtig toll. Also da ist halt so ein so ein na ja, also die haben eine eine Vergangenheit, aber es scheint irgendwas nicht geklappt zu haben
32:07
die haben ein Verhältnis und diesmal machen wir es nochmal, um Presmant versucht ja wirklich so ein bisschen, ich ich will nicht sagen Honig äh auf den Bauch zu pinseln, aber ihn sehr vorsichtig anzufassen.
32:19
Und dann in der übernächsten Szene, weil die Mittelszene ist nur einmal kurz die Enterprise, die Wunderschöne.
32:26
Das Gespräch zwischen dem und wie hier.
32:33
Über gesprochen wird, finde ich sehr, sehr interessant, weil es geht ja darum, dass.
32:41
Picar erklärt, wie er ausgesucht hat.
32:46  Arne
Genau. Was wir ja wissen, weil wir ja die erste Folge der Gesamtserie gesehen haben.
32:51  Nils
Na gut, da gibt's ja doch Stimmen.
32:54  Arne
Genau da wird es erwähnt, ja ja. Da genau da kommt es vor, darauf bezieht sich diese gesamte Szene hier.
32:59  Nils
Stimmt, spricht dein Adruf sogar an, ja, richtig. Und also es geht ja darum, dass auf der US-Hut ähm,
33:08
ja begangen hat, weil er sein Captain nicht auf einer Außenmission hat gehen lassen wollen. Und da sagt er, das ist gut, ich brauche einen Mann, der einfach mal
33:17
selbst denkend und für Schiff und Crew denkt, so ein Mann und deswegen haben wir ihn genommen. Finde ich gut. Also er braucht Pika braucht halt also so ein richtig,
33:27
guten Offizier, der mitdenkt, auf den er sich absolut verlassen kann,
33:33
Umpress steht daneben und das macht ihn für mich wieder so ein bisschen der will ganz stumpf nur Soldaten haben. Er sagt was und das muss gemacht werden und das funktioniert sonst nicht in einer kritischen Situation.
33:47  Arne
Das ist ja aber auch spannend hier an dieser Geschichte, weil in dem Gespräch grade in zehn Vorne, da da geht's ja um die äh um dieses Experiment, was auf der Pega
33:55
damals stattgefunden hat und dann äh sagt Presman, ja komm, lass uns das nochmal machen, weil wir sie finden, das wäre total geil. Rocker, so was, die wollen das noch mal machen, das ist ja unfassbar, wie viele Leute wissen davon. In dem Moment ist der Soldat.
34:08
Weil oft sichtlich genau wusste, was damals los war.
34:12
Gehandelt hat oder mitgemacht hat und alle anderen von der Pegasus, die ja dann draufgegangen sind, das möglicherweise zum Teil auch wussten, also wir werden ja nachher ein paar Namen genannt von den Meuterern. Ähm
34:22
Und ansonsten weiß es offensichtlich keiner. Warum genau weiß der Steuermann von dem Schiff, worum es geht.
34:29  Nils
Mhm.
34:31  Arne
Ähm ansonsten ist es aber Verschlusssache. Ich meine Rack hat sicher nicht die Sicherheitsbefugnis gehabt, damals vor zwölf Jahren schon mal gar nicht und heute auch nicht.
34:38  Frank
Na ja, war einfach Teil des Falls, des äh kann schon mal passieren.
34:43  Nils
Ja das habe ich mir später auch noch aufgeschrieben. War da Freshman, der war was sagt der? Vierzehn Tage, halbes Jahr ist er aus.
34:51  Arne
Sieben Monate glaube ich waren's.
34:52  Nils
Raus gewesen, sieben Monate. Der ist ganz frisch, also,
34:57
Das haben wir auch in einer Folge, das war Versuchskaninchen. Die hatte Aale sich mal ausgesucht. Da ist ja einer von diesen diesen Aliens, die,
35:05
ähm PK sozusagen ja auch ersetzt haben und die in dieser eingeschlossenen, also in diesem Labor drin sind, die ist ja aufgefallen die junge Kreditin, dass sie halt keine Kadettin ist, weil sie Informationen hatte, die äh topsecret topsecre
35:20
und das ist hier auch so ein bisschen, man könnte sich das jetzt erklären, dass Presman ähm Riker das erzählt hat, nachdem sie die ähm
35:28
Die Pegasus verlassen haben, weil Rekord, was denn hier passiert? Ja, pass mal auf, wir haben hier gemacht und das und das. Auf der anderen Seite und ähm,
35:36
Liebe Höries, ich hoffe einfach mal schon, dass ihr die Folge inzwischen geguckt habt. Es geht ja um diese phasenverschobene Tarnvorrichtung,
35:45
Wenn die die getestet haben und dann etwas schief gegangen ist, muss ja eigentlich die komplette Crew Bescheid gewusst haben,
35:52
weil grade als, ich meine, du bist ja an der Steuerung mit beteiligt, das heißt, du fliegst hinter irgendwo durch und das möglicherweise halb getarnt.
36:02
Muss eigentlich die ganze Crew Bescheid gewusst haben. Also die müssen alle irgendwas unterschrieben haben. So wir machen jetzt hier was ganz Geheimes. Ähm sonst funktioniert das auf dem, auf dem Raumschiff nicht.
36:13
Das ist ja so, wie man äh Verschwörungstheorien echt gut auseinandernehmen kann, also wie sollen irgendwelche Flugzeuge, irgendwelche,
36:22
Chemtrails auslegen, wer müsste da alles mit drin sein, da müsst ihr Flugbesatzung, die, die Betanker und so weiter so fort, äh Tower und so weiter und so fort. Also so kannst du ja
36:31
eine Verschwörungstheorie auseinandernehmen. Und hier ist es auch so, das hat stattgefunden, also muss die komplette Crew Bescheid gewusst haben und so kriegen wir wieder mit rein.
36:42
Ja, also ich finde diesen, diesen Umschwung relativ spannend, hier zu sehen, wie ist dieser.
36:48
Wie war, wie ist er jetzt? Also es streut sich schon und er ist halt, glaube ich, dieses als er nachfragt, ähm wie viel sind da mit drin? Ich glaube, das ist auch eher nur Erschrockenheit und gar nicht so Soldat, okay, ich bin sofort wieder mit dabei, sondern oh Gott,
37:02
wollen das wieder machen, wer ist alles mit drin, also ich hatte ja die Tendenz, er wollte hier vielleicht sogar versuchen herauszufinden, wer ist da mit drin, damit ich stoppen kann,
37:11
vielleicht ein bisschen weit und auf der anderen Seite hast du Pressment, der wirklich Militarist ist und PK, der äh unser Papa hier mal ist. Ich brauche einen Typen neben mir, dem ich einfach vertrauen kann.
37:25
Also das finde ich eigentlich sehr, sehr spannend. Also auch die die zwei verschiedenen Führungsstile, die wir hier einfach haben, Presman und PK. Man sieht's den beiden auch an, das ist einfach zwei verschiedene Typen sind.
37:38
Genau. Wo gehen wir dann hin? Richtig. Wir sind einmal kurz bei Beverly auf der Krankenstation.
37:47  Arne
Stimmt richtig, der hat sich ja vollgeprügelt der Typ.
37:51  Nils
Ja, genau. Ist natürlich so ein bisschen schlecht drauf, also ist verständlich nachdem, was ihm gerade offenbart worden ist, hier soll nochmal etwas gemacht werden, von dem wir bis jetzt immer noch nicht wissen, worum es geht,
38:03
scheint ihn so genervt zu haben, dass er also nicht mal richtig aufgepasst hat beim Training mit und wer ins richtige Butlers gewesen wäre jetzt tot.
38:13
Kann ihm natürlich schnell helfen, aber sie versucht ihnen zu sagen, Mensch, du pass mal auf, alles ist gut, das kann passieren. Ist ja nicht schlimm. Und ähm pass mal auf, du hast einen Fehler gemacht,
38:25
Niemand ist äh ja verletzt worden, also außer dir natürlich, aber das konnte ich ja heile machen. Und beim nächsten Mal wirst du es besser machen.
38:34
Dieser Satz, den sie sagt, finde ich eine ganz, ganz wichtige und zentrale,
38:41
Szene in dieser Folge und ich freue mich, dass das von, sonst haue ich ja immer gerne auf ihr rum, aber ich finde das total toll, dass Gates mit Fen, dass ihr machen konntet. Denn hier, nach ein paar Minuten,
38:51
Ja, bummele ich fünfzehn Minuten, haben wir hier Beverly Crusher, die sagt, pass mal auf, wenn du noch mal in eine doofe Situation kommst, machst du sie,
38:59
besser. Und wir bekommen ja diese,
39:03
ja Geschichte, die wir aus der Vergangenheit, von der wir gehört haben, bekommen wir nochmal und dann bekommt er nochmal die Chance, eine Wahl zu zu, ja zu wählen, zu treffen, danke schön.
39:13  Arne
Das stimmt. Eigentlich ist ihre Rolle jedoch ziemlich wichtig in dieser Folge. Das habe ich total.
39:17  Nils
Wir essen, also ich finde die.
39:19
Essentiell wichtig, tatsächlich. Also richtig, richtig gut. Ähm in diesem Moment denkt man sich nur auch so, okay, was soll denn der Quatsch? Die Szene kannst du rauslassen.
39:28
Wenn man die Folge retrospektiv sich nochmal anguckt, denkt man da ist ein Knackpunkt, diese Szene, die ist ganz, ganz wichtig. Genau.
39:36  Arne
Nur wir als Zuschauer wissen's halt nur noch nicht, ne? Und Riker weiß genau, okay, alles klar, das ist jetzt hier genau so eine so eine Szene. Sie beschreibt das ja im Grunde genauso. Ne, sind keine
39:45
Fehler gemacht worden, kein Problem. Also nächstes Mal machst du's besser so. Nächstes Mal, ne und im Grunde redet er ja auch gar nicht von diesem Battlekampf, den wir auch nicht gesehen haben, wir Zuschauer, sondern äh,
39:55
Mensch,
39:59
Ähm sondern er redet natürlich auch von der Aktion vor zwölf Jahren, also ja, total, total meter diese Szene und das ist mir total entgangen beim Gucken.
40:08  Nils
Ja. Genau
40:12
ganz wichtige Szene. Und dann müssen wir es natürlich fast noch gleich so wichtig machen. Wir finden die Pegasubs.
40:21
Beziehungsweise Data hat die Pegasus gefunden, ganz offensichtlich ist die Pegasous irgendwo in einem riesig großen Asteroiden,
40:31
Und jetzt ist so die Frage, hm wie gucken wir uns das an, ohne dass die Rumolana das äh mit
40:38
mitbekommen, weil die werden ja natürlich auch gleich kommen und was machen wir denn jetzt und wie kommen wir da überhaupt rein, weil die Daten, die wir bekommen, die sagen, dass der,
40:47
dass das Raumschiff, das wir suchen, tatsächlich in diesem riesen Steinklumpen drin ist, wie machen wir das denn alles?
40:54  Arne
Das ist so Moment, ich glaube, ein
40:56
einen kurzen Moment noch, das ist so so typisch typisch Star Trek, diese diese Szene. Ähm Jordi sagt, na, wir haben hier so eine Resonanz gefunden, das könnte da wo Kern sein. Dann guckt erstmal kurz auf den Bildschirm, sagt hm, ja, es kommt bekannt vor, das ist sie.
41:12
Klar, logisch.
41:13  Nils
Ja, wenn man eine, der war, der war Captain auf dem Schiff, der wird sie ja wohl kennen, also.
41:17  Arne
Der kennt auch die Resonanz von diesem Robk-Kern, der von außen möglicherweise vielleicht ein bisschen nach einem überhaupt eine.
41:25  Frank
Ja, Alter, weißt doch, was das heißt. Das guckt er sich jeden Morgen und jeden Abend einmal an, ja? Und zu seinem Abendgebet und dann äh.
41:33  Arne
Ja.
41:33  Nils
Ich ich muss jetzt mal lügen, ob das A-Kanon ist, also ob ihr das irgendwann mal irgendwo gesehen und gehört haben oder ob das aus den Büchern kam Pika gibt an.
41:43
Dass er am Vibrieren der Deckplatten der Enterprise erspüren kann, ob es dem Schiff gut geht oder nicht. Also ich muss jetzt echt.
41:53  Arne
Das kann ich mir tatsächlich vorstellen. Ich meine, es gibt ja auch Leute, die können das bei Autos hören. Also, wenn mein Auto keine Bremsen mehr hat, so, dann höre ich das auch, dass es passiert. Aber ansonsten ähm ansonsten wundert mich das nicht. Du musst einfach genug Zeit mit irgendwas verbringen, dann lernst du auch Filet Nuancen kennen.
42:07  Nils
Ich finde das ganz schön.
42:08  Arne
So, also von daher, ja.
42:10  Nils
Ich kann das endlich mal anbringen. Ich kann das mal wirklich sagen,
42:14
Das ist ganz häufig ein Hollywoodfilm, ne? Mal ganz kurz aus dem Thema raus. Hollywoodfilm, Bremsen funktionieren nicht, oh mein Gott, was machen wir denn jetzt? Und das Auto fährt und fährt und fährt und fährt und dann fährt so die Klippe, fliegt weg und.
42:28
Die Bremsen nicht funktionieren. Was würde man in Realität machen.
42:33  Arne
Volle Kanne, die Chor schlagen.
42:36  Nils
Nein, den Schlüssel ziehen. Einfach die Zündung ausmachen, dann wird das Auto von alleine langsamer, weil einfach der Motor nicht mehr läuft. Dann bremst er von alleine, weil er keine Kraft mehr hat.
