Nerdtalk - Der Filmpodcast

Drei Filmfreude, viele Filme, ein Podcast. Hier gibt es Filmstarts der Woche, Gesehene Filme, Webtipps, Gewinnspiele. Subjektiv, klar heraus, manchmal ganz ernst, manchmal ganz unerzogen, aber immer mit viel Spaß am Podcasten.

https://www.nerdtalk.de

subscribe
share






episode 614: Die Schlümpfe auf Steroide [transcript]


Ist Mastodon die Zukunft? Welche Zukunft bietet uns 5G? Wie passen Metal Lords und Vivarium zusammen? Wir erläutern es. Everything Everywhere All At Once.

Gesehene Filme / Serien:
  • Anatomie eines Skandals
  • Vivarium
  • Everything Everywhere All At Once
  • Metal Lords
  • Choose Or Die
  • Narcos



Timecodes: (00:03:16) Mastodon - die Zukunft?
(00:24:31) Musik-Events im Kino - cool?
(00:29:49) Besucher-Tippspiel geht zu Ende
(00:32:41) Avatar 2 - der neue Kracher
(00:39:37) Nerdtalk spart Strom
(00:59:17) 5G Broadcast beim ESC
(01:09:22) Anatomie eines Skandals
(01:14:38) Vivarium
(01:24:14) Everything Everywhere All At Once
(01:41:29) Metal Lords
(01:42:55) Choose Or Die
(01:45:06) Narcos

Die Schlümpfe auf Steroide – Nerdtalk Sendung 607 auf Nerdtalk.de


share








 2022-05-17  1h48m
 
 
00:00  Phil
Ja ja, ich habe ich habe ich habe auch noch ein Revel zu tätigen, wovon ihr auch noch nichts wisst.
00:06  Micha
Oh oh das große Coming-Out,
00:10
in der Sendung jetzt. Oha.
00:12  Phil
Genau, ja. Die Aufnahme läuft schon.
00:14  Micha
Läuft die Aufnahme schon. Ja dann haben wir doch schon unser Info dazu die Mucke.
00:20  Andy
Alles Gute zur Verlobung Fee.
00:30  Micha
Also wir wir hören dann von dir gleich. Noch, richtig.
00:33  Phil
Ähm richtig, richtig.
00:36  Micha
Ja, geil. Oh ja, okay, cool. Na gut. Ja und Andi ist auch dabei.
00:45
Wie wie ja, genau, ja, besser ist.
00:49  Phil
Irgendwie ist das gerade im Sondergebot Afri Cola und dieser Afri-Cola hat ja extrem,
00:59
aufgeregteste Sendung seit langem. Ich bin auch richtig in Vibe.
01:01  Micha
Trinkst ja gut, aber du ballerst dir ja immer eh richtig viel Koffein immer bei der Sendung, also ob das jetzt so den großen Unterschied macht.
01:11  Phil
Äh sicher.
01:14  Micha
Meinst du? Ja.
01:15  Phil
Sicher. Ja, ich habe vor kurzem auch so ähm,
01:18
Äh äh so so so äh Guarana empfohlen bekommen, so von wegen, das sei länger im Abbau und so was und dann hat man mir so einen Guarana-Kakao angeboten.
01:29  Micha
Also weil Gueraner Guarana ballert besser als äh äh Koffein oder was.
01:35  Phil
Dass dass.
01:36  Andy
Baut sich langsamer ab.
01:37  Phil
Genau, es baut sich langsam.
01:39  Micha
Ja gut aber.
01:40  Andy
Und es ballert auch ein bisschen mehr.
01:42  Micha
Ja genau, also es ist.
01:44  Andy
Ihn Anteil als äh beim normalen Kaffee.
01:47  Micha
Ah ja, was ist denn mit Taurin? Früher war doch immer ein Energy Drinks Taur.
01:51  Andy
Büffelhoden.
01:51  Micha
Damit? Ja, sagt man immer so, aber ich glaube, das ist eine Legende.
01:55  Andy
Man weiß es nicht.
01:56  Phil
Man weiß es.
01:56  Micha
Ja eben, also weil da dachte ich mir immer, geil Taurine, ey, ich bin auf Taurin.
02:01  Phil
Das hört sich also da wäre also heutzutage würde ich eher denken, ich bin auf Tillideen, äh wenn ich Taurin höre. Taurin ist auch toll. Wir kippen uns einfach alles hier.
02:11  Micha
Alles mit Ihnen.
02:13  Andy
Also Guarana hatte ich vor, lass mich nicht lügen. Es waren glaube ich 29 Jahre. Da habe ich das erste Mal Kontakt zu Guarana gehabt. Also,
02:22
nicht mehr so der aktuelle Trend sage ich mal. Das habe ich mir damals in der Ausbildung immer regelmäßig.
02:24  Micha
Ja du bist aber auch ein krasser Trendsetter, muss man sagen.
02:29  Andy
Habe ich mir eine Ausbildung regelmäßig gegeben, weil man damit dann wirklich konzentrierter arbeiten kann.
02:34  Micha
Oh da siehst du, da war ich noch bei Traubenzucker.
02:36  Phil
Von der Apotheke die.
02:39  Micha
Apotheke Diego und Dextro. Nee, Dextro habe ich mir immer geholt. Ich dachte so, nee, wenn, dann zahle ich dafür. Ich schreibe heute Klausur, ey äh äh gib mal.
02:46  Andy
Marke.
02:47  Micha
Ja so wie bescheuert genau Markenfetisch ist ja.
02:52
Nee aber so also wie bescheuert eigentlich Traubenzucker zu ballern, weil die Werbung einem eingetrichtert hat, das wäre gut für die Konzentration. Weißt du so äh trotzdem eine Vier bekommen?
03:04
gelernt hast, dann nützt dir auch dein scheiß Traubenzucker nix, ey. Na, aber gut, wusste man früher nicht, ne?
03:12
Wusste man nicht. Na ja, so ist das.
03:15  Phil
Lass uns mal zu richtigen Nerd-Themen kommen hier, ja?
03:20
Also ich glaube, die Welt ist ja quasi erschüttert in ihren Grundfesten. Kaum nehmen wir eine Network-Sendung auf und veröffentlichen die. Bäm, kauft Elon Musk Twitter und ich sehe da einen kausalen Zusammenhang.
03:33  Andy
Hat er denn jetzt schon oder will er noch? Ich meine, er hat doch noch nicht, oder?
03:37  Micha
Nee, ich glaube, das ist schon in trockenen Tüchern, glaube ich.
03:41
Es muss sicherlich noch durch irgendeine also ich hab's nicht was es jetzt Spekulation aber es muss bestimmt noch durch irgendeine hier von wegen irgendwie weißt du Monopol Dings so aber ähm ich glaube.
03:53  Phil
Nee, nee, der hat das, der hat das.
03:55  Micha
Glaube das dürfte kein Problem sein.
03:56  Phil
Der hat das und der will jetzt ja auch hier ähm den den Edit-Button einführen und er will da wieder die die Meinungsfreiheit auf Twitter wieder frei.
04:05  Micha
Trump zurückholen.
04:06  Phil
Trump zurückholen und so weiter und äh da gab es dann ja äh einen Riesenaufschrei im Internet und alle haben gesagt.
04:15  Micha
Auch nur dort.
04:16  Phil
Jetzt ist Twitter verloren. Jetzt müssen wir alle zu. Achtung Micha, zu Masto Ton, ja? Euro re.
04:25  Micha
Made in Made in Germany.
04:27  Phil
Ja ja, ne? Ist das so? Weiß ich gar nicht.
04:28  Micha
Ja. Ich glaube, ich also hatte ich irgendwie so verstanden, dass machst du dann deutsches.
04:33  Phil
Doch, doch, tatsächlich. Ja ja, ich erinnere mich auch, ja, ja. Ne, so.
04:36  Micha
Mich, also guck mal, ich habe mich angemeldet tatsächlich bei Masterdon, um halt ja, ja, um
04:42
zu gucken, weil ich so dachte, okay, wenn ich jetzt, wenn ich jetzt dich dir eiskalt ins Gesicht sozusagen abtrasche, dann äh möchte ich ja auch wissen, wovon ich rede, so
04:53
direkt abgetörnt. Also ich habe die App drauf und dann und dann musst du ja, weil es funktioniert ja quasi dezentral, ne? Also jeder schafft sich seinen eigenen Mastodon Netzwerk quasi.
05:05
irgendwie, ne. Also das sind so deine Server.
05:07  Phil
Es ist so, also äh Mastsedorn sozusagen, dass
05:10
dezentrale Twitter, um das mal ganz kurz abzuholen und jeder kann im Grunde sich so einen Masterdown Server aufsetzen und da kann man dann halt quasi auch äh auf diesem Server sich anmelden und dann ist man auf diesem Server in dieser Mastredonstanz und dann sagt
05:24
sich, ist ja irgendwie blöde, wenn ich jetzt in der Nertalkinstanz bin und ich will eigentlich mit jemandem anderen da Socializen und von daher kann man instanzübergreifend sich followen und retweeten und weiß ich nicht alles
05:36
und das hat halt den Ansatz, es gibt nicht den einen Besitzer, sondern es gibt tausende von Besitzern, wenn eine Instanz, warum auch immer äh äh Scheiße tut, dann gehst du halt zur nächsten Instanz und kannst
05:46
genauso in diesem Netzwerk weiter.
05:47  Micha
Ja und hat mich direkt abgetörnt, weil es gibt einfach nicht so wahnsinnig viele Instanzen, weil ich bin dann so da rein und dachte so ja, was folgst denn du jetzt? Und dann so
05:56
NRW machst du Dornen und so. Und dann war da so nix, was mich interessiert hat so.
