ESC Schnack

Im Podcast ESC Schnack dreht sich alles um den Eurovision Song Contest. Wir, das sind Daniela und Christoph, kümmern uns um aktuelle Nachrichten, Entwicklungen rund um die Veranstaltung, um die Beiträge der Teilnehmer und natürlich auch um die Ergebnisse. Natürlich darf eine Priese Klatsch nicht fehlen und was wäre ein ESC, ohne einen guten Kommentar zu Trickkleidern, Make-Up oder Performance. Hör doch mal rein.

https://escschnack.de

subscribe
share






episode 110: Songcheck - Was für ein Zirkus


Schon der dritte Eurovision Song Contest 2022 Songcheck! Das heißt, wir gehen jetzt das zweite Halbfinale an. Dieses Mal mit dabei: Aserbaidschan, Australien, Finnland, Georgien, Israel, Malta, San Marino, Serbien und Zypern. Von den Big 5 hören wir in Großbritannien rein. Unsere Schnacker sprechen aber erneut von der Bühne in Turin und den Preparties.

ARD-Show mit bestätigten Gästen

In der letzten Woche haben wir euch ja erzählt, dass die ARD den ESC wieder ganz klassisch mit dem Countdown davor und dem Ausklang danach einrahmen wird, plus einer Doku über Malik undundund. Das müssen wir euch also nicht noch einmal aufzählen. Was neu dazukommt: Es stehen auch die Gäste fest. Und da hat man voll auf einen ESC-Bezug gesetzt: Gemeinsam mit Babsi wird Max Giesinger vor und nach der Show dabei sein. Er gehörte 2018 gemeinsam mit Mary Roos, Mike Singer, Lotte und Sascha Stadler zur deutschen Jury für den ESC in Lissabon. In der „ESC – Countdown für Turin“ genannten Show wird wird er an einige der größten deutschen ESC-Songs erinnern, die er exklusiv in der Sendung interpretieren wird. Und na klar – er präsentiert seinen neuen Song „Taxi“ vom neuen Album als TV-Premiere.

Wir haben uns ja schon in der Vorentscheid-Show sehr darüber gefreut, ihn wieder auf dem Sofa der ARD zu sehen, und da ist er schon wieder: Thomas Hermanns. Wer nicht genau weiß, wer das eigentlich ist und warum uns das so freut: Thomas Hermanns hat quasi dem “Stand up” in Deutschland die erste richtig große Bühne gegeben, gemeinsam mit Pro7. Viele inzwischen sehr berühmte Menschen standen zuerst auf seiner Hamburger Bühne vor einem größeren Publikum, und auch er selbst hat zum Beispiel mit dem legendären “Fundstück der Woche” einen festen Platz in meinem Herzen. Er hat viele Jahre den ESC-Vorentscheid moderiert und ich könnte mir vorstellen, dass man ihm – ähnlich wie Dr. Eurovision Irving Wolter – auch nachts um vier noch Fragen stellen konnte wie “Welche Farbe hatte das Kleid von Lena Valaitis 1981. Wer weiß, vielleicht plant die ARD mit ihm noch irgendwelche anderen schönen Shows, er passt m.E. gut in die Riege von Menschen wie Pierre M. Krause oder Kurt Krömer, die auf den dritten Programmen ganz herrlich ihr Unwesen treiben.

Und da ist er, Mr. Eurovision himself, Johnny Logan! 1980 mit “Whats another year” in Den Haag, 1987 in Brüssel mit “Hold me now” und zu guter Letzt noch als Komponist und Texter von Linda Martins Siegersong “Why me?” im Jahr 1992 in Malmö. Er wird in der Show ein Medley seiner ESC-Songs vortragen und ich werde mir das mit Sicherheit clippen Die beiden Shows werden ausgestrahlt bei eurovision.de, Das Erste, ARD One und in der ARD Mediathek. Die ESC-Show aus Turin in deutscher Begleitung zusätzlich noch bei der Deutschen Welle.

https://www.eurovision.de/news/Max-Giesinger-und-Johnny-Logan-beim-Countdown-fuer-Turin,countdown450.html

Bühne Video bei RAI vorgestellt

Die RAI hat ein kleine Promo Video der Bühne präsentiert und zeigt, wie sie wohl im Mai aussehen wird. Leider haben wir immer nur ganz kleine Bruchstücke von dem zur Zeit laufenden Aufbau der Bühne bekommen, da ist ein Präsentationsvideo schon eine willkommene Abwechslung für die Vorfreude auf den ESC.

