Antiberg PodKarst

Berichte und Gedanken zu und aus der Höhlenforschung im deutschsprachigen Raum.

https://antiberg.fm

subscribe
share





episode 19: Zu Gast beim Höhlenverein Blaubeuren [transcript]


Petra Boldt ist nicht nur Trägerin des Bundesverdienstkreuzes und des Benno-Wolf-Preises, sondern richtet auch seit Ewigkeiten das JuHöFoLa (Internationales Jungend-Höhlenforscher-Lager) aus. Sie erzählt von Ihren Aktivitäten und vom Höhlenverein Blaubeuren.

Eine beeindruckende Sache, die es nicht in die Aufnahme geschafft hat, ist das Marathongraben: Da sucht man sich ein langes Wochenende und es wird von Freitagmorgen bis Sonntagabend ununterbrochen in 8 Stunden schichten gegraben. Verpflegung und Schlafen wird durch andere am Vereinsheim organisiert. Da kriegt man wirklich etwas weggeschafft.

Kapitel:

  • Steebschacht [00:01:32.598]
  • Die Blau mit ihren Höhlen [00:02:56.525]
  • Graben, Graben, Graben [00:08:28.340]
  • Den Forschergeist hoch halten. [00:12:51.864]
  • Geologie und Hydrologie der Alp [00:13:26.076]
  • Biologie [00:15:08.833]
  • Grabungs-, Forschungs- und Aufsammlungsgenehmigungen [00:16:38.799]
  • Nachwuchs / Höhlen-AG [00:18:53.737]
  • Der Zaubertrank: Mangoldsche Buchhandlung [00:19:36.378]
  • JuHöFoLa [00:21:40.569]
  • Höhlen-AG [00:29:55.125]
  • Fledermausschutz [00:30:45.797]
  • Höhlen-AG & Nachwuchsförderung [00:33:20.518]
  • GeoPark-Schule [00:36:14.971]
  • Samstag und Sonntag wird geforscht [00:40:03.710]
  • Das Forschungsgebiet Alb und die Vereine [00:40:53.759]
  • Vereinsheim [00:41:59.769]
  • Das liebe Geld [00:43:16.874]

Feedback zur Sendung?
Schreibe einen Kommentar

  • Max
  • Petra Boldt


share







 2021-07-22  44m
 
 
00:37  Max
Ich bin heute bei Petra Bolt von Höhen Verein, glaubt Euren zu Gast, Corona konform im Wintergarten und danke, dass sie mich eingeladen haben und erst mal Glück auf ja.
00:51  Petra Poldt
Gerne Freunde ist, dass du hier bist und wir uns, sagt man auf einen hohen Forschung weg, Glück tief, aber ich weiß vor liegt das an der Bergwerks Geschichte.
00:54  Max
Unser,
00:56
ja
01:00
einmal klar komme ich so richtig aus dem be Ruhrgebiet oder meine Großeltern kommen aus Essen. Ruhrgebiet Ticker Geht es nicht zum anderen, ist das Glück möge sich auftun es geht hier nicht um bergauf.
01:13  Petra Poldt
Und wir und wir, die Bergleute, die wollen das eben die Adern aufgehen und dadurch was finden, aber wir suchen wir unser Glück, eigentlich ganz tief unten die tollen Höhlen zu entdecken und so.
01:16  Max
Wollen, das.
01:20
Sind ganz die.
01:25
Ja, da können wir eigentlich mal direkt einsteigen, weil ihr habt irgendwie grad ziemlich tief ziemlich toll entdeckt oder.
01:33  Petra Poldt
Ja, da sagst du, was.
01:36  Max
Erzähl mal.
01:38  Petra Poldt
Wir haben. Vor gut zehn Jahren haben wir angefangen, einem Schacht oben auf der Alp, es war nur bekannt, dass natürlich das Wasser Richtung Blau Tow verschwindet,
01:50
und ich hatte mich damals als erstes sogar abseilen dürfen und war dann total enttäuscht Nach sechs Meter stand ich in einer Wasserpumpe und irgendwie Schluss.
02:03
Aber so mit Klopfen soll festgestellt alle stehst, aber irgendwie auch was, was drunter holt liegt.
02:10
Und dann ging es weiter. Aber wir haben doch insgesamt zehn Jahre gearbeitet. Haben ein Schacht, der eben als Entwässerung Schacht gebaut war, noch sanieren müssen,
02:23
haben dann riesige für die Alf Fränkische Alb riesige Schacht System gefunden Durchmesser teilweise 20, 30 Meter und jetzt bei minus 100, 60 Meter stehen wir in der Blau.
02:39  Max
Glückwunsch also im Prinzip ich glaube acht Jahre war immer nur klein, klein, klein und.
02:45  Petra Poldt
Ja, ja, kann man.
02:48  Max
Das erinnert mich an die Hessen Pauline, wo die doch auch ewig ganz mühevoll gearbeitet haben.
02:51  Petra Poldt
Ja im Endeffekt genau ganz genau dasselbe.
02:58  Max
Für die, die sich nicht eingelesen haben, die blau ist eigentlich die unter irdische donau oder.
03:04  Petra Poldt
Ready blau fließt in die Donau, aber früher war natürlich da hier Labore teile ur donau und das war eben anders und die ur Donau hat natürlich diese Sachen auch geformt.
03:18  Max
Und kann mir mal so sortieren es gibt hier den Blautopf.
03:22  Petra Poldt
Genau da kommt Wasser raus.
03:25  Max
Und den kann man tauchen, auch wenn man kann.
03:28  Petra Poldt
Wenn man darf und kann.
03:32  Max
Das berühmteste ist er, der Mörike Dom, glaub ich, der es.
03:35  Petra Poldt
Der hörige Dom und das Interessante daran ist, dass,
03:39
der Eduard Mörike in seinem Buch Das Stuttgarter Wurzeln Männchen schon damals geschrieben hat und sogar mit zum Kupferstich dokumentiert,
03:48
dass da eine riesige Halle im Berg ist und das soll dann auch die schöne lau teilweise sich aufgehalten haben diese Meerjungfrau,
03:58
aber, diese Zeichnung der Höhle, das hat uns schon sehr beeilen.
04:02  Max
Es gab es im Prinzip schon und die tauche Risch unglaublich anspruchsvoll, zehn Kilometer oder so weg, ist die erste auftaucht Stellen und viel rauf und runter.
04:13  Petra Poldt
Genau, vor allem viel Tiefe nicht. Also ich bin selber jetzt gar nicht tauchen, aber die Kollegen haben da schon ganz schön zu tun.
04:22  Max
Es wird vor allem von der arge Blautopf geforscht. Gut, wir, ihr seid der Höfe in Blaubeuren, aber den Blautopf bearbeitet er eher nicht.
04:24  Petra Poldt
Ja, genau.
04:30
Hier.