06:02
Nee, ist mir zu blöd. Ist mir zu blöd. Wo sind denn hier die Entertainment-Instanzen und so? Und und vor allem habe ich da ja auch nicht dann Bock irgendwie allen irgendwie zu folgen und also wie gesagt, die die Schwelle war einfach so hoch, dass ich mir so dachte, nee.
06:16
Nee. Ja deswegen glaube ich nicht, dass machst du dann was reißt und das sehen unsere Hörer ja ähnlich. Wir haben ja eine Umfrage rausgehauen auf Twitter.
06:25
Über Mastrend.
06:26  Phil
Ja, es wurde,
06:28
es wurde gefragt, Mensch also äh ist die große Stunde von Mastsedon gekommen, nachdem Elon Musk jetzt Twitter übernommen hat und äh über 70 Prozent haben nochmal so genauer nachgefragt,
06:40
machst du was ja und nur 28 Prozent haben dann gesagt ja, Massedon ist äh the next big thing also sehr klar,
06:49
Ähm wie dort die Tendenzen sind und was also das ist eine Umfrage, die wir dann Ende April gemacht haben, relativ zeitnah nach dem Kauf von von äh Elon Musk und.
06:59  Micha
Als machst du dann getrennte.
07:01  Andy
Übrigens der Kauf wird vermutlich erst Ende des Jahres stattfinden nur mal so, also der hat ihn hat Twitter noch nicht gekauft.
07:10  Phil
Nur äh ja äh dann passt das ja super, freie Nachrichtenäußerung und freie Meinungsfreiheit auf auf Twitter zukünftig, keine Einschränkungen mehr. So und wir sagen jetzt einfach, Massedon wurde gekauft. Das ist unsere alternative Welt jetzt.
07:23  Micha
Irgendwer hat ja, ich weiß gar nicht, wer das, wer das behauptet, was?
07:28  Phil
Ich sage zu Andy danke für die Aufklärung.
07:30  Micha
Ja ja, danke. Irgendwer hat ja behauptet, irgend so ein irgend so ein intellektueller auch auf Twitter, dass das Ganze ja eh ein Gag wäre von Elon Musk, weil er sozusagen darauf spekuliert, dass die Tesla-Aktie dann fällt und er dann billig,
07:44
weitere Aktien sozusagen zurückkaufen kann so ähm und dass das Ganze wohl irgendwie so ja so so eine Kungelei einfach nur wär.
07:53
Den Wert von Tesla zu manipulieren. Ja, also ich weiß nicht. Ich glaube schon, dass Elon Master und ein aufrichtiges Interesse dran hat und ehrlich gesagt ist es mir auch ein bisschen scheißegal, aber,
08:05
er das jetzt kauft oder nicht. Also ich denke mir so, ja okay, entweder es wird geil und die Leute haben Box zu benutzen oder es wird halt scheiße und wird so ein so eine rechte äh ja so ein rechter Scheiß Channel wie Telegram
08:20
Haben Leute halt keinen Bock mehr, das zu benutzen und dann ist auch gut. Also so bisschen glaube ich schon an die Selbstregulierung solcher solcher Sachen so.
08:29  Phil
Ja
08:31
also was noch mal den Bogen zum Masterdown zurückzuschlagen, das zeigt sich jetzt ja auch. Also alle haben da gesagt, oh ich gehe zu Mastsedon und äh Twitter ist es des Teufels und weiß ich nicht alles. Ähm,
08:42
Und da gab es, wie Andi jetzt auch sagte, es war so eine Top-Trends und jetzt ist das auch irgendwie so wieder so äh,
08:50
Weiß nicht, meine Timeline ist jetzt nicht so voll mit Masterdon. Da gibt's so ein paar Nerds,
08:54
also wirklich harte Nerds, die die äh dann sagen, so, ich mache jetzt hier äh äh Masterlon weiter. Ich habe mich damit auch mal auseinandergesetzt und ähm ähnlich wie du ähm
09:04
Man findet halt nichts. So also nicht, dass die Funktionalitäten fehlen, sondern es sind zu wenig äh äh Promis, zu wenig Accounts auf auf äh Mastsedun und das ist.
09:15  Andy
Immerhin, Herr Böhmermann ist jetzt dabei,
09:19
ja ja, hat er heute.
09:20  Micha
Damit damit ist die Lawine losgetreten.
09:23  Andy
Genau.
09:25  Micha
Ja, nee, also mich hat's irgendwie spontan nicht so abgeholt. Ich fand's so, ja.
09:30  Andy
Ja, das ist genau die gleiche Nummer wie mit WhatsApp. Was haben sie alle gegen WhatsApp gewettert, aber gemacht haben sie's trotzdem, weil Signal, Threema und wie sie alle heißen,
09:39
nicht genug Nutzer hatten, ne? Und genauso ist es dann hier. Und ich kann mir auch vorstellen, viele die jetzt
09:44
Viele, die jetzt rumheulen und sagen, oh Twitter ist so scheiße und ich gehe zu Mastodon, die werden bei der ersten Gelegenheit, äh wenn's einen Kleinen gibt, mit dem sie ihre Nachrichten absetzen können, der dann auf beiden Plattformen was äh veröffen,
09:57
die werden dann nicht drauf verzichten, auch die ja das Publikum bei Twitter weiterhin zu bedienen.
10:03  Phil
Client, diesen Crossposter gibt es schon und äh tatsächlich,
10:07
die Nerds, also ich ich habe öffne halt mehr Twitter als Masterdon und tatsächlich sind von diesen Nerds dann tatsächlich das alles CrossPost zu Ausmasterdon in deren Twitter Timeline hinein.
10:18  Micha
Ja. So wie die ganzen Snapchat-Storys dann irgendwie bei Wein waren oder bei äh bei Instagram gelandet sind oder so.
10:27  Andy
Oder die Fotos von Instagram äh auch bei Facebook posten.
10:31  Micha
Da bist du ja auch ganz groß dran
10:35
ja. Ja also ich glaube da nicht dran. Und wie gesagt, die Leute sind dann immer so, weißt du, scheinheilig auf dem Papier irgendwie ja, ja, ja, auf jeden Fall, das geht nicht. Meinungsdiktatur hier mit Maske und bla und dann aber trotzdem nix machen, weil faul.
10:51
Also.
10:52  Phil
Ich habe mich auch ich habe mir ich habe mich auch mal versucht von der anderen Seite da anzunähern und habe so gedacht bist du mal richtig trendig und machst eine eigene Nerd Tok machst du doch einen Instanz auf?
11:04  Micha
Ja, gibt's eine.
11:04  Phil
Nein, das ist zu kompliziert oder es ist nicht.
11:07  Micha
Ja. Ja super.
11:10  Phil
Aber aber tatsächlich und äh wir besitzen jetzt die Domain Nerdhock Punkt Social. Ähm
11:16
weil ja alle Masterdon-Instanzen mit Punkt Social aufhören, äh haben wir jetzt auch Nerd-Talk Punkt äh Social
11:23
leitet aktuell auf die normale New-Top-Seite um. Aber wenn wir mal so eine Massedoninstanz aufsetzen, weil mal da muss man irgendwie Abhängigkeiten, also wirklich so einfach ist das nicht, das aufzusetzen. Es gibt vernünftige Anleitungen, aber diese Anleitungen sind dann tatsächlich irgendwie so
11:38
Ich sage jetzt einfach mal so drei Seiten, vier Seiten lang und man musste irgendwie zig Abhängigkeiten installieren und rumkonfigurieren
11:45
da kann tatsächlich auch einfach äh noch ein bisschen das äh smoothiger sein, dass man eben
11:50
von mir aus, also natürlich auf Linux, aber dass man da so ein Paket installiert und dann wird man vielleicht mit einem Assistenten durchgeführt oder sowas. All das ist das nicht. Das heißt, es,
11:59
Bleibt dummerweise
12:01
eine Nerdwelt, weil du selbst noch nicht mal als ein interessierter Laie sozusagen einfach mal ähm so eine Instanz aufsetzen kannst. Zumindest, Stand heute, Mai zweitausendzweiundzwanzig ähm,
12:14
sondern du echter durchaus dich durch längere Anleitung, durchklickern musst und.
12:18  Andy
Man muss glaube ich auch sagen, wer möchte, hat natürlich auch momentan schon genug Möglichkeiten, mit uns in Kontakt zu treten. Ne, also da kommen sei selbst ich nicht mehr hinterher, um zu gucken, auf welchen Kanälen wir inzwischen überall erreichbar sind.
12:33  Phil
Lasst euch mal kurz durchgehen. Wir sind auch auf TikTok. Wir haben Twitter, Facebook, WhatsApp, Threema,
12:41
Bei Telegram haben wir noch einen Bot am Laufen, der mal aus der Betaphase rausgehangen rausgeholt werden muss. Wir haben unsere Website. Wir haben Slack, wir haben Discord
12:52
Ich komme auf neun aktuell. Es war auch nicht ganz ernst gemeint jetzt auf äh da nochmal dann äh das auch noch zu bespielen. Wir wir bespielen ja ordentlich TikTok. Wir bespielen auch Facebook habe ich auch vergessen, glaube ich. Ähm
13:04
Wir spielen Facebook auch nicht aktiv. So, unser Medium ist tatsächlich äh Twitter primär. Da bekommt man uns buh Tüte.
