Useful Clixx - SEO + UX

Wir, Stephanie Wölke und Marcel Schröder, sprechen über SEO- und User-Experience-Themen wie A/B-Testing, Verlinkungen, Formen der verständlichen, barrierefreien Web-Sprache und Conversion-Optimierung. Denn wir sind überzeugt: SEO-Skills und User Experience Know-How zünden nur dann, wenn sie für- und miteinander arbeiten.

https://www.useful-clixx.de

subscribe
share





episode 2: Video und Animationen [transcript]



"Aber wir haben doch ein schönes Video dazu produziert, das reicht doch auf der Seite als Erklärung?" Videos auf Webseiten, YouTube und andere bewegte Bilder als Ranking-Chance und was es bei der Rezeption und Einbindung auf Webseiten zu beachten gilt.

Durch die Episode führen Marcel und Steffi. Mehr über uns gibt es hier.


Shownotes:


    State of Videos
  • Global 2022 Forecast Highlights
  • COVID Internet Phenomena Report 2020


  • Entwicklung von Videos in den SERPS
  • Google SERP Features - Advanced Web Ranking — advancedwebranking.com
  • Bevor Sie zur Google Suche weitergehen — google.com


  • UX - Rezeption von Videos
  • Removing cakes from a cake tin - BBC Food — BBC Food
  • Untertitel automatisch erstellen - YouTube-Hilfe — support.google.com
  • Samsung Galaxy S10 Test — CHIP 365
  • Informationen zum Bild-im-Bild-Modus in Firefox | Hilfe zu Firefox — support.mozilla.org
  • TRAILER | Grill den Henssler | TVNOW — TVNOW Mediathek


  • CMS Einbindung
  • Videos mithilfe von Schema-Markup auf Google einstellen — Google Developers
  • Best Practices für Videos  |  Search Central  |  Google Developers — Google Developers
  • Werner: "Vielleicht eignen wir uns das Anschreien noch an..." | kicker.tv - Stimme | Video - kicker — kicker


  • Performance SEO
  • New reports for video results in Search Console — Google Developers
  • Google Tag Manager Video Tracking: Youtube and Other Video Players — Analytics Mania
  • [GA4] Automatisch erfasste Ereignisse - Google Analytics-Hilfe — support.google.com


  • Performance UX
  • Usability-Test – Wikipedia — de.wikipedia.org
  • Concurrent Think Aloud (CTA) im Glossar von usability.de — usability.de
  • Hotjar: Website Heatmaps & Behavior Analytics Tools — Hotjar
  • Mouseflow l Session Replay, Heatmaps, Funnels, Forms & User Feedback — Mouseflow: Easy Conversion Analytics
  • Eye-Tracking – Wikipedia — de.wikipedia.org
  • Video-Sitemaps und Beispiele | Google Search Central — Google Developers


  • GIFs und Animationen
  • Graphics Interchange Format – Wikipedia — de.wikipedia.org
  • Erno Laszlo Clean Science Luxury Skincare that works — Erno Laszlo
  • Brave People | Digital Product & Service Design Agency in Tampa, Fl — bravepeople.co
  • Web Vitals — web.dev
  • GIF-ing you a way to say LOL, haha or jajaja from Google Images — Google
  • Tenor GIF Keyboard - Bring Personality To Your Conversations — Tenor


  • YouTube SEO
  • CES 2018: YouTube's AI recommendations drive 70 percent of viewing - CNET — CNET
  • Bevor Sie zu YouTube weitergehen — YouTube
  • YouTube SEO: How to Rank Your Videos From Start to Finish — SEO Blog by Ahrefs

Für diese Episode von Useful Clixx liegt auch ein vollständiges Transkript mit Zeitmarken und Sprecheridentifikation vor. Bitte beachten: das Transkript wurde automatisiert erzeugt und kann eine Reihe von Fehlern enthalten. Im Zweifel gilt immer das in der Sendung aufgezeichnete gesprochene Wort. Formate: HTML,WebVTT.


Wir freuen uns über eure Unterstützung.

