Sneakpod

Hören, was wir gesehen haben. Sneakpod der Sneak Preview Podcast. Jede Woche ein Film, eine Kritik - aktuell und alt.

https://www.sneakpod.de

subscribe
share






episode 710: James Bond 007: Keine Zeit zu sterben [transcript]


Sehr unzweifelhaft ist die optimale Nachfolge für Daniel Craig als James Bond dank seinem letzten 007-Film, Keine Zeit zu sterben, geklärt: Ana de Armas. Nur gebt uns bitte keine Liebesgeschichten mehr! Das können Andere besser, auch wenn sie mit Love Hard bei der Namenswahl etwas daneben greifen. Da das Film-und-Serien-Jahr mit der Tragödie des abgesetzten Cowboy Bebop endet, wenden wir uns in der Retrospektive unseren persönlichen Höhepunkten des Jahres zu, den positiven wie den negativen. Wie wir Weihnachten verbracht haben und was in Folge dessen unsere neuesten Spielzeuge und Einrichtungsobjekte sind, kommt natürlich auch nicht zu kurz und so plaudern wir euch ins neue Jahr und hoffen, dort wie gewohnt eure Ohren an unseren Lippen zu wissen. Wer von euch den neuesten James Bond noch nicht gesehen hat, empfehlen wir, den Spoilerteil mittels Kapitelmarken zu überspringen oder, wenn ihr dazu technisch nicht in der Lage seid, nach der Droge der Wahl bis 1:08:12 vorzuspringen.


share








 2021-12-29  2h53m
 
 
00:16  Stefan
Damen und Herren, herzlich willkommen zurück im Hauptquartier. Bevor es für eure Doppelnullen auf die nächste Mission nach Kuba geht, sprechen wir in Folge 710 über die nicht mehr ganz so neuen bunt, mit mir hier als C, das ist Christoph Perna.
00:34
Und als er Robert.
00:38  Robert
Hallo und Miss Moneypenny.
00:45  Stefan
Dich.
01:03
Einfach nicht so spontan bin.
01:05  Christoph
Vor allem diese Britin wahrscheinlich. Na ja, egal.
01:07  Stefan
Sicher.
01:09  Robert
Ziemlich sicher.
01:11  Stefan
So, Weihnachten gut überstanden, James Bond angeschaut,
01:17
Können wir ja direkt wieder Sneakboard machen. Ähm wir sagen es jetzt gleich als Warnung. Wir werden äh über James Bond reden und Punkte geben. Und dann machen wir die Droge der Wahl und danach kommt ein Spoiler-Teil.
01:29  Robert
Genau, aber da sagen wir dann nochmal Bescheid, keine Sorge.
01:32  Stefan
Bestimmt noch zweimal.
01:33  Christoph
Ja.
01:34  Stefan
So ein paar Sachen, die müssen wir bereden.
01:37  Robert
Genau und vorne könnt ihr aber problemlos zuhören. Vorne werden wir uns zurückhalten. Äh ihr müsst dann nur das Kapitel, das werden wir auch als eigenes Kapitel haben. Könnt ihr also mit den Kapitelmarken überspringen. Ähm und dann.
01:46  Christoph
Und äh wenn ihr den Bond noch sehen wollt, dann äh spart euch den Spoterteil wirklich, weil das also das macht keinen Sinn, den zu hören, bevor ihr den Bond noch sehen wollt.
01:56  Stefan
Ja, ich ich war sogar so froh, dass ich, dass ich quasi nix gehört hatte,
02:02
Also null. Ja, dann James Bond äh keine Zeit zu sterben oder so ähnlich. Worum ging's?
02:13  Robert
No Time today, genau, also James Bond, denn der letzte in der Reihe der Daniel Craigbonds. Diesmal Regie äh Carry, Jogi Fokuna. Ähm der eingesprungen ist für,
02:27
Danny Boy, der den eigentlich äh machen sollte.
02:30  Christoph
Hä und warum hat er nicht.
02:31  Robert
Da gab's äh künstlerische Differenzen oder so ähnlich. Die Details habe ich jetzt nicht auf der Pfanne, aber irgendwie hat sich mit irgendwem und dann,
02:39
sowohl der Drehbuchautor, der mit Danny Boll da dran saß, als auch der Regisseur eben weg und dann ähm gab's da noch mal Major Reits und dann ist das Ding jetzt von Fukuna,
02:50
gemacht worden.
02:51  Christoph
Schade, Denny Boybe und das wäre schon geil.
02:54  Robert
Das wäre interessant gewesen, gell? Ähm.
02:57  Christoph
Vielleicht kriegen wir's noch irgendwann.
02:59  Robert
Ja, weiß man nicht,
03:01
Vielleicht sind da jetzt auch man weiß es nicht. Egal. Jedenfalls haben wir jetzt das dieses Werk jetzt hier, was ja zigmal verschoben ist, der war ja der erste große Film, der ähm zu Corona-Zeiten dann,
03:12
verschoben wurde und dann immer weiter verschoben und weiter verschoben und so weiter hat ja auch mal die ein oder andere Kinokette in Schwierigkeiten gebracht, dass da so
03:21
Blockbuster ausbleiben und jetzt ist er endlich da und jetzt ist er auch im Streaming und jetzt kann man endlich beziehungsweise noch nicht im kostenlosen Streaming, aber zumindestens im normalen Verleih-Streaming drin und da haben wir jetzt dann mal
03:31
draufgeklickt. Ähm James Bond.
03:36
Hat sich eigentlich zur Ruhe gesetzt und wollte ja mal so das das Leben genießen mit seiner mit seiner äh Freundin Medelin Svan ähm sich eigentlich,
03:47
Aus diesem Null-Null-Business zurückhalten ist auch glaube ich offiziell retared was was was äh die Agency oder beziehungsweise das MI six angeht. Ähm,
03:56
Aber natürlich wäre das jetzt kein James-Bond-Film, wenn da nicht irgendwie die alten ähm äh wie sagt man?
04:02
das alte Leben äh nochmal zurückkommt und äh das haben wir ja nun auch schon in glaube ich acht Milliarden Actionfilm gesehen. Das ist das äh eine eine Mission muss noch sein. Das ist jetzt hier nicht explizit so ausgeführt, aber ähm er wird relativ schnell wieder ähm,
04:16
daran erinnert, was er in was er eigentlich gut ist und was er eigentlich so tun muss. Ähm und es kommen ein paar alte vertraute,
04:26
böse Wichte-Gesichter zurück, ähm die ihn relativ schnell wieder da reinsaugen, dass er eben tun muss, was er immer tut, nämlich rumlaufen und schießen und die Bösewichte, die große Weltbeherrschungspläne haben und alles ganz böse machen wollen.
04:39
in die Schranken zu weisen und.
04:42
Wenn man dabei natürlich dann auch eine Freundin hat, das haben wir ja auch schon in in Bond-Film gesehen, so auch in in Daily Craig Bond Film. Ähm dann hat man eben auch,
04:52
Punkte, wo man wo man ja, wo man sozusagen verwundbar ist. Und auch das ähm,
04:59
Wird Thema, kann man sagen. So und ich glaube, da höre ich jetzt mal auf, weil danach wird's spoiler-gefährlich und da wollen wir ja jetzt ja noch nicht hin.
05:09
Genau, ja, schöne Frauen und Daniel Craig in Höchst.
05:11  Christoph
Wunderschöne Frauen.
05:14  Robert
Was man so eben von so einem Bond auch erwartet und Böse Bösewichter mit mit äh,
05:19
Gesichtern und so, also alles was man so sich überlegen kann.
05:27
Euch gefallen so grundsätzlich von der von der Stimmung her, von dem war das war das so kanderbond Feeling auf oder more of the same oder wie wie kam er bei euch an?
05:38  Christoph
Durchwachsen würde ich sagen. Also zum Teil,
05:42
wow-mäßig ja, also gerade für mich am Anfang diese Verfolgungsjagd mitm mitm Motorrad, wo irgendwie mit dem Motorrad irgendwelche Chancen in irgend so einem äh so einer alten Stadt durch die Gegend springt und so, also,
05:57
wirklich tolle tolle Action. Ähm.
05:59  Robert
Diese diese diese diese Wand im Grunde hoch fährt das ist das ist wirklich.
06:02  Christoph
Ja, voll geil oder? Da da habe ich wirklich so wow gesagt.
06:06  Stefan
Mein Lieblingstanz gleich am Anfang war auch wie er sich hinter diesen kleinen Klotz gelegt hat und das Auto dann irgendwie über ihn drüber geflogen ist. Da habe ich zum ersten Mal gejubelt.
06:16  Christoph
Es war wirklich cool, also sehr sehr cool ähm,
06:21
Und dann halt auch so ja auch äh was was die Wahl des Autos angeht und auch was die was die äh Waffen des Autos angeht. Das war ja sehr oldschoolig zum Teil.
06:32  Robert
Fans, Fanservice notiert in der Stille.
06:35  Stefan
Total, ja.
06:36  Christoph
Mir war's dann zum Teil fast ein bisschen dick aufgetragen, also so ähm,
06:42
Fand's cool, aber ja ist ja es es wurde schon so ein bisschen zum Selbstzweck, aber schon es war Geiles, also auch dieses dieses Flug U-Boot und so. Also war schon schon geile äh geile Gadgets ähm.
06:55  Stefan
Früher sein Auto gefahren, was dann schwimmen konnte und jetzt fliegen sie und können dann.
06:59  Christoph
Was ich ganz schlimm fand, ganz, ganz, ganz schlimm war die Liebesgeschichte. Also ähm,
07:07
und auch die die beiden in der Liebesgeschichte. Also ich fand, die haben immer so so auf,
07:13
Schmalzig umgeschaltet, auch er hat dann immer so ultraschmalzig kitschig gesprochen und ähm,
07:20
Und ich ich fand die Chemie zwischen denen so was von unglaubhaft. Ich meine, die ist ja auch viel zu jung. Ähm aber ja und dann haben die auch so so selten hm?
07:30  Robert
Es wird nicht jetzt wo du's sagst denke ich auch grad nochmal drüber nach es wirkt nicht wie wie ein Paar ne die stehen sich immer die stehen sich immer gegenüber und und.
07:39  Christoph
Malzen sich an.
07:40  Robert
Ja oder erst ist es noch so, jetzt haben sie wieder irgendwas, wo sie vielleicht sich ein Biss trauen können oder nicht oder doch oder irgendwie. Es gibt da immer so, so, so, so.
07:48  Christoph
So ganz komische Verhaltensänderungen, die auch überhaupt nicht glaubhaft sind, so plötzlich so wieder.
07:51  Robert
Ja und dann schalten sie um auf auf so jetzt direkt poppen oder so was ja und dann äh oder oder knutschen wenigsten.
07:56  Christoph
Oder ewige Liebe gestehen oder so was.
07:58  Robert
Oder so was, ja? Irgendwie so äh das so umschalten, aber es gibt kein so ein normales wir laufen mal nebeneinander her oder so, sondern,
08:04
sich immer so gegenüber und muss sich immer so dramatisch mit krassem also Kamera auch toll ne, also also ganz schöne Beleuchtungen auch in den in den einzelnen Settings. Ähm,
08:15
aber Jesu, du sagst, ja, das ist mir so nicht aufgefallen, dass ich auch nicht notiert, aber jetzt bin ich voll bei dir.
08:21  Stefan
Ich ich habe zudem zu dem Ding rührselig. Das war und.
08:25  Christoph
Ja, genau. Schmalzig habe ich aufgeschrieben.
08:29  Stefan
Das das Liebesgeschichte und so ein bisschen da mitkommt okay gehört für mich dazu aber also mir war's in dem jetzt zu viel.
08:38  Christoph
Ja das war mit mit Wesperlind in äh in den ersten zwei mit ihm fand ich das irgendwie organischer. Ähm also,
08:47
Ach nee, es hat mich gefallen.
08:50
Ja äh was ich supertoll fand, war eben Anna de Armas. Einmal weil sie halt super toll ist und aber auch, dass sie eben, wie war ja so das klassische Bondgirl, was äh immer so in diesem Teil des Bonds auftaucht und,
09:03
Das ja immer flachgelegt wird von Bond, aber diesmal halt nicht. Diesmal ist sie halt super badass und äh und ist halt ja.
09:11  Robert
Angedeutet, es wird angedeutet und man denkt, jetzt geht's an dann äh endet die Szene aber ganz anders. Sehr schön, ja.
09:13  Christoph
Genau ja ja genau ja ja super ja fand ich fantastisch also die war wirklich toll.
09:20  Stefan
Ach, das war die, die er auf auf Kuba trifft, gell?
09:24  Robert
Unfassbaren Kleid.
09:26  Christoph
Genau.
09:28  Robert
Ähm dies und aber auch die dies die ist ja auch lustig irgendwie, weil sie äh stellt ja am Anfang stellt sie sich ja so als als so ein bisschen trottelig an und äh dann sieht man.
09:37  Christoph
Hatte ein paar paar Stunden Ausbildung oder wie war's.
09:40  Robert
Ja, ja.
09:42
Ähm das das hat das hat schöne schöne Momente gehabt und ähm.
09:46  Christoph
Das war eine coole Chemie zwischen den beiden auch. Also auch wie wie die sich dann verabschieden und so. Das war das war alles glaubhaft. Also.
09:54  Robert
Genau. Es gibt ja drei drei wesentliche Frauenfiguren. Also äh eben diese einer der Armas, was ich auch sehr schön finde, dass sie Paloma heißt. Ich dachte da so an unseren alten Sneakpott Hashtag zurück, also,
10:06
am Anfang dachte ich, dass wäre das Codewort, aber es war ihr Name, weil er kommt so in die Bar rein und sie sitzt da so an der Bar und er sagt Paloma und ich dachte, das ist so wie so der Spion irgendwie so der rote Fuchs äh geht im Dings und dachte ich mir so, das ist ja ein cooles Code und dann stellt sich raus, nee, die heißt so.
10:19
Na ja ähm dann gibt's die ähm wir haben sie schon erwähnt äh von Leo's Cedux, weiß nicht ob man sie so ausspricht gespielte Madeleine, also seine Freundin und dann eben noch die Neue die neue null null Agentin,
10:32
Ähm,
10:34
Fand ich's auch ganz nett. Das ist so ein bisschen so dieses Jahr, er ist retared und er hat äh natürlich musste er my six weitermachen. Da gibt's eine neue Person ähm und das ist jetzt eine Frau,
10:43
aber da hätte man jetzt wenn das wenn das jetzt ein gewesen wäre und wenn das jetzt nicht 2tausendzwanzig oder wann auch immer sie den gedreht haben, wahrscheinlich 19 noch ähm,
10:53
gewesen wäre,
10:55
dann hätte der der Alte, der alte Haudegen, äh ihr halt so, äh weißt du, man man hätte in so viele beliebige Sexismus-Fallen tappen können. Ähm
11:04
dass er ihr irgendwie mal zeigt, wo der Hammer hängt und so, aber ähm die frotzeln sich so ein bisschen an die ganze Zeit ähm und und ähm,
11:13
Ja, sie hat diesen sie sind diese Nummer übernommen und sie ist die Neue und so, aber gleichzeitig ist sie auch total badass und und kann alles Mögliche und er ist der Alte.
11:21  Christoph
Sich dann aber schon unter, gell? Also das fand ich so.
11:24  Robert
Ja aber ich fand an ganz vielen Stellen auch mit,
11:29
in der Zentrale, ich will das jetzt nicht spoilern, aber in der Zentrale drin, wo sie dann da rumlaufen und so, da wären so viele Gelegenheiten gewesen für so ganz blöde Nummern. Diese haben sie alle,
11:38
oben shift, also das ich fand das gut gemacht, dieses äh dieser Staffelstab Weitergabe so ein bisschen, was es ja irgendwie ist, weil dann und und sie ist die Neue ähm und sie hat die Nummer übernommen und und ähm da hätte,
11:52
Das hätte schlimmer sein können und ich fand's irgendwie gut, wie sie da drumrum gekommen sind, ohne dabei das zu verlieren, dass das witzig sein kann. Ähm,
12:01
wenn wenn die sich da gegenseitig so nicht ganz grün sind so. Er findet's nicht so cool, aber irgendwie lässt will das sich will das nicht zeigen und sie ist schon irgendwie auch so, dass sie das Gefühl hat, oh Shit, der ist so viel erfahrener als ich, aber sie will das auch nicht zeigen. Und ähm,
12:15
die Sache, dass Mann und Frau ist und äh da einfach rauszulassen und es so zu machen, wie es auch wäre, wenn's weiß nicht, zwei Typen oder zwei Frauen wären. Das fand ich ganz ganz gut gemacht.
12:26  Christoph
Ja, ja. Also wie gesagt.
12:28  Robert
Hatte ich das ist dir das aufgestoßen irgendwie.
12:31  Christoph
Ja, es mir zu reibungslos plötzlich äh ich hatte so das Gefühl so okay, das das läuft jetzt auf auf einen Konflikt hin und dann war dann ordnet sie sich einfach unter und der Konflikt ist weg. Das fand ich irgendwie ein bisschen komisch. Ähm,
12:46
Ja, aber ja, es geht mir da ein bisschen ähnlich wie ähm,
12:51
Wie eben auch seine Beziehung äh zu zu seiner Geliebten da, dass da manche,
12:58
Verhaltensänderung oder Beziehungsänderung für mich nicht ganz nachvollziehbar waren, die die sind dann plötzlich da, ja, so so wäre der jetzt auch. Die ordnet sich dann plötzlich unter,
13:08
oder eben auch mit der mit seiner Geliebten da die die finden sich plötzlich scheiße weil sie sich irgendwie hintergangen haben gegenseitig und äh und dann finden sie sich wieder plötzlich toll warum auch immer also ich ja,
13:23
Davon Beziehungen für mich ein bisschen zu wenig erklärt oder gezeigt oder ich weiß nicht.
13:27  Stefan
Oder einfach ausgelassen, damit die Story weitergeht, aber.
13:30  Christoph
Ja, genau. Das war dann aber ich finde dann dann sollte man halt bei Bond vielleicht ein bisschen weniger Beziehung zeigen, wenn wenn man das nicht erzählen will. Also wenn's halt ein Action-Knaller ist, dann soll man halt einen Action-Knaller zeigen. Also ich.
13:43  Stefan
Wir sind noch ein paar Sachen ähm zur Produktion aufgefallen. Ähm dieser Vorfilm, wir haben da irgendwie genau am Ende des dieses Vorgeplänkes, bis dann diese diese Titelsequenz kommt, waren es 24 Minuten.
13:58  Robert
Aber echt atemlos war.
14:00  Stefan
Die waren voll Dampf die ganze Zeit ähm so ein bisschen ähm der der Übergang zum alten war nicht also für mich jedenfalls ist schon ein bisschen her, dass ich den gesehen habe, nicht immer klar. Ähm das ist auch eine,
14:15
Äh da komme ich gleich zu und äh Produktion am Schluss im Showdown als er diesen Turm hochkämpft.
14:22
Da gibt's ungefähr eine Minute One take. Mit Explosion Granatwerfen, Schießen, Tür auf Tür zu, rein, kämpfen, hoch, runter, werfen und so weiter. Ähm,
14:35
das ist euch das aufgefallen?
14:38  Robert
Das atemlos, oder? Das ist.
14:40  Christoph
Atmosphäre ist mir aufgefallen, aber das ist ein One-Tech-Mar, ist mir nicht aufgefallen.
14:43  Stefan
Vielleicht haben sie klug geschnitten irgendwie bei Explosionen wenn's wenn der ganze Bildschirm weit ist weiß ist kannst du natürlich schneiden.
14:50
Aber ähm,
14:52
Das war echt krass. Also das war wirklich gut gemacht. Wollte ich eigentlich jetzt heute noch mal angucken, bin ich jetzt noch nicht dazu gekommen, aber vielleicht gucke ich dann nachher oder die nächsten Tage. Also nee, wie lange habe ich achtundvierzig Stunden hat man, gell?
15:04  Robert
Achtundvierzig Stunden hast du ja.
15:05  Stefan
Ja, das heißt, ich kann bis heute und morgen noch angucken. Ähm also das, das äh fand ich total geil, also boah.
15:14  Robert
Und die Szene ist auch am Anfang dustig und dann wird sie ernster, ne? Also am Anfang die Nummer mit den äh mit den Sachen, die da runterfallen ist auch nicht spoilern. Ähm,
15:23
Das steigt so ein und dann eigentlich mit einem Gag erstmal ähm und danach geht's halt richtig derb zur Sache und das ist schon äh der ist toll, die Szene mit dem Turm.
15:33  Stefan
Ja das das ginge also in dem Vorfilm, ich fand den diesen Vorfilm, heißt das so, Intro, wie auch immer. Das war alles sehr ernst und,
15:42
Irgendwie dann,
15:44
kamen erst diese diese Comic-Reliefzeilen, wo halt irgendwo hinläuft und seinen Namen so sagt, wie wir das von ihm haben möchten oder er sein Martini so bestellt wie wie wir uns da immer freuen.
15:56
Aber auch sonst gibt's halt viele, viele Gags, wo man da mal lachen muss oder äh so kurz rausgenommen so aus diesem dieser Spannung.
16:04  Robert
Da kommt Paloma.
16:05  Stefan
Genau. Ja, die macht ja auch ganz viel Quatsch.
16:08  Robert
Habe ich auch geschrieben, Dark Dancehall, weil sehr schön so auf auf äh Jamaika da irgendwo kam oder irgendwo da in der Nähe äh wo da seine Insel hat. Ich war Jamaika, okay.
16:17  Stefan
Äh man sieht ein paar Mal die Flaggen irgendwo hängen irgendwo hängen.
16:21  Robert
Sehr cool, dass er in so einem Dance Hollschuppen drin ist und da richtig schön laut die Musik läuft,
16:26
was mir was mir auch noch aufgeschrieben habe ist, woher wissen die immer alle wo er ist? Der also auch da zum Beispiel auf Jamaika ähm ähm
16:35
ist er dann irgendwie in so einer in einer so einer Szene
16:37
schwenkt die Kamera da vorbei und dann sehen wir wieder diesen diesen einen Bösewicht-Typen und es ist total nicht erklärt, wieso die immer wissen, wo er rumhängt. Also die sind ihm immer ständig auf den Fersen. Egal, was er macht und es ist nicht irgendwie so, dass wir gezeigt kriegen, dass er irgendwann mal einen Peilsender dran gesteckt kriegt oder irgend so was Blödes, was ja manchmal ein Plot-Device ist, aber hier
16:56
Gibt es so einen Plot? Nicht? Und die wissen trotzdem immer alle, wo er rumhängt. Ist total eigenartig.
17:01  Christoph
Ist das schon so ein so ein festes Plottdevice, wo man schon von ausgeht, dass es bekannt ist, dass James Bond gechipt ist und.
17:10  Robert
Oh, wo du grade gechipt sagst, da kommen wir ja jetzt in die in die aktuelle Pandemielage rein.
17:15
wie passend ist es denn, dass dieser Film ähm obwohl er vor der Pandemie gedreht worden ist und und dann äh deshalb verschoben werden musste, aber trotzdem so was mit so
17:25
äh äh es kann irgendwie nicht durch die Luft, aber es ist dann doch irgendwie ansteckend oder wenn man sich so du musst dir musst vorsichtig sein, was du anfasst oder so, sonst hast du so eine Ansteckung am Hacken. Ich will jetzt auch nicht reingehen in die Details, was da los ist, aber ähm
17:39
hatte so ein bisschen so was so so was pandemisches auch so so bei Vorsicht da hast du dir die Hände desinfiziert hast du das angefasst?
17:45  Christoph
Schon sagen, es handelt von der B-Waffel, ne? Kann man.
17:49  Robert
Ja okay, von mir aus ja, so weit können wir gehen.
17:50  Christoph
Kann man schon sagen. Es geht ja immer um eine große Waffe und diesmal geht's halt um eine B-Waffe. Äh und das ist schon schon erstaunlich in der heutigen Zeit, ja.
17:59  Robert
Ja, weil das macht ihn irgendwie so so so bringt ihm eigentlich mehr in die Zeit als man das hätte ahnen können, damals als der geschrieben wurde.
18:06  Christoph
Das stimmt.
18:07  Robert
Schon faszinierend.
18:08  Christoph
Was ich mir noch aufgeschrieben habe ist arg vorhersehbar. Also ich fand ihn häufig ähm,
18:15
sowohl in Details als auch so im im großen Storybogen ähm waren so wirklich so mehrere Sachen, wo man sich dachte so okay, jetzt
18:25
Das wird wohl so sein und die das Verhältnis zwischen denen und denen wird wohl wird wohl dieses sein. Ja und dann war das halt auch so.
18:32
und ähm also da werden Dinge als als Überraschung dargestellt, die halt überhaupt keine Überraschung mehr sind, die irgendwie schon seit einer halben Stunde vorher geahnt sind. Ähm ich weiß nicht, ob das immer so war, weil Bond, aber,
18:46
Das Gefühl es war diesmal stärker als sonst.
18:51  Stefan
Ging mir nicht so.
18:53  Christoph
Ne? Ist ja vielleicht nach einem Spoiler-Teil nochmal drüber reden.
18:57  Robert
Ja. Ähm bevor wir in denen abbiegen, äh noch vielleicht zwei Sätze zu den zu den Bösewichten, habt ihr da irgendwie also der Oberbösewicht in diesem Film ist ja Rami Malek, äh der eine.
19:08  Christoph
Den halt nicht. Ich ich äh seit ich Bohemian Rhapsody gesehen habe, wo er mir auch nicht gefallen hat. Ähm.
19:15  Robert
Aber weil man Mister Robot geguckt hat. Bohemian Rhapsody ist doch vollkommen nebensächlich.
19:19  Christoph
Ich habe mit noch nicht gesehen, vielleicht sollte ich das mal tun. Ähm aber Bohemian Rap.
19:24  Stefan
3-Staffeln, das guckst du an also am Donnerstag.
19:27  Christoph
Kann ich schaue ich morgen Abend mal, ja. Ähm nee, aber mir hat das hat Emil nicht gefallen, deswegen ist mir unsympathisch. Und gut, er ist halt hier auch der Bösewicht, der darf ja unsympathisch sein.
19:37  Robert
Aber das würde ja passen. Ich meine, er soll dir äh er soll der hier er heißt, er heißt faktisch Luzifer safehin, also Luzifer Satan, wenn man das so mal so drüber liest schnell. Ähm.
19:51  Christoph
Habe einen Namen wie ein Bondbösewicht, ja. Ähm.
19:53  Robert
Könnte man meinen.
19:54  Christoph
Hm ich weiß nicht, ja, es hat auch so ein.
19:57  Robert
Sympathisch sein.
19:58  Christoph
Also ist halt wirklich so mit mit irgendwelchen Brandnarben und und äh völlig sopathisch und ja okay. Ich weiß nicht.
20:09  Stefan
Ich ich fand ihn toll, ich finde aber auch Rammy Malik toll. Ähm,
20:14
aber ich fand, dass er zu kurz da war. Also er war irgendwie äh äh ja er ist total böse und er wird da irgendwie krass eingeführt und so. Ja aber dann tauchte irgendwie weiß nicht,
20:26
Acht Szenen auf oder also acht so ja vielleicht acht oder zehn zehn und dann ist er wird er wieder rausgeschrieben sozusagen.
20:35  Christoph
Ja genau, da schreiben sie einen neuen rein, gell, einen neuen äh Bösewicht. Das ist ein bisschen lustig, ja.
20:40  Stefan
Wie sie ihn, wie sie ihn ähm äh loswerden finde ich also höchst unelegant.
20:48  Robert
Fand ich eher eine Szene ähm pro Bond nicht nicht kontramalig, also äh nicht Kontra. Es ist ist Luzifer. Ähm,
20:58
sondern eher so eine das waren das,
21:00
das da hatte ich als einen Pluspunkt für den Bund quasi als äh anstatt jetzt einen Negativpunkt für den Bösewicht. Aber ja, ich kann schon verstehen, warum man das so sehen.
21:08  Christoph
Nochmal darüber reden. Ich habe das schon wieder vergessen, wie er wie er rausgeschrieben wird.
21:13  Robert
Dass Christoph Walz als Blohfeld nochmal auftaucht und dann da irgendwie ähm aber doch.
21:18  Stefan
Ja genau, das ist das, was ich vorhin, was ich vorhin sagen wollte. Man muss halt die davor noch sehr präsent haben und der ist jetzt, weiß ich nicht, fünfunddreißig Jahre her oder wat.
21:26  Christoph
Ja ja. Ist lang her. Mhm.
21:28  Stefan
Also nicht ganz, aber sechs Jahre ist der doch schon her, der davor.
21:31  Christoph
Ist lang her, ja.
21:32  Stefan
Ich habe ihn vor weiß nicht wir wollten,
21:35
Ich wann wollte ich denn vor vor vier Wochen oder sechs Wochen wollte ich doch ähm ins Kino gehen, um den sehen. Und davor habe ich den den Alten noch mal geguckt und trotzdem hatte ich wieder so Anschlussgefühle äh Anschlussgefühle hatte ich, ja genau.
