?Macht:Los! (machtlos)

Über Reformen unserer Demokratie wird an vielen Ecken und Enden diskutiert, die amtierende Regierung hat die Notwendigkeit sogar in ihrem Koalitionsvertrag bekannt. Dabei dreht sich vieles um sogenannte "Bürgerbeteiligung", was oft unverbindliche Tobewiesen für Wutbürger und Verdienstorden für brave Lehrer meint. Dabei brauchen wir keine Kosmetik am System, keine vertrauensbildenden Maßnahmen, sondern einige grundlegende Entscheidungen, zu denen Parteipolitiker weder fähig noch willig sind. Vielmehr hat die Politik repräsentativer Volksvertreter zu katastrophalen Problemen geführt, am deutlichsten zu sehen am Klimawandel, der die Erde in einem immer noch unvorstellbaren Maße verändern wird, ohne dass es dafür jemals ein demokratisches Mandat gab. Der Podcast "?Macht:Los!" wird diesen grundlegenden Problemen nachgehen und diskutieren, wie ihnen demokratisch zu begegnen ist. Dabei wird Timo Rieg stets "aleatorische Demokratie" ins Rennen schicken, die Auslosung statt Wahl unserer Volksvertreter.

http://www.aleatorische-demokratie.de

subscribe
share






episode 16: Erfahrungsberichte aus dem 1. bundesweiten Bürgerrat zur Demokratie


Der erste bundesweite Bürgerrat, eine Gruppe von 160 per Los aus ganz Deutschland bestimmten Mitbürgern, ist nun schon zwei Jahre her, und doch lohne der Blick auf dieses Pionier-Projekt. Denn die Methode Bürgerrat ist seitdem gesetzt, wird vielfach in allen möglichen Abwandlungen eingesetzt und begeistert sogar viele Politiker. In dieser Episode von ?Macht:Los! geht es daher um die Erfahrungen von zwei Ausgelosten, Urte Stahl udn Martin Coordes. In den weiteren Podcastfolgen wird es dann auch einen Vergleich zur Methode Planungszelle geben, die gerade ihren 50. Geburtstag hatte. Und es sollen dann in loser Folge Fachgespräche zu einzelnen Aspekten der aleatorischen Bürgerbeteiligung, des aleatorischen Bürgergutachtens und letztlich der aleatorischen Demokratie folgen. Hintergrundinformationen und viele Links zum 1. Bürgerrat gibt es unter http://www.aleatorische-demokratie.de/planungszellen-fuer-demokratie/ Für gelegentliche Updates sei vor allem auf den Newsletter verwiesen: http://www.aleatorische-demokratie.de/newsletter/ Aktuelles Beispiel, dass über das Losverfahren verschiedene Meinungen zusammenkommen: "Klimaschützer mit Benzin im Blut", Portrait eines Porsche-Mitarbeiters, der beim Bürgerrat Klima mitgemacht hat https://www.bietigheimerzeitung.de/inhalt.bietigheim-bissinger-hat-beim-buergerrat-klima-mitgemacht-klimaschuetzer-mit-benzin-im-blut.46b9ed0e-49dc-4d70-93a6-82e3f9697437.html Ein Podcast von Timo Rieg http://www.journalistenbuero.com


share








 2021-09-08  49m