  • Paypal
  • Auphonic


share







 2021-06-18  1h10m
 
 
00:17  Marcel
Willkommen zur zweiten Folge von Useful Clixx.
00:21
Ich bin Marcel, bin SEO und Data Freelancer aus Berlin, habe verschiedene Kunden von ganz kleinen Unternehmen bis ganz großen Konzernen im internationalen Bereich
00:30
Mache SEO in Deutschland, aber auch in den USA, kenne so ein bisschen beide Perspektiven und arbeite da seit zehn Jahren im digitalen Bereich.
00:40  Steffi
Ich bin Steffi, UX-Designerin bei der Digitalagentur Moccu, arbeite auch seit zehn Jahren mit verschiedenen Kunden an einer Vielzahl von
00:48
digitalen Projekten, aus verschiedenen Branchen, habe angefangen mit der Konzeption von Apps und Webseiten in der öffentlichen Verwaltung, NGOs und eGovernment und mache jetzt vor allem
00:59
die Optimierung von großen Content Management Portalen, Checkout Prozessen, Landing Pages
01:05
Konzernauftritten, Conversion orientierten Seiten, also alles, ähm was die Gestaltung eines optimalen Nutzererlebnisses betrifft, ähm beschäftige mich auch mit dem Thema Usability und AB-Testing und arbeite super gerne in
01:18
interdisziplinären Teams zusammen mit UI-Designern, äh Frontend-Backentwicklern,
01:25
Content Managern, Copywritern und äh SEOS.
01:29  Marcel
Und so haben wir uns auch kennengelernt.
01:31  Steffi
Genau, über den Zusammenhang ähm beruflichen Kontext, wir machen Projekte zusammen bei Moccu.
01:36  Marcel
Genau und ich war seit
01:40
einigen Jahren schon mit dem Thema Search Experience beschäftigt, deswegen bin ich dran interessiert, so vom Touchpoint zu kommen, Suchmaschine ähm und gucke mir da auch die Ads an, natürlich SEO, ähm
01:50
Die Landingpage an sich Conversion Optimierung und da sind wir an der Stelle auch synchron äh und das Ganze natürlich auch auszuwerten von der Zahlenseite her.
01:59
Genau und deswegen Interdisziplinär soll dieser Podcast ja auch sein.
02:03  Steffi
Und beide Perspektiven zusammenbringen. Also auch ein Dashboard kann schön aussehen und benutzbar sein. Und eine Super Experience am Ende zu bekommen und das auch in diesem Podcast.
02:13  Marcel
Letzten Sendung haben wir über Verlinkungen und Links gesprochen, über Ankerlinks, Backlinks und vieles mehr. Ähm.
02:24  Steffi
Da möchten wir uns nochmal bedanken für das tolle Feedback ähm auf die Sendung von ganz ausgewählten, tollen Menschen, vielen Dank euch nochmal dafür.
02:32  Marcel
Heute reden wir über ein ganz anderes Thema und zwar über Videos und Animationen. Videos machen.
02:39
So zwischen sechzig bis zweiundachtzig Prozent vom Internet-Traffic weltweit aus, je nachdem welche Studie man anguckt,
02:46
es gibt 'ne Studie von Cisco, die ja viele Router im Internet haben und da auch 'n Einblick haben was da so an Video durchgeht und achtzig Prozent ist ja schon wirklich 'ne Menge Holz.
02:58
'ne andere Studie hat sich das im letzten Jahr während
03:01
der Cor.., ja, wir sind ja immer noch mittendrin. Also so viel geändert hat sich wahrscheinlich gar nicht, aber ähm ja, mit dem, mit dem März und April letztes Jahr im Lockdown hatten wir ja so einige äh Effekte beobachtet und da hat sich auch noch mal viel verschoben
03:15
da wurde festgestellt, dass YouTube mittlerweile fünfzehn Prozent vom Traffic äh weltweit ausmacht und Netflix ähm elf Prozent ähm ja während dieser ganzen Covid-Zeit ähm die Links
03:27
dazu findet ihr wieder in den Shownotes. Was wir auch gesehen haben im letzten Jahr, so einen komischen Effekt, dass nämlich auch Netflix und YouTube
03:35
zwischendurch mal gedrosselt worden ist und die Qualität runtergeschraubt worden ist, dann gab's halt nicht mehr 4K. Gut, hat jetzt auch noch nicht jeder im 4K Fernseher, aber man hat schon gesehen, wie viel Video im Internet eigentlich ausmacht und ähm ja,
03:48
glaube ich auch jedem in in gleich in den Kopf kommt, sind die ganzen Videokonferenzen seitdem. Durch den, durch den deutschen Internetknotenpunkt De-CIX, gingen,
03:58
im letzten Jahr zweiunddreißig Exabytes an Daten, also was so viel wie acht Millionen Jahre Videokonferenzen wären. Boah.
04:10  Steffi
Unvorstellbar gerade die Zahl für mich, aber ja.
04:14  Marcel
Du hast ja das Thema vorgeschlagen und erst habe ich gedacht, okay, was wollen wir jetzt so lange über Videos sprechen, aber ich muss feststellen, das reicht eigentlich gar nicht, wir können eigentlich mehrere Sendungen dazu machen, denn.
04:28
Ja, wir.
04:29  Steffi
Genau, denn ganz im Speziellen wollen wir uns heute eigentlich angucken, wie rezipieren Nutzerinnen denn Videos im Netz? Ähm.
04:37
Wie werden Videos besonders useful dargestellt, das heißt eingebettet auf eine Webseite, dass sie einen echten Mehrwert bieten.
04:45
Welche Formate von Videos performen eigentlich besonders gut oder auch besonders schlecht. Negativbeispiele haben wir diesmal auch eine ganze Menge mitgebracht,
04:53
Welche Videos helfen beim Ranking, das wirst du dir äh dann vor allem glaube ich ganz gut noch mal vornehmen können und wie optimiere ich Videos für Videoplattformen? Worüber wir heute nicht sprechen werden, ist,
05:05
Audio, also speziell Audio ähm losgelöst vom Visuellen.
05:09
Video, da geht's ja auch ähm viel in Richtung digitaler Artikel, Vorlesefunktion. Ähm das ganze Thema Barrierefreiheit hatten wir ja schon gesagt, äh wird auf jeden Fall auch nochmal eine eigene Sendung
05:20
und wir sprechen auch nicht über Videoinhalte in dem Sinne, dass wir über Videokreation sprechen, ähm das überlassen wir den Content Creators.
05:29  Marcel
drüber sagen. Kommen wir zu einem Format, äh wo wir uns Klisschees uns näher anschauen.
05:41  Steffi
Genau, was ist das eigentlich unser Klischeecheck? Ähm wir bringen immer aus ähm der jeweiligen Perspektive, also ich bringe einen UX
05:48
Klischee mit und Marcel bringt einen SEO-Klischee mit und die kommen eigentlich so aus unserem beruflichen Alltag. Ähm sei es jetzt von Kollegen, ähm von Kunden, von.
05:59
Anderen Dienstleistern, äh Freunden und Verwandten, aber eigentlich auch manchmal, ne, also oder was eben im Netz auch grade so rumgeistert.
06:08
Dann würde ich mal anfangen, ne? Ähm ein äh beliebtes Klischee, alle Videos müssen auch auf die Webseite.
06:16
Das auch umgekehrt, wieso müssen wir überhaupt Videos auf der Webseite einbinden? Wir haben doch YouTube-Videos.
06:23  Marcel
Mhm. Ja und aus SEO Perspektive ähm,
06:29
Videos helfen doch beim Ranking vor allem wenn's um Anleitung geht, da kommt man eigentlich gar nicht so drum rum. Man sieht's ganz
06:38
oft, dass Videos da, gerade bei so Themen ziemlich weit oben äh ranken und wenn man jetzt nur Inhalt erstellt und kein Video hat, dann wird's wirklich sehr schwer. Ähm und ein weiteres Thema ist.
06:53
Also aus dem persönlichen
06:56
Alltag ähm als SEO wünsche ich mir nämlich ziemlich häufig genau bei den Situationen, dass es doch eigentlich hier ein Video geben sollte, aber dafür reicht dann nicht immer das Kundenbudget aus, weil man hat irgendwie ne
07:11
SEO-Strategie, man hat eine Content-Strategie und ähm ja, Videos sind ja, wir hatten ja gerade gesprochen, dass wir jetzt,
07:19
Produktionsthema ausklammern, die können ja auch mal ganz schnell sehr teuer werden. Und wenn man da so flapsig daher sagt, auch hier hätten wir jetzt gerne mal ein Video, das stellt sich dann irgendwann später raus, wenn man sich das anschaut, nämlich welche Wettbewerber da auf den Keyword gerade sitzen.
07:33
Dann wird's natürlich immer ein bisschen schwer, deswegen glaube ich gut immer auch ein bisschen also sehr bequem haben, äh Budget her, das Thema Videos auch mitzudenken und auch die Möglichkeiten zu haben, Videos zu produzieren.
07:47  Steffi
Genau, denn warum eigentlich Videos? Ähm tatsächlich ist es doch oft so, dass die Informationsfülle durch so ein Video
07:55
wie so ein Filter genutzt werden kann. Also ich habe wahnsinnig viele Artikel, ich habe wahnsinnig viel zu lesen und vielleicht schaue ich mir dann in das Video eher
08:05
an, indem ich dann sage, okay, vielleicht habe ich's äh in fünf Minuten im Video schneller erfasst als über verschiedene Artikelseiten hinweg.
08:15
Videos inspirieren und motivieren. Das ist, glaube ich, ähm ganz klar. Sie können Wissen vermitteln, wenn wenn sie gut gemacht sind. Ähm sie können aber auch natürlich produktbezogene Sonderdarstellungen sein.
08:27
Was auch immer alles in allem natürlich verkaufsfördernd sein kann, verkaufsvorbereitend aber auch ähm nachbereitend. Und.
08:36
Mittlerweile wird doch auch eine Menge gezielt eher wirklich nach Videos gesucht, oder? Also vor allem so in Anleitung.
08:43  Marcel
Ja, also wie wir grad schon so
08:47
bei den Klischees angefangen haben, spielen Videos einfach eine total wichtige Rolle in der Suche
08:54
Wenn wir jetzt die ganz normale Google Suche anschauen, dann sieht man ja sehr viele verschiedene Elemente in den Serps, was sind Serps, sind die Suchergebnisseiten.
09:04
Früher waren da nur so Links mit einer kurzen Description. Das hat sich über die Jahre gewandelt so dass da immer mehr Elemente gekommen sind. Da sind
09:12
Bilder mit dazugekommen, da sind Videos mit dazugekommen, sind Newsartikel dazugekommen,
09:16
mittlerweile ganz viel Featured Snippets, also nochmal besonders hervorgehobene kurze Zusammenfassungen zum Beispiel oder Fragen und so weiter.
09:25  Steffi
Das ist das, wenn ich äh google und dann oben direkt äh die Videos in der Vorschau angezeigt werden, ne?
09:30  Marcel
Ja, zum Beispiel, genau und da spielt
09:34
Google sehr viel mit rum und experimentiert und dreht das eine Feature hoch und das andere wieder runter und so weiter. Und ähm ja, wenn wir jetzt uns anschauen, wie sich das äh eigentlich in den letzten Jahren entwickelt,
09:47
hat das Thema Videos in den auf den Suchergebnisseiten
09:51
dann könnt ihr jetzt mal in die Shownotes gucken, da gibt's ein Kapitelbild, das,
09:57
könnt ihr mit äh auf iOS mit Playern wie den Pocketcast oder Overcast zum Beispiel anschauen und Android äh du bist Android-Nutzerin. Wie sieht's da aus?
10:06  Steffi
Pocketcast, Antenna Pod und Podcast Addict, würden euch das Bild jetzt anzeigen und dann versteht ihr, glaube ich, ein bisschen mehr, worüber Marcel jetzt vielleicht reden möchte.
10:15  Marcel
Genau und zwar ähm.
10:18
Wie hat sich das nämlich entwickelt mit den Videos auf den Suchergebnisseiten? In den letzten zwei Jahren äh habe ich mal geschaut, dass ein Tool, was das äh misst äh
10:26
ja weltweit äh auf auf eine gewisses Keywordset und sie einfach anschaut, hm, gibt's hier irgendwie Änderungen und wenn man da nämlich schaut bei dem Thema Video,
10:35