21:48
Ich hatte irgendwie fehlte mir so ein bisschen der der Anschluss und ähm,
21:56
Weiß nicht, irgendwie was war jetzt noch mal mit M, wie wie war denn das bei MIx? War da auch irgendwas? Ach nee, das war davor mit dem, dann wirfst du das.
22:04  Christoph
Madleen, das das war mir auch nicht klar.
22:07  Stefan
Ja genau.
22:08  Christoph
Ich habe die schon mal gesehen, aber ich wusste, dass die in irgendeinem Verhältnis zu Klofeld steht, aber ich wusste jetzt nicht, äh dass die mit Bombenverhältnis angefangen hatte, also oder oder wurde das gar nicht erzählt in dem letzten Film, ich weiß es gar nicht.
22:20  Stefan
Es fühlte sich eben.
22:22  Christoph
Filmen passiert oder oder ist das im letzten Film schon passiert? Ich weiß es nicht.
22:26  Stefan
Keine Ahnung. Es es fühlte sich's jedenfalls so an, als müsste man es wissen. Und das das fand ich so ein bisschen ja, schade oder unbefriedigend.
22:37  Robert
Diesen ganzen diesen.
22:38  Christoph
Serie eigentlich?
22:38  Robert
Kram, den er da redet, äh den Blohfeld da redet. Das ist alles so typisches Christoph Walz äh als Blohfeld Geblubber, was einfach ob du da zuhörst oder nicht, ist eigentlich vollkommen irrelevant. Also ähm,
22:54
das ich hatte das Gefühl, das hat keinen kein Punkt für den Plot in irgendeiner Form. Vielleicht habe ich da auch was übersehen, aber.
22:59  Christoph
Hier sackt oder in dem neuesten Terrentinofilm, ist auch egal eigentlich.
23:05  Robert
Ich meine, äh das das hat halt das channelt halt ganz ganz heftig äh hier Hannibal Lector, ne, wie er da in diesem Glas
23:10
angefahren kommt. Aber ähm und dann redet er irgendwas, aber da hat Hannibal Lector mehr ähm Sinn ergeben von dem, was er gesagt hat. Ähm als als äh als dieses,
23:22
pseudointerellektuelle Geblubber ähm ja und dann ist ist das nur ein Plot, die weiß um,
23:30
Nächste, was dann passiert, passieren zu lassen. Ähm ja,
23:35
Aber okay, na ja, ich meine, ich sehe Christoph Walz trotzdem irgendwie gerne und insofern war das eine nette, kurze Szene und dann ähm,
23:43
Will man ja wahrscheinlich in so einem Bond auch nicht ähm den einen Bösewicht sozusagen dem anderen die Show stehlen lassen und deshalb ist Rami Malik dann schon der Hauptbösewicht in diesem Film. Ähm.
23:53  Stefan
Ja, was dauert denn den halben Film, bis der irgendwie relevant da ist? Und bis dahin ist es irgendwie ja, doch noch der Alte.
24:06
Also das fand ich so ah ja, den hättest du ja kennen können von früher so, ja, aber.
24:12  Robert
Äh noch mal ohne ohne ohne die Details zu spoilern. Wie fandet ihr das, dass der Film im Grunde mit einem mit einem Horrorfilm, mit einem klassischen Horrorfilm von so einem Home-Invasion ähm,
24:23
Thriller anfängt.
24:23  Christoph
Los geht's.
24:25  Robert
Das hat's mich erst mal äh da da war ich kurz äh verwirrt, weil das waren so so die ganze die ganze Bildsprache und auch so so Jumpscares und so, so dass du so okay, jetzt sind wir in einem in einem Home-Invasion-Thriller drin. Ähm da da war ich.
24:38  Christoph
Fand's nicht gut. Gar nicht.
24:39  Robert
Was was geht denn hier ab, ja?
24:42  Stefan
Ich fand's auch nicht gut. Kleine kleine Kinder, nein.
24:48  Christoph
Nee, stimmt, ja, das kam noch dazu, ja, es war so Triggerwarnung, ja. Das stimmt.
24:55  Stefan
Ja, generell durch den Film durch, also für mich so nee, es ist James Bond gegen die Bösen und nicht ähm ich ich.
25:02  Christoph
Äh nicht ich ich tue diesem kleinen Kind was an, wenn du nicht das und das tust. Nee, das will ich nicht sehen in einem Bond.
25:08  Stefan
Ich nehme die ganze Welt als Geisel, okay oder ich nehme irgendwie ein Fußballstadion oder.
25:11  Christoph
Genau. Es werden alle sterben.
25:13  Stefan
Oh ja aber weil das so übertrieben ist. Aber so konkret ah ja nein.
25:21  Christoph
Nee, das möchte ich auch nicht sehen. Eigentlich hast du recht. Nee, aber du hast recht, dieses dieses Horrorfilm-Ding am Anfang, da war meine Frau schon fast fast raus wieder. Also zum zum Glück ging das nicht so weiter.
25:33  Robert
Aber da habe ich irgendwie bei einem Bondfilm ehrlich gesagt nie Angst, dass dem Kind wirklich was passiert. Ähm weil es ist halt bunt. Also dem Kind passiert da nichts. Garantiert nicht. Äh insofern fichtt mich das nicht an, wenn das so erzählt wird.
25:47
Dazu bin ich mir da irgendwie zu sicher, dass das nicht also dass äh bei irgend so einem krassen äh Thriller Schreiberling, von dem man noch nie gehört hat, der irgendwie sein Erstlingswerk macht und denkt, er muss mal die Welt schockieren. Äh da fehlt dem Baby dann plötzlich der Kopf oder so und das könnte da passieren. Aber,
26:01
also.
26:02  Christoph
Man will ja die Situation nicht, weil man die auch im Kopf ja gar nicht weiterdenken will. Also das ist so also ich will das auch nicht.
26:08  Robert
Ja. Also mich hat's nicht so gestört, aber okay.
26:09  Stefan
Ja aber stimmt. Also mir ging's. Ich habe dann zwischendrin auch einfach gedacht so na ist ein Bond, was soll schon passieren?
26:17  Christoph
Ja ja genau. Ja aber schön war's nicht. Es ist ja.
26:24  Robert
Fand diesen diesen Genre Jump, wie auch immer, den der der hat mich sehr überrascht am Anfang, den fand ich sehr eigenartig,
26:33
das ist ja dann wirklich nur so eine Sequenz und dann hört das auch wieder auf. Ähm.
26:37  Christoph
Ja, es wird durch klassische Bond Action äh Motorrad springt, Mauer hoch äh wird es dann abgelöst.
26:44  Stefan
Ja und da gibt's ja also ausreichend. Das macht und das macht schon Spaß. Also haben viele tolle Stunts dabei.
26:53  Robert
Ja auch viele toll aussehende Locations, also,
26:56
auch auch am Schluss da diese dieses dieses alte russische Zeug wo dann irgendwie so das scheint die Sonne waagerecht durch diese offenen Schlitze rein,
27:04
ähm und das hat alles so auch von den auch eine Szene sitzt ja in so einem Hotelzimmer und schreibt irgendwas an seinem Schreibtisch und setzt sich so hin und dass ihm die Sonne exakt quasi aus dem Ohr scheint und also
27:15
so Kamerapositionen einfach äh äh wo du wo du merkst so dass da äh,
27:22
wollten Sie so diese everyframed painting äh Sache auch durchziehen und und das wird dann halt auch gemacht, ja?
27:29
dann eben auch wieder, was weiß ich, schöne Inseln und Segelboote und ich weiß nicht, was alles und irgendwelche russischen Militäranlagen und irgendwelche Keller und äh dies und das und jenes. Also so äh auch dieses Hüpfen auf der Welt und und äh exotische
27:44
Dinge und so. Das ist alles alles drin, alle, alle Checkboxen werden gecheckt, die so einen die so einen Bond-Film haben muss.
27:50  Stefan
Inklusive Kameraeinstellung, also dieses ein Auto fährt entlang und das Flugzeug fliegt entgegen, also oder die Kamera fliegt dem Auto entgegen ähm gab's ja mehrfach, das sind auch finde ich auch so ganz typische Blond-Einstellungen.
28:04
Also ob das jetzt in Norwegen war oder in ähm auf auf äh Jamaika gab's ja immer wieder dieses er kommt irgendwo an oder,
28:14
oder irgendwie zwei begegnen sich, der eine fährt da und der andere fährt auch man sieht so, oh da kommen sie direkt aneinander vorbei ähm gibt's ja da auch immer.
28:23  Robert
Wo wo du grade sagst, kommen sie aneinander vorbei und dann begegnen sich und so weiter. Was war denn mit diesem Wald los da in Norwegen?
28:30
Ist euch das aufgefallen? Die fahren da rum und es ist offensichtlich schönster Sonnenschein-Tag,
28:35
Dann fand ich das ehrlich gesagt so ein bisschen übertrieben. Es gibt diese es gibt diese diese Verfolgungsjagd mit so mit so mit so Jeeps ja das sind irgendwie zwei, drei hinter ihm her und irgendwie wird er die dann los,
28:47
und dann.
28:47  Stefan
Spektakulär.
28:48  Robert
Dann dann wird äh dann wird diese Verfolgungsjagd nochmal auf elf gedreht, was ich total unrealistisch fand. Wo kamen die plötzlich alle her? Warum,
28:56
Warum sitzt am Anfang äh so viele und dann so viele? Also das da habe ich gedacht so och komm ja da ist doch wie wieso springe ich gleich
29:03
20 Armeen die Visionen aus aus dem Wald, also es war nicht albern irgendwie diese diese Stelle.
29:08  Christoph
Mit Leuchtspurmunition?
29:10  Robert
Schießen mit Leuchtspurmunition vollkommen grundlos und dann sind sie in diesem Wald drin und plötzlich ist es so ein so ein so ein so ein so ein Wald der könnte in Herr der Ringe drin sein. Er ist ultra neblig und finster dunkel.
29:21  Christoph
Überall fahren und Nebel.
29:24  Robert
Ganz Norwegen ist voll erfahren. Ich dachte mir die ganze Zeit. Leute ihr werdet voller Zecken sein. Weißt du, wie viel Zecken da drin sitzen.
29:31  Christoph
Der eigentliche Feind.
29:33  Robert
Genau, der eigentliche Feind in diesem Wald sind die Zecken und dann ähm hatte ich schon völlig verdrängt und vergessen, also es ist eigentlich tagsüber ist ähm und dann ist er irgendwann ist dieser Kampf vorbei und er geht so raus auf so eine Lichtung und es ist strahlender Sonnenschein, wunderschöner Tag und ich was war in diesem Wald los?
29:47  Christoph
Ja das stimmt. Ist mir auch aufgefallen.
29:53  Robert
Und wie hat der Bösewicht das gefunden, was er da findet. Also das ist auch total unrealistischer Quatsch. Aber gut, na ja, egal.
29:59  Christoph
Ja.
30:01  Stefan
Bösewichte da.
30:04  Robert
Können immer alles und wissen immer, wo alles ist und wir sind immer rechtzeitig überall. Es ist wirklich äh manchmal ermüdend.
30:09  Christoph
Diese diese Verfolgungsjagd war das damals dieser Bond wo die mit Skiern flüchten und dann überall diese diese Verfolger mit diesen Schneemobilen,
30:19
wo auch viel zu viele auftauchen und immer wieder kommen kommen drei mit irgendwelchen Schneemobilen über irgendeinem Hügel gesprungen und so. So war das hier auch.
30:28  Robert
So ein bisschen, ja.
30:29  Stefan
Ja, aber gehört dazu.
30:32  Robert
Und war jetzt Landrover, der Sponsor oder Toyota? Das habe ich nicht verstanden.
30:38
er fährt glaube ich ein Toyota und die Bösewichte fahren Landrover und die Landrover gehen alle kaputt aufs Übelste. Der Toyota ist offensichtlich das zähe Biest, was bis zum Ende durchfährt. Aber die die die Land Rover,
30:49
Sind viel prominenter im Bild und sind viel viel besser in Szene gesetzt und sehen viel Badassiger aus, aber die gehen alle kaputt. Also ich weiß nicht, wer da wer da jetzt mehr Geld hingelegt hat und wie das gelaufen ist.
30:59  Christoph
Scheiß Toyota, der der Toder hat sich gesagt oder hat denen auch gesagt so ist äh wissen eh alle, dass das ja BMW Land Rover, oder? Ich glaube.
31:08  Robert
Wahrscheinlich ja im Großen und Ganze.
31:09  Christoph
Dass die euch jetzt die letzten 20 Jahre gesponsert haben und das und dass die tolle Autos bauen, die toll aussehen, das weiß auch jeder. Das dürfte auch ruhig zeigen, aber zeigt auf jeden Fall, dass dieses gute Aussehen, dass da nichts dahinter ist, dass am Ende sie alle kaputt gehen.
31:23  Robert
Okay. Ja, weiß ich nicht. Das ist ein schönes Theorie.
31:28  Stefan
Noch so wird's gewesen sein.
31:30  Christoph
Und im nächsten Bond fährt er dann wahrscheinlich auch nicht mehr äh Aston Martin, sondern eben äh Toyota Civic, ach nee, das glaube ich. Äh egal, Toyota.
31:38  Stefan
Das E-Auto von.
31:41  Robert
Also äh äh BMW hat Landrover längst weiterverkauft und zwar ähm an Premier Automotive Group, die das ist wohl Ford-Konzern und die haben's dann aber auch schon wieder weiterverkauft und jetzt gehört's der indischen Tartargruppe.
31:53  Christoph
Oh, die ist, glaube ich, riesengroß. Ist glaube ich die größte.
31:55  Robert
So ein unfassbares Riesenunternehmen, ja ja.
31:58  Stefan
Tatavi? Tata? Hm. Ach so, oh.
32:00  Robert
Nee oder RTA T A. Die haben so alles, das ist so so Autos, Software, Telekommunikation, Schwermetallzeugs, alles. Das ist so ein riesiger, so ein Siemens-Konzern quasi.
32:13  Christoph
Ja so Panzer und so was auch, glaube ich, gell.
32:15  Robert
Wahrscheinlich, ja. Würde mich nicht wundern.
32:16  Christoph
Äh die bauen alles. Na ja gut äh wollen wir mal Punkte geben.
32:19  Robert
Ich kenne sogar jemanden, der für die Softwareseite arbeitet, genau. Ähm ja, sollten wir. Fangen wir mal an.
32:26  Christoph
Ähm ja, ich fand äh insgesamt war das süffig unterhaltsame Bond Action äh ich fand's wie gesagt bisschen vorhersehbar. Ich fand die Liebesgeschichten eine Katastrophe. Ich fand Anna der Armas,
32:42
überragend gut. Äh ich würde gerne sie weiter als Bond sehen. Sie soll gerne der Craig-Nachfolger werden. Ähm fände ich fantastisch.
32:50  Stefan
Schreib den doch mal.
32:51  Christoph
Also da müssen sie selber drauf kommen, wenn sie den Film gesehen haben,
32:55
Äh finde ich liegt auf der Hand. Die die ist bunt. Die empfiehlt sich hier im Endeffekt. Ähm,
33:03
Hat auch diesen Charme finde ich. Also es ist so diesen na ja auf jeden Fall ich geb sieben von zehn Punkten. Also es ist schon kann man schon schon schauen aber,
33:12
bitte hier auch nochmal genannt und wir werden's sicher gleich noch sagen, lasst ihn euch nicht spoilern. Hört euch keine Podcasts dazu an, die vorher eine Spoiler-Warnung hört euch am besten keine Podcasts außer uns dazu an. Ähm,
33:23
und redet mit niemandem darüber, der ihn gesehen hat, redet niemand darüber, der irgendwas darüber gelesen hat. Das äh tut nicht gut.
33:33  Robert
Hast du jetzt eine Zahl gesagt? Ah okay.
33:36  Stefan
Ich gehe ein bisschen höher. Ich gehe äh siebeneinhalb, was ähm für mich bei einem Bund schon am unteren Ende ist, möchte ich sagen. Ähm mir war er zu zu rührselig,
33:51
Also war dieses hier und auch und hier noch mal und noch eine Runde und nö ähm passt für mich nicht,
34:02
auch in einen modernen ich mag da mehr mehr Action sehen ähm trotzdem die war toll zu kurz ähm.
34:16  Christoph
Zu lang.
34:17  Stefan
Warum Christoph Walz nochmal.
34:20  Robert
Filmt zu lang.
34:22  Stefan
Und Film zu.
34:25  Robert
Stunden vierzig oder was? Ist schon ein bisschen krass.
34:27  Christoph
Süffig. Ja, aber war krass, aber war doch.
34:31  Stefan
Für mich, der sonst immer nur anderthalb Stunden Filme gucken mag, ich fand's, also das hat mich net gestört.
34:36  Christoph
Lief locker die Kehle runter, fand.
34:38  Stefan
Und ähm es waren so viele tolle Bilder, es waren viele tolle Bildzitate, ähm immer wenn sie ihn gezeigt haben mit seinen blauen Augen, die irgendwie nochmal auf elf gedreht sind.
34:50  Christoph
Das war echt geil.
34:51  Stefan
Sieht ganz schön alt aus, aber die Augen wirken immer noch.
34:54  Christoph
Oh ja. Ja, ist super.
34:56  Stefan
Also siebeneinhalb Punkte von mir.
35:00  Robert
Okay, today today. Ähm ich gebe mehr. Nein.
35:04  Stefan
Zehn. Ich werde verrückt.
35:08  Robert
Nein, aber ich geb acht Punkte. Ähm ich ich fand den wirklich äh sehr unterhaltsam und ich ähm habe zwar jetzt auch ein bisschen was kritisiert, aber,
35:16
So rund weg gestern. Äh ich ich habe das genossen. Ich fand die die meisten irgendwie toll. Ich fand ihn spannend und
35:25
ich hatte dieses Bond-Gefühl und und
35:28
Hans Zimmer macht's bunt Musik. Das äh das ich hatte gestern so zum ersten Mal mit meinen neuen Airpods Pro geguckt und habe dann wieder mal schön richtig laut machen können, was sie ja sonst nicht so kannst, wenn du wenn du
35:41
ohne Kopfhörer guckst, wenn die Kinder schlafen und ich das war so bombast und und und bonnd halt so und,
35:48
ich hatte Freude und viel Spaß und deshalb muss er die acht da vorne schon stehen haben. Ja.
35:55  Christoph
Okay. Dann äh gehen wir zum nächsten Tagesordnungspunkt über, oder?
36:02  Stefan
Es ist Zeit für die Droge der Wahl, also ähm genau. Spoiler war erst nach der Droge der Wahl. Ähm.
36:11  Robert
Ich spoiler jetzt, was er trinkt, ähm er trinkt Wodka, Martini, geschüttelt nicht gerührt, diese schwachsinnige Bestellung, wieder immer noch.
36:19  Stefan
Aber es ist so schön.
36:20  Christoph
Heute auch oder was?
36:21  Robert
Äh nee, ich habe keinen Wermut offen. Aber ich mache so was Ähnliches, warte mal. Macht ihr mal zuerst.
36:27  Christoph
Ähm ich trinke tatsächlich nicht bunt äh mäßig äh sondern ich habe mir zu äh zu Weihnachten ein.
36:36  Robert
Was?
36:37  Christoph
Ja
36:38
mir zu Weihnachten ein ein Brandy gekauft, den ich total toll finde und ähm ich habe äh tatsächlich bin ich bei Amazon äh einer Werbung zum Opfer gefallen,
36:48
eine eine Werbung, die mir in Amazon angezeigt wurde,
36:51
Nee, nicht ein Arbeitshund. Ach Facebook. Äh eine Amazon-Werbung, die mir in Facebook angezeigt äh wurde und ähm ich trinke Torres,
37:02
zwanzig, ich weiß nicht was zwanzig auf Spanisch heißt. Vielleicht, könnte sein,
37:08
Ähm und das ist eine unfassbar schöne Flasche. Äh unheimlich wertig gemacht mit unheimlich schönen Details und der äh Brandy, der darin ist, äh ist auch unheimlich gut. Also äh macht,
37:22
großen Spaß. Ich äh ärgere mich, dass ich nicht zwei Flaschen gekauft habe. Ich habe zwei Flaschen gekauft. Eine habe ich meinem Vater geschenkt, aber ich ärgere mich, dass ich nicht drei Flaschen gekauft habe, weil ich befürchte, die wird äh wird's nicht lange machen.
37:32  Stefan
Werden wir nicht bei dir probieren können, ja?
37:34  Christoph
Ja, kann durchaus sein. Ähm und da gab's irgendwie jetzt äh kurz vor Weihnachten gab's ein tolles Sonderangebot, da war die runtergesetzt und so und na ja.
37:44  Stefan
Sollte der mal wieder auftauchen, kannst den mal äh uns oder hier sogar in der Sendung Bescheid sagen.
37:51  Christoph
Mhm. Das mache ich. Das war ein Tisch.
37:54  Robert
Wände. Zwanzig auf Spanisch.
37:56  Christoph
Winkte. Ja, war ich so nah dran, hm?
37:59  Robert
Ja so ähnlich. Ähm sehr schön. Dass der Christoph nichts bundmäßig trinkt, wo er sonst immer irgendwie versucht für den Film und diesmal ist es so einfach. Ähm.
38:09  Stefan
Okay, dann lass das lass mich kurz reinspringen. Ich trinke nämlich auch nicht buntmäßig. Ich hatte von Weihnachten noch eine Flasche Rotwein offen. Nee.
38:18
äh von Robert König aus dem Rheingau und ähm ja das ist jetzt noch ein großzügiger Rest drin in diesem schönen Dekanter und,
38:30
die äh werde ich mir jetzt zu Gemüte führen.
38:33  Christoph
Okay. Was für eine Rebe?
38:40  Stefan
2018 Drachenstein Zenit. Spätburgunder trocken.
38:45  Christoph
Spitz und das ist nicht mein Zahn. Ich bin voll.
38:47  Robert
Oder kann ganz toll sein.
38:48  Christoph
Trocken auch nicht. Ist beides nicht mein Fall.
38:53  Stefan
Wir haben am zweiten Weihnachtsfeiertag nämlich äh abends ähm uns getroffen zum Käse essen mit meinem Vater,
38:59
aus dem Käseladen in Wiesbaden, von dem ich glaube ich hier auch schon mal ausführlich erzählt habe und äh da bot sich's an, dann eine Flasche Rotwein zu äh trinken, die er mitgebracht hat.
39:11  Christoph
Hm ja da passt das natürlich gut, das stimmt. Obwohl, da würde eine französische noch noch auch gut passen. Äh Bob, was trinkst du?
39:23  Robert
Wollte eigentlich ähm Martini trinken und zwar natürlich richtig äh mit mit ähm mit und nicht mit Vodka. Aber ich habe kein kein äh weißen Wehrmut im Moment,
39:34
Ähm also mache ich jetzt so die Churchill Sache. Ich ich trinke einfach Gin.
39:39  Stefan
Gin kalt.
39:40  Robert
Eis und und ich stelle mir vor, dass diese Flasche Wasser hier eine Wermut-Flasche wäre und die wirft jetzt ihren Schatten so in Richtung meines Glases und das muss jetzt reichen.
39:48  Christoph
Was willst du denn trinkst du?
39:50  Robert
Den Nummer drei Gin, den den ihr mir zum Geburtstag,
39:54
der ist einfach immer noch den muss jetzt mal pur probiert werden. Ich habe hier noch eine Flasche ähm stehen, wenn mir das jetzt dann doch zu öde wird, mache ich vielleicht einen kleinen Tropfen Leimschuss rein, da ist ein Gimmlit.
40:09  Stefan
Auch sehr schön.
40:11  Christoph
Okay. Bist du am nächsten dran immerhin. Aber auch noch weit weg.
40:16  Robert
Ja klar, aber ich dachte bei, dass du äh es auf jeden Fall tun wirst, weil du das ja irgendwo sonst immer machst.
40:22  Christoph
Bock auf Brandy, ja.
40:23  Stefan
Ja aber Christoph ist.
40:24  Christoph
Einfach ihr ihr müsst diese Flasche mal googeln. Zwanzig. Also es ist einfach so eine schöne Flasche. Die liegt auch so toll in der Hand. Ist ein Handschmeichler, also es ist ja macht Spaß.
40:36  Robert
Tastatur ist ein bisschen laut, hört man das.
40:38  Stefan
Ja na kaum. Klack, Klack, Klack, Klack, Klack. Oh, das oh, das sieht aber hübsch aus.
40:43  Christoph
Heute grade deine Ausführung über die neue Tastatur gehört von vor ich glaube drei Wochen oder so.
40:49  Robert
Hier auf der auf der Flasche, auf der auf der Seite zeigen sie erstmal, wie diese Flasche gemacht wird. Äh.
40:56  Christoph
Das habe ich mir noch nicht angeschaut, das muss ich machen. Ja die ist so die hat so so in der Geologie würden wir sagen, die ist skulpturiert. Ähm.
41:11  Stefan
Okay ähm.
41:13  Robert
40 Euro dafür. Ähm.
41:15  Christoph
Ja, ich glaube, ich habe äh sechsundzwanzig gezahlt oder so. Das ist halt das, gell.
41:20  Stefan
Das ist aber charmant, ja.
41:21  Christoph
Ja, eben.
41:24  Stefan
Ja weil Christoph, du bist schon indirekt auch nah dran. Also er trinkt ja auch ganz viele gelagerte Spirituosen. Er trinkt zwar Scotch, aber mein Gott.
41:33  Christoph
Ja, total nah dran. Stimmt. Hauptsache Italien oder Jonas.
41:35  Stefan
England oder Spanien? Immerhin Europa. Also na ja in Teilen. Ja genau.
41:43  Robert
Genau. Ja, wenn man so viel auf der Welt rumchattet, Mailand oder Madrid.
41:48  Stefan
Genau.
41:51
Okay, es gibt noch ein paar Dinge in James Bond, die wir besprechen wollen ähm und jetzt kommt die Warnung, jetzt sprechen wir äh über alles inklusiv ähm dem Ende vermutlich. Und.
42:04  Robert
Blöd für die Leute, die uns bei Spotify hören, weil da habt ihr keine Kapitelmarken.
42:08  Christoph
Ich habe neunundzwanzig gezahl.
42:09  Robert
Euch mal einen Podcast-Player.
42:11  Christoph
Stimmt, sehr gut.
42:15  Robert
Ja, das äh muss man jetzt dann irgendwie hinspulen. Ich weiß nicht, wie man das macht, aber äh aufs ja ich habe eine Idee. Ihr geht auf Sneakpott Punkt DE, Folge siebenhundertzehn,
42:24
Und da könnt ihr gucken, bis wohin ihr spulen müsst. Da steht das nämlich dann in den Player-Dings-Sied drin. Da könnt ihr bei eurem Spotify-Teil vorspulen und dann ähm,
42:33
geht das. Gute Idee.
42:34  Stefan
Die nächste Kapitelmarke ist Love Heart.
42:39  Robert
Klingt ein bisschen pornös, aber das klären wir dann.
42:42  Stefan
Christoph bespricht, könnte sein.
42:43  Christoph
So, es wurde mir aus dem Saarland empfohlen. Mal gucken.
42:48  Stefan
So jetzt aber wirklich.
42:52  Christoph
Ich mal spoilern?
42:54  Stefan
Dir ist es ja, genau dir ist er ja quasi gespoilert worden.
42:58  Christoph
Genau, ich ich spoiler mal brannt, wie mir Bond gespoilert wurde und zwar ungefähr,
43:04
Vielleicht zehn Sekunden bevor er losging als wir uns hinsetzten sagte meine Frau, ist das der wo Bond am Ende stirbt?
43:14  Stefan
Nach oben.
43:16  Christoph
Ich so, du hast mir jetzt nicht gerade den Film gespoilert, oder? Ja, nee, aber das ich weiß nicht, ist das ein neuer Film? Und da habe ich gesagt, na ja, wie man's nimmt. Äh also äh,
43:30
Ist nicht neu gedreht, aber ist der Neueste, ja? Ja nee, aber das habe ich schon, das ist schon lange her, dass mir das erzählt wurde. Also schon Monate her. Ich weiß nicht, kann das sein?
43:41
Ich weiß es nicht. Ähm.
43:44  Stefan
Vielleicht zwei oder drei ja.
43:46  Christoph
Und dann wusste ich halt die ganze Zeit nicht, weil es gab ja auch schon auch frühere Filme so wo er mal so scheinbar, ich glaube, war das im letzten oder im Vorletzten, wo er so scheinbar tot ist, also angeschossen wird und so was, gell? Ähm und und dann von so einer Brücke fällt und so.
43:58  Stefan
Ja selbst bei äh bei bei Cold Finger schneiden sie ja auch mit diesem Laser weg und alle denken okay das war's.
44:07  Christoph
Ja gut, aber das ist das ist jetzt eine, hier ein Craig. Bond ist, das war klar, aber ähm aber das Problem ist halt, dass ich dann die ganze Zeit so und dann als es vor allem ans Ende ging, so dachte so
44:16
Okay, das läuft wirklich darauf hinaus. Scheiße. Äh die lassen den am Ende sterben und ich weiß es schon, weil es mir gespoilert wurde, verdammte Scheiße. Ah.
