Geheilt statt behandelt

Der Medizin-Podcast zum Buch (https://amzn.to/3ni64nU): Jeden Sonntag ab 15:00 Uhr für Sie eine neue Episode aus der Welt der Medizin zu Vorbeugung und Therapie. Immer mit relevanten evidenzbasierten Studien und direkt umsetzbaren praktischen Tipps. Kontakt über Facebook-Gruppe, Signal https://bit.ly/3nRsUS3 oder email: harald.schmidt@mac.com, web: haraldschmidt.online, Twitter @gsb_buch, @hhhw_schmidt, IG @geheiltstattbehandelt, gesponsert von Taledo-Medical www.taledo-medical.de.

http://haraldschmidt.online

subscribe
share





episode 122: (K)eine Penicillin-Allergie


Warum die Fehldiagnose einer Penicillin-Allergie das größere Risiko darstellt

Penicilline sind die wichtigsten Antibiotika, die wir haben. Gleichzeitig ist ein Penicillin-Allergie die am häufigsten diagnostizierte Arzneimittelallergie und betrifft angeblich jeden Zehnten1. Doch hier irren die meisten Ärzte. Tatsächlich handelt es sich bei bis zu 95% nicht um eine echte Allergie2–5, sondern um relativ harmlose Nebenwirkungen oder Intoleranz wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall oder einem Hautausschlag, der bei vielen anderen Arzneimitteln auftreten kann.

Ist das ein Problem? Krieg ich halt was anderes. Einige Patienten kommen sogar fast stolz in die Apotheke, dass sie jetzt was besonderes bekommen, nicht das altmodische Penicillin.

Das ist aber ein Riesen-Problem, denn stattdessen werden oft sogenannte Breitspektrum-Antibiotika eingesetzt, die (a) viel nebenwirkungsreicher als Penicilline sind oder (b) resistente, schwer behandelbare Bakterienstämmen fördern.

Passen Sie also auf, dass Sie nicht zu den 95% Fehldiagnostizierten gehören Darum geht es heute.

  • -

Zusammenfassung: Treten unter Antibiotika potenziell allergische Symptome auf, ist der Zeitpunkt wichtig. Traten die Symptome kurz nach der ersten Einnahme auf oder eine Beteiligung der Atemwege, des Herz-Kreislauf-Systems oder Schwellungen, dann liegt der Verdacht einer Sofortreaktion nahe. Je später die Symptome auftreten, umso unwahrscheinlicher ist es, dass es sich um eine IgE-vermittelte allergische Reaktion handelt. Selbst wenn allergisch gegen ein Penicillin, können noch viele ander Penicilline eingenommen werden Die meisten Alternativen sind deutlich problematischer Sicherheit schafft nur IgE oder Hauttest Also seien kritisch, seien sie informiert, boren sie nach

Belege und Quellen

  1. Solensky, R. Hypersensitivity Reactions to Beta-Lactam Antibiotics. Clinical Reviews in Allergy & Immunology vol. 24 201–220 (2003).
  2. Arroliga, M. E. & Pien, L. Penicillin allergy: consider trying penicillin again. Cleve. Clin. J. Med. 70, 313–4, 317–8, 320–1 passim (2003).
  3. Trubiano, J. A., Adkinson, N. F. & Phillips, E. J. Penicillin Allergy Is Not Necessarily Forever. JAMA 318, 82–83 (2017).
  4. Castells, M., Khan, D. A. & Phillips, E. J. Penicillin Allergy. N. Engl. J. Med. 381, 2338–2351 (2019).
  5. Sacco, K. A., Bates, A., Brigham, T. J., Imam, J. S. & Burton, M. C. Clinical outcomes following inpatient penicillin allergy testing: A systematic review and meta-analysis. Allergy 72, 1288–1296 (2017).
  6. Blumenthal, K. G. et al. Risk of meticillin resistant Staphylococcus aureus and Clostridium difficile in patients with a documented penicillin allergy: population based matched cohort study. BMJ k2400 (2018) doi:10.1136/bmj.k2400.
  7. Torres, M. J. et al. Diagnosis of immediate allergic reactions to beta-lactam antibiotics. Allergy vol. 58 961–972 (2003).
  8. Kemp, S. F. & Lockey, R. F. Anaphylaxis: A review of causes and mechanisms. Journal of Allergy and Clinical Immunology vol. 110 341–348 (2002).
  9. Lin, R. Y. A Perspective on Penicillin Allergy. Archives of Internal Medicine vol. 152 930 (1992).
  10. Blanca, M. et al. Clinical evaluation of Pharmacia CAP Systemtm RAST FEIA amoxicilloyl and benzylpenicilloyl in patients with penicillin allergy. Allergy vol. 56 862–870 (2001).
  11. Pichichero, M. E. & Pichichero, D. M. Diagnosis of penicillin, amoxicillin, and cephalosporin allergy: Reliability of examination assessed by skin testing and oral challenge. The Journal of Pediatrics vol. 132 137–143 (1998).

Trcka J et al. Penicillintherapie trotz Penicillinallergie? Plädoyer für eine allergologische Diagnostik bei Verdacht auf Penicillinallergie. Dtsch Ärztebl 2003;100:A2888–2892 [Heft 43]

Pseudoallergien. Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln: Allergie oder Intoleranzreaktion? (sog. Pseudoallergie). Informationen des Zentrums für Rhinologie und Allergologie, www.allergiezentrum.org/de/allergien/pseudoallergien; Stand: 18. Juli 2017

https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Pharmakovigilanz/DE/RV_STP/a-f/fluorchinolone-bewegungsapparat.html

Sponsor: Dieser Podcast wird gesponsert von Taledo Medical, die kostenfreie Plattform des EU-finanzierten Start-Ups Taledo zur diskreten Karriereplanung exklusiv für Ärztinnen und Ärzte. Mithilfe Künstlicher Intelligenz wird das Matching von Kandidat und Vakanz automatisiert und wertvolle Zeit im Bewerbungsprozess gewonnen. Erfahren Sie mehr unter: www.taledo-medical.de.

Kontakt: Wenn Ihnen dieser Gratis-Podcast gefallen, freue ich mich auf Apple Podcast über Ihre Bewertung und Kommentar. Auf Apple Podcast, Overcast und YouTube https://bit.ly/2Rg8sQy zeige ich Ihnen auch Abbildungen. Facebook- bzw. Signal Gruppe bei https://bit.ly/3nRsUS3. E-Mail an harald.schmidt@mac.com. Clubhouse, Samstag Nachmittags 14:00 Uhr. Buch: https://amzn.to/33ufZxy.


share







 2021-09-26  14m