WUAM: Weltherrschaft und andere Missverständnisse

Podcast über unsere Gesellschaft, Politik, Kultur und Queeres mit Wolfgang, Florian und Maik. Jede Folge ist aufgeteilt in ein Hauptthema und eine meist spielerische wiederkehrende Kategorie (z.B. Verschwörungen zur Weltherrschaft, Astrologie und Sex, Historische Vorbilder,...). Außerdem werden in jeder Folge mindestens sechs Lieder auf eine Playlist gesetzt, die bei Apple Music und Spotify abonniert werden kann.

https://weltherrschaft.jetzt

subscribe
share





episode 2: Queerbaiting, Sex und sinnliche Fische [transcript]


Queerbaiting ist eine Form von Marketing für kulturelle Erzeugnisse oder andere Produkte, bei dem fälschlich queere Inhalte angedeutet werden, um Aufmerksamkeit oder Beachtung in der queeren Community zu generieren. Wir reden darüber, wie wir das bewerten und was das für die Community bedeutet. In dem Zusammenhang geht es auch um angeblich heterosexuelle Männer, die bei Onlyfans Sex mit Männern haben. Warum Wolfgang dort unwissentlich ein Profil hat und wir damit Verlust machen, können wir nur andeuten.

In unserer Kategorie „Astrologie und Sex“ geht es dieses Mal um Maiks Sternzeichen Fische. Erfahrt bei uns, warum Maik kein typischer Fisch, aber dennoch ein Hauptgewinn im Bett ist und dort gerne mal die Führung abgibt.

Aufruf

Habt ihr auch ein Sternzeichen und wollt wissen, was das für euer Sexleben bedeutet? Wenn ihr bei unserer nächsten Ausgabe von „Astrologie und Sex“ dabei sein wollt, schickt eine Mail an: podcast@weltherrschaft.jetzt

Kapitel

00:00:00 Teaser
00:00:50 Begrüßung (Ein wenig Selbsthilfegruppe)
00:04:00 Hauptthema Queerbaiting „Wollen wir noch über James Bond sprechen?“
00:25:57 Playlist Teil 1
00:27:15 Kategorie: Astrologie und Sex (Fische)
00:47:14 Playlist Teil 2

***

Unsere Playlist:
  • Apple Music
  • Spotify

***

Soziale Netze
  • Instagram: weltherrschaft.jetzt
  • Youtube: Weltherrschaft und andere Missverständnisse
  • Kalender: Unsere Release-Dates

***

Mitwirkende
  • Maik
    • Email
    • Instagram
    • Twitter
    • Maik bei Apple Music
  • Florian
    • Email
    • Instagram
    • Twitter
  • Wolfgang
    • Instagram
    • Email

***

Schlagwörter: Queerbaiting (1) Sex (2) Astrologie (3) queer (9) LGBTIQ (9)