44:26
Sehr ärgerlich.
44:26  Robert
Geschrieben, du hattest uns dann geschrieben äh sozusagen nur die erste Hälfte von diesem Spoiler, ähm dass deine Frau gesagt hätte, ist das nicht der wo am Ende Punkt Punkt Punkt?
44:36
und das wiederum führte dann dazu, dass ich die ganze Zeit darüber dachte, was ist jetzt da am Ende? Was ist denn da am Ende.
44:41  Christoph
Mir sehr leid.
44:42  Robert
Und dann äh wusste ich zwar nicht, dass er stirbt, was was du halt dann schon in vollem Umfang wusstest.
44:48  Christoph
Dass ein Knaller kommt am Ende, ne?
44:49  Robert
Aber dass irgendwas Dramatisches, was man was so bei deiner Frau irgendwie hängengeblieben sein muss, dass es irgendwie signifikant ist und dass ich's dann auch irgendwie schon geahnt habe, dass das das sein könnte, was wohl passieren würde, obwohl ich vorher nichts gelesen hatte.
45:02  Christoph
Es tut mir sehr leid, ähm aber das zeigt einfach, dass dieser Film einfach unheimlich leicht spoilerbar ist auf eine auf eine ungute Art und Weise. Also es ist äh,
45:14
ja
45:15
Also macht das nicht mit, wenn wenn ihr den jetzt schon gesehen habt und redet mit niemandem darüber, der ihn noch nicht gesehen hat. Das ist gemein.
45:25  Robert
Wie stehen wir dazu, dass Bond stirbt?
45:28  Christoph
Ja gut, es kommt immer drauf an, wie das es war natürlich dramatisch, gell? Äh wie wie kriegen die das jetzt also im Endeffekt müssen die ja jetzt ein
45:37
ein Reboot machen, ja? Was ihr mit ihm ja auch schon gemacht haben, das war ja auch ein Reboot, also wahrscheinlich ist der nächste Film wie der Casino Royal nehme ich an.
45:45  Stefan
Vielleicht machen sie auch Goldfinger oder Moon Raker nochmal.
45:50  Christoph
Ich find's lustig und.
45:51  Robert
Ja aber also.
45:51  Christoph
Real zum dritten Mal machen.
45:53  Robert
Ich hatte diese Diskussion jetzt äh neulich gehört bei bei glaube ich oder irgendwo anders. Ähm ist genau diese Frage auch ähm,
46:01
ist denn Bond eigentlich eine eine Serie? Also ist die Person, die ähm,
46:07
Die Daniel Craig spielt die gleiche wie die die ähm Timothy Dalton gespielt hat oder die die Pearce Brosson gespielt hat, hat äh haben die alle das erlebt. Also ist das ein Kontinuumum an? Eigentlich nein oder?
46:17  Christoph
Eigentlich also gerade ich fand vorher eher ja ähm jetzt,
46:23
Obwohl's da auch Gegenball spielt, die ich gleich nennen werde, aber ich finde grad der ähm Craig Bond,
46:29
Äh ist losgelöst von den anderen. Nicht nur dadurch, dass er einzig blonde ist, sondern ähm auch was erzählt wird an Geschichte als diese Sache, ähm,
46:38
die E-Mail Tiefe gegeben hat, diese Sache, dass er einen einen äh ein Pflegekind ist und wie jetzt dieser Tötungsmaschine geworden ist und ähm,
46:48
Seine Geschichte, also das das ist ja alles, was zu den anderen überhaupt nicht passt. Also ähm.
46:56  Stefan
Ja aber das ist wieder das dieses äh dieses Übergreifende.
47:03
Es ist halt bald ist das fand ich bei den anderen so charmant. So da ist diese Agent, der ist unfassbar gut und jetzt erzählen wir eine Geschichte, die er erlebt.
47:14  Robert
Und der heißt Bond, genau.
47:15  Stefan
Erleben könnte.
47:17  Robert
Gibt's noch M und Moneypenny? Das sind so die die die Goldposts und das war's dann.
47:22  Christoph
Ja aber das sind halt ja, das sind ja ist ja eine ganz andere Person. Also der der Dalton ähm Pierce Brosnan, Jean Connery, Roger Moor, das sind ja alles Gentlemen. Das sind ja so so Gentlemen, Spione, das ist er ja gar nicht. Er ist ja einfach ein Killer. Ähm,
47:38
Und als das würde ja gleich im ersten Film.
47:40  Robert
Glaube darauf wollte, darauf wollte Stefan nicht raus, sondern die Tatsache, dass das also ich weiß nicht, ob ich dir jetzt so was in den Mund lege, aber äh die die Tatsache, dass das halt vorher keine äh keine Serie war, sondern ähm.
47:52  Stefan
Kein kein Hintergrund, also dieses Hintergrundgeschichte erzählen fand ich schon irgendwie schön, aber eigentlich möchte ich also nie.
48:02  Christoph
Einzelfilme, gell?
48:04  Stefan
Genau, es es sind Einzelfilme über die gleiche Person und äh ich finde, die müssen halt nichts miteinander zu tun haben.
48:12  Robert
Früher waren die sowieso eine Folge ähm äh A-Team oder oder oder Columbo oder so. Du wusstest halt, da ist Columbus und der kommt immer noch mal rein und ähm und der der der löst am Ende den Fall und mehr musst du nicht an Vorwissen mitbringen.
48:27
da kannst du das genießen und hier ist es jetzt tatsächlich so, dass ähm dass da ganz viel so referenziert und dann sitzt da Blohfeld und labert und äh fällt dann irgendwann um.
48:36  Stefan
Genau, ich habe ich habe den Film äh mit meinem Vater zusammen geguckt, mit dem ich auch den davor schon gesehen habe. Das heißt, er
48:41
kannte ihn aber halt vor sechs Jahren oder so und dann haben wir halt immer wieder Pause gemacht oder ich habe Pause gemacht, habe gemerkt so ähm hier siehst du das Symbol ist das und das, das heißt das, das ist der.
48:51  Christoph
Ja, Hydra.
48:52  Stefan
Da haben wir uns das.
48:53  Christoph
Spectre.
48:54  Stefan
Respekte. Genau da haben wir uns das eben dann wieder so zusammengebaut. Aber.
49:00  Christoph
Hm.
49:02  Stefan
Ja
49:04  Robert
Ist natürlich auch toll, weil das die Welt größer macht, ne? Weil es das komplexer macht. Also es hat schon auch was für sich, aber es sie haben das da eh schon geändert und,
49:13
dann ist halt die Frage, ist es ist es dann stadthaft, den am Ende sterben zu lassen, wenn der Schauspieler wechselt und.
49:20  Christoph
Ja, ist es kann man schon machen, aber.
49:24  Robert
Jetzt immer damit rechnen, wenn sie nach drei, vier Filmen den Darsteller wechseln, dass sie den dann umbringen am Ende.
49:29  Christoph
Also grundsätzlich dieses,
49:32
Überhaupt in welcher Weltbond spielt, musste ja geändert werden, weil die Jahrzehnte eben äh sich verändert haben und auch die Welt verändert hat. Ebenso dass das Pearce Brosnan eben wo's dann plötzlich nicht mehr gegen die Russen geht, sondern gegen irgendwelche Neonazis oder so. Ähm,
49:46
Ist halt klar, weil der Feind halt jetzt eine andere ist. Ähm und die Welt eine andere ist. Deswegen ist es klar, dass es nicht dieselbe Person ist. Ähm aber man kann es halt elegant machen, indem man einfach darüber hinweg geht, dass man einfach,
49:59
eben die die Geschichte, ich weiß nicht wer vor Pearce Prosonning Bond war vergessen ähm ihm Geschichte erzählt mit diesem Bond,
50:09
und danach eben,
50:12
Mit jedem anderen Brond, auch mit demselben theoretisch anschließen könnt, aber nein, dann kommt dann die und erzählt dann eine Geschichte mit einem ganz anderen Feind und so, ist aber egal, weil es dann irgendwie organisch weitergeht und hier ist es ja, wie du ganz richtig Sachsen-Cut, also sagst,
50:26
Okay, jetzt ist Schluss mit dem Bond und jetzt erzählen wir euch eine neue Geschichte und das ist dann eben nicht dieses ähm,
50:32
Wie der Stefan vorhin gesagt hat, so, es ist immer das gleiche Setting und ob das jetzt der gleiche Schauspieler ist oder nicht, ist eigentlich egal oder ob's der gleiche große Feind ist oder nicht, ist auch egal. Ähm,
50:44
Sondern es ist dann doch irgendwie wie ein Reboot. Also das finde ich ein bisschen komisch. Also ähm.
50:52
Warum dieser Break? Also ja natürlich, weil's halt ein Show-Effekt ist jetzt für diesen Film. Ähm.
51:00  Robert
Halt die Frage, ne? Das meinte ich mit.
51:02  Christoph
Hm die Frage ist.
51:02  Robert
Das neue Normal? Dürfen die das jetzt jedes Mal?
51:05  Christoph
Und die Frage ist halt, ob sie wie sie da jetzt anwenden, ja? Ob die jetzt ähm irgendeine eine blödsinnige Geschichte erzählen, das Bond wieder am Leben ist oder ob sie's da und das finde ich besser, einfach drüber völlig hinweggehen und irgendwo,
51:17
mit einem mit einem neuen Blond in irgendeinem neuen Alter, in irgendeiner neuen Zeit im Endeffekt wieder anfangen zu erzählen.
51:25  Robert
Und dann aber auch mit einem neuen Q, mit einem neuen M mit einer neuen Moneypenny.
51:30  Christoph
Die Frage. Vielleicht auch mit den Alten.
51:30  Stefan
Geil. Die können doch genau die gleichen.
51:33  Robert
Ja aber macht macht's das nicht total seltsam dann? Wenn du demselben.
51:37  Christoph
Fänd's besser mit den Alten. Ich fänd's wissen wir, weil mit mit den Neuen nimmst, alles neu machst, dann ist es halt wirklich ein Reboot. Dann ist es wie äh wie heißt das bei Star Trek? Äh Calvin Timeline. Also das weiß ich nicht, ob das so super ist.
51:51
Also das weiß ich, dass das nicht super ist.
51:53  Robert
Bei Star Trek war das scheiße, aber ähm,
51:57
Ich würde sagen, dass das wäre in.
51:59  Christoph
Charger Pings als M.
52:01  Robert
Weil dann hast du mich so Auftrag erteilen. Miste sie in den Tod schicken müssen.
52:07  Christoph
Ja genau. Das ist nämlich genau der gleiche Scheiß. Ja.
52:13  Robert
Aber also wenn ihr da jetzt weiß nicht ist eatres Alba noch im im Geschäfte oder ist das schon klar?
52:20  Christoph
Glaube ich nicht. Also weiß ich nicht. Immer noch cool wär's, aber wie gesagt, ich will einer der Armas.
52:26  Robert
Auch nicht auch nicht jünger geworden. Ähm ja ich weiß nicht, also,
52:32
Ich fände das eigenartig, wenn's jetzt wieder rar fein wäre, dann würde man dem wieder Dinge zuschreiben. Man würde da das Gesicht sehen und würde die Sachen sehen, die der in den alten Filmen gemacht hat.
52:41
damit würde man eine Connection herstellen, die da ja überhaupt nicht mehr ist und gar nicht mehr sein kann. Und deshalb würde ich die alle austauschen.
52:48  Christoph
Nee, will ich nicht. Ich fände das grad grad gut, weil das dann eben das Ganze so bisschen so so aus jeder Fuge genommen.
52:57
Machen würde. So. Es ist du kannst dich auf nichts verlassen. Die die Schauspieler wechseln halt. Ist so und ein paar bleiben auch. Ist jetzt nicht nicht alles neu, sondern ist einfach ja ein bisschen neu. Aber doch irgendwie. Also ich ich find's okay, wenn wenn die alle dabei blieben.
53:12
So wie Money Penny auch immer ausgetauscht wurde und andere geblieben sind. Oder Moneypenny.
53:19  Robert
Ja ja klar, ich meine.
53:20  Christoph
Jedenfalls.
53:25  Robert
Nur den.
53:25  Stefan
Ja also ich fand auch M, der hatte doch irgendwann mal auch so eine so eine zentrale Rolle. Da der war doch irgendwas war mit dem. Ich habe ich habe schon wieder vergessen.
53:35  Christoph
Als er von als er von Studienz noch gespielt wurde, meinst du, oder.
53:39  Robert
Ja, hätte ich auch gesagt. Das war damals. Als Jury Dance noch war.
53:44  Christoph
Na gut, nee, du du hast ja du hast.
53:44  Stefan
Auch irgendwas gemacht, was so halblegal war.
53:48  Christoph
Im vor im letzten oder vorletzten, wo dann so wie so ein Bürgerkrieg im I six war, wo er dann irgendwie mit der Waffe in der Hand äh da war doch auch irgendwie so ein großer Showdown.
53:59  Stefan
Genau und da war er eben gefühlt auf der falschen Seite. Deswegen.
54:01  Christoph
Weggesprengt wurde.
54:03  Stefan
Genau, deswegen, wenn man den den wegtauscht, weil der zu viel weiß, aber Bunnypenny lässt und so weiter ähm,
54:13
von mir aus dann auch gelöschtes Gehirn sozusagen, also dass dass sie sich an den alten Emmen nicht erinnern, dass sie auch was ich halt auch spannend finde ist halt gibt es eine Referenz auf den alten null null sieben?
54:24  Christoph
Ja eben, das ist die Frage.
54:26  Robert
Aber die gab's ja noch nie. Also ich meine äh.
54:27  Christoph
Frage, ob sie genau, die gab's noch nie.
54:29  Stefan
Aber jetzt haben sie nee doch, die letzten sechs Filme oder fünf Filme gab's das. Jedes Mal.
54:35  Christoph
Ach du meinst auf den auf den vorherigen Film? Ja ja.
54:39  Stefan
Genau, alle alle Crack-Filme bauen ja aufeinander auf. Das ist ja eine eine lange Geschichte sozusagen.
54:44  Robert
Ach so meinst du das? Ich dachte jetzt auf den, dass das irgendwie Crack irgendwas erwähnt, was auf Brosenem.
54:50  Stefan
Nee, gar nicht. Nee, aber Craig, Craig of Craig und alle anderen wissen auch von Casinoal und von Quantum Trost oder wie sie alle heißen.
54:58
aber weiß ich nicht, ein ein ein wie heißen die, morgen stirbt nie und,
55:06
Golden Eye oder so, die wissen nichts voneinander.
55:11  Christoph
Stimmt, ja. Es war ein ganz.
55:11  Stefan
Nicht so so zentrale Punkte, die man auch auch auch die man also das ist das, was mich nervt, aber das liegt vielleicht auch an an meinem löchrigen Gehirn, dass dass dass da Sachen sind, Referenzen sind, die man die man kennen sollte oder kennen muss.
55:26  Christoph
Also ich fand ähm dass das der zweite ein Rachefeldzug zum Ersten ist, weil eben da ihm seine Frau weggenommen wurde. Das fand ich noch okay.
55:36
Ähm da habe ich gedacht, okay, die ersten beiden, die sind die stehen irgendwie die die gehören irgendwie zusammen. Aber danach muss ich auch sagen, dass dass das jetzt immer so weiter und dass der Bösewicht immer weiter gereicht wird, dass jetzt plötzlich Blaufeld wieder auftaucht. Das fand ich auch anstrengend. Also,
55:50
also gipfelnd in dieser Liebesgeschichte, die einfach scheiße ist. Also das ist.
55:54  Stefan
Vor allen Dingen Skyfall ist ist jetzt neun Jahre her äh Casino Royal sind 15 Jahre her und dann taucht Wesper-Lind wieder auf. So ja da musste aber auch schon.
56:07  Christoph
Stimmt ja. Ja und.
56:08  Stefan
Da da musst du halt auch echt schon drin sein.
56:11  Christoph
Äh eine große Sache haben wir ja immer noch nicht äh gespoilert. Ähm die auch so so beschissen vorhersehbar ist. Ähm,
56:21
Und wirklich kitschig und blöd und ah die das ähm seine Geliebte nach wie viel Jahren? Fünf Jahren oder,
56:30
Fünf Jahre Trennung, er hat sie irgendwie in Zug gesetzt, weil er irgendwie böse auf sie war oder so. Völlig unklar oft, aber egal. Ähm und jetzt fünf Jahre später hat sie ein fünfjähriges Kind. Oha, von wem wird das wohl sein?
56:41  Robert
Und es wird so for Shadow äh sie in dem Augenblick, wo sie in den Zug setzt, in dem Augenblick, wo sie in den Zug setzt und die Tür zugeht, fasst sie sich an den Bauch.
56:47  Christoph
Mhm. Ja, ja, genau. So schlimm.
56:50  Robert
Dem Moment, wo sie sich an den Bauch fasst, dachte ich, alles klar, du bist schwanger. Und äh dann dauert's irgendwie eine eine Stunde in dem Film und dann ist das Kind und dann ist it's not yours und du denkst dir, natürlich ist es deins. Ähm.
57:00  Christoph
Ja genau, die entblöden sich nicht, das zu behaupten, ne? Irgendwie sagt so, ey bitte, ernsthaft?
57:05  Stefan
Und sie sie zeigen sie mit den gleichen Einstellungen irgendwie die die leuchtend blauen Augen und.
57:10  Christoph
Schrecklich und dann brauchen's noch eine Stunde, um's zuzugeben so gefühlt. Oh, das fand ich echt anstrengend, weil's einfach so sinnlos.
57:18  Robert
Darstellerin war toll.
57:21  Christoph
Keine Ahnung. Ja, stimmt, war nicht schlecht. Für einen Kinderdarstellerin war's okay.
57:26  Robert
Ihr hattet authentisch Kind, also sie war Kind und nicht irgendwie so neunmal.
57:28  Christoph
Ja ja genau. Ja Kinder da nee das meine ich schon. Kinderdarsteller sind meistens Scheiße aber sie.
57:34  Robert
Hier war das absolut authentisch so, so sind Fünfjährige, das war vollkommen in Ordnung.
57:38  Christoph
Nee, aber als diese ganze Story mit der Frau und mit dem Kind, also so eine Scheiße,
57:44
quirrte Scheiße und auch wie Bond dann eben immer ist, also äh,
57:49
plötzlich zu so einem zum Softie der dauernd irgendwie die ganz großen Liebes äh Schwüre loslässt und da setzte sie mal einen Zug, weil er böse auf See ist und sieht sie fünf Jahre nicht, er so.
58:01  Stefan
Dann taucht's irgendwo auf und dann sofort wie.
58:04  Christoph
Alles wieder gut. Oh und was eine Scheiße.
58:09  Stefan
Und grad so jemand wie Bond, wir kennen ja seine Geschichte. Wir wissen ja, wie er mit Frauen ist.
58:13  Christoph
Hm. Ja. Das das war einfach Unsinn. Ganz schlimmer Unsinn.
58:24  Robert
Tja, na ja. Was sagen wir zu der Waffe? Die war cool oder? Also so diese DNA-Waffe, die irgendwie äh Leute spezifisch nach ihren DNA-Trades tötet.
58:34  Stefan
Nanobots. Nanobots. Es ist.
58:36  Christoph
Von wo ist es geklaut? Voitsche.
58:41
Ja klar, natürlich. So hat äh Janeway zusammen mit den Bork äh diese Species äh fünf drei irgendwie, keine Ahnung, die da im im,
58:52
Raum lebt äh besiegt, indem sie sich mit den Borg verbündet hat und deren Nanobots äh genutzt hat, um diese äh Species äh zu befallen und auszurotten oder oder zu,
59:03
zu dezimieren. Ähm ja also ziemlich alter alter Hut, aber gut.
59:10  Robert
Aber so als als als Waffe, so dass du irgendwie also diese Nummer da auf wo wo die ganze Special-Gruppe da umgenietet wird auf dieser Party ähm,
59:19
das war schon spektakulär so und dann zu lernen, wie das dann funktioniert und das auch schon in den in diesen nach 24 Minuten, in dem endgültig dann mal vorkommenden Vorspann
59:29
so ein bisschen for Shadow zu machen durch diese ganzen DNA-Sequenzen, die da in dem Vorspann drin sind und wo sich dann aus diesen aus diesen Kugeln diese,
59:36
DNA DNA Sequenz aus aus Pistolen, die sich dann drehen und dann schießen und dann diese diese Kugeln, die sich dann so ganz kurz ganz kurz so für einframe oder so die Gesichter von den einzelnen Darstellern zeigen.
59:48
Also dieser Vorspann und das For Shadowing mit dem DNA, das war schon, also ich fand schon sehr, sehr geil. Ähm.
59:54  Christoph
Gemacht, das stimmt. Äh übrigens die äh Spezies acht vier sieben zwei, um das nachzureichen.
1:00:02  Stefan
Ach so, natürlich, klar. Da müssen wir noch ein paar Folgen machen, bis wir da hinkommen.
1:00:10  Robert
Kenne ich jetzt kenne ich Christophs äh PIN-Nummer vom vom Handy. Ähm,
1:00:16
Dann hätte er hat er jetzt gut gespielt, dass er das nicht sofort weiß, damit man nicht drauf kommt, aber ich hab's durchschaut. Musst du morgen ändern.
1:00:24  Christoph
Muss ich morgen ändern hier. Ich habe ähm als noch Pins gab, habe ich's tatsächlich mal vor meinem Computer eine ähm,
1:00:31
Zimmernummer im Wohnheim von einem äh Freund von mir äh benutzt, was halt völlig zufällig war und was ich aber deswegen gemacht habe, falls ich die mal vergesse, kann ich den anrufen und nach seiner Zimmernummer fragen, dann weiß ich wie die wie der PIN ist.
1:00:47  Robert
Bisschen bis ihr dann auszieht irgendwo anders hin und du ihn dann anrufst und sagst, wir waren deine Zimmernummer damals und sowieso was weiß ich doch nicht mehr.
1:00:54  Stefan
Ist mir doch egal.
1:00:55  Christoph
Ich ich bin sicher da in wahrscheinlich der Einzige, er er weiß es sicher nicht mehr, aber ich weiß noch, dass seine Nummer fünf, drei, elf, acht war. Hilft euch jetzt aber auch nichts.
1:01:05  Robert
Zimmer gab's denn da Himmel, Herr.
1:01:06  Christoph
Nicht mehr. Ja gab viele offensichtlich.
1:01:13  Robert
Okay, was müssen wir noch spoilern? Rami Malek, wie er via umgebracht wird. Ähm.
1:01:17  Christoph
Vergessen.
1:01:18  Robert
Fand ich war das äh so das das war so ein bisschen John Rickstyle, also wir reden und reden und reden und dann äh waren sie fertig mit reden und dann macht Bond bam bam bam bam und dann,
1:01:28
Thema erledigt. Drei Schuss, nicht zwei wie John Big drei Schuss.
1:01:32  Christoph
Stimmt ja.
1:01:35  Stefan
Ja ja aber irgendwie hätte ich's gern dramatische gehabt,
1:01:44
Es war halt so, oh ja jetzt hier und peng, tot. So äh wir.
1:01:49  Christoph
Pangblopp ist dieser Tour, es wird nicht alt, kann ich euch sagen.
1:01:56  Robert
Ich ich fand ich fand es, ich fand es gut. Ich fand es gut. Ich dachte mir, Bond, ja, du hast.
1:02:00  Christoph
Ja, ich fand's auch gut.
1:02:00  Robert
Zwischendurch auch mal John Whick geguckt und hast gelernt, nicht so viel quatschen, wenn man den Bösewicht vor der Flinte hat, einfach abdrücken. Dieses.
1:02:08  Stefan
Quatschen ja trotzdem noch.
1:02:10  Robert
Ja, aber dann aber nur bis zu dem Punkt, wo Bond noch irgendwie dachte, er kriegt noch irgendwie Informationen oder er muss doch noch was sagen und dann geht's los,
1:02:20
Nee, da muss ich den irgendwie hier zurücklassen und muss alles in die Luft jagen und ähm,
1:02:24
Müssen die immer dramatisch sterben, wo sie vom Hochhaus fallen, wie wir hard oder müssen irgendwie keine Ahnung mit einem Laser zersägt werden oder sonst irgendwas. Nein, einfach zack, drei Kugeln, komm aus die Maus.
1:02:34
fand ich ist auch Daniel Craig deshalb meinte ich vorhin das ist ein Punkt Pro Bond also Pro Daniel Craig dieses der ist eine Killermaschine, der macht da hat an der Stelle,
1:02:44
hat er keine Gefühle und hat oder oder,
1:02:48
Amis Burton in die Experns. Ich liebe diese Serie, habe ich glaube ich schon ein paar hundert Mal gesagt. Kann ich immer nur wieder sagen. Der der sagt irgendwann mal diesen Satz äh I'm all for kevin would needst kiving. So das
1:02:59
man muss halt umbringen, was unbedingt umgebracht werden muss und äh so macht Bond das hier auch.
1:03:06  Stefan
Ja, ja.
1:03:11
wie ich jetzt mehr Bond gefunden, wenn er irgendwie ihn auf irgendwas festgebunden hätte und dann kommen die Raketen am Schluss und dann geht er mit weg.
1:03:19  Robert
Ja, aber dann knotet er sich wieder los und dann haben wir dann noch eine zweiten Hälfte vom Showdown, weil der in der wieder eingefangen werden muss und so. Das ist so achtziger irgendwie, diese Art von Showdowns. Äh ich bin froh, dass die teilweise vorbei sind.
1:03:30  Stefan
Ja aber dann haben sie mir zu viel geredet davor. Also das irgendwie na ja gut,
1:03:40
Hm hm er hat mich irgendwie irgendwie so so unbefriedigt zurückgelassen, also dieses dieses ähm,
1:03:52
Rumgejammer,
1:03:54
auch am Schluss und dann noch eine Runde und hier noch und dann ruft er sie noch an und dann das noch und.
1:04:02  Robert
Das war ein bisschen tränendrüsig, aber ich meine, du hättest, du hättest ja auch angerufen, oder?
1:04:06  Stefan
Ja, aber ich bin halt kein kein geheimer Gent. Ist halt die Frage, ob's ob's nicht kluge also äh ich ich verstehe überhaupt nicht. Also Nano Bots, also irgendwie sind es ja dann doch ähm.
1:04:20  Robert
Gedacht halte die Uhr dran und drücke mal drauf. Mal gucken, wie die reagieren, ja.
1:04:24  Christoph
Ja, genau.
1:04:25  Stefan
So oder mein Gott, dann stelle dich in Magnetfeld oder mache sonst irgendwas. Ähm,
1:04:30
Also das wäre so in Gedanken meine Lösung gewesen so, ja er kommt da raus und weiß ich nicht, zehn Jahre später hat Kios endlich ausgetüftelt. Wir äh irgendwie diese Viecher loskriecht und ähm,
1:04:44
Dann dürfen Sie sich endlich wiedersehen und.
1:04:46  Christoph
Aber er war natürlich schon also grundsätzlich eine coole Idee, dass man eben das Bond dann in diesem Moment nicht mehr die der Bekämpfer der Waffe war, sondern er die Waffe selbst ist. Ähm das ja.
1:04:58  Stefan
Ja, aber nur für Sie, oder? Oder für alle,
1:05:03
War doch nur für sie die Waffe. Also er hat sich ja deswegen hat er sich geopfert, weil er sie nicht wiedersehen.
1:05:09  Christoph
Seinen alle seine Nachkommen oder so, ne, was ja nur sie ist. Ähm.
1:05:14  Robert
Aber er hat Malik hat so was gesagt äh äh.
1:05:17  Christoph
Ja da gab's so was.
1:05:18  Robert
Für alle Leute jetzt egal also ich habe das so verstanden als ob er jetzt für die gesamte Menschheit eine Todesmaschine ist.
1:05:24  Christoph
Ja ja genau, habe ich auch so verstanden. Oder ja.
1:05:29  Robert
Aber äh das das passt das passt. Da haste Stefan, du hast schon recht, das passt nicht zusammen mit dieser mit dieser kleinen Viole von von Blut, von denen. Dann würde es sagen, dass es nur für die beiden ist,
1:05:41
die aus dem Text, den Malik geredet hat, hätte ich gedacht, dass es um die gesamten alle Menschen geht. Also es war da war ich auch nicht sicher.
1:05:49  Stefan
Okay, dann wär's vielleicht ja sinnvoll, sich dann eben zu opfern, also insofern so was sinnvoll sein kann.
1:06:00  Christoph
Ja, war das dann nicht noch Unterscheidung zwischen ihm und dann dem, was was da noch gebraut wurde? Ach, ich weiß es nicht mehr.
1:06:07  Stefan
Ja, das haben Sie ja weggebummt. Er hätte ja auch also mein Gott, Sie hätten ihn ja Sie hätten ihn ja auch gehen lassen können,
1:06:14
Ist irgendwie ändern so, jo, alles klar. Äh er er schafft's doch noch, die Scheunentore auf und dann springt er halt irgendwie oben ausm Turm raus und springt ins Wasser mit irgendwie im Doppelsalto oder so. Ähm.