04:35
Welchen Halt im selben Höhlensystem also das ganze heißt im Blau Höhlensystem und wir haben den Eingang Wetter höre,
04:45
den wir auch gegraben haben haben sechs Jahre lang haben hat er,
04:51
ihren halb fünf Jahre haben wir da auch gebuddelt und haben dann eben wirklich riesige Gänge und so gefunden und haben dann im Wolken Schloss die Verbindung zur blauen Höhle geschaffen oder gefunden.
05:06  Max
Dann gibt es doch noch diese Bohrung mit dem Stahlrohr, die.
05:11  Petra Poldt
Genau da hatten die die Botschaft hatte unsere Pall Gerät mitgenommen und wollte einfach wissen, wo sie sind, weil Vermessung unter Wasser ist immer relativ schwierig und,
05:25
überraschenderweise sind sie dann direkt an der Straße dann Punkt gehabt.
05:31
Den hat dann bei uns aus dem vor allem der zweite Vorsitzende und mein Mann geballt und daraufhin hat Muttern das Loch gebohrt.
05:40  Max
Der Teil heißt Nord blau, glaube ich oder den ihr Angebot haben gut, irgendwas mit blauer jedenfalls auch,
05:49
ihr seid jetzt mit dem Stuben ihr Schacht steht schafft schuldigung Steg schafft sozusagen auch wieder einem System.
05:52  Petra Poldt
Stäbchen Stäbchen?
05:57
Ja, das Wasser ist das gleiche. Nur auch da ist wie bei der hessen Haus so dass eigentlich gehört die höhle erst zum System auch durch kann,
06:06
daher gehört der steg schafft noch nicht zum blau Höhlensystem wenn auch wie gesagt das Wasser eindeutig daraus kommt und war total gespannt jetzt am Wochenende ist einiges durch ein riesen Hochwasser verlustig gegangen.
06:20
Da unten obs dann wohl mal am flotow oder mörike dom rauskommt.
06:23  Max
Fünf. Interessant für die, die nicht aus der Region sind. Teil der Donau versickert manchmal die ganze sogar.
06:32  Petra Poldt
Ja immendingen.
06:33  Max
Geht hier im Prinzip drunter durch und ist das der acht, dass das ganze Blau Höhlensystem ist, wo mal die Donau war? Vermutlich meint.
06:36  Petra Poldt
Ja gut, aber da das wasser das kommt dann am acht hof wieder raus. Das ist etwas anderes.
06:47
Also in diese des entwässert ins ur donautal, also da jetzt sehr strecke schelklingen blaubeuren und so, dass das ur donautal,
06:56
die ur donau durchfluss und in dieses ur donautal entwässert,
07:04
praktisch die gesamte region von zeilen gingen über laichingen,
07:10
darüber blaubeuren eben alles zu uns nächste quelle ist und wieder die kleine lauter, die dann wieder extra entwässert.
07:21  Max
Also irgendwie großer Erfolg nach langen, langen, langen Buddeln da in dem Schacht.
07:25  Petra Poldt
Ja genau, aber irgendwie zeigt sich doch so, dass halt um erfolge zu haben.
07:30
In allen höhlen der alb muss man immer sehr sehr lange buddeln.
07:34
Also wir hatten jetzt nicht nur im stück schafft wer hat mich auch im fahren?
07:38
Wie sagt jetzt großen Erfolg gehabt es bei Just Dingen,
07:43
und da ist jetzt aber auch schon Lass nicht 67 Jahre her ist ein,
07:49
man über die Wiese gelaufen und ist dann irgendwie mit seinem Fuß eingebrochen, hat dann sofort den Foster benachrichtigt, gefährlich und so,
07:59
und da haben auch jahrelang Graben gesichert Stahlrohre reingezogen und jetzt,
08:06
Anfang 20 auf minus 98 Meter und da geht es weiter.
08:13  Max
Noch weiter nach unten.
08:13  Petra Poldt
Weiter nach unten, aber muss ein bisschen graben.
08:17  Max
Graben, graben, graben.
08:18  Petra Poldt
Graben, graben.
08:23  Max
Sie fetter Höhle habt ihr die komplette vergraben nehmen dies Eichel.
08:28  Petra Poldt
Wir haben, wir haben schon relativ viel graben müssen also haben 44 Meter haben wir definitiv ausgegraben, und dann kamen wir die erste Halle, und dann war aber wieder im Prinzip Schluss.
08:40
Dann haben aber gemacht wird Luft! Herkam, haben dann Entschluss ausgegraben, kam dann die zweite Halle,
08:47
haben dann auch wieder lange gesucht, aber nichts offenes gefunden, haben dann wieder gegraben und jetzt jetzt endlich wird dann bei ungefähr auch minus 60 Meter mit 50 Meter, da ist dann alles offen,
09:03
und da haben wir dann zu guter Letzt nach einigen Jahren neuen Schacht bauen müssen, weil der alte einfach mit Holzhausbau labil geworden ist,
09:12
da haben wir dann uns auch mühsam 30 mehr darunter geschafft. Ein einge Rot.
09:21  Max
Wie macht ihr das so? Wirklich einmal und Seilzug oder ganz traditionell.
09:24  Petra Poldt
Genau hockt und mit seinem Hämmerchen ganz traditionell und ja gut, also es gibt schon mal Sachen, also wo man dann auch mit Spalt teilen bisschen was machen kann, wenn es im Fels ist.
09:34  Max
Was machen.
09:37  Petra Poldt
Aber noch mal voll Sediment einfach zu Hand raus graben.
09:37  Max
Mal,
09:41
dann schafft man so zwei kubikmeter an einem samstag, wenn es gut läuft und schlecht lüften halben.
09:44  Petra Poldt
Wenn es gut läuft ja genau.
09:49  Max
Braucht man ausdauer eins.
09:51  Petra Poldt
Genau einsam wir ab einer gewissen Tiefe, dann oben immerhin eine Seilwinde immer aufgestellt, und der Vetter Höhle hatten wir sogar drei Seilwinden, weil der gegen dich senkrechter Schacht und die Stufen.
09:59  Max
Heißt sind.
10:03  Petra Poldt
Da mussten wir dann praktisch immer wieder in einem umhängen und es dann nicht mit drei Seilwinden hochgezogen.
10:03  Max
Ist.
10:10
Ja und das wird ja schnell auch erstaunlich komplexe Seilwinde klingt erst mal einfach, aber die aus dem baumarkt ist zu langsam.
10:19
Sachen die sich verhaken können und so also ich hab ziemlich am anfang meiner karriere alptraum projekt habt, da waren wir,
10:27
nachher 14 unter 18 meter mit Seilwinde fördern durch beton schacht, aber dann verhakt.
10:37
Also der Schacht war nicht sauber verhakte sich der Eimer irgendwie. Und die sei wenn der Zug weiter und das ganze raissa ab und das.
10:44  Petra Poldt
Er sammelt seine Erfahrungen. Im Lauf der Jahre, also gerade bei der fette Höhle, ist bei uns alles wirklich reibungslos gelaufen, vor allem mit dem neuen Schach.
