BRKLV

BRKLV – Der Podcast über die Landesversammlung vom Bayerischen Roten Kreuz (BRK). Für Delegierte, Rotkreuzler:innen und Interessierte. Was ist die BRK-Landesversammlung? Wie setzt sie sich zusammen? Wann und wie oft findet sie statt? Welche Aufgaben hat sie? Wo kann man das alles nachlesen? Diese und weitere Fragen klären wir in unregelmäßigen Abständen hier im Podcast.

https://brklv.insohr.de

subscribe
share






episode 8: Joachim Merk (Satzungsausschuss)


Joachim Merk ist Jurist und bringt seine Expertise seit ca. 1984 auch im Bayerischen Roten Kreuz ein. Wir sprechen ausführlich über sein ehrenamtliches Engagement und dabei auch über den Satzungsausschuss, dessen Vorsitzender er unter anderem ist. Auch die Rechtsform des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) als Körperschaft des öffentlichen Rechts (K.d.ö.R) ist Thema. Natürlich gehen wir auch auf Vorteile und Nachteile gegenüber den anderen 18 Rotkreuz-Landesverbänden ein. Denn die sind, anders als das BRK, als e.V. organisiert. Anschließend klären wir, welchen Zusammenhang es zwischen Satzungsausschuss und BRK-Landesversammlung gibt, um dann auch über einzelne Anträge der bevorstehenden Landesversammlung im Detail zu sprechen. Joachim war mir über das Telefon zugeschaltet. Ich hoffe, dass die Tonqualität trotzdem so ist, dass ihr diesem Gespräch gerne lauscht.

