ESC Schnack

Im Podcast ESC Schnack dreht sich alles um den Eurovision Song Contest. Wir, das sind Daniela und Christoph, kümmern uns um aktuelle Nachrichten, Entwicklungen rund um die Veranstaltung, um die Beiträge der Teilnehmer und natürlich auch um die Ergebnisse. Natürlich darf eine Priese Klatsch nicht fehlen und was wäre ein ESC, ohne einen guten Kommentar zu Trickkleidern, Make-Up oder Performance. Hör doch mal rein.

https://escschnack.de

subscribe
share






episode 109: Songcheck in SloMo


In dieser Episode steht wieder das erste Eurovision Song Contest Halbfinale im Mittelpunkt. Dieses Mal die zweite Hälfte. Wieder haben wir uns tolle Gäst*innen eingeladen, Becci, Elle und Olli kennt Ihr bereits aus den letzten Jahren, neu dazu gekommen ist Christopher.

ESC Rahmenprogramm in Deutschland

Das ARD TV-Programm zum ESC 2022 füllt sich zusehends. Den Anfang machen die Songchecks mit Alina und Stefan. Die könnt Ihr ab dem 20. April täglich auf Eurovision Punkt DE sehen. Die vier Teile beginnen immer um 20:15 Uhr.

Die beiden Halbfinale könnt Ihr jeweils am 10. und 12. Mai ab 21 Uhr auf Eurovision.de, ONE und in der ARD Mediathek sehen.

Am 14. Mai, dem Finaletag, beginnt das Programm rund um den ESC im NDR schon um 00.30 Uhr. Die Doku “Malik im ESC-Fieber” soll uns dann die Zeit vom Vorentscheid bis zum Finale zeigen.

Wie gewohnt zeigt dann Das Erste, Eurovision.de, ONE und die ARD-Mediathek ab 20.15 Uhr “Countdown für Turin”, natürlich mit Barbara. Ab 21 Uhr dann auf den gleichen Sendern das ESC Finale. Voraussichtlich kurz vor 1 wird es dann noch eine Aftershow geben.

https://www.eurovision.de/news/ESC-2022-Sendetermine-in-TV-Radio-und-Livestreams-zum-ESC,fernsehtermine122.html

ESC Barrierefrei

Wir haben uns ja schon diverse Mal begeistert gezeigt, wie Gebärdendolmetscher sich ins Zeug legen, wenn es darum geht ESC Beiträge zu zeigen. Dazu gehören aber auch Untertitel und Audiodeskriptionen. Der NDR wird dieses Jahr all diese Dinge wieder anbieten.

Sowohl über Teletext als auch bei geeigneten Geräten als digitale Funktion werden Untertitel angeboten. Auf einem speziellen Tonkanal werden Audiodeskriptionen, also Beschreibungen der Dinge, die auf der Bühne passieren, wiedergegeben. Diese Angebote werden für alle drei ESC-Shows, aber auch für das Rahmenprogramm am Samstag den 14. Mai angeboten.

Die Übersetzung in deutsche Gebärdensprache werden ebenfalls für die beiden Halbfinale und das Finale gezeigt. Dabei werden alle Songtexte und die Kommentare von Peter Urban übersetzt. Zu sehen werden sie aber nur sein, wenn Ihr über ein HbbTV fähiges TV-Gerät verfügt. Dabei werden die zusätzlichen Inhalte über das Internet nachgeladen und auf das bestehende TV-Signal setzt.

Ich möchte mich an dieser Stelle der Kritik von Julia Probst, die sich bei Twitter als @EinAugenschmaus als Betroffene immer wieder Gehör verschafft, dass es besser wäre einen dezidierten Sender zu haben, der die Shows mit Gebärdendolmetscher zeigt. Das wäre, zumindest für mich, echte Barrierefreiheit und würde alle mit TV-Gerät einschließen. Ich würde mir wünschen, dass sowas normal ist und nicht als PR-Maßnahme genutzt wird.