sieht man, dass es so leicht rückläufig war jetzt, seit zweitausendneunzehn. Also es ist irgendwie sehr stetig, aber so ein bisschen sieht man, dass es zurückgegangen ist.
10:44  Steffi
Die ähm dass dass die Leute direkt nach ähm einem Suchbegriff plus Video suchen.
10:49  Marcel
Na, okay gut das fragst. Äh nein, wenn du suchst auf bestimmten Suchbegriffen wie Krawatte binden oder so, werden dir dann Videos angezeigt oder nicht.
11:01
Und da ähm weiß nicht, ob das schon mal aufgefallen ist, das kann heute anders sein als in einer Woche und da werden ganz andere Sachen gezeigt. Zum Beispiel, wo wo's ganz doll aufgefallen ist, äh beim Thema.
11:13
Wo Corona so anfing und so einen Monat später ähm hat man in den oft, wenn man jetzt zum Beispiel so nach,
11:19
Konzerten oder irgendwie sowas zu gesucht hat, da sieht man, sieht man ja so Event teilweise auf den Suchergebnisseiten, so extra hier, hier, Datum, wann ist das,
11:29
Ja, genau.
11:30  Steffi
Ähm Veranstaltungsort.
11:32  Marcel
Diesen einen Monat später ungefähr
11:35
fast ganz verschwunden. Die wurden nicht mehr angezeigt einfach aus dem Grund, weil die Leute sich nicht mehr dafür interessiert haben. Google hat das Feature so zurückgedreht. Das war so, das ist ein so ein Featured Snippet. Und so kann man das für Videos im Sinne auch sehen.
11:48
Bei bestimmten Suchbegriffen werden einfach gerne Videos angeschaut, weil Leute einfach
11:53
zum Beispiel die Videobesuche bemühen, dann sieht ja Google, okay, da ist vorhin Interesse daran, dass die Leute im Video so schauen möchten, deswegen zeigen wir es in der normalen Suche auch mit an. Und danach können die ja so ein bisschen entscheiden, ob man das jetzt irgendwie aus äh da ausspielt oder nicht.
12:05  Steffi
Aber Videosuche heißt sie, den Tab Video. Also bei Google hast du doch die Tabs. Ähm das meinst du mit Videosuche.
12:10  Marcel
Ja. Das meine ich mit Videosuche, genau.
12:12  Steffi
Und nicht, dass jemand eingibt "Krawatte binden Videoanleitung".
12:16  Marcel
Genau das findet aber im Großen auch gar nicht so unbedingt statt, weil da geht man ja auch tatsächlich in die Videosuche selber rein, sondern die Leute suchen tatsächlich dann eher nach Krawatte binden, vielleicht auch noch in Kombination mit Anleitungen,
12:27
und dann tauchen einfach Videos auf, weil Google irgendwie verstanden hat, dass da einfach Leute gerne auf Videos klicken,
12:34
Und genau und diese Verhältnisse verändern sich einfach mit der Zeit, wie oft wird irgendwie was ausgespielt und es gibt nämlich noch ein ein zweites Thema, also es war jetzt gerade so dieses Video-Pack sozusagen, was angezeigt wird, also diese mehreren Videos, die man so kennt, wenn man sucht,
12:49
Äh und das zweite Thema ist, ist das Feature Snipped äh zum Thema Video. Zum Beispiel kennen wir das in jüngster Zeit, äh in dem,
12:58
bei bestimmten Videos zum Beispiel sowas wie im Momente oder so nochmal auftauchen, das heißt, da wird nochmal dieses Video,
13:06
Ähm da werden Daten extrahiert und schon mal angezeigt, zum Beispiel bestimmte Kapitel innerhalb des Videos direkt mit angezeigt. Ähm und das sieht man seit letztem Sommer ganz gut und ähm wir hatten das in verschiedenen Projekten auch beobachten können.
13:21
Dass da einfach die diese Momente extrahiert werden, ohne dass man's jetzt zum Beispiel im Video selbst diese Metadaten hinterlegt hat, sondern Google selbst verstanden hat, ah okay, es geht hier um,
13:33
Krawatte binden und als nächster Schritt macht man.
13:38  Steffi
das lange Ende einmal herum.
13:41  Marcel
Äh genau und äh hatte hat die Sachen tatsächlich auch direkt in der Suche angezeigt und dann konnte man direkt auch zu den Punkten springen. Ja und das äh ist ...
13:48  Steffi
chon gut Auswertung, wie gut die geklickt werden, ob die Sprungmarken wirklich benutzt werden oder ob's einfach nur nett ist, das zu sehen schon auf den ersten Blick.
13:55  Marcel
Na wenn Google uns die Daten geben, weil wir eigentlich mal interessant ähm man muss halt irgendwie so äh externe Tools bemühen. Ich habe tatsächlich auch eine Weile gesucht und bin jetzt auch auf diesen
14:05
dieses ähm Advanced-Web-Ranking AWR-Tool gestoßen, das ist eigentlich ein Keywordtracker. Ähm auch einen Link in den Show-Notes,
14:14
Das ist nämlich ein cooles Tool, wo man tatsächlich jedes einzelne Feature Snipped mal so beobachten kann, wann kam das, wann geht das weg? Und dann kann man, weil man ja das nicht immer mit
14:24
bekommt, wenn man jetzt
14:25
weiß nicht, wenn man Projekt hat, wird man nicht jeden Tag nach diesem Keyword suchen. Man hat zwar ein Keywordtracking und so, es kann aber auch nicht jedes Tool. Ja, aber wenn man so generell wissen möchte, was hat sich verändert und vielleicht auch
14:35
dann ändert sich der Traffic und so oder ist das überhaupt noch für mich relevant, äh sowas wie äh Fragen und Antworten werden ja ganz gerne ausgespielt,
14:44
Werden die denn überhaupt noch angezeigt oder nicht, dann kann man dieses Tool ähm mal anwerfen und da hat man ziemlich viele detaillierte Daten, man kann auf einzelnen Länder runterschauen, man kann jedes einzelne Snippel angucken, wie viel es ausgespielt wird.
14:56  Steffi
Weil wenn ich mir das jetzt so angucke in dem Beispiel, was du jetzt hier auch mitgebracht hast, ähm also da ist eine diese hellblaue Box, wo dann steht vier wichtige Momente in diesem Video und ähm,
15:08
dann gibt's eine Zeitangabe und dann gibt es ja eigentlich auch schon eine kurze textliche Beschreibung.
15:13
Offensichtlich mir ja vielleicht auch schon weiterhilft. Ähm die Frage ist, ob man das Visuelle dann vielleicht noch braucht und da dann auch hinspringt und auch die Verteilung ist ähm,
15:22
sehr interessant, offensichtlich, dass äh Wickeln des langen Endes dauert länger als ähm einzelne andere Schritte. Also mich würde schon mal interessieren.
15:31
Äh wie hilfreich das Ganze ist, zumal hier keine Vorschaubilder gezeigt werden, weil dann wäre ja das Video fast sogar obsolet, weil ich ja dann quasi wie so eine Mini-
15:39
Galerieansicht, Vorschauansicht, Einleitung schon hier habe und das Video vielleicht gar nicht mehr brauche.
15:46  Marcel
Da ich da finden jetzt einfach Experimente statt, die probieren das aus. Es sah tatsächlich im Sommer noch komplett anders aus. Da war's auch eher so untereinander, wenn ich mich recht erinnere. Ich habe jetzt leider gerade keinen Screenshot
15:57
direkt im Kopf, aber das war äh das sah komplett anders aus noch tatsächlich. Also die arbeiten damit rum, aber wir kriegen leider,
16:04
die Interaktion auf auf das Element selbst, die Daten kriegen wir leider nicht so ganz gut
16:10
gespielt. Also wir sehen irgendwie klarer, kriegen wir da irgendwie Traffic über sowas, aber nicht ja, ob das jetzt hier das Kapitel angeklickt wurde oder nicht.
16:19  Steffi
Und wer entscheidet, wie viele Momente, das kommt bestimmt alles, auch eine komische Übersetzung bestimmt äh aus dem Video, da angezeigt werden.
16:25  Marcel
Das alles nicht hier, ja, also theoretisch kann man das mittlerweile mit oder man kann's mit strukturierten Daten für ähm Videos beeinflussen, die nicht von YouTube kommen. Man kann auch ähm.
16:39
Ja, man kann das im Video selbst auch, ja, so richtig hinterlegen kann man's auch nicht, sagen wir mal so, Google entscheidet da schon, was relevant ist.
16:48
Also man kann's leider nicht so direkt beeinflussen.
16:50  Steffi
Mhm. Google entscheidet, was da relevant ist. Na ja, mal sehen, ob die Nutzer das auch mitentscheiden, die Entscheidung mittreffen.
16:57  Marcel
Ja, generell aus der sich auf das Ganze aus SEO-Sicht, das ganze Mal so Long Story Short, Videos sind
17:03
auf jeden Fall äh relevant, weil die uns zu mehr Sichtbarkeit verhelfen können. Ähm und bringen uns letztendlich irgendwie auch Traffic äh rein und wie gesagt und bei manchen Momenten kommt man gar nicht drum rum. Ähm die Frage
17:18
die ich mir stelle. Ähm ich bin jetzt vielleicht auch eher der Audio Mensch und fühle mich.
17:26  Steffi
einen Podcast machen.
17:28  Marcel
Und ähm weiß nicht, es kommen ja tatsächlich auch bei kürzeren Fragen oder wenn man ganz konkrete Frage hat, kommt dann mal ein Video oder auch bei einer Anleitung
17:37
Wie sieht denn das aus, UX-Sicht aus? Also, ist Video only der Weg. Also, ich glaube, total viele stehen drauf, aber ähm ja, wie sieht das aus, was.
17:48  Steffi
Ganz klar ähm nein, nicht video only, sondern immer in Kombination mit einem Key-Takeaway ähm das,
17:58
Nutzerinnen, die sich das Video aus Gründen nicht angesehen haben, trotzdem erfahren, worum's geht. Es gibt ein ganz cooles Beispiel. Ähm,
18:06
äh von der BBC, tatsächlich zu einer Anleitung zum Kuchen backen. Da sind einfach auch ganz äh simpel unter dem Video nochmal die fünf wichtigsten Schritte, die Rezepte gelistet. Hm,
18:19
Also unbedingt die Key-Takaeways
18:20
dazu mit einbauen, noch eine andere Sache. Man hat auch des Öfteren ähm dass der der Weg ist, dass das Video unbedingt angeschaut werden möchte, also dass dann steht okay und du möchtest jetzt wissen warum, sieh dir dieses Video an.
18:37
Warum? Das ist immer noch meine Entscheidung und wenn dann sozusagen der wichtigste Fakt nur in dem Video versteckt ist: NoGo.
18:45  Marcel
, man ist grad unterwegs und hat gerade keine Kopfhörer auf, dann ist es ja so, wo man dann eigentlich dann auch sagt, nee, danke, dann, tschüssi, gucke ich woanders hin.
18:53  Steffi
Ja, ich möchte einfach die Infos auch schnell nachlesen können ohne ein fünf Minuten Video mir anschauen zu müssen, egal ob das Video da zu untertitelt ist, dazu kommen wir aber gleich noch, ähm,
19:02
einfach Key-Takeaways immer ähm anmoderierend oder abmoderierend irgendwo im Kontext dieses Videos anzeigen.
19:09
Weil es ist ja wirklich so, dass jeder eine Webseite individuell rezipiert, also es ist manche schauen sich das Video sofort an, weil sie gar keinen Bock zu lesen haben,
19:18
manche erkunden erst ähm den umgebenden Text äh und schauen sich danach das Video an. Und manche haben auch wirklich gar kein Interesse an Videos oder nur in speziellen Fällen, wo wirklich das Visuelle nochmal zählt, wo nochmal ein Detail,
19:31
zählt, wo wirklich äh die Anwendung nochmal zählt, ähm ja, genau. Und weil du's gerade angesprochen hast, ähm mobile Nutzung, ähm,
19:40
da ist es ja auch so, dass wir die Vermutung haben, wenn ein äh Player eingebettet ist und man die native App zum Player hat. Also,
19:49
Klassiker YouTube, dass die Nutzerinnen dann auch ähm in die YouTube-App wechseln, weil sie da eben alle ihre Voreinstellungen haben, im Zweifel leicht angemeldet sind,
19:59