42:47  Arne
Hm, ich habe neulich so ein Video gesehen bei Reddet, wo jemand dem Fahrer, also als Beifahrer in einem Auto zieht, der einfach den Schlüssel so auf der Autobahn und in dem Moment passiert was?
43:01
Die Lenkung funktioniert nicht mehr.
43:05
Das war eine relativ dumme Aktion. Der Wagen macht dann halt auch ein paar Überschläge so. Also Schlüssel ziehen ist auch nicht so die brillanteste Idee in dem Umfall.
43:12  Nils
Wenn du gerade fährst und gerade fahren kannst, na dann wird's nicht funktionieren. Du müsstest ja leicht einlenken und ins Lenkrad schlacht zu kommen. Aber ja, okay, du hast Recht.
43:20  Arne
Kannst du einfach einen Gang einlegen und warten so, dass wir.
43:22  Nils
Gang rausnehmen, ist auch eine schöne Nummer. Einfach den Gang rausnehmen.
43:26  Arne
Ja, dann läuft's aber frei.
43:28  Nils
Ja und läuft auch und.
43:29  Arne
Der Motor nicht. Motorbremse funktionierte nur mit eingelegtem Gang. Ramstall den Gang rein.
43:32  Nils
Ja aber den Rückwärtsgang geht's kaputt und dann ist auch gut. Aber Gang rausnehmen ist auch gut. Wir sind ja ein äh Gesetz, ne. Also wir sind ja nicht da oben, wo die Enterprise ist. Ähm und es wird weiter und weiter weitergehen, sondern hier ist irgendwann die Kraft verbraucht.
43:46  Arne
Na ja, aber die Klippe kommt bestimmt eher. Egal, kommt wieder. Das ist wieder zurück zur.
43:49  Nils
Gehen wieder zurück auf die Enterprise, du hast Recht. Ich hatte gedacht, ich könnte das jetzt einfach machen.
43:54  Frank
Es schon gilt auch sowohl hier oben als auch da unten, aber egal jetzt.
43:59  Nils
Ja, aber da oben wird's ja, äh, ist ja die Kau ne, ist ja egal. Ich habe wahrscheinlich wieder keine Ahnung. Auf jeden Fall ist das also ganz schön,
44:06
Ich finde das hier ganz spannend, dass ähm dieses Schiff jetzt ja im, in diesem Asteroiden.
44:14
Gefunden wird und äh ich finde das ganz lustig. Data gepress eine Erklärung, wie das Schiff da reingekommen ist,
44:24
Das finde ich ganz witzig. Also Pressman versucht ja immer noch so ein bisschen herumzuschiffen, weswegen sie da sind. Ob dieses Hightech ähm äh Cloking Device da,
44:34
und
44:35
Wie ist sie denn da reingekommen? Und das kann ich erklären. Da sind ganz große Löcher drin. Das könnte natürlich sein, dass das Schiff da reingekommen ist und so weiter und so fort. Impressionen, das klingt gut. Und damit hat er gleich eine Ausrede für später rein theoretisch. Ich finde das ganz spannend. Er braucht sich da nicht mal den Kopf drum machen.
44:50
Auf der anderen Seite sind diese komischen Löcher auch ganz toll für die Enterprise, die sind groß genug, dann könnte man da nachher mal reinfliegen. Aber das kommt ja erst noch später. Jetzt ist erstmal die Frage, wie kriegen wir das hin?
45:01
Das die nichts mitbekommen. Natürlich gibt's wieder irgendeinen, irgendwelche.
45:07  Arne
Nein, nein, die sind ja so schlau, die haben auf ihrem Schiff einen Techniker, der guckt auf einen Monitor und sieht die Enterprise und die Enterprise scannt diesen Astroiden und das auf der,
45:16
da sagt jemand, hm, das könnte diesen von der zeigen und das sieht dieser Techniker auf seinem Bildschirm und deswegen steuert er dann dahin, wo die Enterprise hin will
45:25
Ist total clever. Also die sind alle wahnsinnig clever. Es ist auf jeden Fall äh intelligent hier.
45:30  Nils
Daneben ähm also hinten hinter Wurf und äh Jordi, da steht so eine Frau, die steht da mit dem Rücken zu Pica und die ist bestimmt
45:38
unter ihren Haaren hat die bestimmten Spitzeohren versteckt, also ich habe keine Ahnung. Oder die haben da Wanzen hingepiept. Die wissen das.
45:46  Arne
Warum auch immer.
45:47  Nils
Warum auch immer. Auf jeden Fall wird er, wie gesagt, in in irgendein Feld wird er aufgebaut und irgendwelche Partikel reingeschossen.
45:56  Frank
Ja, das war wieder echt so Technobable.
45:58  Nils
Ja, deswegen bla. Auf jeden Fall funktioniert das und äh,
46:03
unser lieber fliegt weiter, ist ihm völlig egal,
46:09
Die suchen da gegenseitig. Also ich mich hat's gewundert, dass er nicht bei jedem zweiten weiteren Asteroiden wiederkommt und wiederkommt. Und warum du nicht einfach direkt hinter der Enterprise herfliegt. Aber gut. Bei dem muss das jetzt so sein.
46:21
Gut, jetzt will der Kapitän ähm eigentlich mit dem Admiral Chill mal noch mal einen Kaffee trinken. Hm, nö, der möchte nicht. Sie bringt mir nachher bitte nochmal ein paar Informationen,
46:33
und verabschiedet sich der Captain von der Brücke. Ja.
46:38  Arne
Habe ich eigentlich schon gesagt, wie geil ich diese Warbit klasse finde. Ich finde, das ist das schönste Schiff, also das schönste Schiff, sagen wir mal, was es bei Star Trek gab. Ich finde es richtig cool. Sieht so gut aus.
46:51  Nils
Ich bin da voll bei dir. Ich bin total froh, dass ich bei diesem kleinen Raumschiffen, die man ja käuflich erwerben kann, ich gesagt habe, ich kaufe nur Förderationsraumschiffe, weil sonst müsste ich den auch noch kaufen und es ist langsam.
47:02  Arne
Das ist aber auch der einzige, den ich tatsächlich gerne hätte. Definitiv. Oh, Anja, wobei der ähm der äh dieser klingonische nicht der dunkelgrüne World World of Pray, sondern der äh so leicht türkise.
47:19
Ah, ich weiß nicht.
47:20  Nils
Meinst du die Klasse oder meinst du den.
47:22  Arne
Klasse, genau. Den finde ich auch.
47:23  Nils
Also die so ein bisschen nach vorne, bisschen bisschen spitzer zugeht, so ein bisschen aussieht wie das Symbol von oben. Ah ja, nee, nein, ah, nee, ich darf damit nicht anfangen, ich darf, ich darf nicht, nein, nein, nein.
47:37
Ja, das wird teuer. Ich habe, ich habe, ich habe gesagt, nee, komm eins oder zwei und jetzt habe ich hier schon, ich weiß nicht.
47:42  Arne
Ich hatte die als Micro Machines früher alle genau diese, also und da, ich vermisse sie ja, geil. Komm, wir schweifen ab.
47:48  Nils
Ja, manchmal darf auch mal abschweichen. Ich
47:51
weiß, warum ich abschweife. Gut, Pressman und Riker ähm müssen jetzt mal kurz in den ins Captains Büro, weil Pressmann unbedingt gleich auf die Nase hauen will, rein theoretisch, weil Rike hat gesagt, wir ballern diesen komischen Astrioriden in die
48:05
in die Luft, weil das kann nicht sein, dass die Rumolaner
48:09
Schiff bekommen, das geht ja nicht, also wir müssen das jetzt machen. Und das findet ähm gar nicht so witzig. Wie könnte das machen? Wir müssen doch die und wir müssen das Ding da rausholen, was auch wo wir immer noch nicht wissen, liebe Zuhörwitz, weißt du, worum's denn da geht
48:22
Auf jeden Fall ist der irgendwie nicht mehr ganz so richtig gut drauf im Moment. Ja und versucht hier so ein bisschen ähm sein Mann zu stehen, sage ich mal,
48:32
ähm und halt nicht wieder der Endsin zu sein, der er mal war,
48:38
Ich finde den Mann, also wird obwohl er mir sehr unsympathisch ist. Er macht das ja geschickt. Er macht das sehr geschickt äh rhetorisch. Er versucht ihn auf seine Seite zu ziehen.
48:50
Also er macht das hier und hier pinselt er wirklich. Also ihr pinselt richtig Honig, um sein äh Bart von Ryker. Sie haben sich sehr verändert.
48:58
Sie sind nicht mehr der Mann von damals, nicht mehr so, das ist schon meine Güte, ich bin richtig, also ich freue mich zu sehen, wie sie sich äh verändert haben und was für ein toller Mann sie geworden ist
49:07
aber das macht er doch auch nur, um ihn auf seine Seite zu ziehen. Ich muss da jetzt mal paar Knöpfe drücken. Aber ich finde das auch irgendwie spannend zu sehen, wie da steht und das auch wieder,
49:17
die gucken sich ständig an, also deswegen bin ich hier auf so, es können eine Menge Dinge in zwölf Jahren äh,
49:25
geschehen. Also das ist schon echt ganz cool die beiden hier. Diese Szene gefällt mir auch sehr, sehr gut. Ja, genau,
49:32
weitergehen oder habt ihr noch etwas zu dieser Szene zu sagen?
49:36  Arne
Fand es ganz spannend. Kurz bevor wir zu dieser Szene gegangen sind, das äh sind, ist ja der ähm Erdbrennerpressman auf der Brücke und auch und die stehen hinten
49:43
und dann sagt relativ cool komm mal mit wir wollen mal eben hier zusammen reden relativ cool mit Coke Data den hinterher so,
49:53
Was haben die denn jetzt.
49:57
Musste man darauf achten, auf den Blick von Data in diesem Moment? Also der ist schön, schön zu sehen.
50:03  Nils
Ich habe, ich habe überlegt, was dazu äh zu zu sagen, aber es ist ja so,
50:08
Es ist impliziert ja so das Date dann sagt so was denn hier? Was ist los? Warum gehen die da rein? Auf der anderen Seite im Moment ist,
50:17
nachdem Picadi-Brücke verlassen hat. Also
50:21
darf der auch in Captain Room reingehen. Ich weiß nicht, warum er so geguckt hat. Vielleicht hat ähm Data ja auch schon mit seinen äh paar Prosetronen, die er in der im in der Birne hat. Er fühlt sozusagen, weil ich bin immer noch der Meinung, dass äh
50:35
mehr Gefühl hat, als äh seine Programmierung zulässt. Da ist irgendwas zwischen den beiden, irgendwas ist da nicht ganz koscher,
50:44
Das würde ich jetzt vielleicht sagen, ich weiß es nicht.
50:46  Arne
Und jetzt kommen wir aber zu einer Szene, wie die ich ganz faszinierend finde, weil die mich so ein bisschen an so einer typische
50:53
Der fiese böse Despot sitzt an seiner langen Tafel, speist das beste Essen allein, dann kommt sein Lakai zu ihm und wird von ihm niedergemacht, während er ist.
51:06
So, das war so mein Eindruck von dieser Szene. Und es es kommt ja auch so ein bisschen so rüber, weil ne, wir sind natürlich auf Seite, weil wir genau wissen, Riker ist hier der richtige Typ so und PK macht ihn voll Lotte an, also,
51:16
Ist hier der Dispot. Ähm kommt zu ihm und essen in seinem ähm in seinem Königssessel in seinem Quartier
51:24
mit Blick auf den ganzen Weltraum und,
51:29
Ich finde das ganz eine ganz faszinierende Szene, weil total alle Macht äh hier, es kann ja nicht angehen. Ich habe hier einige Beziehungen spielen lassen müssen. Ich habe hier Security,
51:38
Geschichten übersprungen, um da überhaupt an diesen Bericht zu kommen und zwar heißt es nämlich, dass es offensichtlich eine Meuterei gab, hier Meuterei, in der Sternenflotte, da ja noch nie jemand von gehört,
51:50
es liegt nur daran, dass wir von der Discovery nicht mehr reden.
51:54
Komm. Ähm jedenfalls ähm macht der hier total.
51:58  Frank
Sind andere Zeiten, das wissen wir ja auch, dass die da einfach ihre häufiger gezogen haben und so weiter, sorry, Arne, hau rein.
52:06  Arne
Ja, es ist ja, du hast ja auch völlig recht. Ähm äh Pika,
52:13
ist hier einfach ein bisschen zu neugierig und ein bisschen zu zu ähm ich möchte baffig sagen, aber das Wort gibt's nicht. Ähm
52:23
er will gerne wissen, was er nicht wissen darf. So und es kommt ihm auch überhaupt nicht in den Sinn, dass Rykar einfach dieses Wissen, was er ihm vorenthalten wird, möglicherweise wissen darf, so
52:34
und dass er hier an der Stelle einfach mal nicht nichts zu wissen hat. Und das kommt, das ist für ihn einfach völlig, völlig nicht in Ordnung. Er ist ja total baffig an dieser Stelle.
52:44  Nils
Ich hab's anders empfunden, tatsächlich.
52:48  Arne
Okay, erzähl.
52:48  Nils
Ich hab's anders empfunden. Ähm PK ist durchaus bewusst,
52:56
dass es Hierarchien gibt, definitiv. Und ich glaube auch, dass er dass er sich bewusst ist,
53:04
dass es Dinge gibt, die er nicht wissen darf, weil einfach Adminal hast du nicht gesehen.
53:12
Was er hier aber nicht versteht, das hat null Informationen bekommt.
53:18
Und er das Gefühl hat, also ich weiß nicht, ob er das, was ich hier die ganze Zeit schon spüre, dass man einfach offensichtlich dieses Blicken und die so, oh Gott, Presman ist auf der, auf der Brücke oder kommt auf die Enterprise, was ja impliziert. Ich weiß nicht, ob er das mitbekommen hat.