Wenn Ihr ein paar Beispiele sehen möchte, wie so ein ESC Beitrag in Gebärdensprache aussieht, haben wir Euch ein paar Videos auf ESCSCHNACK PUNKT DE verlinkt.

https://www.eurovision.de/news/ESC-2022-Shows-aus-Turin-barrierefrei-sehen-und-hoeren,barrierefrei330.html

Noch mal die Frage an den @NDRpresse: Warum räumt ihr nicht ARDONE für die Übersetzung in #Gebärdensprache direkt im Fernsehen frei? Das habt ihr vor einigen Jahren gemacht und auch Hörende waren begeistert davon. #Barrierefreiheit #Gebärdensprache ist zu schade zum Verstecken. https://t.co/i42gTdD7rM

— Julia Probst (@EinAugenschmaus) April 8, 2022

https://twitter.com/EinAugenschmaus

https://www.youtube.com/watch?v=DXm7EXhCAC0

https://www.youtube.com/watch?v=qcRss8CPW-s

https://www.youtube.com/watch?v=-m42d53z-Jw

Jendrik bei ESC Update

Wir haben uns ja schon häufiger beschwert, dass es so wirkt, als wenn der NDR viele der Vorjahresteilnehmer:innen fallen lässt wie eine heiße Kartoffel. Nicht aber Jendrik, sei es der neuen Leitung oder allgemein den zahlreichen Formaten geschuldet, die dank des Internets jetzt nutzbar sind. Auf jeden Fall haben Marcel & Thomas in ihrer aktuellen Folge, die sie am Samstag veröffentlicht haben, Jendrik zu Gast und er erzählt ein wenig darüber, wie “sein Jahr” war, ohne Pre-Parties etc. und was er zu einigen der Songs denkt. Dementsprechend höre ich mir die Folge also erst in zwei Wochen an; auf jeden Fall freu ich mich schon drauf.

https://www.eurovision.de/news/Podcast-ESC-Update-auf-NDR-Blue,radiosendung100.html

Erster offizieller Remix von Rockstars

Ich werde nachher über schnelle Songs sprechen, die mir die Hausarbeit ein wenig erleichtern, und der Remix, den Malik Harris gemeinsam mit YouNotUs herausgebracht hat, ein DJ- und Produzentenduo aus Berlin, bestehend aus Tobias Bogdon und Gregor Sahm, ist dafür geeignet. Ansonsten nicht der Rede wert.

https://www.youtube.com/watch?v=QW2j3k6Smps

Malik lernt von Jendrik

Zumindest, wenn es um Instagram geht. Das ist jetzt natürlich ein wenig hart formuliert. Erstens weiß ich gar nicht, wie Maliks Instagramperformance vorher war, zweitens hat Jendrik wirklich sehr viel Zeit und Liebe in den Videoschnitt seiner kleinen TikTok-Videos, die er dann außerdem bei Insta gespielt hat, gelegt. Aber zumindest nimmt er den Ball auf und uns nimmt er mit zu seinen Auftritten bei PreParties etc. Außerdem teilt er auch die Instastories von anderen, die ihn aus dem Publikum heraus aufgenommen und genannt haben. Daher weiß ich jetzt, dass sein Song Rockstars bei Israel kräftig mitgesungen wurde und vieles andere mehr. Sehr schön! Ich freu mich auf mehr Content und einen erneut nahbaren Teilnehmer!

Ticketnachfrage

Wie zu erwarten war: Das ging flott. Die drei Hauptshows waren in kurzer Zeit ausverkauft. Allen, die ein Ticket ergattern konnten, herzlichen Glückwunsch.

Und auch die Familienshows und Juryshows sind jetzt ausverkauft. Die Preise langen dieses Jahr zwischen 20 Euro und 350 Euro.

Im Zuge dessen bin ich auf einen Beitrag auf ESC Kompakt gestoßen, der auf die Nachfrage bei den Fanclubs einging. Die sei in Deutschland nämlich im Vergleich zu 2019 um 40% zurückgegangen. Dennoch wurden alle Kontingente verkauft und einige, die sich über die Fanclubs um Tickets bemüht haben, sind trotz der niedrigen Nachfrage leer ausgegangen.

Die Gründe sieht Klaus Woyna vom OGAE darin, dass die Preise angezogen haben und die momentane Situation weiterhin verunsichere.

https://www.eurovision.de/news/ESC-2022-Tickets-fuer-die-Shows-in-Turin-im-Vorverkauf,tickets516.html

https://esc-kompakt.de/esc-2022-in-turin-fanclubs-melden-deutlich-reduzierte-ticket-nachfrage-aus-verschiedenen-gruenden/

Te deum neu aufgenommen

Letzte Woche haben wir euch noch davon erzählt, nun ist es geschehen: Rockin ‚1000 hat am 8. April auf der legendären Piazza San Carlo in Turin eine spezielle Rockversion der Eurovisions-Hymne „Te Deum“ aufgenommen. Die neue Version wird am 16. April veröffentlicht. Eine großartige Besetzung europäischer Sänger, Schlagzeuger, Bassisten und Gitarristen hat sich zusammengeschlossen, um diese ikonische Version von „Te Deum“ aufzunehmen.