Die Bühne überspannen riesige, bewegliche Bögen, der mal viel Licht auf die Bühne bringt, mal wie eine massive Diskokugel aussehen kann, mal ist sie eine gewaltige Sonne.

Im Hintergrund könnte eine Videowall sein, mit der die Bögen evtl. verschmelzen können.

Leider ist es nur ein Rendering, wir müssen uns also noch etwas Gedulden, bis wir mal etwas handfestes zu sehen bekommen.

https://wiwibloggs.com/2022/04/14/watch-the-eurovision-2022-stage-in-motion-in-rai-video-teaser/271572/

FantaEurovision

Christoph hatte den Link schon früh hier hineingepostet und natürlich hab ich mal geschaut, was es ist. Quasi eine Fantasy Football League, nur mit Eurovision. 

FantaEurovision is a fantasy game based on the Eurovision Song Contest. Build up your team with 5 of the competing artists, choose a captain and, depending on what they do, you’ll gain or lose points.

Man sucht sich also fünf Artists aus, für die man max. 100 der internen Credits ausgeben darf. Die kosten zwischen 24 und 17 sogenannte „saBaudis“. 

SaBaudis are the official currency of the FantaEurovision 2022, a small tribute to the historic Italian TV host Pippo Baudo and at the same time to the city of Turin that hosts this year’s edition. Each player has 100 saBaudis to create their team. If, like most of us, you suck at math and barely made it through second grade, worry not: a counter will track your budget for you.

The captain will be crucial in the Grand Final evening when their bonuses and penalties are doubled, so choose wisely. For more information, ask those who saw their 250 points doubled thanks to Måneskin last year.

The captain will be crucial in the Grand Final evening when their bonuses and penalties are doubled, so choose wisely. For more information, ask those who saw their 250 points doubled thanks to Måneskin last year.

Private leagues are championships that can only be accessed through a IDCode. In other words, they are customizable rankings (name, image etc…) parallel to the general one, and they will feature only and exclusively the teams belonging to each league. It could be the best way to create a custom tournament among friends, relatives, colleagues or even larger communities. After all, everything started from the historic Papalina’s Bar Corva’s “Papalina League”.

https://fantaeurovision.com/eng/

Eurovision House Parties

Eurovision.tv gibt sich reichlich Mühe, uns die Zeit vor dem ESC so angenehm wie möglich zu gestalten. 2020 gab es auf dem YouTube-Kanal die sogenannten “Eurovision Home Concerts”, also so richtige “Wohnzimmerkonzerte”, in denen ESC-Künstler nicht nur ihre eigenen Songs, sondern auch die von anderen interpretieren sollten. Erinnert ihr euch noch an die teilweise sehr skurrilen, aber eigentlich fast immer sehr unterhaltsamen Videos, in denen zum Beispiel Ryan O´Shaugnessy mit seiner Familie das isländische “Think about things” in einem eng abgesteckten Garten nachstellte. 

Im letzten Jahr gab es dann mit “Music first” eine Reihe, in der die Künstler:innen einen Blick hinter die Kulissen ihrer Songs gaben. Außerdem wurden die Pre-Parties von vielen als “Wohnzimmerkonzerte” eingespielt, in teilweise wirklich sehr schönen Akustik-Versionen. Und 2022? Da gibt es die “Eurovision House Parties” und die erste fand am Freitag, dem 15. April statt.

Kurz zusammengefasst ist die erste Show 45 Minuten echt gute Unterhaltung. Eurovision.tv gibt sich in den Videos viel Mühe z.B. mit den Timecodes, ihr könnt also auch problemlos weiter schalten, wenn euch mal etwas nicht gefällt oder wie bei mir, wenn der Titel im Songcheck noch nicht dran war. Aber ich muss sagen, ich hatte bei allem, was ich gesehen habe, viel Spaß. Zum Beispiel beim französischen Beitrag Fulenn in einer komplett akustischen Version, oder bei Zdob şi Zdub, die den Titel “Boonika Bate Toba” vom Eurovision Song Contest 2005 gespielt haben. Malik hatte seine Loopstation dabei und spielte einen Song namens “Say the name”, seine erste Single von 2019, während Laurik von The Rasmus aus Finnland eine akustische Version von “In the shadows” dabei hatte – der Song ist auch schon von 2003 – weia. Herrlich bescheuerter Rausschmeißer waren Subwoolfer die Alexander Rybaks Gewinnersong “Fairytale” von 2009 sehr … schräg intonierten. Man merkt, dass zumindest einer der beiden singen kann, der andere wurde stimmlich verzerrt. Besondere Empfehlung: In der YouTube-Playlist sind nicht nur die 45 min.-Show und die einzelnen Clips, sondern auch noch Zusatzmaterial, das im Laufe der Woche nach und nach veröffentlicht wird. Zum Beispiel Stand Samstag noch eine Liveversion von Citti Zeni von einem anderen ihrer Songs. Also von mir auf jeden Fall eine Anschau-Empfehlung! Episode 2 und 3 werden am 22. und 29. April live ausgestrahlt und stehen dann als Videos bei YouTube zur Verfügung.

