Der Madame Moneypenny Podcast mit Natascha Wegelin

Ich bin Natascha Wegelin, Ruhrpottkind, Pommessüchtige, 90s Kid, Wahlberlinerin. Madame Moneypenny habe ich gestartet, um Frauen auf ihrem Weg in die finanzielle Unabhängigkeit zu begleiten. Braucht es das? JA! Denn: 75% der Frauen zwischen 35 und 50 Jahren droht später die Altersarmut. Das liegt vor allem daran, dass sie sich nicht selber mit ihren Finanzen auseinandersetzen. Ich höre häufig: „Das mit dem Geld macht mein Mann“. Dabei wissen viele, dass sie sich eigentlich dringend selber darum kümmern sollten. Denn finanzielle Unabhängigkeit ist ein essentieller Bestandteil eines sorgenfreien, glücklichen Lebens. Viele Frauen wissen aber nicht, wo sie anfangen sollen. So ging es mir vor ein paar Jahren auch! Jetzt könnt ihr mit diesem Podcast anfangen und die ersten Schritte auf dem Weg in die finanzielle Selbstbestimmtheit tun.

https://madamemoneypenny.de/

subscribe
share





#194 - Money Stories: Monis Weg von der Zuhörerin zur Umsetzungsqueen


Die zweifache Mutter berichtet von ihren Erfahrungen im Mentoring.

Salut ihr Podcast-Pennies! Diese Woche gibt eine neue Folge meines Formates ‚Money Stories‘, indem Frauen aus der Community ihre Geschichte erzählen. Heute ist Mentoring-Teilnehmerin Moni meine Gästin.

Die Ansprüche der zweifachen Mutter an das Mentoring waren zu Beginn überschaubar. Sie wollte lernen, wie die Börse und ETFs funktionieren und verstehen, wie sie das Geld ihrer Kinder bestmöglich anlegen kann.

Welchen Dominoeffekt das Mentoring in ihrem Leben schlussendlich auslöste, ahnte sie zu dem Zeitpunkt noch nicht.

Heute sagt sie: „Ich wollte ein Eisbällchen und du hast mir eine ganze Eistüte gegeben.”

Ihre Geschichte ist eine absolute Empfehlung für alle, die gerade noch stille Zuhörer*innen sind, obwohl sie eigentlich genau wissen, dass so viel mehr für sie möglich ist.

Viel Spaß beim Reinhören.


share







 2021-08-17  46m