13:13
ähm und Slack und äh dann vielleicht noch so in Anführungsstrichen als Abfallprodukt ähm äh dann äh Discord, aber ansonsten war's das. So,
13:24
aber überall vertreten zu sein kann ja auch nicht falsch sein. Aber bei Masterdown dauert das noch offensichtlich. Aber wir hätten was,
13:33
Wir hätten was. Just sing.
13:34  Micha
Haben wir denn TikTok.
13:35  Phil
Immer Blut lockt, wenn ihr mal Blut leckt, ja, dann sagt Bescheid, dann setzen wir in unsere Master Tournee. Instanz auf.
13:46  Andy
Dann Bescheid.
13:47  Phil
Ganz genau, Dankeschön, Dankeschön, genau.
13:49  Andy
Don't call as we call you.
13:50  Micha
Wirklich so seit drei Jahren bist du irgendwie hier schon am Master dann quatschen das passiert nicht so viel, ne?
13:58  Phil
Nee, nee.
14:01  Micha
Aber ich find's einfach so gut, dass dass dir das auch zu kompliziert ist, das aufzusetzen, also da denke ich so, das sagt ja schon alles.
14:08  Phil
Ja, es hat.
14:09  Micha
Da wird sich bestimmt irgendwie so eine Stefanie bestimmt dann auch hinterklemmen so.
14:14  Phil
Ja ich äh wenn man sich damit noch ein bisschen mehr mit beschäftigt, also irgendwie so weiß ich nicht,
14:19
Es ist vielleicht auch nicht der perfekteste Aufschlag diese Dinger, die da veröffentlicht werden, die halt Tweets in glaube in der Twitter-Welt heißen, mit Trölz zu übersetzen ins Deutsche.
14:32  Micha
Ja über also ganz ehrlich, aber das siehst du wie so ein paar weißt du, irgendwie
14:38
sorry, wenn ich dir da zu nahe trete, aber wahrscheinlich zwei Informatiker und zwei BWLer sich zusammengesetzt haben und so, okay, wie können wir was machen? Das ist ja wie Twitter. Ah, das ist doch lustig. Da machen wir statt Tweets, machen wir Tröds.
14:48
statt einem Vogel aufm blauen Hintergrund mal neue Elefanten aufm blauen Hintergrund, ja ja. So und dann ist so das das Maß an Kreativität, was er irgendwie von so einer Firma erwartet werden kann.
14:59
schon bisschen lame.
15:01  Phil
Ja also muss halt sagen, es ist keine Firma, okay, so äh genau so und das wird von einer, aber.
15:06  Micha
Konglomerat.
15:07  Phil
Du meinst, ja ja ganz genau.
15:10  Micha
Aber irgendwer hat's ja erfunden so oder? Also ja genau und und da denke ich mir so ah okay also da wäre schon noch mehr gegangen.
15:19  Phil
Ja, ja. Also,
15:22
Man man man krame in den Sendung von vor ein paar Jahren, wo ich noch die Flagge hochgehalten habe, aber so langsam würde ich auch in dein Horn reintröten, äh Micha,
15:36
Das wird nichts.
15:37  Micha
Wir eine Prognose auf eigentlich.
15:39  Phil
Ja tatsächlich eine Prognose.
15:41  Micha
Ja so sag mal, wo steht denn die?
15:44  Phil
Ich suche sie gerade. Ich suche sie gerade. Ist schon eine Weile her hier.
15:47  Micha
Na ja, na, da steht doch bestimmt was. Ja, ja, ja.
15:51  Phil
Nee, gibt's nur einmal. Wir haben keine Prognose auf Doom.
15:55  Micha
Quatsch nicht.
15:56  Phil
Zumindest nicht nicht auf unseren Konzeptzettel.
15:58  Micha
Ja vor allem auch nicht von dir, ne? Also ich sehe, ich gehe auch grad durch die Prognosen auf Dom und ähm die sind ja fast alle von mir, ey.
16:08  Andy
Machen wir doch einfach eine. Setz dich, machst du dann durch, ja oder nein? Reden wir in einem Jahr noch von Mastodon so wie wir immer noch begeistert von von Clubhouse gehen.
16:17  Phil
Oh ja, genau. So komm, mach machen wir mal eine.
16:18  Micha
Ja Clubhouse. Nee, ganz ehrlich, also das durch oder? Da brauchen wir nur keine Prognose mehr machen.
16:26  Phil
Ach, machen wir mal, just for fun. Können wir können wir in einem Jahr nochmal.
16:30  Micha
Masterdown ist geil.
16:31  Phil
Setzt sich nicht durch.
16:32  Andy
Na ja oder auch die Prognose, ob ob äh Elon Musk überhaupt Twitter kaufen kann.
16:38  Phil
Auch super. Komm, ich will, ich will eine ich will eine Prognose auf da jetzt reinwerfen. Andi, Elon Musk. Kann Twitter nicht kaufen.
16:44  Micha
Du kannst doch jetzt nicht schreiben. Muss kauft Twitter nicht. Nee, kann Twitter nicht kaufen, ist schon wieder so speziell. Weil am Ende ja kauft Twitter nicht einfach, ja. Ja, jetzt hast du alle gelöscht.
16:54  Andy
Kriegt nicht genug Aktionäre dazu, ihre.
16:57  Phil
Oh geil.
17:00  Micha
Bitte, konzentrier dich doch mal.
17:02  Phil
Zehn Milligramm Koffein auf 1hundert Milliliter.
17:05  Andy
Hörst du? Elon Musk schafft es nicht genug Twitter anteilseigner davon zu überzeugen, ihm ihre Anteile zu überschreiben.
17:13  Micha
Warum muss er doch nicht.
17:14  Andy
Na ja klar, er muss ja die Aktien kaufen von Leuten, wenn er die Aktienmehrheit haben will, irgendwo muss er sie ja herkriegen.
17:21  Micha
Ach du, das ist ich glaube, die kann man so im Umlauf kaufen, oder?
17:25  Andy
Nur das glaube ich mal nicht.
17:27  Micha
Obwohl mir die Mehrheit wird schwierig, ja.
17:29  Andy
Da mehr als die Hälfte der Aktien momentan irgendwo rumliegen.
17:32  Micha
Na, ich weiß ja nicht, ob das der Grund sein wird, aber ich glaube eher, wenn überhaupt, dann macht Elon Masken-Rückzieher, weil er da irgendwie ein anderes Ziel eigentlich verfolgt.
17:45  Phil
Ich fand das sehr bemerkenswert, also das wurde mir dann auch nochmal so bewusst. Ich meine, das ist jetzt ja für mich äh erscheint das jetzt aktuell nicht so, dass Elon Musker, äh dass das für ihn ein ein ähm
17:56
ein äh strategischer Kauf ist und das äh ist ja mal so nebenbei und der hat mein Interesse geäußert und ja und ja jetzt mach das mal und äh wie viel hat das gekostet? 44 Milliarden US-Dollar
18:08
und äh das hat mir einfach nochmal diesen diesen,
18:12
Reichtum von diesem Menschen klar gemacht, dass er so im nebenbei vorbeigehen, och, ich gucke mal das Schaufenster, ach da ist so ein kleiner blauer Vogel. Ja, ich kaufe mal das größte oder eins der größten Social Networks der Welt für 44 Milliarden mal so nebenbei.
18:27
das ist schon viel Geld.
18:32  Micha
Vor allem ja.
18:33  Andy
Ich fand das sehr spannend zu sehen, äh der Kaufpreis im Vergleich zu den regelmäßigen aktiven Nutzern. Ich glaube, das waren irgendwie knapp über 200 Millionen.
18:43
rein rechnerisch heißen, dass jeder einzelne aktive Account, der quasi kein Bot oder Spam ist, äh ihn 200 Dollar kosten.
18:51  Phil
Wir sind 200 Dollar wert mit unseren geilen.
18:53  Micha
Geil, endlich der Sinn des Lebens ist.
18:56  Andy
Muss man nochmal fragen, was hat der davon? Wie will der das Geld wieder.
19:02  Micha
Ich glaube aber nicht, dass es hier ums Geld geht.
19:04  Andy
So ein miesant Trop, der sagt, ach, ich möchte der Menschheit was Gutes tun.
19:08  Micha
Ja schon, also entweder das oder halt einfach also der Kaufgrund ist jetzt nicht, um da jetzt irgendwie das Fett zu monetarisieren und da irgendwie
19:17
die Kohle mitzumachen, sondern ich glaube, da geht's wirklich eher um so Motive wie wie können wir eine richtig geile
19:23
richtige Social Media Plattform schaffen, wo eigentlich alle drauf sind, wo das sozusagen die neue ja so eine neue harte Währung eigentlich ist so.
19:31
Ne, wo du dann wirklich so eine so eine digitale Onlinepräsenz hast und die es dann weißt du so viel wert wie keine Ahnung, ein Reisepass so.
19:40
Ähm.
19:41  Phil
Hoch gegriffen.
19:43  Micha
Ja, also ich glaube darum, darum geht's ihm irgendwie so. Aus Antrieb. Ähm am Ende wird denen aber wahrscheinlich irgendwer von seinen,
19:50
oder so ähm aber ja, die Kohle will er damit nicht machen, also das kann ich mir nicht vorstellen.
19:58  Phil
Das glaube ich auch nicht.
19:59  Micha
Weil jemand, der so viel auch Kohle hat, also um mal einfach Twitter zu kaufen, also da geht's jetzt, glaube ich, nicht darum, da jetzt irgendwie damit dann Kohle zu machen. Also da kannst du auch lieber auf Pferde setzen.
20:15  Phil
Ja äh das kommt ja mit hinzu, das haben wir jetzt gerade auch mal so äh äh nebenbei einfach mal so gesagt, aber tatsächlich Twitter ist ja auch gar nicht groß. Ich schlage mal grade nach. Twitter ist auf Platz fünfzehn.