10:50  Max
Plus genau.
10:54  Petra Poldt
Beim alten Schacht hatten wir halt Seilwinden im Schacht unten auch wegen dieser Wechsel und da leitet hat die Elektronik und und die ganzen Kabel geschichten und so was halt immer wieder ausfällig.
11:06  Max
Wer wünschen lernen will er so zu euch kommen einfach mal im jahr mit graben und zweiten vater wie es geht habt ihr alle eure höhlen selber graben und es hat ja auch irgendwelche alten kultur höhlen bei euch im gebiet also, die schon länger bekannt sind.
11:10  Petra Poldt
Ja genau, ja genau.
11:21
Also hier gibt es ein haufen will natürlich die länger bekannt sind, aber wir haben halt unsere Forschungsprojekte und da haben wir eben wird überall träge Grabmal gehört, die Bern Teil Höhle gehört noch dazu.
11:26  Max
Worms.
11:33  Petra Poldt
Und auch da haben wir im Lauf der Jahre immer wieder neue Teile entdeckt und,
11:38
ja sind jetzt im Moment eben.
11:41
Nachdem er vor etwas über einem Jahr wieder neuen Teil gefunden hat, muss man aber auch weiter graben.
11:46  Max
Aber die war schon länger bekannt.
11:49  Petra Poldt
Die Höhle ich selber war schon länger bekannt, war auf 30 Meter, schon hat schon Gustav Rick Trend arbeitet und dann 188 ist dann immerhin schon 300 Meter lang gewesen.
11:56  Max
Und.
12:02  Petra Poldt
Und dann über die Jahre hinweg war zeitweise Jugendprojekt.
12:06
Auch und so hat man sich halt langsam vorgearbeitet.
12:10  Max
Beeindruckend. Es gibt ja auch von euch, vom Ende letzten jahres ist das, glaube ich, jahresbericht oder mehr Jahre.
12:16  Petra Poldt
Ja, wir machen machen jedes Jahr bis alle zwei Jahre machen wir den Karst Report und da kann man dann praktisch über alle unsere Tätigkeiten sich informieren.
12:25
Wir haben einfach eine ganz, ganz tolle Gruppe, muss, muss sagen, und die Leute sind wirklich motiviert, wirklich zu arbeiten, sich nur einfach mal aus Lust und Blauen irgendwie die Höhle zu gehen, sondern wirklich den Forscher Geist.
12:38
Wir wollen was finden und wir investieren da fast die gesamte Freiheit. War Zeit rein.
12:43  Max
Also nicht nur jeden zweiten Samstag oder so, sondern jetzt.
12:46  Petra Poldt
Wenn der eigentlich für uns jedes Wochenende immer was los klar jetzt durch Gerona natürlich auch sehr stark ausgebremst, aber letztendlich meistens war Zweiergruppen noch erlaubt, dann hat man sich halt.
12:55  Max
Weil.
12:59  Petra Poldt
Wolle über dann halt auch in Zweiergruppen dann die Arbeit gemacht.
13:04  Max
Oder im Familienverband. Ich hatte Glück, dass ich zwei Höhlen forschen, interessierte Kinder hab das hat den Corona Sommer ganz angenehm gemacht.
13:12  Petra Poldt
Genau also ich bin auch nur mit Markus unterwegs gewesen.
13:16  Max
Ihr habt ihr ziemlich dicken Kalk, also recht viel. Also.
13:20  Petra Poldt
Der politische schwäbische Alb selber hat und für 2800 Höhlen.
13:25  Max
Nee, aber ich meine von der vom höhenunterschied. Also sie.
13:27  Petra Poldt
Achso vor vom vom Höhenunterschied ja also schon und man musik gerade jetzt steht schafft, also ist,
13:34
der tiefste schacht eigentlich nördlich der alten und wir hätten auch nicht gedacht, dass es so tief runter geht s es war doch etwas überraschung.
13:34  Max
Tipps.
13:44
Und ihr habt ja auch Wasser ist richtiges thema bei euch auch Gefahr durch Wasser und so.
13:51  Petra Poldt
Ja also bisher eigentlich nicht. Wir hatten immer Glück gehabt und,
13:55
klar, wir hatten Wasser in der Vetter höhle, aber das das war nichts riskantes ist mal dran das geworden, muss man vielleicht auch mal bei Naturen im Taucheranzug anziehen, aber jetzt der STEB schafft ist es das erste Projekt, wo wir halt richtig achten müssen.
14:09
Wir wissen jetzt seit dem letzten Wochenende zehn meter sind nichts was der ansteigen und dann sind die unteren Gänge dicht.
14:19  Max
Also tut sich fast nur gut, also.
14:21  Petra Poldt
Genau, aber wir wir hatten zum Glück von anfang an auch auf Zeichen Anlagen wegen Wasser reihen und konnten das jetzt eben so verfolgen, als es war nie eine kritische Situation hat das so, aber endlich muss Man's beobachten.
14:27  Max
Das.
14:38
Damit mit aufzeichnen, seit er auch ganz vorne.
14:41  Petra Poldt
Ja gut, wir haben also da ganz kundige leute im Verein, die also diese Telemetrie, diese ganze Klima Aufzeichnungen und so es wirklich hochinteressant,
14:51
und mein Traum wäre jetzt eigentlich, dass wir mal Bio Projekt machen, wo wir gucken, ob zum Beispiel die Höhlen Tiere auch unter Klimawandel irgendwelche Veränderungen oder so haben und,
15:04
das geht eben nur im Zusammenhang, wenn man dann eben auch das Klima Aufzeichnungen hat.
15:10  Max
Seid ihr bei der Biologie nicht so stark für dich. Jetzt von außen sagen oder macht.
15:16  Petra Poldt
Ich mache immer wieder mal relativ viel, aber auch wieder mit Pausen.
15:20
All wir hatten grad Bärental höhle vetter höhle hatten über acht Jahre gemacht, da gibt es auch im Karst Report Band wurde es dann alles dokumentiert ist und ja, es waren dann schon auch recht interessante Ergebnisse.
15:28  Max
Ist.
15:34
Ergebnisse auch schön.
15:35  Petra Poldt
Aber wahrscheinlich hat man es noch länger machen zu können am Stück.
15:39  Max
50 so hört man ja ganz oft ach, wir hätten gerne in Vollzeit Biologen, jemand ist geologie und so kriegen und die dies ingenieurwissenschaften, das kriegt man scheint besser in die Höhlen untergebracht, in die Vereine.
15:54  Petra Poldt
Ja biologie ist halt nicht so das spannendste thema nicht für die meisten leute wobei ich find schon spannend auch aber es ist eben auch sehr mühsam, aber mit t reale bestimmen muss,
16:05
wir sind da doch sehr viel auch auf hilfe von anderen angewiesen aber wir schulen ja bei unserem jugendcamp schulen wir schon auch die höhlen biologie und immerhin haben wir ein für eine spanische doktorarbeit haben wir hier aus,
16:18
einer Höhle haben wir doppel Schwänze nach Spanien geschickt.
