eat.READ.sleep. Bücher für dich

Lieblingsbücher, Neuerscheinungen, Bestseller - wir geben Tipps und Orientierung. Außerdem: Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und eine literarische Vorspeise.

https://www.ndr.de/kultur/sendungen/eat_read_sleep/index.html

subscribe
share





(39) Haggis mit Simone Buchholz auf Kampnagel


Diesmal mit Live-Publikum auf Kampnagel in Hamburg: Whisky auf der Bühne, Klassiker-Leidenschaft und Quiz-Drama

An einem lauen Sommerabend fand die erste öffentliche Podcast-Aufzeichnung statt. Jan hat (körnige) Haggis-Häppchen für die Zuschauer*innen dabei! Simone Buchholz erzählt von sprechenden Flüssen und Schottland, Daniel schwärmt von Werther und Katharina gibt wieder die Quiz-Queen.


Die Bücher dieser Folge

Matt Haig: "Die Mitternachtsbibliothek", aus dem Englischen von Sabine Hübner (Droemer)
René Freund: "Das Vierzehn-Tage Date" (Zsolnay)
John von Düffel: "Die Wütenden und die Schuldigen" (Dumont)
Simone Buchholz: "River Clyde" (Suhrkamp)
Johann Wolfgang von Goethe: "Die Leiden des jungen Werther"

Das Rezept für vegetarisches Haggis

Zutaten

200 g Linsen
4 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
30 g Butter
75 g frische Champignons
200 g Kidneybohnen
200 g Karotten
300 g Hafermehl
100 g Haselnüsse, geschrotet
2 EL Öl
1 TL Chiliflocken
1 TL Zimt
1 Prise Muskat
500 g Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Thymian und Rosmarin

Zubereitung

Die Zwiebeln und den Knoblauch kleinschneiden und mit der Butter in einem Topf dünsten. Die Champignons hinzugeben und schmoren, bis sie braun werden. Karotten kleinschneiden und gemeinsam mit den Linsen, Thymian und Rosmarin sowie Chili, Zimt und Muskatnuss hinzugeben. Mit der Gemüsebrühe übergießen. So lange kochen, bis die Linsen weich sind (etwa 20 Minuten).

Die Mischung anschließend in eine Pfanne geben. Die Kidneybohnen zerkleinern und gemeinsam mit den Haselnüssen und dem Hafermehl hinzufügen. Das Mehl sollte die restliche Gemüsebrühe aufsaugen, notfalls daher noch etwas mehr hinzugeben, so dass eine feste Masse entsteht. Reichlich Salz und Pfeffer hinzufügen und anbraten, bis das Haggis von beiden Seiten braun ist. Zum Servieren in Scheiben schneiden.

Serviervorschlag: Traditionell wird Haggis mit Kartoffelbrei und Steckrüben serviert, kann aber auch einzeln gegessen werden.

Von Glück ist dein Gesicht erhellt, du Häuptling in der Würstewelt!"

Feedback, Anregungen und Ideen? Her damit!

Wer Feedback geben oder eigene Lieblingsbücher nennen möchte, der erreicht die drei Hosts per E-Mail unter eatreadsleep@ndr.de. Der Podcast wird alle 14 Tage freitags um 6 Uhr veröffentlicht und läuft als Gemeinschaftsprojekt unter der NDR Dachmarke - zu hören und hier zu abonnieren - oder aber in der ARD-Audiothek.


share







 2021-08-13  1h8m