share







 2021-11-06  49m
 
 
00:00
Von der sich die Fische hüten müssen, da sie zu Dingen verführen können, die über die Grenzen gehen. Also Mike, du gehst über die Grenzen.
00:10
Also du wärst nichts für Astro-TV, Wolfgang. Echt nicht? Ja. Ich weiß nicht ich würde vorschlagen, Mike, also es ist steht immer noch, es steht immer noch der Vorschlag aus und,
00:22
gehen raus an Axel, der das nochmal heute vehement gefordert hat,
00:26
wir zu viert auf die Schlagernack-Party gehen. Oh, ich habe da leider gar keine Zeit an dem Tag. Jetzt auf einmal zu viert, ich dachte zu dritt. Das ist wahrscheinlich das, was Ende November kommen soll. Ist ja dann auch nicht gut für Mike. Nee, schade.
00:41
Music.
00:50
Mensch, was soll ich schon wieder so? Ja, herzlich willkommen zu unserer zweiten Folge in der zweiten Staffel. Ähm die Laune ist wieder mal am Siedepunkt schon bei,
01:02
Podcast anfangen, ja ähm aber erzählt doch selbst, wie ist eure Laura gerade so?
01:10
Hallo, hier ist der Wolfgang. Guten Tag. Immer den Namen da zu sagen. Hier war der Florian.
01:17
Ja, also mir geht es gut. Ich sitze gerade zu Hause in Darmstadt. Ich bin hier nach Darmstadt gezogen, habe einen wunderschönen Tag gehabt in Darmstadt. Es ist ja Halloween.
01:27
Ähm ich habe ähm eine riesengroße Kiste voll mit Süßigkeiten hier bei mir und warte auf die Kinder, aber es kommen keine Kinder.
01:36
Es klingt irgendwie alles falsch. Äh Mike, es klingt sehr voll bei dem Thema, was wir gleich haben, äh verändert sich sehr falsch, irgendwie mit Süßigkeiten auf Kinder zu warten
01:45
zu Halloween. Aber okay, aber schön, dass du dich verkleidet hast, Wolfgang. Also die Maske steht dir gezeichnet. Sehr gut. Ja. Also,
01:54
schlecht. Ah. Jetzt müsstest du eigentlich sagen, welche Maske, aber okay. Äh ich bin der Mike, hallo.
02:02
Bisschen Selbsthilfegruppe ja mir geht's auch ganz gut. Ich hatte heute einen sehr entspannten Tag. Ich habe mir ähm,
02:10
äh DDR-Dokumentationen angeguckt, was man so Halloween macht. Ich gucke mir, glaube ich, nachher noch einen Horrorfilm an. Sehr schön. Mhm.
02:20
Ja, vielen Dank, dass sie mich auch fragt. Florian, wer bist du und wie heißt machst du denn so und wie geht's dir? Du hast ein äh äh du hast einen verletzten Mittelfinger. Ich bin Florian, ich bin 22 und ich mag Greiben nicht.
02:34
Also so Küchenreiben. Ach so aneinanderreiben,
02:40
Nee, Küchenreiben äh oder mein Mittelfinger mag reiben nicht, besser gesagt.
02:45
Ich erspar euch jetzt die Details und ich bin sehr dankbar dafür, dass ich mir das anhören durfte, ja? Ja.
02:54
Du kannst ja berichten, dann äh kannst du hinten dran packen an den Podcast. Der Fingerkuppe ist so ab. Hinten dran Mike weißt du? Na ja. Wir verlosen die Fingerkuppe.
03:07
Vielleicht wird's hier mal heilig. Also ein Artefakt.
03:14
Ich befürchte, dafür ist sie jetzt schon also die ist weg. Du meinst eine Reliquie, nicht ein Artefakt?
03:20
Wer eine künstliche Fingerkuppe, das wäre ein Bondvillen mit mit mit einem Jamic, nämlich einer künstlichen Fingerkuppe, mit der er Leute töten kann. Das wäre ein Artefakt. Aber es war ja eine biologische Fingerkuppe, die äh möglicherweise zum Relikt wird, falls Florian heilig gesprochen wird
03:37
zum jetzigen Zeitpunkt, allerdings nicht wirklich ausgehen wollen.
03:41
Vor allem nicht mit den verdrehten Augen. Es gibt keine Heiligen, die die Augen so verdrehen können.
03:50
Hut. Oder auch nicht, aber,
03:59
Aber ja. Ja, wir haben ähm äh Mike Wilst jetzt noch über Bonn sprechen, eigentlich?
04:05
Äh ich es könnte mal in das Thema mit einfließen, weil das bei dem Thema, was wir jetzt haben, also wir haben ja zwei Themen beim zweiten Themen äh Thema äh geht's ja um ähm,
04:15
Astrologie und Sex. Ja. Dein Horoskop. Und mein Horoskop, was auf mich zukommt. Ich auch. Aber das Hauptthema ist ja Queer-Batting.
04:24
Was du ja eingebracht hast, Flo. Ja. Und äh im letzten Bon zumindest in der Berichterstattung vor Bond äh
04:32
ja da da gab's eine Diskussion wo wo man die Frage aufwerfen kann, ob das auch zum dazu wird. Von daher könnten wir nachher nochmal über den neuen Film reden. Aber vielleicht reden wir zuerst mal
04:42
auch um einer Person hier aus der Runde weiterzuhelfen. Ja, thematisch ähm in das Thema einzuführen, was das Gute ist ja, wir besprechen ja die Themen vor.
04:51
Wo man das vor dem Podcast hätte machen können. Das das Gute ist ja, dass wir's im Podcast dann machen können.
04:59
Nicht wahr lieber Wolfgang? Ja, ich hab's nicht verstanden. Ich hab's auch vor vier Wochen nicht verstanden, da habe ich's auch schon gesagt, was das ist. Hm.
05:06
Hab's aber heute ein bisschen nachgegoogelt und ich hab's immer noch nicht verstanden. Hm, weil ich das mit der mit dem mit der äh mit der Klammer, die ihr da gezogen habt, nicht verstanden habe.
05:17
Aber ihr könnt mich ja aufklären. Soll ich mal ähm eine Referenz vorlesen. Ist.
05:28
Ja nicht so viel über ein Jahr machen. Über ein Jahr.
05:39
Aber ist gut wie du,
05:42
ja. Also ich lese einfach mal vor, ne? Wir gehen jetzt einfach mal davon aus, dass du ja gesagt hast. Ich habe ja gesagt, ich habe nur zu spät auf die Entstummung geschaltet. Ich habe dich gesehen, Schatz. Ja.
05:55
Also beim Queer-Batting wird beispielsweise durch Sprüche, Handlung und Kleidung angedeutet, eine Figur Saar. Nur um später zu zeigen, dass sie beispielsweise Film oder Serienfiguren ähm,
06:08
Heterosexuell sind.
06:10
Ja? Als Queer in der Werbung für Film und Fernsehen wird das oft verwendet, aber auch bei Onlyfans und bei Influencern. Und das ist die Art äh über die wir heute sprechen möchten
06:21
über Queer-Batting im ersten Teil und ähm was an Creerbating so problematisch ist.
06:28
Was fällt dir denn dazu ein, Mike? Was könnte am problematisch sein? Ja äh
06:35
problemat. Also erstmal ist es äh wenn man jetzt äh nicht nur Filme, also Kunst äh künstliche Figuren nimmt, ja, wo man möglicherweise auch ein eine Erweiterung des Publikums ähm äh versucht anzustreben, indem man ähm,
06:49
sozusagen daraus äh zumindest in der Anmutung einen queeren Film macht, äh sondern auch ähm jetzt Richtung Influencer geht und ähm.