16:24  Max
Ja die sieben.
16:27  Petra Poldt
Ganz lieb angefragt auf wenn ich sie nicht tiere haben könnten und dann haben uns das genehmigen lassen, haben wir auch die arbeit gekriegt, also schon auch sehr interessant.
16:39  Max
Wie ist denn so die genehmigungs lage? Also?
16:44
Die müsste im prinzip alles was in den höhlen macht genehmigen lassen. Ich haben könnte.
16:49  Petra Poldt
Alle alles nicht, aber wenn wir graben, ganz klar das muss auf jeden Fall genehmigt sein,
16:54
und wir machen es dann aber immer so, weil oft da ja noch mal wieder eine Grabung folgt nach Netz schon am Durchbruch das so, dass wir uns immer auch forschungs genehmigung geben lassen, aber für die Biologie braucht man dann wieder spezielle auf sammlungs Genehmigung?
17:09  Max
Falls natur war hier glaube ich, sind höhlen auch naturschutzgebiet per sehen.
17:12  Petra Poldt
Ja genau genau dieser biotope go to be also eigentlich muss man da schon auch sehr vorsichtig sein, nicht mal macht sehr leicht sehr viel kaputt.
17:17  Max
Schön.
17:22
Das ist keine befahrung schon ste befahren also selbst wenn man sich noch so viel mühe gibt ich hatt sitzen zwar wo ich dachte was machen denn die pilze irgendwie hier?
17:26  Petra Poldt
Genau genau.
17:33
Hier.
17:34  Max
Sie habe ich letztens mal vor der fledermausschutz zeit nicht gesehen und dann fiel mir ein wir hatten alle sehr geschwitzt auf der tour und ganze schweißtropfen oder so was die.
17:44  Petra Poldt
Na ja, klar ja und ist auch wenn man dann versperrt den Fall doch ein paar Krümel runter und das,
17:51
fördert natürlich die die tiere nicht die finden das ganz toll und dann haben wir dann wirklich an dem grübeln nachher ein haufen spring schwänze sitzen es ist schon auch ganz interessant, aber man versucht halt wirklich ist eben wenig,
18:05
eins tragen und das auch ein bisschen der grund warum ich sag also was sollte eigene höhle,
18:11
wird zum forschen betreten was solls die Höhle auf keinen fall so sportgerät, abenteuer gerät, also reingehen wenn man was forschen will, aber,
18:21
ansonsten zerstört man einfach zu viel.
18:24  Max
Ja, das ist schwierig. Diskussion Zum Teil wird gesagt Höhlen verschließen geht gar nicht, es Teil der Landschaft ist halt wie Wald einzäunen zum Teil.
18:36
Uns sagt man ja auch nach ihm.
18:40
Sauerland und Bergischen wir hätten immer in Höhlen Tor schon im Kofferraum liegen noch finden erstmal Tor drauf und dann gucken,
18:48
das ist wirklich schwierig und eine Sache, die ich mich frage ist wenn wir alles verschlossen haben, wo soll der Nachwuchs herkommen?
18:56
Also wenn man Höhlenforscher fragt, wie es immer wer ihnen angefangen hat, ist das meistens immer die Nase in irgendein Loch gesteckt haben interessanter Punkt.
19:06  Petra Poldt
Eher gut. Nachwuchs machen wir eben wirklich ganz viele Jugendarbeit, als es auch so ein bisschen mein Steckenpferd wir gehen an die Schulen,
19:13
wir haben Höhlen AG und wir versuchen die einfach die Jugendlichen für die Forschung zu gewinnen sehen, dass es eben auch Spaß macht, wirklich Forschung zu gehen und halt nicht nur mal kurz der Höhle durch zu laufen sagen ja, ist hübsch und,
19:28
schöne Tropfsteine unser Sohn wirklich auch zu überlegen Was kann ich in der Höhle forschen und sie dann mit einbeziehen? Also, das hat sich sehr gut bewährt.
19:36  Max
Da kommen wir nicht zum Hauptteil, warum ich hier bin. Fangen wir mal ganz von vorne an Wie bist du denn in den Höhlen Zaubertrank gefallen?
19:44  Petra Poldt
Er war mir was ist durch die Familie verdingt? Also, mein Vater hatte hier internationale Fach Buchhandlung für Höhlen Kunde,
19:52
und dann war ich natürlich ganz früh im Prinzip damit dabei und hab dann aber eigentlich richtig angefangen 153 bei einem internationalen Jugend, Höhlenforscher, Lager am Hohenstein in Frank,
20:06
und seitdem bin ich dabei geblieben, hab dann selber eben auch angefangen.
20:12
In Absprache mit dem dortigen Organisator der Charlie HK, habe ich dann angefangen, hier auf der Alb haben alle zwei Jahre abgewechselt, auch die Camps zu organisieren,
20:24
er hat dann aus Altersgründen aufgehört, und seitdem machen wir alle zwei Jahre unser Jubel voller,
20:33
Höhlenforscher Lager.
20:34  Max
Lara Ja genau, ich bin noch bei der Buchhandlung, die hieß Mangold, das findet sich in den alten Sachen immer. Da kriegen sie ihre Sachen her, das ist ja spannend, dass du daher kommst.
20:37  Petra Poldt
Ja Mangold schippe Handlung genau.
20:47
Da, genau da habe ich praktisch schon als kleines Kind die erste Höhe Luft geschnuppert.
20:50  Max
Es gilt die erste, es gibt aber keine Nachfolgeorganisation.
20:55  Petra Poldt
Nee, leider nicht.
20:56  Max
So alles jetzt verstreut vereint.
20:59  Petra Poldt
Genau, also ich mach halt bei uns im Verein, da gucke ich schon immer nach neuerscheinungen und interessanten Büchern und und bete ich, dass aber nur innerhalb von vereint und bei Vorträgen und so ein bisschen an aber,
21:12
also so richtige Buchhandlung, die das weiterführt gibt es nicht liegt aber auch daran, was das halt finanziell sehr uninteressant ist.
21:12  Max
Ist.
21:20
Nicht diesen ein engländer der immer büchertisch der der ist auch schon ganz schön old, jedenfalls.
21:22  Petra Poldt
Toni orten, der weiß gar nicht, ob er es jetzt auch noch macht. Ja, genau.
21:30  Max
Ja spannend ich hab mich nämlich immer gefragt und heute findest dann nichts mehr darüber außer alter verweise ich 20, wo das herkommt.
21:41
Ja und das Jugend jugend, höhlenforscher lager,
21:48
das machst du jetzt auch seit ewigkeiten bist du da, der die treibende Kraft hinter ist.
21:53  Petra Poldt
Ja genau so wir hatten das erste war 1986 und.
21:57  Max
Sind.
22:02  Petra Poldt
Seitdem ich glaube ein einziges mal ist es ausgefallen, aber sonst wirklich jedes zweite jahr und natürliches Corona ja her ist ausgefallen.