sich das dann nochmal anders abspeichern können. Also ja, auch da ist es ähm,
20:03
Das Rezipieren komplett anders, ne? Manche gucken sich direkt auf der Website an, weil sie dann noch im Kontext bleiben möchten und andere springen sofort in die native App.
20:11  Marcel
Ja, mit welchem Konto ist man da irgendwie denn überhaupt angemeldet? Und auch das Thema, also zumindestens bei YouTube ist es ja so, dass du äh wenn wenn du kein Premiumkunde bist, kriegst du erstmal
20:21
dann die ganze Zeit sowieso erstmal Werbung vorgesetzt, was einen schon mal so komplett abtörnt, also mittlerweile ist es ja wirklich
20:29
in jedem Video gibt's irgendwie eine Werbung vorgeschaltet und das zweite Thema ist auch ähm wenn man Sachen vielleicht auch mal im Hintergrund laufen lassen möchte, weil man das jetzt vielleicht hören möchte. Gut, vielleicht bin ich da auch wieder zu speziell. Ähm aber da kann die wenn du kein Premiumkunde bist,
20:45
wir die YouTube-App
20:47
dich auch sofort das Video oder den Ton dann dazu stoppen, was halt super nervig ist, gerade wenn du sagst, man kommt von einer Webseite, wechselt rüber und vielleicht will man ja auch weiterlesen währenddessen man hört. Hm, ich glaube, das ist an der Stelle irgendwie nicht so richtig gut
21:02
gelöst. Ähm.
21:04  Steffi
Genau, weil wir's gerade hatten, mit dem Weiterlesen oder überhaupt lesen von Videos. Ähm das spielt ja auch so bisschen das ganze Thema Barrierefreiheit ein. Hier nur ganz kurz dazu,
21:14
Also es geht,
21:15
daher auch so ein bisschen um Texteinblendung und damit meine ich nicht Untertitel, dazu komme ich gleich, sondern einfach um das Video auch ohne Audio verständlich zu machen. Also, was du gerade sagtest, du bist unterwegs ähm mit Kopfhörern.
21:28
Ähm und guckst dir das äh Video ohne Ton an. Das muss auf jeden Fall sichergestellt werden, dass ähm man in der Landessprache,
21:36
den entsprechenden Untertitel hat oder aber Texteinblendungen, die helfen können, äh den Video-Inhalt auch so zu verstehen.
21:43
Genau, aber Untertitel sind ja eh meist schon automatisiert über die Anbieter verfügbar, ne? Diese.
21:50
Subrip Dateien, Subrip.
21:54
Subrip. Genau, also die extra gespeicherten ähm Textdateien, die man hinterlegen kann, die dann auch SEO-relevant sind.
22:01  Marcel
Definitiv, ich glaub das hilft immer,
22:04
Es hilft auf jeden Fall äh den Suchmaschinen, die Inhalte besser zu verstehen und ähm
22:11
was das Thema YouTube angeht. Also ich würde auch woanders gehen, aber da geht's auf jeden Fall automatisch. Also YouTube erzeugt diese äh SRT Dateien oder Subrip-Dateien a
22:22
utomatisch und ja hört einfach, was ist da in dem Video los
22:27
welcher Zeit wird was gesagt und ja erstellt automatisch halt die äh die Untertitel. Ich hab's mir
22:33
jetzt in Vorbereitung der Sendung auch nochmal frisch angeschaut im im YouTube-Studio, da gibt's ja das Thema jetzt extra ähm äh Menüpunkt und äh muss irgendwie sagen, für englischsprachig finde ich das schon super erstaunlich, also das war
22:48
sehr genau jedes einzelne Wort, sogar Namen waren korrekt an der richtigen Zeitstelle,
22:53
sogar die Ähhs und hms, es waren nicht mit drinne, sondern das waren also ich habe mir irgendwie so mehrere Sachen angeschaut und das war jetzt schon
23:02
ziemlich gut sind, sogar mit Akzenten und so konnten sie ganz gut umgehen.
23:07
Diese Dateien sehen so aus, dass da halt ähm so Timestamps drin sind. Ähm steht dann von bis und dann steht dann halt
23:15
das Wort, also stehen die Wörter hintereinander ohne Satzzeichen und so, ähm aber prinzipiell kann man's tatsächlich einfach so eins zu eins durchlesen,
23:24
Im Deutschen sieht das Ganze ein bisschen anders aus. Das ist eher so, hm, naja, ähm da versteht Google uns noch nicht so gut
23:33
da sind Namen nicht
23:36
also fast nie gut getroffen, aber auch tatsächlich Inhalte und so, das ähm im Deutschen noch nicht so gelungen. Aber ich war tatsächlich erstaunt, wie gut
23:46
automatisiert es mittlerweile schon geht. Und ja, klar, wenn da auch die Inhalte drin sind
23:51
kann natürlich, kann man natürlich das auch für die äh Suche berücksichtigen und wir hatten ja gerade gesehen äh in diesen Momenten, dass das definitiv dafür genutzt wird und dann auch in der in der Suchmaschine dann ausgespielt wird, weil das sind genau die Dateien, wo
24:05
ja, wo wo die drauf zurückgreifen und da auch die Zeitmarken drin haben, dementsprechend. Ähm.
24:12
Alles alles künstliche Intelligenz. Ähm,
24:15
äh definitiv kann man die, wenn wir jetzt quasi für Deutschland sprechen, kann man natürlich auch manuell berichtigen. Also man hat schon zumindestens schon mal eine Vorlage, in die man arbeiten kann und kann sich das dann auch gerne umschreiben und wieder hochladen.
24:27  Steffi
Aber dass dann so ein Transkript, also eine so eine Umschreibung, die man dann auch andersrum, also man lädt die als ähm Anbieter einer Seite hoch und ich als Nutzer kann das Transkript aber auch einsehen oder sogar runterladen.
24:39  Marcel
Habe ich als Nutzer noch nicht probiert. Ich nehme mal an.
24:41  Steffi
Ja, also gibt's einige Beispiele. Ähm damals hatte auch äh ich glaube Obama hatte das als erstes ähm angeboten. Der hatte seine Reden in Videoform und ähm unterhalb konnte man entweder.
24:54
Dem ganzen Transkript quasi live folgen, also ähm du hast live sozusagen die Umschreibung und Beschreibung gesehen. Oder aber du konntest dir das auch als Extradatei dann noch ähm
25:03
zusätzlich ansehen und herunterladen.
25:06  Marcel
Äh übrigens, ich weiß nicht, ob's mal aktiviert hast, in Google Hangouts, gibt's ja auch diese Untertitel, diese ziemlich gut sind, auch live. Also jetzt Deutsch wieder nicht, Englisch dann, aber ja.
25:17  Steffi
Die kann ich mir auch im im Nachgang dann nochmal als ähm irgendwie abspeichern. Ja, ne? Ja, ich glaube das ja. Keine Ahnung.
25:25  Marcel
Keine Ahnung. Ich äh ja.
25:30  Steffi
Okay, kommen wir dazu, dass ähm,
25:32
ein großer Pain äh beim Rezipieren von Videos ist das automatische Abspielen von Videos. Nutzerinnen möchten definitiv nicht plötzlich überrascht werden, wenn ein Video abspielt, ähm was man nicht erwartet.
25:45  Marcel
auch peinlich werden.
25:45
Inwiefern?
26:02
Dinge, die nicht unbedingt automatisch abgespielt werden sollten. Nicht, was du jetzt gleich denkst, aber.
26:10
Ähm ja, es ist einfach äh sollte einfach automatisch nicht abspielen. Außerdem das war ja bei Facebook tatsächlich auch irgendwie eine Weile so, äh dass da irgendwie immer die Videos automatisch abgespielt wurden. Und das brüllt dich einfach so an, dann aus dem Rechner, das,
26:22
es gibt irgendwie selten, glaube ich, Momente, wo das, wo man das möchte.
26:26  Steffi
also auch ein Barrierefreiheitsthema. Ich muss äh in der Lage sein, selbst wenn es dann automatisch abspielt, was man ja auch oft bei so größeren Intro
26:34
Videos hat auf Webseiten, dass die einfach nicht stoppen
26:37
Also und wenn dann noch Musik irgendwie stimmungsgebende Musik dabei ist, ähm nein. Also ich möchte die Kontrolle haben, wann ich dieses Video aktiviere und auch deaktiviere.
26:48
Genau, also automatisches Abspielen. No, no, no.
26:53
Und aber auch ähm ich möchte auch wissen, wann die Webseite mir den Bild-in-Bild-Modus äh zur Verfügung stellt. Es gibt da einen größeren äh Anbieter,
27:03
der äh oft so Testergebnisse von Software, Hardware zur Verfügung stellt, ähm wo dann verschiedene Geräte im Vergleich sind und der hat leider die Angewohnheit als erstes ein Video zu zeigen und wenn man dann nämlich scrollt,
27:17
Bild- In-Bildmodus zu aktivieren, ohne dass ich ihn aktiviert habe.
27:21
Und ich mich dann erschrecke, dass äh auf einmal in klein am Rand dieses Video weiterläuft, obwohl auch ich da nicht gesagt habe, ich möchte das. Ähm ich weiß erstmal nicht, ist das eine Ad oder was auch immer,
27:33
Und äh nein, warum? Ich habe ja bewusst über das Video hinweggescrollt, also möchte ich's mir auch nicht ansehen.
27:39
Also ein Bild-nn-Bildmodus äh aus UX-Sicht schwierig, wenn ich's nicht äh selbstständig aktiviert habe. Aus SEO-Sicht.
27:47  Marcel
Äh
27:49  Steffi
Tracken.
27:51  Marcel
Vielleicht an der Stelle dann nicht SEO, sondern dass Google Analytics-Thema, was das Tracking angeht von Videos, weil es ja definitiv auch interessant ähm.
28:02
Wie werden Videos überhaupt angeschaut und wo wird gestartet, wo wird gestoppt? Und so weiter und ähm ja was das Thema ähm Bild-in-Bild angeht, jetzt beim Firefox zum Beispiel ist es ja äh.
28:13  Steffi
Eine Funktion.
28:15  Marcel
Genau, äh es funktioniert tatsächlich. Also das das Video-Tracking, was da zur Google Analytics hingeschickt wird, ähm ja, wird einfach weitergespielt, auch wenn ich jetzt in irgendwie einen Tab wechsle.
28:25  Steffi
Genau, das ist nämlich, um's nochmal zu erklären, also das, was ich jetzt grade meinte, ist auf, passiert auf der Webseite, also das heißt, ähm ich kann die Webseite dann verlassen und sehe das Video nicht mehr, aber was Firefox ja anbietet, ist, dass das Video,
28:37
weiterläuft, egal in welchem Tab ich mich gerade befinde.
28:41
Das ist ja manchmal so, dass wenn man sich nochmal Talks anhören möchte, das Bild nicht unbedingt braucht, wie du vorhin meintest und sich einfach nur den Ton anhört und dann bei wichtigen Stellen wieder zurückspringt und nebenbei, keine Ahnung, E-Mails liest oder
28:53
was auch immer.
28:54  Marcel
Ja, also äh ich bin tatsächlich auch kräftiger User von diesem Bild-in-Bildmodus. Zwar jetzt nicht irgendwie ein Firefox, sondern aufm im iOS, weil da gibt's ja irgendwie das Feature. Ja, voll gut ähm nebenbei tatsächlich das Video weiterzugucken, während man lesen kann, was wir ja vorhin grad auch hatten.
29:12  Steffi
Okay, aber vielleicht auch dann ähm wenn ich das Video stoppen möchte,
29:17
Also das heißt, wenn dich das visuelle Interesse verliere und mir vielleicht andere Seiteninhalte noch anschauen möchte,
29:23
dann ist es auch ganz wichtig, dass ich relativ schnell die Funktion finde, wie ich das Video stoppen kann, wenn ich denn nicht der Tastaturbedienung mächtig bin oder dass sozusagen nicht implementiert ist. Ähm,
29:33
genau, einfach da zu gucken, ähm dass es nicht weiterläuft ähm und dass dann vor allem auch das Video stoppt und nicht andere Videos, die eventuell noch drangehangen sind, einfach weiterlaufen.
29:44
Okay.
29:46
Wir haben schon ganz viel über YouTube gesprochen, einfach fast ausschließlich über YouTube, es gibt ja noch ein paar andere Plattformen, auch Plattformen über die äh Videos auf Webseiten implementiert werden können, also Vimeo, Moving Images.