RAI wird diese Aufnahme verwenden, um für den bevorstehenden Eurovision Song Contest 2022 zu werben.

Auf dieses spektakuläre Ereignis folgte eine weitere besondere Darbietung: Die Musiker spielten zur Melodie von John Lennons „Give Peace A Chance“ und sorgten für einen emotionalen Moment, der der Musik und dem Frieden gewidmet war, dem zentralen Thema der 66. Ausgabe des Eurovision Song Contest.
https://eurovision.tv/story/rockin-1000-record-turin

Offizieller ESC-Podcast

Vor dem ESC in Israel versuchte die EBU einen offiziellen Podcast zu etablieren, der aber nach der Show wieder eingestellt wurde. Jetzt probieren sie es erneut. Dieses Jahr führt Steve Holden durch die Episoden.

In der ersten Episode spricht er mit Keiino, die angeblich genau wissen, wer Subwoolfer ist. Außerdem berichten sie von den magischen Abenden und über ihren Besuch in Australien. Auch für die norwegische Band gilt: Everything in Australia is trying to kill you! Alex durfte einen süßen Koala halten, der sie allerding auf dem Rücken eine Kratzwunde verursachte die sich wohl schlimm entzündete.

Außerdem gibt es ein kleines Interview mit Martin Österdahl, dem Executive Supervisor der EBU für den ESC und mit isländischer Podcasterin Júlía Margrét Einarsdóttir, die darüber spricht, wie groß der ESC in Island ist.

https://pod.link/1617767675

Junior ESC am 11. Dezember

Wir haben ein Datum für den Junior ESC. Dieses Jahr findet er am 11. Dezember in Jerewan statt. Wir erinnern uns, dass Armenien mit Malénas “Qami Qami” den Junior ESC in Paris gewonnen hatte. Beim JESC darf das Siegerland quasi als erstes entscheiden, ob es den JESC austragen möchte oder nicht. Armenien hat sich dafür entschieden. Austragungsort wird der Karen Demirtschjan Complex sein, eine Mehrzweckhalle für Konzerte und Sportereignisse.

https://eurovisionireland.net/2022/04/06/jesc22-contest-confirmed-for-sunday-11th-december/

https://junioreurovision.tv/story/yerevan-junior-eurovision-22

https://de.wikipedia.org/wiki/Junior_Eurovision_Song_Contest_2022

https://en.wikipedia.org/wiki/Karen_Demirchyan_Complex

Eurovision 2022: Song Contest-Prosecco vorgestellt

Invivo bringt eine neue Eurovision Song Contest-Weinreihe auf den Markt: Invivo X Unity. Mit einem Prosecco DOC (‚Denominazione di Origine Controllata‘ – Bezeichnung kontrollierter Herkunft) und Prosecco Rosé DOC, Invivo X, Unity, wird dieses Frühjahr auf den Markt gebracht und beim äußerst beliebten Eurovision Song Contest als sein offizieller Prosecco präsentiert.

Die Flaschen sind ab April im Handel in Europa und darüber hinaus erhältlich.

Das Sortiment wird bei Conad (dem exklusiven Einzelhändler in Turin und Nordwestitalien) und bei europäischen Fachhändlern erhältlich sein, darunter Systembolaget in Schweden, Vinmonopolet in Norwegen, Alko in Finnland zusammen mit anderen Einzelhändlern und Domaine Boyar in Bulgarien. Weitere Online-Shopping-Optionen für Europa werden in Kürze bekannt gegeben, und Unity wird dieses Jahr auch in Großbritannien, Zypern, Israel, Island und Neuseeland verfügbar sein, weitere werden noch bestätigt.
https://eurovision.tv/story/official-prosecco-eurovision

Belgien im Umbruch?