06:59
Sind das ja Leute, die sich auch selbst darstellen und ist schon interessante Entwicklung
07:03
dass äh um äh eine gewisse gewisses Marktsegment für sich persönlich zu erobern, man äh sich als Queer darstellt. Also wir hätten früher heteros nie im Leben gemacht, sich quer darzustellen. Von daher ist das vielleicht sogar an der Stelle äh Beweis auch für eine positive Entwicklung der Gesamtgesellschaft.
07:20
Natürlich äh man wird's äh könnte es mal als Exploiting äh bezeichnen, also indem man sozusagen eine gesellschaftliche Gruppe, die ja auch äh sehr viel Zeit, Energie äh investieren muss
07:32
um sichtbar zu sein, um für Gleichberechtigung zu kämpfen, als diesen Markt ansieht, sich an diese Gruppe andient und ähm letztlich auch ähm ja ähm äh
07:44
diesen Kampf für Gleichberechtigung, für die eigenen Interessen
07:47
vor allem für so einen gewissen Marketing-Gag ausnutzt. Das unterminiert natürlich auch letztlich äh
07:54
das reale, queere Leben, was ja äh deutlich problematischer ist als ein gefaketes. So würde ich's jetzt mal sagen.
08:03
Wolfgang, hast du's verstanden? Ja. Und nein, weil ich habe ja auch gelesen, dass Crew Pating auch so was ist, wie wenn Firmen sich ähm,
08:16
ähm.
08:17
Queer geben und nicht queer sind. Mhm. Fällt das jetzt auch tot oder fällt das nicht tot, aber das habe ich dann sozusagen diese Schere habe ich nicht zusammenbekommen. Das fällt auch darunter, Schatz. Ah, okay.
08:29
Es ist ja nicht so trivial wie ich dachte, sondern das ist ja wirklich eine allerhand Ding. Es ist ein äh schwieriges Thema. Ja. Richtig und ähm
08:40
Es ist vor allen Dingen ein schwieriges Thema für die Community und aber auch für die Gesamtgesellschaft, ne? Also in dem InfluencerInnen sich queer geben,
08:49
Mhm. Gehen Sie natürlich nicht dem harten Weg, den einige queere Menschen durchgegangen sind. Mhm. Ja und indem Sie weiterhin.
08:59
Ähm sich dann als heterosexuell bezeichnen, was gerade bei Only Fencern ähm müssen wir einmal erklären, was Only Fense ist, Mike?
09:07
Ja, aber das würde ich ganz gern, dass du das machst. Ach, dass du das so ganz gerne weil ich hier ja,
09:15
Als einziger kein Account bei Only Fans habe. Ach du hast wie als Einziger habe ich jetzt eine er kommt bei only only fans oder wie? Ja du weißt es nur noch nicht. Wir verkaufen dich doch.
09:28
Ja. Deshalb ist mein Konto auch im Minus. Ähm auch wir haben jetzt vierzig Cent eingenommen, aber das das war das ganz harte Video. Nee, nee, das war eine rote Zahl, Mike. Das war
09:41
Ähm ja und die Fans ist sozusagen eine eine ein soziales Netzwerk. Mhm. In dem man bezahlt äh indem man Content einschenken kann, für den man sich bezahlen lassen kann, also entweder man kriegt ähm
09:53
monatliches Abo oder man lässt sich auch für einzelne ähm
09:58
kultureller Erzeugnisse nenne ich's jetzt mal, bezahlen, die man dann anbietet, die man beispielsweise für drei Euro für so ein Video oder dreißig Euro für ein Video, was auch immer, dann käuflich erwerben kann und das wird äh,
10:09
nicht zu geringen Maße für ähm ähm
10:13
Erzeugnisse und kulturelle Darstellung sexueller Natur äh verwendet, um nicht zu sagen für Pornografie. Und da ist es sehr beliebt äh irgendwie ähm ähm so.
10:25
Als äh Heterosexueller äh ähm Mensch sich dann darzustellen, erstmal ähm,
10:32
sowieso so darzustellen, dass man sich gerne auch Männern präsentiert, aber auch durchaus Sex mit Männern zu haben. Äh nichtsdestotrotz zu behaupten, man ist heterosexuell oder ja
10:42
und ähm und da ist das ziemlich stark auch auch, dass ähm also Kooperation zwischen verschiedenen Männern, Cedro oder Schwul
10:51
äh wo dann immer einer sagt, ich bin eigentlich hetero und knalle den jetzt durch und so weiter und so fort und äh das ist scheint auch so ein gewisser Trend zu sein. Na ja, was heißt hetero oder Schule? Es gibt ja auch noch so etwas wie Bisexualität, nicht wahr, Mike?
11:05
Die bezeichnen sich ja nicht als bisexuell aber es ist ja immer die Frage, ähm Luxher ist auch der Bezeichnung, äh ob die dann so passend ist, ne?
11:13
Das ist ja genau die Problematik, die dahintersteckt. Äh in dem sich äh heterosexuelle, bewusst in,
11:22
Anführungszeichen gesagt, ähm Männer mit Männern Sex haben, ähm ist es problematisch für die Community.
11:31
Ne und dann würde ich die Community aber auch nicht rausnehmen, weil es gibt ja einen großen Drang danach, ähm heterosexuelle umzudrehen,
11:41
ja? Und ähm mit heterosexuellen Sex zu haben in der Community,
11:47
Also vom in unser Bubble ist das ja jetzt auch nichts Außergewöhnliches, dass viele heterosexuellen Männern hinterherrennen.
11:55
Ja, manchmal mit Erfolg. Es kommt ja auch durchaus mal vor, dass dass man da irgendwie einen netten Abend miteinander verbringt und dann ja ach guck mal, so warm hier äh und dann.
12:07
Ach, hat das einen Fleck auf der Hose? Soll ich das vielleicht mal auswaschen
12:10
und dann geht's entsprechend weiter. Wann machst du das denn mal? Ich freue mich schon später.
12:18
Ich freue mich schon so später auf diese Kategorie Astrologie. Ich freue mich auch schon so sehr drauf. Dabei ist es kommt auch durchaus vor, dass heterosexuelle Männer Sex mit Männern haben, auch durchaus öfter mal Sexuellnern, aber die sich trotzdem als Heterosexuell definieren.
12:33
Ja und da ist die Frage, ist das da noch Heterosexualität?
12:36
Nicht wahr? Ja, ist die Frage, ob man überall Schubladen äh irgendwie reinstecken kann, aber wenn die sich gern so definieren, es gibt ja auch durchaus schwule Männer, die auch schon mal Sex mit Frauen haben.
12:48
Im Dunkeln. Also ich sehe es sehr, sehr vielschichtig und sehr ähm ähm.
12:55
Ich muss jetzt echt zum denken an was ist das machen wir mal. Außergewöhnliches hier. Nee vor allem weil Mike sagt na ja Schwule jagen,
13:10
hetero-Männer nach, weil sie sie unbedingt haben möchten,
13:13
Das habe ich gehört. Das hat Floh gesagt. Floh gesagt. Man merkt, äh wenn er denkt, dann kann er nichts mehr zuordnen. Dann ist in seiner Welt. Menschen nicht mehr wahr? Nein, nein.
13:25