30:00
Alles, was so Social ist, also Facebook, Instagram, TikTok und äh Konsorten.
30:06  Marcel
Ja, ja. Vielleicht auch sowas wie Daily Motion. Ich glaube, das sind die kennt man hier vielleicht nicht so,
30:13
aber kommen aus Frankreich wurde Social gesagt hast, TikTok,
30:20
Natürlich jetzt auch irgendwie eine Rolle für Videokonsum und natürlich auch so was wie Twitch ähm
30:27
Da geht's natürlich viel um Gaming. Mittlerweile, glaube ich, auch nicht mehr ganz so, nur ums Gaming, aber ähm neben den kann man natürlich auch die Übertragung auf, auf, auf Twitch, ähm anschauen
30:38
Die Frage ist so ein bisschen, welche Plattform also wir äh empfehlen zu nutzen, wenn man sie zum Beispiel
30:45
einbinden möchte auf Websites oder wo man vielleicht auch aktiv sein möchte. Aus ähm SEO Sicht habe ich noch eine ziemlich klare und eindeutige Meinung und zwar,
30:57
Wir sind im Google Universum
30:59
mit mit der Suchmaschinenoptimierung natürlich in Deutschland sehr stark dementsprechend ist einfach da kommt man um YouTube nicht herum. Das lässt sich super einbetten. Man kann dort auch wiederum weiter optimieren und so. Ich bin so klar pro YouTube und wie sieht's bei dir aus?
31:14  Steffi
Ich denke, solange es gut bedienbar ist, ist es eigentlich aus Nutzersicht fast egal, ähm was
31:20
nicht schön ist, wenn's so selbst gebastelte Varianten sind, wo dann bestimmte wichtige Funktionen fehlen. Ähm die man aus anderen eben
31:28
und Plattformen gewohnt ist, dass man dann zum Beispiel auf Mobile überhaupt nicht mehr dazu kommt äh sich ein Video zum Beispiel im Fullscreen anzuzeigen, weil die äh Navigation nicht gewährleistet ist.
31:38
Gewährleistet ist. Das, was ich gerade sagte, der Pause und der Play Button.
31:43
Müsste da sein und dann eben noch nach Bedarf, je nach Player irgendwie andere Sachen, aber ich glaube es darf einfach bedienbar bleiben,
31:51
dann ist es eigentlich egal aus Nutzersicht, welche Plattform dahinter steckt.
31:56  Marcel
Wir haben ja das Thema gerade schon so ein bisschen angeschnitten. Hm, jetzt wollen wir über die CMS-Einbindung reden. Wie kann man Videos, ja, im auf Webseiten am Besten einbetten.
32:11  Steffi
Da ist glaube ich eine wichtige Frage, ähm ob es eine Relevanz aus Nutzersicht und auch aus SEO-Sicht ähm ist, an welcher Stelle auf der Webseite oder an welcher Stelle in einem Artikel ein Video eingebunden ist.
32:25  Marcel
Äh generell würde ich natürlich sagen, das ist vielleicht ein Thema, wo du,
32:30
aus UX-Sicht sicherlich mehr dazu beitragen kannst, als also wenn jetzt ähm
32:35
Video super wichtig ist, ist es natürlich komisch, wenn man's irgendwie am Ende reinpackt, also so generell ist natürlich alles, was weiter oben ist im Quelltext oder auf der Seite selbst aus aus SEO-Sicht immer
32:48
bevorzugen.
32:50  Steffi
Beliebt und oft gesehen sind Videos auch am Ende einer Seite, damit man sozusagen nicht so ein totes Ende auf der Seite hat und sich nochmal ein zusammenfassendes Video angucken sollte. Generell ist es auch hier kontextbezogen,
33:03
wenn ich einen Erklärtext habe und in diesem Kontext das Video wichtig ist, dann sollte ich's natürlich auch genau an der Stelle anzeigen
33:10
wenn ich ähm einen Titel habe, der heißt schon Videoanleitung, dann sollte ich natürlich auch relativ schnell zu dieser Videoanleitung gelangen. Dann auch gerne ähm weiter oben,
33:20
Ansonsten wäre es glaube ich auch nicht schlecht in wenn's dann eine Inhaltsübersicht äh auf einer Webseite gibt, zu wissen,
33:27
an welcher Stelle das Video kommt, das heißt, was ich vorhin sagte, jeder rezipiert ähm anders und wer dann direkt zu dem Video springen will, kann da direkt hinkommen.
33:35  Marcel
Die erwähnten äh Ankerlinks aus der ersten Sendung.
33:37  Steffi
Genau und auch ganz wichtig
33:40
da das äh Verhalten beim Scrollen von Videos, dass ich's nicht überscrolle, wäre es natürlich nicht schlecht, auch nochmal einen äh visuellen Indikator zu haben, also klassisch den Playbutton oder auch den Button Video abspielen, dass ich irgendwie erkenne, dass es sich um ein Video handelt,
33:54
Es sei denn, es ist ein illustratives Video das hat man natürlich auch ähm oftmals, dass es keinen ähm Inhaltstragendes Video ist, sondern vielleicht nur der Illustration dient. Ähm,
34:03
kleine Grafik abgespielt wird im im Loop.
34:07
Genau, also wichtig ist da vor allem ähm das Verhalten beim Scrollen, dass ich, wenn ich überscrolle, vielleicht trotzdem die ähm wichtigen Inhalte sehe oder nochmal sagen ähm eine Headline, die das Video einfach anmoderiert. Ansonsten ist die Position,
34:21
Abhängig auch von der Textmenge und vom Inhalt,
34:24
Wichtig, wer bei der Darstellung der Videos, dass einfach ähm eine gute Titelgrafik gewählt wird, also einen Videovorschaubild,
34:32
Thumbnail, was aussagekräftig ist und was für sich steht. Und dann eben, was ich sagte.
34:39
Eine Einleitung ähm und auch eine Abmoderation des Videos, wenn das möglich ist.
34:45
Ansonsten gibt's ja noch ähm Videogalerien, also so in Grids dargestellte Videos. Ähm hat man relativ oft bei Sport,
34:55
Veranstaltung, Sportergebnisse oder auch Matches, die gezeigt werden. Ich glaube, da ist es einfach wichtig zu sehen, ähm,
35:05
Dass sie gut sortiert werden können die Videos, gerade wenn's mehrere sind. Und dass man da auch ähm die Übersicht behält und auch selbst bei kleinen Sachen näht, also bei kleineren Vorschaubildern schnell die Länge der Videos erkennbar ist und auch der Titel nicht ausgepunktet wird.
35:20
Und dann kann ich mich da auch durch gerne mal durch so eine Videogalerie oder so ein Video-Grid-Seite durchscrollen.
35:26  Marcel
Da habe ich SEO-Sicht nichts zu ergänzen.
35:28  Steffi
Auch mal nicht schlecht.
35:31
Und zum Videos selber, also da ist YouTube ja auch wieder ganz äh vorne mit dabei, dass es kein äh am Videoende kein Dead End gibt, sondern dass wir schön in der Verlinkungs äh
35:43
Systematik bleiben, also diese Endcards, die es ja äh gibt, die sollten tatsächlich ähm immer eingebaut werden, wenn möglich, um weitere Linkziele anzubieten.
35:53
Und das heißt also Vorschaubilder anderer Videos äh zu platzieren und da dann zum Beispiel auf Produkte zu verlinken, auf andere Anleitungsvideos,
36:03
oder auch auf den Shop oder auf die Corporate-Site, wo auch immer ähm das dann inhaltlich Sinn macht.
36:09  Marcel
den Zielen letztendlich ab.
36:12
Aus der ähm aus der SEO-Seite kann ich natürlich auch ein paar Sachen sagen, was die Anbindung im CMS äh angeht. Ähm vielleicht das äh erste naheliegendste Thema und,
36:25
Ähm das Thema habe ich vorhin schon ganz kurz mal äh angestriffen, das Thema strukturierte Daten. Man kann im
36:33
Quelltext hinterlegen ein sogenanntes MarkUp, das ist sozusagen ja,
36:40
eine maschinenlesbare, verständliche Kurzform von Metadaten, die Google dann einfach hernehmen kann und auslesen kann.
36:49
Da kann man zum Beispiel dann sowas ähm reinmachen wie den Title, die Thumbnail-URL, die Länge des Videos, die URL, wo das Video liegt, Upload-Datum und so weiter. Ist einfach so ein, ja, so ein so eine Art
37:04
äh mit dem Snippet, was hinterlegt ist. Äh äh in in den Metadaten.
37:10
Und diese Metadaten werden natürlich von Google auch genutzt, zu für die erwähnten, die wir äh Featured Snippets, die wir ganz am Anfang hatten. Das heißt, ähm.
37:21
Es gibt ja nicht immer den Fall, dass wir YouTube nutzen, da kriegt es Google wunderbar alleine hin und kann die ganzen Metadaten sich alleine holen, weil es liegt ja eh bei YouTube, ähm aber es gibt ja auch Fälle, wo wir irgendwie andere Plattformen nutzen, wie wir vorhin schon besprochen
37:34
haben: Moving Images oder Vimeo oder sogar irgendwie einen eigenen Player, im schlimmsten Falle ähm da kann man das dann halt einfach nutzen, um halt
37:44
die Metadaten da an der Stelle auch zu übertragen. Ähm und Google ein Signal zu geben, um was geht's denn hier eigentlich in diesem Video.
37:53
Und ja, das kann dann genutzt werden.
37:56  Steffi
Google nicht anders als die Nutzer, die wollen auch wissen, worum geht's denn eigentlich in dem Video ohne das Video gesehen zu.
38:00  Marcel
Tatsächlich, ja. Ähm was man aus SEO-Sicht.
38:08
dann anschauen kann, ähm ist das Thema ähm Performance auch, aber wenn ich jetzt einbette bei mir im CMS, möchte ich natürlich
38:15
vielleicht auch wissen, ich bin ja Zahlen-getrieben, ähm wie oft werden die Videos denn eigentlich
38:20
in Google ausgespielt und die Leute klicken da drauf, wie viel, ja, wie viel Klicks generieren sie, ähm vielleicht auch wie wie oft tauchen sie irgendwie im Google Discover-Feed auf
38:32
und so weiter und das kann man in der Google Search Console sich angucken, ich sag immer, das ist der Maschinenraum von Google. Dort gibt's dann halt die Daten dazu, wie oft,
38:41
wurde ich in der Videosuche, also in diesem eigenen Tab Video, wie oft wurde mein Video da eigentlich äh angezeigt. Da wird nämlich nicht immer nur YouTube angezeigt, also selbst wenn ich jetzt irgendwie ein Video auf YouTube habe und ich bind es auf meiner Website ein, wird da ja auch meine Webseiten mit angezeigt und nicht nur YouTube.
38:57  Steffi
Und wo komme ich dann hin, wenn ich auf das Video klicke, auf YouTube oder auf die Webseite?
39:00  Marcel
Die Website tatsächlich.
39:02  Steffi
Sehe ich den Unterschied als Nutzer? Können wir uns das mal zusammen angucken?
39:08
Also sehe ich das. Na, das möchte ich doch wissen, weil wenn ich vorher immer den Fall hatte, ja super, YouTube-Videos, ich klicke, komme auf YouTube, ne, ne. Und dann ist es auf einmal nicht mehr so. Ist doch doof.
39:19
Ich möchte doch wissen, was das Link-Ziel am Ende ist oder wo ich hinkomme, die Erwartung.
39:23  Marcel
Du landest auf der du landest tatsächlich wirklich auf der Webseite. Also du weißt schon, dass du auf der Website bist dann.
39:31  Steffi
Aber die Vorschau sieht doch genau gleich aus oder nicht dann.
39:35  Marcel
Die Vorschau sieht gleich aus, aber du landest letztendlich nachher also im Browser wird dann die Website aufgerufen, du landest halt im im Video.
39:42  Steffi
Aber wenn meine Erwartungshaltung jetzt auf YouTube zu landen.
39:46  Marcel
Also ist das die Erwartungshaltung? Weiß ich gar nicht. Du suchst ja also in der Videosuche wird, werden ja auch andere Plattformen mit ausgespielt. Da taucht ja auch ein Vimeo auf. Ich glaube, das müssen sie schon aus Wwttbewerbsrechtlichen Gründen
39:58
offen halten.
40:01
Ich glaube vor, ich weiß nicht, meiner Wahrnehmung war's eine ganze Zeit lang nur YouTube, was da teilweise irgendwie ausgespielt worden ist. Ich weiß nicht, ob's du auch so die Wahrnehmung hattest.