53:33
Aber ich glaube, er hat einfach das Gefühl, dass die Enterprise,
53:39
in Gefahr ist. Irgendwas stimmt hier nicht, hier ist was mit dem Schiff fastiert, er kriegt null Informationen darüber, aber er weiß, dass.
53:47
Informationen hat und auch dass er also das ihm ebenso. Null Informationen gibt, ist das Gefahr für mein Schiff, ist das Gefahr für meine Crew,
53:55
es geht ihnen nur darum, dass er das macht. Und wenn diese
53:57
doch sehr patzigen Arten von Pressman, die völlig über ihn rüber gehen, wo gesagt wird, ja das kann gefährlich sein, ist egal, wir machen das jetzt so
54:05
Das ist schon einmal gewesen in dieser Ebene, wo wo die Diskussion da ist, ist mit der Asteroid jetzt zerstört, damit die Humola da nicht reinkommen. Und Presman sagt, nein, das machen wir so Punkt aus, Ende, wobei auch Rike da was gesagt hat. Also,
54:17
bestimmt irgendwas. Und deswegen glaube ich, dass das ähm nicht des Botisch ist, sondern er ist enttäuscht. Er ist enttäuscht von seiner Nummer eins.
54:27
Der er absolut vertraut, was er am Anfang gesehen haben, weswegen er ihn, weswegen wir die Szene hatten, wo gesagt wurde, ey ich habe dich ausgesucht und ähm ausgewählt als Nummer eins.
54:38
Weil dir die Sicherheit wichtig ist und das fühlt er im Moment grade nicht. Und das war so mein Empfinden. Das ist eher jetzt wieder der Mentor,
54:46
der den Kontakt zu seinem ähm zu seinem Schüler grade verliert,
54:50
Also nicht von oben herab, ich muss alles wissen, sondern er fühlt sich gerade hilflos, weil er Gefühl hat, dass alle anderen Informationen um ihn rum haben, aber diese Informationen gefährlich sind, wo er mit recht hat,
55:02
deswegen sein Schiff nicht ähm,
55:04
schützen kann und viel schlimmer ist halt, dass sein Ex O, sein sein erste Offizier da mit drin steckt und ihm keine Hilfestellung gibt, ihm einfach keine Informationen gibt,
55:17
und deswegen ist das so und so, hey, ich kann dem Moment nicht vertrauen.
55:21
Und das ist also für mich ging das hier nicht hinein, ich muss was wissen, sondern eine in eine Vertrauensproblematik, die beide gerade hier haben. Und gerade PK einfach hat.
55:31
Das war das, was ich gedacht habe.
55:34  Arne
Ja. Ja, es spielt natürlich auch irgendwie rein.
55:38  Nils
Also ich finde das auch in dieser ähm warte mal, ich versuch das mal schnell rauszufinden, dass natürlich mal für die Hörbies total klasse, dass äh,
55:45
wenn ich hier versuche rumzuswipen irgendwo so fünfundzwanzig,
55:50
Minute und weiß ich nicht sechsundfünfzig Sekunden sagen wir jetzt mal. Da ist diese Szene ja die ist zu Ende. PiK sagt ja, hey hier muss mal müssen wir vielleicht mal rausfinden, ob hier möglicherweise diese Stellen neu besetzt wird.
56:05
Und verliert das Gesicht, also er ist richtig, oh mein Gott. Und ich hatte da halt daraus gelesen,
56:13
er will ja eigentlich für seinen Käpt'n da sein. Das ist sein Mentor, das ist sein Idol und er möchte für ihn da sein. Also verdammt, was soll ich denn jetzt machen? Also ich habe da diesen diesen Irren, äh Entschuldigung, diesen Pressman, der mich gerade unter Druck setzt
56:23
ich habe ja auch Befehle, der mir gegeben hat, auch wenn die nicht so ganz richtig sind. Aber ich,
56:29
Ich finde, man sieht ihm an, dass er grad sein, sein Ketten enttäuscht und dann das Gesicht von Pika direkt danach und ich finde, das wirkt nicht,
56:37
Despotes, so, ich will jetzt alles wissen, sondern er guckt auch nach unten, atmet tief durch und das ist auch so ein enttäuschtes Gesicht.
56:45
Hatte ich jetzt so und nicht dieses, ich muss was, aber ich weiß es nicht.
56:49  Frank
Von so einem, ich sage mal, militärischen Standpunkt aus betrachtet, finde ich eigentlich
56:54
Tatsächlich Picas, Verhaltensweise hier eher problematisch äh also ob er sich jetzt dispotisch darstellt oder nicht. Also ich meine, er ist schon sein Captain und ich glaube, in seiner Lage und wir kennen ja auch
57:06
finde ich das charakterlich jetzt schon konkruent, dass er quasi da.
57:11
Sich zur Brust nimmt. Was ich nur halt komisch finde, da frage ich mich dann halt,
57:17
Eigentlich für einen Geheimdienst da, dass der also irgendwelche Kontakte äh spielen lässt,
57:23
lassen kann, um da jetzt irgendwas zu erfahren und das dann eben auch mal mir nicht, dir nichts, seinem ersten Offizier weitergibt, der ja gerade offensichtlich,
57:32
auch noch in Beziehung zu diesen Admiral steht, der ja die Rückendeckung vom Geheimdienst hat. Also das ist aus meiner Sicht.
57:40
Politisch und auch von der Rangfolgensituation höchst problematisch und äh für mich halt,
57:48
An der Stelle erstmal so nicht nachvollziehbar. Das machen sie halt wahrscheinlich jetzt um der Folge mal so ein bisschen Schwung zu geben und ich will's auch nicht sagen, dass es unerhört und noch nie vorgekommen ist,
57:57
unerhört schon, aber schon schon wohl mal vorgekommen. Aber erstmal frage ich mich so okay, also wenn diese ganzen Strukturen nix bedeuten, also wenn PK sozusagen selber gar nicht.
58:09
Ähm einsehen kann, dass man vielleicht nicht jedes Detail wissen kann, äh was macht er denn an einer Sternflotte? Also ehrlich gesagt war das so ein bisschen mein Gedanke
58:18
Ich meine, dass es jetzt in dieser konkreten Situation natürlich auch irgendwie schon gut ist und dass es nachher auch verwerflich ist, was der da vorhatte oder hat. Äh auf vielleicht zumindest äh kommen wir vielleicht auch ein Fazit nochmal drauf,
58:30
mag ja alles sein, aber das ist halt nicht seine Entscheidung. Also äh ja, das das war eigentlich so mein Gefühl, dass ich halt dachte, okay, jetzt muss.
58:39
Irgendwie auf einmal zwischen seinem äh in der aktuellen Konstellation zu nämlich dem Preston und seinem Captain, natürlich will er ja auch weiterhin.
58:50
Captain PKS Freund sein, aber ich meine, es ist jetzt aufgrund der Rangleiter, ist ihm jetzt mal eine bestimmte Rolle grade zugeschrieben und da PK jetzt in, also dass PKN da so unter Druck setzt, finde ich einfach, ehrlich gesagt, nicht fair.
59:02  Arne
Ich finde das tatsächlich sogar eigenartig, dass das als unter Druck sitzen empfunden wird von beiden hier
59:08
also Waspi K sagt, ist okay, alles klar, dann habe ich halt jetzt einfach mal gar keine Ahnung und dann muss ich einfach darauf vertrauen, dass mein Untergebener erster Offizier mein Schiff nicht durch den Pressman
59:19
in eine gefährliche, unnötige Situation bringt. Und falls doch, werde ich das natürlich reevaluieren, ob
59:26
dass der erste Offizier bleibt. Und Greker guckt so, oh mein Gott, wirklich? Würde er das wirklich tun? Und ich denke mir so, Moment mal,
59:34
Er hat gerade gesagt, ich will, dass mein Schiff heil bleibt und ihr habt da gefälligst für zu sorgen. Ist das klar? Da hat Riker eigentlich zu sagen, ja selbstverständlich, ist richtig. Natürlich machst du das.
59:44  Frank
Ja, finde ich auch.
59:45  Arne
Schockiert zu gucken und dann irgendwie die Szene zu beenden. Das ist so der Punkt, wo ich mir denke, ich meine, hat doch nicht vor, das Schiff hier irgendwelchen Risiken auszusitzen.
59:55  Nils
Nee, aber er weiß ja um die Gefahren, weil Pressmer ja schon gesagt hat, wir machen es nochmal. Vielleicht geht er sogar davon aus, dass Presmon das direkt machen will oder so ähnlich. Ich.
1:00:06  Frank
Ja ja gut, das ist natürlich letztlich auch der Grund, weswegen er dann irgendwie ja auch dann.
1:00:12
Später dann ja auch quasi sagt, so, nee, alles klar, ich äh lege jetzt hier alles offen, ne, weil er halt äh selber sieht, wie gefährlich das vielleicht alles sein kann,
1:00:20
Aber in dem Moment finde ich's eigentlich erst mal richtig, dass er eben noch nichts offen liegt, sondern im Grunde sagt so, das ist jetzt halt mal so und,
1:00:29
wie gesagt, ich find's halt von Pica eher unfair, dass er ihm das halt so vor die vor den Latz knallt, weil ich sage mal klar, dass er selber vielleicht in seiner Beziehung
1:00:38
schätzt, dass der auch mal seine Meinung sagt, fair nervt, das ist auch sein Ding, aber letztlich ist das halt eine militärische Organisation und da,
1:00:46
Ja, wie gesagt, finde ich so ein bisschen problematisch. Will nicht sagen, dass sich das, dass ich nicht irgendwas davon auch selber irgendwie äh ne, dass ich so eine eine Struktur lieber hätte, wo man sozusagen offen miteinander ist, aber die sind ja bewusst alle da drin in dem Laden. Also.
1:01:00  Nils
Ihr habt,
1:01:02
darüber nach, ihr habt ja Recht, sonst bin ich ja auch immer der, sagt hier, das würde so in in Realität, in einer militärischen Hierarchien so nicht funktionieren. Ihr habt vollkommen recht.
1:01:11
Da ist ein Admiral, der hat ein Buffet gegeben, das Ganze ist sogar gedeckelt durch die junge Dame, die wir gleich nochmal sehen, Admiral Black.
1:01:18  Arne
Marc Red.
1:01:19  Nils
Ja, ich habe den Namen nicht aufgeschrieben. Ähm da ist ein Befehl, Punkt aus, Ende.
1:01:24
Im ersten Moment scheint er sogar rechtens zu sein, weil im Moment scheint niemand wirklich in Gefahr zu sein und da ist irgendwas in der Vergangenheit gewesen, dass es topsecret, also
1:01:32
Klappe halten. Ich glaube auch hier bin ich so ein bisschen eher, dass ich mitfühlend bin mit äh unserem großen Idol, Captain Pica, der gerade einfach ähm viel aus seiner Sicht,
1:01:43
Das doof findet, dass sein Kompagnon ihm halt die Infos nicht gibt, aber er hat recht. Der hat einen Befehl bekommen,
1:01:50
Du hältst die Klappe, fertig aus Mickey Mouse und dann darf das auch dem großen Picar nicht sein. Das wird wahrscheinlich sein Ego nicht gut tun
1:01:58
Also ich weiß nicht, ob er deswegen das Brot ist, aber es Parks passt seinem Ego nicht und ich habe einfach mal die Mitgefühl in dem Moment. Ich finde das, glaube ich, auch nicht gut, weil äh die beiden haben sich ja ganz doll lieb, wie wir schon mehrfach festgestellt haben und das findet eher so ein bisschen doof.
1:02:11
Nee, gut, ich gebe euch da Recht. PK gibt aber nicht auf,
1:02:15
ähm er versucht wirklich mit Atmosphäre nochmal zu sprechen und auch die sagt, ne, ne, nee, nee, top secret, du weißt alles, was du wissen musst und Presman weißt schon, was getan wird,
1:02:30
aber nicht nur er, sondern auch Wurfknoten auf die Brücke, man wäre wieder bei dem Asteroiden angekommen,
1:02:40
und äh jetzt könne man doch endlich mal, weil ja auch die plötzlich und äh zufällig auf der anderen Seite des Systems ist, da komme ich nicht später nochmal drauf zurück,
1:02:50
Ähm könnte man doch jetzt sich mal die,
1:02:55
angucken. Das heißt, jetzt müssen wir mal gucken, wie sind wo ist die da drin, wie kommen wir da möglicherweise rein. A wir fliegen da einfach rein. Ja, aber das ist gefährlich. Ja, das ist egal, sagt Pressman
1:03:06
Wir fliegen da jetzt mit der Enterprise rein, das wird schon passen, weil reinbeamen und Shuttle geht ja nicht. Ähm ja, gut, also fliegen wir da rein und PiK lässt,
1:03:15
in das Logbuch durch Data eintragen, dass er dagegen, ja, besser dagegen ist, dass er dagegen protestiert.
1:03:25
Finde ich spannend, dass er das über Data macht ähm und nicht einfach selber in sein Logbuch einträgt. Aber wahrscheinlich ist Data in dem Moment schneller. Ich weiß es nicht,
1:03:33
Aber es ist halt so, ich finde das doof. Und auch hier wieder, hm, Ober schlägt unter, aber man kann ja mal sagen, was man doof findet.
1:03:41
Dann finde ich, dass man eine ganz schöne Geschichte äh zu sehen bekommt, nämlich den Einflug der Enterprise in diesen,
1:03:51
ähm in diesen Asteroiden. Ich finde, das ist ja garantiert nicht CGI gemacht worden. Wir sind neunzehnhundertvierundneunzig, das heißt, die haben dieses Modell wahrscheinlich in etwas kleineres genommen und in so eine Höhlenwabe reingeschoben. Ich finde, das sieht toll aus.