1:06:25  Robert
Zack, alle Fische tot.
1:06:27  Christoph
Alle Fische angesteckt.
1:06:29  Stefan
Alle frisch angesteckt.
1:06:30  Robert
Oh. Stimmt.
1:06:34  Stefan
Nee aber und dann äh weiß ich nicht, ziehen sie ihn da raus und also da hätte man ihn retten können und die er er verlässt die Frau, die er so geliebt hat äh mit so äh setzt den Zug und haut ab und jetzt,
1:06:49
Nachdem wir so irgendwie, wenn sie dreimal wiedergesehen hat, ähm kann er plötzlich nicht ohne sie.
1:06:55  Christoph
Großer.
1:06:58  Stefan
Q hätte das.
1:06:59  Robert
Glaskasten setzen können.
1:07:01  Christoph
Genau.
1:07:03  Stefan
Ja es ist ja nur ihr gegenüber,
1:07:06
Ach so, aber wenn der dann natürlich andere ansteckt, ja gut, ist schon blöd, aber ah ja, gut.
1:07:13
Das das das fand ich auch am Schluss eben so ein bisschen unglaubwürdig. Irgendwie.
1:07:19  Christoph
Ja, also wenn wenn ein Bund nicht alles glaubwürdig ist, das ist nicht okay.
1:07:24  Stefan
Ist ja sonst immer alles.
1:07:27  Robert
Kleine Getling-Garn hinter den Scheinwerfern, ist aber völlig in Ordnung. Ich meine, das muss schon sein.
1:07:29  Stefan
Das das fand ich so gut, das fand ich das war äh wirklich wie.
1:07:32  Christoph
Immerhin werden Leute getroffen, genau. Immerhin werden Leute getroffen und sterben dadurch. Besser als letzte Woche. Gar nichts bringt.
1:07:43  Stefan
Ja stimmt.
1:07:45  Robert
Also der war der A-Team-Gateling an letzte Woche.
1:07:49  Stefan
Vor zwei Wochen. Letzte Woche haben wir gesungen und getanzt, dann habt ihr gesungen und getanz.
1:07:54  Christoph
Ach ja äh hier äh Stefan haben wir eine Dings vergessen eine äh wollten wir eigentlich noch drüber sprechen.
1:08:01  Robert
Kapitelmarkereimacher, das passt jetzt hier aber nicht hin, also.
1:08:04  Christoph
Nee.
1:08:06  Stefan
Ähm gibt's noch irgendwas spoilermäßiges, sonst.
1:08:08  Christoph
Nee. Ich habe nix mehr.
1:08:11  Robert
Ich auch nicht. Haut's raus.
1:08:12  Stefan
Dann äh herzlich willkommen zurück an alle die, die gesprungen sind. Eine Stunde acht und zehn Minuten oder zehn Sekunden. Naja ungefähr wäre das Richtige gewesen.
1:08:22  Christoph
Die gesprungen sind in in in sechs Tagen springt der automatisch wieder zurück oder wie war das.
1:08:28  Stefan
Oh, das war auch so ein Film, gell.
1:08:30  Robert
Looper oder so was? Nee. Oh ja richtig Itch of tomorrow, ja.
1:08:36  Christoph
Nee, nicht Edge of Tomorrow.
1:08:39  Robert
Da stimmt man immer, wenn man tot ist, richtig Tomorrow, ja.
1:08:42  Stefan
Da stirbt man immer, wenn man tot ist, hast du grad.
1:08:44  Robert
Da stirbt man da, komm, spring mal zurück und mein Tod ist so rum, nicht stirbt mir, ja du.
1:08:48  Stefan
Eijeijei.
1:08:49  Robert
Alter hier Gin pur, weißt du?
1:08:51  Christoph
Was Alter, hier?
1:08:53  Stefan
Alter ihr.
1:08:55  Christoph
Alter, ihr das Sternbild oder das äh die die Figur in äh Assassin's Creed. Ah komm, jetzt lassen wir eine Scheiße, der.
1:09:03  Robert
Berlinerische Redenswendung für Alter hier weißt du, weeßte, Kekse.
1:09:07  Christoph
Uns spricht schon so hart der Alkohol und wir sind noch nicht mal wir sind wir sind grad aus dem.
1:09:10  Robert
Noch nicht mal bei der Hälfte der Sendung.
1:09:12  Christoph
Schlimm. Das wird richtig schlimm.
1:09:14  Stefan
Christoph, du hast love heart gesehen.
1:09:17  Robert
Hart gemacht.
1:09:17  Christoph
Ja es wurde mir aus dem Saarland empfohlen.
1:09:22  Robert
Von einem Hörer dort.
1:09:24  Christoph
Ich hab's auch noch vor Weihnachten geschaut aber ich bin nicht mehr dazugekommen vor Weihnachten hier reinzukommen und äh darüber zu sprechen. Ähm,
1:09:35
handelt ich nicht.
1:09:37  Stefan
Ich habe nur die Tüte zugemacht.
1:09:39  Christoph
Ja genau, das ist das Problem. Äh Love Heart ist natürlich eine Anspielung auf den Weihnachtsfilm überhaupt. Äh natürlich. Ähm,
1:09:50
Aber halt als Romantikkomödie und ähm,
1:09:55
Die Story ist die, ähm dass eine,
1:09:59
Frau, gespielt von Nina Dobrev, die so mittelalt ist, so Anfang dreißig. Also
1:10:06
Ja ich finde es aber auch ein Hauptproblem, dass man nicht so richtig sehen kann, wie alt es ist. Also es ist so bisschen alterslos. Anfang dreißig. Ähm die macht so ähm,
1:10:16
Tinder, ich weiß nicht gar nicht, ob's Tinder genannt wird, aber ja, im Endeffekt macht sie.
1:10:20  Stefan
Dating-App, irgendwas.
1:10:21  Christoph
Online-Dating-App, genau. Und ähm bandelt mit so einem Typ Mann, der äh mit dem ganz viel telefoniert, der ganz toll ist und der super aussieht und so. Ja und ähm dann,
1:10:33
Sagt der so, ach wäre das schön, wenn du an Weihnachten hier bei mir wärst und ja und dann entscheidet sie halt ihn zu besuchen überraschend und ähm stellt sich raus, ja waren halt nicht seine Fotos in der Dating-App, gell? Doof.
1:10:47
ähm ja ups sieht halt ganz anders aus, gell, ist halt so ein äh,
1:10:52
Ich glaube ein Chinesisch-stämmiger Nerd äh ziemlich jung,
1:10:58
Ähm und der, dessen Foto sehr benutzt hat, wurde aber auch in diesem Kaff äh da wo er wohnt, ich irgendwo,
1:11:05
In Amerika, wo's schneit. Ich weiß nicht, wo das war. Habe ich vergessen. Connetic Cat, ich habe ich weiß es nicht. Ach nee, im Norden von New York, was im Norden von Staat New York. Ähm,
1:11:15
Ja und dann äh entspinnt sich halt so eine ist so eine ja,
1:11:22
äh rumkommen. Sie versucht dann bei dem Typen zu landen, der von dem die Fotos waren, der auch gar nicht so dumm ist. Das hätte man ja gedacht, dann dass es so ein Idiot oder so. Nee, der ist schon auch so,
1:11:36
Ein möglicher Love-Interest, ähm aber passt eigentlich nicht so gut zu ihr und ja und wie wird das wohl enden, ja? Ähm.
1:11:43  Stefan
Grad sage ich so, hm ist nicht vorhersehbar, aber ja gut, es ist ist ein Weihnachtsfilm und.
1:11:47  Christoph
Gar nicht. Genau, ist ein ist eine Weihnachtsraum kommen.
1:11:51  Stefan
Und was hat das was hat das jetzt mit dem zu tun.
1:11:54  Christoph
Richtig. Das ist einer meiner Hauptkritikpunkte. Also die reden am Anfang darüber, was ihr ihr Lieblings-Weihnachtsfilm ist und ihre ist halt und seine ist love actually. Ähm,
1:12:08
und ja.
1:12:09  Stefan
Oh oh,
1:12:14
bessere Übergänge hin.
1:12:15  Christoph
Ja und ich hätte auch erwartet, wenn der Film so heißt, dass das wenigstens irgendwie versucht
1:12:22
Diese beiden Filme in irgendeiner Weise aufzugreifen, was es mit Love Action sogar macht, mit gar nicht. Ja, also ich habe euch jetzt alles erzählt, was in zu Dieart,
1:12:33
in diesem Film vorkommt. Mehr kommt da nicht drin.
1:12:35  Robert
Es läuft niemand über Glas. Es wird nicht auf Glas geschossen, niemand fällt irgendwo runter, es kommt kein Hubschrauber vor, nichts dergleich.
1:12:40  Christoph
Irgendwas irgendwas in der Art hätte doch wenigstens als Gag passieren können.
1:12:44  Stefan
Sie wohnt in Los Angeles, okay, gut.
1:12:47  Robert
Schießt dem Fenster äh.
1:12:50  Christoph
Also es ist äh wo ich auch dachte so oh das ist so bemüht und ähm hätte es nicht gebraucht also äh ihn dann danach zu benennen hm weiß nicht. Ähm aber es ist eine nette Story,
1:13:05
Und was hast du gefragt?
1:13:07  Robert
Mach du mal erstmal zu Ende.
1:13:09  Christoph
Ja, ist eine nette Story. Ich habe am Ende ein bisschen geweint. Ähm es es funktioniert schon. Es ist halt eine Weihnachtsraum kommen. Also es ist schon ja, kann man schon machen. Also ähm.
1:13:19  Stefan
Ja, also.
1:13:21  Christoph
Und vorhersehbar, aber nett, also.
1:13:23  Stefan
Genau, es klingt so, als sei es sei es ein guter Weihnachtsfilm, aber dann ist halt leider der der Titel irgendwie irreführend. Schade.
1:13:29  Christoph
Ja, ja, ist schon irreffekt. Aber ist ein ist ein netter Film. Es ist wirklich,
1:13:33
von den Weihnachtsfilmen ist nicht ärgerlich ein äh also in kaum einer Weise ärgerlich. Es ist so ähm nee. Es gibt ja auch so Weihnachtsfilme, die so ärgerlich sind, ne? So,
1:13:47
Ja, auf so verschiedene Weisen ärgerlich, ja. So, was was das Beziehungsbild angeht, Frauenbild angeht, äh überhaupt Beziehungen angeht. Kitsch-Faktor, ist alles ja ist das macht ja alles,
1:14:02
U-Recht ausgewogen und ganz okay. Es ist ähm da ist ja nicht ärgerlich. Schon, nee, kann man kann man schon machen, wenn man einen Weihnachtsfilm braucht. Könnt ihr nächstes Jahr dann schauen,
1:14:15
schon ein bisschen durch, ge.
1:14:15  Stefan
Ja jetzt jetzt noch Weihnachtsfilme schauen, das ist.
1:14:18  Robert
Ja, ist bisschen spät.
1:14:20  Stefan
Ich muss heute zum Einschlafen noch ein noch ein Weihnachtsbuch vorlesen, das fand ich schon.
1:14:24  Robert
Das muss ich manchmal ein halbes Jahr lang noch nach Weihnachten.
1:14:26  Christoph
Ich muss momentan immer Polly Osterkuh vorlesen. Ich versuche der Rosane immer zu erklären Rosa. Polly Osterkuh nicht im April lesen. Äh können wir jetzt nicht die Weihnachtsbücher lesen? Nee, sie will Polly Osterkuh lesen und im Sommer darf ich dann wieder ja.
1:14:40
wieder stille Nacht singen abends, gell? So sind Kinder.
1:14:46  Robert
Ich habe mich die ganze Zeit die ganze Zeit gefragt, woher ich diesen diesen Chinesen kenne. Ähm Jimmy oh Young. Ähm den Space Force haben wir den gesehen. Da spielt da irgendwie diesen Nerd.
1:14:59  Christoph
Ah, ja, stimmt.
1:15:00  Robert
Das also ich habe das Gesicht gesehen auf auf Netflix und dachte mir, ich kenne ihn, ich kenne ihn, ich kenne den. Äh aber ja. Er ist auch Stand-up-Comedy Mensch.
1:15:11
Space Force. Gibt's da eigentlich eine zweite Staffel? Weiß man nicht, ne.
1:15:15  Stefan
Keine Ahnung. Ah, wo du wo du.
1:15:19  Robert
Love heart leider leider nicht pornös.
1:15:19  Christoph
Asens hoch. Ja. Nee, gar nicht Pommes.
1:15:25  Stefan
Wo du gerade über Cowboys.
1:15:26  Robert
Jetzt auf Gin keinen Bock mehr habe, Entschuldigung. Mache ich noch ein Tonic auf.
1:15:31  Stefan
Du die Überleitung.
1:15:32  Christoph
Haben wir über Cowboys gesprochen? Vor allem wir über Cowboys gesprochen.
1:15:34  Stefan
Ja genauso wie der Film grade eben über ähm stirb langsam geredet hat haben wir über Cowways gesprochen. Ähm du hast Cowboy Bebaub,
1:15:45
schaut das wurde mir sehr penntrand von Netflix.
1:15:49  Christoph
Ja, dann.
1:15:50  Stefan
Die ganze Zeit so hm schlägt das mal jemand vor? Ich weiß nicht, soll man das gucken.
1:15:54  Christoph
Eine Serie. Ich bin äh da mit Netflix ganz einig. Ich möchte es dir gerne ähm ans Herz legen Stefan, ich glaube du magst das.
1:16:05
Ähm das ist eine äh Realverfilmungsserie von einem,
1:16:11
äh obwohl sehr erfolgreichen Kultanime. Ähm das ich allerdings nicht gesehen habe. Was vielleicht auch ganz gut ist,
1:16:20
Nee, ich äh einfach nur, weil ich dadurch ähm unvoreingenommen da rangehen konnte. Ähm denn ein Problem ist wohl, wenn ich die Rezeption richtig verstanden habe, ähm dass es,
1:16:35
Sehr unzufriedene Fans gab, die äh einfach ähm,
1:16:41
nicht als äh die einfach die Serie scheiße fanden, also jetzt die die Realverfilmung oder sie halt äh einfach stark kritisiert haben und sie wurde dann wohl auch, ich glaube ab der dritten oder ab der vierten Folge nicht mehr nicht mehr gut genug geschaut,
1:16:56
Was dazu geführt hat, dass äh Netflix sie abgesetzt hat nach der ersten Staffel. Was natürlich jetzt auch wieder einen großen Aufschrei gegeben hat, weil so schlecht ist sie nämlich dann doch nicht. Ähm aber gut, ist halt,
1:17:10
Manchmal so, gell.
1:17:11  Stefan
Was die Realverfügung gibt, eine Staffel.
1:17:15  Christoph
Genau, gibt's jetzt eine Staffel, bleibt auch bei einer. Das ist so im Endeffekt wie bei Discovery, hätte man äh hätte hier Star Trek, die Startrack-Macher auf mich gehört nach der ersten der ersten zwei Discover Staffeln, hätte es die dritte nicht gegeben, die ich gut finde,
1:17:29
und die fährt er auch nicht. Also hört nicht auf diese ganzen Unker, hört nicht meine alten Discovery äh äh Präzeption.
1:17:37  Stefan
Äh
1:17:39  Christoph
Also ist schon das ist schon bitter oder? Wenn du so ein Fan bist von irgend so was.
1:17:45
Und dann kommt so ein so ein so eine Serie, die einfach schlecht startet und dann wird's halt abgesetzt, weil du zu sehr gemeckert hast. Das ist schon schon gemein oder ist nicht gemein, aber es hat eine Strafe. Ähm,
1:17:56
Ja und so ist hier auch passiert eben. Ich weiß nicht, wahrscheinlich ist das noch komplexer, warum das abgesetzt wurde. Also wahrscheinlich einfach haben's zu wenig geschaut. Ähm,
1:18:06
die die Serie, das ist eine äh also eine Science-Fiction-Serie, ähm Kopfgeldjäger, Action,
1:18:14
ähm im Weltall beziehungsweise eigentlich nicht. Also im,
1:18:21
und in unserem Sonnensystem so ein bisschen in der Welt von Experts kann man auch sagen, also auch so auf den äh im Gürtel, so auf den so auf äh,
1:18:31
auf diesen Monden und und Asteroiden und so, die die wir von Expance dem Namen nach kennen, aber die sehen ganz anders aus als die sehen im Endeffekt aus ähm wie,
1:18:42
ähm wie bei uns auf der Erde, so ähm Kulissen, das sind im Endeffekt, sind ja auch so Kulissen.
1:18:50
und ähm das Ganze ist aber so eine Noir-Geschichte. Also es ist ähm deswegen auch diese dieser Name Cowbay ist ganz viel Jazz drin, ganz viel dauernd irgendein Saxophon-Gedudel im Hintergrund äh.
1:19:03  Stefan
Cool, du kaufst verkaufst mir das echt gut.
1:19:07  Christoph
Ja ja genau, ich äh das ist nicht, ich dachte da oft an dich. Ich dachte so, oh das wird dem Stefan jetzt wieder gut gefallen. Manchmal auch bisschen viel Mundharmonika. Ich weiß nicht, ob Mundharmonika ich glaube manche ja manchmal.
1:19:14  Stefan
Ah, das muss nicht sein. Also im im Blues ja, aber.
1:19:18  Christoph
Ja, das ist so genau, das ist so Übergang Blues,
1:19:21
Country Jazz so irgendwie, ähm aber dann auch wieder ganz viel Saxophon und ähm sie reden auch über Jazz tatsächlich, also ähm und jede Folge hat auch so eine so eine Bezeichnung mit irgendeinem äh irgendeiner Musikrichtung.
1:19:35
Also es heißt dann irgendwie Tango, Shootout oder Collision oder keine Ahnung, das war jetzt erfunden, ja, also irgendwie so was. Und ähm,
1:19:47
die Darsteller sind echt cool, also sowohl die ähm die,
1:19:55
Protagonisten als auch die Antagonisten, Entschuldigung, ich muss grad husten. Ähm.
1:19:59  Stefan
Nicht mehr nachbearbeiten, sehr gut, vielen Dank.
1:20:03  Christoph
Und ähm also es sind wirklich coole zum Teil ein bisschen überzeichnete, ja weil man merkt halt, es liegt ein Comic dahinter oder eine ein äh ähm Anime dahinter. Ähm das macht aber nichts, weil
1:20:15
ist halt alles so ein bisschen,
1:20:16
Überartifiziell, wie es ja in Noah auch schon ist oder da auch zu sein hat. Ähm deswegen passt es auch gut und auch diese Kulissen, dass die eben so nach,
1:20:25
Zum Teil nach zwanziger Jahre Erde aussehen, wo man sich auch denkt so, warum ist jetzt auf diesem Saturn Mond sieht das aus wie in zwanziger Jahren auf der Erde. Warum fahren da diese Autos rum und so?
1:20:36
Ähm aber wo man sich dann denkt so ja nee das haben sich halt da auf dem Mond haben die sich diese Welt gebaut, weil sie das halt cool finden und äh ist das halt so da ja ähm und das passt dann auch. Also ich finde das finde das alles sehr stimmig
1:20:48
ähm und stimmungsvoll. Ähm ich ich fand das cool. Also ich ich hätte da gerne ein Mail von gesehen. Aber,
1:20:58
wird's nicht geben. Gibt nur eine Staffel. Also schaut euch das ruhig mal an. Also gerade du Stefan, das ist äh.
1:21:04  Stefan
Ja, klingt echt so als würde mir das gut gefallen, ja.
1:21:06  Christoph
Ja und Bock duschen auch. Das gefällt dir schon auch. Bin ich sicher.
1:21:10  Robert
Ist der Neue, ist der neue äh der aus dem aus dem Star Trek Rebootfilm der der Solo, ne, der die Hauptrolle.
1:21:16  Christoph
Ja, genau. Das ist der der Protagonist, ja.
1:21:20  Robert
Okay, ja gut, eine Staffel, zehn Teile. Ist ja nicht so viel Investments, also kann man ja mal machen. Äh lässt einen das so zurück, dass man sich total ärgert? Das ist da irgendwie Cliffhanger am Ende und dann weiß man, äh wird's nie auflösen oder.
1:21:34  Christoph
Nee, ich muss dazu sogar sagen, in eine äh Hinsicht fand ich sogar gut, dass es endet. Ähm ich habe nämlich gesehen, dass bei den wenn man so die dieses Anime googelt, dann werden da,
1:21:46
Vier Personen gezeigt immer,
1:21:48
und die und ich dachte so Helmut, das sind nur nur drei Personen, die immer die in der und die vierte Person, die taucht ganz am Ende der letzten Folge auf. Also die ist in gewisser Weise ein Cliffhanger,
1:21:58
und die ist ultra mega nervig, wo ich mir dachte so, was ein Glück, dass die nicht vorher aufgebaut ist.
1:22:07
Die taucht wirklich für eine Minute nur auf, aber kotzt mich da schon hart an. Also wo ich dachte so, oh was ein Glück. Ähm,
1:22:15
Deswegen nee, also das das eigentlich ist das rund abgeschlossen am Ende, also das äh ist auch so ein so ein großer Verschwörungsgeschichte, nennen. Es hat so Comedy-Elemente, ist schon auch witzig.
1:22:26
auch Action und äh das ist ist echt cool, aber ist halt nicht so ernst wie. Also ist schon ist schon Comedy.
1:22:34
Comedy Noah Action. Science-Fiction. Ist echt cool.
1:22:40  Stefan
Okay. Ich hab's hab's schon auf die Liste, also ich hatte es schon vorher auf der Liste, aber irgendwie mich nicht ran getraut, warum auch immer. Und äh ja, dann werde ich das doch jetzt mal schauen demnächst.
1:22:52  Christoph
Ja ja mach ruhig, ist cool.
1:22:55  Stefan
Sehr schön. Äh weiter geht es mit äh nein. Äh das Beste und das Schlechteste kommt danach. Wir wollten noch ganz kurz über TikTok äh Boom sprechen, weil wir ja letzte Woche nicht dabei waren.
1:23:06  Christoph
Ja, ich war letzte Woche nicht dabei.
1:23:10  Robert
Sagen durftet, genau. Doch du warst dabei, aber nur kurz, also bevor wir Aufnahme gedrückt haben, bist du wieder gegangen.
1:23:16  Stefan
Ich war echt zu erlegt, weil ich immer äh mit Daniel über Noah gesprochen habe.
1:23:22  Robert
Wie Daniel dann auf auf Twitter äh sich entschuldigt hat, dich kaputt gemacht zu haben. Es war irgendwie nett.
1:23:30  Stefan
Ja war ich glaube ich auch schon selbst schuld. Also wir haben echt vier Stunden oder so aufgenommen. Da war ich ganz schön erledigt. Ähm.
1:23:38  Robert
Schön wie du dann in der Vorbesprechung irgendwann gesagt hast so also ich konnte eure Vorbesprechung jetzt nicht mehr richtig folgen. Ich gehe jetzt ins Bett oder irgendwie so was, es war jetzt nicht wortwörtlich, aber so ungefähr.
1:23:47  Stefan
Ich saß so dabei so äh haben wir schon angefangen, nee wir haben nicht ich müsste ja die Anmoderation machen,
1:23:54
nee, das wird nix. Ich kriege einen echt, also aber ich könnte schon irgendwie erledigt. Ja, heute bin ich fitter.
1:24:01  Robert
Ja. Der ist gut. Das brauchen wir für diese Sendung, weil wird lang.
1:24:08  Stefan
Wir haben noch ein paar vor uns. Ähm äh ich ich war mehr begeistert als ihr.
1:24:14  Christoph
Ja? Nee, ich.
1:24:15  Robert
Erzählt doch mal. Ich halte mich jetzt mal raus. Ich habe ja meine Meinung gesagt.
1:24:18  Christoph
Ich muss sagen, ich bin bin sehr bei Claudia bei bei vielen. Ähm ich fand ihn nicht.
1:24:23  Stefan
Ja auch nicht so oft der Fall ist, müssen wir ja mal sagen.
1:24:26  Christoph
Ja, nee, genau, überhaupt nicht, aber diesmal schon. Also ich gibt schon nee, nee, mach du mal. Warum fandest du den gut.
1:24:33  Stefan
Ähm wir haben einfach,
1:24:36
Also für mich hat dieser Film hat mich einfach mit so einem mit so einem netten, beschwingten Gefühl zurückgelassen. Ich saß auch währenddessen schon schon,
1:24:46
Und dachte so, ach ja, also natürlich ist es schon irgendwie tragisch, äh wie er da verzweifelt versucht, irgendwie sein Stück fertig zu kriegen, aber,
1:24:56
Durch diese Musikeinlagen
1:24:59
diesen Wechsel zwischen der Show und dann diesen Spielszenen wieder. Ähm es hat mir hat mir alles sehr gut gefallen, hat mir sehr zugesagt. Es waren viele äh Lynn Manuell Lieder oder.
1:25:13  Christoph
Waren Sie das?
1:25:15  Stefan
Es es war natürlich nicht nur also war nicht seine Lieder.
1:25:18  Christoph
Klang das viel zu wenig nach Lynualand. Mir klang das viel zu sehr nach ich habe seinen Namen vergessen. Ähm.
1:25:24  Stefan
Äh Jonas lassen lassen.
1:25:27  Christoph
Ach genau saßen.
1:25:28  Stefan
Ähm ja.
1:25:30  Christoph
Also mir hat's musikalisch schon nicht gefallen. Das da ging's schon los. Ähm ich fand's toll, die die Szene wohl den Manuel Miranda auftaucht und auch äh die die Skyder Sisters,
1:25:42
Ähm hat mir großen Spaß gemacht in dem in diesem Diner.
1:25:48
Ähm aber sonst also ich ich finde keinen Andrografield. Äh warum kann man diesen Film nicht mit Toby McGuire oder Tom Holland äh drehen? Ich äh,
1:25:59
jedoch auch nicht. Ähm ich finde den so ultra unsympathisch. Ich ich kann.
1:26:06  Stefan
Ihr letzte Woche erzählt, dass ich das so schnell draufgeschafft habe.
1:26:09  Christoph
Ja genau, der hat konnte es erst nicht und konnte dann sehen.
1:26:11  Robert
Wird in jedem in yeah, aber in dem Film fand ich konnte er schon singen, also.
1:26:15  Christoph
Ja ja nee, in dem Film konnte er singen, aber als er ausgewählt wurde.
1:26:18  Robert
Ach so, ja okay. Ja, vielleicht haben die anderen halt nicht gesagt, ich kann das in einem Jahr lernen, vielleicht sind die nicht so. Borzi, um's mal.
1:26:27  Christoph
McGire bestimmt, der ist doch nicht, ist doch nicht mehr so drin, oder? Der der wird dann nicht mehr gebucht. Den den hätte man bestimmt kriegen können. Ähm.
1:26:34  Stefan
Nicht sogar irgendwo schon mal gesungen?
1:26:36  Robert
Kühne These.
1:26:38  Christoph
Ich weiß nicht. Ähm nee, ich mag einfach macht mir jeden Film kaputt. Also ich ich mag den.
1:26:44  Stefan
Ist natürlich dann ist es schon schwierig.
1:26:46  Christoph
Krass unsympathisch, also wirklich Depp unsympathisch. Ich will den nicht sehen. Ich meine, irgendeiner von euch hat hat gesagt, das war nicht schlimm, weil das sollte er ja auch sein, ja. Aber ich will den einfach nicht sehen. Ich finde den hässlich und unsympathisch. Nee.
1:27:00
Ähm ja, dann was mich hart gestört hat, war ähm,
1:27:07
zur Story. Dieses dieser Plot,
1:27:11
dass er bis zu seinem dreißig Lebensjahr was was vollendet haben will oder was geschafft haben will. Da darum geht's ja im Endeffekt, gell?
1:27:19
ähm und das wird ja dann gebrochen damit, dass ein Freund von ihm äh todkrank ist und der halt wirklich ein ein Vergänglichkeitsproblem hat und er selbst hat ja eigentlich gar er hat ja eigentlich nur ein eingebildetes Vergänglichkeitsproblem, oder?
1:27:35  Robert
Gleicht sich halt die ganze Zeit mit mit Sontheim und was der schon gehabt hat in dem Alter.
1:27:40  Christoph
Richtig und das ist der Film. Das ist das, was der Film erzählt. So, aber die Wirklichkeit ist halt die,
1:27:46
dass der Typ ein Mafron-Syndrom hatte. Das heißt, eine eine ähm Erbkrankheit, die,
1:27:54
Ist ein sehr wahrscheinlich ist ziemlich wahrscheinlich macht,
1:27:58
dass er eben auch nur eine begrenzte Lebenszeit hat. Also ich komme aus einem Dorf, wo's relativ wo es Smartphone-Syndrom gibt, ja? Also ich kenne Leute, die äh auf meiner Kindheit, die ein Smartphone-Syndrom haben, von denen eben Leute in der Familie,
1:28:13
mehrere Leute in der Familie so genau in dem Alter so um die dreißig äh eben ein Herztod gestorben sind, weil das halt,
1:28:20
ein großes Risiko ist bei einem Hafenstrom. Das heißt, der hat tatsächlich auch dieses Vergänglichkeitsproblem,
1:28:27
Der hat auch diese Uhr, die wirklich tickt, warum wird das denn nicht erzählt? Warum wird denn dann im Abspann erzählt so, ja übrigens ist er mit äh ist er irgendwie drei Jahre später mit fünfunddreißig gestorben. Ja natürlich und das war nicht überraschend.