40:09  Steffi
Genau deswegen wundert mich das jetzt grade, dass du sagst, dass das Link Ziel dann doch die Webseite ist.
40:13  Marcel
Ich sage ja, passierte relativ viel in letzter Zeit. Vielleicht auch aus Vorsichtsmaßnahmen. Ähm.
40:17  Steffi
gucken uns das noch mal an.
40:19  Marcel
Genau.
40:24
So das wäre so eine Möglichkeit. Ich hatte vorhin ja auch schon angespielt Google Analytics, ja auch damit kann ich auch messen, wie
40:33
ähm das Video vielleicht geschaut wird, also rein jetzt von den Performance-Klick-Zahlen, wie viel Traffice generiere ich dadurch? Möchte ich ja vielleicht auch wissen, wie oft wird das Video tatsächlich irgendwie angeschaut, wie lange gucken die Leute das Video,
40:45
pausieren sie das, vielleicht wie lange schauen sie bis zum Ende, kann ja auch Teil meines Ziels sein auf der Website, dass sich die Leute so,
40:52
Produktvideo unbedingt zeigen möchte, das sollte wirklich drauf klicken muss, das kann ich mit Google Analytics machen, mit Events einfach die gesendet werden und es geht relativ easy mit dem Google Tga Manager,
41:05
mehrere Tags stehen da zur Verfügung, sodass man tatsächlich auch wirklich genau sagen kann, wie lange das geschaut worden ist
41:11
und in Google Analytics 4, was ja ein neueres Google Analytics ist, da wird das sogar automatisch getrackt, also ich muss nicht mehr manuell irgendwas aktivieren, sondern wenn ich's aufsetze,
41:23
ist es einfach ein Standardevent, was mitgeschickt wird. Das heißt, da kann ich dann zahlen-getrieben draufschauen.
41:31
Funktionieren hier meine Videos werden die angeschaut? Sind die relevant? Die Frage, die ich mich stelle,
41:39
die ich mir stelle. Ähm wie sieht es denn in aus der UX-Sicht aus? Was woher weißt du, ob das Video hier an der Stelle genutzt wird oder erfolgreich ist oder.
41:51  Steffi
Na, auch ähm ausm UX gibt's natürlich Datenerhebungen, die wir uns angucken können,
41:56
also einfach auch Testmethoden, ähm BI-Tracking, das heißt Probanden betrachten die Webseite ähm oder die App und ähm wir gucken uns die Blickverläufe
42:06
an oder die Verweildauer im Sinne von äh es wird geguckt, wie lange mit der Maus oder mit äh mit dem Finger sozusagen an bestimmten Stellen
42:15
Verharrt wird und ähm die Daten werden dann zum Beispiel in der Heatmap aufbereitet. Das heißt, anhand eines Farbschemas kann man dann sehen, wo die Aufmerksamkeit lag
42:25
und kann dadurch natürlich auch so ein bisschen ableiten, was ich vorhin meinte, den Kontext, also zum Beispiel, wie interessant ist das, Vorschaubild,
42:33
wo, an welcher Stelle ähm wird da geklickt, ähm wird,
42:37
eher oberhalb des Videos nochmal mehr geklickt oder unterhalb des Videos oder ist tatsächlich nur das Video des aufmerksamkeitstragende Element ähm der Seite,
42:46
und was natürlich dann auch noch schön ist, dass man abseits dieser quantitativen Datenerhebung das Ganze noch ähm
42:53
zusammenbringt, zum Beispiel mit einem moderierten Usability-Test, dass ich dann auch ähm ganz klar mit einer Thinking-Aloud Methode, das heißt mir sagen lasse, warum das Video jetzt angeklickt wurde, was in dem Video jetzt besonders interessant ist, worum es nicht angeklickt wurde.
43:07
Was der Kontext ähm des Videos sagt, also da kann man auch nochmal viel rausholen und ähm.
43:13
Ja einfach auch einen gesunden Menschenverstand ähm zu gucken, ähm wenn jemand schnell und effizient ans Ziel gelangen möchte, ist dann ein Video von fünfzehn Minuten wirklich hilfreich an der Stelle,
43:23
oder nicht, ähm kommt eben auf die Aufgaben sozusagen an, die der Nutzer auf dieser Webseite erledigen möchte.
43:30  Marcel
gleich nochmal nachhaken. Also du hast einmal das Quantitative an angebracht und einen qualitativen Aspekt. Ich nehme immer mal an qualitativ ist schon recht aufwendig, gibt aber wahrscheinlich sehr viel mehr
43:42
Gründe. Und man erfährt wesent
43:45  Steffi
nbedingt, also ich meine, Eye-Tracking ist schon super kostspielig und zeitaufwendig. Es gibt natürlich auch andere ähm Anbietertools, wo ähm wo das weniger aufwendig ist, jedenfalls reinzugucken in die Daten,
43:55
äh die Tools selber muss man natürlich trotzdem bezahlen. Ähm und einen äh Usabilitytest ist relativ schnell aufgesetzt. Man braucht eine kleine,
44:04
denn schon eine kleine Nutzeranzahl ist ähm repräsentativ und lässt einen da gute Insights bekommen.
44:10  Marcel
Und was sind das für Tools, äh die du da zum Beispiel nutzt? Also die werden ja sicherlich auch einfach eingebunden, so wie Google Analytics dann eingebunden, aufgesetzt werden muss, gibt's dann wahrscheinlich auch einfach.
44:19  Steffi
Ja, also Mouseflow, Hotjar, das sind so die Klassiker, da gibt's bestimmt auch noch,
44:23
tausend andere, die man sich angucken kann. Soll jetzt keine Werbung sein. Das sind so die, mit denen ich bisher ganz gut gearbeitet habe und die da äh schöne Ergebnisse liefern, die man sich auch immer Zeit äh bezogen und anschauen kann.
44:38  Marcel
Ich bin da immer wieder erstaunt äh ähm wenn du auf Heatmaps schaust, was du da so alles rauslesen kannst,
44:47
Ich gucke immer viel auf Zahlen und ich bin da immer fasziniert, das ist, glaube ich, der, dieser Unterschied, was wir in der letzten Sendung hatten zwischen Zahl versus Geruch oder wie wie war das.
44:58  Steffi
Informationsduft.
45:00  Marcel
Informationsduft, genau.
45:01  Steffi
Auch ein Titel eines Videos hat einen Informationsduft. Wenn der nicht aussagekräftig ist, dann möchte ich mir das Video auch nicht angucken, weil der duftet nicht genug. Der Titel. Okay, wir schweifen ab.
45:12  Marcel
Ich, äh ich glaube, ich um um dieses Kapitel zu schließen, äh Thema SEO, CMS und Videos
45:18
Sicherlich kann man da noch sehr viel mehr sagen, vielleicht noch ein äh letzter Punkt, das Thema ähm wenn ich viele Videos auf meiner Seite habe, möchte ich vielleicht auch Google sagen, welche Videos ich auf welcher URL habe und kann in so einer Video-Sitemap erstellen, was auch nochmal,
45:33
bei dazu beiträgt, um da eine bessere Orientierung zu geben. Also Google geht's ja immer darum, schnell zu erfassen
45:40
wo ist was und welche Informationen sind da und so weiter und deswegen ist so 'ne Video-Sitemap zum Beispiel also rein technisch 'ne XML-Datei, die man dann in Google einreicht,
45:52
immer nochmal so ein Hinweis, ja wo hat man eigentlich Videos? So wie man es auch mit Bildern zum Beispiel macht und so weiter.
45:57  Steffi
Aber in gewisser Form sollte ich auch dem Nutzer sagen, was ist die Video-Sitemap? Also gerade wenn ich noch andere Anleitungsvideos habe vielleicht, ähm zu sagen, es gibt auf unserer Seite noch andere Anleitungsvideos.
46:11
Bleib hier und klick dich durch.
46:13  Marcel
Das wäre dann eher so ein Grid?
46:15  Steffi
eine Seite, die heißt Videos und da sind dann nochmal alle Videos drauf.
46:18  Marcel
Ja. Da wäre ich auch dagegen.
46:19  Steffi
Sondern ja ähm sondern kontextbasiert. Nehmen wir an, wir haben.
46:24
Anleitungen X und sagen ähm in unseren anderen Artikeln gibt's aber auch noch ähm gute Anleitungen mit Videos, also mit Videocontent.
46:35  Marcel
Crosslinks. Ja. Ja.
46:39  Steffi
Okay, dann äh vielleicht auch noch zu den ähm Formaten oder dem Seitenverhältnis. Ähm
46:46
Mir persönlich ist auch auf einigen Webseiten aufgefallen, dass ähm man so unschöne schwarze Rahmen um Videos manchmal hat, weil die so komisch zugeschnitten sind. Das
46:54
da auch ähm ganz klar drauf geachtet wird, dass die Videos sozusagen auch im richtigen Seitenverhältnissen auf den Seiten eingebaut sind, also das klassische sechzehn zu neun und Abwandlung und das selbst wenn man Hochformat,
47:06
benutzen möchte oder muss, dass die auch im richtigen Format da sind, weil wie gesagt, das sieht einfach unprofessionell aus und stört dann auch, weil auch da die Aufmerksamkeit
47:15
was man dann in diesen Datenauswertungen auch sieht oder sich dann sozusagen auch ähm nochmal von den Nutzern.
47:21
gespiegelt bekommt, ähm so ein Trauerrahmen dann da drum hat und das einfach dann die Experience in dem Sinne komplett zerstört. Ähm.
47:31
Da gibt's ein paar gute Beispiele auch ähm wie man ähm Hochformate ähm gut einbinden kann,
47:37
vielleicht noch ein anderes Format in dem Sinne ist der Livestream, also der Video-Livestream
47:44
als eine Form von äh von Video. Ähm da ist glaube ich auch wichtig, das anzukündigen, auszuzeichnen. Das ist jetzt hier ein Livestream-Format, das vielleicht auch nochmal Livestream zu erklären. Ähm für Nutzer, die das jetzt so nicht kennen,
47:58
ja
47:59  Marcel
Die sind ja auch in, ja, durch die ganzen fehlenden Events ähm wichtiger geworden, dann einfach viel Livestreams auch stattfinden. Und äh ja, sowas kann man zum Beispiel auch wieder in in,
48:11
äh in diesen strukturierten Daten hinterlegen, ob das zum Beispiel jetzt hier ein Live-Event ist, ähh ein Livestream.
48:20  Steffi
Um das dann wo auszugeben.
48:21  Marcel
Richtung Google, also das da die Videos einfach rechtzeitig indexiert oder dargestellt werden, also auch wie die auch also dann wird zum Beispiel so ein Live äh so ein rotes Liveding. Ja, genau.
48:32  Steffi
Ach so wie so ein Flag oder so, so eine mhm so eine Auszeichnung.
48:38
Gut, dann vielleicht noch ein diskutiertes Thema, eher aus äh ja aus Entwicklersicht oder aus ähm wie wir das Ganze angehen, ist das Thema GIFs versus Videos. Ähm wann.
48:51  Marcel
Überhaupt sind Gifts ja auch einfach ein essentieller Bestandteil des Netz äh.
48:55  Steffi
Genau. Ja, genau, also was ist ein Gif und ähm sollte ich nicht eher irgendwie eine ähm HTML 5 Video im Loop abspielen lassen, statt äh so ein Gif äh auf die Webseite zu ballern? Vielleicht erst mal ganz kurz, was ist ein GIF?
49:10  Marcel
Animiertes Bild,
49:13
ähm ja, letztendlich einfach nur in der also man hinterlegt Bilder und äh animiert die dann. Und das sind Einzelbilder, die einfach dann ausgespielt werden. Deswegen sind ja die Dateien immer recht groß bei GIFs. Ähm ja.
49:28  Steffi
Ja, ist eigentlich oft eine Spielerei, ne? Ähm wenn man das hinterlegt.
49:32  Marcel
Man kann ja damit sehr viel Emotionen ausdrücken. Äh das heißt übrigens Graphics Interchange Format.
49:39  Steffi
Wow und da kann jemand googeln.
49:41  Marcel
Und gibt's schon wahnsinnig lange seit 1987.
49:48  Steffi
Aber macht doch keiner mehr oder? Bindet man noch GIFs ein auf Webseiten? Ja, also ich meine, auf Web professionellen äh Kundenwebseiten.
49:59  Marcel
Ja ist.
50:01  Steffi
im privaten Chatverlauf.
50:02  Marcel