Link zur Playlist “Eurovision Home Concerts”: https://www.youtube.com/watch?v=_8cUhD8Lr3s&list=PLmWYEDTNOGULOntmLWZH-QmDsQuxeaifp 

Link zur Playlist “Eurovision House Parties”: https://www.youtube.com/watch?v=OPwHrmni_8w&list=PLmWYEDTNOGUIMbYkGRrJw1iMFfOgSNIzA 

Infos von eurovision.tv: https://eurovision.tv/story/eurovision-house-party-2022 

TikTok ist “Official Entertainment Partner” des ESC 2022

Ich habe es euch ja schon in Kombination mit Jendrik gesagt: TikTok ist DIE Plattform, wenn es darum geht, den ESC in die nächsten Generationen zu schicken. Schon jetzt ist es so, dass Titel im Songcheck schon von Jan mit “ach, kenn ich von TikTok” kommentiert werden. Und auch das leidige “war schon beim hiesigen PopIdol und TheVoice” wird schrittweise um “Bekannt von TikTok” erweitert. 

Völlig klar, dass die Kombination von EBU und TikTok da ein “match made in heaven” ist und so wurde in dieser Woche bekannt gegeben, dass TikTok der “official entertainment partner” des ESC 2022 ist. Das bedeutet: Es werden alle Shows über den offiziellen Account gespielt und es wird exklusiven Content geben, den eurovision.tv ausschließlich dort abspielt. Ich habe hier und dort schon Skepsis bis hin zu Warnungen gelesen, und ich nehme das durchaus ernst. ABER ich kenne auch das Internet und die Menschen. TikTok-Nutzer:innen schauen sich kurze Videoclips an – die werden sicherlich nicht 3+ Stunden ihr Telefon in der Hand halten wollen. Außerdem zeigt eurovision.tv die Shows auch schon ewig live bei YouTube. Daher ist diese Ankündigung schon mal süß, aber keiner Aufregung wert. Denn wer will zum Beispiel in Deutschland schon auf Peter Urban und hoffentlich auch Michael Schulte verzichten? Und was den ach so exklusiven Content angeht: Instagram und Twitter sind regelmäßig voll mit Videos, die unten in der Ecke das TikTok-Logo haben. Ich bin mir sicher, dass “das gute Zeug” seinen Weg raus aus der TikTok-Bubble findet. 

Also, alle mal tief durchatmen und sich lieber darüber freuen, dass der ESC auch bei einer socialmedia-affinen Zielgruppe außerhalb von Twitter gut ankommt. Ich möchte die älteren Zuhörenden hier nur ungern daran erinnern, dass der ESC in den Neunzigern in einigen Teilen Europas ganz kräftig in die Bedeutungslosigkeit abgerutscht ist. Das soll bitte nicht wieder passieren. Mit jedem Jahr werden wir “Alt-Fans” eben ein wenig älter, unsere Sprüche werden immer mehr denen unserer Eltern ähneln – es sei denn, wir tun aktiv etwas dagegen. 

https://eurovision.tv/story/tiktok-eurovision-2022-partner

PreParty Madrid online

Ich hsbe zwar ganz viele InstagramVideos etc. von Menschen gesehen, die auf oder vor der Bühne waren aber ich muss zugeben, dass ich es einfach nicht geschafft habe, mir die PreParty anzusehen. Wie gut, dass die Show weiterhin online zur Verfügung steht. Den Link gibt es bei uns:

https://youtu.be/4VmQoPiCq_M

Songcheck

Heute gehen wir das zweite Halbfinale an. Wie immer sprechen wir in alphabetischer Reihenfolge über die Teilnehmenden der ersten Hälfte des zweites Halbfinales. Das sind:

Aserbaidschan, Australien, Finnland, Georgien, Israel, Malta, San Marino, Serbien und Zypern. Von den Big 5 ist dieses Mal Großbritannien an der Reihe.