20:29
der Social Networks. Ja.
20:31  Micha
Nach LinkedIn und Xing oder ja.
20:34  Phil
Nach nach.
20:36  Micha
Komm ja nach aktiven Usern.
20:39  Phil
Usern ganz.
20:40  Micha
Okay pass auf, okay pass auf unsere unsere Promo fünfzehn boah da müssen uns ja erstmal 15 einfallen. Aber ich fange mal an. Also Facebook, WhatsApp äh Instagram äh Linkedin,
20:53
Oh
20:55  Phil
Gewitter, WeChat, ja.
20:57  Micha
Ja? Äh hier wie wie heißt denn das andere hier äh oder ist das nur eine Suchmaschine?
21:05  Phil
Finde ich so schnell nicht, nee.
21:06  Micha
Nicht, nee. Sind doch nur fünfzehn.
21:11
Na egal. Ja äh was was haben wir denn da noch? Microsoft Spaces.
21:17  Phil
Nee, nee, denk äh Think Big, also Facebook und äh WhatsApp hatten wir ähm.
21:24  Micha
Was sind so Playstation-Store.
21:26  Andy
Google Wave.
21:27  Phil
Nein, nein, nein, nein, ach komm, also ja äh YouTube auf Platz zwei.
21:30  Micha
Also also geltenden ach so das gilt auch als Netzwerk ja.
21:36  Phil
Ja, hier steht Social Media sights, also so.
21:39  Micha
Ach so, okay, YouTube, okay. Ja.
21:43  Phil
Insta.
21:44  Micha
Haben nur.
21:45  Phil
Dann kommt noch TikTok dazu.
21:47  Micha
Ah ja klar, mhm.
21:48  Phil
Äh Weibo, also Sina Wei.
21:51  Micha
Ah ja, das wollte ich noch, ja.
21:52  Phil
Das kenne ich gar nicht, um ehrlich zu sein,
21:56
ähm und dann äh tatsächlich mit 550 Millionen monatlichen aktiven Usern, Telegram, äh Snapchat auf Platz elf.
22:08  Micha
Echt Telegram ist größer als aber auch also ja international ne? Ja.
22:13  Phil
Genau, genau. Ähm Snapchat,
22:20
QZone und dann kommt Twitter mit 436 Millionen monatlich aktiven Usern.
22:26  Andy
Was ich ja ganz spannend äh fand, das habe ich gerade jetzt diese Woche gelernt ähm ich gucke mir so YouTube-Kanäle an, wo äh ein deutsch-amerikanisches Pärchen so ein bisschen berichtet, wie es in den USA und in Deutschland ist. Unterschiede und so weiter und das in den USA tatsächlich immer noch so für Messeging äh
22:43
SMS genutzt wird. Ne, wo man eigentlich denkt, ja WhatsApp gehört zu
22:47
Facebook ist ja eigentlich ein amerikanisches Unternehmen, aber die meisten äh nutzen da tatsächlich SMS statt so was wie WhatsApp oder Telegram oder Signal.
22:57  Phil
Ich kenne zwei Leute, die du nur per SMS erreichen kannst. Die haben kein WhatsApp oder Threema oder whatever äh äh die die kriegst du oder Facebook Messenger oder sowas. Die kriegst du nur per SMS. Es gibt solche Menschen. Ja.
23:09  Micha
Hm. Ja, aber ich meine, also ich ich benutze auch kein WhatsApp.
23:15  Phil
Aber dich kriegt man zumindest irgendwie per Twitter oder so was.
23:18  Micha
Kriegt man irgendwie anders, ja.
23:21  Phil
Ja, ich habe WhatsApp, so. Jetzt ist raus.
23:26  Andy
Hier ist.
23:27  Micha
War Skandal.
23:28  Phil
Das war das.
23:29  Andy
SMS eher die Ausnahme, aber da ist es wohl anscheinend die Regel noch. Und das finde ich halt spannend,
23:36
Das ist nicht die sind, die sagen, nee, ich brauche kein Smartphone, ich habe mir nur so ein Klapphandy, sondern tatsächlich Leute, die auch mitm iPhone dann vielleicht noch eine Message nutzen, aber dann eben auch andere Leute mit SMS zu tickern, anstatt dann über WhatsApp.
23:51  Phil
Tja, hoffentlich haben sie einen SMS-Flat, sonst wird's schwierig, ja.
23:59
Was los?
24:00  Micha
Äh nee, nicht äh die Wortwitze irgendwie durch den Kopf mit Klappe. Nee, Klapp, Handy und Clubhouse und SMS Flat, aber der eine hat ein Haus. Ist egal. Ja, ja, ja.
24:11  Andy
Äh denkt dran, ich darf nicht so doll lachen.
24:16  Phil
Oh Gott, ja flettert so und jetzt habe ich's.
24:18  Micha
Ja ne jetzt Clubhouse Club Handy, ja. Ähm na ja anyway.
24:29  Phil
Lieber zum nächsten Thema.
24:31  Micha
Ja, würde ich sagen.
24:32  Phil
Äh ich war im Kino, das ist erstmal an sich nichts Weltbewegendes, aber ich war vor kurzem auch mal im äh
24:37
Kino um ein äh ja quasi Konzert zu sehen. Ramstein hat ein neues Album rausgebracht
24:44
und haben da so 'ne Sonderaktion gemacht von wegen hey ihr könnt unser neues Album jetzt halt auch im Kino, in Dolviatmos Gesocks und sowas äh sehen und insbesondere hören und auch da haben wir mal eine Umfrage äh auf Nerd Talk äh Twitter gemacht, nicht Masterdon?
25:01
so von wegen Musikevents im Kinosaal,
25:04
cool oder nicht so cool? Und tatsächlich haben 3viertel aller Teilnehmenden gesagt, ja, das rockt und nur ein Viertel hat gesagt, Musikevents im Kinosaal,
25:15
Techno. Ähm habe ich auch eine Weile dran gesessen.
25:20  Micha
Ein bisschen drüber geschmunzelt.
25:22  Phil
Gesessen, da das also ich ich ähm finde ich muss ja immer mal mich verbeugen vor deinen Wortspielen, die du manchmal so bringst Michael in den Umfragen, da dachte ich komm.
25:31  Micha
Aber das war schon nicht schlecht.
25:32  Phil
Da musst du mal mitmachen. Ja ähm hat mich sehr gefreut, weil ganz am Anfang war wirklich der der Ausschlag eher, dass das Musikevent im Kino eher nicht so geil sind. Ich sehe da aber eigentlich jetzt gar nicht mal so das Problem drinne.
25:46
Wie sieht's bei euch aus.
25:47  Micha
Ja was heißt das Problem? Also ich gehe halt nicht ins Kino, um mir irgendwie ein Konzert anzugucken. Also so da denke ich so deswegen ja klar, also ich meine klar kann man da so abstimmen, von wegen so ja ist doch cool, aber ich meine, macht das denn dann wer so, also hm.
26:02  Phil
Ja, also keine Ahnung, wenn wenn man da irgendwie so ein
26:05
großes Konzert, auf großer Leinwand sehen kann und man vielleicht bei diesem Konzert nicht dabei sein kann, möglicherweise auch leider aus finanziellen Gründen, halte ich das eigentlich sehr für was sehr cooles und ich finde so ein
26:17
Auf großer Leinwand ein Konzertfilm am Ende ist es ja zu sehen äh hat was, als wenn du so ein so ein Konzertfilm dir zu Hause anguckst und sei es mit der geilsten Anlage
26:26
irgendwie auf großer Leinwand mit fettem Kinosound hast du dann schon so eine Kino-Experience? Äh Konzert-Experience, sorry.
26:35  Micha
Ja, kann man mal machen.
26:36  Andy
Sehe ich jetzt auch nicht so den Mehrwert drin.
26:40
Also könnte ich mir gut vorstellen, gerade jetzt äh grade jetzt aktuell äh Eurovision Song Contest, so was in einer großen Gruppe dann
26:47
im Kino zu gucken, könnte ich mir sicherlich ganz spaßig vorstellen, aber eigentlich, weil's eher so um das Rudelgucken geht und nicht nur um dieses oh, da hat man jetzt hier tolle Tonqualität und einen großen Bildschirm ole ole, ne und dat,
26:59
Würde mich jetzt nicht ins Kino bringen.
27:03  Phil
Spannend. Also natürlich sind wir sind echte Konzerte ähm schon was
27:10
total anderes. Äh auf der anderen Seite tue finde ich es immer sehr angenehm, dass so Konzertfilme, egal ob man sie jetzt halt zu Hause guckt oder eben auch im Kino.
27:19
sind halt
27:20
Tut mir leid, vernünftig abgemischt und man sieht etwas, was sich bei Live-Konzerten immer ganz schwierig finde, ist die Tonqualität, die dann doch aus naheliegenden Gründen nicht so ist wie äh aufm Album und das natürlich dann beim Konzertfilm dann doch ein bisschen anders und
27:35
das genieße ich dann doch schon, wenn ich irgendwie so ein so eine so eine Live-Aufnahme sehen kann, wo dann im Grunde auch so richtig cool die Stimmung rüberkommt und die Stimme und die
27:45
Instrumente richtig abgemischt sind, als wenn da dann in irgendeiner Form äh ja da da das nicht so gut ist. So und ich dann vielleicht in der
27:54
3hundert Reihe stehe und dann vorne weiß, ach das ist Phil Collins, ähm als wenn da die Kamera quasi am Bühnenrand dann den Phil Collins mitfilmt. Das ist schon eine andere Experience und das auf
28:05
Leinwand. Ich bin ich mag Konzertfilme.
