SteamTinkerers Klönschnack

David und Mirco unterhalten sich ausgiebig über verschiedene Themen zu ihrem liebsten Hobby: Pen & Paper – Rollenspiele. MIDGARD nimmt dabei einen ganz besonderen Platz ein. Denn die beiden Herren sind große Fans von Deutschlands erstes Fantasy-Rollenspiel. Aber auch andere Spielsysteme, wie DAS SCHWARZE AUGE, DUNGEONS & DRAGONS und CALL OF CTHULHU, finden Gehör. In verschiedenen Formaten wird den Hörenden eine Menge geboten. Euch gefällt der Content, den David und Mirco produzieren? Dann spendiert ihnen gern einen "virtuellen" Kaffee: https://ko-fi.com/steamtinkerer

https://steamtinkerer.de

subscribe
share





episode 125: Die Schwarzalben (MIDGARD)


Lesezeit: 2 Minuten Die Schwarzalben. Abstammende der Elfen.

Schwarzalben waren einst Elfen. Durch Wut öffneten sie ihre Herzen einer dunklen Macht, die sie dadurch verändern ließ und zu jenen Wesen machte, die sich in die Dunkelheit zurückgezogen haben und die Elfen als „Verblendete“ betrachten.

David und Mirco haben schon so manche Spielfiguren gespielt. Und in all den Jahren, in denen die beiden MIDGARD spielen, trafen sie hin und wieder auf Schwarzalben. Doch was genau sind das für Wesen? Wo kommen sie her? Und was genau ist es, das Schwarzalben so furchterregend macht? Auf diese und weiteren Fragen wollten David und Mirco unbedingt Antworten finden.

Die Schwarzalben: Mit Wut erfüllt und offiziell kein spielbares Volk

Schwarzalben sind keineswegs Wesen, die einfach nur „böse“ sind und als mögliche Gegner*innen für die heimische Spielrunde dienen. Diese Wesen bieten weitaus mehr und haben einen recht komplexen Hintergrund. Mitunter durchlaufen sie einen komplexen Prozess, der Elfen zu Schwarzalben werden lässt. Aber nicht alle Elfen (Podcast-Episode), die mit Wut erfüllt sind und sich von ihrem Volk in der Zwischenzeit zurückgezogen haben, öffnen ihre Herzen für die dunkle Macht und lassen sich von dieser korrumpieren. Und das ist nur einer von vielen Punkten. Abschließend ist es vielleicht interessant zu wissen, dass Schwarzalben offiziell kein spielbares Volk in MIDGARD ist.

Antworten auf unzählige Fragen suchen

David und Mirco machten sich also an die Arbeit und stürzten sich in die Recherche. Dabei wälzten sie Bücher, durchsuchten das Internet und blätterten durch alte Ausgaben des Gildenbriefs. Dabei fanden sie interessante Informationen zu den Schwarzalben. Nachdem sie all das Ganze zusammengetragen hatten, machten sie sich daran, darüber eine Podcast-Episode aufzunehmen. So, wie sie es beispielsweise auch schon bei den Orcs in MIDGARD (Podcast-Episode) taten.

Viel Spaß

Das Ergebnis könnt ihr euch ab sofort anhören. Wenn ihr bestimmte Wünsche zu MIDGARD habt, lasst es David und Mirco gerne wissen. Hinterlasst hierzu einfach einen Kommentar. Sollte sich alles entsprechend realisieren lassen, greifen David und Mirco das Thema in einer Podcast-Episode auf.

Und jetzt: Viel Spaß beim Hören!

*) Affiliate-Links

PS: Lust, MIDGARD zu spielen? Als spielleitende Person benötigst du lediglich das Grundregelwerk* (Der Kodex) sowie das Magieregelwerk* (Das Arkanum). Außerdem ist „Im Ordensland von Monteverdine“*, ein Quellenbuch mit Sichtschirm, empfehlenswert.

Weitere Informationen zu dieser Episode:

Cast: David und Mirco, Dauer: 73:31 Minuten, Musik (Intro/Outro): Erdenstern
Die Musik (Intro/Outro) stammt von Erdenstern und wird mit freundlicher Genehmigung verwendet. STEAMTINKERERS KLÖNSCHNACK UNTERSTÜTZEN

Dir gefällt der Content, den David und Mirco produzieren? Dann hast du die Möglichkeit, das Projekt zu unterstützen. Spendiere den beiden gern einen „virtuellen Kaffee“.

Der Beitrag Die Schwarzalben (MIDGARD) erschien zuerst auf STEAMTINKERER.DE | Blog & Podcast.


share







 2021-07-30  1h13m