Teil 1 – Halbfinale 2 Aserbaidschan

Nadir Rustamli (Nadir Rüstəmli) – Fade To Black (Zu Schwarz verblassen)

M/T: Andreas Stone Johansson, Anderz Wrethov, Sebastian Schub, Thomas Stengaard

Englisch

Über Nadir Rustamli

Nadir hat seit jüngster Kindheit die Musikschule besucht. Da der 1999 geborene Sänger auch etwas handfestes für die Zukunft braucht, schloss er sein Tourismus Studium letztes Jahr ab. Parallel nahm er aber an verschiedenen Musikwettbewerben teil. So konnte er 2019 beim Youthvision Wettbewerb den 21sten Platz belegen.

Letztes Jahr war er Teilnehmer beim aserbaidschanischen The Voice und gewann den Wettbewerb mit dem Cover von “Running Scared”, dem Siegertitel von 2011.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nadir_R%C3%BCst%C9%99mli

Musikvideo:

https://youtu.be/TGd1AFKR_-E

Australien

Sheldon Riley – Not The Same (Nicht dasselbe)

M/T: Cam Nacson, Sheldon Riley, Timi Temple

Englisch

Über Sheldon: 

Sheldon Rileys Vater stammt von den Philippinen, seine Mutter hat schottisch-irische Wurzeln; er wuchs zusammen mit seiner Schwester in Sydney auf. Im Alter von sechs Jahren wurde bei ihm das Asperger-Syndrom, eine Form des Autismus, diagnostiziert.

Als er 10 Jahre alt war, schrieb er bereits erste Songs und erlernte das Klavierspielen. Auf diese Weise verarbeitete er auch das Mobbing von Seiten seiner Schulkameraden.Im November 2021 bearb sich Riley für die Teilnahme am Eurovision Song Contest. Mit 100 Punkten konnte er den australischen Vorentscheid am 26. Februar 2022 für sich entscheiden – obwohl er weder das Juryvoting noch das Televoting gewann.

Musikvideo:

https://youtu.be/ByUD4d89_is

Finnland

The Rasmus – Jezebel (Isebel)

M/T: Lauri Ylönen, Desmond Child

Englisch

Über the Rasmus

The Rasmus ist so eine echte Garagenband, die entstand, als alle Bandmitglieder 15 Jahre alt waren.. Die Band besteht aus den vier Mitgliedern Lauri Johannes Ylönen (Gesang; * 23. April 1979 in Helsinki), Aki Markus Hakala (Schlagzeug; * 28. Oktober 1979 in Espoo), Pauli Esko Antero Rantasalmi (Gitarre; * 1. Mai 1979 in Helsinki) und Eero Aleksi Heinonen (Bass; * 27. November 1979 in Helsinki).

Bereits mit ihrem Debutalbum Peep holten sie 1996 in Finnland Gold. Mit ihrem dritten Album Dead Letters starteten sie in ganz Europa durch – wie auch mit der ersten Singleauskopplung “In the shadows”. In Deutschland gingen beide auf 1. Danach folgten hier und da noch Alben, z.B. ein Best of, die in Finnland immer noch gut gelaufen sind. Das letzte Album war 2017 “Dark Matters”.

Musikvideo:

https://youtu.be/m33Gzhd5Yfw

Vorentscheidung:

https://youtu.be/XtMfCf3vFbc

Georgien

Circus Mircus (ცირკუს მირკუსი) – Lock Me In (Sperr mich ein)

M/T: Circus Mircus

Englisch

Über Circus Mircus

Diese Band wurde 2020 von drei Studienabbrechern der Zirkusakademie in Tiflis gegründet. Mehr will die Band aber auch nicht wirklich preisgeben und ähnlich wie Norwegen auf der “Legende” Welle reiten. Sie seien so schlecht gewesen, dass sie niemand haben wollte und sie deswegen wohl Freunde geworden seien, so die Band.

