Janik & Moser – in bester Verfassung

Ein Politologe und ein Jurist sprechen über Politik und Recht. Kelsen-Zitate inklusive. Klingt nerdig, ist es auch. (Fotocredit: Elisabeth Pfneisl)

https://janikmoser.podigee.io/

subscribe
share






episode 29: Zwei Jahre Pandemie (mit Rudi Anschober)


neue alte Normalität

Wie viel Macht hat ein Gesundheitsminister während einer Pandemie, was lief falsch im Gesundheitsministerium und mit den Verordnungen, wieso werden Intensivbetten als Kennzahlen verwendet, was wurde bei den Lockdowns verhandelt, wann hat der Streit zwischen Wien und dem Bund begonnen, kann man als Minister weiter selber twittern, wieso waren Faceshields so lange erlaubt, wie geht man mit Coronaleugnern und Morddrohungen (!) um, was reitet die FPÖ, wie viel Einfluss hat die Great Barrington Declaration und gibt es eine Durchseuchungs-Strategie, wann wusste Rudi Anschober, dass er zurücktritt und was sagt Wolfang Mückstein zu seiner Krone-Kolumne?

Wir hatten viele Fragen an Rudi Anschober. Er hat sie uns auch beantwortet. Es ist eine lange Folge geworden.

Für diesen Podcast werden weder Studien vom Finanzministerium bezahlt noch Regierungsinserate angenommen. Umso mehr freuen wir uns über Unterstützung

Links:

  • Rudi Anschober, Pandemia (Paul Zsolnay Verlag)
  • Moritz' Artikel zur Pockenimpfung: Wo die Impfgegner schon früher falsch lagen
  • Daniela Angetter-Pfeiffer/Österreichische Akademie der Wissenschaften, Aus der Geschichte der Impfpflicht The Guardian, ‘No one wanted to read’ his book on pandemic psychology – then Covid hit
  • Rudi Anschober und der Sakkoknopf


share








 2022-01-29  1h30m