Äh ihr seid ja auch keine Menschen. Ihr seid in die Mühe geworden. Ihr seid,
13:30
Also manchmal finde ich es schade, dass dass der Podcast ein Audiomedium ist, weil wenn man sieht, wie Wolfgang ja dabei an die Decke guckt, wenn er denkt. Ja. Und ganz vom Mikro wegguckt, äh ist es immer wieder sehr beobachten. Mhm.
13:42
Also äh ähm,
13:44
Also vieles, was ich gesagt habe, hier kann ich kann ich irgendwie ja nachvollziehen, aber ähm danach wieder nicht, dann ist das wieder so, ah so verkopft irgendwie alles.
13:55
Was kannst du denn nicht nachvollziehen? Also das das sozusagen ähm.
14:06
Männer unbedingt mit schwulen Männern Sex haben äh äh mit mit heterosexuellen Männern Sex haben möchten und das sozusagen antörten ist so. Ich denke mir immer so na ja pff, ich gucke halt nach Männern nach und nicht unbedingt, ob die heterosexuell sind oder schwul sind, sondern echte Kokomänner nach.
14:20
Und versuche mein jemanden zu überreden
14:26
was zu machen. So, das ist ja so. Also so ein so ein beschreibst du das Flirten
14:35
Und da frage ich nicht vorher nach. Ich sage mal, bist du schwul, bist du Hetero, bist du ich denke mir auch so, Mensch, das ist ein Mann. Ich stehe auf Männer, ja das würde passen.
14:47
Aber da da geht's ja jetzt auch nicht ums Queer-Bating, ne? Also das hat ja nichts mit Queer-Batting zu tun, dass du auf,
14:55
Männerkurs. Nee, eben nicht. Geht aber dann also ich bin jetzt dann so auf blauen Zeiten. Das ist ja Planet Romeo. Das ist ja früher gewesen und das ist ja sozusagen für Schwule.
15:05
Gucke ich jetzt auch nicht nachgeguckt oder hä? Das konnte man glaube ich auch gar nicht da einstellen, sondern es war halt ein Mann, weil man da einen Sex haben konnte, dann würde man Sex haben.
15:15
Und wenn der oder die Person jetzt nicht kannte und auf mich als auch nicht näher damit beschäftigen wollte, dann weiß ich das gar nicht, was da war.
15:24
Na es geht ist halt schon ein Fetisch. Also es gibt ja also es gibt ja auch gewisse Fantasien, die einige Leute haben so mit dem heterosexuellen Nachbarn mal äh Sex zu haben. Ähm
15:33
also der, was was Florian damit andeuten will, ist, dass man, wenn jemand in regelmäßigem Maß äh Abständen
15:40
und äh äh mehrmals die Woche für Only Fans mit anderen Männern Sex hat, dass das mit der Heterosexualität wahrscheinlich jetzt nicht so ganz äh
15:47
genau genommen werden muss. Und die Frage ist,
15:50
an sich eher ein Bisex oder vielleicht sogar homosexueller Mann ist, der auf ähm macht, ob das äh dann wenn wenn man natürlich auch die politische Dimension sieht und auch die Verantwortung dann anderen queeren Menschen gegenüber so angemessen ist, darum geht's ja um die Frage.
16:06
Anders kann man sich auch die Frage stellen, ob das nicht einfach nur Show ist und einfach Show. Und einfach nur ein Teil von einem, also,
16:14
Früher gab's VHS Kassetten, ich war nicht so, ob du das noch kennst und da gab es ja bestimmt auch so Filme. Volkshochschule,
16:21
Von früher. Er war's bestimmt auch so Filme, wo es dann sozusagen der.
16:27
Heterosexuelle Mann mit dem homosexuellen Mann irgendwas gemacht hat in sexueller Hinsicht und dann war das ja ein Teil des der des Kunst,
16:35
und jetzt ist das Ganze sozusagen privatisiert und jetzt wird das eben weitergespielt als eine Art
16:43
Also diese diese Pornokategorie gab's ja tatsächlich schon immer irgendwie. Mary war dann hauptsächlich so. Mary so und so und dann weißt du also bei dem das passt, das ist ja letztlich auch nur eine Darstellung, ja? Aber die diese
16:59
diese.
17:01
Leute sie stehen ja als ich selbst da. So das ist ja ein bisschen von daher geht man ja davon aus, dass da so ein bisschen mehr Realität hinter sein müsste.
17:09
Aber stellen Sie sich, bestellen Sie's wirklich sich selber dar oder stellen Sie da auch nur ein Kunstprodukt dar? Das ist ja die Frage, ob ob äh ob, ob
17:17
ob die das für sich so trennen. Ich meine ähm wenn du Sex mit jemanden hast und die Kamera dabei läufst, äh wirst du dich in dem Moment als Kunstprodukte wahrnehmen oder nicht. Also es ist dann so eine Sache. Aber ich würde ganz gerne mal von dem äh sexuell ein bisschen weggehen, sondern ähm
17:32
insgesamt Richtung Queer-Bating, also auch ähm äh Nutzung von Regenbogenfahnen, für ähm also
17:40
im Pride Monster ist, dass das natürlich besonders äh hart,
17:44
hat man ja ganz Instagram Regenbogenfahnen, alle Produkte irgendwie von äh von Air Rabia bis sonst was, äh irgendwie alle möglichen Unternehmen, die
17:53
die damit werben und äh auch ganz gerne so Influencerinnen und Influencer.
17:59
Und ähm als ich äh gucke mir ganz gern manchmal so Videos von offen und ehrlich an, die äh kümmern sich so ein bisschen um diese Influencer-Geschichte. Und da ist eigentlich äh die Regenbogenfahne so ein Modeaccessoire.
18:13
So und das ist die Frage, äh welche Bedeutung hat das und äh ähm und ähm ja äh,
18:22
welche Perspektive nimmt man dann in dem Moment ein? Sind das dann tatsächlich Leute, die dann auch für Gleichberechtigung einstehen oder die Regler relativ ähm.
18:31
Gleichgültiges Verhältnis, dazu haben wir betrifft sie als Person da ja gar nicht. Was meinst du, Flo? Du bist ja so der Influencer von uns. Ah ja.
18:41
Mhm. Du hast immer schon über tausend Follower bei Instagram. Ja, ähm na ja
18:49
Also es ist äh es ist wie du sagst immer die Frage welche Werte stecken dahinter ne also ähm jetzt kann man auch die Influencer-Seite gucken, jetzt kann man aber auch,
18:58
die Seite betrachten, die Wolfgang grade betrachten wollte, ne? Die die ganze Firmenseite. Ähm gerade zum ähm.
19:07
Zum Thema Allianz Arena in Regenbogenfarben gab's ja ganz, ganz großen Aufschrei und sehr sehr viele Firmen, die dann ihr Logo in Regenbogenfarben getunkt haben.
19:17
Ähm Unternehmen, die das hm in Europa gemacht haben, dann aber beispielsweise in den arabischen Ländern ähm und in anderen.
19:26
Teilen der Welt nicht gemacht haben. Ähm und eben auch Firmen, die jetzt nicht unbedingt dafür bekannt waren ähm ach so quer zu sein,
19:35
Und da stellt sich natürlich die Frage, ähm.
19:39