Ich, ja, ich ähm genau deswegen, also du hattest das Thema ja mit vorgeschlagen und ich war auch erstmal so ein bisschen irritiert, weil wir es irgendwie so in der Praxis gar nicht so häufig haben. Ich glaube, es wird schon auch genutzt.
50:15  Steffi
weiß nicht, dass es ein GIF ist. Es ist eher ein Video, was im Loop abspielt, ein ganz kurzes Video, was im Loop abspielt, was sich dann so anfühlt wie ein GIF ist aber nicht ist. Also rein technisch.
50:24  Marcel
Mhm. Aber eine Animation kann ja schon helfen und wird auch genutzt, ne?
50:29  Steffi
Ja, genau.
50:36
Als Beispiel mal für einen hochformatiges Video,
50:40
oder auch GIF, weil's eben sehr wenig Bilder sind, die im Loop abgespielt werden, ist ähm die Webseite bravepeople.co
50:47  Marcel
Findet ihr in den Shownotes.
50:49  Steffi
Da gibt es direkt äh am gleich zu Beginn äh der Seite ähm seht ihr sozusagen ähm.
50:57
Ja, drei Bilder, die wechseln, um eben zu erklären, ähm was die Anwendungen können und so ein bisschen eine Animation auf der Seite aus ästhetischen Gesichtspunkten,
51:05
ähm mitzuspielen. Es gibt natürlich auch GIFs, die abgespielt werden. Ich denke, gerade an so einem Beispiel von äh Notizbüchern, äh die verschiedene Einschläge haben können und dann gibt es eben ein Gifs, wo die ganzen äh Umschläge
51:18
durchrotieren, um einfach zu zeigen, dieses Notizbuch gibt's in
51:22
Achtzigtausend Varianten und die sehen so und so aus. Die Frage ist hier natürlich so mit der Videogröße, gerade wenn's jetzt kein äh Player ist, den ich,
51:28
stoppen kann oder wie auch immer, sind die Dinger zu groß, zu klein, muss man da irgendwas beachten?
51:34  Marcel
Ich bin ja jetzt natürlich kein Grafiker, aber sage natürlich, dass ähm ähm
51:39
GIFs einfach nicht zu groß sein sollten, grad in Punkto Core Web Vitals und das Thema Pagespeed ähm sind einfach, also Gifs werden einfach super schnell, super groß
51:49
deswegen muss man da die komprimieren beziehungsweise einfach einen Kompromiss zwischen finden zwischen Dateigröße versus Qualität,
51:59
generell vielleicht nochmal das Thema GIFs aus aus SEO-Sicht.
52:04
Die sind tatsächlich in der Googlesuche in der Google-Bildersuche auch,
52:09
filterbar, also man kann direkt nach GIFs suchen, das ist sogar nicht nur ein, also es ist ähm wenn man mobil sucht, ist es sogar so ein bisschen anders geschrieben, also es hat irgendwie so ein bisschen wichtigeren Stellenwert.
52:23
Also Google hat vor vor drei Jahren jetzt mittlerweile äh Tenor gekauft, ähm ist sowas wie Giphy,
52:31
anderes Unternehmen und ja, weil halt einfach die haben einfach erkannt, dass Thema GIFs einfach ja,
52:37
Wichtiges Thema im Netz oder in der Kultur spielt einfach eine Rolle und dementsprechend wollten sie es halt auch besser integrieren. Ähm generell sind die sind die zwar schon seit 2013 in der Google-Bildersuche integriert, also GIFs wurden seitdem durchsucht,
52:51
Aber ähm ja mit mit dieser äh mit diesem Kauf sind sie einfach besser geworden.
52:57
Und da wurde auch eingeführt, dass die dann Shareable sind irgendwie vor zwei Jahren, dass man direkt aus Google heraus dann diese GIFs sharen kann, was man ja auch wie mit Giphy macht, ins Slack und so weiter. Ähm.
53:08  Steffi
Aber was hat die Webseite dann davon, wo die eingebunden sind?
53:12  Marcel
Hat jetzt in dem Falle eher Google was davon, dass sie ihren Nutzern ähm die Möglichkeit bieten, wenn die direkt nach GIFs suchen, dass sie die gleich direkt teilen können. Ich glaube, das ist eher so ein so ein Feature, die holen ja letztendlich nur aus den Seiten raus und ja und man kann die dann gut
53:26
durchsuchen und kann die direkt teilen. Das ist wie das ist ja wieder so ein Punkt, ich möchte, ich kann schon viel innerhalb von Google selbst äh,
53:34
erledigen und bin deswegen zufrieden und muss nicht erst überhaupt irgendwo hinspringen, um das Ding dann irgendwie zu teilen. Und zumal es ja auch nicht geht, dass man jetzt, wenn man irgendwo die Seite aufruft, dann müsste man's ja erst wieder runterladen,
53:45
so weiter und so. Ich glaube, so als Feature sage ich mal, Google und Social Funktion, aber ähm letztendlich, glaube ich, wollten sie damit auch so ein bisschen, ja, diesen, diesen Need aus User-Sicht irgendwie äh erfüllen.
53:58
Generell das Thema ähm,
54:03
GIF-Optimierung im weitesten Sinne oder was ist ja auch nur eigentlich ein Bild jetzt, also wenn wir jetzt über GIFs sprechen,
54:09
und nicht HTML5. Ähm ja, da haben wir natürlich auch Alt-Texte zur Verfügung. Wir haben eine Dateinamen und generell natürlich, wenn das GIFs jetzt eine entscheidende Rolle spielt, wie wir es gerade beim Video schon hatten, ist natürlich da auch besser, wenn man das weiter oben ähm mit einbindet.
54:24  Steffi
Ich glaube nicht, dass GIFs irgendwelche entscheidenden Rollen spielen können, in denen Zielen äh von Videos, also gut inspirieren, motivieren vielleicht, kommt aufs GIFs drauf an, aber wirklich Wissen vermitteln.
54:36  Marcel
Das, das tatsächlich mal, also ich habe auch drüber nachgedacht und kam dann auch eher wirklich nur in so einem kulturellen Phänomen rein. Deswegen würde da an der Stelle.
54:46  Steffi
Als ästhetisches Gimmick und that's it, ja.
54:48  Marcel
Da würde mal, würde uns mal interessieren, ob das bei euch vielleicht Fälle gibt, wo GIFs ganz gezielt,
54:54
zum Beispiel eingesetzt wurden zur Wissensvermittlung oder auch als Teil der Strategie, wenn man so animierten Content einbindet, ähm ja, also gern kommentieren bei uns im Blog.
55:07
Ja
55:13  Steffi
Machen wir nochmal eine eigene Sendung zu, oder?
55:15  Marcel
Ja wäre auf jeden Fall glaube ich angebracht oder angemessen. Ähm.
55:21
Kann man anstatt GIFs zu machen auch einfach einen HTML5 Video machen als MP4 ähm und dann wird's natürlich sehr viel kleiner, was auch tatsächlich von den ähm.
55:34
Entwicklern da oder von den Core Web Vitals Verantwortlichen oder die das.
55:39  Steffi
Das wird dann aber nicht mehr in der GIFs-Suche gefunden, oder? Wenn's nicht mehr als GIFs ausgezeichnet.
55:44  Marcel
Jetzt so eine Frage, die musst du jetzt mitnehmen. Ich kann's dir nicht so spontan beantworten.
55:46  Steffi
Ja, also wir empfehlen natürlich lieber ein äh ein kleines Video einzubinden als eine große GIF-Datei.
55:53  Marcel
Die sind nämlich zehnmal kleiner fast oder ich zumindest.
55:55  Steffi
Mal kleiner. wow.
55:56  Marcel
tatsächlich mal äh ausprobiert gehabt und ähm das ist schon auf jeden Fall ein krasser Unterschied. Ähm.
56:01  Steffi
Mhm. Ja, dann will ich doch aber kein GIF auf Mobile haben, wenn mir das da komplett die Seite zerschießt.
56:09  Marcel
Ja, ich, ich glaube, das Thema GIFs auch, was ähm Ads geht, ist ja auch mal ein Problem, weil die auch mega groß werden und dann auch da wird man, glaube ich, lieber die HTML5-Variante nehmen.
56:19  Steffi
Mhm. Beziehungsweise ist mir eigentlich egal, was das technisch ist, aus Nutzersicht, will ich, dass das Ding schnell lädt.
56:27  Marcel
Wir haben jetzt viel über Videos gesprochen, die wir auf Webseiten einbetten oder ähm ja irgendwie nutzen, um mehr Relevanz zu erzeugen. Gibt natürlich eine eigene Disziplin, Video,
56:42
SEO.
56:43  Steffi
YouTube SEO!
56:48  Marcel
Äh genau, man sagt, man sagt gern YouTube SEO, ähm weil,
56:53
klar also YouTube ist ja auch nichts anderes, stimmt gar nicht, aber man hat da auf jeden Fall auch einen Suchschlitz am Anfang.
57:01  Steffi
Auch, wie bei Google.
57:02  Marcel
Ja genau und es ist ja immer SEO, also sobald da ein Suchschlitz ist bei Amazon, dann gibt's ja auch also dann ist man sofort dann mit SEO dabei.
57:12
Ja, daher wird der Begriff gern verwendet und weil es ja auch so ein Google-Produkt ist, YouTube SEO so ja als ähm als so eigene Disziplin äh ähm erwähnt. Äh an der Stelle wollen wir äh das Thema kurz mal streifen. Ähm,
57:27
und äh ja, wir haben mal so ein bisschen Kontext geben ähm wie man das Thema vielleicht einordnen kann. Denn
57:37
neben der Suche äh hat natürlich YouTube ganz viele andere Komponenten, die zum Erfolg beitragen. Während wir jetzt Google vor allen Dingen zum Beispiel auf die Klickrate gucken, auf die CTR, um
57:49
den Erfolg von von Inhalten ... Ne generell jetzt einfach im Vergleich zwischen Google,
57:58
und YouTube jetzt aus der SEO Perspektive, was da vielleicht Unterschiede sein können.
58:03
Ähm ja haben wir da vielleicht so die die CTR, also wie viele Leute klicken denn eigentlich unsere Snippets da und haben denn die Antwort gefunden und wenn sie ihre Antwort dann gefunden haben, wenn sie gesucht haben, dann kommen sie auch nicht noch mal zurück im Sinne von für ich,
58:16
klicke das nächste Suchergebnis an und je mehr Klickrate ich sozusagen habe oder je höher die CTR ist, desto
58:25
relevanter ist sicherlich mein Ergebnis und wenn User dann nicht zurückgucken, dann haben sie ihre Antwort da gefunden. So weiß ja Google letztendlich ist der Inhalt relevant äh oder nicht. Ähm haben äh haben wir sicherlich äh
58:37
Also das das Thema CTR haben wir natürlich auch äh bei bei Google.
58:41
Aber wir haben auch noch ganz viele andere Metriken, ähm die hier zählen. Und da ist zu nennen, vor allen Dingen die die Watch Time und die Views,
58:48
was ja auch vielleicht klar ist, also jetzt im Vergleich wieder, ähm bei Google geht's geht's ja dadrum,
58:57
Ähm also Google, nicht YouTube, ähm.
59:00
Da wird Werbung geschaltet und ich soll möglichst oft wiederkommen, dass ich ja möglichst oft diese Werbung anklicke. Äh und deswegen
59:09
wollen sie ja ganz viel relevante Ergebnisse
59:11
liefern, weil sonst funktioniert ihr Modell nicht mehr, wenn man da hingeht und die ganze Zeit frustriert ist, dann kommt man halt nicht wieder. Bei YouTube ist ja eher so der Punkt, ich möchte ja die Leute, die lieber an die Plattform binden,
59:23
dass sie möglichst viele Videos gucken und damit möglichst viele Werbung, das heißt, da zählt eher, wie viel ich gucke, wie wie oft ich was gucke, weil dann sehe ich nämlich diese Werbung. Deswegen sind ist da sowas wie eine Watch Time, also wie viel Watch Time
59:37
habe ich mit meinem Video gezeigt und je höher die ist, desto relevanter bin ich dann aus Google-Sicht mit meinem Video.
59:46
Je mehr Leute es geguckt haben, desto relevanter bin ich äh für für YouTube,
59:51
Ja, dem das hat einfach die die Hintergründe, dass diese Plattform an sich ganz viel äh ganz anders äh funktioniert. Und was vielleicht auch nochmal so ein großer Unterschied ist, also
1:00:02
YouTube ist nicht nur SEO, sondern
1:00:04
siebzig Prozent der Watch Time auf YouTube wird tatsächlich durch Recommendations getrieben. Was sind diese Recommendations, halt diese Suggested Videos, die
1:00:14