28:08  Andy
Da denke ich aber mal gerade auch so DVDs oder Blu-Rays von Konzerten, die werden ja auch vernünftig abgemischt. Das ist ja nicht das, was du bei YouTube findest irgendwie handgefilmt von irgendwelchen Leuten, die in der dritten Reihe stehen und wenn du da dann auch noch äh geile Kopfhörer hast, dann denke ich mal, wird die Experience noch besser sein als im Kino.
28:28
Also um da jetzt zu sagen, nee, das kann von einer Atomqualität nicht so toll sein, weil ist ja eigentlich Kino kann ich nicht gelten lassen.
28:37  Micha
So nämlich.
28:38  Phil
Doch äh.
28:39  Andy
Genau.
28:41  Phil
Ja gut, dann schließe ich mich halt weiterhin alleine in in Kinosaal ein und gucke mir Konzeptfilme an. Wobei für Ramstein hat.
28:49  Micha
Anstatt dich alleine zu Hause einzuschließen und dir ein Konzert-DVD ranzu.
28:53  Phil
Also tatsächlich, wenn ich die Auswahl hätte, ich könnte den Konzert äh ich könnte das selbe Konzert, also die selbe Blu-ray, ähm zu Hause gucken oder im Kino und ich wie gesagt, ich hätte beide Möglichkeiten, würde ich immer das Kino vorziehen, immer.
29:06
Große Lanwand, fetter Sound, ähm Punkt.
29:11  Micha
Ja.
29:13  Phil
Ja und was Ramstein betrifft, weder die das Kino-Event war toll, noch das aktuelle Album ist toll. Also ja.
29:20  Micha
Ja Mensch ist super. Super, dass du uns dann davon erzählt hast jetzt.
29:25  Phil
Aber es ist ja nur der Aufhänger an der.
29:27  Micha
Erstmal ja ja und erstmal auch so einen Aufriss dann so da drüber.
29:31  Phil
Ja, also ähm aber äh es hat mich zu dieser Grundsatzfrage gebracht und ich stehe weiter dazu grundsätzlich Kino im falschen Konzert im Kino.
29:40  Andy
Kleiner Revoluzzer, du.
29:41  Phil
Ja ja. Na ja gut, was haben wir denn hier sonst noch auf der äh äh Liste? Ich gucke gerade mal, ich hatte Konzeptzettel verloren,
29:50
Ach, ich bin schon wieder dran. Oh
29:53
Das Besuchertippspiel haben wir auch noch bei uns auf Nerdhock ähm ist ja, dass äh Tippspiel, wo man die ähm voraussichtlichen Besucherzahlen von äh Filmstarts tippen kann. Jede Woche starten Filme im Kino
30:07
und äh dementsprechend kann man dort dann die Besucherzahlen tippen und in einer Woche drauf werden dann für das Startwochenende die realen Zahlen äh veröffentlicht und
30:17
da kann man dann gegenmatchen, wie gut hat man denn getippt und das gibt's jetzt ja schon seit,
30:25
Man muss wirklich sagen, Jahrzehnten, ja, seit über zehn Jahren machen wir das Besucher-Tippspiel,
30:29
einfach mal so kurz einfach mal wieder erstens sagen, wir sind bald schon wieder am Ende einer Staffel, die geht ja immer über 13 Runden. Aktuell befinden wir uns in der elften Runde. Das heißt, es wäre auch gar nicht mal so schlecht, jetzt vielleicht nochmal quer einzusteigen und einfach mal so das Gefühl zu bekommen.
30:44
Äh zu gewinnen gibt's natürlich auch immer etwas, nämlich ein ähm ähm es gibt Amazon-Gutscheine zu gewinnen für den besten Tipp
30:52
äh oder dem über die über die gesamte Staffel den besten Tipper oder die beste Tipperin ähm fünfzig Euro Amazon Gutschein und für Platz zwei und Platz 3 gibt es nochmal 25 Euro und dieses Mal in dieser Staffel ist es ja auch so,
31:05
das äh schärft uns auch noch unterstützt, schärft ist ja ein ähm Empfehlungsdienst, der einen so ein bisschen durch die Streaming-Dienste durchleitet,
31:15
und da so Tipps gibt, vielleicht auch so Moviepilot mäßig. Ähm da kann man ja auch sagen, ich mag jetzt den Film, ich mag den Film und auf Basis dessen sagt Movie Blood, guck dir mal den Film an, der jetzt im Kino startet, den kannst du dir ja mal anschauen, der
31:29
dann Interessen und so etwas Ähnliches macht Shelft auch nur mit Mediatheken und Streamingdiensten und da kann man jetzt jede Woche,
31:36
und vielleicht auch in der kommenden Staffel. Das sieht ganz gut aus, ja. In der kommenden Staffel jede Woche ist bester Tipper, beziehungsweise beste Tipperin ähm dann eben ein Jahreszugang Gewinnen zu schärft. Ähm um dort dann,
31:48
eben sich die detailliertesten und besten Empfehlungen da wegzuholen. Finde ich ein ganz geiles Ding. Schaut einfach mal auf Nerdhok DE vorbei, oben in der Navigation, Besucher Tippspiel anklicken, einfach mal mitmachen. Kostet nüscht, ganz im Gegenteil, man kann sogar im Grunde nur,
32:02
gewinnen.
32:05  Andy
Werbeblock Ende.
32:07  Phil
Genau. Ja, nein, also es ist ja tatsächlich so, das das läuft ja jede Woche und es nehmen ähm,
32:15
so durchschnittlich 30 Leute, fünfundzwanzig, 30 Leute pro Woche daran teil ähm wir reden nie im Podcast drüber und deswegen äh darf ab und zu auch mal ein bisschen Eigenwerbung hinsichtlich des Besucherti.
32:29  Andy
Geheimnis Gewinnspiel.
32:30  Phil
Ja. Ja, ihr müsst Pott. Hört den Podcast und dann wisst ihr, was da ist.
32:38
genau. So, ja. Kommen wir noch zu einer weiteren Umfrage. Ich weiß gar nicht, wer die gemacht hat. Wir es war Umfragenmonat auf unserem Twitter-Account. Dieses Mal,
32:49
wurde's blau. Ah es war eine Leiterherzüberleitung und keiner fühlt sich angesprochen hier ey.
32:55  Micha
Blau. Ach so, ach wegen ach so, ja, Avatar, ne?
33:00  Phil
Ja.
33:03
Äh
33:04  Micha
Ähm ja du, habt ihr gesehen, den Trailer zu Avatar zu Teaser Trailer zu Avatar zwei ist raus.
33:11  Phil
Habe ich gesehen. Jawohl. Mhm.
33:12  Micha
Habt ihr euch angeguckt? Andi, du auch? Nein, mhm. Ja, sieht scheiße aus, ne? Was willst du sagen so? Also wir haben halt mal unsere Hörer gefragt und,
33:22
geil und das sah erst nicht so gut aus, aber dann haben die Leute doch so, doch, doch, besser Film, geil,
33:28
Ja kann ich nicht verstehen muss ich sagen also abgekotzt dieses komische Geschichtsrevisionistische Ding so von wegen so ja also jeder war sich einig nach Avatar eins, dass der eigentlich Kacke ist so,
33:42
Das ist jetzt so Sequels, die kein Mensch braucht, wo niemand drauf gewartet hat und so. Und jetzt versucht einem, dieses Studio so mit Gewalt das irgendwie noch so einzubläuen, von wegen nee, nee, nee, doch, das sind revolutionäre, geile Filme, das ist wie Star Wars damals.
33:56
Du denkst dir so, nee, lass mich in Ruhe mit der Scheiße. Aber gut, sehen unsere Hörer offensichtlich anders.
34:01  Phil
Ja also revolutionär also man muss man muss ja tatsächlich sagen
34:11
also der erste Avatar hat halt schon äh zumindest insofern Geschichte geschrieben, dass es der erste ernstzunehmende 3D-Film war.
34:19
und man muss halt auch noch sagen trotz schwacher Story die drei D Umsetzung war schon beeindruckend. Wir saßen alle im Kino und haben uns diesen Avatar angeschaut und haben gesagt holy Shit,
34:30
Das ist 3D.
34:33
wow, mega früh, ich war ich weiß noch, da habe ich so einen Horrorfilm mal davor gesehen, wo dann irgendwie die Spitzhacke in den äh in den Zuschauerraum visu,
34:42
ja, du hast vollkommen recht, mein Bloody Valentine, genau. Das war so, das war so Effekthascherei, aber Avatar war wirklich schon ein anderes Level. Das heißt, einfach mal zu sagen, Avatar ist halt nichts gewesen, ist halt auch,
34:57
schwierig.
34:58  Micha
Guter Film so, ne.
34:59  Phil
Also okay, da bin ich dabei. So.
35:01  Micha
Also klar hat der irgendwie dieses drei diese nicht mal die drei D E im Kino gegründet sondern den kurzen 3 D Trend
35:09
wo irgendwie jeder Scheißfilm danach unkonvertiert wurde in 3D um dann irgendwie einen Preisaufschlag von 250 Prozent zu nehmen. Ähm,
35:19
Ja genau, aber am Ende des Tages jetzt äh denkst du dir so ja okay gut drei D hat's jetzt irgendwie nicht gerissen, also
35:24
Im Kino sieht man jetzt relativ selten noch drei D Filme tatsächlich. Ähm das heißt so sehr hat Avatar jetzt die Kinolandschaft auch nicht verändert,
35:33
ja also was ist eigentlich das Vermächtnis so.