Und wieder habe ich einen interessanten News-Splitter bei Eurofire.me entdeckt: Belgische Medien spekulieren bereits über die Rückkehr eines nationalen Vorentscheids im kommenden Jahr. Das Wochenmagazin „TV Familie“ berichtet, dass das flämische Fernsehen, das 2023 wieder das Zepter in der Hand halten wird, eine Großoffensive im Bereich Unterhaltung plant, darunter ein neues TV-Quiz, die Zomerhit-Shows und ggf. auch den ersten Vorentscheid Belgiens seit 2016. Der zuständige Sender VRT erklärte hingegen, eine finale Entscheidung sei noch nicht gefallen, es gäbe noch keine konkreten Pläne für die kommende Saison. In den vergangenen Jahren wurden sämtliche belgische Interpreten auf interne Art und Weise ermittelt.

https://www.eurofire.me/

https://songfestival.be/landen/be/vrt-reageert-op-geruchten-comeback-vlaamse-voorronde-eurosong/

Songcheck

Heute schließen wir das erste Halbfinale ab. Wie immer sprechen wir in alphabetischer Reihenfolge über die Teilnehmenden der zweiten Hälfte des ersten Halbfinales. Das sind:

Armenien, Dänemark, Griechenland, Island, Kroatien, Norwegen, Österreich und Portugal. Von den Big 5 ist dieses Mal Spanien an der Reihe.

Teil 2 – Halbfinale 1 Armenien

Rosa Linn (Ռոզա Լին) – Snap (Schnippen)

M/T: Allie Crystal, Courtney Harrell, Jeremy Dusoulet, Larzz Principato, Rosa Linn, Tamar Kaprelian

Englisch

Über Rosa Linn

Die 21 jährige wurde in Vanadzor geboren und wuchs auch dort auf. Schon mit sechs Jahren begann sie Klavier zu spielen. Vom armenischen Fernsehen wird sie in der offiziellen Bekanntgabe als “Small town girl with a big heart” also als Kleinstadt-Mädchen mit einem großen Herzen bezeichnet.

2013 bewarb sie sich mit dem Song “Gitem” beim armenischen Vorentscheid für den Junior ESC.

Sie steht bei Nvak Collective unter Vertrag, einem armenisch-amerikanischen Label, das von Tamar Kaprelian gegründet wurde. Tamar hingegen war mit der Gruppe Genealogy beim ESC 2015 in Wien als Teilnehmende dabei. Der Song hieß “Face the Shadow” und erreichte Platz 16.

Tamar gehört auch zu den Autor*innen von Snap.

https://de.wikipedia.org/wiki/Rosa_Linn

https://en.wikipedia.org/wiki/Rosa_Linn

https://en.wikipedia.org/wiki/Tamar_Kaprelian

https://eurovision.tv/story/armenia-rosa-linn-will-head-to-turin

Musikvideo:

https://youtu.be/gVqGKkm7xBE

Dänemark

REDDI – The Show (Die Show)

M/T: Chief 1, Siggy Savery, Remee, Julia Fabrin Jakobsen

Englisch

Über REDDI

Viel erfahren wir über Reddi nicht. Die Band wurde dieses Jahr für den Melodi Grand Prix zusammengestellt, um für Dänemark zum ESC nach Turin zu fahren. Sie besteht aus den Däninnen Mathilde Siggy Savery, die für Gesang und Gitarre zuständig ist, und der Schlagzeugerin Ihan Haydar. Ihan, eigentlich Mitglied der Urban Popgruppe LIGA war bereits mit Soluna Samay beim ESC 2012 dabei. Zusammen mit dem Produzenten Chief 1, eigentlich Lars Pedersen, der auch LIGA produziert, kam wohl die Initiative von ihr für REDDI.

Zur Band gehören noch zwei Schwedinnen. Agnes Roslund spielt ebenfalls Gitarre und Ida Bergkvist ist am Bass.

https://de.wikipedia.org/wiki/Reddi_(Band)

https://da.wikipedia.org/wiki/Reddi

https://eurovision.tv/story/reddi-win-in-denmark

Musikvideo:

https://youtu.be/xqakAZP4D24

Griechenland

Amanda Georgiadi Tenfjord (Αμάντα Γεωργιάδη Τενφιόρντ) – Die Together (Gemeinsam sterben)

M/T: Amanda Georgiadis Tenfjord, Bjørn Helge Gammelsæter

Englisch

Über Amanda Georgiadi Tenfjord

Während der Vorbereitung stolpert man ja auch über Beiträge, die irgendwie noch keinen Wirbel erzeugt haben und stellt fest: Norwegen hat dieses Jahr zwei Eisen im ESC Feuer. Amanda hat nämlich griechische und norwegische Wurzeln. Im Alter von drei Jahren zog sie nach Norwegen in den Ort Tenfjord. Der liegt in der Nähe von Ålesund. Sie war wohl in der gleichen Klasse wie Christophs liebste norwegische Sängerin Sigrid, die ja Ålesunderin ist.