1:04:04  Arne
Ich finde auch, das sieht richtig cool aus. Aber es es gab damals schon Computer, ich weiß es. Ich hatte.
1:04:09  Nils
Ja. Das glaube ich dir. Ich weiß, ich habe hinter dir gesessen, während du irgendwas gespielt hast. Ich weiß nicht mehr was, aber du hast irgendwas gespielt. Ich finde das witzig, dass die Enterprise.
1:04:20
Wahrscheinlich nur für diesen einzigen Auftrag, Suchscheinwerfer bekommen hat.
1:04:26  Arne
Ja, die finde ich auch cool.
1:04:27  Nils
Macht das im Universum, in der Galaxie Sinn. Ich weiß es nicht, aber es ist einfach schön. Man sieht ein bisschen mehr, ist, ist toll. Ich ich gucke das gerne. Das macht richtig Spaß.
1:04:38  Arne
Wobei wir aber, wenn wir die Enterprise von außen innerhalb dieses Asteroiden sehen, äh eindeutig erkennen, dass es da irgendwo eine andere Lichtquelle geben muss, die von links kommt, von hinter der Enterprise,
1:04:48
und das ist ähm möglicherweise am Anfang noch damit zu erklären, dass da ja irgendwo eine Öffnung ist in diesen Astroiden, da scheint vielleicht eine Sonne rein oder so, aber später wird die Öffnung dann ja zugebombt
1:04:57
und äh dann gibt's die nicht mehr und dann kommt aber trotzdem Licht her. Also irgendwo gibt's da offensichtlich. Vielleicht gibt's dann bei euch Quallen.
1:05:03  Nils
Nee, das ist Fred, der Kameramann, der hat oben auf der Kamera so eine Leuchte, das.
1:05:07  Arne
Oder sie haben einfach Drohne, also Sonden quasi mit diesen Suchscheinwerfer hinter sich. Hm.
1:05:13  Nils
Och, wie diese diese drei kleinen Sonnen, die immer um die Sequest DSV herumgeflogen sind. Erinnert ihr euch? Sequenz.
1:05:20  Arne
Nein, aber gut.
1:05:21  Nils
Ja.
1:05:26
Wir dann nach ähm ein wenig oh, guck mal da und hier und da finden wir mitten in dem Gestein zur Hälfte oder paarundsechzig Prozent eingeschmolzen oder materialisiert. Auf jeden Fall ist halbes
1:05:40
klassische Schiff, die USS Picasso in diesem ja, in diesen Asteroiden drin. Oh mein Gott.
1:05:49  Arne
Und der Blick von Riker sagt, er hat sowas noch nie zuvor gesehen, er hat keine Ahnung, was da los ist. Er weiß überhaupt nicht, wie gefährlich dieses Ding ist, was sie da jetzt bergen wollen.
1:05:57  Nils
Ich werde jetzt gesagt, er ist einfach nur irritiert, weil er der Meinung war, das Schiff ist ja irgendwie weg gewesen. Jetzt äh sieht er das Schiff, wo er immer noch Freunde von ihm waren, geht, dass da einfach ein.
1:06:08  Arne
Nee, er fragt, was zur Hölle ist hier los?
1:06:12
Und Data sagt, na ja, also äh fünfundsechzig Prozent des Schiffes ist irgendwie in diesem Astroiden und dann sagt er, oh, es sieht aus, als sei die Hälfte des Schiffes innerhalb von diesem soliden Gestein materialisiert,
1:06:25
Und guckt dabei sehr, sehr, hä, was ist denn hier eigentlich los.
1:06:29  Nils
Aber dann passt das nicht mit mit in zehn Minuten, weil da erklärt er ja, was das, das ist ein Transfer verschoben.
1:06:36  Arne
Ich weiß, aber trotzdem, ich glaube nicht, dass er hier schauspielert. Ich glaube, er hat wirklich in dem Moment einfach gar keine Ahnung, was los ist. Und er schließt sich das dann möglicherweise innerhalb der nächsten zehn, so, aber.
1:06:46
Auch vorher, vielleicht hat er gewusst, dass irgendwie ist es gefährlich, also ähm was ich sagen will, ist möglicherweise wusste er als ähm als Steuermann damals nicht so viel wie wir vorhin angenommen haben, dass er das tat.
1:06:59  Nils
Hm. Hm.
1:07:02
Wie gesagt, ich finde das noch immer ein bisschen irre, wenn er dann da ist und die diese komische ähm Closing-Device, weil's die getestet worden ist, also die die Gitarrenvorrichtung und er damit geflogen ist, ähm ich weiß nicht
1:07:15
der heißt ein Denkfehler drin, glaube ich von den Schreiberlängen. Gott, ich sehe gerade, das hat Ronaldo geschrieben, der hätte bei den Klingolen bleiben sollen,
1:07:23
ist ein Loch drin.
1:07:26
Der ist gut. Und deswegen die Augen. Deswegen immer die.
1:07:31
Tag. Siehst du wohl, jetzt haben wir es.
1:07:33  Arne
Schließt sich der Kreis.
1:07:36  Nils
Na ja. Auf jeden Fall ähm findet man heraus, dass die,
1:07:42
wie heißt es, die ähm ich wollte gerade Wissenschaftsstation nein, äh der Maschinenraum wohl einigermaßen frei zugänglich ist und man könne äh remote jetzt auch da die Lebenserhaltung wieder
1:07:53
anschalten und ähm ja, also wir können da rüber und dann können wir uns das mal angucken. Ähm Commander, sie und ich, Admiral, wie gehen da jetzt rüber?
1:08:04  Arne
Ja
1:08:05  Nils
Geht jetzt auf ein Away Team mit.
1:08:08  Frank
Oder ein Bettmüll.
1:08:10  Arne
Äh ich meine, wir wussten ja, dass der da Interesse dran hat. Was mich halt so ein bisschen irritiert ist, die Beamen normalerweise, also wir wissen ja, seit Scotty und so, die Bienen auch, wären Wort von sonst woher.
1:08:20
Ihnen sonst wohin? Ist überhaupt kein Problem alles. Aber in diesen Asteroiden reinbeamt das ging nicht. Da irgendwie reinscannen gingen auch nicht. Die haben irgendwie so diese Walpsign Natur, gerade ebenso erkannt, die dann der Presven ja, wie gesagt, als Ford eindeutig zur Pegasus gehört.
1:08:33
Ähm da irgendwie rein wie im Gingen, auf gar keinen Fall. Und jetzt ähm ach ja, da ist das Schiff, alles klar. Ich habe das jetzt mit meinen eigenen Augen gesehen, dann können wir auch locker reinbiegen.
1:08:43
Licht wieder an und dann gehen wir da rein. Kein Problem.
1:08:45  Nils
Das ist ähm und hier fällt mir nichts zu ein. Tut mir leid, ist halt äh auch so mal fragen, warum das nicht geht. Also.
1:08:53  Frank
Ja, das ist halt, ich glaube, es ist halt klassisches äh Drehbuch äh Drehbuchbegründung, ja, das muss jetzt mal so sein. Und deswegen ist das jetzt so.
1:09:02  Nils
Doch, doch, ich hab's, ich hab's, pass auf, pass auf, pass auf, pass auf, diese komischen ähm Strahlen, Partikeln, die das Bienen
1:09:10
ähm ja unmöglich gemacht haben, die sind nur auf der Oberfläche von dem Asteroiden innen drin sind die nicht, deswegen mussten die reinfliegen, von draußen.
1:09:21
Weil ihr wegstrahlen, aber jetzt sind die drin und deswegen so so vielleicht.
1:09:26  Arne
Du meinst innerhalb einer Seifenblase könnte man auch mit Steinen nun werfen, wenn man sie auch drinnen wieder aufhängt. Nee, doch, doch.
1:09:30  Nils
Hast du noch nie probiert, ne? Gut, siehste, funktioniert. Also haben wir das geklärt. Wunderbar. Der Admiral und Rikka fliegen rüber, laufen an toten, ehemaligen Kameraden vorbei. Ja, und.
1:09:44  Arne
Ich finde das sehr geil übrigens, die sagen hier, dieser ganze Bereich war übrigens für das Weltall offen jetzt die ganze Zeit, deswegen sehen die Leute da alle noch so frisch aus,
1:09:52
Ja, schön. Ich finde richtig cool, dass die offensichtlich nirgendwo Flüssigkeiten haben. Also es sind keine keine LCD-Displays hier in diesen in diesen ähm in diesen Computern beispielsweise
1:10:03
oder irgendwelche anderen flüssigen Dinge, weil alles, was flüssig gewesen wäre, das wäre halt ziemlich schnell, ziemlich kaputt gegangen.
1:10:10  Frank
Plasma drin, Digger.
1:10:11  Arne
Im Vakuum des Weltalls, aber das äh hat hier offensichtlich null Effekt gehabt.
1:10:15  Frank
Alles Plasma.
1:10:17  Nils
Hm, ich habe hier ein Buch stehen, ich könnte da nochmal reingucken, aber das lasse ich jetzt.
1:10:21  Arne
Nee, das habe ich auch schon immer gedacht. Ich gehe ja kopen im Buch, da könnt ihr mal reingucken, das lasse ich jetzt.
1:10:26  Frank
Ah ja, ich glaube, ehrlich gesagt auch, dass so festgefrorene Leichen dann doch auch, äh wenn man sie wieder auftaucht, doch ein bisschen komisch aussehen. Aber das haben die halt ja auch gelassen.
1:10:35  Arne
Mhm, Make-up ist ja auch schwierig und so.
1:10:37  Nils
Ja. Wurscht. Also es funktioniert,
1:10:42
Wir könnten daher nochmal fragen, was er sich dabei gedacht hat und er wird uns auch da erklären, haben wir bestimmt wieder jemanden, der erklären kann, warum das funktioniert, zumindest bei den Touch-Displays.
1:10:51  Arne
Ja, bestimmt, bestimmt.
1:10:52  Nils
Ja. Er lächelt. Er hat gefunden, weswegen,
1:10:57
er dort ist und jetzt wird uns endlich mal so ein bisschen erklärt, was denn da passiert ist in Teilen zumindest. Wir haben was gefunden und es geht darum und jetzt darf mal so ein bisschen ausflippen,
1:11:09
Weil es soll ja wieder äh genutzt werden. Wir nehmen's mit. Wir nutzen es und äh müssen jetzt schon so viel Menschen gestorben oder Lebewesen gestorben sagt Drykör. Wie viel Menschen müssen noch sterben? Admiral? Wie viel noch?
1:11:24
Stellt er da,
1:11:25
Zur Frage und ich mag diese Erfolge. Ich mag dieses diese Szene. Ich mag die, denn die ist noch mal genutzt worden im Star Trek Universum. Ich meine, klaut ja gerne bei sich selber, weil man ist ja,
1:11:37
Man sieht ja, die man sich ja selbst das Beste. Und diese Szene finde ich so toll, dass hier jemand steht und am fragt, wie viel Leben müssen wir aufs Spiel setzen? Wie viel Leben müssen wir auslöschen, damit das, was wir jetzt machen wollen, gerechtfertigt ist.
1:11:51  Frank
Erster Kontakt oder was?
1:11:52  Nils
Äh einführen weiter ist es der Aufstand, genau. Darstellt.
1:11:56  Frank
Ja, ja, ja.
1:11:57  Nils
Captain PiK, ich glaube,
1:12:00
General nee heißt der glaube ich, diese Frage, also der Admiral mit einem weißen Rougebart. Und da geht's ja auch darum, es geht um sechzig Menschen und wir können hier alle einen Jungbrunnen haben und hier geht's halt um
1:12:12
diese Tarnvorrichtung, wie
1:12:15
müssen noch sterben und das finde ich einfach sehr cool, weil jetzt hier wirklich versucht aufzustehen und sagt, das mache ich nicht, das will ich nicht, er kämpft gegen Pressman gegen an und sagt, ich ich will nicht mehr, ich mache das nicht mehr, ich spiele nicht mehr mit, ich werde nicht der junge Entsinn nochmal,
1:12:30
Termin aufsteht. Genau.
1:12:32  Arne
Ich finde das sehr spannend, weil ich habe ja, wir haben ja vorhin erfahren, ähm Ryker hat irgendwann mal einen in die Hand genommen, so. Äh ich habe ja erwartet, dass er jetzt hier den Faser zieht und sagt, hier nee, so nicht weiter. Aber das passiert gar nicht. So dramatisch ist es dann doch nicht.
1:12:47  Frank
Er will nur nicht selber Hand anpacken und ich fand's auch ein bisschen komisch am Ende scheint ja auch äh Pressman ihn überhaupt nicht zu brauchen. Ja,
1:12:57
Auch einfach selber rüberfliegen können und dieses Mini-Teil, weil, ich sage mal, ist ja klar, wenn diesen Riesenraumschiff, die baut man ja im Grunde nur, damit's ist. Da ist halt nie große Technik drin, ja. Ist ja immer nur so ein ganz kleines Teil, was du in so einem kleinen Handkörperchen mit dir rumtragen kannst.
1:13:12
Das selber holen können, ja, aber na ja, gut, okay.
1:13:17  Nils
Hätte einfach so ein Danube-Klasse ähm run about nehmen können und da reinfliegen können unter dem ähm
1:13:25
runter durchfliegen können, die hätten ihn gar nicht gesehen, weil er so klein ist und hat.
