Die Leichtigkeit der Kunst

Der Podcast “die Leichtigkeit der Kunst” bringt dir regelmäßig unbefangene Kunstgespräche aus ganz Deutschland. Ich liebe es, die Kunst mit Achtsamkeit und Leichtigkeit zu betrachten und bin immer gespannt auf die Geschichte hinter den Werken. Im Podcast “die Leichtigkeit der Kunst” schnappe ich mir Experten, die informativ & intim sowie augenzwinkernd & aufschlussreich erklären können. Und zwar genau dort, wo sie am leichtesten zu finden sind: in Museen, Ausstellungen, Galerien, Werkstätten und vielleicht auch mal hinter der Bühne. Dort spreche ich mit meinen Gästen über die Frage der Herkunft, Passion & Leidenschaft sowie über Biografien aller Art. Findet hier eure monatliche Inspiration für eine Begegnung mit Kunst und Kultur.

https://dieleichtigkeitderkunst.de/podcast/

subscribe
share





episode 1580: Nicht Farblos [transcript]


Nicht Farblos. So ganz und gar nicht farblos. Weder die Gemälde hier an der Atelierwand noch der Mann, der mir gegenübersitzt und den ich euch gleich näher vorstellen möchte. Beziehungsweise, das macht er selber.

Ich sitze hier zwischen großformatigen Farbfeuerwerken, die doch an der ein oder anderen Stelle Schattenseiten erkennen lassen. Und sie sind nicht reglementiert auf die Wand, sondern sie greifen über auf Boden und Decke. Ich habe das Gefühl, dass ich Teil von ihnen bin und irgendwie meinen Moment hier in ihre Geschichte einbringen darf. Aber auch das kläre ich gleich.

Ursprünglich hat mein Gegenüber Architektur studiert, vermutlich spielen Gebäude deswegen eine größere Rolle als der Mensch.

Ich bin mir auch noch nicht ganz sicher, ob ich euch die Bilder als abstrakt, surreal oder figurativ beschreiben soll… vielleicht spielt das auch einfach keine Rolle. Finden wir es doch heraus und lassen Ugur Ulusoy selbst zu Wort kommen.

 

 


share







 2021-09-10  36m