Sie begann ein Medizinstudium nahm aber auch an verschiedenen Musikwettbewerben teil. 2015 gewann sie “Musikprisen” in Møre og Romsdal. Daher legte sie ihr Studium zunächst aufs Eis und verfolgte ihre Musikkarriere. 2018 erschien ihre Debut-EP “First Impression”. In der momentanen Situation nahm sie dann ihr Studium wieder auf. Sie nahm aber beim der internen ESC Vorentscheidung des griechischen Senders ERT teil, bei dem sie sich wohl durchsetzte.

https://de.wikipedia.org/wiki/Amanda_Tenfjord

https://de.wikipedia.org/wiki/Sigrid_(S%C3%A4ngerin)

https://www.youtube.com/watch?v=WIHVu_Ek4fg

Musikvideo:

https://youtu.be/Uv7PcRKXZDg

Island

Systur – Með Hækkandi Sól (Mit der aufgehenden Sonne)

M/T: Lovísa Elísabet Sigrúnardóttir

Isländisch

Über Systur

Systur ist Isländisch und heißt soviel wie Schwestern. Das Folk-Trio besteht aus Sigríður, Elísabet und Elín Eyþórsdóttir [Eusorsdottier]. Darum sind sie auch eigentlich als Sigga, Beta & Elín oder Tripolia bekannt. Neben Solo-Projekten gründeten sie 2011, zusammen mit dem DJ Oculus, die House-Band Sisy Ey.

2022 gewann das Trio den isländischen ESC Vorentscheid.

https://de.wikipedia.org/wiki/Systur

https://en.wikipedia.org/wiki/Systur

https://is.wikipedia.org/wiki/Sigga,_Beta_og_El%C3%ADn

Musikvideo:

https://youtu.be/vk9D10EyxHA

Kroatien

Mia Dimšić – Guilty Pleasure (Heimliches Vergnügen)

M/T: Mia Dimšić, Vjekoslav Dimter, Damir Bačić

Englisch

Über Mia Dimšić

Die 1992 in Osijek geborene Sängerin studierte Germanistik und Englisch studierte und einen MA in Translatologie, was im allgemeinen als “Übersetzungswissenschaft” bezeichnet wird, erreichte.

Ihre Musikkarriere begann damit, dass sie 2014 die Band Džentlmeni auf einer US- und Kanadatour begleitete. Darauf folgte 2015 Mias erste Single und 2017 ihr erstes Album “Život nije siv”. Das Album erreichte Platz eins in den kroatischen Charts. Im August 2019 erreichte Mias Single “Sva blaga ovog svijeta” Platz 1 in den kroatischen Charts, was damit ihre sechste Top Ten Belegung war. Im Februar gewann sie dann den kroatischen ESC Vorentscheid mit “Guilty Pleasure”.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mia_Dim%C5%A1i%C4%87

https://en.wikipedia.org/wiki/Mia_Dim%C5%A1i%C4%87

https://hr.wikipedia.org/wiki/Mia_Dim%C5%A1i%C4%87

https://de.wikipedia.org/wiki/Translatologie

Musikvideo:

https://youtu.be/DFBwe2w0zO4

Norwegen

Subwoolfer – Give That Wolf a Banana (Gib dem Wolf eine Banane)

M/T: Keith, Jim

Englisch

Subwoolfer – Give That Wolf a Banana (Gib dem Wolf eine Banane)

M/T: Keith, Jim

Englisch

Über Subwoolfer

Wir wissen nichts über Subwoolfer. Dafür gibt es jede Menge Spekulationen, wer das Duo sein könnte. Am naheliegendsten ist wohl das Comedy-Duo Ylvis. Die haben mit einer ähnlichen Nummer, “The Fox, schon 2013 für Aufsehen gesorgt. Ob wir je erfahren werden, wer unter den Masken steckt, wir wissen es nicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Subwoolfer

https://de.wikipedia.org/wiki/Ylvis

https://www.youtube.com/watch?v=jofNR_WkoCE

Musikvideo:

https://youtu.be/O_AvUlCQ_Cc

Vorentscheidung:

https://youtu.be/FJjo8s3fKUM

Österreich

LUM!X feat. Pia Maria – Halo (Heiligenschein)