1:13:28  Frank
So
1:13:29  Nils
Ja, wie dem auch sei, ähm
1:13:33
Versucht halt so ein bisschen sich gegen zu wehren, wie wir schon gesagt haben und plötzlich es muss natürlich sein, wir brauchen ein bisschen Star Trek-Acting, alles wackelt und so weiter und so fort. Und man hat ein Problem, natürlich sind die Omolaner aufgetaucht, die waren vielleicht mal kurz auf der anderen Seite des Sektors. Jetzt sind sie hier und
1:13:53
sie haben den Eingang des Asteroidens zusammengeschmolzen.
1:13:56  Arne
Ich fände es spannend in der Szene Record Presman gerade noch, ähm dass sie hier
1:14:00
quasi zum ersten Mal die Motivation von Presmania erklären. Er will nämlich einfach den Frieden
1:14:06
dadurch wieder herstellen, dass er einfach die gleichen Chancen haben will wie die mit diesem Tarn, mit dieser Tarnvorrichtung und dass der der Vertrag von, ich habe schon wieder vergessen, wie der.
1:14:18
Äh von Aygiron ähm,
1:14:20
der hat ja der Sternflotte verbietet, ähm Tarnvorrichtungen zu benutzen, was ja auch nicht mehr ewig der Fall ist, wie wir aus Deep Space Night wissen, ähm.
1:14:30
Dass der einfach aus aus Sicht von Pressmen und offensichtlich auch von äh von äh der der Margaret ähm wie heißt die noch?
1:14:39
Und den ähm ach Mensch, hier Namen sind einfach nicht so meins, die die und auch die Security-Chefin Rainer, ähm die
1:14:47
äh also die Starfeed Intelligence Vorstands, also die oberste obere Geheimdienstlerin quasi, die finden das alle total doof, diese homolanische Tarnvorrichtung, Vertragseinhaltungsgeschichte und wollen jetzt dieses Ding haben. Und das finden
1:15:01
finde ich schon echt
1:15:02
erbärmlich möchte ich mal sagen. Ähm dass sie hier einfach sich nicht an die Verträge halten und PiK und alle anderen sagen ja zu Recht, das ist der Vertrag, der uns seit sechzig Jahren hier Frieden gibt
1:15:12
Und zwar genau nur dieser eine Vertrag. Das das ist genau das Ding so.
1:15:17  Nils
Ja und was was hast du ja was was also was das hinkt einfach was Pressman sagt. Denn natürlich haben die ihre,
1:15:26
ihre schöne Tarnvorrichtung. Aber wie.
1:15:31
Föderation hat sich und das haben wir äh in sechseinhalb Staffeln jetzt schon gesehen. Die Enterprise zumindest konnte sich gut gegen die Rumoulana
1:15:39
zur Wehr setzen. Sie haben immer wieder gegen Tomack gewonnen. Wir haben keine großartigen Informationen darüber bekommen, dass irgendwo ganz groß irgendwie drei Mobits äh eine ganze Flotte von
1:15:51
Föderationsraumschiffen platt gemacht haben. Also das heißt, irgendwo ist da tatsächlich ein,
1:15:56
Kalter Krieg und darauf basiert das ja ganz äh diese ganze Geschichte mit den Rummelanern. Ja, das ist ein gewisser, kalter Krieg, der da läuft. Und die nutzen das halt und gucken, ja, aber trotzdem sind ja irgendwie die Kräfte,
1:16:08
auf der gleichen Ebene. Nur mal ganz kurz ähm da bist du gerade besser drin. War das nicht so, dass der Vertrag von Altoon nicht aufgehoben worden ist, sondern die Crew der die es äh von Deep Space nein?
1:16:20
Hat die Erlaubnis bekommen, die die fein zu bekommen, damit sie in den Schießmich-Totranten fliegen können, um gegen das Dominien vorzugehen.
1:16:30  Frank
So sieht es aus, ja.
1:16:31  Nils
Also ich glaube, es ist nur explizit dieses eine Schiff, also nicht, dass da der Vertrag es nicht außer Kraft getreten worden.
1:16:37  Arne
Außer Kraft getreten worden, klingt gut.
1:16:40  Nils
Und weg, dann fliegt er da.
1:16:41  Frank
Ich weiß ja auch nicht, also genau, also ich sage mal, das wiederum glaube ich
1:16:47
Kann schon mal passieren, ne, dass so ein Teil eines auch militärischen Machtkomplexes halt dann doch gewisse Verträge, die mit anderen Parteien geschlossen wurden, nicht so gut finden und andere Parteien
1:16:59
Wollen eben lieber daran festhalten, also insofern gibt es möglicherweise eben schon diese beiden Positionen und das.
1:17:06
Geheimdienste, Gewissen, problematischen Charakter haben, das wissen wir auch aus unserer Zeit. Äh.
1:17:13
Weil die eben so Dinge geheim machen und so. Ähm das äh ist gut und kann aber auch schlecht sein, ne? Das äh ist eben beides so. Ähm,
1:17:23
ich sag mal so wieder von der Kodexebene. Äh jetzt ist es ja so, dass.
1:17:29
Ich weiß nicht, ob ihr da jetzt ob wir das jetzt schon als äh erzählt, als besprochen nehmen können, ne? Dass also ja.
1:17:37
Dann ja sagt so hier übrigens in diesem Gerät da ist jetzt 'ne experimentelle drin und dann verwenden sie das und so weiter. Ansonsten kommen wir da gleich noch zu.
1:17:46
Das finde ich auf jeden Fall auch wieder problematisch, dass er da im Grunde genommen
1:17:50
das einfach sagt. Also er setzt sich damit ja auf eine Vereinbarung über eine Vereinbarung hinweg und selbst wenn der Inhalt äh dieser Geheiminformation halt gewissen Regulariens wieder läuft,
1:18:02
Es ist halt auch wieder krass. Ich meine, dem folgt dann ja in der Tat auch äh,
1:18:07
Feststellung, dass er dann später irgendwann dann da auch sich Fragen stellen muss, wobei sich das ja, glaube ich, eher auf den Inhalt bezieht. Also ich sage mal, ich finde es so ein bisschen schwierig.
1:18:15
In der ganzen Folge Pressman wirklich also formal als Bösewicht zu sehen. Also ich verstehe ja diese ganze.
1:18:21
Ethische Diskussionen, ne, also da werden exzellente Techniken entwickelt, ne, sagen wir einfach,
1:18:26
heutzutage so was wie Biowaffen oder so, ja? Oder Atomwaffen, keine Ahnung, wollen wir ja auch nicht, dass die jeder macht. Ähm aber so so aus der Sicht der Innenorganisation und das dessen, woran man sich eben hält, wenn man Teil dessen ist,
1:18:40
finde ich das halt auch wieder so ein bisschen weird eigentlich, dass äh da einfach ähm,
1:18:47
Allen im Grunde, weißt du, er hätte ja auch sagen können, hey, ich nehme dich mit ins Stüblein rein und sage dir das privat oder ich mache das nur mit euch dreien, ne, aber er erzählt es einfach offen auf der Brücke, also ich sage mal, der Umgang mit geheimen Informationen.
1:19:02
Schwierig für mich, finde ich.
1:19:03  Arne
Vor allen Dingen, weil das ja auch so völlig ohne akute Notwendigkeit passiert,
1:19:07
Ne, also sie sie diskutieren halt so ein bisschen, ja okay, sie haben jetzt gerade das Gespräch mit dem beendet und dann ähm wissen sie nicht so richtig wohin und dann kommen und sagt, hier übrigens, ich habe hier jetzt den Hammer in der Tasche, beziehungsweise den Hammer hat Pressman in seinem Quart.
1:19:23  Nils
Bestimmt können sie da gar nicht so lange in diesem Asteroiden sein oder so eigentlich, keine Ahnung, vielleicht äh lebt er und die Wände kommen auf sie zu oder so, ich weiß es nicht. Ähm.
1:19:35  Arne
Ist übrigens auch so ein Moment, in dem Moment, wo wir erfahren haben, dass die dass die eingeschlossen sind.
1:19:41
Da äh sehen wir ja die Szene auf der Pegasus und dann werden sie weggepiamt und dann kommt so eine ganz kurze Zwischenzähne, wo wir durch den Frontschirm der der Enterprise gucken, auf Lava.
1:19:55
Wird vorher nicht mehr gezeigt, wird hinterher nicht mehr gezeigt, hat überhaupt keine Bewandtnis. Das ist totaler, total bescheuert, dass da Lava ist.
1:20:00  Frank
Ach so, na ja, das ist aber, glaube ich, das das ist das Zulaufende, die zulaufende Öffnung, durch die sie reingekommen sind, geschmolzen von den Rumolanernern.
1:20:10  Nils
Habe ich auch so definiert. Doch, das habe ich auch gesagt, dass die ballern, die hat äh da sagt Pike auch irgendwas mit den haben uns da äh ähm ich versuche jetzt mal ja eingeschlossen.
1:20:23  Frank
Ideologische Experimente.
1:20:26  Nils
Das würde das gar keinen Sinn machen.
1:20:28  Arne
Na gut, okay, okay, alles klar.
1:20:29  Nils
Die haben äh den Eingang zerstört mit ihren Distruktoren doch, also sonst macht das wirklich keinen Sinn. Ich ja, ja, keine Ahnung, vielleicht ist das jetzt so der Punkt, wo ähm es einfach aus hinaus.
1:20:43
Pustet, dass er sagt, so Mensch, ich habe hier was, ich weiß, was und Pressmann hat da was bei sich versteckt. Es ist ja nun wirklich so und es ist ja,
1:20:49
eigentlich Wurscht, ob das jetzt ein Zwei- oder Drei-Sterne-Admiral war und was die da gemacht haben und dass das auch eine Befehlskette ist. Aber die haben ganz klar gegen geltendes Recht verstoßen. Der Vertrag ist ja da.
1:21:01  Frank
Ja, das ist auch wahr.
1:21:02  Nils
Und ähm,
1:21:04
er läuft damit jetzt ja schon zwölf Jahre rum und wie ich immer wieder versucht habe herauszustellen, ihm scheint das wirklich zu nerven. Also das äh,
1:21:12
im Bauch und erfinde das alles nicht so ganz gut und er ist mit der ganzen Geschichte, wie das gelaufen ist,
1:21:18
Das wird dann nicht gut und naja, ich habe so das Gefühl gehabt, ich weiß, natürlich will er überleben, aber ich weiß nicht, ob er mit dem Wissen, das er jetzt so hat und
1:21:26
dieses Gefühl, das auch hat. Das merkt man ja daran, dass er wirklich ein ganz, ganz schweres Problem mit hat, ob er jetzt nochmal aufstehen würde als mit dem Wissen, was er hat
1:21:37
Ähm also er hat doch das Gefühl, dass da ein absolutes Unrecht ist und deswegen steht er jetzt auf und sagt ja, dann können wir auch raus und ähm,
1:21:46
dann kommt alles einfach ähm auf den, auf den Tisch. Deswegen stellt er sich ja nachher auch, nachdem jetzt irgendwie nochmal versucht, so hier, ich übernehme jetzt alles und worauf ähm natürlich darauf nicht reagiert, sondern auf dem,
1:21:59
Befehl seines Kapitäns reagiert, um Presmon festnimmt. Da sagt, ja, da müssen Sie mich aber auch festnehmen. Weil er sich ja selber auch damit als Täter und als einen,
1:22:09
sieht der gegen diesen Vertrag verstoßen hat, also nicht nur er hat dieses Geheimnis ja gekannt und ich sag noch immer,
1:22:17
die ganze Crew der Pegasus muss Bescheid gewissen haben, sonst kannst du nicht irgendwie ein Schiff verschwinden lassen, also eigentlich muss die komplette Kuh da,
1:22:24
gewusst haben, auch wenn er da ein bisschen komisch und Spaß anguckt.
1:22:27  Arne
Wobei ich jetzt hier auch nicht so sicher bin, ich meine, sie bauen das jetzt in die Enterprise ein und fliegen dann durch diesen Astroiden raus. Meinst du, die Familien, die an Bord sind, die wissen überhaupt, wo das Schiff gerade ist?
1:22:36  Nils
Wissen die, weil die, wie wir gelernt haben, eigentlich alle immer ähm Fensterplätze haben. Da gibt's ja keine äh ähm Indeck,
1:22:46
Bienen, die könnt immer rausgucken und damit die rausgucken, wenn sie sind, oh wir fliegen gerade durch, die Schalen. Außerdem hat äh die Daily Enterprise äh schon die Ausgabe gedruckt. Wir sind jetzt,
1:22:56
in einem Asteroiden.
1:22:59
Du weißt doch, wie schnell so was du ähm in so einem Raumschiff rumgeht. Da gibt's ja nur diese beiden auf Deck sechsunddreißig oder so.
1:23:06  Frank
Ne? Flurfunk ist das Stichwort.
1:23:09  Nils
Würde ich schon sagen. Ist egal, ob das zehn Leute sind oder tausend Leute. Ich glaube, das geht echt schnell. Hashtag Mister Mod.
1:23:16
Ist Thomas naht. Ja, ich gebe dir Recht, aber ich sage mal, doch gut, ich ich revidiere vielleicht alle, aber doch ein großer Teil mit äh Bescheid gewusst haben und weiter ist Teil der Brücken-Crew gewesen.
1:23:28  Frank
Nochmal auf das zu äh zurückzugehen, was du gerade von meintest, also ich denke mal auch, äh so macht es auch wieder Sinn. Er wird jetzt hier quasi zu so einer Art.
1:23:39
Ne, also inhaltlich auf jeden Fall, nur eben mit sich mit mit äh Anteil der Selbstanschuldigung noch mit da verbunden
1:23:47
wobei das
1:23:49
Ja gut, dass bei bei ist ja bei anderen durchaus manchmal auch so. Ja, so macht es dann doch auch wieder Sinn und natürlich äh verstößt man damit formal gegen das Gesetz der der Organisation, der man da ja vorher angehört hat
1:24:03
aber man findet eben in der Situation moralisch einfach, dass das Unrecht, was jetzt quasi aufgrund der Befehlskette da.