Sie wollen daher sich auch an keine musikalischen Konventionen halten. Die Band wurde vom georgischen Sender intern ausgewählt.

https://eurovision.tv/story/circus-mircus-for-turin

https://de.wikipedia.org/wiki/Circus_Mircus

https://ru.wikipedia.org/wiki/Circus_Mircus

https://uk.wikipedia.org/wiki/Circus_Mircus

https://eurovoix.com/2022/04/03/georgia-circus-mircus/

https://www.eurovision.de/news/ESC-2022-Circus-Mircus-treten-fuer-Georgien-an,georgien842.html

Musikvideo:

Wegen des Kriegs hat die Band entschieden dieses Still Video zu veröffentlichen

https://youtu.be/64vAwSRlcOs

Live:

https://youtu.be/qgukml7zDAA

Israel

Michael Ben David (מיכאל בן דוד) – I.M (Ich bin)

M/T: Asi Tal, Chen Aharoni, Lidor Saadia

Englisch

Über Michael Ben David

Michael wurde 1996 in Aschkelon geboren und wuchs in der Nähe von Tel Aviv auf. Seine laute Stimme sei aufgefallen und er sei deswegen oft verspottet worden. Mit 16 hatte er sein Coming out und begann nach seinem Wehrdienst ein Schauspielstudium bei Beit Zvi.

Seinen Durchbruch hatte er quasi mit seiner siegreichen Teilnahme bei X-Factor 2022, was dieses Jahr gleichzeitig auch der Vorentscheid für den israelischen ESC Beitrag war.

https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Ben_David

https://he.wikipedia.org/wiki/%D7%9E%D7%99%D7%9B%D7%90%D7%9C_%D7%91%D7%9F_%D7%93%D7%95%D7%93

Musikvideo:

https://youtu.be/WNFeohWlA20

Vorentscheidung:

https://youtu.be/nqu3-CHeOWM

Malta

Emma Muscat – I Am What I Am (Ich bin was ich bin)

M/T: Dino Medanhodzic, Emma Muscat, Julie Aagaard, Stine Kinck

Englisch

Über Emma Muscat

Natürlich gehören zu Emmas Vorbildern Alicia Keys und Aretha Franklin. Die 1999 geborene Sängerin interessierte sich auch früh für Musik und Tanz. 2016 veröffentlichte sie ihre erste und 2017 ihre zweite Single auf Youtube. Dann wurde sie 2018 dem italienischen Publikum durch ihre Teilnahme an der Talentshow Amici bekannter. Sie erreichte das Halbfinale, was ihr einen Plattenvertrag bei Warner einbrachte.

Danach sang sie auf unterschiedlichen Festivals mit vielen Künstler*innen und auch Solo. 2022 gewann sie den maltesischen Vorentscheid mit dem Song “Out of Sight” mit den höchsten Punktzahlen von der Jury und dem Televoting. Der Sender jedoch behielt sich das Recht vor, den Song für den ESC zu wechseln. Daher tritt sie nun mit “I Am What I Am” an.

https://de.wikipedia.org/wiki/Emma_Muscat

https://en.wikipedia.org/wiki/Emma_Muscat

https://it.wikipedia.org/wiki/Emma_Muscat

https://it.wikipedia.org/wiki/Amici_di_Maria_De_Filippi

Musikvideo:

https://youtu.be/df-fks-Pj-8

San Marino

Achille Lauro – Stripper

M/T: Daniele Dezi, Daniele Mungai, Davide Petrella, Francesco Viscovo, Gregorio Calculli, Lauro De Marinis, Marco Lanciotti, Matteo Ciceroni, Mattia Cutolo, Simon Pietro Manzari

Italienisch, Englisch

Über Achille Lauro

Ach Achille. In den letzten vier Jahren haben wir ihn über das Sanremo Festival lieben gelernt. Immer provokant, neu und erfrischend inszenierte der 1990 in Verona geborene Rapper und Sänger seine Songs. Dabei blickt er auch eine Karriere mit vielen Auf und Abs zurück.

Durch seinen Bruder Federico kam er in den Einfluss von Hiphop, Punk und Underground Rap. 2014 erschien sein erstes Album. 2017 war er mit dem Produzenten Boss Doms in der Realityshow Pechino Express, die italienische Variante von Peking Express, dabei. Dabei müssen die Teilnehmenden so schnell wie möglich per Anhalter nach Peking kommen. 2005 gab es auch eine deutsche Version auf RTL. Achille wurde so einem breiten TV-Publikum bekannter und mit Boss Doms ein Plattenvertrag bei Sony.