1:28:40  Stefan
Wusste.
1:28:41  Christoph
Und das hätte man doch auch erzählen können. Das weiß ich nicht, aber das wusste aber.
1:28:44  Stefan
Es ist ich fand, das ist das so krass ähm unter den Teppich gekehrt wurde, fühlte sich's für mich so an, als ähm als hätte er es nicht gewusst.
1:28:57
dann hinterher rausgekommen so, oh er hat.
1:28:59  Christoph
Aber das hätte die Story viel glaubhafter gemacht. Also es hätte hätte es nicht zu so einem äh zu so einem wie nennt man das, ähm Champagner-Problem? Nee, so ähnlich heißt das, ähm.
1:29:10  Robert
First World Problem. Nee, keine Ahnung.
1:29:12  Christoph
Ja genau so was, gell? Äh weil es war ja so ein first world Problem im Endeffekt. So es war ja eigentlich es wurde so erzählt als hätte der gar kein Problem, als würde sich das nur einbilden. Ah das war das fand ich das hat mich genervt.
1:29:27  Robert
Also ich wusste das auch nicht mit dem Marfa-Synom. Ich fand's nur irgendwie dramatisch zu wissen, dass er am Tag der Premiere gestorben ist. Ähm an an so einem Anorysman, an so einem Aorten-Aneurismar oder so was.
1:29:40
und ich wusste nicht, dass der irgendwo ein Syndrom hatte, von dem ich auch gerade übrigens zum ersten Mal gehört habe,
1:29:47
dass das sozusagen äh vorhersehbar oder zumindestens äh absehbar gemacht hat, dass so was früher oder später passieren würde.
1:29:56  Christoph
Also ich kannte den auch nicht. Ich habe den einfach gegoogelt. Ich habe überhaupt erst mal gegoogelt, ob's diese Figur wirklich gab und äh habe dann eben gesehen, ah hier, äh hatte Maffan-Syndrom und da war mir dann halt auch klar, ah okay,
1:30:08
Ja? Aber zufällig, weil ich das halt kenne aus, weil ich halt aus so einem völlig überzüchteten Dorf hier äh ausm Odenwald komme, ne,
1:30:15
ja es ist halt so, ja. Brauchen wir ja nicht beschönigen. Ist ja, dass solche Erbkrankheiten in solchen Dörfern auftreten ist ja kein Zufall, ja? Also ähm.
1:30:23  Stefan
Gut, dass du's ausm Dorf rausgeschafft hast.
1:30:25  Robert
Stammbaum Kreis ist, dann ist das schwierig, ja.
1:30:29  Christoph
Zwar eine eine meiner die Sachen, die uns unsere Mutter mitgegeben hat,
1:30:33
kein wählt euren Partner nicht aus unserem Dorf. Ich meine, wir kamen ja gar nicht aus dem Dorf. Wir waren ja auch nur reingeplagte. Aber das war meine Mutter schon wichtig, weil sie eben den Genpool schon auch kannte. Ähm.
1:30:47  Robert
Alles verseucht da, der Genpool.
1:30:51  Christoph
Bob. Das ist äh das Smartphone-Syndrom ist ein ziemlich seltenes Syndrom. Ähm was es natürlich noch auffälliger macht, dass ich das so ich kenne halt mehrere Leute. Ich kannte drei Leute und zwei davon sind tot.
1:31:02  Robert
Also die Frage ist, ob er das dann also wie Stefans schon gesagt hat, wusste er das. Das wäre die Frage, ne? Also vielleicht ist es hinterher festgestellt worden, steht jetzt in der Wikipedia drin und er wusste das nicht oder vielleicht kannte man das damals noch gar nicht so genau. Keine Ahnung. Ich es ist ja auch schon ein paar Jährchen her. Ähm
1:31:16
alles unklar, ist mir alles weiß ich nicht. Okay.
1:31:21  Christoph
Das war doch die Zeit als.
1:31:22  Stefan
Wurde das schon schon festgestellt, ja.
1:31:26  Robert
Ja gut, aber in den 80ern hatte er kein Internet, also das konnte er nicht.
1:31:27  Christoph
Hatte ein Mädchen. Ich hatte ein Mädchen der Klasse ich hatte ein Mädchen der Klasse dieses hatte und dem ist auch Angst. Also man sieht das der Person auch an. Also.
1:31:34  Robert
Okay. Lebt sie noch?
1:31:37  Christoph
Die legt noch. Das ist die, die noch lebt.
1:31:40  Robert
Krass. Ist auch irgendwie fies oder? Wenn du das bitter so machst.
1:31:46  Christoph
Ja die haben so haben so ähm so Spinnenfingerigkeit und so ja und so ganz auffällt hier lange Gliedmaßen, lange Finger,
1:31:54
Ich glaube an der Brust haben sie auch irgendeinen gibt's auch glaube ich auch so ich glaube eine eingefallene Brust oder ah das weiß ich, wenn ihr das dünnes Eis, aber die haben so so körperliche Auffälligkeiten,
1:32:03
und ja und das Herzproblem halt.
1:32:09
Nun gut, ach ja, eine Sache, die ich ganz.
1:32:11  Robert
Viele von diesen von diesen Dingen erzählen, sonst äh macht mein Hypochondrismus.
1:32:13  Christoph
Dann hast du das gleich. Ja, stimmt, so ein so ein bisschen wie du aussiehst. So sehen die aus.
1:32:21
Wie,
1:32:24
Sehr gut. Ähm was ich ganz cool fand, war die Sache mit diesem Gefängnisschiff, das war mir völlig unbekannt, dass es das gibt oder gab und gibt, glaube ich ähm,
1:32:35
Habe ich natürlich auch gleich gegoogelt, weil da ist doch irgendwie jetzt stehen sie am Fenster und er sagt, oh guck mal wie schön das hier ist und mit den mit den Lichtern und so und und sie sagt, ja das ist das Gefängnisschiff,
1:32:46
Und ich dachte so hä Gefängnisschiff gibt's sowas? Habt ihr's gegoogelt? Ja das gibt's,
1:32:52
oder gab nee, ich glaube, gibt's sogar noch. Äh ist aber erst zwei Jahre später in ähm in Betrieb gesetzt worden. Also es gab's zu dem Zeitpunkt nicht. Äh gab's erst ab 1992, aber es war tatsächlich so ein Teil von einem Gefängnis,
1:33:05
auf einem Schiff ist, also die haben ein Schiff umgebaut mit so Containern und sowas zu einem zu einem schwimmten Gefängnis, was teilt eines anderen Gefängnisses, eines Stationierendes. Also.
1:33:16  Robert
Escape Plan gespoilert?
1:33:19  Christoph
Ja war also habe ich wieder was gelernt. War mir nicht bekannt.
1:33:25  Robert
Das ist krass, wusste ich auch nicht. Aber in Escape-Plan, auch Gefängnisschiffe haben wir auch schon mal hier besprochen, glaube ich.
1:33:32  Christoph
Ja, genau. Ja, ja. Arnie und so.
1:33:36  Robert
Und Salon in einem Film.
1:33:39  Stefan
Ja.
1:33:40  Christoph
Nee aber insgesamt ah es war war nicht meine Musik, es war nicht meine Story, es war überhaupt nicht mein mein Hauptdarsteller, es war äh war gar nicht so meins. Ich war nicht begeistert.
1:33:50  Stefan
Gut.
1:33:53  Robert
Das dringende Gefühl kommt im nächsten in dem nächsten Kapitelmarke nochmal und insofern sollten sollten wir vielleicht übergehen äh zum zum Jahresrückblick.
1:34:06  Christoph
Ja, könnte passieren, du hast Recht.
1:34:08  Stefan
Christoph hat spontan entschieden, dass wir heute einen Jahresrückblick machen.
1:34:11  Christoph
Wie hast denn das geschafft jetzt? Ist erstaunlich. Das das ist jetzt bin ich überrascht. Jetzt bin ich jetzt bin ich gespannt, ob du ans Richtige denkst. Ähm ja Jahresrückblick. Ähm.
1:34:24  Robert
Genau, also wer wie wie ist jetzt wie ist jetzt der Monorami? Wir machen irgendwie ja.
1:34:29  Stefan
Gut vorbereitet, wie ihr merkt.
1:34:31  Christoph
Die besten und die schlechtesten Filme und vielleicht auch Serien und möglichst von diesem Jahr, aber vielleicht auch so, was wir dieses Jahr gesehen haben und was ähm.
1:34:41  Robert
Was dieses Jahr in den Sendungen dran war oder so, was über das wir dieses Jahr geredet haben so.
1:34:46  Christoph
Genau, ja. Was waren eure besten Filme dieses Jahr? Eure besten Filme von von diesem Jahr.
1:34:58
Das war euer Höhepunkt.
1:34:59  Stefan
Also mir fiel, weil ich auch vor ein paar Tagen grad noch mal mit meinem Cousin drüber gesprochen habe, äh Free Guy wieder ein.
1:35:06  Christoph
Ja, habe ich auch. Freakan. Zehn Punkte dieses Jahr.
1:35:11  Robert
Free Guy war, einfach war kaum so unerwartet und war einfach großartig.
1:35:16  Christoph
Grandiose Nerdkino.
1:35:18  Stefan
Ja, ja, wirklich, also.
1:35:20  Christoph
Einfach so eine runde Sache.
1:35:22  Stefan
Das war mein Highlight. Ich kann mich jetzt aber nichts erinnern, wo ich sage, ah Mensch, das hat mir auch so viel Spaß gemacht, aber vielleicht kommt ihr gleich noch mit was um die Ecke, was ich schon wieder vergessen hatte.
1:35:34  Christoph
Doch eine Serie hat uns beiden großen Spaß gemacht, Stefan. Äh die zweite Staffel von Rangerrock haben wir geschaut. Die hat mir auch großen Spaß gemacht.
1:35:39  Stefan
Ja ja bei Serie äh wird das aber bei mir krass überlagert von Tet Lasso. Also Rangerick war toll, aber Tet Lasso,
1:35:50
einfach andere Liga. Also wirklich ja ja.
1:35:52  Christoph
Habe ich noch nicht geschaut. Muss ich noch schauen, ja. Bin gespannt. Ja, nee, aber Ragner Rock war für mich so, dass ich danach,
1:36:00
Mich mich so gefragt hast, so, okay, ich will jetzt, ich will jetzt irgendwas schauen, was auch so ist. Habe dann ja Kattler geschaut, was auch nicht so schlecht war, aber was wirklich so.
1:36:07  Robert
Klar.
1:36:08  Christoph
Was wirklich so äh wie Metadon war. So ich ich will jetzt hier, äh komm, die Wehen ist offen. Ich will jetzt mehr Ragna-Reckierer rein, ja? Äh.
1:36:18  Robert
Diese Bilder in meinem Kopf. Hör damit auf.
1:36:20  Christoph
Äh also es war einfach äh hart, hart geil, süchtig machend, also ähm ja.
1:36:31  Robert
Ja, Red Notes letzte Woche vorletzte Woche ähm hatte ich auch viel Spaß mit. Ist natürlich nicht annähernd so gut wie free Guy. Aber irgendwie der hatte der hat mir auch der hat mir Laune gemacht so auf einer Art.
1:36:43  Christoph
FSK 16 hätte mir noch mehr hätte mir noch besser gefallen, da wäre noch runder gewesen oder achtzehn. Ich weiß gar nicht, was er ist. Oder ist er sechzehn? Nee, ab zwölf ist er, ne? Oh, furchtbar.
1:36:50  Stefan
Glaube ich, haben wir besprochen und äh ja ja, es gibt halt.
1:36:54  Christoph
Das ist einfach der große Fehler dieses Films, dass der ab 12 ist. Das ist ja,
1:37:02
Ja und dann habe ich äh hier Bob, warum glaubst du, dass Linuel Meranda bei mir vorkommt? Hier das ist irgendwie.
1:37:07  Robert
Ja, ich hab's, ich hab's grade gesehen. Ey Hamilton war Ende letztes Jahr, ich hab's, ich hab's falsch äh falsch zugeordnet. Ich dachte, der war.
1:37:13  Christoph
Neo, du hast vollkommen recht. Ich habe nämlich dieses Jahr Vaiana geschaut oder Moana, wie er auf äh Englisch heißt. Und der ist ja auch von Lynualanda. Ähm.
1:37:22  Stefan
Zumindest die Musik, ja.
1:37:23  Christoph
Genau ja dieser Disney Film äh da in der Südsee
1:37:28
Ähm ich habe ja dieses Jahr viele Disney Filme geschaut, Disney und Pixar Filme und ähm
1:37:34
Bin da auch sehr froh drüber. Also ich habe hier auch Frozen stehen, obwohl ja vor 2013 ist natürlich echt alte, kalter Kaffee, aber ein ein absolutes Meisterwerk. Äh wie man sagt, wie man zu sagen pflegt.
1:37:47
und ähm und dann auch Muana und äh Coco, was ich wirklich.
1:37:51  Stefan
Koko oh ja.
1:37:51  Christoph
Also Coco fand ich äh gibt's ja jetzt wieder einen, der so ähnlich aussieht und mit ganz viel Musik. Den habe ich auch noch nicht gesehen. Ähm.
1:37:59  Stefan
Gerade irgendwie am vierundzwanzigsten erschienen, gell? Irgendwas mit.
1:38:02  Christoph
Ja genau, ich habe noch habe ich nicht gesehen. Mal gucken, vielleicht schlägt ihn ja irgendjemand irgendwann mal vor. Äh,
1:38:11
Weiß man ja nicht. Ähm ja, nee, also das waren für mich so die Höhepunkte dieses Jahr. Free Guy, Frozen, Moana und Coco und Ragender Rück,
1:38:22
Habt ihr noch irgendwas von älteren Filmen.
1:38:26  Stefan
Also ja, ich hatte ja Telas schon ergänzt und äh ja.
1:38:33  Robert
Serie für mich nach wie vor Expance. Ähm dieses Jahr haben wir über Staffel fünf gesprochen. Staffel sechs ist dieses Jahr rausgekommen. Habe ich noch nicht gesehen, aber bin mir ziemlich sicher, dass das.
1:38:43  Christoph
Ist die jetzt schon ist sie schon komplett draußen oder äh veröffentlichen diese Woche für Woche?
1:38:48  Robert
Veröffentlichen glaube ich Woche für Woche. Ich weiß nicht, wie weit sie jetzt aktuell schon ist, weil ich gerade in meinem Rewatch jetzt in Staffel zwei feststecke und es vielleicht.
1:38:58  Christoph
Warum machst du denn sowas? Du brauchst doch für diese Rewatch das ewig oder?
1:39:03  Robert
Nein, ich habe jetzt äh eine Staffel anderthalb Staffeln in in weiß nicht anderthalb Wochen oder so durchgezogen. Also ich bin da sehr schnell für meine Verhältnisse.
1:39:10  Christoph
Na dann, sehr gut.
1:39:12  Robert
Das immer noch mit mit Podcast-Begleitung, also äh höre jetzt gerade noch Ty and guy dazu, also wo Tyi Frank, der einer der Autoren,
1:39:20
äh einer der beiden Personen, die zusammen James SARI darstellen. Ähm den's ja so als Figur, also ist ja nur ein Name, den gibt's ja gar nicht,
1:39:29
den Autor der Bücher,
1:39:32
eigentlich zwei Leute. Ähm Teil Frank und Daniel Ebrams und hat zusammen mit dem Darsteller, der den Amys spielt, also West Shatthim,
1:39:40
einen Podcast namens Tyant at Guy und ähm äh die machen so recaps. Jeder einzelne Folge, wo sie so ein bisschen darüber plaudern,
1:39:50
So das Entscheidende war, was da passiert ist und so weiter. Ähm,
1:39:54
Das ist ganz lustig, weil Westham als Darsteller sich natürlich an viele der Szenen erinnern kann, die er in denen er mitgespielt hat, aber gar nicht so an die an die Sachen, in denen er wo er nicht am Set war, weil er nicht Teil dieser Szene war.
1:40:06
guckt es dann auch mit so frischen Augen und und dann so ah verstehe ich das erstmal was da passiert ist und so.
1:40:12  Christoph
Warum ich diesen Satz sagen musste?
1:40:14  Robert
Ja und der Autor erklärt ihm dann halt, ähm was da noch so die Hintergründe sind, was da in den Büchern steht und was äh sozusagen warum, wieso, weshalb die Figur das und das so macht oder warum sie was sie in dieser Szene rüberbringen wollten und so und
1:40:26
schaue ich immer eine Folge und dann gucke ich höre ich den Podcast dazu und dann gucke ich die nächste und so äh
1:40:31
ich mich jetzt da grade durch, um mich auf die die sechste Staffel ist ja die letzte. Das heißt, das ist jetzt wahrscheinlich das letzte Mal für längere Zeit, dass ich Expans mache und da muss ich mich jetzt auch noch mal so richtig reinwerfen.
1:40:41  Christoph
Aber warum machen die das, dass das jetzt die letzte ist? Verstehe ich nicht.
1:40:45  Robert
Danach machen die Bücher wohl einen über 30-jährigen Zeitsprung und ähm das heißt, du kannst diese Darsteller, also du kannst jetzt dreißig Jahre warten bis die oder zwanzig, bis die so viel älter geworden sind, dass es.
1:40:58  Christoph
So wie bei Game of Thrones einfach dann eigene Geschichte erzählen können? Oder oder die Leute nötigen die Geschichte dazwischen zu schreiben?
1:41:08  Robert
Ja gut das ja das kannst du natürlich theoretisch irgendwie ja aber das das musst du dann wahrscheinlich anders nennen oder so, keine Ahnung ähm,
1:41:17
Damit ist jetzt so erstmal Schluss. Ich finde das gar nicht so schlecht, wenn wenn Autoren wissen, also Serienautoren, dass das jetzt ihre letzte Staffel ist, dann können sie das alles rund zum Abschluss bringen, finde ich immer besser als abgesetzt mit einem Cliffhänger oder so.
1:41:31  Christoph
Ja, das stimmt, das ist das Schlimmste.
1:41:32  Robert
Freue mich jetzt irgendwie drauf, dass die das ordentlich zu Ende bringen, dass sie es rund zu Ende erzählen und dann ähm besser so als irgendwie hässlich, hinten raus.
1:41:41  Christoph
Du musst halt sagen, wann du ungefähr fertig bist, gehst du vielleicht mit zwei Wochen Vorwarnzeit, damit wir dann auch noch die Staffel schauen und dann kommen wir drüber red.
1:41:51  Robert
Genau, also das ist nach wie vor meine meine Serie des Jahres und bei Film äh Free Guy Red Notes wie gesagt so äh ehrenwerte Erwähnung. Ähm,
1:42:01
Ansonsten war viel so so Zeug dabei, wo ich irgendwie so sieben Punkte oder so sechs, sieben habe ich grad glaube ich ganz oft gegeben. War alles immer nicht so schlecht und.
1:42:08  Christoph
Habe ich noch sehr sehr viele Punkte gegeben. Den fand ich auch sehr gut.
1:42:12  Robert
Ganz lustig, aber da habe ich glaube ich auch so sieben oder so was gegeben, weiß ich gar nicht mehr so ausm Kopf. Das sind alles so Sachen, wo man so denkt,
1:42:19
Sechs habe ich sogar nur gegeben. Huch, du hast neuneinhalb gegeben. Interessant,
1:42:24
Stefan achteinhalb. Ähm ja es war es war viel viel solides dabei in dem Jahr, aber aber wenig, was so mega rausstach und war halt einfach der Kracher.
1:42:36  Christoph
Äh hier doch, einen möchte ich noch hervorheben, äh wo ich gerade sehe, dass ich da grandios gut geschrieben habe, äh nämlich äh die Schlacht um die Schelde. Äh dieser Kriegsfilm äh in Holland,
1:42:49
sehr unerfreulich und äh halt Krieg äh als Krieg und nicht als Spektakel. Ähm aber grandios guter Film. Also wirklich,
1:42:59
krasser Kriegsfilm,
1:43:01
wenn wir das brauchen. Ja ähm was waren denn die schlechtesten dieses Jahr? Vielleicht erstmal von diesem Jahr.
1:43:14
Uns da auch so einig.
1:43:15  Stefan
Ich ich bin über Prime Time gestolpert.
1:43:17  Christoph
Oh ja, habe ich auch was drüber nachgedacht, aber ich habe noch einen anderen, den ich noch schlimmer.
1:43:20  Stefan
Aber vom vom letzten Jahr gewesen.
1:43:24  Christoph
Ja, wir haben dieses Jahr besprochen.
1:43:25  Stefan
Aber der war wirklich also das also nee. Ja.
1:43:28  Christoph
War schlimm, ja? Hm? Der der war ein Schlag in die Magengrube, vor allem das Ende.
1:43:34  Stefan
Ja, ja. Da haben wir auch noch den armen Kollegen eingeladen gehabt.
1:43:41
Oh Mann.
1:43:43  Christoph
Ja, äh nee, ich fand eigentlich noch schlimmer, noch ärgerlicher ähm fand ich äh gibt es ein Leben nach der Party. Das fand ich auf allen Ebenen so schlimm und zwar von Anfang bis Ende schlimm. Ähm.
1:43:57  Stefan
Schon wieder vergessen.
1:43:59  Christoph
Ja, es war auch.
1:44:00  Stefan
Wenn du mir jetzt sagen würdest, ich habe sieben Punkte gegeben, glaube ich dir's und wenn ich zwei gegeben habe, glaube ich's dir auch. Ich habe keine Emotionen mehr zu dem Film.
1:44:08  Christoph
Es war glaube ich irgendwas mit äh im Fegefeuer gefangen und muss jetzt nochmal nochmal irgendwas regeln oder so. Oh, es war gut zum Kotzen.
1:44:17
Also, nee.
1:44:19  Stefan
Was war dein Low Light?
1:44:22  Robert
Amerika, der Film, dieser diese Comic Comic.
1:44:25  Stefan
Oh
1:44:27  Christoph
Den fand ich ganz lustig.
1:44:28  Robert
Ja, ich weiß, du hast acht Punkte gegeben, aber ähm ich ich weiß nicht, ich ich habe jetzt auch schon nur noch wenig Erinnerungen. Ich weiß nicht mehr, was sich was mich daran gestört hat, aber,
1:44:39
Ich weiß, dass ich damals sehr hart kämpfen musste, den zu Ende zu gucken und da so jetzt geht es noch weiter und noch weiter und.
1:44:48  Christoph
Ja das war sehr unterschiedlich.
1:44:50  Robert
Weiß ich nicht. Die anderen, die ihr gerade genannt habt, habe ich glaube ich beide nicht gesehen. Das waren glaube ich immer die Wochen, wo ich nicht da war.
1:44:57  Stefan
Habe vier Punkte gegeben für gibt's dein Leben nach der Party? Bei Amerika habe ich auch vier Punkte gegeben. Na ja.
1:45:03  Christoph
Na ja.
1:45:07  Robert
Fällt sogar die gleiche Kategorie irgendwie, ja?
1:45:10  Stefan
Ja ja.
1:45:12  Christoph
Ja dann filme den ich wirklich also den ich wirklich abstoßend fand, weil auch problematisch, aber auch weil er mir nicht überhaupt nicht gefallen hat, war Conny Bioname,
1:45:23
ja wie gesagt ich weiß dass der dass viele ihn mögen aber ich fand den wirklich schlimm. Ich fand den schlimm anzuschauen. Ich fand ihn,
1:45:32
Ich fand ihn nervig, ich fand ihn ärgerlich und ich fand ihn hochproblematisch. Also ähm,
1:45:40
für mich schon auch ein Low Light. Eigentlich fast das Low Light. Neben äh in Hollywood ähm ja ist auch schon zwei Jahre alt, aber fand ich auch ein ein schlimmer Terrentino-Film, also selbst für einen Terrentino fand ich einen.
1:45:56  Robert
Den fand ich gut.
1:45:57  Christoph
Ja, ich weiß. Ja.
1:46:01  Robert
Tja, so. Das war unser Schnelldurchlauf durch 2021. Und,
1:46:13
ist immer mal was wir davon bei den Oscars wiedersehen. Ähm.
1:46:16  Christoph
Gibt es ein Leben nach der Party?
1:46:20  Robert
Oscar für Nerdfilm, besser Nerdfilm. Neue Kategorie jetzt eingeführt.
1:46:26  Christoph
Eigentlich äh müsste sie nie müsste sie geben, ja stimmt.
1:46:31  Stefan
Der läuft dann auf so hier äh Comic Con und so was. Da wird der wahrscheinlich richtig abgehen.
1:46:38  Robert
Das könnte sein, ja.
1:46:39  Stefan
Ja. Äh wo wir gerade äh zurückblicken, wie war denn Weihnachten bei euch?
1:46:47  Robert
Übersichtlich mit wenig.
1:46:48  Stefan
Entspannt, wild.
1:46:49  Christoph
Wild natürlich.
1:46:51  Robert
Sehr sehr.
1:46:53  Stefan
Viel getanzt.
1:46:55  Christoph
Ach so, nee, es gab Wildschwein, das war wild. Ähm und Reh gab's auch. Ach nee, das Reh war auch Wildschatz. Ich meine, meine Schwiegermutter wollte Reh machen. Ähm hatte äh Reh geschenkt bekommen von einem äh Jäger, der,
1:47:09
irgendwie ihr Waldstück mit nutzt zum Jagen oder so, keine Ahnung, wie auch immer. Ähm,
1:47:15
Und hatte deswegen ein Reh bekommen, so als als Pacht praktisch, als Jahrespacht und es stellte sich aber raus, es war es war Wildschwein.
1:47:21  Stefan
So kriegen wir immer Kartoffeln, aber es sind auch jedes Jahr Kartoffeln. Da würde ich mich wundern, wenn das Äpfel werden.
1:47:27  Christoph
Ja, genau. Aber ja, es stellt ich weiß gar nicht, wie ich es dann rausgefunden habe. Irgendwie stellte sich raus, dass das Wildschwein war. Ich weiß nicht, ob man das sehen kann oder,
1:47:37
ähm von Wildschweinkopf noch dabei lag,
1:47:44
Ähm.
1:47:44  Robert
Ich war vorgestern im Wildpark, stand direkt in den Wildschweinen gegenüber und dem Hirschenau.
1:47:48  Christoph
Habe ich gesehen, äh in dem, wo wir auch schon zusammen waren, gell.
1:47:52  Robert
Ja, ist sehr schön. Also, ist immer wieder und ah ist ja auch beeindruckend, wie wie schon aus wie vielen Meter Entfernung man die Wildschweine riecht, bevor man sie sieht. Das ist wirklich beeindruckend.
1:48:01
Und wie wie die so drauf sind, wenn die sich so gegenseitig äh von von ihrem Essen wegboxen. Äh die kennen ja auch keinen Freund und Feind die Viecher. Also das muss man ja echt sagen.
1:48:09  Christoph
Nee, nee, das da darf man nicht dazwischen kommen. Ich bin ja immer über eins drüber gefahren, stolpert, rückwärts, was hinter mir stand. Ich wollte einen Schritt nach hinten machen und bin dann rückwärts über das Schwein gefallen.
1:48:21  Robert
Wait what? Wie wie kam das Schwein hinter dich.
1:48:27  Christoph
Das war so ein Streichelzoo, wo ganz viele so Schwein.
1:48:29  Robert
Doch nicht in einem Streichelzoo an ein Wildschwein ran, da stimmt doch schon was vor und du und hinten nicht.
1:48:33  Christoph
Halt ein kleines Wildschwein, aber es war das war vielleicht sogar in diesem Park, wo wir zusammen waren. Es war halt nee, nee, es war im Odenwald irgendwo, aber da da war ich vielleicht,
1:48:43
Äh wie alt war ich da? Vielleicht zwölf oder so oder ja so in dem Dreh und hinter mir war halt so, das war ein Schweinekind, äh ein Schwein, ein Frischling auch nicht mehr, wie nennt man die.
1:48:52  Robert
Frischling, Ferkel, Jung, Jungschwein, keine Ahnung.
1:48:56  Christoph
Nicht mehr frisch mit Jungschwein, war ein Jungschwein und das stand halt hinter mir und um uns.
1:49:02  Robert
Begriffe, die ich mir einfach aus dem Arsch ziehe, einfach so übernimmt.
1:49:05  Christoph
Und äh ich war auch ein Jugendschwein und ähm es lag halt überall,
1:49:11
Es lag halt überall Futter um uns rum und die Schweinekroch äh also schnüffelten da so um uns rum und ich war wurde wahrscheinlich von vorne grad von einem anderen Jungsschwein bedrängt und habe deswegen einen Schritt rückwärts gemacht und bin halt ja volle Kanne über das Schwein drübergefallen.