1:24:12
Geheim gehalten worden wäre, findet man ihm so ungeheuerlich, dass man sich eben sozusagen über dieses andere Recht hinwegsetzt und man sagt, dass,
1:24:19
allgemeine Recht und hier ist es ja sogar ein klarer Vertrag, ne, also,
1:24:23
wenn man jetzt sich snowden oder andere Vögel anguckt, da geht's ja manchmal auch eher einfach darum, dass man sagt, so, finden wir einfach nicht gut, wie mit Menschen umgegangen wird, gut, da gibt's bestimmt auch noch irgendwelche Gesetze, die ich aber alle nicht kenne, ne, aber hier,
1:24:35
Philipp muss man's irgendwie so verstehen und dann hier gibt's wieder doch in einer gewissen Hinsicht Sinn, weil es ist ja auch jetzt nicht so wie
1:24:43
sie putzauen's ja auch nicht jetzt grad frei in die Galaxie, sondern das sind ja dann doch alles Brückenoffiziere mindestens, ne, die das jetzt gehört haben
1:24:51
und äh zur Not werden die dann wieder angewiesen eben in Teilen, dass äh so und so darzustellen oder irgendwie nur in in einer gewissen Weise halt zumindest weiter zu kommunizieren, wenn es denn dann da zu Verhandlungen und
1:25:04
Pipapo gekommen sein sollte.
1:25:06  Nils
Auf der anderen Seite wird's ja doch schon irgendwie auch da. Wir wissen ja, dass es äh zumindest in der Florationpresse gibt. Das haben wir ja spätestens bei PiK nochmal gesehen, aber auch bei ähm bei Köck in äh Generations werden wir es noch gesehen haben,
1:25:20
Die gibt es und ich gehe mal davon aus, dass die etwas Vergleichbares haben, also natürlich durch den Teilschia
1:25:28
gefiltert, aber Pica sagte es ja zu äh hieß der gute Mann, glaube ich. Ähm ja, hier wegen diesem Vorfall wird ihre Regierung demnächst,
1:25:38
die werden schon was dazu bekommen, weil der sieht ja auch so
1:25:41
Moment, wie kann da das Raumschiff rauskommen und der macht Meldungen und da wird Rumolus das wird äh Bild. Ähm mir fällt jetzt kein witziges ähm Wort zu ein. Also die kommunalische.
1:25:53  Arne
Nein, definitiv nicht, nein. Hm.
1:25:56  Nils
Magne? Doch, die werden da was draus machen.
1:25:58  Arne
Schulterblatt.
1:26:02  Frank
So Herr Gott.
1:26:08  Nils
Ja, aber das ist auch schön, ja. Daily Romblon. Ähm, auf jeden Fall, die werden da was draus machen und die wissen Bescheid und spätestens, wenn der nächste Ferengi nach Romos fliegt, dann weiß es die ganze, ganze, ganze,
1:26:22
genau.
1:26:23  Frank
Gegen ein paar Streifen Latinum erfährt man, erfährt das dann jeder.
1:26:26  Nils
Ja oder oder du fliegst nach Deep Space, nein und dann erzählt es dir, die Liebe Morn.
1:26:33  Arne
Wir schon bei Pressewitzen sind. Ich meine, der der Admiral, der heißt Pressman. Also.
1:26:40  Nils
Ja. Guti, wir haben einen ganz großen Sprung gemacht tatsächlich, also diese ganzen mittelmäßig interessant
1:26:46
dass die Bescheid wissen und ist jetzt schon festgenommen und hat sich gleich mit
1:26:52
einschließen lassen. Die letzte Szene, bevor diese Folge beendet wird, ist der Besuch von PiK bei Ryka im Knast. Er schickt den äh Wert heraus, geht zu Riker in die Zelle
1:27:06
Ja und äh ja irgendwie habe ich so das Gefühl, also ähm dass da jetzt so ein bisschen
1:27:15
begnachlich wird und auch so was dieses dieses Verhältnis zwischen den beiden angeht, so, ja, du hast ja nur Befehle ausgeführt und ist alles ganz schwierig gewesen. Und deswegen habe ich dich doch noch lieb und du darfst meinen ersten Offizier bleiben.
1:27:28
Also das äh so ein ganzer Kürze ähm vergibt man sich äh oder PK vergibt Dryker,
1:27:35
darf rausgehen und den Rest ähm ja den klären wir bei der nächsten Stahn äh Sternenbasis aber General Andy wird da schon klären, es wird alles gut.
1:27:45
Ja und damit endet diese Folge, wenn ihr dazu nichts mehr zu sagen habt.
1:27:50  Arne
Kurzen Moment noch, ich finde das total schön. In dem Moment, wo also die tatsächliche Begnadigung von PiK, die findet ja wortlos statt, indem er einfach sagt, äh indem er neben auf dieser Bare sitzt, liest er so ein bisschen im Raum umguckt so und dann so,
1:28:05
dem Kopf wippt, wippt, äh komm, lass uns mal gehen hier, jetzt trinken wir einen zusammen,
1:28:09
Das finde ich äh finde ich irgendwie charmant.
1:28:11  Nils
Ganz kurz, bitte nicht bare sagen.
1:28:15  Arne
Aber wer weiß, vielleicht stirbt da jemand.
1:28:18
Ja, okay, ich weiß, Bare ist noch für Tote.
1:28:20  Nils
Ja, danke. Ich habe da mal eine längere Diskussion zugeführt. Ähm äh der eine Duden sagte, der andere sagt das, wo werden wohl Tote aufgebaut auf der Bar. Meine Güte, ist auch bitte. Gut, dann sind wir durch mit dieser Folge.
1:28:34  Arne
Chateau steht übrigens in La Bare.
1:28:36  Nils
Das ähm sollte man da nicht hinziehen, dann weiß man wie's endet.
1:28:43
Wie gewohnt wollen wir uns jetzt nochmal angucken, ob uns diese Szene, nein, es ist ja sogar eine Folge
1:28:51
und heute darf der liebe Frank anfangen. Frank, hat dir etwas außergewöhnlich gut gefallen?
1:29:04  Frank
Ja, ich finde eigentlich schon so die die Versöhnung am Ende zwischen den beiden Herrschaften, die gefällt mir dann schon doch ganz gut. Ähm,
1:29:14
dass sie da wieder miteinander ins Reine kommen und ähm dass sie, dass sie sich wieder vertrauen, weil diese ganze Situation
1:29:24
ist ja nun doch schon auch eine Herausforderung für die beiden gewesen. Also selbst wenn
1:29:28
Also hätte sie jetzt korrekt verhalten, wäre es eine Herausforderung gewesen, wahrscheinlich sogar noch eine größere, also korrekt im Sinne jetzt der der Geheimdienststatuten oder whatever
1:29:38
Und ähm und so ist es eben auch schwierig, weil das eben ja auch teilweise dann durchgezogen hat und ähm ja auch an was beteiligt war, was eben absolut gesehen nicht moralisch wahrscheinlich gegeben war
1:29:50
hat er ja damals auch schon versucht, irgendwie dem ihre Kodex, das sagt er, was ihn mal eingebläut wurde, auf der Akademie zu folgen, also
1:29:57
Das ist einfach schon eine schwierige Sache und dass die jetzt auf jeden Fall wieder grün miteinander sind, finde ich gut.
1:30:03  Nils
Ja, sehr schön. Meine Topszene ist diese Szene ganz am Ende, wo Ryka sich stellt sozusagen.
1:30:12
Also das ist ja doch so, dass er sehr, sehr an so ein Zünglein an der Waage war, so ein bisschen hin und her geschwind ist, was soll ich denn jetzt machen? Er
1:30:19
bricht ja sozusagen oder bricht durch diese Befehle durch. Ähm er fühlt sich nie so richtig wohl impressment, aber am Ende sagt er, weißt du was, ich habe Mist gebaut, also müsst ihr mich auch festnehmen. Und ähm er hat da auch ähm selber mal drüber gesprochen, ähm
1:30:32
das ist kurz nachdem er von der,
1:30:35
Akademie bekommen er gekommen ist, dass es da doch viel auf ähm Befehl und Ehre, dass es da ging und dass er das damals hatte. Und ich finde, da ist er dann jetzt wieder hingekommen. Er hat die richtige Wahl getroffen
1:30:46
Hier wurde mal wieder von einer Gruppe Batnerals etwas in eigener,
1:30:53
in eigener Regie gemacht, wir müssen hier den Frieden und ich meine es ist doch Frieden da, es ist zwar ein ein ruhiger kleiner Frieden, der da ist, ein sehr
1:31:01
Ja, ein, ein, ein vorsichtiger, ein zarter Frieden, aber er ist da, warum muss ich denn jetzt unbedingt versuchen, die Machtpositionen zu haben? Das ist Quatsch, ich.
1:31:11
Aber ich meine, so ist es ja leider ähm lange Zeit gewesen, der Austin Westblock und da jeder musste da gucken, wer irgendwie die größere Macht hat, warum hätte man nicht einfach diese hohe lassen können. Gut ist es ja, in der Realität einigermaßen glimpflich ausgegangen, aber muss kein Wettrüsten machen, um diesen zarten Frieden zu machen. Und das finde ich
1:31:28
deswegen finde ich das schön, dass er da wieder Ehre genug zu sagen ähm eher genug hat, um zu sagen, ich war Teil dieser,
1:31:35
meines Erachtens und deswegen müsste man, müsst ihr mich jetzt auch bitte einsperren und das fand ich eine total tolle Szene. Anna, hast du eine Topszene?
1:31:44  Arne
Ich, ja, ich habe tatsächlich eine Topszene. Ich habe ein Topthema und ich habe ein Topthema, das nicht genannt wird. So, ähm,
1:31:53
Meine Topszenen sind alle mit dem Commander Serol. Ich finde das einfach total schön. Die haben sich vorher noch nie getroffen, PK und R und die reden miteinander auf eine verschmitzte, sehr angenehme äh
1:32:05
humoristische, wir bekriegen uns mit einem Messer im Rücken, aber nur so ein bisschen pieken wir uns. Ähm finde ich, finde ich total schön, all diese Szenen mit ihm,
1:32:14
dann finde ich besonders faszinierend diese dieses diese Themen, dieses Thema in Erfolge.
1:32:20
Was, wenn wir plötzlich die Möglichkeit haben, richtig geile Technologie in die Finger zu kriegen? So, dieser kurze Moment von, wow, wie,
1:32:29
Wie cool könnte eigentlich unsere Welt sein, wenn so das wird ja in diversen Sachen gemacht bei
1:32:36
Shadow of the Empire zum Beispiel Star Wars Spiel, da gibt's so ein ein getarnten Thai Fighter, der dann am Ende natürlich explodiert, weil es in Star Wars Kanon keinen getanen Thai Fighter geben kann. Und
1:32:47
das ist hier in dieser Folge im Grunde genauso mit dieser Technologie, dass du einfach mal durch Materie, durch
1:32:53
fliegen kannst mit einem kompletten Schiff. Ist wahnsinnig geile Technologie, die natürlich am Ende dann nie wieder auftauchen darf.
1:32:59
So und deswegen wird sie dann quasi wieder verboten, außerhalb des der Serie. Und ich finde das einfach wahnsinnig cool
1:33:05
also ne, ich stelle mir auch gerne vor, ich ich äh habe eine Tür, die direkt ins Wohnzimmer von einem Kumpel führt. So, das wäre einfach total praktisch. Also es sind so ein bisschen Träumen, wie wäre es, wenn,
1:33:15
Und das finde ich an dieser Folge sehr charmant. Und das Tollste finde ich
1:33:19
Weil wir hier einen ganz großartigen, sehr ehrenvollen, klingonischen Sieg haben, der nicht gezeigt wird. Yes, das sind meine liebsten Klingonenfolgen, wo einfach so ein klingonischer Sieg von einfach mal gar nicht gezeigt.
1:33:32  Nils
Ja, okay, sehr schön. Das ist toll. Und das war dein geheimes Ding. Danke. Sehr cool. Frank, es gibt etwas, was dir so gar nicht gefallen hat.
1:33:45  Frank
Ich weiß auch nicht, es kann es, ich kann's auf einen Zeitinterval so meinen Finger legen, aber ich finde die Art und Weise, wie der Pressmanipulativ und von oben herab mit Biker umgeht,
1:33:55
Das finde ich einfach nicht okay, solche Leute mag ich einfach nicht und ähm das ist es eigentlich auch. Also ich meine, es ist ein notwendiger Bestandteil der Story, dass sie hier auch alles ein, aber ich wage ihn, mag ihn einfach trotzdem nicht und,
1:34:08
Nee, finde ich, finde ich aber nicht gut und ähm das war's.
1:34:12  Nils
Das ist auch gut so. Es tut mir schon fast leid. Ich muss es wieder machen. Ich habe das in der letzten Folge gemacht. Ich mag diese Folge nicht, wo Ryker sich selbst stellt unter Arist. Ich mag das nicht. Warum?
1:34:22
Was soll der Quatsch? Was soll der Quatsch?
1:34:25
Ist angeblich einer der besten ersten Offiziere. Er ist ehrenhaft, er ist total geil, er ist der Oberknaller, deswegen ist er auch, der erste Offizier auf dem Flaggschiff und das weiß er, der Mann ist gut, der ist ja nicht,
1:34:35
blöde. Der hatte Rückenprobleme. Das wissen wir. Das deswegen steht da komisch. Aber er hat nichts an der Birne,
1:34:40
Manchmal ist er, steht er ein bisschen neben sich, aber gut, das liegt daran, dass einfach äh es keine Folge ist.