  1. Das Gespräch wurde am Mittwoch, den 01. Dezember 2021, aufgezeichnet.
  2. Joachim Merk
    1. Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Joachim_Merk_(Jurist)
    2. Er ist 1942 geboren und deutscher Verwaltungsjurist.
    3. Er war viele Jahre Pressesprecher der Regierung von Oberpfalz.
    4. Er war fast 15 Jahre Geschäftsführer des eingetragenen Vereins “Freunde der Universität Regensburg e.V.” und ist heute dessen Ehrenmitglied.
    5. Außerdem ist er Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande und der Universitätsmedaille „Bene merenti“ der Universität Regensburg.
    6. Bayerisches Rotes Kreuz
      1. Seit 1984/85 ist er Justiziar und Vorsitzender des Bezirksschiedsgerichts im Bezirkverband Niederbayern/Oberpfalz.
      2. Zudem ist er für denselben Bezirkverband Delegierter zur Landesversammlung.
      3. Er ist Vorsitzender des Landesschiedsgerichts und ist Dauergast im Landesvorstand.
      4. Und er ist Vorsitzender des Satzungsausschusses.
  3. Satzung
    1. https://www.brk.de/rotes-kreuz/ueber-uns/satzung.html
    2. Gesetz über die Rechtsstellung des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK-Gesetz)
      1. Art. 4 Abs. 1: “Die Aufgaben im einzelnen sowie die Mitgliedschaft, der Aufbau, die Organe und die Verbandswirtschaft werden durch Satzung geregelt.”
      2. Art. 4 Abs. 2: “Die Satzung bedarf der aufsichtlichen Genehmigung und wird im Bayerischen Staatsanzeiger veröffentlicht.”
    3. Rechtsaufsicht über das Bayerische Rote Kreuz, schriftliche Anfrage im Bayerischen Landtag vom 13.08.2020 Drucksache 18/10114
  4. Satzungsausschuss
    1. Fachausschüsse gemäß § 17 Abs. 7 BRK-Satzung: “Der Landesvorstand kann Fachausschüsse zu seiner Beratung bilden und geeignete Persönlichkeiten in diese Ausschüsse berufen.”
    2. Mitglieder (Stand 08/2021)
      1. Aus dem Ehrenamt:
        1. Joachim Merk (Vorsitzender Satzungsausschuss, Vorsitzender des Landesschiedsgerichts, Justiziar und Konventionsbeauftragter Niederbayern/Oberpfalz, Vorsitzender des Bezirksschiedsgerichts Niederbayern/Oberpfalz),
        2. Klaus Edelthalhammer (Justiziar Ober- und Mittelfranken),
        3. Frank Faust (ehem. Vorsitzender Kreisverband Aschaffenburg),
        4. Prof. Stefan Goßner (Ehrenvorsitzender des Wasserwacht-Bezirks Oberbayern (2015), † August 2021),
        5. Walter Gräf (Landesjustiziar),
        6. Werner Heim (Landesbereitschaftsjustiziar, vgl. https://www.7gutegruende.de/du-hast-die-wahl/ ),
        7. Hans-Michael Weisky (Stv. Vorsitzender Bezirksverband Oberbayern, Stv. Vorsitzender Traunstein, Vorsitzender Bezirkswasserwacht Oberbayern)
      2. Aus dem Hauptamt:
        1. Dominik Bender (Landesgeschäftsstelle),
        2. Harald Erhard (Bezirksgeschäftsführer Unterfranken),
        3. Gernot Jungbauer (Bezirksgeschäftsführer Ober- und Mittelfranken),
        4. Stefan Kast (Kreisgeschäftsführer Neu-Ulm),
        5. Stefan Kögler (Kreisgeschäftsführer Hof),
        6. Samira Koller (Landesgeschäftsstelle),
        7. Klemens Reindl (Kreisgeschäftsführer Garmisch-Partenkirchen),
        8. Leonhard Stärk (Landesgeschäftsführer),
        9. Kurt Stemmer (Kreisgeschäftsführer Traunreut) bzw. ab 01.12.2020 Andreas Richter (Kreisgeschäftsführer Traunstein),
        10. Michael Urek (Bezirksgeschäftsführer Oberbayern)
      3. Rechtsaufsicht: Sebastian Gottschalk, Vertreter des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration (vgl. Hinweis zur Rechtsaufsicht beim Punkt “Satzung”)
  5. Bayerisches Rotes Kreuz, Körperschaft des öffentlichen Rechts (K.d.ö.R)
    1. https://roter-kreis.de/Landesverband_Bayerisches_Rotes_Kreuz
    2. Leitsätze des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs, Beschluss vom 06.10.2016 – 21 C 15.2210
      1. Das Bayerische Rote Kreuz ist weder Verwaltungsträger noch mit Hoheitsgewalt ausgestattet, so dass es an der materiellen Zuordnung zur öffentlichen Gewalt fehlt. Es nimmt lediglich gemeinwohlbezogene (öffentliche) Aufgaben, zB im Rettungsdienst und im Zivil- und Katastrophenschutz, wahr, ohne Teil der öffentlichen Verwaltung zu sein. (redaktioneller Leitsatz)