1:49:26
habe mich da lang gemacht,
1:49:28
Ähm ja, nee, aber Schwein schmeckt mir sehr gut und ich habe äh nee, vorgestern Wildschwein gemacht. Ähm.
1:49:36  Stefan
Dutch oven oder? Draußen.
1:49:38  Christoph
Genau, mein mein Vater hatte Geburtstag und äh deswegen hatten wir äh eben meinen Teil der Familie hier, also eben meine Geschwister auch und ähm haben vorher alle brav uns getestet, alle alle wurden getestet und ähm,
1:49:53
Im Dutch-Oven eben Wildschwein und so,
1:49:57
Gemüse und sowas gemacht. Bin morgens um acht aufgestanden, habe Kohlen angefeuert. Es war so eine harte Luft, also so eine hohe Luftfeuchtigkeit äh am zweiten Weihnachtsfeiertag. Das ist echt schwierig war. Es ist äh das Feuer anzukriegen. War wirklich ein Problem. Ähm,
1:50:12
Aber insgesamt wieder sehr schön. Also ich glaube insgesamt vier Stunden hat's dann vor sich hin äh wie nennt man das? Geschmuggelt.
1:50:20  Stefan
Mord.
1:50:22  Christoph
Geschmort, genau. Geschmuggelt ist, glaube ich, was anderes. Ähm und war wirklich lecker. Also,
1:50:30
Sehr gut, meine Frau hat eine tolle Angeber Geburtstagstorte äh gemacht über über zweieinhalb Tage hinweg,
1:50:38
Ähm es wäre wirklich ein massives Teil. Und nee, war war sehr schön. Also normalerweise lädt eben mein Vater mein Vater hatte am 2. Weihnachtsfeiertag Geburtstag und der Date dann halt da immer in in Restaurant ein und das war halt unmöglich dieses Jahr.
1:50:52  Stefan
Das möchte man nicht.
1:50:54  Christoph
Nee, genau. Und deswegen haben wir halt angeboten, dass dass eben alle zu uns kommen und das war auch ziemlich gut. Also,
1:51:01
Mein Vater hat am Ende dann auch gesagt, so ja und nächstes Jahr dann äh machen wir das wieder so, aber größer, weil da werde ich achtzig. Okay.
1:51:10  Stefan
Brauchst noch einen zweiten Dutch-Ofen und dann kriegst du das schon.
1:51:13  Christoph
Ich habe zwei Dutch-Ofen sogar.
1:51:15  Stefan
Ach so, ja dann.
1:51:16  Christoph
Äh ich habe ich habe sogar überlegt, ich habe noch von kleineren. Äh ich habe überlegt, was ich in den anderen noch mache.
1:51:22
Ich habe überlegt, ob ich da vielleicht das Rotkraut drin mache, aber meine Frau hat mir das verboten. Äh aber eigentlich hatte ich da Bock drauf, weil da braucht man ja natürlich so eine größere Veranstaltung, damit sich das auch lohnt, aber leider hat alles in den einen Dutch Ofen gepasst. Ich.
1:51:33  Stefan
Mist.
1:51:33  Christoph
Wäre am besten gewesen, wenn ich alles in den einen gepasst hätte, aber ja, hat eben doch gepasst. Und wir werden jetzt wahrscheinlich irgendwie noch zwei Wochen äh Schmorgemüse essen, weil ist noch ein bisschen was übrig. Fleisch zwar nicht mehr, es hat ziemlich genau gepasst. Wir hatten,
1:51:48
so gut zweieinhalb Kilo reines Fleisch. Ähm und das ist fast alles weggegangen. Also.
1:51:53  Stefan
Gut, aber bei euch sind ja auch dann ein paar Leute, wenn wenn alle zusammenkommen.
1:51:57  Christoph
Ach, da wachsen und fünf Kinder, also ja. Ja, nee, aber es war war sehr, sehr nett, sehr äh,
1:52:07
gelassen und ähm sehr weihnachtlich auch. Die wir haben äh am Heiligabend,
1:52:15
aber Heiligabend haben äh wir zu viert äh Hausmusik gemacht, zum ersten Mal wirklich auch zu viert, also der Luzius hat vor ungefähr,
1:52:30
zehn Tagen oder so, angefangen Ukulele Lile zu lernen und der ist sehr sehr fleißig und und schnell dabei,
1:52:37
und äh so konnten wir jetzt schon vieräh Weihnachtslieder auf der Ukulele begleiten. Die Theresa hat Mandoline gespielt und äh ich habe die die schwere Begleitung äh auf der Ukulele gespielt und der Lutz ist die leichte und
1:52:50
Rose hat gesungen. Ähm es war sehr cool. Also schöne Weihnachtsmusik gemacht, sehr weihnachtlich.
1:52:57  Stefan
Okay. Ja, unsere ist dafür noch zu klein. Wir wir durften nicht mal üben sozusagen, außer wenn wir Laterne spielen und jetzt die letzten Tage immer Weihnachtsbäckerei. Aber sonst.
1:53:10  Christoph
Das Weihnachtsbäckerei geht immer, haben wir auch gespielt. Ähm also da der Lutz ist nicht mitgespielt, sondern da haben nur alle gegrölt. Theresa auf der Mandoline und ich auf der Ukulele und alle Krölen.
1:53:21  Stefan
Das ist ja auch ein gutes Lied zum Grönen. Also warum das nicht im Fußballstadion gesungen wird? Es bietet sich quasi an mit achtzigtausend.
1:53:25  Christoph
Ja, das verstehe ich auch nicht, ja. Finde ich auch.
1:53:33  Stefan
Ja, habt ihr auch immer die musiziert Bob?
1:53:36  Robert
Aber ähm,
1:53:40
Nee, haben wir nicht. Macht ihr noch so äh mit euren Kindern so, dass der Weihnachtsmann irgendwie ähm äh entweder Verwandter verkleidet, vorbeikommt? Das fällt vielleicht dieses Jahr aus, weil man nicht noch irgendwelche zusätzlichen Verwandten nur nur dafür noch äh äh.
1:53:54  Stefan
Nicht an Nikolaus? Kommt ihr nicht an.
1:53:59  Christoph
Ist ist bei uns eher ein Nikolaus, ja. Äh nee, bei uns ist es so, dass die dann.
1:54:03  Robert
Gut, du bist ja eh in Bayern, ne, aber hier kommt das.
1:54:05  Christoph
Ja genau. Bei uns kommt's Christkind und die Kinder müssen dann hoch, weil das Christkind möchte jetzt kommen und die die Dinger untern Baum legen und dann müssen die Kinder in ihr Zimmer und dann.
1:54:15  Robert
Du sagst denen quasi das will nicht gesehen werden und ihr müsst jetzt weg.
1:54:19  Christoph
Genau, sonst kommt das nicht.
1:54:21  Robert
Ach so, bei uns ist die Story eher der Weihnachtsmann kommt und äh du hast ihn dummerweise verpasst.
1:54:27
weil der ist immer so schnell, der hat's ja so alt, der muss so viele Kinder beliefern an Weihnachten, dass der echt keine Zeit hat.
1:54:34
dann kurz im Kinderzimmer gewesen und ähm und ding don't fuck zack fertig weg isser ähm und dann,
1:54:42
Grad noch so quasi die Türklappen hören, wenn du Glück hast. Ähm und dann ist er weg schon wieder und und die Sachen liegen unterm Baum. So habe ich das die letzten.
1:54:51  Christoph
Ding Dong extra, klingelt, dann klingelt dann extra jemand bei euch oder was?
1:54:54  Robert
Nee, ich habe so eine so eine Glocke, da da klingelt der dann und dann einmal habe ich die Tür zugeschmissen, einmal habe ich auch im Flur getrampelt und so. Also alles Mögliche schön gemacht in den letzten Jahren.
1:55:04
was der Weihnachtsmann für Geräusche macht, aber wenn sie dann aus dem Kinderzimmer geschossen kommt
1:55:08
dann ist schwierig. Dieses Jahr habe ich halt ein strategisches Problem. Der Weihnachtsbaum, wo die Geschenke drunter liegen müssen, steht im Wohnzimmer
1:55:15
und ähm dieses Jahr hat haben unsere Kinder aber ein Bällebad bekommen und das ist äh natürlich,
1:55:22
etwas größer und passt nicht unter den Baum und dann war halt die Frage, was machen wir damit? Tun wir das ins Kinderzimmer oder tun wir das ins Wohnzimmer, wo wie wie wo bauen wir das hin? Und die Idee war dann eher, wir tun das ins Kinderzimmer
1:55:34
Aber das heißt, das was ihr sonst immer gemacht haben, die Kinder irgendwie so kurz vor der Bescherung dann irgendwie mal so,
1:55:39
sanften Schieben in dazu zu bringen, dass sie irgendwie im Kinderzimmer spielen, ohne dass sie merken, dass sie da geschoben werden, ähm dass sie dann im Kinderzimmer sind. Der Weihnachtsmann kann dann im Wohnzimmer zufällig alles abdroppen unterm Baum und dann wieder verschwinden, ohne dass er gesehen wird.
1:55:53
Und ähm und dann äh äh wenn sie dann irgendein Geräusch hören oder irgendwie es klingelt, dann wissen sie okay äh oh der Weihnachtsmann war da, Mist, wir haben ihn wieder nicht gesehen, so ein Ärger aber auch äh und dann sind die ganzen Geschenke da, aber jetzt musste halt auch was ins Kinderzimmer gebaut werden. Also wo tust du die Kinder in der zwischenzeitlich hin?
1:56:08
und äh wie kriege ich ein riesiges Bällebad mit 1000 Bällen, was in zwei unfassbar riesigen Kisten geliefert wurde, also.
1:56:14  Stefan
Kann man aber tolle Höhlen draus bauen, nicht vergessen.
1:56:17  Robert
Ja, ja, die sind im Moment noch im Keller. Wenn du die Kisten übereinander stellst, sind die deutlich größer als ich. Also die sind so, wenn du übereinander stellst, so zwei Meter dreißig groß oder so ähm und,
1:56:28
So, jetzt hatte ich diesen diesen diese riesigen Kisten im im Keller stehen und wie wie kriege ich jetzt das Bällebad ins Kinderzimmer? Die Geschichten
1:56:36
die Geschenke, äh die restlichen unter den Baum und das alles, ohne dass die Kinder das merken und ohne, dass am Ende irgendwo diese riesigen Kisten rumstehen.
1:56:44  Christoph
Mission Impossible, ja?
1:56:46  Robert
Irgendwelche komischen ah ich weiß gar nicht mehr, was ich mir ausgedacht habe, aber aus irgendwelchen Gründen mussten die Kinder auf dem Fernseher hier im Arbeitszimmer, wo ich jetzt grad Podcaste
1:56:56
in den eine Sendung mit deinem Ausgucken und
1:56:58
irgendwie hatte ich eine ich weiß gar nicht mehr, was habe ich denn gesagt? Irgendwas mit macht immer den versucht immer den Baum umzureißen oder so irgendwie. Also es war alles sehr eigenartig.
1:57:07  Christoph
Christkind möchte, dass die die Kinder ordentlich geputzte Zähne haben. So, jetzt geht mal ins Bad, Zähneputzen.
1:57:12  Robert
Dass wir zu kurz gewesen. Das dauert ja nicht so lang,
1:57:17
Also wir brauchten schon ein bisschen länger. Also meine Schwiegermutter hat die ganzen Geschenke unter den Baum geschmissen und ich habe das Bällebad äh im
1:57:24
im Kinderzimmer aufgebaut. Habe vorher habe ich diese Kisten ausm Keller geholt irgendwann, als die Kinder beim Essen waren
1:57:30
habe ich die aus dem Keller geholt und ins Schlafzimmer gemacht, dann war das Schlafzimmer auf Limits für eine Weile, aber das das das ist nicht so schlimm, weil da würden sie sowieso nicht alleine reingehen.
1:57:38
und ähm dann war halt okay, dann musste ich dann die restlichen ganzen Geschenke aus dem Schlafzimmer und das Bällebad ausm Schlafzimmer ins Kinderzimmer und den Rest ins Wohnzimmer und die
1:57:48
ganze Mischpoke musste im Arbeitszimmer sein zu dem Zeitpunkt. Zum Glück steht hier ein Fernseher, wo man Maus gucken kann.
1:57:54  Stefan
Und und warum nicht während der Bescherung die die Sachen ins äh ins Kinderzimmer räumen?
1:58:02  Robert
Ja, habe ich auch überlegt, aber das.
1:58:05  Stefan
Gewesen so. Okay äh gehen wir alle in ins Kinderzimmer und uh jetzt war er da. Alle stürzen rüber
1:58:11
irgendwie deine Frau äh vertrödelt das ein bisschen, bis dann wirklich die Geschenke ausgepackt in dem Moment springst du hinten vom Arbeitszimmer ins Kinderzimmer und wirfst Bälle durch die Gegend.
1:58:23  Robert
Ja, ich ich habe ich auch überlegt.
1:58:26  Stefan
Rollt noch so ein Ball irgendwie aus deinem aus deiner Hose raus und er so huch, wo ist denn dieser Ball her?
1:58:32  Robert
Ich hatte überlegt, ob ich das so mache, aber mir war das zu risikoreich, dass ich
1:58:36
dass das auffallen würde, dass ich bei der Bescherung abwesend bin. Und außerdem wollte ich da eigentlich gern dabei sein, wenn sie die ganzen Geschichten Geschenke aufmacht und so.
1:58:43
ist ja schon immer also entweder filmt man dann in dem Augenblick oder man man möchte es einfach erleben, wie die wie die Kinder das miterleben, auch äh der Kleine jetzt, das ist das erste Weihnachten, wo er alt genug ist jetzt mit anderthalb,
1:58:55
das mal so ein bisschen zur Kenntnis zu nehmen, dass er da Sachen geschenkt kriegt. Ähm beim letzten Weihnachten, da war er ein halbes Jahr alter, da ist ja noch nicht viel. Ähm,
1:59:05
Insofern, ich,
1:59:07
finde ich, hätte ich blöd gefunden, wenn ich da nicht dabei gewesen wäre, weil ich irgendwie im Nachbarraum äh versuche, äh eintausend Bälle aus einer Kiste in ein Bällebad zu kippen, ohne allzu viel Krach zu machen, was übrigens gar nicht so einfach ist.
1:59:19
Machen ganz schön Radau, wenn du die Kiste ausgibst und ich habe noch vorher zu meiner Tochter gesagt, na ja, wenn also wir gucken jetzt hier den Maus-Film und so, wenn der Weihnachtsmann kommt in die höchste Show und der macht ja eh Kracher. Also das das das verpassen wir nicht. Und äh natürlich haben wir's verpasst, so ein Ärger aber auch,
1:59:34
Ähm aber als ich dann da im im im Kinderzimmer stand und diese diese 1000 Bälle aus diesem riesigen Pappkarton reingekippt habe und ich dann so und du den,
1:59:43
Ist das so laut? Und dann versuchst du das leise zu kippen, das geht nicht. Das kann man nicht leise kippen,
1:59:49
Ähm na ja. Irgendwie hat das funktioniert und dann habe ich gedacht, okay, jetzt muss ich Krach machen, dann habe ich diese Glocke genommen,
1:59:55
habe mich direkt vor die Tür vom Arbeitszimmer gestellt, habe mir erst überlegt, okay, ich klingel jetzt mit dieser Glocke. Danach darf mich aber niemand mit dieser Glocke in der Hand erwischen,
2:00:04
Also muss ich diese Glocke loswerden und ich stehe jetzt aber am anderen Ende der Wohnung als wo die Glocke eigentlich hingehört. Die gehört nämlich im Wohnzimmer in so ein in so ein Glasvitrinenschrank. Ähm und
2:00:14
Habe ich gedacht, okay, irgendein Schlafzimmer, hier ist so eine Kiste am Eingang vom Schlafzimmer, da sind irgendwelche weichen Dinge drin. Da kann ich die mehr oder weniger ungeachtet reinschmeißen, ohne dass sie kaputt gehen wird. Also hatte ich meinen Plan, komplett, ich klingel jetzt hier so direkt vor dem vor dem vor der Tür, wo die alle dahinter sitzen.
2:00:29
dann schmeiße ich diese Glocke möglichst schnell aus der Hand,
2:00:32
dann äh wird ja meine Tochter äh wahrscheinlich wie so ein wie so ein Lighting Bolt äh aus dem aus dem Arbeitszimmer rausschießen und ins Wohnzimmer rennen.
2:00:40
Habe ich's gemacht? Ding, ding, ding, ding, ding, ding, wer so ein bisschen geklingelt, sofort diese Glocke weg. Was stehe ich da so.
2:00:46  Stefan
Es passiert nix.
2:00:49  Robert
Nichts. Und dann habe ich die Tür aufgemacht und da sitzt halt Schwiegermutter beide Kinder und meine Frau äh und gucken sagen mit der Maus und ähm,
2:00:58
dann bin ich da so rein so, habt ihr grad das Geräusch gehört? Habt ihr das Klingeln auch gehört,
2:01:04
Frau spielt irgendwie so mit so, ja, ich glaube irgendwie auch, er hat irgendwie, ich weiß nicht mehr, was sie genau gesagt hat und meine Tochter keine Reaktion. Kein wirklich keine Reaktion.
2:01:12  Stefan
Uh.
2:01:13  Robert
Gucke ich sie so an und äh sehen sie nur von hinten, weil sie halt auch auf den Fernseher schaut und
2:01:18
Ich so äh äh hallo, äh so, ja, ihren Namen gesagt und äh so. Hast du hast du das die war so in diese Sendung mit der Maus vertieft. Die war im Grunde war die an den Fernseher dran getapet mit ihrer Augen. Kannst du's,
2:01:30
die hat nichts anderes mitbekommen, nicht mal als ich sie so angesprochen habe äh oder mussten wir sie so quasi so aus dem hallo
2:01:37
Martin, hör mal kurz zu, ja und äh äh da war grad so ein so ein Glockenläuten und dann hast du richtig gemerkt, wie das in dem kleinen Kinderhirn arbeitet so,
2:01:48
der Weihnachtsmann. Und dann ist sie wirklich dann kam der Lightning Bowl, der durchs durchs durch den Flur donnert. Äh ähm und,
2:01:56
da hat sie die ganzen Geschenke unterm unterm Weihnachtsbaum gesehen und dann ging das los und dann war der nächste Problem war dann,
2:02:01
wie kriegen wir die nach der Bescherung, nachdem sie diese ganzen Geschenke ausgepackt haben dazu, dass sie irgendwann mal ins Kinderzimmer gehen, damit sie dieses dieses Bällebad noch entdecken?
2:02:10
ähm und es war genauso schwierig, weil irgendwie ich habe dann immer mal so Sachen fallen lassen, dass ich gesagt habe, so ihr liegt jetzt überall Geschenke und Spielzeug rum. Das ist eine Riesenunordnung. Kann das mal jemand aufräumen? Können wir könnt ihr mal bitte ein paar Sachen davon jetzt mal irgendwie ins ins Kinderzimmer bringen?
2:02:24
keine Reaktion. War ja auch war ein blöder Ansatz und.
2:02:27  Stefan
Mein Heiligabend.
2:02:28  Robert
Voll vollkommen bescheuerte Idee. Herr Krüger, was wie soll das denn funktionieren? Hat auch nicht funktioniert. Dann habe ich das noch irgendwie ein-, zweimal mit irgendeiner Abwandlung probiert, null Reaktion, der hat nicht funktioniert,
2:02:38
wie kriege ich das jetzt mal hin? Habe ich irgendwann mal meine Frau so äh als wir ein Stück wegstanden? Gesagt so, versuch du mal bitte irgendwas. Äh ich die müssen ja mal irgendwann, also die haben dann schon alles ausgepackt gehabt und haben angefangen mit den Sachen zu spielen und waren schon so zwanzig, dreißig Minuten
2:02:52
voll im Spiel vertieft und hatten das eigentliche Geschenk, das Hauptgeschenk noch nicht entdeckt und ähm,
2:02:59
Sie meinte dann irgendwie, dass unser Kleiner hat irgendwas mit Lego bekommen und ähm,
2:03:05
Dann hat sie äh irgendwie so was gesagt, wie geh doch mal ins ins Kinderzimmer und hole mal noch mehr von dem Lego. Er hat so ein Feuerwehrauto bekommen. Ähm dass man, da können wir noch ein Haus bauen, äh dass das Feuerwehrauto löschen kann.
2:03:18
Und das hat dann gezogen. Dann hat sie sich gedacht, äh okay, dann gehe ich jetzt mal los und hole mehr Legosteine.
2:03:23
und äh ist dann ins Zimmer rein und ich stand dann im Flur in dem Augenblick und habe gesehen, wie sie reingelaufen ist, sie mich glaube ich nicht gesehen und dann hast du so gesehen, wie rein Licht an und zielstrebig auf die Legokiste zu und dann plötzlich blieb sie stehen.
2:03:36
Nicht gesehen, was sie gemacht hat. Ich hab's nur gehört, so dass dass sie nicht mehr weitergeht und dass auch sonst keinerlei Geräusche mehr kommen. Und da war so echt so zehn Sekunden oder es fühlte sich an wie eine mittlere Ewigkeit. Ruhe, komplette Ruhe,
2:03:47
eine Rakete aus diesem Zimmer rausgeschossen. Ihr glaubt nicht, was der Weihnachtsmann da noch reingestellt ist. Wieso vollkommen durchgedreht und äh dann hatte sie das entdeckt und nach ab dem Augenblick gab's natürlich überhaupt kein Halten mehr. Ähm und dann,
2:04:02
War Bällebad-Action. Diese Bälle sind übrigens sehr schnell überall in der Wohnung. Das ist unfassbar.
2:04:07  Christoph
Das glaube ich.
2:04:08  Stefan
Ja. Ja.
2:04:09  Robert
Wie wie sammelst du die Bälle bei eurem Bällebad ein? Stefan, gibt's da irgendeinen Trick? Hast du irgendwie eine große Schaufel oder irgendwas?
2:04:17  Stefan
Wir haben das Bällebad nicht so hoch gefühlt wie ihr. Deswegen ähm das passiert relativ wenig und wenn die anfangen, also meistens wenn irgendwie äh andere Kinder da sind, die Bälle rauszuschmeißen
2:04:28
Dann ist klar, dass die dann auch wieder eingeräumt werden müssen.
2:04:34  Robert
Okay. Ja äh Punkt Nummer eins auf jeden Fall Tür zu, weil sonst sind die Dinger überall.
2:04:39  Stefan
Ja und sonst äh Schneeschaufel.
2:04:44
Also wenn's richtig viele sind, wir haben sie neulich haben sie mal haben wir das Bällebad mal leer gemacht um irgendwie mal den Boden irgendwie zu saugen und einfach alle Sachen zu finden, die da noch so drin liegen, Kreide und weiß ich nicht, kleine Spielsachen und so.
2:04:58  Robert
Puzzleteile.
2:04:58  Stefan
Puzzleteile, genau.
2:05:00
und da ist eigentlich ganz gut, wenn du die irgendwie dann wir hatten dann ja am Schluss irgendwie Eimer und hier noch was und dem Wäschekorb alle Wäschekörbe und die die wo die Schmutzwäsche sonst drin ist, die Körbe und alles hatten wir in dem Zimmer stehen wir voll mit den Bällen.
2:05:17  Robert
Ja, das glaube ich.
2:05:19  Stefan
Aber die dann wieder reinzutun, ist natürlich cool und äh gerade wenn die sich dann äh reinsetzen kann und über die gießt. Das ist total geil.
2:05:25  Robert
Ah ja, das ist eine gute Idee, ja.
2:05:27  Stefan
Das ist echt. Also grad wenn du großen Kartons hast, dann äh mach das mal in den nächsten Tagen einfach wieder zurück in den Kartons und dann nochmal ausgießen, wenn die drin sitzen. Das ist total geil.
2:05:37  Robert
Ja, das glaube ich. Das ist cool. Das muss ich ausprobieren.
2:05:39  Stefan
Ja.
2:05:41  Robert
Auf die Kinder, wenn sie dann untergehen und so, weißt du, wirklich so auf rückwärts so liegen und dann so langsam reinsinken und dann gehen irgendwann die Bälle auch übers Gesicht und das Kit ist komplett weg. Äh das ist so cool.
2:05:52  Stefan
Mhm ja. Wenn bei uns das jetzt die Kleine auch mal mit äh drin und du fandest auch schon irgendwie ganz gut.
2:05:59
So ein bisschen sitzend und dann dann kippt's immer wieder irgendwie zur Seite und geht unter, dann beschwert sie sich und dann setze ich's wieder hin und da die Große immer Quatsch mit ihr macht, dann freut sie sich aber auch immer dann, dass die da zusammen drin sitzen und lacht sich kaputt. Das ist echt gut.
2:06:12  Christoph
Ja meine Kinder freuen sich auch schon auf das Bällebad beim Bob. Wir werden ja bald beim Bob sein. Und äh sind schon voller Vorfreude. Ich natürlich auch.
2:06:23  Stefan
Du auch, du wirst auch Flachkörper reinmachen.
2:06:26  Christoph
Genau.
2:06:27  Robert
Meine saß ja mal in eurem Bällebad beim beim Stefan äh mit drin ähm und und hattest du davon her äh irgendwie so sehr positive Erinnerungen gehabt und und hat sich das dann halt auch gewünscht jetzt zu Weihnachten? Ähm,
2:06:39
Es hat also einen Eindruck hinterlassen. Ich dachte Christoph du hättest da auch schon mal drin gesessen beim Stefan.
2:06:46  Christoph
Ich glaube, ich habe noch nicht dringesessen. Ich.
2:06:48  Robert
Oder zu oder deine Kinder zumindest.
2:06:51  Stefan
Die Kinder schon, ja, meine ich auch.
2:06:53  Christoph
Meine ich auch. Ja.
2:06:55  Stefan
Siehst mal, im im Vergleich bei uns lagen quasi von Anfang an alle Geschenke unterm Baum und schon am 23., also wir haben um wir hatten ja den Baum draußen stehen, das weiß nicht, ob ihr das hier erzählt, aber bei euch habe ich's auf jeden Fall erzählt.
2:07:08  Christoph
Mhm, haben wir früher auch gehabt, ja.
2:07:11  Stefan
Der stand quasi vor der Tür nur mit mit Lichtern dran und dann haben wir ihn reingeholt.
2:07:16  Christoph
Kleine Kinder, es ist schon sinnvoll.
2:07:18  Stefan
Und äh ja, es war auch schön. Es gibt halt ein ein schönes Licht auch im im Zimmer dann und guckt raus und
2:07:24
steht der Baum und leuchtet und dann reingeholt äh gemeinsam. Wir haben dann geschmückt und haben dann nach und nach ähm
2:07:31
Geschenke drunter gelegt, wo dann auch klar war, dass für den Opa und das ist für den, das ist für die Oma und das ist für die Mama und so weiter. Ähm
2:07:40
gemeinsam mit
2:07:42
der Großen, die Kleine mit einem halben Jahr ist das noch alles ziemlich egal, außer dass man irgendwie Papier gut einspeicheln kann und so, das ist also das,
2:07:53
Highlight oh war ein Geschenk, es ist eingepackt, das ist das Beste, das Packpapier und dann
2:08:00
und äh von daher es gab gar nicht so diese Situation so, jetzt geht's los, sondern es war die ganze Zeit alles da,
2:08:08
und äh von daher auch nicht so eine so eine so eine Aufregung oder so ein Hinrennen müssen.
2:08:14  Robert
Und äh wie wie gibst du da den den Startschuss, wann die wann die Sachen ausgepackt werden dürfen?
2:08:20  Stefan
Quasi wenn das Licht am Baum an ist. Also die war da und,
2:08:27
Die haben dann in ihrem Zimmer gespielt und dann kam's irgendwann raus, weil weiß ich nicht und dann war der Baum,
2:08:34
hatte plötzlich Licht an. Also als wir ihn reingeholt haben, waren wir das Licht dann ausgehabt und ähm,
2:08:39
Dann war klar so, jetzt packen wir die ersten Sachen aus. Dann haben wir's aber auch so gemacht, quasi nicht alles aufreißen, sondern immer reih oben, also nicht reihum, aber halt so nach und nach.
2:08:52
irgendwie alle dabei sind. Äh alle, alle allen zugucken sozusagen.
2:08:59
Also es war früher schon bei uns so und das war irgendwie eine finde ich ein schönes schönes Ritual, wenn wenn quasi alle mitkriegen äh was die anderen auspacken.
2:09:10  Robert
Ja, das ist schön, ja.
2:09:13  Stefan
Ja. Und dann gab's Raclette.
2:09:16  Robert
Sie wird das gemacht mit dem mit dem Baum und dem Christkind.