Wie gut ist das? Wie gut finden wir das als Community? Also ich finde es grundsätzlich erst mal immer gut, äh wenn sich Leute mit dem Thema beschäftigen.
19:48
Und wenn's anfangen anfangs erstmal oberflächlich ist, ist das schon mal ein Fortschritt dazu, es gar nichts zu tun.
19:55
Ich glaube, die Community muss in die in die Gesellschaft reintragen, muss auch über die Community hinaus ihre Anliegen reintragen. Und wenn es dann eine eine grundsätzliche Offenheit für gibt, ist das erstmal gut.
20:07
Danach muss es eben weitergehen.
20:10
Ne, das ist ja so das Thema. Und das ging es natürlich nach dem nach den vielen Regenbogenfarben auf den sozialen Medien ähm beim Thema Allianz Arena nicht mehr.
20:20
Firmen haben sich danach nicht mehr mit dem Thema ähm Sexualität und romantischer Beziehung beschäftigt ähm und einem
20:30
Bild von von Gesellschaft
20:32
Sondern haben das einmal gemacht und dann ist auch gut mit dem Zeichen setzen und dann ist auch für zehn, zwanzig Jahre erst mal wieder genug emanzipiert und wir haben ja unseren Teil dafür getan. Und das kann man schon sehr, sehr kritisch sehen, meiner Meinung nach.
20:45
So, genau so bei Influencern.
20:49
Oder Influencerin. Also ich kann zu Influencern wenig sagen, weil ich ich weiß gar nicht, wie immer da so ein Influencer ist und wer nicht, so, keine Ahnung. Ähm.
21:01
Ich ähm zu den Firmen sagen kann, ist allerdings, dass das natürlich äh sehr,
21:07
vielschichtig ist. Also einerseits habe ich das natürlich genau das gleiche, was du gesagt hast, ähm Pflumen als ähm Deutschland gegen, glaube ich, Ungarn gespielt hat in der WM oder EM was das war, keine Ahnung.
21:18
EM, hier und dann eben die Allianz Arena in München in Regenbogenfarben heftig strahlen sollen, aber die das verboten hat und dann große, namhafte Firmen, das in Europa wirklich sozusagen über die Social Media Kanäle
21:31
anders. Also,
21:33
werden dargestellt hat mit der Regenbogenfahne und gesagt hat, wir sind eine offene Gesellschaft. Äh gleichzeitig kann man natürlich kritisieren, dass diese Firmen das natürlich in Saudi Arabien oder in anderen ähm eher konservativen Ländern nicht getan haben.
21:47
Kann man sagen, okay, diese großen Firmen, das sind ja multinationale Firmen
21:53
haben auch oft jetzt eine Diversity-Abteilung, die sich damit also wenigstens in Europa, Westeuropa, die sich um dieses Thema bemüht und auch ganz viele aktive Gruppen
22:03
in den Firmen, dass man sagt, okay, dort wird Diversity jetzt auch gelebt. Und dann kann ich schlecht über so eine Firma,
22:11
na ja weil das dort und dort nicht gemacht hat, aber in Europa gemacht hat, ist es euch nicht viel wert. Ich glaube, sie gehen halt nur das mögliche.
22:22
Leider nicht das Nötige, was man halt eben auch noch weitergeben muss, aber sie geben wenigstens das Mögliche,
22:28
zeigen es wenigstens in Europa oder in Westeuropa oder in der Europäischen Union, sagen wir so.
22:34
Und da ist ja auch noch nichts ähm durchgehend das signiert, dass äh Schwulsein bisexuell sein, anders sein,
22:44
Anerkannt ist, ja. Es gibt viele Landstriche in konservativen Teilen, in Italien, Frankreich, Deutschland, wo man da immer noch Probleme hat und deswegen finde ich das eigentlich schon gut, dass man diese möglichen Schritte geht,
22:58
Wünsche mir aber auch, dass die nötigen Schritte gegangen werden. So,
23:02
Na ja, das eine sind ja das eine sieht ja Probleme und das andere sind ähm Bangen um.
23:08
Eigene Leben, ne? So. Ja. Ja. Und da finde ich schon na ja, eher mal gerne. Aber ähm ich meine, ähm.
23:18
Es ist schlicht nicht möglich in Saudi-Arabien irgendwo eine Regenbogenfahne hinzuhängen, die hängt da nicht lange. So und da ist am Ende das Problem. Die Frage ist, was macht,
23:27
als Antwort, dass die dann halt auch in Europa nicht hängen dürfen, kann da nicht die Antwort sein. Und ich würde da auch klar unterscheiden, also wenn Unternehmen aus äh selbst einer Diversity-Strategie haben, also ich das erwarte ich von Unternehmen, die eine Regenbogenfahne aufhängen
23:40
die sich auch wirklich darum bemühen eine äh.
23:44
Atmosphäre bei sie zu schaffen, äh ähm dass eine möglichst diverse nicht nur für die Belegschaft ähm äh Zusammensetzung da ist, sondern auch, dass für die Kundinnen und Kunden es äh angenehm ist da, als die Menschen reinzugehen, die sie sind. Und das das erwartet man da und solange das da ist, finde ich das Ei auch ein gutes Zeichen.
24:00
Los es geht die Frage ist an welchem Punkt geht's dann äh rein in die Werbung mit Regenbogen
24:07
um sich eine äh neue Schicht von Käuferinnen und Käufer zu finden und das ist, glaube ich, die Grenze, um die es dann geht und wo es dann um Queer-Batting geht. Also nicht jede Regenbogenfahne für ein Unternehmen ist automatisch Queer-Batting, wenn ein Unternehmen da wirklich hintersteht.
24:21
Ja
24:23
Da stimme ich dir bei einem, ja. Aber das ist die aber dieses Differenz. Also mir fällt's immer schwer zu sagen, wo ist wo wir wo werden
24:32
wo wird die Community exakt angesprochen, um als neue Kundenschicht wahrgenommen werden und angesprochen wird. Da habe ich vielleicht sehe ich das auch gar nicht mehr so, weil muss man es manchmal etwas, was man eher so in Zwischentönen wahrnimmt.
24:45
Mhm. Und das ist nicht so ganz einfach, glaube ich. Also ich gehe ja bei einem großen, namhaften Lebensmitteleinzelhandel,
24:54
aus Köln immer einkaufen ähm der geneigte äh äh Hörer weiß wen ich meine und die haben jetzt hier momentan
25:05
also jedenfalls wir sind hier nicht in den Öffentlich-Rechtlichen, ne? Du hast ja schon die Firma auch nennen. Okay, REWE so. Also Rewe.
25:15
So und der da fällt mir das halt sehr stark auf, dass sie eben ähm immer die Regenbogengefahr jetzt irgendwo hinstellen oder haben als Beachflag und sonst irgendwas und das offensiv zeigen.
25:27
Gleichzeitig haben die aus meiner Sicht auch eine Diversity Strategie und gleichzeitig nehmen sie auch an gesellschaftlich relevanten Events wie dem CSD in Köln teil mit einem eigenen Waren und,
25:38
mit Fußgruppen und so weiter. Für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
25:42