      2. Die vom Bayerischen Roten Kreuz und seinen Untergliederungen getroffenen Maßnahmen sind grundsätzlich dem Zivilrecht und nicht dem öffentlichen Recht zuzuordnen (Anschluss an BayVerfGH BeckRS 2016, 47200). (redaktioneller Leitsatz)
  6. Wir haben einige Bezüge zu den Grundsätzen der Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung hergestellt: https://roter-kreis.de/Grundsätze_der_Rotkreuz-_und_Rothalbmond-Bewegung
    1. Menschlichkeit: https://roter-kreis.de/Menschlichkeit
    2. Unparteilichkeit: https://roter-kreis.de/Unparteilichkeit
    3. Neutralität: https://roter-kreis.de/Neutralität
    4. Unabhängigkeit: https://roter-kreis.de/Unabhängigkeit
    5. Freiwilligkeit: https://roter-kreis.de/Freiwilligkeit
    6. Einheit: https://roter-kreis.de/Einheit
    7. Universalität: https://roter-kreis.de/Universalität
  7. Wir haben uns mit der Frage beschäftigt, ob es ein Problem mit dem Grundsatz der Unparteilichkeit gibt, wenn BRK-Funktionsträger:innen sich in Parteien engagieren, die ganz oder teilweise vom Verfassungsschutz beobachtet werden.
    1. https://www.verfassungsschutz.bayern.de/linksextremismus/situation/parteien/index.html
    2. https://www.verfassungsschutz.bayern.de/rechtsextremismus/situation/parteien/index.html
  8. Anträge zur BRK-Landesversammlung
    1. § 13 Abs. 3 BRK-Satzung: “Termin und Ort der Landesversammlung werden 6 Monate vorher vom Präsidenten schriftlich bekanntgegeben. Anträge an die Landesversammlung müssen spätestens 2 Monate vor deren Zusammentritt schriftlich bei der Landesgeschäftsstelle eingegangen sein. Der Antrag soll einen Beschlussvorschlag enthalten und begründet werden. Spätestens einen Monat vor der Landesversammlung erfolgt die Einladung durch den Präsidenten. Ihr sind sämtliche zulässigen Anträge und sonstigen Unterlagen beizufügen. Der Versand erfolgt über die jeweils zuständigen Geschäftsstellen zur Weitergabe an die Mitglieder der BRK-Landesversammlung nach § 13 Abs. 1 dieser Satzung. Anträge, die erst in der Landesversammlung gestellt werden, müssen von mindestens 20 % der anwesenden Delegierten unterstützt werden. Anträge mit finanziellen Auswirkungen und Anträge auf Satzungsänderung können in der Landesversammlung nicht mehr gestellt werden.”
    2. Auszug aus § 14 Abs. 1 BRK-Satzung 4. “die Beschlussfassung über Angelegenheiten des Bayerischen Roten Kreuzes von weittragender und grundsätzlicher Bedeutung, 5. “die Beschlussfassung über die Bildung und Auflösung von Rotkreuz-Gemeinschaften,” 6. “die Beschlussfassung über Satzungsänderungen,” 7. “die Festsetzung der Mindestbeiträge der Mitglieder (§ 9 Absatz 6) und der finanziellen Leistungen der Kreisverbände für die Landesgeschäftsstelle und die Bezirksverbände,” 8. “die Entgegennahme der Tätigkeits- und Finanzberichte des Landesvorstandes,” 10. “die Beschlussfassung über die Auflösung des Bayerischen Roten Kreuzes nach Maßgabe des § 58,” 11. “die Beschlussfassung über die Geschäftsordnung für die Landesversammlung und die Haushaltsausschüsse (§§ 15 Satz 4 letzter Halbsatz, 27 Abs. 5) sowie die Finanzwirtschaftsordnung (§ 47 Abs. 3).”
    3. § 14 Abs. 2 BRK-Satzung: “Änderungen der Satzung und Beschlüsse über die Festsetzung finanzieller Leistungen bedürfen nach Maßgabe des § 55 Abs. 4 einer Mehrheit von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder.”
    4. Mustersatzung für Landesverbände mit ehrenamtlichem Vorstand (DRK-Mustersatzung)
    5. Anträge zur 40. BRK-Landesversammlung
      1. Auswahl Anträge
      2. Mit meiner Beteiligung
        1. Antrag Geschlechterbewusster Sprachgebrauch in BRK-Normen
        2. Antrag Stärkung des Amts des/der Konventionsbeauftragten
        3. Antrag Bericht “BRK der Zukunft” (nicht zugelassen)
  9. Franz Philippe Bachmann hat unter anderem gefragt: “Halten Sie es für sinnvoll und umsetzbar, künftig im Bayerischen Roten Kreuz mehr basisdemokratische Entscheidungen zu ermöglichen? Denkbar sind beispielsweise der Einsatz von Online-Plattformen zur Meinungsbildung (wie vom Jugendrotkreuz auf Bundesebene bei der Diskussion des Themas der kommenden Kampagne erfolgreich praktiziert) und Alternativlösungen zu den üblichen Vertreterversammlungen wie Konzepte der Liquid Democracy?”