M/T: Anders Nilsen, Gabriele Ponte, Luca Michlmayr, Rasmus Flyckt, Sophie Alexandra Tweed-Simmons

Englisch

Über LUM!X feat. Pia Maria

LUM!X heißt eigentlich Luca Michlmayr, wurde 2002 in Rohrbach geboren und ist DJ und Musikproduzent. Seine Karriere begann auf Soundcloud und YouTube, auf dem das schwedische Label “Bounce United” auf ihn aufmerksam wurde. 2018 erschien dort seine Debutsingle “Unterground”. Mit seiner Single “Monster” erreichte er 2019 einen ersten internationalen Hit. Zum Beispiel Platin in Deutschland und Doppelplatin in Österreich.

2020 wiederholte er fast diesen Erfolg mit einer neuen Version von “The Passenger” von Iggy Pop.

Pia Maria wurde 2003 geboren und ist gelernte Maskenbildnerin am Tiroler Landestheater in Innsbruck. Sie schreibt selbst an Songs, hat aber an Halo nicht mitgeschrieben.

https://de.wikipedia.org/wiki/LUM!X

https://de.wikipedia.org/wiki/Pia_Maria

Musikvideo:

https://youtu.be/tF6LY7lnVFU

Portugal

MARO – Saudade, Saudade (Sehnsucht, Sehnsucht)

M: Maro, John Blanda; T: Maro

Englisch, Portugiesisch

Über MARO

Mariana Secca, 1994 in Lissabon geboren, tritt unter dem Künstler*innennamen MARO auf. Sie studierte Musik am Berklee College of Music in LA. Während des Studiums gründete sie das Projekt “Berklee People”, das den Fokus auf Kooperation statt Wettbewerb legte. 2018 veröffentlichte sie sechs Alben hintereinander, inklusive Videos, die sie auf TikTok veröffentlichte. Das sorgte für Aufmerksamkeit und sie wurde so in die Band von Jacob Collier eingeladen. Darüber hinaus sang sie mit Stars wie Eric Clapton oder Salvador Sobral und veröffentlichte diese Sessions auf YouTube.

https://de.wikipedia.org/wiki/MARO_(S%C3%A4ngerin)

https://en.wikipedia.org/wiki/Maro_(Portuguese_singer)

https://pt.wikipedia.org/wiki/Maro_(cantora_portuguesa)

https://portuguesesoul.com/2020/10/02/maro/

https://www.youtube.com/c/MAROMARO/videos

Musikvideo:

https://youtu.be/eQul-rkcGPQ

Big 5 Spanien

Chanel – SloMo (Zeitlupe)

M/T: Leroy Sanchez, Keith Harris, Ibere Fortes, Maggie Szabo, Arjen Thonen

Spanisch, Englisch

Über Chanel

Chanel Terrero Martínez wurde 1991 auf Kuba geboren. Benannt wurde sie tatsächlich nach Coco Chanel, denn ihre Mutter sei großer Fan gewesen. Als Chanel drei Jahre alt war, zog ihre Mutter mit ihr nach Barcelona wo sie mit sieben an eine Schule an der Gesang, Schauspiel und Stepptanz gefördert wurden.

Chanels musikalische Karriere begann im Musicalbusiness. Sie trat in Mamma Mia!, Flashdance, Bodyguard und König der Löwen auf. Als Tänzerin war sie für Shakira und Ruth Lorenzo unterwegs.

Zusätzlich war sie als Schauspielerin in verschiedenen spanischen Fernseh- und Kinoproduktionen zu sehen.

Beim Benidorm Festival erreichte sie sowohl bei der Jury als auch in der Demoskopischen Gruppe der Zuschauenden die höchsten Punktzahlen und im Televoting die zweithöchste Wertung. Insgesamt reichte es so für den Sieg beim Festival, so dass sie nun Spanien beim ESC in Turin vertritt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Chanel_Terrero

https://es.wikipedia.org/wiki/Chanel_Terrero

https://en.wikipedia.org/wiki/Chanel_Terrero

Musikvideo:

https://youtu.be/N3eiW6E0ldc

Vorentscheidung:
https://youtu.be/4mYBiIO0pfY


share








 2022-04-10  2h46m