22:02  Max
Seid ihr.
22:11
Und das ist eigentlich die einzige organisierte ausbildung in deutschland.
22:15  Petra Poldt
Ja genau, vor allem eben wo man wirklich sagt ist eben nicht nur so mal ein wochenende oder so dann halt wirklich 16 tage am stück mit ganz viel intensiv kursen und so was.
22:16  Max
Es gibt gar nichts, muss mal.
22:23
Zentrale.
22:28
Mein Sohn ist immer davor zurückgeschreckt was zu lang war für seine teenager lebensplanung.
22:37
Ist das irgendwie gefördert oder macht es alles aus eigener Kraft?
22:41  Petra Poldt
Am anfang hatten wir ganz gute forderungen gehabt, aber jetzt ist so, dass wir auf private spenden und ja ein bisschen Land des Jugend plant geld aber müssen da schon ganz schön schwer zu tun.
22:45  Max
Jetzt.
22:55
Also, wenn verfallen wir einmal nicht weiß wohin mit seinem Geld, das ist sicher sehr Wertes. Spenden in die Nachwuchsförderung, das ist das dann immer hier, die 16 Tage oder.
23:00  Petra Poldt
Auf jeden fall genau genau.
23:08
Unseren verein zeit.
23:11  Max
Teilnehmer aus wo kommen die überwiegend her aus gute Mischung. Warum.
23:16  Petra Poldt
Aus gute mischung ist deutschland, frankreich, spanien,
23:23
jugoslawien, kroatien, england hat auch schon aus norwegen da also ganz bunt gemischt.
23:31  Max
Also? Und nicht 80 % Deutsche und.
23:34  Petra Poldt
Nee, eigentlich ist es schon so, dass die alle anderen Ausländer zusammen sind sind es mehr als sie dort teilnehmen? Mache ja genau, es ist richtig, richtig gute Mischung.
23:36  Max
Das sagen,
23:41
also gut übern Daumen knapp 50 40.
23:49
Die, die wundern sehr im Zeltlager.
23:51  Petra Poldt
Genau, wir machen uns Vereinsheim rum, kriegen wir dann erzählt Genehmigung mitten noch eine Wiese dazu, weil es glänzt und zu klein werden,
24:00
und haben halt im Haus schönen großen Aufenthaltsraum, bisschen sanitäre Anlagen der Stämme, der Container zusätzlich auf, damit es dann auch erreicht und,
24:12
ins Eisen des Einsatzes Janz Eisen haben wir dann durch die Landfrauen auch eine Unterstützung beim Kochen?
24:19
Die kochen normalerweise dann für uns und bringen das Essen Abend hin und wir machen praktisch nur mittags und Frühstück selber.
24:27  Max
Wie viele Jugendliche sind dann da so?
24:30  Petra Poldt
Wir haben meist so geguckt, dass wir insgesamt nicht mehr wie 28, 30 Leute wir hatten schon mit über 50, aber das war dann einfach unübersichtlich, und die Kameradschaft hat eigentlich dann nicht so toll funktioniert.
24:45
Dann haben sich viele gar nicht richtig kennen gelernt.
24:48
Es ist ja nicht nur Sinn eben Hüllen und Höhlen Forschung, sondern eben auch bisschen ins Leben andere Ländereien zu gucken, in die ganze Miliz Mentalität und so, Und wenn man Lagerfeuer mit 50 Leuten sieht es ist einfach nicht mehr so, dass.
25:03  Max
Ernst. Es war schon eine unglaubliche Verletzung. Sache also, die vergessen Sie verlieren sich aber nicht wieder aus den Augen.
25:09  Petra Poldt
Ja genau alle Wichser waren. Festgestellt, dass also im Prinzip wer 30 Wässer die Optik mals.
25:19  Max
Dann ich habe mal ich hab das Programm schon mehrfach manchmal durch geguckt welche immer mein Kind hinschicken das ist dann wirklich von A bis Z von spielen chinese bis befahrung ß technik.
25:32  Petra Poldt
Ja genau und eben gerade auch die biologie ist eben mit drin.
25:36
Hydrologie ist mit drin, es ist auch diese Technik mit der Telemetrie drin Kommunikationstechnik mit drin, peil technik also ganz, ganz viele gebete.
25:42  Max
Sind.
25:52
Was ist dein Fazit aus all diesen Lagern? Was ist das überraschendste bei den jungen leuten für dich.
26:00  Petra Poldt
Man kann sie, man kann sie eigentlich schon unwahrscheinlich begeistern und vor allem wenn sie kommen.
26:02  Max
Nächste.
26:05  Petra Poldt
Sagen von oft haben gar nicht gewusst, dass Höhlen Forschung so vielseitig ist, weil die meisten haben halt voll Forschung bis dahin gemacht, indem sie in Höhlen gegangen sind und dann was das auch aber was ist das?
26:18
So viele Möglichkeiten gibt in der Forschung des kannten die meisten nicht.
26:22  Max
Man muss sich gar nicht schmutzig machen, kannst sogar am Schreibtisch zur Not machen.
26:26  Petra Poldt
Ja, also ist rituelle Betriebe können die erzählte Zeit gucken im Stift schafft grad wie es in der Wasserstand und wie ist es mit der Luft und Temperatur und und Altes als.
26:28  Max
Passiert.
26:37  Petra Poldt
Hat den Vorteil, dass man eben auch bei Hochwasser, wenn man nicht rein Kandidaten zieht.
26:39  Max
Was.
26:42  Petra Poldt
Aber zum richtig forschen natürlich so weiter kommen da im Dreck runter.
26:49  Max
Und wie kriegt ihr die Referenten zusammen für so viele Themen? Das richtig anspruchsvoll sein gut, ich mein, wenn Mans zum 15. mal macht.
26:57  Petra Poldt
Ja, sagen wir so Referenten, die wir einfach Nummer für als zwei Tage zusätzlich haben, es relativ einfach schwierig sind die Gruppenleiter, die dann mindestens eine Woche also wir haben oft in welche die eine Woche nur machen und dann muss wieder gewechselt werden.
27:12
Das ist ein ganz großes Problem. Das immer hinzukriegen haben durchaus auch Personen wie es mein Mann,
27:19
der dann wirklich diverse Kurse machen musste, machte ihn vier Tage den Kurs in nächsten vier Tage in anderen Kurs und so, das war früher einfacher,
27:28
da haben sich doch viel mehr Leute noch bereit erklärt, einfach da, mehr oder weniger ehrenamtlich nicht, das wird hier nicht bezahlt.
27:36  Max
Was meinst du was der Grund dahinter ist.
27:40  Petra Poldt
Vielleicht weniger Freizeit,
27:44
was die Leute eben auch vom Beruf für einfach eingespannt das sind einfache Urlaub wirklich Urlaub brauchen, ausspannen wollen.
27:46  Max
Ich.
27:52
Die Zeit dann doch mal zum Empfang nutzen.