Cover

Eure Ideen, Beiträge, Kommentare und Kritik für diesen Podcast sind herzlich Willkommen! Also, ran an die Tasten: Mails an brklv at insohr.de oder @insohr bei Twitter oder bei Facebook.

Übrigens: Der Podcast lässt sich bequem mit sogenannten Podcatchern verwalten. Das sind Apps für das Smartphone (z.B. für Android AntennaPod, das iPhone Apple Podcasts oder beide Betriebssysteme Castbox), mit denen ihr ganze Sendungen abonnieren oder auch einzelne Folgen streamen bzw. herunterladen könnt.

Der Podcast BRKLV ist eine Produktion des Münchner Podcastlabels insohr und erscheint unter der Lizenz CC BY-ND 4.0. Weitere Informationen dazu findest du unter https://brklv.insohr.de/lizenz/.

Intro/Outro: Positive Corp by Free Music | https://soundcloud.com/fm_freemusic | Music promoted by https://www.free-stock-music.com | Creative Commons Attribution 3.0 Unported License, https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/deed.en_US

Timer: “Kitchen Timer — Done!” | https://freesound.org/people/dland/sounds/149506/ | CC0, http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/


Kapitelmarken00:00:00.000 Begrüßung
00:01:31.639 Vorstellung Joachim Merk
00:02:39.655 Korrekturen
00:05:04.158 Engagement im Roten Kreuz
00:05:49.486 Was verbindest Du mit deiner ehrenamtlichen Arbeit im BRK?
00:06:47.240 Was war dein prägendstes Rotkreuzerlebnis?
00:07:44.255 Warum ist das BRK K.d.ö.R. geblieben?
00:08:47.507 Konkrete Vorteile der Rechtsform K.d.ö.R?
00:09:51.005 Sind einzelne Rotkreuz-Vereine unabhängiger voneinander?
00:10:31.347 Nachteile der Rechtsform K.d.ö.R?
00:11:41.736 Würde d. Gesetzgeber d. Umwandlung in einen Verein zustimmen?
00:12:29.501 Grundsatz der Unabhängigkeit vs. Nähe zum Innenministerium
00:14:02.816 Auflösung der K.d.ö.R. zugunsten von Rotkreuz-Vereinen?
00:14:21.753 Welche Erfahrungen waren nicht so schön?
00:18:21.887 Aufgaben als Justiziar des Bezirksverbands?
00:19:28.829 Konflikte wg. untersch. Interessenslagen vorporgrammiert?
00:21:11.133 Haben d. ideellen RK-Aufgaben Vorrang vor d. wirtschaftlichen?
00:22:11.923 Aufgaben als Vorsitzender des Bezirksschiedsgerichts?
00:23:47.111 Aufgaben als Vorsitzender des Landesschiedsgerichts?
00:25:18.856 Sind Schiedsgerichte nur für Ehrenamtliche zuständig?
00:26:40.989 Haben wir eine gute Streitkultur im Bayerischen Roten Kreuz?
00:28:20.595 Sind die Schiedsgerichte für Wahlanfechtungen zuständig?
00:29:16.541 Gibt es hier noch Regelungsbedarf?
00:30:47.539 Sollten Wahlanfechtungen vom Schiedsgericht bearbeitet werden?
00:32:03.688 Wie viel Zeit bringst du ehrenamtlich ein?
00:33:47.347 Was ist die Satzung des Bayerischen Roten Kreuzes?
00:34:26.931 Was ist der Satzungsausschuss?
00:36:15.443 Wie viele Mitglieder? Wer ist dabei?
00:38:57.020 Dürfen nur Männer Mitglied im Satzungsausschuss werden?
00:40:17.171 Wie wird man Mitglied im Satzungsausschuss?
00:41:05.853 Voraussetzungen für die Mitgliedschaft im Satzungsausschuss?
00:41:39.467 Wie oft trefft ihr euch denn?
00:42:18.963 Auftrag und Aufgaben des Satzungsausschusses?
00:44:29.288 Bringt ihr selbst Ideen ein?
00:45:38.593 Beispiel: § 4 Abs. 1a BRK-Satzung (vsl. neu)
00:48:39.401 ... unbregrenzte oder begrenzte Rechtsgeschäfte
00:49:49.704 Welche Interessen werden an d Satzungsausschuss herangetragen?
00:51:46.995 Antrag zum geschlechterbewussten Sprachgebrauch in BRK-Normen
00:53:15.101 Wie findest du den Antrag persönlich?
00:54:09.555 ... Wieviel Arbeit würde der Antrag verursachen?
00:55:04.840 ... Verhandlungen und Änderungen im Vorfeld
00:57:35.377 Wie Unabhängigkeit des BRK noch besser wahren?
01:01:41.821 Unparteilichkeit vs. Mitgliedschaft in extremen Parteien?
01:02:52.179 ... Unvereinbarkeitsbeschluss?
01:05:13.410 Zusammenhang Satzungsausschuss und BRK-Landesversammlung?
01:06:09.952 Prüft der Satzungausschuss die Anträge der Delegierten?
01:07:06.411 Wer kann Anträge einreichen und was muss man dabei beachten?
01:07:50.102 Können alle Mitglieder im BRK Anträge stellen?
01:09:36.780 Briefkopf oder Mindestangaben?
01:10:12.662 Was passiert, wenn die Begründung fehlt?
01:10:31.126 Gibts Anforderungen an die Begründung?
01:11:47.829 Was sind (un)zulässige Anträge?
01:12:34.236 Anträge auf Katalog des §14 Abs. 1 BRK-Satzung beschränkt?
01:13:43.889 Beschluss von weittragender und grundsätzlicher Bedeutung?
01:14:50.573 Wer entscheidet über die Zulässigkeit?
01:15:35.398 Beispiel eines nicht zugelassenen Antrags
01:18:15.439 Wie geht es mit Anträgen in der Landesversammlung weiter?
01:19:17.490 Änderungen von Anträgen
01:21:20.778 Anpassungen an die DRK-Mustersatzung
01:26:45.659 Wie fändest du mehr basisdemokratische Entscheidungen im BRK?
01:27:58.406 Beispiel: Liquid Democracy und Delegated Voting
01:31:10.812 Wie ist es Konventionsbeauftragter d. Bezirksverbands zu sein?
01:33:30.300 Hättest du auch für das Wahlamt kandidiert?
01:34:50.609 Antrag zur Stärkung des Amts der/des Konventionsbeauftragten
01:36:23.804 Was hast du im Roten Kreuz gelernt?
01:37:52.799 Seine Tipps für junge oder neue Mitglieder?


share








 2021-12-02  1h39m