Im Podcastsumpf

Es gibt Millionen von Podcasts. Doch welcher ist der richtige für mich? Und wie finde ich ihn? Hält der Inhalt, was das Cover verspricht? Wie gut ist die Qualität und wie sind die Moderator*innen? Es ist ein wahrer Sumpf ... und wir wagen uns hinein, holen für Euch die besten Podcasts heraus und präsentieren diese in jeder Folge, fein säuberlich nach Genre sortiert. Wir suchen für Euch nach den Perlen im Podcastsumpf und gehen in der Googlesuche sogar bis zu Seite 2. 

https://impodcastsumpf.letscast.fm

subscribe
share






episode 42: IPS37 - Bob und der Brain in ungeklärten Hörspielen


Hier noch mal kurz zusammengefasst, was wir für Euch aus dem Sumpf gezogen haben. Wenn Ihr Fragen habt  oder einen eigenen Podcast, den wir besprechen sollten oder sonst ein Anliegen, könnt Ihr Euch an uns per Mail impodcastsumpf@web.de melden.

Wir sind auch auf Instagram zu finden unter: Instagram-Account von Im Podcastssumpf

_____________________________________________________________________________________________

Podcast Nr. 1
Brainflicks
45 Folgen, 45 min- 2,5h, unregelmäßig
Christiane und Julius - sie Psychologin, er Filmfreak - reden über Filme. Aber nicht nur. Zusammen möchten sie Lust auf ausgewählte Filme machen, aber auch ausgewählte psychologische Aspekte dieser Filme näher betrachten. Ob psychische Störungen, Beziehung zwischen Mensch und Technik, zwischenmenschliche Beziehungen oder die psychosoziale Entwicklung - psychologische Themen sind in Filmen allgegenwärtig, denn Filme erzählen immer etwas über das menschliche Erleben und Verhalten.


Podcast Nr. 2Der Haschimitenfürst -Der Bobcast
4 Folgen/ca. 40 min/unregelmäßig
Der offizielle und einzigartige Die drei ??? - Bobcast
„Ah! Ich glaub, ich hab einen Haschimitenfürsten im Gehirn!“
Keiner von den drei ??? wird so oft bewusstlos geschlagen und leidet anschließend unter Gedächtnisverlust wie der für Recherchen und Archiv zuständige Detektiv Bob Andrews. 
Es stellt sich die Frage: Woran kann sich Sprecher Andreas Fröhlich nach über 200 Fällen überhaupt noch erinnern?
Das finden wir im Bobcast heraus. Gemeinsam mit Hörspielmacher und Kollege Kai Schwind „erinnert“ sich Andreas Fröhlich zu Hause in privater Atmosphäre - das starke Talk-Duo beleuchtet dabei den Die drei ??? Kosmos mit viel Humor und erzählt die Geschichten hinter den Geschichten.
 Umfassend und in chronologischer Reihenfolge konzentrieren sich die Bobcast-Macher auf die Anfänge der Serie; immer mit O-Tönen und Musik aus den Hörspielen sowie einem Blick ins Original-Manuskript.  
Ein Podcast, äh – Bobcast für Fans der Hörspielserie UND Podcasthörer:innen, die Lust auf die alten ???-Fälle haben.
Die drei ??? – Macher, legendäre Sprecher:innen und prominente Gäste unterstützen Andreas Fröhlich und Kai Schwind bei ihrer Retrospektive – vorausgesetzt, Bob bobt nicht und hat keinen Haschimitenfürsten im Gehirn.

************************************************************************

Klugscheißer der Woche: 
KSDW Meisterschaft im Tabakschnupfen…mehr Info

************************************************************************
Podcast Nr. 3
Akte X-Cast
80 Folgen, 1-2h, alle 2 Wochen
Ein Akte X-Podcast mit Oliver und Hendrik. Wir sezieren die Mystery-Serie "Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI", die in den 90er Jahren ein popkulturelles Phänomen war. - 11 Staffeln, 218 Episoden, 2 Kinofilme, UFO-Mythologie, Monster-der-Woche und mehr... - Alle 2 Wochen eine neue Podcast-Episode!
Podcast Nr. 4
Ausnahme der Rose
22 Folgen/ca. 30 min
Sie begleiten uns nicht nur beim Einschlafen sondern auch durch die Zeiten: Unsere Lieblingshörspiele.Ob Drei Fragezeichen, TKKG, Die Fünf Freunde, Hanni & Nanni, John Sinclair oder was von Helge Schneider oder gar Orson Welles "Krieg der Welten".Hörspiele sind uns ganz nah, manche entdecken wir wieder, manche lernen wir gerade erst kennen.So geht es auch Felix Scharlau und Linus Volkmann, die beiden Autoren und Journalisten nehmen sich in jeder Folge einen Hörspiel-Klassiker (oder auch mal was ganz Neues) vor.Macht er noch Spaß oder ist er eher unfreiwillig komisch? Wie war noch mal die Handlung - und worum geht es wirklich?Ein detailreicher Nerd-Talk, von dem man was mitnehmen kann, der aber auch nicht an Unterhaltsamkeit spart.


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Hier findet Ihr unsere eigene "Im Podcastsumpf-Playlist auf Spotify"
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

In dieser Folge dazugekommen sind folgende Songs:
Meddi:Hazy Osterwald Sextett - Kriminal TangoThe Mamas & The Papas - California Dreaming 

Tina:
Pinky and the Brain Main - ThemeThe X Files - Theme


''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

Alle unsere Podcast könnt ihr in unserer Sammlung auf Fyyd wiederfinden.

'''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
______________________________________________________________________________________

Wir bitten um Beachtung!!+++Wir bitten um Beachtung!!+++Wir bitten um Beachtung!!+++

Unser Podcast ist und bleibt unkommerziell. Aber das heißt nicht, dass wir unsere Reichweite nicht sinnvoll nutzen wollen. Deshalb sind wir eine Partnerschaft mit dem Verein „KinderEngel RheinMain e.V.“ eingegangen. 
Der Verein hat folgende Ziele:

  • Unterstützung von schwer- oder lebensverkürzt erkrankten Kindern und Jugendlichen und deren Familien, um deren tägliches Leben etwas leichter zu gestalten
  • Beschaffung/Bezuschussung notwendiger Hilfsmittel oder Therapien, für die die Kosten von anderen (der gesetzlichen Krankenkasse oder zuständigen Institutionen) nicht oder nicht ganz übernommen werden.
  • Förderung von Einrichtungen/Institutionen, die eine optimale Behandlung, Betreuung, Begleitung, Pflege und Nachsorge und eine wirksame Lebenshilfe für die erkrankten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen und ihre Familien bedeuten.
  • Aktiv andere gemeinnützige Vereine finanziell und mit Öffentlichkeitsarbeit unterstützen, die sich für schwer oder lebensverkürzt erkrankte Kinder und Jugendliche einsetzen.
  • Enttabuisierung des Themas Kinderhospizarbeit

Das finden wir gut und wollen dazu beitragen, dass der Verein sein Ziel erreicht. Deshalb rufen wir zu Spenden auf. Oder werdet einfach Mitglied für € 24.- pro Jahr.

Hier könnt Ihr direkt helfen: "KinderEngel Rhein Main e.V."
Alle weiteren Informationen findet ihr auf kinderengel-rheinmain.de


share








   1h2m