2:09:21  Christoph
Ja, wie gesagt, die Kinder werden in ihr Zimmer in ihr Zimmer geschickt, damit das Christkind kommen kann. Denn das ist scheu und ähm dann werden die Geschenke drunter gelegt, dann werden die Kinder wieder gerufen,
2:09:35
Christkind war da, schnell kommt das Christkind war da. Bei uns, bei uns war dann früher eine Glocke geschlagen, glaube ich, bei meiner meinem Vater noch. Aber bei uns, wir rufen dann einfach.
2:09:46  Stefan
Uns zu Hause auch.
2:09:49  Christoph
Das Problem beim beim Luzius ist tatsächlich, dass er äh sich dauernd umentscheidet, was er sich wünscht. Also das ist ziemlich anstrengend. Äh der wünscht sich.
2:09:57  Robert
Das macht meine auch.
2:10:00  Christoph
Ewig lang, ja? Äh er möchte gern hier irgendwas Weltraum-Lego-mäßig und dann sagt er halt einen Tag vorher Heiligabend, ja übrigens er wünscht sich total so einen Playmobil Mac.
2:10:11
Ich so, wie Meck. Ja, so wie ein Roboter, aber da sitzt einer drin, wo ich mir auch dachte, woher weiß der denn, wie er sein Mac ist, verdammt nochmal.
2:10:20
Kleiner Nerd.
2:10:23
äh wo ich eben dann versucht habe klar zu machen so, uh also ich weiß nicht, ob das Christkind so schnell noch reagieren kann. Es ist eher unwahrscheinlich. Doch doch, ich wünsche mir das total. Ach ja, super.
2:10:34
aber er hat sich dann trotzdem total gefreut. Er hat äh so ein äh so eine Rakete von von irgendeinem äh Legosubstitut bekommen.
2:10:43
ähm und war da hart begeistert, hat sehr zusammengebaut. Also der Mc kam jetzt erstmal nicht. Wahrscheinlich wünschte kommt er jetzt am
2:10:50
einen Tag vor Silvester wieder. Er wünscht sich zu seinem Geburtstag, der ja am 2. Januar ist. Auch jetzt unbedingt diesen Mac beziehungsweise er freut sich total, dass er da ja wahrscheinlich diesen Mac kriegt. Bin ich sicher, dass so was kommt. Äh mal gucken.
2:11:03  Robert
Unsere Tochter ist normalerweise auch genau so ein heuriger Hase dauernd die die Bestellung ändern würde,
2:11:10
Dieses Jahr war das ja so, da hat ja bei uns diese Wichteltür war ja bei uns aufgetaucht und der Wichtel hat hier gewohnt und der Wichtel hat sie dann irgendwann aufgefordert, sie möge den Wunschzettel malen, weil er müsste den ja, er wäre ja unter anderem dafür zuständig, den an den Weihnachtsmann zu über.
2:11:23  Christoph
Ja, alles gut. Ihr habt das als Erziehungsmethode genommen, sehr gut.
2:11:26  Robert
Und das der hat dann äh sie hat das dann sie hat ihn dann gemalt den Wunschzettel, er hat alles aufgemalt was sie haben wollte und der Papa musste dann daneben schreiben, was das was das sein soll, damit das auch auf jeden Fall verstanden wird vom Weihnachtsmann,
2:11:39
musste ich dann noch daneben schreiben, was diese Zeichnung bedeutet,
2:11:43
Und ähm dann hat sie den aber tagelang nicht abgeschickt. Also sie hätte den ja quasi äh in diesen in diesen kleinen Postkasten vom Wichtel stecken müssen.
2:11:50
Dann hat sie aber immer, der ist noch nicht fertig, sie muss dann nochmal ähm sie sie schickt den noch nicht ab und es ging dann drei, vier Tage. Irgendwann hat der Wichtel dann in einem seiner Briefe auch nochmal nachgefragt, was denn jetzt mit dem mit dem mit dem Zettel ist.
2:12:02
Und dann hat sie ihn irgendwann abgegeben und da war dann halt äh das war dann der ist dann weg der Zettel, ne. Den hat der Wichtel dann zum Weihnachtsmann übertragen. Also da geht da nichts mehr.
2:12:10  Christoph
Ja, ist vielleicht ganz gut. Hast du recht.
2:12:15  Robert
Sonst ist sie auch so ähm mit mit allem Möglichen, wo sie dann sagt, sie hätte heute lieber gerne Nudeln mit Tomatensoße und dann machst du Nudeln mit Tomatensoße und dann.
2:12:22  Stefan
Ich wollte aber Kartoffeln.
2:12:25  Robert
Ja genau und dann dauernd werden irgendwelche Dinge geändert in allerletzter Sekunde, wo man denkt so ich kriege einen Anfall. Ja.
2:12:34  Christoph
Ja und äh vor allem dann halt auch also,
2:12:36
kurz vor Weihnachten war es halt so voller Vorfreude so. Ja äh er freut sich jetzt total auf diesen Mac, weil der hatte sich den ja gewünscht und so
2:12:44
Dachte so, äh die hast du dir vor zwei Tagen gewünscht. Ja, das kann ich dann ernst nehmen, dass du jetzt erwartest, dass du den bekommst so aber ja Kinder halt,
2:12:54
So ist's. Ach übrigens, diese Wichteltür äh wollte ich noch ähm habe ich glaube ich auch heute gehört, was du da darüber erzählt hast. Ähm,
2:13:02
Ich äh habe das ganz viel in meinem meiner Timeline dieses Jahr gesehen. Ich glaube, ähm da gibt's irgendein Buch, das das damit äh irgendwie,
2:13:13
Was das auch propagiert oder ist irgendein irgend eine Belletristik-Kinderbuch ähm.
2:13:19  Robert
Okay, keine Ahnung, das das weiß ich nicht.
2:13:22  Christoph
Trend ist dieses Jahr.
2:13:23  Robert
Das kann sein, dass es ein ziemlicher Trend ist sich in Social Media findet man auch sehr sehr viel, wenn man da mal die entsprechenden Hashtags äh gibt. Wir wir hatten nur gelesen, dass das so eine Sache ist, die irgendwie so im im Dänisch-norwegisch-schwedischen Raum äh sehr verbreitet sei und hatten.
2:13:36  Christoph
Ja genau, also meine meine norwegischen Freunde meine norwegischen Freunde machen das auch und da hatte ich auch das Gefühl, dass es eher so
2:13:43
äh dass es jetzt nicht ein neuer Trend ist, sondern dass es eher sowas ist, was es was es da halt gibt. Aber jetzt unter den Deutschen so hier gerade äh Kindergartenmütter äh
2:13:52
mit Wort-WhatsApp-Storys jeden Tag Wichteldings. Also ich bin äh ich bin voll informiert, was was mich zu dir abgeht.
2:14:03
von mehreren, wo ich auch dachte so.
2:14:05  Robert
Auch einfach super schöne Sachen machen, also unser Wichtel hat halt,
2:14:08
viel Scheiß getrieben. Also ähm äh von von irgendwie morgens den Tisch, den Tisch fürs Frühstück schon mal decken und halt Fußspuren äh aus der aus der aus der Nutella hinterlassen äh über einen ganz
2:14:19
Tisch drüber ähm was natürlich den Kindern enorme Freude bereitet, wenn da so Fußspuren von so von so einem kleinen Wichtel sind.
2:14:25  Stefan
Aber mit Nutella, das gibt doch auch ganz viel Saurei, oder?
2:14:28  Robert
Dann musst du halt Tisch nochmal abwischen. Ähm und und äh so Sachen, dass er dann irgendwie Fußspuren hinterlässt zum Kühlschrank
2:14:37
oder so eine Mehlspur hatte in dem Fall hinterlassen und dann schaust du in den Kühlschrank rein und findest aber nix. Es ist halt nichts anderes als am Vortag. Es ist alles sieht alles normal aus. Ich sehe einen Frühstückstisch und alles ist scheinbar normal,
2:14:49
ähm und die Kinder hören dann schon auf, sich zu wundern, was es jetzt mit dieser Spur zum Kühlschrank zu tun hatte, bis sie dann sich die Milch eingießen und die Milch ist halt rot oder blau oder so was, weil da einfach mal Lebensmittelfarbe drin gelandet ist. Ähm,
2:15:03
und ähm,
2:15:04
Ja, dann hat der Wichtel die milchrot gezaubert und ähm und da müssen sie natürlich unbedingt probieren, ob die noch genauso schmeckt und vielleicht ist es ja jetzt Erdbeermilch. Nee, ist keine Erdbeermilch, schmeckt ganz genauso. Ist halt einfach nur blau. Und ähm.
2:15:15  Christoph
Würde ich die auch probieren, weil's ja auch nicht sicher wäre, ob die wirklich genauso schmeckt. Ich wäre da auch neugierig.
2:15:21  Robert
So was macht der und dann einmal hat er dann auch wieder so eine Spur zum Kühlschrank hinterlassen, hat man aufgemacht und dann war da halt ein Plätzchenteig drin, den man da nur noch backen muss.
2:15:30
und hatte den da hat er dann auch seine kleinen Backutensilien noch vor seiner Tür stehen gehabt so alles war voller Mehl gekleckert, überall war's dreckig und so, aber es stand dann halt eine Schüssel mit mit Plätzchenteig äh im Kühlschrank und in dem Brief stand dann auch drin
2:15:42
er das in der Nacht für uns gemacht hat und dass wir dies dann äh bitte dann Plätzchen backen und vielleicht können wir ihm auch eins eins geben, äh er würde dann auch gern probieren,
2:15:50
Dann legen sie Kinder eben halt dann abends ein Plätzchen auf den kleinen Teller und ähm sobald die Kinder im Bett sind, hast du halt gewonnen, dass du ein Plätzchen essen und dabei ordentlich krümeln musst,
2:16:00
muss halt ordentlich krümeln damit am nächsten Tag da Spuren zu sehen sind dass er was gegessen hat und und so hast du immer abends dann noch was zu tun was du wo du nochmal den Brief beantworten musst und äh dir irgendeinen Quatsch ausdenken musst, was der was der machen soll.
2:16:15
Es würde helfen sich äh übers Jahr hinweg schon mal irgendwo in irgend Notizzettel schon mal vierundzwanzig Sachen reinzuschreiben, weil manchmal saßen wir abends da und haben gedacht so ah dieser Wichtel muss auch noch irgendwas machen. Was kann der denn diesmal machen? Keine Ahnung.
2:16:28
Ja, also heute Nacht zieht er aus. Also er war jetzt über die Weihnachtstage über die 1. und 2. Feiertage. Feiertag war er noch da. Da er jetzt sein Surfbrett gehabt. Das hatte ich euch glaube ich ein Foto geschickt,
2:16:39
weil er macht.
2:16:39  Stefan
Alu ist der Schieber.
2:16:41  Robert
Jetzt hat jetzt äh der der macht jetzt erstmal Urlaub, weil Weihnachten ist immer anstrengend für den Wichtel und danach geht er jetzt erstmal surfen und da musste ich ein Surfbrett bauen, weil das stand dann vor seiner Tür rum,
2:16:52
und äh heute standen die Umzugskartons und ähm heute Nacht sieht er aus. Heute ist er dann weg. Ähm,
2:17:00
So Sachen wie eine Pool-Party mit allen, mit allen äh Kuscheltieren im Bällebad oder so. Also solche Sachen hat er auch gemacht. Äh muss halt irgendwie kreativ sein. Meine Frau ist dann sehr viel kreativer als ich, aber ich habe dann auch so ein paar Ideen habe ich auch beigesteuert.
2:17:15
sehr lustig.
2:17:18  Christoph
Sehr schön. Äh bei dieser Gelegenheit sei bringt's einen sehr schönes Buch empfohlen,
2:17:25
ich glaub es ist ein holländisches Buch eigentlich, ich hab's auf norwegisch, ich kenn's aber aus meiner Kindheit auf Deutsch auch, das gibt's also auch auf Deutsch. Äh das nennt sich das große Buch der Heinzelmännchen.
2:17:34
ähm und da ist in sehr schönen Bildern mit sehr viel äh also so ein Pseudo-Doku
2:17:41
Sachbuch für Kinder so über das Leben der Heinzelmännchen so mit mit äh so Querschnitt durch deren
2:17:50
deren Wohnhöhle und äh was die so essen und was die so draußen machen und äh was ihre natürlichen Feinde sind und es ist wirklich sehr sehr schön, also äh,
2:18:01
sei euch hier empfohlen für eure Kinder. Das große Buch der Heizelmännchen von Heugen ist das.
2:18:11  Stefan
Ich habe das äh jetzt grade gegoogelt und bin irgendwie auf der äh englischen Wikipedia-Seite gelandet,
2:18:17
das einzige Foto, also es ist ein Coverbild da und das einzige Foto, was da drin ist, ist eine Flasche von einem Gnom-Gin. Der auch irgendwie damit im Buch zu tun hat.
2:18:26  Christoph
Was? Ja, interessantes,
2:18:29
ja nee aber das haben wir als Kinder schon äh immer damals auf Deutsch noch ähm gelesen und ähm das ist wirklich süß, wo dann irgendwie so ein äh,
2:18:39
dargestellt wird, wie wie die eben wohnen, wie in ihrem Alkoven liegen und die, die irgendeine Maus als als Haustier haben und äh lauter so Kram, also wirklich sehr sehr süß. Ja und ich habe das damals ähm,
2:18:51
in Norwegen eben auch gefunden, auf Norwegisch und äh habe das dann da gleich,
2:18:55
äh mitgenommen nach Deutschland und äh wenn ich's jetzt meinen Kindern vorlese, dann muss ich's ihnen auf Norwegisch vorlesen beziehungsweise dann eben aufs ins Deutsche übersetzen, weil ich habe das deutsche Buch gar nicht mehr. Ich glaube, das ist bei meinen Eltern oder so. Ähm,
2:19:06
macht aber nichts,
2:19:09
Ähm genau, eine Sache, die ich noch äh ergänzen wollte zum Thema äh Bescherung und so. Ähm wir haben ja Schweizer Verwandtschaft, die uns ja auch hört. Äh hiermit gegrüßt wiederholten Male. Ähm,
2:19:23
äh ich weiß nicht, ob das stimmt, aber das das wurde erzählt in der Familie, dass die die Bescherung am fünfundzwanzigsten Morgen erst morgens erst machen
2:19:31
Weil wenn die Bescherung am 24. ist, dann schaffen's die Kinder nicht, abends äh sich zu beruhigen und ins Bett zu gehen zur vernünftigen Zeit, weil sie so aufgeregt sind von den von den Geschenken, deswegen müssen sie es am 25 morgens machen.
2:19:44
ähm so dass wenn sie praktisch so ähnlich über Nikolaus so.
2:19:48  Stefan
Mhm. Oder in Amerika.
2:19:49  Christoph
Bei uns früher war bei Nicholas ja. Ja genau oder wie in Amerika ja. Dass dann morgens die Geschenke da sind.
2:19:55  Stefan
Passend dazu, unsere Kinder lagen um 19 Uhrzehn im Bett. Schlafend.
2:20:01  Robert
Bei uns war sehr 2undzwanzig irgendwas.
2:20:04  Christoph
Auch später.
2:20:05  Stefan
Bruder warst drei hat er erzählt.
2:20:08  Christoph
Oh Gott, ist ja krass. Drei. Wie kann denn das sein? Da würde ich dann sagen, so okay, dann bleibt halt wach und ich gehe jetzt schlafen.
2:20:16  Stefan
Spielt weiter, ich gehe mal schlafen.
2:20:19  Christoph
Sorry, also drei Uhr gebe ich mir nicht, nicht mal an Silvester. Äh.
2:20:23  Stefan
Nicht mehr. Es gab Zeiten, na ja egal.
2:20:27  Christoph
Na, kaum. Kann man auch an zwei Händen abziehen, wann wir so lange wach.
2:20:31  Robert
Zeiten jetzt Megaüberleitung. Da haben wir weniger gewogen.
2:20:36  Christoph
Ist auch schon lange her.
2:20:39  Robert
Vor allem an Weihnachten.
2:20:41  Christoph
Nee. Ja, nee, es,
2:20:51
unspektakulär, weil wir an Weihnachten zwar äh wird ja viel gefressen, aber ähm auch weniger Mahlzeiten. Also wir haben's eigentlich jetzt geschafft an jedem Weihnachtsfeiertag ähm eigentlich nur zwei Mahlzeiten zu haben,
2:21:06
Das heißt äh meist das Mittagessen wegzulassen oder so so eine Art Brunch. Kleines Brunch,
2:21:13
ähm wodurch ich äh voll im Rahmen geblieben. Ich habe ähm heute Morgen,
2:21:19
siebenundsiebzig vier, also total in Ordnung. Äh das heißt immer noch nicht auf Abnehmkurs wirklich, aber auch nicht auf Zunehmkurs. Ähm,
2:21:28
Sondern so, was ist siebenundsiebzig vier fünf fünf einhalb? Abgenommen jetzt, also immer noch okay. Ich habe
2:21:35
Weihnachtsfeiertag kein Gramm zugenommen. Also ähm ich habe zwar am am Heiligabend dann
2:21:40
abends ist das Problem, wenn man ein bisschen Alkohol trinkt, dann ist man halt auch enthemmt und fängt an mit Plätzchen zu fressen und so und dann hat man halt ruck, zuck. Äh sein Soll erreicht, aber ähm
2:21:51
Es hat äh es hat nichts ausgemacht. Also alles okay. Gucken, wie das weitergeht.
2:22:00  Robert
Nicht schlecht, nicht schlecht.
2:22:01  Stefan
Ne, sehr gut, sehr gut.
2:22:02  Robert
Definitiv zugenommen, bin ich mir sicher.
2:22:05  Christoph
Meine Mutter hat ja kurz vor Weihnachten noch eine fette Magen-Darm-Grippe gekriegt. Die hat ja äh die macht ja auch äh die gleiche App wie ich, also auch diese App äh und jetzt hat man gekriegt,
2:22:15
Total. Hat dann äh so irgendwie vier Tage vor vor Heiligabend hat sie mit mir telefoniert und hatte so tjaja, nee sie sie ja noch total kann nichts bei mir behalten, aber also was die App angeht, es ist es läuft super.
2:22:30
muss das dann nur halten. Ich bin jetzt bei minus achteinhalb. Beneidenswert.
2:22:37  Stefan
Ja, aber Magen-Darm-Grippe möchte man ja auch net haben. Also.
2:22:39  Christoph
Nee, nee. Ja, vor allem das hält man ja nicht. Das geht dann ja gleich wieder drei Kilo hoch, aber ähm na ja, ja. Über eine Magen-Darm-Grippe freuen, ist auch schön.
2:22:51  Robert
Man muss in allem das Positive sehen.
2:22:54  Stefan
Bevor jetzt die Geschichte kam, hatte ich mir die Überleitung schon zurecht gelegt, wo wir gerade übers Essen reden, aber das passt ja jetzt gar nicht.
2:23:02  Christoph
Gerade übers Kotzen reden.
2:23:05  Stefan
Es ging ja davor ums Essen der Bob, du hast äh eine neue Küche oder Küche aufgebaut oder so, was du erzählen wolltest.
2:23:13  Robert
Ja, nicht die ganze Küche. Ich habe mir jetzt mal meine meine Frau hat irgendwie, ähm der ist so ein bisschen dick auf den Kopf gefallen und dann hat sie haben wir überlegt, ob wir noch Urlaub machen sollen zwischen den Jahren.
2:23:22
Da hat sich spontan beschlossen, Urlaub, das ist jetzt blöd bei den Inzidenzen und wo will man überhaupt hin und so kurzfristig und so und dann hat sie eine andere Idee gehabt und hat gesagt, so fahr doch mal zum IKEA und kauf doch endlich mal Küchenoberschränk.
2:23:34
offensichtlich gibt's gibt's da zwei Möglichkeiten dieses Decke auf den Kopf fallen, Thema abzuwälzen. Entweder man muss raus oder man muss irgendwas umbauen und ähm wir sind dann bei Umbauen gelandet und ähm Küchen-Oberschrä,
2:23:47
war das Thema. Also bin ich zum Ikea gefahren am äh dem Montag jetzt. Also ähm siebenundzwanzigsten und.
2:23:56
Ich muss sagen, äh,
2:23:59
war erstaunlich. Der IKEA ist sich auf seiner Homepage nicht ganz einig, wie lange er denn offen hat, was ich schon mal das erste faszinierende fand. Ähm Google Maps und ähm und die Öffnungszeitenseite von IKEA behaupten 21 Uhr wird zugemacht,
2:24:12
aber die Startseite von IKEA behauptet, wenn man einen Markt auswählt oben rechts in der Ecke, das um 20 Uhr zugemacht wird,
2:24:19
ist man sich halt so ein bisschen unsicher und denkt sich hm was denn jetzt? Zwanzig Uhr? Jetzt ist es neunzehn Uhr dreißig, wenn ich jetzt losfahre, zwanzig Uhr wird ein bissel eng. Einundzwanzig Uhr schaffe ich aber noch und ähm,
2:24:29
Na ja, dann habe ich die Hotline angerufen und da wird auch einundzwanzig Uhr gesagt. Aber wie gesagt, die Homepage behauptet oben rechts in der Ecke Frankfurt zwanzig Uhr,
2:24:37
und vielleicht hat das auch dazu geführt, dass ich den IKEA so so leer erlebt habe, wie ich das noch nie zuvor erlebt habe, also wirklich beeindruckend gewesen. Also ich bin an der Tür dann zwei G kontrolliert worden von so einem Sicherheitstyp,
2:24:51
Wenn der Türsteher in der Disco wäre würde ich sagen, in den Club gehe ich lieber nicht wirklich so äh,
2:24:57
Von oben bis unten tätowierter Stirnacken, Typ aus irgendeiner Hells Angels Kombo oder so, keine Ahnung, wo ich den hinstecken würde, so so sieht der aus. Ähm aber der war ganz nett.
2:25:08
mein Ausweis wollt er nicht sehen, er hat nur den Barcode gescannt, aber immerhin gescannt, nicht nur angeguckt.
2:25:13
Und hat dann und dann durfte ich rein ähm und dann war ich wirklich in diesem Ikea und zwar,
2:25:19
ausgestorben. Ich habe ein Video gedreht, das kann ich euch nachher mal schicken, ähm wie ich durch die Kinderabteilung laufe und wirklich so um oben in dieser Möbelausstellung und du gehst um,
2:25:29
in dem Video gehe ich glaube ich um vier oder fünf Ecken,
2:25:32
immer so diese diese Gänge machen ja immer so 90 Grad Abbiegungen und ich gehe um vier oder fünf von diesen Ecken und du triffst keine einzige Person in all diesen
2:25:40
in der gesamten Ausstellung. Also ich hätte ich hätte das vielleicht auch für zehn Ecken filmen können. Ich bin dann halt erst auf die Idee gekommen äh äh ich habe noch nie bin noch nie so viel Weg gelaufen in einem IKEA ohne einem Menschen zu begegnen. Es war äh es war außerweltlich irgendwie.
2:25:54
ähm,
2:25:56
Ja und habe dann äh nur schnell drei Oberschränke äh für unsere Küche gekauft und die dann montiert und ich ich das ist so mein mein mein Enime. Habt ihr schon mal Oberschränke montiert so an Schienen aufgehängt und so.
2:26:07  Christoph
Oh ja, habe ich schon gemacht, ja. Ist mir sogar schon mal was von von der Wand dann wieder runtergebrochen.
2:26:10  Robert
Da irgendwie ja, das ist genau meine meine Furcht, die da immer irgendwie reinspielt, dass das irgendwann mal äh passieren wird.
2:26:18  Christoph
Pinken Bar. Und zwar mit einem riesigen Krach liegt im Bett und plötzlich riesiger Krach aus der Küche und der Schrank ist mit Geschirr runtergebrochen.
2:26:28  Robert
Hör auf, hör auf,
2:26:31
Wie kriegst denn das? Da ist ja auch Riesenloch dann in der Wand, oder? Oh.
2:26:34  Christoph
Ja ja klar. Oder war das noch.
2:26:38  Robert
Er genau solche Sachen, also das ist,
2:26:41
das ist so die die die Superangst, die da dabei ist, aber ähm was ja auch noch passieren, also du montierst die Dinger
2:26:48
wenn man die einzeln montiert, so jeden einzelnen Schrank mit einem Dübel und oder zwei Dübeln und oder drei meinetwegen oder keine Ahnung und entsprechenden Schrauben an die Wand schraubt, dann,
2:26:57
Wie richtest du die dann aus? Ja, dann ist das am Ende nicht eine Linie oder dann ist das schief oder oder die die die schließen nicht so richtig aneinander ab. Dann ist das so ein Spalt dazwischen oder so. Jetzt werden die von IKEA an an ähm,
2:27:08
kannst du auch an einer Schiene montieren und das ist natürlich dann zu empfehlen, wenn du mehrere Schränke hast und das funktioniert auch ganz gut und ähm
2:27:16
Das war so Oberschränke sind immer so mein Angstgegner gewesen. Ähm ich hab's noch nie gemacht vorher und und hatte mir das immer so vorgestellt, als da kann eigentlich.
2:27:24  Christoph
Hat man ein bisschen gemerkt. Jedes Mal wenn wir bei euch sind, sagen wir hinterher so die bräuchten einfach ein paar Oberschränke.
2:27:34  Robert
Ja und äh jetzt habe ich das gemacht und tatsächlich hat das einfach wunderbar geklappt. Die hängen da, die sehen top aus, alles alles gerade, alles in Lot, alles äh top Abstände.
2:27:46
überhaupt kein Problem. Sieht sieht aus wie vom Küchenbauer. Ähm.
2:27:50  Christoph
Wenn wir diesmal wegfahren, sagt die Theresa dann so, die bräuchten einfach ein bisschen mehr Oberschränke,
2:27:56
Oder wie viel sind's?
2:28:00  Robert
Drei. Ähm man also man könnte da jetzt mit viel Fantasie noch zwei oben drüber hängen, ähm weil ich habe ja Deckenhöhe habe ich ja, aber ähm.
2:28:10  Stefan
Vernünftig dran, dass doch.
2:28:13  Robert
Ja gut, man hat ja auch so Sachen, die man eher super selten braucht. Also wenn da ganz oben, weiß ich nicht, der ja, der Dampfgarer, den hatten wir im Vorgespräch.
2:28:23
der Entsafter oder irgend so weißt du, so so Zeug halt ähm wurde einmal alle sechs Monate ran musste oder so, dann hole ich halt mal einen Hocker und klettere da hoch, also das das würde schon gehen. Äh ich hätte schon Zeug, was ich da.
2:28:34  Stefan
Auch in den Keller schleppen, oder?
2:28:36  Robert
Ja gut das ist aber schon nochmal ein Unterschied. Bei dir ist Keller eine Treppe runter. Bei mir ist Keller, Fahrstuhl fahren und Türen aufschließen und Zeug ähm Schuhe anziehen.
2:28:45  Stefan
Anziehen, ne? Das ist das Schlimme.
2:28:47  Robert
Ja, so was, genau. Ja, also,
2:28:51
hätte schon noch Sachen, die ich da reinstellen würde, die die ich echt selten brauche, die man da oben reinmachen könnte. Nee, aber also wie gesagt, Ikea äh zwischen den Jahren spät abends äh nach der Uhrzeit die die IKEA auf seiner Homepage oben rechts ansagt, wo die Leute offensichtlich
2:29:05
Das Geile war ja auch.
2:29:06  Christoph
Sein.
2:29:08  Robert
Nachdem, nachdem wir diese Verwirrung mit dieser Uhrzeit hatten, war ich dann im Ikea gewesen und ähm laufe da grad so rum und versuche irgendwie die Küchenabteilung zu finden, wo wo ich meine Bestellung da zusammenklicken muss ähm und dann kommt eine Ansage,
2:29:21
die die die vorgegebene Ansage habe ich nicht gehört, aber die Ansage sagte dann
2:29:26
sehr geehrte Damen und Herren, äh Entschuldigung für die letzte Ansage, natürlich schließen wir unser Haus erst um 21 Uhr. Sie haben daher noch fast eine Stunde Zeit zum Einkaufen und ich denke mir, aha, die sind sich hier also auch nicht einig. Die Homepage,
2:29:39
äh dass sie dass sie nicht wissen, wann sie zumachen und die Durchsagen im Laden sagen auch, dass sie wissen, dass man nicht wissen, wann sie zumachen. Ähm,
2:29:47
Ja und insofern ähm ist das offensichtlich eine generelle Verwirrung dort.
2:29:52
Kann man da ganz entspannt das letzte Mal als ich davor im Ikea war, war an einem Samstag, das war sozusagen zwei Diamedral sich gegen sie gegenüberstehende Erfahrungen äh und hier war deutlich angenehmer, es war schon irgendwie toll,
2:30:06
wenig Menschen,
2:30:09
ja Küche gebaut, jetzt neu mit Oberschrank.
2:30:14  Christoph
Ich bin sehr gespannt.
2:30:15  Robert
Ich habe ich habe keine Griffe gekauft, weil ich noch irgendwo Griffe im Keller habe. Die muss ich noch suchen.
2:30:20  Christoph
Die brauche ich jetzt die nächsten fünf Jahre.