Zugefinde ich eben, da geht es harte Taten mit sich für was einzusetzen und zu zeigen, okay wir sind ähm,
25:50
liberal und für eine offene Gesellschaft und gleichzeitig werben wir damit. Aber dass es ja dann auch nicht Queer-Batting. Welche Lieder habt ihr uns denn für die Playlist mitgebracht, bevor wir jetzt gleich nochmal Pause gehen?
26:03
Ich habe vom Purple Disco-Mashing Hypno,
26:10
teils. Was? Ja. Ah ja, gut, schreibt schreib uns das nochmal. Ja genau.
26:20
Was soll ich auch sagen? Ja, ich habe von Banara. Was?
26:25
Das habe ich das sehr deutlich ausgesprochen hast du. Ja Wienes. Was? Okay.
26:32
Mhm und was hast du vielleicht eher zu äh unserer späteren Kategorie, ne? Ähm noch ein passenderes. Ich habe zum Abschluss äh das Lied Love Peace and Happiness von Marteria featuring Ethnar und Jascha.
26:44
Von seinem neuen Album. Und damit geben wir euch äh eine kurze Pause, geben uns eine kurze Pause und dann geht's gleich in das wundervolle Thema Astrologie und Sex.
26:54
Mhm. Und da ist heute der Mike dran. Oh, ich freue mich drauf. Und ich mich erst. Bis gleich. Bis gleich.
27:00
Music.
27:16
Ja hallo, ich hoffe, ihr hattet eine entspannte Pause von circa 20 Sekunden und habt euch die Lieder angehört, die wir auf die Playlist gepackt haben. Wir haben unsere allseits beliebte Kategorie Astrologie und Sex.
27:27
Schon die Sternzeichen von Florian und äh Wolfgang.
27:33
Und heute bin ich dran. Das heißt, Florian und Wolfgang haben äh geackert, haben äh recherchiert und haben wir haben in die Sterne geschaut. Haben in die Sterne geschaut, um zu schauen, was mein Sternzeichen in Bezug auf meine.
27:48
Nennen wir es mal so Sexualität sagt. Und ich bin sehr gespannt, was jetzt kommt und kann mich entspannt zurücklehnen.
27:55
Und freue mich jetzt erstmal auf Flo. Was hast du denn äh mitgebracht? Ja, lieber Mike, du bist ja das Sternzeichen Fische.
28:03
Nicht wahr? Im Aszenden Stier? Genau, das bin ich.
28:07
Wann du geboren wurdest, äh lasse ich jetzt mal ja, beim Piepen kann man immer noch. Und ich habe etwas Schockierendes darüber erfahren, Mike. Ja. Ja. Etwas, was wahrscheinlich dein Leben umwürfen wird,
28:21
Und nicht nur okay, umwerfen wird. Ja, jetzt bin ich gespannt. Ja, ich weiß gar nicht, wie ich's sagen soll.
28:31
Bin froh, dass Harry nicht hört unseren Podcast, weil die direkte Art des Löwen und Harry ist ja Löwe.
28:40
Kann die zartbesaitete Seite der Fische schnell eher und abschrecken,
28:48
Sie haben nur wenig Gemeinsamkeiten und grundverschiedene Gemüter. Also ich glaube, Mike.
28:56
Also du hast irgendwas falsch gemacht. Das habe ich, höre ich nicht zum ersten Mal. Ja und das ist schon traurig, aber.
29:05
Also es hat mich ganz fertig gemacht. Vor den Augen. Schuppen im wahrsten Sinne des Wortes. Wow. Aber Fische Boys sind ja große Träumer der Männerwelt.
29:18
Das muss man ja dazu sagen. Vielleicht träumen sie einfach so
29:24
Dropst du jetzt einfach irgendwie, welche Sachen einfach so das ist, das steht auch in seinem logischen das passt überhaupt nicht zu dem, was du grad gesagt hast. Ich merke schon. Ich merke schon, das wird ein richtig richtig guter Teil des Podcasts. Also ich
29:43
Natürlich passt das zusammen Mike John von Harry. Das ist der Träumer. Ja okay fängt ja gut an.
29:51
Bevor wir gleich hm zu den Fakten kommen, die ich dich einmal abfrage, Mike, möchte ich erst mal noch in den Fisch einführen.
30:03
Er ist mir gerade ganz spontan gekommen. Ich ich lese einfach mal vor, was ich was ich da als Grundtenor herausgefunden habe, ja?
30:14
Okay, ich muss mich grade einmal kurz konzentrieren.
30:22
Im Wasser ist der Fischemann ganz in seinem Element.
30:28
Guter Sex hat für eine Fischmann Fischermann meist etwas mit Wasser zu tun. Egal, ob in der heimischen Badewanne
30:36
auf einem luxuriösen Segelschiff. Im im und am Wasser läuft der Fisch zur Höchstform auf.
30:45
Es erregt ihn während einer innigen Liebestour. Nummer das Wasser an seinem Körper zu spüren.
30:54
Selbst das leise Rauschen entfernter Wasserquellen macht ihn heiß. Die klassische Begegnung im Whirlpool eines Thermalbads ist allerdings nichts für den bedachten Fisch.
31:08
Er mag es gar nicht,
31:09
Sex beobachtet zu werden und schon die kleinste Möglichkeit, dass das passieren könnte, turnt ihn ab. Sollten sie ihren Fischemann einmal fernab vom Wasser verführen wollen,
31:21
dann bauen Sie, brauchen Sie Eiswürfel,
31:27
Es wird ihn wahnsinnig machen, einem Eiswürfel, der einen Vortritt zu lassen, bevor er in sie eindringt, versprochen.
31:36
Ja, das zur Einführung in den Fischemann.
31:40
Aber ähm führe du doch mal aus, was hast du so rausgefunden, Wolfgang? Also ich habe das gleich herausgefunden, möchte darauf nochmal,
31:49
Hinweisen, dass äh einige Geschichten die Meikser manchmal erzählt, dass er in einem Club mal in eine Badewanne gefallen ist, die dort im Dark Room lag.
31:58
Nur wenn man keine Badewanne
32:03
Ja, es war eine Badewanne zum in die so und das äh das macht der ganz neue Assoziationen mit keinem äh Sternzeichen, dass er gerne mit Wasser spielt, aber egal. Wir lassen das mal außen vor. Ähm,
32:17
Ich habe natürlich mal so mal nachgeguckt wie sein Jahr dieses Jahr verlaufen wäre und ähm.
32:25
Ja ich weiß es nicht, ob es so ist. Er muss ja das dann gleich mal erzählen. Also,
32:32
Handfester wurde der wurde Mike wahrscheinlich dann im März, wenn Stier, Venus die Fische ganz auf die sinnliche Seite lockt.
32:41
Die sich ihren Träumereien manchmal vernachlässigen, ja. Also ich weiß nicht, ähm also der 8. März muss ganz ganz schlimm gewesen sein bei dir im Mai
32:50
Die internationale Frauentag, ja. Ja, aber da war Uranus zu viel Unruhe ins Spiel, um wirklich gehen zu lassen,
33:01
Ich weiß nicht, ob's da also der März muss wirklich bei dir. Ich ich gucke geschlafen?
33:08
Ich gucke ich gucke gerade in meinen Kalender im März. So dann die beste Zeit fürn Liebesurlaub war wohl August
33:16
Und da dich am 8. März Gespräch mit der SPD, das wurde nicht sehr heiß. Jetzt aber unruhe im Spiel Unruhe. Ja. Dann der Liebesurlaub im August.
33:27