27:53  Petra Poldt
Ja,
27:56
es ist schon 16 Tage am Stück, da ist die Hälfte fünf seinem Urlaub ist einfach weg nach.
27:59  Max
Ist.
28:02  Petra Poldt
Und dann gibt es Leute, die haben dann immer mal unbezahlten Urlaub genommen, ist aber ganz schön teurer Spaß nach, wenn man da zwei Wochen unbezahlten Urlaub nimmt, um halt Höhlenforscher auszubilden.
28:14  Max
Ja
28:18
Stellt mir hat auch echt spannend vor aus so vielen Ländern so junge Leute sicher viel Spaß.
28:24  Petra Poldt
Ja, also ich finde auch, es ist wirklich ein riesen erlebnis auch für als selber als Organisator und so aber nach der alten Urlaub leid teilt runter.
28:35  Max
Und was es in den vielen Jahren so richtig schief gelaufen es gibt es da.
28:43  Petra Poldt
Sagen wir so es Wetter ist manchmal ein bisschen blöd gewesen, aber das dann nicht als tragisch, der wenn dann alles andere stimmt,
28:50
und es gab schon mal Situationen, wo wir einfach Teilnehmer hatten, die,
28:55
sich was anderes vorgestellt hatten, als das Camp war, also wir hatten Teilnehmer, die nicht mal wussten das war mal aus Polen, die nicht wussten, dass sie höhlenforscher lage ist und,
29:07
das hat vor welch?
29:07  Max
Von Ferienlager oder.
29:09  Petra Poldt
Ja irgendwie, also die waren da und waren dann total entsetzt was man da in Höhlen geht,
29:15
oder Leute ist vorgestellt hat, was man dann canyoning geht die haben irgendwie die Schwäbische Alb mit den alten irgendwas verwechselt,
29:22
und dann ist es natürlich enttäuschend, wenn dir die Leute dann halt mich selber Spaß haben, wenn sie dann unzufrieden sind oder so, dann macht es eben auch selber nicht so Spaß.
29:34  Max
Also ich finds ganz tolle sache, dass das gibt und sich vermute auch dass einige vereine das einfach intern nochmal besser kommunizieren müssten und nach innen an ihre jugendlichen bewerbenden,
29:48
Nachwuchs ist nicht immer ganz so einfach in ganz Deutschland.
29:52  Petra Poldt
Gut, manche Vereine klagen da wirklich. Also wir Glück als bei uns läuft es aber vielleicht eben auch durch dieses Konstante in den Schulen.
30:01  Max
Was macht ihr denn da?
30:02  Petra Poldt
Da habe habe wie Höhlen nach dieser zweitausendneun und da wird halt jede Woche wird ein Nachmittag Freitag nachmittags,
30:10
wird mit den Jugendlichen im Sommer klar besuchen wird die Höhlen, die dürfen an sein Projekt mitarbeiten, richtig graben, richtig vermessen.
30:18
Das wird wohl geschult, aber geschult wird vor allem im Winter, weil man kann ja auch im Klassenzimmer vermessen üben, Schulhaus vermessen,
30:26
Balkan des Cell flink die Kommunikation im Schulhof aufbauen und in die verschiedenen Klassenzimmer dann rein war, kein zwischen den stock walten peilen also da gibt es ganz viele Wirklichkeiten,
30:37
und so machen wir Winter eben wenn Fledermaus Schuss ist wirklich die Theorie und im Sommer guck Mutter smart das Gelernte dann in Höhlen auch anwenden.
30:46  Max
Kurze Zwischenfrage Euro Höhlen sind alle von der viele Fledermausschutz Zeit betroffen.
30:52  Petra Poldt
Alle Höhlen sind generell von der Fledermausschutz Zeit betroffen.
30:55  Max
Wenn sie kein Quartier sind. Sitze.
30:58  Petra Poldt
Passiert ja nicht wirklich, also wir wissen einfach wie schwierig das ist, weil die Tiere verstecken sich in den letzten Spalten und generell steht eigentlich im Gesetz, dass man eben im Winter.
31:03  Max
Schwall,
31:07
setzt.
31:10  Petra Poldt
Möglich Quartiere auch was ich genau weiß hat eigentlich meiden soll.
31:14
Also wir sagen immer, wir gehen halt im Winter im Normalfall nicht in Höhlen.
31:14  Max
Also.
31:18
Das heißt, er hat ein halbes Jahr,
31:21
Zeit für die nicht.
31:23  Petra Poldt
Ja wir müssen genau, wir müssen ja auch die Kast Report schreiben, nicht die ganzen Berichte und so weiter.
31:29
Gut, es gibt natürlich schon Ausnahmen, wo man wirklich,
31:32
ganz genau untersucht hat auf Fledermäuse ganz, ganz sicher ist,
31:36
und da haben wir dann aber für alle Fälle auch eine Ausgabe lange Genehmigung vom Regierungspräsidium, dass wir wirklich sagen also da haben Fachleute ganz genau nachgeguckt, aber das ist dann eben nicht irgendwelche Höhlen sind wirklich von unserem Projekt.
31:51  Max
Also bei uns üblicherweise die Auffassung zum Beispiel bei Sachen, wo man künstlichen Eingang geschaffen hat, keine Fledermaus gesehen.
32:00  Petra Poldt
Ja genau also wenn man da wirklich nachgeguckt hat, auch gerade fahren wie es schafft, hat man sich über mehrere Jahre hindurch wirklich beobachtet und die Höhle war verschlossen.
32:10
Ich sag immer eigentlich wäre es ja schön, wenn welche drin werden, weil dann wüsste man, dass die von unten hoch kommen, aber sind halt nicht,
32:19
aber Wetter Höhle zum Beispiel, das sah das auch erst so aus, und wie man dann beim Grabens auf 20 Meter waren,
32:25
aber festgestellt, dass dadurch Ritzen und Spalten plötzlich Fledermäuse uns bei der Arbeit beobachten also, da war dann ganz klar als das Blau Höhlensystem ist eindeutig Fledermaus Quartier.
32:36  Max
Es ist auch schon spannend für die überall durchkommen.
32:39  Petra Poldt
Und wenn man sie zu erzählen will, dann hat man also ein Wurz Trara, wenn man sie halt einfach nicht richtig sieht.
32:44  Max
Sie. Ich bin manchmal fledermaus zählung dabei und ich find das so unglaublich fast die Leute, den Blick dafür haben man selber Tag hat er durch und sagt da waren so ungefähr vier, ich hab 70.
32:59  Petra Poldt
Ja, also ich denke auf, erzählt einen winzigen Bruchteil nur den klar in einer kleinen Höhle wieder Bern teil Höhenmeter geht wird auch einmal im Auftrag auch für ärger Fledermausschutz und Regierungspräsidium einmal zählen.
33:01  Max
Sie.
33:11
Zählen.
33:12  Petra Poldt
Und da ist natürlich so kleinräumig, da sieht man schon viel mehr, aber auch da kann ich natürlich nicht in die hinterste Spalte reingucken.