2019 erreichte er Platz sieben beim Sanremo, 2020 den achten Platz, 2021 war er Stargast mit grandiosen Auftritten mit verschiedenen Songs und 2022 konnte er Platz 14 erreichen.

Beim Vorentscheid in San Marino gewann er mit dem Song Stripper.

https://de.wikipedia.org/wiki/Achille_Lauro_(Rapper)

https://it.wikipedia.org/wiki/Achille_Lauro_(cantante)

https://de.wikipedia.org/wiki/Peking_Express

Musikvideo:

https://youtu.be/P-RloZ-Fv38

Serbien

Konstrakta (Констракта) – In Corpore Sano (In einem gesunden Körper)

M: Ana Đurić, Milovan Bošković; T: Ana Đurić

Serbisch, Latein

Über Konstrakta

Die 1978 geborene Sängerin Ana Đurić. Ihr Künstlername bezieht sich auf ihren Job als Architektin. Sie gibt außerdem an, dass sich ihre rationale, analytische Denkweise ebenfalls auf ihre Musik auswirkt, so dass der Künstlername sehr passend sei.

Ihre Musikkarriere begann in der Band Mistakemistake und Zemlja gruva. Bei der zweiten Band steuerte sie viele Texte bei. Die Band nahm dann 2008 und 2009 beim serbischen ESC Vorentscheid teil, kam aber beim ersten Mal nicht über die Vorrunde hinaus und erreichte beim zweiten Mal den 17. Platz im Halbfinale.

Erst 2019 veröffentlichte Ana ihr erstes eigenes Lied als Konstrakta.

Beim serbischen Vorentscheit konnte sie im Finale sowohl bei der Jury als auch von den Zuschauenden die höchste Punktzahl erreichen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Konstrakta

https://sr.wikipedia.org/wiki/%D0%9A%D0%BE%D0%BD%D1%81%D1%82%D1%80%D0%B0%D0%BA%D1%82%D0%B0

Musikvideo:

https://youtu.be/3S1jrYq87Zw

Vorentscheidung:

https://youtu.be/po7HDHTBBE0

Zypern

Andromache (Ανδρομάχη) – Ela (Komm)

M/T: Alex P, Arash Labaf, Eyelar Mirzazadeh, Fatjon Miftaraj, Filloreta Raci Fifi, Geraldo Sandell, Giorgos Papadopoulos, Robert Uhlmann, Viktor Svensson, Yll Limani

Englisch, Griechisch

Über Andromache

Die Sängerin Andromachi Dimitropoulou wurde in Siegen geboren und ist 27 Jahre alt. Im Alter von 10 Jahren jedoch zogen ihre Eltern nach Griechenland. Sie blieb aber der deutschen Sprache treu und studierte Germanistik in Athen. Während ihres Studiums verdiente sie aber mit Singen ihr Geld. 2015 erreichte sie bei der griechischen Variante von “The Voice” die zweite Liveshow. 2017 folgte ihre erste Single. Seitdem sind sieben Songs von ihr erschienen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Andromache_(S%C3%A4ngerin)

https://el.wikipedia.org/wiki/%CE%91%CE%BD%CE%B4%CF%81%CE%BF%CE%BC%CE%AC%CF%87%CE%B7_%CE%94%CE%B7%CE%BC%CE%B7%CF%84%CF%81%CE%BF%CF%80%CE%BF%CF%8D%CE%BB%CE%BF%CF%85

Musikvideo:

https://youtu.be/GM8CY08UT6I

Big 5 Vereinigtes Königreich

Sam Ryder – Space Man (Raumfahrer)

M/T: Amy Wadge, Sam Ryder, Max Wolfgang

Englisch

Über Sam Ryder

Sam Ryder Robinson ist 1989 in Maldon geboren worden. Seine Popularität ist durch TikTok befeuert worden, wo er während des Lockdowns Coverversionen von Songs präsentierte. Über 12 Millionen Leute folgen ihm, was Sam dann letztes Jahr einen Plattenvertrag einbrachte. “Space Man” ist bereits seine siebte Single.

Bis zu diesem Erfolg war er Studiomusiker für verschiedene Bands. Er wurde intern von der BBC ausgewählt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sam_Ryder

https://en.wikipedia.org/wiki/Sam_Ryder_(singer)

Musikvideo:

https://youtu.be/udsMTb2NIak


share








 2022-04-17  2h5m