dann angezeigt werden hier. Das könnte dich auch noch interessieren. Oder auch die Empfehlungen, die auf der Startseite zum Beispiel kommen. Das heißt, tatsächlich wirklich siebzig Prozent,
1:00:23
Sind einfach dadurch getriggert und nicht durch Suche. Ähm das vielleicht auch nochmal so die Einordnung oder die Einbindung, wie viel, also klar, ich suche es irgendwie immer wichtig, spielt auch eine Rolle auf der Plattform, aber die
1:00:35
Mechanismen sind da doch ein bisschen anders äh getrieben. Dazu gucken wir uns jetzt auch nochmal eine Grafik an.
1:00:44
Nämlich ähm also wir wieder die Perspektive sind jetzt auf YouTube und wir sind jetzt wirklich nur auf diesem Kanal. Da können wir natürlich uns auch angucken, woher kommen denn eigentlich meine,
1:00:55
meine Besucher für das Video äh kommen die jetzt aus der aus der Google-Suche raus, kommen die jetzt aus der YouTube raus, kommen die ähm
1:01:05
vielleicht aus diesen zu Suggested Videos, aus ausm Channel direkt vielleicht, wenn ich einen Channel habe, also man kann halt die verschiedenen Traffic Quellen sich anschauen und wenn man sich
1:01:14
dort anschaut, ähm nämlich die, ja, die häufigsten oder die Verteilung da.
1:01:19
Dann kann man nämlich sehen, ähm diese, was ich gerade meinte, dass ähm das,
1:01:25
Home und dieses Suggested Videos einfach einen ziemlich großen Anteil machen und dass die YouTube-Suche eigentlich nur zehn Prozent äh unterm Strich ausmacht. Also,
1:01:36
zehn Prozent der äh ja der WatchTime wird durch die Suche getriggert.
1:01:42  Steffi
Interessant, weil also ich will jetzt hier keine UX und Usability von von YouTube selbst machen, aber es ist die einfach dann nicht prominent genug platziert oder wird die nicht gut wahrgenommen die Suche? Warum suchen die Leute da nicht, aber bei Google.
1:01:55  Marcel
Na ja, vielleicht ist YouTube nicht die Plattform dafür, sondern ich möchte mich da vielleicht berieseln lassen. Also ich bin da, vielleicht komme ich ja mit mit was rein, mit mit einem Interesse? Kommt der auch vor?
1:02:07
Dann lande ich aber bei dem nächsten Video und bei dem nächsten Video, was mir vorgeschlagen wird und ich glaube, generell ist, glaube ich, die Plattform eher auch ja, das ist so.
1:02:15  Steffi
r Suche nicht vertraut.
1:02:17  Marcel
Nee, ich würde einfach sagen, das ist einfach ein, dass es halt kein es ist, die Suche ist nicht der Vordergrund. Das ist so ein bisschen die Botschaft, glaube ich, die ich auch vermitteln möchte,
1:02:26
Ähm sondern dass es eher vielleicht auch ein Social Network ist, so und die äh das einfach anders funktioniert ähm äh es spielen ja auch,
1:02:35
Dinge ne Rolle äh wie Kommentare, Likes, also soziale Interaktionen wird ja auch belohnt fürs Ranking letztendlich der Videos oder ja wie oft mein Video denn eigentlich vorgeschlagen wird oder auch in der Suche gefunden wird,
1:02:49
Ja, daher und wir hatten ja vorhin auch schon da drüber gesprochen, weil du es gerade fragst, sind Videos vielleicht nicht,
1:02:57
optimale Form der schnellen Wissensvermittlung, nämlich wenn ich da eine Frage eingebe, dann kriege ich die wahrscheinlich nicht so gut mit einem Video beantwortet.
1:03:05  Steffi
drauf an. Diesmal darf ich das sagen. Äh es gibt ja schon auch ganz schöne Formate auf YouTube der Wissensvermittlung jetzt grade auch ähm.
1:03:15
in Zeiten von Homeschooling und so weiter auch für Angebote für Kinder. Ähm es stellen sich verschiedene Wissenschafts-Youtuber auf. Ähm ich will da gar nicht so weit abschweifen, weil's ja auch inhaltlich jetzt eher da äh darum geht, wie jemand ein gutes Format aufbaut, aber ähm,
1:03:30
Wie du halt sagst, wenn man sich berieseln lassen möchte und dann gute Wissenscheck-Videos ähm in kurz und knackig da angezeigt bekommt? Hilfreich, warum nicht?
1:03:39  Marcel
Hm ja. Also äh letztendlich ist das nicht das SEO-Game. Ähm was da auf YouTube gespielt wird. Es spielt
1:03:49
irgendwie schon eine Rolle. Ich vielleicht dazu ähm noch ein paar Anmerkungen. Also ich würde jetzt auch nicht sagen, dass man da überhaupt gar keine Optimierung machen sollte. Definitiv nicht. Man sollte da eine Optimierung machen und man sollte da auch rangehen, wie man vielleicht auch sonst rangeht, nämlich dass man
1:04:03
was oft total vergessen wird mit 'ner Keyword-Recherche startet und dass man nicht an den Usern vorbei produziert wird. Weil natürlich
1:04:11
haben wir da Leute, die da suchen? Und im Idealfall möchte ich natürlich die auch bedienen, deswegen sollte ich da auch starten mit einer Keyword-Recherche und
1:04:19
dafür dann genau für diesen ähm für den Suchintent sozusagen den zu befriedigen, das Video zu produzieren, was die Leute dann vielleicht wissen wollen, die Mathe-Nachhilfesstunde oder Mathe für äh und was weiß ich äh.
1:04:31  Steffi
Mhm. Und ähm ganz wichtig auch die Videobeschreibung zu befüllen, ne? Also es ist ja sowieso extrem wichtig, auch da wieder Kontext zu liefern.
1:04:42  Marcel
Genau, kommen nämlich zu den Punkten, die man da auch direkt beeinflussen kann. Wir haben unser Keyword ähm wir haben vielleicht auch uns angeschaut, äh vielleicht noch welche anderen Videos wurden von den Leuten ähm danach angeschaut, nachdem die irgendwie vielleicht mein Video angeschaut haben,
1:04:57
Inspirationsquelle nehmen, für was sollte ich noch produzieren? Haben wir alles gemacht, das und das Video äh ist vielleicht jetzt schon produziert,
1:05:06
haben wir da an der Stelle auch die Möglichkeiten, wie was vielleicht sonst auf einer Webseite haben, wir haben einen, wir haben einen, den man hier bestimmen und optimieren kann, der sollte eine bestimmte Länge haben, der sollte catchy sein, der sollte einfach die Leute zum Klicken animieren,
1:05:20
Wir brauchen ne ...
1:05:21  Steffi
Wir auf der Webseite selbst auch.
1:05:22  Marcel
Ja, wir sollten eine aussagekräftige Description haben, das heißt, da an der Stelle, wie du grad sagtest, ähm,
1:05:29
kann natürlich ähm die Sachen beschreiben, kann man hilfreichere äh Links integrieren, kann man halt auch die Keywords dann, die eine Rolle spielen, integrieren. Ähm,
1:05:39
Es gibt Tags in YouTube, die man befüllen kann, die dann vor allen Dingen auch genutzt werden für diese zu Suggested Videos, die ja wiederum wichtig sind, dann,
1:05:47
wenn ich nicht über die Suche gefunden werde, kann ich ja auch vorgeschlagen werden bei ähnlichen Themen, das heißt, diese Tag sollte ich definitiv auch nutzen und dafür auch die Keywords oder die Keyword-Recherche jetzt ähm Grundlage nehmen.
1:05:58
Und ähm vielleicht da noch der Unterschied.
1:06:02
In der normalen Google sind noch nicht die große Rolle spielt das Thema Thumbnails. Ähm das ist jetzt nicht so Metadaten, sondern eher auch wiederum für den User. Ich muss halt einfach ein cooles Thumbnail
1:06:15
haben und für das Video bestimmen, dass die Leute mich dann auch klicken in der Suche. Ja.
1:06:23
Ja, aber es ist halt so ein Thema, was, glaube ich, ähm, nicht so in der, in der ganz klassischen SEO-Optimierung eigentlich sonst eine Rolle spielt, was man so man kümmert sich um Title und Description, das und vergisst vielleicht sowas. Also, tatsächlich in der Praxis einfach schon
1:06:37
erlebt, dass man's vergisst, deswegen wollte ich's an der Stelle nochmal erwähnen.
1:06:39  Steffi
Glaube, große Marken haben da auch gute Video Guidelines. Ja. Ähm die so was dann schon immer mit beachten.
1:06:47
Aber auch da kann man äh testen, ne? Also ist ja auch die durchaus die Möglichkeit, mal zwei Thumbnails gegeneinander zu testen und zu gucken, welches aktivierender wirkt.
1:06:56  Marcel
Nacheinander sozusagen, einfach mal austauschen. Habe ich noch nicht gemacht. A/B-Testing Auf YouTube oder ja,
1:07:04
sequentielles Testing. Ähm,
1:07:08
Ja, jetzt sind wir die ganze Zeit auf YouTube. Ähm wir reden ja auch viel über Webseiten und man möchte die Leute vielleicht auch wieder zurückbringen. Äh deswegen sollten wir das Thema und da sind wir noch in der letzten Sendung Verlinkungen hier auch nutzen und zwar, ja, man kann's in den, aus den heraus machen. Es
1:07:22
Es gibt Cards, die man nutzen kann und auch wieder, ähm wie wir vorhin schon gesagt haben, es kommt immer darauf an, auf das Ziel ähm.
1:07:31
Oder also wo linke ich denn von YouTube hin? Also die Leute landen dann dort und.
1:07:39  Steffi
Und möchten, aber vielleicht in den Shop und was kaufen.
1:07:42  Marcel
Im Idealfall.
1:07:44  Steffi
ist also eine Wissenschaft für sich. Aber vielleicht nochmal, um zurückzukommen. Wir beschäftigen uns ja auch im Arbeitsalltag eher mit Videos auf Webseiten. Äh vielleicht also hier nochmal zusammengefasst,
1:07:56
Ich würde für mich mitnehmen, dass die Metadaten schon noch mal auch eine Rolle spielen von Videos, die
1:08:03
Auf Webseiten eingebunden sind, dass man sich da mal ein bisschen Mühe gibt, sonst ähm schöne Experience das Video sich anzugucken, wenn's nicht gefunden wird oder wenn gezielt zum Beispiel nach einem Video gesucht wird oder nach einer Anleitung gesucht wird, dass die dann auch gefunden ist, weil sie eben so schön optimiert wurde
1:08:17
und dass man sich, dass ich mir, dass wir uns als UXler tatsächlich mal die Momente auf Google angucken sollten, ähm,
1:08:26
um da zu schauen, wie werden die dargestellt? Wie werden die durch Nutzer genutzt.
1:08:33
Und ähm wie kann man dadurch nochmal eine eine coole Videoexperience zusätzlich gestalten oder auch einen Einstieg auf eine Webseite dann gestalten?
1:08:40  Marcel
Und ich nehme für mich mit aus der UX Perspektive, dass Videos nicht automatisch einfach losspielen sollten, was mich natürlich sehr freut, dass du mir
1:08:50
das heute bestätigt hast, dass man Videos immer in den richtigen Kontext setzen sollte und Key-Takeaways oder Zusammenfassung der Videos auch mit ja in die Seite einbettet, dass man nämlich auch die Inhalte für sich,
1:09:04
rezipieren kann, ohne dass man unbedingt das Video schauen muss.
1:09:10
Damit sind wir am Ende angekommen. Wir haben wieder unterschiedliche Perspektiven zusammengebracht. Können natürlich wie immer nicht alles beleuchten, sondern haben mal einen Überblick gegeben.
1:09:21  Steffi
nächsten Sendungen, auch zu den Themen, die wir jetzt nur angeschnitten haben, Barrierefreiheit, Core-Web-Vitals und noch vieles mehr. Gibt uns gern Feedback auf unserer Webseite.
1:09:36
Tschüss.
1:09:59  Marcel
Wir haben heute viel über Videos gesprochen. Kommen wir nun zum Ende. Was denn?
1:10:11  Steffi
YouTube ist, was was für sich.
1:10:14  Marcel
Man
1:10:24
Eine pickepacke fockelvolle Sendung.
1:10:27  Steffi
Haben wa ja gar nich. Und sagt so ...