35:37  Andy
Immer wenn ich an Arbeiter denke, dann denke ich daran, dass dieser große Blockbuster, der so hoch gehandelt wurde und als Meilenstein der Kinogeschichte galt. Bei den Oskars dann gegen den Film von James Camerons Ex-Frau abgekackt hat.
35:52
mit Behörd locker wesentlich mehr Preise gewonnen hat als er. Fand ich schön.
35:57  Micha
Ja, das war nicht blöd, ja. Ja, aber ansonsten so, ja, als Film, weiß nicht. Und jetzt und jetzt denke ich mir so, okay, niemand wartet auf Sequals dazu,
36:05
kommen da irgendwie 18 Secrets geplant so. Ja sind 20 Jahre fast rum so gefühlt ja und ich denke mir so ja okay und jetzt wird irgendwie so getan als ob so ja ja ja das ist.
36:18  Andy
Alle haben drauf gewartet, mhm.
36:18  Micha
Genau und jetzt gibt's halt und das nervt am meisten nervt mich aber daran nicht, dass die Studios das machen, sondern dass die Leute einfach so blind, also so,
36:27
so so schlafschafmäßig, so blind dann einfach hinterher rennen und so, uh ja Avatar, doch doch revolutionär revolutionär voll.
36:35  Andy
Gucken, muss man gesehen haben.
36:36  Micha
Genau. Dafür dafür gehe ich ins Kino. Wo ich so denke, na okay gut, das klang jetzt vor zehn Jahren alles noch anders so, aber okay, hast du hast du dir mal wieder vom Marketing mal richtig schön irgendwie die Worte in den Mund legen lassen so?
36:49  Phil
Na ja, also.
36:50  Micha
Ich bin da sehr zynisch, wie du merkst.
36:52  Phil
Ja ja, ich merke schon. Also tatsächlich
36:53
auch da wenn ich mir Avatar zwei anschaue dann im Kino weil auch der Teasertrailer zeigt schon weite Welten und und und irgendwie spannende Figuren, alles bunt auch viel blau ähm und,
37:09
wenn, glaube ich, wirkt dieser Film nur im Kino und es sieht schon gut aus. Ich erwarte nicht.
37:17  Micha
Nicht. Sieht scheiße aus.
37:19  Phil
Ich erwarte nicht viel, aber ich glaube schon, dass das äh State of the Art in 3D Rangering und auch das CGI an sich ist, dass das.
37:27  Micha
Überhaupt nicht. Der erste, was heißt denn schon wieder? Der erste Film war nicht State of the Art in CGI. Das sah alles aus wie Plastik.
37:36
Scheiße so und jetzt kommt so was und
37:39
Man sieht so auf Anhieb, also ich frage mich, ob ihr in dem Film überhaupt ein echter Schauspieler drin ist. Das sieht aus wie ein kompletter Animationsfilm von Anfang bis Ende sieht alles nach Plastik aus und Leute so ey krasses CGI. Nee, man sieht einfach, dass es CGI ist. Deswegen so glauben alle es wäre
37:53
krasses CG, was ist einfach scheiße. Also hat mir mit dem Realismus gar nichts zu tun so.
37:59  Phil
Der wäre auch nicht realistisch sein. Der will dich in eine Fantasiewelt entführen und das tut er, glaube ich, gut.
38:04  Micha
Ja, aber das sind dann ist es halt ein Kinderfilm.
38:06  Phil
Die Schlumpfe auf Steroiden ist zu sagen.
38:09  Micha
Ja wirklich ja genau die genau die Schlümpfe als TikTok-Fitness-Influencer.
38:16
genau. Ja, nee, also wie gesagt, ich ich habe da so gar keine Sympathie für diese ganze Scheißreihe, also so richtig ach ich ich kotze, also es ist wirklich so das Schlimmste, was Hollywood eigentlich zu bieten hat so.
38:28  Phil
Oh äh ja, ihr ihr kennt mich ja. Ich glaube, ich bin da so ein Market.
38:33  Micha
Kleine Marketinghure, ja. Lässt lässt es einfach mit dir machen.
38:37  Phil
Also ich gucke mir das an und denke, das wird nicht geil, aber also storytechnisch und das wird mein mein auch mein Geist nicht besonders erweitern. Vielleicht sogar äh eher verschmälern, aber,
38:48
aber tatsächlich oder schädigen aber ähm,
38:53
Am Ende ist es glaube ich doch eine Film gewordene Tech-Demo dessen, was 2022 in Computeranimation möglich ist. Das gucke ich mir gerne.
39:05  Micha
Weiß ich nicht, sehe ich ein bisschen anders.
39:12  Phil
Schließ dich doch zu den fünfundzwanzig Prozent, die sagen, nee, 40 Prozent, die sagen, äh der neue Avatar wird Kacke.
39:20
dann sei doch naja doch 40 Prozent, ich wollte gerade sagen in der Minderheit, aber 40 Prozent ist schon viel, doch, doch, doch, doch. Scheiße, jetzt wollte ich dich so ein bisschen flamen.
39:30  Micha
Na ja nee 40 Prozent geht schon.
39:32  Phil
Ja, das stimmt schon. Na ja, gut, okay.
39:33  Micha
Na ja, nächstes Thema.
39:37  Phil
Nächstes Thema, ich spare Strom.
39:40  Micha
Da ist wahnsinnig.
39:42  Phil
Ja tatsächlich, ähm ich will jetzt gar nicht die die große Smart Home äh Thematik aufmachen, ähm sondern ich bin wirklich,
39:52
über krass äh äh,
39:54
überrascht, was so jetzt sagt ihr, oh Phil, willkommen im Jahre neunzehnhundertfünfundneunzig. Was ist denn bei Modi fressen?
40:03
Alter, ich habe vor kurzem jetzt mal, weil ich an meinem Smarthome rumgefummelt habe, mal so eine Stromspar, nein, so ein Strommesssteckdose an meinen äh an meine Media Insel, die ich im Wohnzimmer habe äh rangesteckt. Da hängt mein Fernseher dran, ähm Nintendo switchen, Receiver, FireTV, Blu-ray-Player
40:21
Super Nintendo. Das Ding hat
40:25
äh oder dieses dieses Konstrukt von Elektrotechnik hat 40 Watt im Leerlauf gefressen und das hat mich dann doch schon mal ziemlich umgehauen. Ich bin physikalisch nicht so wahrlich fit, also habe ich mir erstmal so einen Kilowatt-Rechner herangezogen und habe da mal reingetickert,
40:40
dafür, dass diese ganze Scheiße eine rote Leuchte am Laufen hat, sind 40 Watt bei vierundzwanzig sieben, 130 Euro nach aktuellem Dings. Habe ich auch gedacht
40:49
holy Shit.
40:50  Micha
Pro Jahr oder was.
40:51  Phil
Ja genau, sorry äh pro Jahr.
40:53  Micha
Euro.
40:54  Phil
Genau. Hundertdreißig, hundertdreißig.
40:56  Micha
Hundertdreißig.
40:57  Phil
130 Euro.
40:58  Micha
Ui, ja, aber sind diese Standby Modi, sind die denn nicht irgendwie für irgendwas auch gut? Also ich meine, wenn da einfach den Strom abstellt so vergessen dann ihre Geräte nicht, wer sie sind oder so.
41:09  Phil
Äh nö, das nicht, das nicht. Also sie brauchen dann zum Beispiel das FireTV, das bootet dann halt eine Minute oder sowas?
41:17
Und äh das musste halt abwarten. Und gerade heute, also ich bin ein
41:22
intensiver Nutzer von Google Discover und Google Discover schlägt dir ja immer so offen auf gibt's noch ein Smartphone ein Tablet in der entsprechenden App von Google. Das schlägt dir dann ja immer so Newsartikel und so etwas vor auf Basis dessen, was du,
41:36
bisher so gelesen hast. Google kennt dich und da ist mir grade gestern oder heute ein ähm Artikel äh vorgeschlagen worden, dass zum Beispiel das komplette Abschalten von Strom, also es,
41:48
unterbinden von Standby für OLED-Fernseher gar nicht mal so gut ist äh weil da dann im Grunde auch im Standby irgendwie bei bestimmten Modellen nach vier Stunden Standby dann im Grunde sind Pixel Refresh stattfindet,
42:02
ähm und und damit dann halt äh der der äh Bildschirm gewartet wird sozusagen.
42:08  Micha
Fresh bleibt.
42:08  Phil
Wenn man das nicht tut, wird das irgendwann über Zeitraum X äh Schatten geben, weil die Pixel sich quasi einbrennen. Und für OLED-Displays kacke, mein Fernseher ist sorry, dich alt, äh weiß ich nicht, ähm das
42:22
das dürfte nah am Röhrenfernseher sein. Ähm dem ist das egal und ich ich habe jetzt die Dose so gemacht, ich halte das hier jetzt mal konsequent aus.
42:31  Micha
Ja macht's gut. Also ich meine 130 Euro mehr, das ist schon schon ein Spotify-Abo.
42:37  Phil
Schöner.
42:37  Andy
Ja, ich habe auch noch zwei Geschichten mit Strom, wo wir grad beim Thema Strom sind, ist ja ein ziemlich breit gefächertes und zwar erstmal geht's damit los, ähm grade wenn du sagst hundertdreißig ja was.
42:49  Micha
Was mir dabei einfällt. So, ne? Kannst du jetzt jede.
42:52  Andy
Thema Strom.
42:53  Micha
Jede Geschichte erzählen, die in den letzten 100 Jahren spielt.
42:58  Andy
Adam und Eva.