33:22  Max
Aber nicht bei der hohen Energie. Das ist aber nur an einer Schule.
33:24  Petra Poldt
Ja, entweder es ist offiziell ist es vom Gymnasium in Blaubeuren Joachim Hahn Gymnasium.
33:32
Aber wir haben dann trotzdem Teilnehmer aus Real Schule in gehaust, wir hatten zuletzt auch von der Realschulen blaustein dabei.
33:41
Also da wird dann schon auch zugelassen, dass ein paar andere auch mal mitmachen dürfen.
33:46  Max
Und wie ist das entstanden war einer von euch, der Lehrer an der Schule oder?
33:50  Petra Poldt
Nee, also ich bin einfach die Schulleiterin herangetreten und hab gesagt also ich würde das gerne machen und dann hat sich das etabliert.
34:00
Wir haben inzwischen dann Kooperationsvertrag mit der schule geschlossen und funktioniert wunderbar, macht richtig Spaß.
34:11  Max
Und sicher ja, ja, genau, Auszeichnung ß Würdige Nachwuchsförderung Bei viel Fallen ist es ja so wenn sie mal eine Anfrage kannst du mal mitkommen?
34:13  Petra Poldt
Und daher haben wir halt viele jugendliche genau ja.
34:22  Max
Ja klar, also ganz gerne mitkommen und dann erwischen den schlechten Tag und dürfen acht stunden lehm kübel von A nach B heben und.
34:32  Petra Poldt
Gut, das machen unsere jugendlichen schon auch und die sind wirklich begeisterte gräber also die sind auch total stolz.
34:37  Max
Diese auch die tat stolz ist.
34:39  Petra Poldt
Also gibt jugend, die della wirklich beim durchbruch schon dabei waren, gerade mal der bärental höhle oder so, Die sind ein super Stolz, dass sie das geschafft haben.
34:46  Max
Holz das.
34:49  Petra Poldt
Die braucht man gar nicht, dann zusätzlich irgendwie begeistert für die Arbeit des haben die Tat selber, die.
34:56  Max
Ich mein in dem alter hat man auch noch eine Energie.
34:58  Petra Poldt
Genau.
35:04  Max
Wie bist du darauf gekommen? Einfach so, dass Frau das Jugend Höhlenforscher lage reicht mir nicht, ich jetzt in den Rest des jetzt a.
35:11  Petra Poldt
Genau so auf die Art und Weise aber einfach gedacht das da könnte man noch mehr machen.
35:16  Max
Ja toll, ist mich sprachlos was man so immer noch wird es die Höhlen ag Tübingen. Das ist sozusagen das einzige was mir bei AG einfällt.
35:25  Petra Poldt
Ja, das ist von aber wenn meine Berufsschule geht, die aus Essen also schon die etwas älteren.
35:28  Max
Was Eltern ich glaube es ist das einzige Projekt dieser Art. Was ich sonst noch in Deutschland kenne.
35:38
Bist du eigentlich machst du wahrscheinlich naja, zumindest 80 % der organisierten Jugendförderung.
35:47  Petra Poldt
Ja, wobei sein muss, so, inzwischen haben schon viele Vereine auch ihre kleinen Jugendgruppen und so auch also da wird schon auch innerhalb der Vereine Jugend Ausbildung,
35:59
aber so an den Schulen ist halt so, dass es vielleicht einfach,
36:05
Herr schwieriger ist, weil es eben auch in den Schubladen mit rein passen muss, das die Leiter der Schule und so müssen da mitziehen.
36:15
Jetzt in Blaubeuren ist jetzt Geo Park Schule geworden. Also, das freut mich da auch ganz besonders, dass ich da auch ein bisschen drauf mit hinwirken konnte, dass die Schule dann eben auch kleopatra.
36:27  Max
Schule.
36:31
Was bedeutet das konkret? Einfach, dass sie sich viel mit dem Geo Park beschäftigt oder stehen.
36:35  Petra Poldt
Ja, dass er einfach eben auch das Thema nicht nur eben wir sind, warum unsere AGs und das ist immer wieder aufgegriffen wird, auch in anderen Unterrichtseinheiten und so.
36:39  Max
Ist das.
36:45  Petra Poldt
Das den Schülern einfach da fiel, auch geboten wird, um geologisches Wissen zu erlangen.
36:45  Max
Das.
36:51
Und der Geo Park, das ist hier im Prinzip alles. Also nur eure Landschaft.
36:55  Petra Poldt
Der Geo Park Schwäbische Alb ist es ja bei uns noch genau, und und die machen ja ganz viel mit, mit in Vorstellen und und vielen nicht. Aber es haben unter anderem auch die Geo Park Schule.
37:07  Max
Park Schule, ich glaube, das könnte meine Inspiration für andere Vereine seines.
37:16
Also der der Kooperationsvertrag, hattest du es glaube ich genannt.
37:21  Petra Poldt
Das ist als trägt, so Kooperationsvertrag, Verein Schule.
37:25  Max
Und was steht da einfach drin? Das ganz genau geregelt ist.
37:27  Petra Poldt
Leider wird wird schon ganz genau geregelt, dass es eben regelmäßig und mindestens so viel Stunden und enge Zusammenarbeit zwischen Schulleitung, Lehrern und dieses Halt machen. Im Verein ist schon.
37:39  Max
Ein und damit im Prinzip damit Die Schule weiß, dass ihr nicht eines Tages sagt Nee, morgen nicht! Und.
37:46  Petra Poldt
Ja auch das genau, und irgendwie haben sie den Vorteil, dass die Schüler auf jeden Fall versichert sind auch wir während der Arbeit versichert sind.
37:50  Max
Sind.
37:54  Petra Poldt
Weil sonst könnte man das nicht machen, wenn ich also wir nehmen die Kinder ja auch mit im Auto verfahren ja auch zu Höhlen, wo man nicht zu Fuß in laufen kann und so und ist einfach eine ganz wichtige Sache das ganze Tätigkeit davon uns eben versichert ist.
38:02  Max
So
38:10  Petra Poldt
Wir haben natürlich im Verein schon auch für feste Sachen Versicherung das werden wir mit mit anderen Leuten in Höhlen gehen und so, aber Schule ist halt noch mal ganz speziell.
38:13  Max
Sagt.
38:17
So ist,
38:22
immer großes Thema. Wenn andere Vereine in die Richtung gehen wollen, können sie einen Tipp geben Einfach Schule interessierte Schule finden und anfangen, oder.
38:38
Ich bin siehst mich hier geplättet, also ich bin ich eher wegen des Themas gekommen, aber das scheint ja so so konsequent und mit eleganter Hand zu laufen.
38:51  Petra Poldt
Ja, und ich muss auch sagen das ganz toll, dass eben ich habe es zwar ins Leben gerufen, sozusagen aber,
38:56
dass ganz viele Vereinsmitglieder da auch mit unterstützen, aber auch als Autofahrer und mit bei den Höhlen Begleitung weil ich kann ja nicht alleine mit den Kindern in die Höhle gehen,
39:07
ich brauch praktisch immer jemand, der noch zusätzlich dabei ist.