2:30:24  Robert
Nein, nein, nein, nein, nein, nein. Das Tolle ist, äh jetzt haben wir diese jetzt haben wir diese Schränke da aufgehängt, ohne die Griffe und ähm,
2:30:31
haben wir die beiden mal so angeschaut und haben die so aufgemacht und haben dann festgestellt, die gehen auch ohne Griffe problemlos auf. Also du kannst die einfach so an dem Holz quasi anfassen und aufmachen. Das geht auch total easy und es sieht halt super clean aus ohne die Griffe. Also,
2:30:46
am überlegen, ob wir das, ob wir das absichtlich ohne Griffe lassen,
2:30:50
weil's einfach sehr sehr elegant und glatt aussieht so und und das problemlos aufgeht ohne die Griffe, du brauchst die eigentlich nicht.
2:30:58
mal sehen, vielleicht überlegen wir uns das in in zwei Wochen anders und machen dann doch noch Griffe dran, aber also wir sind jetzt fast darauf und dran zu sagen, dass die im Keller, egal, brauchen wir nicht.
2:31:09  Stefan
Könnt ihr dann.
2:31:10  Robert
Also insofern Theresa.
2:31:11  Stefan
An der Tür in eine Kante anfräst oder so was. Also wenn das ja.
2:31:17  Robert
Innen? Ach so, meinst du, dass da unten so ein.
2:31:21  Stefan
Nur.
2:31:22  Robert
Ich habe die jetzt beim Einräumen schon bestimmt zehn, fuffzehn, zwanzigmal auf und zugemacht. Ähm brauchst du nicht. Also geht geht problemlos so.
2:31:28  Stefan
Ne, dann warum? Ja.
2:31:32  Robert
Sieht halt sehr ordentlich aus äh äh dadurch, dass da nichts drauf ist, so eine weiße Fläche.
2:31:37  Stefan
Schon cool, ja.
2:31:39  Robert
Diese Funk diesen Look gibt's ja durchaus. Du kannst ja dann so diese Drucktaster.
2:31:45  Christoph
Ja ja genau, das ist ja nicht nicht unüblich.
2:31:46  Robert
Dinger kannst du ja auch machen. Da ist es ja nicht anders dann.
2:31:50  Stefan
Das könntest du ja, wenn's dich irgendwann stört, auch noch überlegen. Die Dinger kannst du ja auch getrennt, glaube ich, kaufen auch glaube ich sogar bei IKEA.
2:31:58  Christoph
Äh was wir tatsächlich auch bei einem Schrank haben, wo es komplett unsinnig ist, ähm nämlich der Schrank über dem Ofen,
2:32:10
Und da ist daneben, also links daneben ist da ja eine Aussparung, da ist ja eine eine Arbeitsplatte und so. Ähm das heißt, wenn man den Schrank aufmachen will, dann betätigt man in der Regel,
2:32:20
Ich glaube, also niemand von uns betätigt da diesen Druck, diese Drucksensor Dings, äh was du eben beschrieben hast. Obwohl es da hinterliegt ist, sondern man greift einfach,
2:32:30
Links an den Schrank und zieht einfach den die Tür so auf, so wie du's wahrscheinlich jetzt auch machst äh ja. Äh Bob ohne ohne Griff, gell? Das heißt, man macht das nie, dass man dagegen tippt und es ich keine Ahnung, da hat einfach der der Küchenbauer,
2:32:45
nicht nachgedacht, dass das eigentlich unsinnig ist, also hätte man sich sparen können, diesen diesen Druck-Dings, wie auch immer.
2:32:57
Manchmal merkt man's erst hinterher was man braucht oder was was sinnvoll gewesen wäre oder ob da ein Griff nötig ist oder eben auch nicht.
2:33:06  Stefan
Ja, da kann man noch so viel vorplanen.
2:33:10  Robert
Wahrscheinlich sind Küchen so iterative aber dann man macht sie dann halt erst neu, entweder nach 20 Jahren oder so oder halt wenn man umzieht,
2:33:18
und äh dann ist aber wieder ein anderes Raumlayout und dann hast du auch wieder so die ganzen Lessons Learn Turn in der letzten Wohnung, die die passen da nicht so richtig und dann baust du doch wieder was andere und hat da auch wieder andere Probleme. Ähm aber na ja,
2:33:31
Irgendwie geht's immer weiter.
2:33:33  Christoph
Nun gut.
2:33:37  Stefan
So
2:33:41  Christoph
Haben wir noch ein Thema.
2:33:42  Robert
Ja Stefan der hat noch was äh der möchte noch schalten und walten und spielen.
2:33:49  Stefan
Spielen vor allen Dingen. Ich hatte ja vor ein paar Sendungen mal über die äh Switch-Konsole und die Spiele darin ähm berichtet, die ich ähm,
2:34:02
Bei meinem Cousin, mit meinem Cousin gespielt habe und äh ja jetzt,
2:34:08
Habe ich mir versehentlich so eine gekauft selbst geschenkt, wie auch immer. Ich weiß ich weiß nicht, wie das passiert ist und äh nee, ich hatte das eigentlich schon die ganze Zeit vor und irgendwann habe ich gesagt so, ach, jetzt, jetzt ist der Tag und äh,
2:34:23
Ja also für mich waren äh war und ist nach wie vor der System Seller äh good job. Ich glaube da hatte ich auch beim letzten Mal schon drüber erzählt wo du eben ähm ins
2:34:32
Büro deines äh deines äh oder in das in das Office-Gebäude deines Vaters gehst und da versuchen musst, mitzuarbeiten, aber gleichzeitig ein riesiges Chaos veranstalten kannst und das ist einfach ähm insbesondere in einer Zwei-Spieler-Partie,
2:34:46
sehr, sehr lustig ähm und habe jetzt äh zu Weihnachten von meinem Cousin noch einen,
2:34:53
Das nennt sich bekommen. Er hat's mir so verkauft. Ja, das ist so ein so ein Spiel. Da hast du so eine Farm und dann musst du so Sachen anbauen und sein Freund steht neben sie ihm so,
2:35:06
Du verkaufst das jetzt grad nicht richtig gut.
2:35:08  Christoph
Nee, es klingt wie Farmwille.
2:35:10  Stefan
Klingt wie fahren will ähm äh ist in ganz ganz kleinen Teilen so ein bisschen, weil du so ein bisschen Micromanagement schon machen musst, dass du irgendwelche Sachen anbaust, also
2:35:20
bin jetzt noch relativ am Anfang
2:35:22
aber du bist halt in so einer Dorfgemeinschaft eingebunden und läufst halt wieder ins Dorf und dann musst du die Sachen kaufen. Dann musst du mit den Leuten reden und dann musst du Missionen erfüllen und dann musst du irgendwie dein dein Grundstück äh freihacken, dass irgendwie ganz viel Holz und Steine drauf und es sieht alles so ein bisschen aus wie,
2:35:37
also wie das früher Zelda früher aussieht sah und ähm,
2:35:45
ja, es ist es ist auf eine sehr angenehme nerdige Art, so ein so ein so ein so ein,
2:35:54
kleines Spielchen und was wohl das Highlight ist, das haben äh beide Cousins dann erzählt ähm das kann man eben auch als Multiplayer spielen und dann hast du halt,
2:36:03
mehrere Farben in der Umgebung und kannst untereinander handeln und äh dich unterstützen oder sabotieren oder Quatsch machen und ähm
2:36:13
ja sehr unterhaltsam. Jetzt natürlich die Frage an unsere Hörer, weswegen ihr.
2:36:19  Robert
Geht es an einem, an einer Switch dann mit mehreren Controllern oder wie.
2:36:22  Stefan
Genau, du kannst es zu zweit an einer spielen oder wenn du in einem Raum bist,
2:36:28
kannst du's halt mit mehreren Switches zusammenspielen, aber das ist halt nicht so oft, dass man natürlich da sich also sie haben's wohl eine Zeit lang gemacht, dass die ja wir haben uns über Dienstagabend getroffen und dann haben wir das gespielt. Irgendwie drei Stunden oder fünf. Und dann Alter,
2:36:41
Und äh.
2:36:43  Robert
PCs mit Röhrenmonitoren irgendwo in irgendwelche Garagen geschleppt und da gezockt wie die blöden.
2:36:48  Stefan
Genau und jetzt nimmst du halt so ein so ein kleines Handgerät mit und,
2:36:53
Das ist echt also das ist wirklich cool. Ähm ja also vom Faktor ist auch also ist schon schon sehr angenehm. Ich hab's jetzt,
2:37:03
gestern. Heute ist Dienstag ja seit gestern seit Montag.
2:37:08
Ja und äh macht schon viel Spaß. Ähm das angesprochene oberer Dean, das hatten wir glaube ich auch kurz besprochen, Bob.
2:37:16
habe ich mir auch schon gekauft, da war ich jetzt noch nicht groß angespielt, aber da gab's irgendwie grad einen Rabatt und dann dachte ich ach ja willst du eh haben, dass dieses Erforschungsspiel, wo du rauskriegen musst äh auf dem Schiff was da also da kommt Schiff an mit voll von Leichen und
2:37:30
rausfinden.
2:37:31  Robert
Dieses gestreifte, ne, dieses Schwarzwei.
2:37:34  Stefan
In schwarz-weiß, genauso wirklich nur schwarz-weiß und keine Graupixel. Ja.
2:37:42
Genau, deswegen jetzt nur die Frage an unsere an unseren Hörer, deswegen habe ich das überhaupt angesprochen. Äh gibt's noch ein Switch-Spiel, wo ihr sagt so woah, das ist das ist das Allergeilste,
2:37:54
das muss ich mir unbedingt angucken und insbesondere gibt es irgendwelche Spiele die ihr mit euren Kindern spielt,
2:38:03
Also im Moment also ich hab's ihr jetzt einmal gezeigt ähm,
2:38:08
So wie äh ich weiß nicht, wer das erzählt hat? Ich in irgendeinem Podcast habe ich das gehört, wo der Vater mit seinen seinen seinen Kindern gespielt hat, die auch noch zu klein dafür waren. Die haben dann einfach einen Controller in die Hand gekriegt, der aber nicht an war und,
2:38:23
haben dann halt einfach eine Figur nicht gesteuert und waren immer voll dabei und haben Tasten gedrückt und das hatten wir heute Mittag auch so und das fand sie schon richtig gut, dass sie dabei sein durfte.
2:38:34  Christoph
Also ein ein Freund von mir spielt mit seinen Töchtern, die sind allerdings fünf, also bisschen älter. Ähm spielt äh Mario Kart.
2:38:44
begeistert.
2:38:46  Stefan
Ja? Ja, ich glaube, wenn man Nintendo hat, dann muss man auch irgendwann mal Mario Spiel äh haben.
2:38:52  Robert
Da kommst du jetzt nicht, da kommst du jetzt nicht drum rum. Ich glaube, Mario ist jetzt gesetzt oder bei Switch, Besitzer.
2:38:57  Stefan
Ja vermutlich. Äh spätestens wenn einer von euch das nächste Mal da ist wird das vielleicht passieren oder so.
2:39:05
Ja also äh gibt es gibt es Switch-Empfehlungen? Ich würde mich sehr freuen.
2:39:12  Robert
Spielst du im Moment äh äh mit mit dem mit dem eingebauten Display oder am Fernseher?
2:39:17  Stefan
Ähm mit dem eingebauten Display, weil ich ich habe also jetzt heute,
2:39:21
Gestern Abend hatte ich's irgendwie noch gar nicht alles angeschlossen und ich hatte ja gestern Abend noch bunt geguckt und dann bin ich irgendwie um elf nach Hause gekommen und dann äh hatte ich jetzt auch nicht groß Lust da noch dann alles zu verkabeln und anzuschließen.
2:39:33  Christoph
Hattest du auch auf einen kleinen Display geschaut oder was.
2:39:35  Stefan
Habe ich aufm großen ich jetzt habe ich aber meinem Vater geschaut. Oh der der also der hat,
2:39:41
Fernseher ist glaube ich sechs Jahre alt oder so äh und ist halt einfach so viel besser als unsere. Ich sage so, oh Mann, so einen Schwarz könnte man zu Hause haben und so eine Auflösung und oh!
2:39:54
Weil es war mein Apple-TV angeschlossen. Also es war so ich habe Apple TV mitgebracht, eingeschnipst so oh G, sieht das gut aus. Wieso das ist doch,
2:40:05
Was meinst du? So.
2:40:07  Christoph
Sieht's doch immer aus.
2:40:09  Stefan
Ja, wir hatten ja unser Vers.
2:40:11  Robert
Ist eine gute Idee, ich müsste mal bei meinem Vater mal Filme gucken gehen.
2:40:15  Stefan
Mein Fernseher ist ja, da bin ich bin ich,
2:40:21
zweitausenddrei vielleicht vier oder so habe ich den gekauft. Also der ist halt unwahrscheinlich da schon nicht das das High-End und ein Rechtsmodell, sondern.
2:40:31  Christoph
Ist schon ganz schön lang her ja.
2:40:33  Stefan
Ja genau. So HD Ready oder so was.
2:40:37  Robert
Ach Gott, echt, noch nicht mal Full HD. Oh Gott, das ist ja fies, ja.
2:40:41  Stefan
Ja. Woher auf der anderen Seite natürlich ähm dass oder viele, was ich im Moment gucke, ist halt Football und da bezahle ich halt auch nicht für die HD,
2:40:51
Bildschirme des also für die AD Stream äh das kostet glaube ich irgendwie extra ähm wenn du da irgendwie ProSieben HD gucken willst.
2:41:00
Und äh deswegen ist es glaube ich gar nicht so schlimm, dass dass das alles gar nicht so scharf ist, dass es so unscharf ist.
2:41:07  Robert
Heißt, du fährst echt besser, wenn du wenn du äh,
2:41:11
äh entsprechend Sachen auf aufm iPad guckst oder so oder aufm iPhone da sind mehr Pixel als aufm Fernseher. Ist ja bitter. Aber ich dachte schon, ich bin hintendran mit meinem Full-HD-Fernseher, weil ich kein vier K habe. Ah krass.
2:41:27  Christoph
Beide kein FiK, das kann ja wohl nicht wahr sein. Nicht sein, dass ich den höchst aufgelösten Fernseher von uns habe. Äh wie gibt's denn das?
2:41:34  Stefan
Wir gucken auch äh deutlich weniger als ihr. Äh weil's das letzte Mal, dass wir was zusammen geguckt haben, war Tet Lasso im Mai.
2:41:43  Christoph
Hm, okay.
2:41:44  Stefan
Ja.
2:41:47  Robert
Also hier wird irgendwann vier K einziehen, aber weil mein Fernseher langsam äh anfängt zu sterben, aber ähm.
2:41:52  Stefan
Du es gut.
2:41:54  Robert
Äh ja der der hat so und der das ist eigentlich drei D Fernseher auch äh also fünfundfuffzig Zoll Full HD drei D. Ähm die drei D.
2:42:03  Stefan
Wie oft hast du's genutzt 3D?
2:42:06  Robert
Zweimal.
2:42:08
Äh ja, ich finde die Brille nicht mehr. Keine Ahnung, wo die sind. Ähm das Star Bullshit, das braucht man nicht, aber ähm,
2:42:17
der hat so ein Problem mit der mit der Hintergrundbeleuchtung. Also es gibt eine eine so eine Zeile senkrecht runter ähm wo der wo der wo die Hintergrundbeleuchtung ähm manchmal nicht mit angeht. Dann machst du den Fernseher an und es scheint irgendein thermisches Problem zu sein, ähm weil das,
2:42:32
gibt sich mit mit Hitze, also mit mit Zeit.
2:42:35
Machst ihn an und dann hast du einfach so einen senkrechten dunklen Balken. Ist nicht so, dass da nichts zu sehen ist. Es ist einfach nur dunkler. Und ähm,
2:42:44
ja, wenn das passiert, dann muss man ihn einfach zehn Minuten laufen lassen, dann noch mal außen wieder anschalten und dann ist das meistens weg.
2:42:50
Das heißt bei uns ist es immer so, wenn wir abends einen Film gucken wollen, dann machen wir den Fernseher an und dann ist es so fifty fifty so. Hat er den Streifen in den Streifen nicht. Und wenn er den Streifen hat, dann
2:43:00
OK
2:43:01
noch Chips holen und irgendwie einen Wein aufmachen und Käse und irgendwas und dann wenn man die Vorbereitungen fertig hat so nochmal aus wieder an, okay Streifen weg, jetzt können wir gucken. Und wenn der Streifen weg ist, dann kommt er auch nicht. Also dann kannst du den ganzen Film, dann kannst du fünf Filme hintereinander, ist kein Problem,
2:43:14
man gewöhnt sich ja an solche an solche Probleme, die die so einen Fernseher irgendwie hat und und lebt dann einfach damit. Ähm,
2:43:21
In den letzten Wochen beobachten wir jetzt irgendwie so die Tendenz, dass die Wahrscheinlichkeit, wenn man ihn anschaltet, dass der Streifen da ist, scheint nach oben zu gehen. Also früher war das so.
2:43:30  Christoph
Wird vielleicht doch Zeit für einen neuen Fernseher.
2:43:32  Robert
Irgendwann wird er dann vielleicht doch mal sterben. Ähm ja und dann,
2:43:38
Ja. Ich hatte ja gehofft, dass ich irgendwie meinen Vater nochmal einen neuen kaufe und nicht seinen erben kann, aber vierundachtzig Zoll, vier K ist wirklich komplett übertrieben und ich glaube,
2:43:46
würde meine Frau auch einfach sagen nein.
2:43:48  Stefan
Sitzt doch irgendwie eineinhalb Meter vorm Fernsehen weg, oder?
2:43:54
kannst du doch, wenn's wenn's noch keine Fernbedienung gäbe, kannst du da auch mit dem Fuß fast noch umschalten, oder? Also fast.
2:43:58  Robert
So so nah sitzen wir nicht dran. Es ist das du glaube du hast gerade eher Timo Hetzel im im Kopf, der sitzt so nah dran an seinem Fernseher.
2:44:05  Christoph
Wenn wir die langen Maßfahrenfüße vom Bob hat, dann schon.
2:44:10  Robert
Nice, nice I see what you did there. Äh,
2:44:16
Nee, nee, also ich wir sitzen relativ nah dran. Ich vielleicht drei Meter oder so.
2:44:23
Aber ich finde bei fünfundfünfzig Zoll, ich könnte schon noch ein Stück näher sitzen. Also manchmal gucke ich, wenn ich alleine einen Film gucke, setze mich manchmal vors Sofa auf den Boden. Ähm die einfach nur so ein Stück näher dran,
2:44:34
Aber auch dann komme ich mit den Füßen nicht an den Fernseher, also komme ich nicht mal mit den Füßen an den Schrank, wo der draufsteht. Also das so nah ist es doch noch nicht,
2:44:44
vierundachtzig, also mein Vater, dieser Fernseher, du wenn du in sein Wohnzimmer rein,
2:44:48
du gehst in dieses Wohnzimmer rein und dann ist da einfach so eine Wand. So eine Bildwand du siehst so was ist das? Wo kommt das her? Äh und ja also da hat er echt übertrieben.
2:44:59  Stefan
Ja, aber wenn wenn das also wenn dir das doch Spaß macht und du du Gefallen dran hast, ich sie.
2:45:05  Robert
Ja
2:45:06  Stefan
Also wenn wenn wir wenn wir mehr schauen würden und da auch intensiver Freude mit hätten, könnte ich mir vorstellen, dass man da auch was richtig Großes hinstellt an die Wand bei uns.
2:45:19
aber ja wir gucken halt echt so wenig, das es lohnt sich wirklich kaum.
2:45:29  Robert
Na jetzt zockst du dann vielleicht mehr. Das ist ja auch ganz ne.
2:45:31  Stefan
Ja, ja, ja. Ich fühle mich da ich will mehr auf keinen Fall beschweren. Das ist halt im Moment so. Ja. Ich werde dann berichten, wenn ich noch mal neue Spiele gefunden habe.
2:45:43
Auch gesehen, dass die ähm äh GTE die alten drei San Andreas und Miami oder so.
2:45:53
Glaube ich nochmal veröffentlichen.
2:45:54  Robert
Vice City heißt, wie hieß das Ding.
2:45:55  Stefan
Oder weiß City ja. Ich meine, die drei haben sie auch und ich glaube, das gibt's sogar jetzt auch für die Switch. Hm.
2:46:03  Robert
Gibt's ja auch fürs iPhone.
2:46:06  Stefan
Ja, aber.
2:46:07  Robert
Ja
2:46:08  Stefan
So spielte da drauf spielen, das finde ich schon anstrengend.
2:46:11  Robert
Gut, ich glaube, das iPhone ist tatsächlich die also iPad wäre dann die richtige Plattform und du kannst ja einen Controller dran machen, dann ist es ja auch nicht viel anders als die Switch.
2:46:18  Stefan
Ja dann äh ja größere Bild.
2:46:19  Robert
In der Hand und und und mit einem zwölf Zoll iPad siehst du ja sogar besser als auf der Switch.
2:46:24  Stefan
Auf jeden Fall.
2:46:25  Robert
Ja, da geht dann schon, geht das dann schon.
2:46:28  Stefan
Ist hier der Brandy runtergefallen, Christoph?
2:46:31  Christoph
Nee, nee, alles gut. Es war mein Pop.
2:46:32  Robert
Fuß gegen meinen Eiseimer geknallt. Ja ja. Da ist einmal steht hier unten und ich bin mit Fuß dagegen. Ähm ja,
2:46:41
was was mir jetzt auch aufgefallen ist ähm in Bezug auf Apple Arcade
2:46:46
vielleicht für dich jetzt auch mit der Switch ganz ganz gute Idee wäre. Äh ich bin noch mal so ein bisschen durch alte äh Fanboys Folgen durchgegangen.
2:46:54
empfehlen ja schon immer sehr sehr viel und haben halt auch Kapitelmarken in ihrem Podcast und ähm teilweise in den Kapitelmarken auch in Klammern stehen für welche Plattformen das jeweils ist,
2:47:04
und ähm da kann man dann einfach mal so über die Homepage drüber und und kann ähm sich gezielt nur die Sachen anhören, die für die korrekte Plattform sind und,
2:47:14
Manchmal erinnert man sich dann auch so, ah ja, das habe ich gehört, äh das ist nichts für mich weiter, zack und nächste Kapitelmarke und manchmal findet man dann halt auch was, ähm wo man nochmal genauer hinhört, ob's dann am Ende dazu führt, dass man spielt oder nicht, stehen noch mal aufm anderen Blatt, aber,
2:47:27
Da ist halt sehr viel Content, der in die Richtung geht.
2:47:30  Stefan
Ja, das stimmt. Das ist guter Hinweis, danke.
2:47:35
Vorher war das ja so, so welche welche Plattform switchen? Ne, weiter. Das, ne, weiter. Ja. So.
2:47:44  Robert
Gut, dann kommen wir zum Ende dieser Sendung und.
2:47:48  Stefan
Der spannende Moment.
2:47:50  Robert
Was noch fehlt ist ein Film für die kommende Woche. Herr Perner ist dran.
2:47:56  Christoph
Ja. Nee.
2:47:58  Stefan
Nee. Oh.
2:47:58  Christoph
Netflix. Klang vorhin so, gell?
2:48:02  Stefan
Ja, ja.
2:48:03  Christoph
Ja, ich habe momentan so drei Filme, die ich die ich gern vorschlagen wollte, aber es ist jetzt einer, den den will ich jetzt sehen, weil der ist jetzt und der passt auch so gut zum zum Jahresende oder zum zum beginnenden Jahr wieder zur zum Ende von allem.
2:48:18
ähm und zwar den neuen Film von Adam McK. Äh don't look up.
2:48:25  Stefan
Äh der ist bei mir auch auf der Liste.
2:48:27  Christoph
Das dachte ich mir vorher. Als du gesagt hast so.
2:48:29  Stefan
Den hätte ich heute auch vorgeschlagen, wenn ich dran.
2:48:31  Christoph
Genau. Habe ich vorhin schon dran gedacht, als du gesagt hast, ja den Schnapp dir. Ich habe auch grad einen, aber den schnappt mir bestimmt wieder jemand weg. Habe ich gesagt, ja, könnte passieren.
2:48:40  Stefan
Jup.
2:48:41  Christoph
Ja, hiermit passiert und äh.
2:48:44  Robert
Omnipräsent im Moment so in Social Media oder so auf auf Instagram oder so. Kannst du ihm nicht entgehen im Moment.
2:48:49  Stefan
Instagram gelöscht, ihr glaubt gar nicht, wie entspannend das ist. Also ich kriege natürlich auch nicht nichts mit, was was ihr so postet. Aber.
2:48:58  Christoph
Ach, das ist kein Verlust.
2:48:59  Robert
Hast du irgend so was ähnliches auf also so eine Andeutung dazu auf auf Twitter irgendwo geschrieben? Da habe ich noch gedacht, habe ich das jetzt richtig verstanden? Hat das der Instagram gelöscht?
2:49:07  Stefan
Also mein nicht mein Account, sondern einfach nur die App.
2:49:12  Christoph
So wie du's auch schon mit Twitter und Facebook gemacht hast, oder.
2:49:15  Stefan
Ja mit mit Facebook vom Handy, genau und ich hatte hatte da auch eine ganze Zeit lang Instagram äh gelöscht und
2:49:22
Äh dann hatte ich wieder und dann habe ich mich so oft ertappt wie ich abends irgendwie ins Bett gegangen bin und gedacht habe so jo, die letzten zwei Stunden hast du damit verbracht oder eine Stunde hast du damit verbracht durch Instagram zu scrollen. Das ist halt,
2:49:34
Quatsch, der Künste auch äh zumindestens noch eine Folge von irgendeiner Serie geguckt haben und dann hättest du was für einen Sieg äh Sneaker zu besprechen und da habe ich's.
2:49:43  Robert
Er denkt immer ans Team.
2:49:44  Stefan
Ja, jetzt habe ich mir einen Switch gekauft, was natürlich net klug ist.
2:49:50  Christoph
Ich habe vorhin als äh äh als ich auf euch gewartet habe beziehungsweise ich ich war halt schon um halb hier habe ich noch eine halbe Stunde Siegler gespielt. Siedler zwei.
2:50:02  Stefan
Siehst du, ich hab's da Duelle gespielt, deswegen war ich auch nicht um zehn nach, sondern erst um Dreizehner. Da, weil ich's hm na ja.
2:50:09  Christoph
Ei ei ei ei.
2:50:14  Robert
Gerade die Besetzungsliste von diesem Film angeguckt, das ist ja der Hammer.
2:50:17  Christoph
Krass, gell? Es.
2:50:18  Robert
Cabrio Jennifer Lorenz, Meryl Streep, Cape Plane, Journal Hill, Mark Riollands, Zimmersichel Armee, Ariana Grande das hört nicht auf.
2:50:28  Christoph
Ja in die Nebenrollen hinein. Ja. Ich bin gespannt.
2:50:35  Robert
Der Typ aus äh aus aus hier. Ach, wie hieß das Ding aus Indien? Ich komme nicht drauf. Vergiss es.
2:50:46  Christoph
Indien äh hier der der.
2:50:50  Stefan
Live of Pay.
2:50:52  Robert
Nee, ich verwechsle es.
2:50:54  Christoph
Der bei Wer wird Millionär?
2:50:56  Robert
Hätte ich jetze gedacht, aber ich glaube, ich verwechsele den grad. Ich bin nee, es ist der Typ aus Yesterday. So ist es.
2:51:03  Christoph
Ah. Ja, aber auch Dings äh gleicher Regisseur. Insofern richtig. Ähm na, den wir vorhin auch schon mal hatten bei bunt. Danny Boll, genau.
2:51:18  Robert
Äh okay, dann haben wir für nächste Woche sozusagen äh das das große Thema, was äh ohnehin überall uns im Moment entgegengehalten wird. Don't look up und ähm.
2:51:32  Christoph
Zum Anfang des Jahres das Ende der Welt. Sehr passend.
2:51:37  Robert
Genau. Da bleibt uns nur zu sagen.
2:51:38  Stefan
Ach stimmt, das kommt ja erst nächstes Jahr raus, Mensch.
2:51:43  Christoph
Ja. Oh, es stimmt. Ich kann dann.
2:51:46  Robert
Dezember 2021. Es war ein Weihnachtsgeschenk.
2:51:50  Christoph
Ich hatte ja noch einen anderen Film ähm
2:51:53
den ich schon so seit seit seit ein paar Wochen vorschlagen will. Ähm aber wenn ich den jetzt nicht drauf vorschlage in drei Wochen ist ja schon 2tausend2zwanzig und das ist dann schwierig, weil eigentlich wird ja immer nur Filme von dem Jahr.
2:52:06
Mal gucken.
2:52:07  Robert
Ist das nicht generell dann eine Taktik, die am Anfang des Jahres jedes Mal schief gehen muss?
2:52:12  Christoph
Ja, ist schwierig und total schwierig.
2:52:14  Stefan
Schöne ist ja, wir können ihn dann direkt dafür anzählen. Christoph, der ist aber nicht von zweiundzwanzig jetzt.
2:52:21  Robert
Du nicht immer wir müssen aktuelle Filme nehmen?