42:59  Micha
Ja ja so gut.
43:01  Andy
Strom. Ähm nee, ich habe einfach mal mir gedacht, ich muss mal irgendwie rauskriegen, wie viel kostet mich denn eigentlich eine Akkuladung von meinem E-Bike? Nur mal so einfach spaßeshalber, weil ich jetzt auch häufiger mal.
43:12  Micha
CO2 Foodprint auch.
43:14  Andy
Ja, ne, weil ich jetzt häufiger mal äh zu Michi in den Laden fahren muss äh nach Hildesheim
43:20
da jedes Mal dann im Parkhaus mit einem Auto stehen, das ist natürlich schweineteuer, dann dachte ich mir, ey, da kannst du auch besser mit dem Fahrrad hinfahren. Dann guck doch mal, was kostet dich denn so eine Akkuladung, die dann für 100 Kilometer reicht? Was würdet ihr denn so schätzen, schätzen?
43:34  Phil
Einer Akkuladung für hundert.
43:35  Andy
Eine Akkuladung für hundert Kilometer.
43:37  Phil
E-Bike Strom.
43:40  Micha
Was was sie kostet oder was? Uff.
43:44  Andy
Bis der bis der Akku voll ist. Wie viel Euro muss man da reinpumpen?
43:48
Ding voll ist, damit man wieder hundert Kilometer weit kommt.
43:51  Phil
Kenn mich mit E-Bikes überhaupt nicht aus, aber ich glaube, die sind gar nicht mal so energieeffizient, dass du irgendwie aus einem Einheitsstrom merkt man, ich also trotz ITler von Physik, keine Ahnung.
44:04  Andy
Genauso bin ich auch.
44:06  Phil
Von einer Einheit Strom.
44:07  Micha
Ja
44:09  Phil
Das das du mit eins Strom äh keine Ahnung irgendwie so gefühlte 50 Meter vorankommst oder so was und dass das deswegen ziemlich teuer ist. Ich droppe einfach mal.
44:21
sieben Euro.
44:23  Micha
Ich sage zwei Euro achtzig.
44:25  Andy
Seid ihr alle bisschen drüber, weil eine Akkuladung kostet, wenn man's ganz knapp rechnet, 1undzwanzig Cent und das finde ich krass.
44:38
Ne, weil so eine Kilowattstunde, das ist ja so das, was man bei seinen Stromverbrauchern da immer.
44:43  Micha
Hundert Kilometer weit.
44:44  Phil
Krass. Das hätte ich überhaupt nicht gedacht.
44:46  Micha
Ja, da kannst du ja, da kannst du ja mit deinem E-Bike dann irgendwie hier durch durch äh durch Deutschland heizen. München, München, Hamburg, ja, München, Hamburg einmal so. Ja, aber wie, aber Moment mal, aber ich muss mal kurz fragen, jetzt 1hundert Kilometer reiner Akkubetrieb oder mit Selber.
45:00  Andy
Reiner Akkubetrieb. Naja gut, muss natürlich selber treten. Das ist beim Pedelec halt, ne? Aber die ganze Zeit quasi mit Motorunterstützung.
45:08  Phil
Du musst ja treten, damit der Motor.
45:10  Micha
Echten 1hundert Kilometer, ne?
45:13  Phil
Ja, es ist kein E-Roller. Also da wurde ich raufsetzen.
45:15  Micha
Ja eben genau.
45:16  Andy
Na ja, es ist halt ein E-Bike. Ja, da habe ich ja gesagt, ein E-Bike und keinen äh E-Roll.
45:21  Micha
Schon klar, aber das ist dann so eine komische Rechnung mit ja, wie viel sind 100 Kilometer, weil aus eigener Kraft macht er halt keine hundert Kilometer, dann macht er nur 1hundert Kilometer, wenn du da auch mittrittst.
45:30  Andy
Ja aber das ist ja beim Pedelec.
45:32  Micha
Ja das ist mir ja scheißegal ob,
45:35
Mir geht's halt darum, dass du diese Rechnung halt hanebüchen ist, weil ja die die Ladung bringt nicht 1hundert Kilometer weit. Nee, tut sie nicht. Setzt sich da mal drauf und dann fahr mal los damit, dann kommst du eben nicht hundert Kilometer.
45:49  Phil
Wie ist das denn? Also um um da mal äh mehr Sachlichkeit reinzubringen, ja äh wie viel muss man denn da an an Tret Volumen reinstecken? Ein.
46:00  Micha
Ein Eintritt ist die Einheit.
46:04  Andy
Für ein Strom.
46:05  Micha
Genau, ja. Ja.
46:07  Phil
Nein, also tippt man das echt nur an und dann wird man nach vorne gezogen oder muss man schon tatsächlich auch Beinkraft in besonderer Art und Weise anwende.
46:16  Andy
Du hast natürlich verschiedene Unterstützungsstufen und je nachdem kannst natürlich auch in der niedrigsten Unterstützungsstufe nur wenig treten und grundsätzlich unterstützt er immer genauso viel, wie du auch trittst. Also wenn du doll trittst, dann unterstützt der Motor doll.
46:31
Wenn du nicht so doll trittst, sondern wirklich ganz langsam fährst, dann unterstützt da auch nur so ein bisschen. Dann hält natürlich der Akku auch ein bisschen länger.
46:40
Aber wenn du, wenn du willst, also theoretisch, wenn man volles Maximum macht, dann fährt da natürlich keine 100 Kilometer mehr, sondern vielleicht noch vierzig Kilometer, dann brauchst du da wirklich
46:49
quasi nur dafür sorgen, dass das Pedal irgendwie in Bewegung bleibt, aber einen richtigen Druck ausüben aufs Pedal, musst du dann letztlich eigentlich fast gar nicht mehr.
46:58  Phil
Aber es bleibt dabei wie viel? 21 Cent? Das ist schon günstig.
47:04  Andy
21 Cent. Genau gut, das sind dann natürlich, wenn du nicht mit der Ökostufe fährst, äh dann sind's 1zwanzig Cent für 40 Kilometer, aber finde ich auch noch immer noch günstiger als äh mitm Auto.
47:20  Phil
Weil man sich dann schneller irgendwo anschließen kann und so. Wobei man da dann ganz andere Themen hat. Man muss sich zum Beispiel darum kümmern, dass äh der Akku einem nicht geklaut wird.
47:29  Andy
Den kannst du ja mitnehmen.
47:30  Phil
Ja genau, dann schleppe ich so zwanzig.
47:32  Micha
Ja oder der ist nee da gibt's auch Telefone die äh Telefone, Fahrräder, die wo der fest verbaut ist auch oder nicht.
47:41  Andy
Ja, gibt's auch.
47:43  Phil
Also ich werde nicht so.
47:45  Andy
Wobei ein fest verbauter Akku ist immer ein bisschen doof, wenn du dein Fahrrad dann irgendwie aufladen willst und es dann immer mit in die Wohnung tragen musst oder na gut, wenn du im Keller eine Steckdose hast, ist es gut, aber ich habe keinen Keller. Und ich müsste es dann mit ins Haus nehmen.
48:00  Phil
Hm na ja gut.
48:02  Andy
Würde das Ganze immer ein bisschen verkomplizieren,
48:05
Und die zweite Sache, da nehme ich euch zukünftig mal ein bisschen mit auf die Reise und zwar sind wir grad dabei uns äh zu informieren, eine Photovoltaikanlage aufs Dach zu setzen.
48:16
auch so ein bisschen Nerdkram dachte ich mir, ne, kann man ja hier dann, wenn's denn irgendwas zu berichten gibt, dann auch mal ein bisschen von erzählen wollen, ne. Wir wollen ja alle,
48:25
Ökolog oder Stromutarkie, weg vom russischen Strom und jeder muss da sein Quäntchen zu beitragen und das wollen wir dann machen letztlich.
48:36
sich's halt auch rechnet auf Dauer, ne, also dass die Anschaffungskosten hast du dann irgendwann wieder raus. Und grade.
48:42  Micha
Aber gibt's nicht immer noch dieses Meme oder diese Legende irgendwie, dass dir der der Aufwand eine Solarzelle zu produzieren eigentlich höher ist als das, was sie an Strom schafft zu erarbeiten?
48:57  Andy
Das würde ich so nicht unterschreiben, das würde würde ich eher so in gewissen Telegram-Gruppen verorten, die dann auch sagen, dass ein E-Auto natürlich viel umweltschädlicher ist, weil da ja ein Akku drin ist.
49:11  Micha
Ja ja, das Silizium, Digga.
49:14  Andy
Silizium.
49:17  Micha
Ja ja oder nicht?
49:19  Andy
Na ja, Lithium und Kobalt.
49:21  Micha
Oder so, ja. Das was in der Delizium, was in der Enterprise im ist.
49:26  Andy
Delizio. Kann man auch.
49:31  Micha
Ja. Ja nee du also wie gesagt habe ich so mal gehört ich bin nicht mehr Telegram.
49:39  Phil
Bin da auch nicht tief genug drinne. Ich habe also tatsächlich kann ich's jetzt auch nicht bestätigen oder abweisen, aber ich glaube äh schon äh,
49:49
diese ganzen auch öffentlichen Bestrebungen irgendwo äh Solarzellen zu nutzen und auch zum Beispiel gibt es der äh deutschlandweit auch so Initiativen zu sagen, die Bundesbehörden
50:01
nehmen sich vor irgendwo äh klimaneutral möglich zu arbeiten, aber äh klatschen sich keine äh Solarzellen auf die auf den Dings, auf aufs Dach,
50:11
da gäbe es nicht so eine große Bewegung und auch so viel,
50:15
Ambition äh von den Behörden und Deutschland selber auch, wenn da irgendwie auf äh auf der anderen Seite eigentlich eine Schädigung dafür einhergeht. So viel Vertrauen habe ich dann doch noch in die Entscheidung,
50:26
So. Ich habe jetzt auch mal mit Solarzellen äh
50:28
erwogen, ja, ich meine ähm zwar sitze ich in Berlin ähm und da meint man, man ist ein Häuserschluchten gefangen. Ich habe den Vorteil, ein verhältnismäßig großen Balkon zu haben und.