39:12
Da habe ich im Verein halten ganz Riesen große Unterstützung auch bei der Sarthe Ausbildung als ich bin selber es sich so der SRT hält, und,
39:20
dann bin ich total froh, wenn dann eben andere sagen Du also da machen wir ein Wochenende mit den Kids nicht, damit die halt wirklich gut ausgebildet sind,
39:30
vor allem eben voll Rückhalt.
39:33  Max
Wie groß ist die Gruppe der, also wie viele Schüler?
39:36  Petra Poldt
Das schwankt von Schuljahr zu Schuldiger. Aber wir hatten immer so zwischen acht und 12 Schülern, wobei 12 Schüler ist dann schon Grenzgänge, weil unsere kleineren Höhlen, die sind also dann dafür nicht mehr so gut geeignet?
39:50
Und dann müssen wir dann schon das spalten und eine einen Freitag, die einen, anderen Freitag, die anderen und wir haben dann oft auch die Samstag doch noch dazu genommen,
39:59
einfach damit eben kleine Gruppen gemacht werden können, wobei das hat dann für mich den Nachteil, dass ich eben normal, ja Samstag Sonntag selber forschen möchte und dann ist mir da ein bisschen hat wird die Zeit dann noch gefehlt.
40:15  Max
Samstag Sonntag also direkt beide Tage sind.
40:17  Petra Poldt
Jahr zeitweise schon, also jetzt mit gruner, leider nicht und,
40:23
inzwischen denke ich, haben wir auch so gute Vereinsmitglieder jetzt durch auch langsam auf etwas weniger, weil wir ja nun auch viel in Europa unterwegs sein wollen und dann geht es nicht mehr so.
40:23  Max
Inzwischen.
40:28
Etwas.
40:35
Graben und graben lassen.
40:37  Petra Poldt
Graben und graben lassen. Ja, wobei die sind alle selber so motiviert. Also ich bin wirklich stolz drauf was der verein zu toll ist.
40:40  Max
Selber.
40:46
Ja also ich hab das könnte auch,
40:49
ihr habt hier glaube ich, vereine, die auch mit ihrem Forschungsgebiet sich überschneiden, also die Zahl sehr aktiver Höhlen vereine zumindest von mir aus gesehen hier ist pro Quadratmeter recht hoch.
41:03  Petra Poldt
Ja das stimmt, aber sagen wir so es haben beim meisten vereinen, die haben schon ihre projekte, gibt aber auch vereine die jetzt gar keine projekte haben, sondern irgendwie an verschiedenen projekten.
41:05  Max
Meistens schön,
41:08
vor einem und.
41:13  Petra Poldt
Bisschen so mitmachen habe ich aber nicht so den überblick, aber im prinzip haben die Vereine schon ihre Projekte wo sie arbeiten.
41:21  Max
Aber halten nicht geografisch sortiert soll nach Projekt im Prinzip getrennt,
41:28
und gemischte Landkarte.
41:34
Gibt es noch fast zu sagen über euren Verein.
41:39  Petra Poldt
Weltmeister auf angebliches ein toller motivierte Vereines also alles alles nette leute und wir hoffen halt das jetzt langsam besser wird, dass man es einfach öfters wieder treffen können.
41:49  Max
Jetzt noch besser.
41:54  Petra Poldt
Seit letztem Monat haben wir jetzt wieder eine Präsenz Monat Sitzung im Freien.
41:57  Max
Jetzt.
42:01
Vereinsheim ist so das übliche Wo hat das Gebäude her gekriegt?
42:08  Petra Poldt
Wir haben das gepachtet bei der Stadt Blaubeuren, das war früher mal eine Skilift der Städte, dann war es eine kleine an Trecker Städte, hat sehr schönen großen Aufenthaltsraum, deine sanitäre Anlagen küche auch ausreichend.
42:22
Also wir haben auch um uns zu finanzieren, da bewirtschaftet und im moment auch brach.
42:30
Aber können da eben auch Vorträge machen? Wir können Gruppen für Geburtstage für hochzeiten weiß ich. Was können wir da betreuen?
42:39
Gibt dann in meinem Vortrag dazu Bewirtung.
42:43  Max
Also bewirtschaftet als Festsaal und nicht als.
42:46  Petra Poldt
Als Festsaal oder einfach Sonntagnachmittag so zum Kaffee Kuchen einmal im Monat ja und Ausbildung könnte eben auch wunderbar stattfinden.
42:57
Wir bieten auch für die öffentlichkeit haben eigentlich jedes jahr irgendwie entweder über fledermäuse,
43:04
oder auch schon mal einzel technik zum reinschnuppern oder gesteins bearbeiten einfach verschiedene themen die wird in der öffentlichkeit auch mal vorstellen wollen und es findet dann eben alles aber einsam statt.
43:17  Max
Also für mich noch mal für das mit dem Jugend Jugend hätten Forscher Lager Yu Höfe Hola geht es nicht besser als ganz auszusprechen.
43:27
Einfach ganz toll und die Hörer können a werbung machen und die natürlich das ganze auch fördern. Wahrscheinlich ist auch von der steuer absetzbar.
43:36
Ist sicher gemeint, setzt sich.
43:37  Petra Poldt
Ja ja genau wer sind sie gemeinnütziger verein? Und wir und zwar spendet kriegt eine Spendenbescheinigung. Ja.
43:41  Max
Kenner und uns irgendwie ja und ist ein jugendlager. Hat so ich find das deutlich attraktiver als im verein für seine meines vereinsleben zu unterstützen sondern mal drüber nachdenken.
43:52  Petra Poldt
Ja, ja wobei kostenintensiver sind natürlich schon unsere projekte, noch muss man sagen als wir stecken das sehr sehr viel geld rein.
43:57  Max
Genau das aber die würde ich als jemand aus köln nicht finanziell fördern wollen, aber die.
44:09  Petra Poldt
Ja da wir haben schon fordern mitglieder die einfach auf grund wenn die eben lesen im knast report über unsere,
44:15
projekte was wird er arbeiten die einfach sagen also wir werden fordern mitglied damit wir euch finanziell unterstützen.
44:16  Max
Was wir auch.
44:21  Petra Poldt
Oder es kommt auch einfach mal eine überweisung oder so wir finden eure arbeit so gut, wir wollen das finanziell unterstützen, das ist durchaus der Fall.
44:27  Max
Ist.
44:31
Die jugend ausbildung könnte jeder höhlenforscher in deutschland auf jeden fall unterstützen.
44:35  Petra Poldt
Auf jeden Fall ganz klar.
44:37  Max
Gut, dann danke ich ganz herzlich für die gastfreundschaft und vielleicht sind uns immer unter Tage und ich verabschiede mich mit Glück auf.
44:40  Petra Poldt
Gerne.
44:48
Blick auf Glück tief wie wir es wollen alles.
44:50  Max
Alles.