Mit zärtlichen Tönen wir nicht im August in Berlin-Marke wir waren im August in Berlin. Aha. Mhm. Aber er war dabei.
33:40
Zum Glück ja, sonst hätte es wahrscheinlich schlimmer war das ein Liebesurlaub ganz schlimm geworden für mich.
33:47
Ah ja. Äh Sehnsucht nach geküsst werden und sanften Berührungen waren dort im Vordergrund. Ja und es muss irgendwo am Meer und in den Bergen gewesen sein.
34:00
Also war vielleicht Berlin, weiß nicht, Berliner Berge oder? Ja.
34:06
Und ähm ja Müggelsee. Ja, so und jetzt im Oktober.
34:13
War eigentlich eher so die Zeit des verwöhntwerdens, Verwöhnungsmassagen, Wellness ja mal Zeit lassen, Träume wahr werden lassen,
34:24
Das war jetzt im Oktober, ich weiß nicht, das muss ich ja gewesen sein. Nein, nein. Es waren neue Schuhe kaufen und Blasen bekommen.
34:31
Abgründe locken Ende November, Mike, du musst doch mal aufpassen, bis Anfang Dezember. Die Skorpion, Venus,
34:40
der sich die Fische hüten müssen, da sie zu Dingen verführen kann, die über die Grenzen gehen. Also Mike, du gehst über die Grenzen.
34:50
Also du wärst nichts für Astro-TV, Wolfgang. Echt nicht. Ja. Ich weiß nicht, ich würde vorschlagen, Mike, also es ist steht immer noch, es steht
35:00
immer noch der Vorschlag aus und Grüße gehen raus an Axel, der das nochmal heute
35:05
gefordert hat, dass wir zu viert auf die Schlagernacht-Party gehen. Oh, ich habe da leider gar keine Zeit an dem Tag. Jetzt auf einmal zu viert, ich dachte zu dritt
35:13
Das ist wahrscheinlich das, was Ende November kommen soll, ist ja dann auch nicht gut für Mike,
35:20
Nee, schade, nee. Weißt du, ich habe also,
35:24
Nächstes Jahr machen, zu sechst, da könnt ihr ja Joshua mitkommen. Also nicht nur, ich damit das nicht weitergeht. Ähm,
35:34
Nicht nur, dass mit Harry habe ich rausgefunden, Mike. Ich habe das Gefühl, du bist gar nicht Fisch.
35:42
Weil alles, was ich da rausgefunden habe, habe ich mir gedacht, nee, nee, nee. Zum Beispiel.
35:49
Fische besitzen eine besondere Gefühlstiefe. Große soziale und emotionale Intelligenz. Ja. Und handeln meist intuitiv,
35:58
oder aus einer Vorahnung heraus, also so ein Schwachsinn. Also ich glaube, du hast uns da einfach den falschen das Falsche genannt. Na, ich bin äh das passt doch alles.
36:08
Ich bin total emotional, ja? Du lachst alle aus.
36:15
Ja, ist so irgendwie auch eine Emotion.
36:20
Du kommst aus Ostwestfalen-Lippe, jetzt rede du nicht von Gefühl. Und für ostwestfälische Verhältnisse ist bin ich extrem äh emotional und mitfühlend auf, wenn die Gefühle dann manchmal umschlagen in in äh Schaden, Freunde.
36:34
Okay. Aber finden wir doch mal heraus, ob das wirklich alles so passt, Mike. Mhm.
36:43
Ich mache jetzt mal Testfragen beziehungsweise Testfakten. Mehr rauszufinden.
36:49
So in deinem Liebesleben läuft, Mike? Ich habe 13 Fragen vorbereitet. Wolfgang, du zähl einfach mit, wie viele Jahre Antworten dabei sind, ja?
36:59
Also, ich fange an.
37:02
Fische mögen es gerne flutschig. Check. Check. Der Fisch mag es gerne fantasievoll, steht daher auf ausgefallene Sache im Bett.
37:17
Was versteht man darunter? Nicht die ein bisschen nachstellen. Rollenspiele ach nee.
37:25
Ja ist ein halber Check. Machen wir eins Komma fünf raus. Mhm. Oft sind sie unsicher und lassen sich daher gerne im Bett alles vorschreiben, um nicht selbst in einen Fettnäpfchen zu treten.
37:39
Check. Ähm Fische lieben die,
37:49
lieben. Also Fische lieben die Liebe und können es der deshalb überall und jederzeit. Nein.
38:07
Fische lieben es romantisch, daher aber überraschen sie ihren Partner gerne mit Rosenblättern, Kerzenschein und einer Rose im Mund oder auch woanders.
38:17
Um Gelächter zu erzeugen, nein,
38:20
Wie wie nackt auf dem Bett liegt und mit der Hose im Mund auf Perle wartet.
38:32
Ich möchte mir das alles nicht vorstellen. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, warum ich diese Fakten ja also ich will das eigentlich alles gar nicht bei Instagram rein. So. Also.
38:42
Dein Sternzeichen Mike liebt es extatisch, exotisch und experimentell. Nee. Hm,
38:52
Machen wir weiter. Um sich gänzlich der Lust und dem Vergnügen hinzugeben, brauchen die Fische aber eine emotionale Bindung zu ihrem Sexpartner.
39:04
Es muss funken, bevor es zur Sache geht.
39:10
Ja, das eine, das entweder emotionale Basis oder Funken, das geht ja auch schon, wenn man jemanden geil findet. Ja oder nein?
39:17
Nein, man merkt's, ne, gefühlsmäßig, ganz, ganz deep, was der von sich gibt. Okay, es geht weiter.
39:25
An unverbindlichen Abenteuern sind deshalb sowohl die Fische man als auch die Fische Frau kaum interessiert. Nein.
39:34
Also du bist an Abenteuern interessiert. Ja, sagen wir mal so, ich habe auch schon meine Meilen runter.
39:41
In deinen jungen Jahren in dieses also.
39:50
Okay, ich habe jetzt noch ein paar frei. Ich muss das durchziehen. Ist auch so eine Phasengeschichte, manchmal irgendwie sich da ich hoffe einfach die Zuhörerin, ja?
40:02
Schätzen das wert, was was für Torturen ich mich hier begebe, um Unterhaltung zu schaffen, ja. Also,
40:09
Mann im Bett ist der sexuelle Hauptgewinn.
40:19
Check.
40:23
Das habe ich mir nicht ausgedacht, das so. Im Internet, ja. Check. Ja. Würde ich mal sagen, ganz ganz objektiv. Okay.
40:36
Slow Sex, Tantra und erotische Massagen begeistern dich.
40:42
Ach ja, schau mal. Ach ja. Hm Tantra bei dir.
40:51
Das Element der Fische ist das kühle Sex unter der Dusche ist für sie ideal.
41:02
Am besten stellt sie sich vor ihrem Partner und lässt sich von hinten verwöhnen. Unter der Dusche, ja, nein.
41:11
Ausgiebige Vorspiele sind ein Muss.
41:16
Nein. Die letzte Frage. Am liebsten kuschelt er noch stundenlang und legt dann gern noch ein zweites oder drittes Mal oder die vierte Runde ein.
41:31
Ach ja, ja, ne? Also, Mike
41:36
nach den Fakten, die ich jetzt gerade 5,5 Punkte es waren 13 Fragen. Also nach den Fakten, die ich da gefunden habe, ja und das sind wissenschaftlich basierte Fakten. Ja? Kann es nicht sein, dass du Fisch bist?
41:52
Ja, wie sieht das denn mit dem Aszendenten aus? Wenn man das kombiniert, lässt beim Sex völlig egal. Okay, und gut. Doch, ich bin Fisch, bin halt äh spezieller Fisch.