1:34:47
Ich halte den Mann für überaus intelligent. Warum braucht der so lange um zu kapieren, was da passiert ist? Dieser Vertrag von Algeron,
1:34:56
der hat einfach und das hat Anna gerade schon gesagt, über sechzig Jahre Frieden garantiert,
1:35:02
Der ist da. Da sind keine großen, also nach dem ähm nach dem Erde, Romolanischen Krieg oder menschlich homolabischen Krieg. Ähm,
1:35:12
hat es keine größeren, wirklich fiesen Auseinandersetzungen gegeben. Es gab mal hier kleine Sachen, das gab's auch im Kalten Krieg zwischen den Amerikanern und den Sowjets. Es gab immer mal so kleine Brände, sage ich jetzt mal, aber es gab kein Flächenbrand,
1:35:25
warum kommen da so ein paar auf die Idee, diesen Vertrag, der diese Ruhe, die da ist.
1:35:34
Anzugreifen,
1:35:36
Und warum hat Drykar damit? Und das finde ich einfach so schade. Ich find's okay, dass er sich dann stellt, deswegen ist auch meine Topszene, aber ich finde es einfach, dass es zu spät. Er hätte das viel früher machen müssen.
1:35:47
Ob er jetzt die Kraft direkt als Entsinn direkt danach gehabt hätte, weiß ich nicht, aber es wird uns immer wieder impliziert, das war schon der Oberknaller, in äh
1:35:55
In, wie heißt das, in der, auf der Hood, da war schon total gut und davor war auch, der war immer ein total toller Kerl
1:36:03
und ich finde das einfach zu spät. Ich find's zu spät und auch das ähm irgendwie dieses Verhältnis, dass du mit
1:36:09
Pica da gelitten hat und deswegen passt mir das alles nicht und deswegen ist meine Topsinn auch gleichzeitig wieder, es tut mir leid, meine,
1:36:18
Arne, hast du etwas, was dir nicht gefallen hat?
1:36:21  Arne
Ja und zwar ähm Frank hat das schon während der Besprechung der Folge ausführlich beschrieben,
1:36:26
dass PK hier einfach mit dem mit dem militärischen Ränge Verhältnisschwierigkeiten hat, kommt mir sehr komisch vor
1:36:31
Aber das ist nicht mal meine Szene, sondern meine Flopszene ist die Tatsache, dass wir hier wieder mal eine
1:36:39
geheime, bösartige Verschwörung innerhalb eigener Reihen haben. Also nicht nur, dass dieser hier einfach offensichtlich was Böses im Schilde hat. Er wird ja auch noch gedeckt von der Margaret Blackwell,
1:36:52
Die drei Sterne Admirelle mit der PK redet und die wird gedeckt von der tatsächlichen, obersten Chefin des Geheimdienstes der Sterneflotte, Edna Rainer.
1:37:01
Das finde ich einfach, warum müssen die uns immer wieder dieses Bild geben von alles, was im Geheimdienst passiert, ist auf jeden Fall Arsch,
1:37:10
So, das das gefällt mir,
1:37:12
nicht. Warum kann es nicht einfach mal was positives sein, was irgendwie für alle Menschen ist oder für die gesamte Galaxis oder so. Es muss immer irgendwie eine gemeine, geheime, fiese Aktion gegen irgendwen anders sein. Und das dieses Bild,
1:37:26
Jedes Mal, wenn irgendwo ein Geheimdienst auftaucht, in sämtlichen Hollywood,
1:37:29
ist es immer irgendwie böse und das finde ich doof. Ich mag das einfach nicht. Ich hätte gerne einen positiven Geheimdienst, der irgendwas für mich tut, für mich von also der ich von ihm nichts weiß, so
1:37:41
und.
1:37:43
So, das ist halt wieder eine eine von diesen von diesen Axt schieben in die Kerbe Geheimdienste sind immer per se böse. Auch die Guten, den die eigentlich auf unserer Seite sein sollten, sind böse und das mag ich nicht.
1:37:54  Nils
Hm
1:37:55
Das kann ich verstehen. Liebe Höries, ihr seht das jetzt gerade nicht, aber ich grinse ganz breit und ihr werdet gleich verstehen, warum. Wir gehen jetzt zum Fazit und auch hier darf Frank als Erstes anfangen. Frank, wie hat dir das Pegasus-Projekt gefallen?
1:38:11  Frank
Ja, also so ein bisschen durchwachsen. Also mir gefällt eben der äh Beziehungskonflikt zwischen
1:38:17
und äh Pika, weil es erstens offeriert ist, nochmal eine neue Seite aus Rikers Vergangenheit,
1:38:24
vielleicht auch gerade ein bisschen erklärt, warum er sich bemüht, so ein sehr, so ein sehr guter Offizier zu sein und eben die Dinge auch mit zu durchdenken,
1:38:33
ähm was wie gesagt ja auch die Qualität war, die ihnen zu Picar geführt hat, was vielleicht auch dazu führt, dass diese Kuh eine Ausnahme-Crew oder eine Ausnahmesituation ist. Weil, und das ist mir auch erst während der Besprechung nochmal klar geworden. Wir haben im Grunde auch hier.
1:38:47
Hier präsentiert sich eben auch nochmal wieder, wie wenig, harmonisch ist eigentlich auch in der ähm in der Förderation schon ablief, zur Zeit,
1:38:57
der,
1:39:01
Nämlich offensichtlich gibt's ja mindestens zwei Fraktionen. Die eine, die also sagt, ja, wir halten das hier geheim und wir versuchen hier gegen den Vertrag XY wat zu machen. Und der andere Teil, der sagt, nee, wir wollen das, also es gibt da auf jeden Fall Ranke, Spiele,
1:39:13
ähm äh nicht noch und nöcher, äh die quasi eigentlich äh darauf hindeuten, so ganz grün sind, die sich miteinander alle nicht,
1:39:22
Und ähm genau, aber das, dass die da in den Konflikt kommen, den sie aber dann irgendwie gelöst bekommen, das gefällt mir eben gut, weil ich glaube, dass.
1:39:30
Ähm das kann einfach Beziehungen auf Dauer auch stärken und ich finde auch für die Herausforderung zu sehen, wie sie gemeistert wird. Das das hat mir irgendwie gut gefallen,
1:39:39
ähm genau dann das, was Arne jetzt schon eben angesprochen hat oder was ja auch mehrfach schon vorkam, ist eben dieser Umgang mit,
1:39:47
mit Geheimdiensten müssen immer doof sein. Ich hab da eben letztlich auch langsam einfach so ein bisschen die Nase voll. Ich meine wir haben ja.
1:39:54
Sicherlich bewusste Kritik, also ähm klar viel ähm sinnvolle Kritik am Vorgehen von Geheimdiensten und so weiter und so fort, aber,
1:40:04
man so ein bisschen in der Presse glauben mag, ähm machen die überhaupt nur böse Sachen und genau das gefällt mir irgendwie auch nicht und dass das, sagen wir mal, vom Konstrukt her problematisch ist,
1:40:14
Ist irgendwie auch klar, ne, wenn irgendwie alles geheim ist, dann sieht sieht eben auch von außen nicht,
1:40:20
jemand anders noch zu und kann vielleicht sagen hm das gefällt mir aber irgendwie nicht so gut, ne? Das ist ja dieser Spruch, wer überwacht, die Überwacher, ne,
1:40:28
Das ist natürlich völlig klar, 'ne strukturelles Problem, aber ich finde auch irgendwie so dieses grundsätzliche Bashing und vor allen Dingen,
1:40:35
ich weiß nicht. Also ich bin halt jemand, ich mag es auch ganz gerne, sich einfach mal für eine gewisse Struktur zu entscheiden.
1:40:41
Wenn ich mich jetzt dafür entschieden habe, ich bin der militärischen Organisation, dann halte ich mich weitestgehend auch an die Regeln,
1:40:48
Und äh da ist es so, dass selbst wenn ich es okay finde, dass wenn jetzt etwas moralisch außerhalb der,
1:40:55
geboten halt liegt, wie meinetwegen die Verletzung dieses wichtigen Friedensvertrags oder der Voraussetzung für den Friedensvertrag oder zumindest den Nichtangriff packt oder was auch immer, die Rumolaner und die Menschen oder die Föderation da haben,
1:41:06
finde ich's auch okay in der Konstellation, dass zum Beispiel äh damit das Forum auf der Enterprise,
1:41:15
Keine richtige Situation. Ich finde auch, dass die Art und Weise die PK dann ihn da quasi zur Rede stellt, keine gute Situation. Auch wie darauf reagiert auch nicht gut. Er hätte ja auch sagen können, ja, wenn irgendwas passiert, dann werde ich zur rechten Zeit ähm,
1:41:29
protestieren oder irgendwas, ne? Also man hätte innerhalb der Regen Regeln, die das System halt gibt, hätte man schon einige Dinge tun können, die irgendwie unversucht bleiben.
1:41:40
Ähm dann frage ich mich halt ein Stück, was warum sind die denn alle in dieser Organisation? Das ist dann ja,
1:41:48
Und ähm also das ist sozusagen so der das das Nebenthema ähm und auch wie's dann vielleicht auch umgesetzt ist. Teilweise ist sicherlich auch irgendwo wieder der Zeit,
1:41:57
geschuldet und vielleicht auch nicht der vollständigen
1:42:00
des vollständigen Wissens der der Crew die sozusagen dieses Stück geschrieben hat und dann umsetzen musste ne? Die müssen ja auch so gibt's ja Konkurrenz zwischen,
1:42:11
und Protokoll und es muss irgendwie auch anschaulich und äh Netz äh anzusehen sein und so weiter, ne? Aber das das sind so vielleicht die,
1:42:20
Punkte, die mir so dazu einfallen. Ähm ich finde den Preston auch ein bisschen überzeichnet. Ich weiß nicht, ob es so ein Charakter halt tatsächlich gibt,
1:42:29
vielleicht gibt's die auch schon, dass dass ich halt die die Technik komisch klein äh finde, habe ich ja auch schon gesagt.
1:42:37
Dass also dieser Prototyp genauso und das genau jetzt zum Prototyp vielleicht nochmal das war nur eine Sache die ich mir aufgeschrieben hatte. Grundsätzlich finde ich's halt komisch,
1:42:47
Dass man also, wenn man so eine Technologie erforscht, jetzt absolut angewiesen ist in einer sofernten Zukunft und so entwickelter Zeit,
1:42:55
Prototypen, der auf irgend so einem Schiff, das irgendwann mal zu Bruch gekommen ist, dass man darauf wirklich angewiesen ist. Also man hat keinerlei Aufzeichnungen,
1:43:02
Nicht möglich für irgendeinen anderen intelligenten Ingenieur dieses Teil noch mal nachzubauen, dann hätte er aus, sagen wir mal seinen ganzen geheimen Stunk,
1:43:10
auf irgendeinem Planeten innerhalb des ähm.
1:43:15
Dass der Föderation machen können oder von mir aus auch an einem anderen Rand von mir aus nur, damit es nicht so sehr quasi das äh das Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit irgendwie doch zufällig mal abbekommt
1:43:26
ne? Und dieses Rumgetüdel da in einer neutralen Zone. Also meiner Erkenntnis nach äh sollen eigentlich beide Parteien da nicht rein. Ähm,
1:43:34
Nun denn, also das sind so ist vielleicht so die andere Hälfte. Für mich überwiegt aber irgendwie, dass ich doch die äh die, die, die, die persönliche Stärke, auch wenn sie, wie gesagt, problematisch sind, in den Regelkonstrukt, nehmen sich Leute befinden,
1:43:49
moralische Entwicklung irgendwie gut und auch äh dass die beiden Herrschaften da zufrieden kommen und das finde ich auch gut, was ähm
1:43:57
Schon gesagt hat, ne, dass ähm sich sehr wohl auch sofort freiwillig stellt. Ähm,
1:44:03
Das das finde ich auch äh charakterlich alles sehr stark und das äh und und
1:44:09
und genau, weil ja, ich sage mal, auch wenn wir ja nicht mehr nur auf äh PK setzen, was ja ganz klar in dieser Folge sicher auch zeigt, weil wir ja jetzt eigentlich uns stärker nochmal weiter angucken, ist es dennoch, ja, mit
1:44:20
PK verbunden, weil es eben ganz stark um die Beziehung dieser beiden Männer geht und das äh.
1:44:26
Ähm äh hat hat mir einfach gut gefallen eigentlich. Genau, deswegen würde ich sagen, wie gesagt, so von dieser äh persönlichen Charakterentwicklungsebene eine gute Folge und in den anderen Teilen vielleicht ein bisschen schwächer.
1:44:39  Nils
Mhm, sehr schön. Fazit, Fazit, Fazit, Fazit, ja, ja, ja, ja, ja, man soll immer was mit was Positivem anfangen. Hm, Captain Picard Day, ich mag den. Find ich schön, toll, das hat Spaß gemacht, die Szene, super
1:44:50
ganz toll. Der Flug der Enterprise mit diesen Kunden als super. Ansonsten, mich ärgert diese Folge. Echt, mich ärgert die,
1:44:57
Und eigentlich hätte ich gedacht, ich könnte diesen jetzt loslassen, aber Anes Flopszene und auch grade, was Frank noch mal gesagt hat, hat mir, habe das schon so ein bisschen zusammengefasst.