42:02
Was für eine Zeitschrift soll das denn wohl in den Test gefunden hast? Die Bunte? Welchen Test? Jeder dreizehn Farben,
42:10
Das waren Fakten, die ich gefunden habe, die Leute, ne, also es ist ja jetzt nicht so, dass ich hier einfach immer irgendwas ablese, ja, sondern ich arbeite hier hart für den Podcast.
42:23
Mhm. Ich war bei Freundinnen Punkt DE, ich war also überall. Fachmagazine ich war in wissenschaftlichen Studien drin, also.
42:36
Ich habe alles gemacht für euch.
42:38
Ich habe noch ich schätze das wert. Also ich habe noch herausgefunden, dass es äh Mike Pompös haben möchte in pompösen Betten und ähm wo viel Platz und edele.
42:51
Accessoires ausnutzen. Du hast gerne Sex beim Glööckler.
42:55
Nee, definitiv nicht sofort an Glööckler denken, bei solchen Betten und da möchte ich nicht wer weiß, wer weiß.
43:07
Ja was,
43:09
Was jetzt das Fazit daraus, ich bin ein ein nicht-fischig genuger genügender Fisch. Nö, die ganzen Anfragen, die jetzt kommen, von unseren diversen Hörern und Hörern, wenn wir gerne dich weiterleiten, dass du ganz, ganz viele äh erotische.
43:24
Liebe Spieler hast. Na ja, ich kann mir bei das hättest du nicht gendern müssen. Also Mike.
43:29
Bei den meisten Fakten, die ich gerade vorgelesen habe, ja? Ja. Kann ich mir auch einfach vorstellen, dass du da einfach erst deine Erfahrungen machen musst, um zu dir als Fisch zu finden.
43:40
Du meinst, ich ähm den inneren Fisch finden mich unter der Dusche knattern. Also ich ich schicke dir da die Fakten, die ich da rausgefunden habe, ja? Und ich drücke dir ganz, ganz fest die Daumen, dass du zu dir selbst findest, weil mhm. Nur so ist dann ein
43:54
lustvolles, ein schönes Sexleben möglich. Ja und das wünsche ich dir.
44:03
Ja. Genau. So, gibt's ein Fazit äh aus der also gibt's vielleicht noch ein Fazit von Wolfgang?
44:14
Nö. Gut, dann kann ich noch ein Fazit abgeben? Finde sehr schön, dass ihr es euch so sehr mit mir beschäftigt habt.
44:24
Und äh ich halte mich sehr erwärmt, was ich äh sozusagen auch an Tipps mitbekommen habe. Ich werde schauen, was die Dusche hergibt und äh was das für mich äh weiterbringt und äh ähm,
44:39
Ja ich äh ich glaube damit endet unsere Kategorie erst mal, weil wir haben ja nur drei Sternzeichen ab äh.
44:44
Also da habe ich jetzt noch was auszuführen, ja? Zuallererst wünsche ich dir das wirklich von einem tiefsten ersten Mike, ja? Also ich also wirklich ähm ne, ich hoffe, dass du da dein Sexleben einfach für dich findest.
44:58
Ja? Ähm Sex ist so wichtig fürs Leben,
45:01
Ja und ähm da drücke ich dir einfach die Daumen, dass du da zu dir findest, zu deinem Sternzeichen findest, dass es mit Harry funktioniert.
45:10
Ja, auch wenn die Vorzeichen so schrecklich stehen. Aber ich drücke euch da einfach die Daumen. Ja. Schön.
45:18
Und damit diese Kategorie eben nicht aufhört, ja? Machen wir jetzt einfach mal eine Zuhörerinnenbeteiligung.
45:25
Ihr ich habe gerade in die Kamera gezeigt, aber das war so den ein so dynamisches äh Zeug, habe ich noch nie gesehen. Wenn ihr,
45:34
Hat man gehört, das zeigen. Ja, das ist schön. Wenn ihr euer Sternzeichen, ja, hier auch noch besprochen haben möchtet.
45:44
Euer Sexleben mal komplett aufgerollt haben möchtet, ja? Wir anonymensieren das oder wir machen's auch unter Namen, aber schickt uns gerne euer Sternzeichen
45:53
Mit. Ja Wolfgang schickt Wolfgang Nacktfotos und an Dickpic Ad Weltherrschaft Punkt jetzt an Wolfgang. Übrigens danke, dass du gerade ein Bonbon oder so auspackst Wolfgang das das äh ihr macht mich fertig, ne?
46:09
Genau, aber das ist eine sehr gute Idee. Wir machen weiter. Wer ein Sternzeichen zufälligerweise hat, soll das uns nennen.
46:18
Und wir erzählen euch, wie euer Sexleben läuft. Vielleicht schalten wir euch sogar dazu. Weißt du eigentlich, was für ein was für ein Sternzeichen du im äh chinesischen Kalender bist, Mike?
46:27
Ja, Hase. Oh, du bist ein Hase.
46:31
Jetzt googelt mal die Jahreszeit. Wann wann die so waren?
46:38
Ähm ich verpacke nichts. Nee, ich bin ja Pony.
46:47
Nur weil du dich ganz gern künstlichen Schweif in den Hintern steckst und dann irgendwie gebückt durch die Gegend läuft, ist noch lange kein Pony. Im ähm ich bin auch Puma. Das ist äh irgendwie Native American äh Sternzeichen. Was bin ich denn so?
47:02
Zwilling. Das andere weiß ich nicht. Ihr müsst nicht recherchieren. Es geht heute ausnahmsweise mal nicht um dich.
47:10
Ja. Gut. Ja, dann packen wir noch unsere Lieder drauf, Kinders. Hm.
47:19
Ich fange einfach mal an. Mhm.
47:21
Ich habe das Lied easy on me von Adal mitgebracht. Nein! Die eben auch ein neues Lied aufgenommen hat und das ist ganz wundervoll, dass sie es getan hat und deshalb würde ich das gerne draufpacken.
47:34
Und Wolfgang wollte es wohl auch grad. Nein, aber ich nehme auch von Ade. Ade. Adel. Adele. Diesen Namen kann er aussprechen. Ich find's echt unglaublich.
47:44
Vor allem ist es ja nicht so, dass ich's gerade einmal schon gesagt habe, dass du einfach nur na ja. So und zwar den haben wir glaube ich schon oder? Nein, ich habe extra okay.
47:59
Komischer ja okay. Aber nicht nur Adele hat ein neues Album raus, sondern auch Tristan Brusch.
48:07
Triste einen. Wer? Trisst einen. Wer? Trisst deinen das ist ein Liedermacher
48:14
Ach so interessant, ist das vielleicht ein Sänger, Mike? Ist ein Sänger. Nein, ist ja unglaublich.
48:19
Ja. Aber ich nehme nichts von seinem aktuellen Album, sondern der jemals in einem Satz mit LR genannt. Jetzt gerade. Nein, jetzt grade glaube ich zum allerersten Mal. Ich vermute auch.
48:30
Nichts gegen Tristan. Äh ich wir mögen dich. Tristan ist toll. Go for it. Ja. Äh und der hat auch, aber ich habe nimmt trotzdem ein Lied von einem,
48:40
älteren Album und das Lied heißt Fisch. Ja und damit geben wir ab in,
48:48
Tag in die Nacht, in euer weiteres Leben. Ich hoffe, ihr konntet mit den Sexhoroskopen bisschen was anfangen. Ich hoffe, du konntest damit ein bisschen was anfangen, lieber Mike. Und wir freuen uns, wenn ihr beim nächsten Mal wieder reinhört. Macht's gut.
49:00
Music.