1:45:07
Ärgert mich wahnsinnig, dass da so ein paar Knalli schon wieder sind,
1:45:11
in der Führung der der Föderation beziehungsweise von Starfleek, die diesen und ich habe schon mehrfach diesen zarten Frieden zwischen den und der Floration anfassen wollen, es nervt mich,
1:45:22
Es nervt mich noch viel mehr, dass meine drittliebste Figur,
1:45:28
Star Trek Universum da mit drin hängt, das ist. Es ist ärgert mich wahnsinnig. Vor allen Dingen haben wir da schon so häufig gesehen,
1:45:37
Es ist,
1:45:38
nichts Neues, dass da irgendwelche ähm Verschwörungen ablaufen und schon wieder. Und jetzt auch noch so was und bla. Das wird für mich persönlich nicht besser
1:45:49
Wahrscheinlich wird das jetzt für Arne wieder ein Spoiler sein, aber irgendwann kommt ja die Sektion einunddreißig auch nochmal auf. Wo ich dann dann richtig mir die Haare raufen,
1:45:56
würde, wenn ich noch welche hätte. Und sagt, das ist ja eine Geheimung an dieser Aktion, die nichts anderes macht, als irgendwie gegen die Führung zu gehen. Und das nervt mich einfach.
1:46:07
Die sind doch eigentlich dafür da, um Gutes zu tun und alles so schön zu machen. Und wie gesagt, das hat mich geärgert, schon wieder Bad Merals. Deswegen habe ich so ein bisschen so angefangen. Ich fand's nicht gut. Ähm,
1:46:19
Dass wieder zu sehen, zu bekommen, dennoch noch mit reingezogen. Ich habe mich eigentlich die ganze Zeit nur geärgert und ich habe versucht, mich zurückzuerinnern, wie es.
1:46:28
Ganz, ganz am Anfang war, wie war's in den Neunzigern? Ich weiß es nicht mehr hundertprozentig, aber so die letzten paar Jahre, wo ich mal wieder ein gemacht habe, habe ich,
1:46:36
Pegasus Projekt nicht gerne gesehen, weil ich doch da schon diesen Gedanken habe
1:46:41
warum schon wieder eine Verschwörung und warum hat Ryker jetzt erst so kommen? Also er ist so komisch reagiert und warum hat er nicht früher was gemacht? Das hat mich so ein bisschen geärgert und deswegen finde ich die Folge eigentlich nicht ganz so toll.
1:46:53
Vielleicht kann einer meine schlechte Laune wieder ein bisschen besser machen auf diese Folge, was ist dein Fazit, liebe Anne?
1:47:00  Arne
Ich mag die Folge. Ich mag die Folge tatsächlich sehr gerne, weil
1:47:06
Also abgesehen von allem, was wir gerade schon an negativen Punkten genannt haben, gerade diese Verschwörungsgeschichten und so und immer die Bösen und so in den eigenen Reihen. Finde ich total doof. Aber ich finde diese Folge einfach vom vom ganz simplen Plot her, finde ich sie spannend.
1:47:19
Es gibt eine eine geheime Technologie, die die äh Sternflotte irgendwie selber gemacht hat, um diese Technologie ist irgendwie dreißig Minuten lang, also
1:47:28
äh irgendwie
1:47:30
sechzig Prozent der Folge lang ist es einfach ein Geheimnis, was da überhaupt passiert ist. So, das ist so, ah, Mensch, weißt du, was gibt's denn hier eigentlich? Was ist denn das Abenteuer? Was können wir denn da jetzt eigentlich entdecken? Ist der Schatz quasi? Ist eine Schatzsuche, was die hier machen im Grunde? Und ähm dann ist der Schatz plötzlich eine ganz, ganz fantastische Technologie, dass sie quasi
1:47:48
durch Dinge durchfliegen können und ja okay, es ist halt schief gegangen mit diesem einen Schiff, aber stellt euch da mal vor, was man damit machen kann und.
1:47:55
Diese Idee finde ich einfach total faszinierend und ja, natürlich kommt da der ganz politische Kram da mit rein, äh dass das eigentlich verboten ist und so und deswegen dürfen wir jetzt natürlich nicht haben, aber die Idee ist schon ist schon toll,
1:48:07
Und ich mag die Folge auch, weil diese Folge im Grunde nur aus Gesprächen zwischen drei Leuten besteht.
1:48:14
Also eigentlich ist es ja ein Kammerspiel, ne, abgesehen von den von den sehr kurzen Momenten mit Jordi, Data und äh ähm try am Anfang und Beverly in dem in der Krankenstation und so,
1:48:24
sind es ja eigentlich nur Gespräche zwischen Riker und Pressman, Pressman und PK, wie K und Ryker. Und dieses Dreiergespann
1:48:31
Löst sich ja dann am Ende auch auf, dass Ryker quasi am Ende sagt, ja, nein, ich war schon immer der richtige Typ so, ich habe damals einen Fehler gemacht und nicht heute,
1:48:40
und ich bin genau der, verdiene mich vor sechs Jahren angeheuert hast. Und das finde ich finde ich sehr charmant an der Rolle von Ryker, die hier nochmal zum Tragen kommt und auch PiK findet sich ja hier wieder bestätigt
1:48:52
in seiner Einschätzung und auf die er hier auch direkt Bezug genommen wird. Also ich finde es sowieso immer schön, wenn es quasi so eine Kontinuität gibt und das passiert hier ja, dass hier gesagt wird, hier damals bei Captain Desote und so, ähm da wolltest du dir nicht runterbiegen lassen. Ähm so, das das wird hier direkt wieder angesprochen,
1:49:07
und hat sich damals für entschieden und es war auch damals die richtige Entscheidung, ist es auch jetzt noch, weil einfach ein
1:49:14
integrativer Typ ist. Und das zeigt halt diese Folge und ich finde das gut. Also mich stört es nicht, dass es jetzt erst aufkommt, weil es einfach zwölf Jahre lang auch total egal war, weil alle das Schiff welche verloren geglaubt hatten,
1:49:26
weil ich immer noch nicht so ganz überzeugt bin, dass eigentlich wusste, worum's da geht. Weil, wie gesagt, er war zwar irgendwie Steuermann vom Schiff, aber diese Überraschung, als das dann auftauchte, das Schiff, die wirkte auf mich zumindest relativ echt.
1:49:38
Und vielleicht war die auch der Grund, das als gefährlich anzusehen, abgesehen von den ganzen politischen Inträgen, die da mit mit dranstehen und deswegen natürlich
1:49:46
Das einzige wo ich gerade super nachdenke, PiK ist ja derjenige quasi, der dann sagt,
1:49:51
Alles klar, wir nehmen das Ding und bauen das hier ein und setzen die Enterprise einer Gefahr aus, die wir auch hätten sein lassen können, um hier durch den Stein rauszufliegen die drei Kilometer und macht es dann quasi selber und
1:50:03
gut, wie ich auch immer. Jedenfalls äh ich mag die Folge in ihrer Gesamtheit schon ganz gerne, auch wenn da relativ viele Dinge drin sind, die ich doof finde.
1:50:11  Nils
Ich finde, das ist ein schöner Schlusssatz, etwas gut zu finden, auch wenn man's, wenn man Teile doof findet. Sehr schön. Wie findet ihr, liebe Höries, diese Folge? Gut, schlecht, mittelmäßig?
1:50:23
Sagt mal an. Das könnt ihr sehr gerne machen auf unserer Webseite GHO Punkt Kompendium Punkt net oder bei Twitter at Gestern HO.
1:50:31
Ihr dürft uns auch gerne sagen, wenn ihr uns toll findet, wenn ihr uns nicht so toll findet, dann sagt das bitte euren Ärzten, weil ich habe Schweigepflicht. Das macht ihr bitte am besten, wenn.
1:50:41  Arne
Sauber. Ist gut, ist gut.
1:50:46  Nils
Ich weiß, danke, danke, danke, Applaus, blau. Danke. Ähm, wie gesagt, fünf Sterne bei Apple Podcast freuen wir uns und wenn wir besser gefunden, wie ich immer wieder gehört habe, aber ich hab rausgefunden, das funktioniert tatsächlich,
1:50:56
In unserer nächsten Folge, nächsten Monat, werden wir mal wieder in den Delta-Quadranten fliegen und ich freue
1:51:06
mich sehr auf diese Folge
1:51:08
Wollt ihr Staffel vier dreiundzwanzigste Folge der Zeitzeuge Living Wittness hat Frank sich ausgesucht und warum mag ich die? Das ist eine der Doktorfolge. Ich freue mich wahnsinnig. Den hätte ich sehr gerne gesehen und vielleicht kommt er ja doch irgendwann mal zu Pica, also greift mir ein bisschen vor.
1:51:27
Frank, möchtest du für die nächsten Wochen unseren Zuhörer noch etwas da lassen, bis wir uns wieder hören?
1:51:36  Frank
Nö, ihr könnt euch schon mal die Folge ansehen, weil selbst äh äh und und natürlich danach unseren Podcast, denn die ist wirklich sehr, sehr gut, also nicht nur, weil sie eine Doktor Szene äh Folge ist, aber auch weil sie an der Doktorfolge ist,
1:51:50
Einfach, weil sie eine Doktorfolge ist. Also auch, also auch, ja.
1:51:55  Nils
Der Doktor ist immer gut.
1:51:56  Arne
Na gut, dann gucke ich die Folge auch mal.
1:51:59  Nils
Sehr gut, das wird mich begeistern, Hahne. Anne, möchtest du sonst noch etwas als letzte, warme Worte da lassen?
1:52:05  Arne
Ja, aber nicht für unsere Horizon, sondern für euch. Ich finde einfach unser Format total toll, dass wir jeweils nochmal so ein Plädoyer,
1:52:13
am Schluss geben können. Ich meine, ich habe ja jetzt quasi zwei Stunden lang intensive über diese Folge. Wir haben ein Stück nachgedacht. Ähm und ich finde einfach das Format total toll, dass wir am Schluss diese Top und,
1:52:23
haben. Ähm.
1:52:26
Weil wir da einfach nochmal so richtig schön kompakt zusammenfassen können. Also eigentlich wäre wahrscheinlich genau das das, was wir am Schluss sagen, wäre ein perfekter Einzel stehender Podcast. So, weil dann.
1:52:37  Nils
Ja, es wird langweilig.
1:52:38  Arne
Ja, schon, aber ich glaube, dass das also, ich glaube, dass diesen Podcast zu hören, sich auch lohnt, wenn man nur die Zusammenfassung der Folge und dann unsere, unser Ende hört, ähm was wir ja durch Kapitel immer schön abtrennen.
1:52:50  Frank
Mein lieber, da könnt ihr uns ja mal Feedback zu geben. Sorry, dass ich da gerade rein,
1:52:54
Charne, aber es gibt ja durchaus auch so Shortclips, ne, das ist ja heute in, das ist also alle Youtuber machen noch einen zweiten Channel, wo sie irgendwelche bringen, ne. Könnt ihr auch eure Meinung mal zu äußern. Äh sorry, Anne, äh wieder an dich das Wort.
1:53:07  Arne
Ja, das ist eine interessante Idee, vielleicht machen wir einfach einen zweiten Podcast mit dem gleichen Inhalt nur kürzer.
1:53:14  Frank
Indem einfach dieselben Folgen und schneiden nur die letzten Teile raus und sammeln noch ein, zwei Sätze davor.
1:53:21  Nils
Ich persönlich würde da ein kleines Veto einlegen und ähm,
1:53:25
das ist jetzt so sind so meine letzten Worte, denn ähm auch wenn ich diese Folge nicht so wirklich mag,
1:53:31
Es hat mich sehr gefreut, hm. Ihr wolltet es hören. Nein, es ist für mich einfach richtig schön
1:53:38
wieder mal jetzt knapp zwei Stunden mit Arnon Frank hier gesessen zu haben und über eine Folge Star Trek zu reden. Ich muss nicht alles toll finden, die muss nicht alles toll finden, manchmal finden wir alles toll, ist aber einfach
1:53:48
toll über so was zu reden, es macht mir einfach Spaß. Und wir können das gerne, nee, wir machen das, nee, ich finde das doof, weil dann ist diese diese anderthalb Stunden, die einfach drum herumquatschen und mal ein bisschen.
1:53:59  Arne
Nennen die, wir brauchen die ja, wir machen das ja trotzdem weiter, nur unsere Höris, die also die Kurzform, die kriegen dann nur unsere unsere sehr wohl überlegten Plädoyers am Schluss zu hören.
1:54:10  Frank
Genau genommen könnte man sagen, die kriegen am Anfang die Zusammenfassung. Und dann das Fazit.
1:54:16
Und dann kannst du sagen, du hörst dir Zusammenfassung an, guckst dann die Folge oder du hörst sie auch erst, guckst ja auch erst dann die Zusammenfassung, dann die Fazitgeschichten, aber egal. Ja, das ist jetzt auch.
1:54:25  Nils
Ist wurscht. Das ist äh zu Dings äh die äh sagt man an, ob euch das interessiert oder eher nicht.
1:54:32  Arne
Ist Quatsch, machen wir eh nicht.
1:54:33  Nils
Nee, das genau, weil ich brauche meine anderthalb Stunden Therapiestunde mit den beiden Knallis da, das macht mir Spaß.
1:54:39
Und ihr merkt so langsam es ist vorbei. Wir sind durch wie ihr seid hoffentlich nicht durch sondern hört uns weiter
1:54:47
wo ihr uns erreicht, habe ich schon gesagt, was wir nächste Folge uns anhören, habe ich auch schon gesagt. Vielen lieben Dank fürs Zuhören
1:54:55
liebe Zuhöris, Frank Arne, vielen lieben Dank, dass ihr euch so lange Zeit für mich genommen habt, dass ich wieder meine Therapiestunde hier machen durfte,
1:55:03
und bevor das hier noch schlimmer wird, verabschiede ich mich mit den Worten, die ich immer nutze, guten Morgen, guten Abend, guten Tag und gute Nacht.
1:55:12
Das war schön. Ey, wo ist meine Maus? Meine Maus da.