50:42
Und mein ähm Balkon äh geht nahezu Kompass genau nach Süden raus und von daher habe ich so gedacht, hey,
50:52
du schon sowieso auf Stromsparend bist und gucken möchtest, auch wie du vielleicht dann auch deinen kleinen Teil dazu beitragen kannst,
50:58
kauf sie dir doch mal so eine ähm so eine Balkonsolazelle, dann klatschte dir die irgendwo hin, ich darf sie mir leider aufgrund von Haus äh Richtlinien,
51:08
an die Außenseite des Balkons rankklatschen,
51:11
aber äh auf dem Balkon gibt's ja auch so kleine, dann stellt sie der hin und äh dann musst du auch nicht mehr zum Starkstromanschluss agieren, sondern das steckst in so einem 230 Volt Schukostecker rein und da speist du dann quasi in deinen eigenen,
51:22
Stromkreis wieder ein.
51:25
Und egal, wo du's liest, das soll gar nicht mal so geil sein, weil einfach du kaufst die Dinger dann irgendwie für ähm mehrere hundert Euro und so viel Effizienz, selbst wenn die,
51:36
Sonne, die gesamte drauf äh die gesamte Zeit drauf scheint. Haben die nicht, sodass sich das Zeug erst so nach,
51:42
acht Jahren oder so was amortisiert und da sah ich auch so ja okay die Lebenszeit eines eine eine Solarpanels ist länger,
51:51
Aber so acht Jahre ist natürlich schon eine lange Zeit, muss ich sagen.
51:55  Andy
Ja, aber dann rechnet es sich, ne?
51:57  Phil
Ja, aber da tatsächlich mit so ein bisschen also wenn sich,
52:03
sage jetzt aber mal, 400 Euro oder 500 Euro auf 8 Jahre äh rechnen,
52:09
Da schalte ich lieber noch ein paar Medieninseln auf Strom los, als dass ich mir da irgendwie eine Solarpanel auf den äh auf den äh Balkon pack.
52:19
das steht für mich nicht im Verhältnis irgendwie. Wenn ich so ganz ganz wenn ich wenn ich vielleicht irgendwann ab einem bestimmten Zeitpunkt
52:25
bei ganz großen Panelen, die ich mir echt aufs Dach klatsche und das kostet vielleicht Tausende, vielleicht sogar fünfstellig und dort dann vielleicht nach zehn Jahren oder 15 Jahren sich das amortisiert, dann ist da ja der der der
52:38
die Schwungmasse der Impact dann auf die auf jedes Folgejahr das macht den da richtig Spaß. So,
52:44
Ähm im Gegensatz dazu, wenn du irgendwie dann mit deiner kleinen Solarpanele da aufm Balkon 40 Euro im Jahr oder 50 Euro im Jahr wieder rausholst, das das nee, das ist mir.
52:56  Micha
Vor allem auch schön Miete zahlen dafür, dass man eine Wohnung mit Balkon hat und hat da so eine Fotozelle draufklatscht und dass der Balkon unnutzbar wird. Cool, cool, cool, cool, cool. Wirklich, wie man sich so selbst gasteigen kann, ey.
53:08  Phil
Ja, aber da ist man ja tatsächlich, da ist man gelandet, ne. Also
53:12
gingen diese ganze Stromdiskussion und sowas, ganz unabhängig, dass des Krieges und der anderen politischen Auswirkungen, auch wenn ich vorbei, dass ich echt mal so überlegt habe, wo verballerst du eigentlich Strom und wie kannst du es besser machen?
53:24
Das Klima es nicht geschafft hat, das hat's geschafft. Ah ja.
53:29  Andy
Ja momentan so diese eine Vision so nach dem Motto wenn du dann wirklich dann Photovoltaik auf deinem Dach hast und dann ein Elektroauto hast und quasi dein dein Auto mit dem eigenen Strom
53:41
betankst und quasi dann gar keine Kosten mehr für Sprit oder so was hast, ne
53:45
dass man dann wieder sagt, okay komm hier, wir fahren heute mal mitm Auto quer durch die Gegend, weil kostet ja letztlich nichts. Ist ja alles CO2-neutraler Strom.
53:55  Micha
Wobei da frage ich mich, ich glaube, da wird das die Industrie schon schaffen, dass das nicht geht,
54:00
das wurde ja immer so getan so oh Elektroautos, cool, cool, da kannst du deine Photovoltaikanlage bla, aber dann brauchst du bestimmt irgendwie einen speziellen Strom oder irgendeinen speziellen Scheißstecker oder keine Ahnung irgendwas oder die Fotovoltaik Anlage macht nicht genug Power.
54:15  Andy
Na ja, gibt ja jetzt genug Leute, die das schon machen, ne, also.
54:18  Micha
Ja, aber ich bin sicher, da kommt irgendwann die Industrie reingegrätscht. Also ich bin da, ich bin da echt Schwarzmaler, was das angeht, so.
54:27  Andy
Elon Musk. Macht dann irgendwelche Updates. Und dann.
54:30  Micha
Ja, ja, ja, nee oder ich glaube Elon Musk wäre da gar nicht mal der Übeltäter, sondern einfach tatsächlich dann die großen Ölkonzerne, die dann sagen, nee, wir machen jetzt auch Strom, aber da müssen wir jetzt die Kunden nochmal gefälligst zur Kasse bitten. Es kann ja nicht so sein, dass jeder sich den Strom einfach aus der Luft holt. So,
54:46
Irgendwer will halt daran verdienen immer so, ne.
54:49  Phil
Das ist,
54:52
fast eine ähnliche Argumentation. Also ich wäre nicht ganz, aber ich vergleiche das gerade bei mir so mit der Argumentation Automation nimmt uns äh Arbeitsplätze weg ähm und da wird man nichts dafür tun oder so äh dass dass das,
55:07
befeuert wird
55:08
Ähm ich glaube einfach, dass verlagert sich. So da, wo jetzt heutige Industrien ihr Geld herbekommen, da werden sie zukünftig ihr Geld nicht mehr herbekommen. Dafür wird es neue Industrien geben oder neue
55:19
Verwertungswege, die dann die die äh sowohl den Fortschritt äh berücksichtigen und auch in Anführungsstrichen nicht zu überbewerten, das Wort aber auch
55:29
wertschätzen und auf der anderen Seite trotz alledem das Geld noch für die Global Player abfällt. Vielleicht nicht wie gesagt mit irgendwie,
55:37
Benzingastrom whatever, sondern mit was anderem. Das verlagert sich. That's all.
55:44  Micha
Dann schauen wir mal.
55:45  Phil
Ja da da merkt man Micha, du bist nicht auf den Vibes von Elon. Elon hat sofort so visionäres Denken, ja. Da musst du auch mal drangehen.
55:55  Micha
Ich sage ja nicht, dass dass äh also ich habe das zwar grad gesagt so, aber das war jetzt als Beispiel. Also ich habe jetzt nicht gesagt, dass jetzt irgendein Öl-Konzern so weißt du das wird, aber dann wird's halt irgendeinen anderen Konzern geben.
56:08
Also da, wo Kohle gemacht werden könnte, da wird Kohle gemacht werden, so.
56:12  Phil
Nee, Kohle, Kraftwerke schließen gerade.
56:14  Micha
Halt die Schnauze. Oh Mann ey.
56:19  Phil
Kurzer Exkurs. Ich hatte mal einen Kunden, der mich tatsächlich dann so mal fragte, Phil, ich will hier Mailadressen gerade restrukturieren. Welche Syntox soll ich denn nehmen? Wie baue ich das auf? Das hängt immer von ab und so weiter und äh
56:33
hat dann tatsächlich ernsthaft gesagt, wie würde oder was macht Elon? Und dann hat er angefangen irgendwie die Mailadresse von Elon Musk zu googeln oder von
56:40
Tesla und hat gesagt, oh, Elon geht so und so da dran, so will ich das auch haben.
56:45  Micha
Oh Mann ey, das ist,
56:48
Da fällt mir noch nix dazu ein. Das ist so das kleingeistigste so, aber dann die Gruppen äh wie weißt du, wie macht der Größte Visionär unserer Zeit? Wie macht der eigentlich E-Mail-Adressen?
56:59
das das ist so als würde man, ich weiß nicht, ey.
57:03
Äh Jeff Bezos irgendwie heranziehen für irgendwie seinen komischen Etsy-Handel mit Armbändern so,
57:11
Ja also ach Gott ja cool.
57:14  Andy
Elon du.
57:16  Phil
Ja tatsächlich, wo ich wo ich dann auch so ein bisschen lächeln musste und äh letztlich ähm hat er dann dieses syntoxe übernommen und das ist ja dann auch, ne? Du brauchst.
57:24  Andy
Jetzt ist ein erfolgreicher selfmade Milliardär.
57:27  Micha
Ja genau erste Jagd schon im Hafen.
57:31  Phil
Da sage ich nichts zu. Es muss ja immer noch irgendwie anony.
57:33  Andy
Datenschutz.
57:35  Micha
Ja, ja, ja, aber wartet, was war denn jetzt die Syntax? Willst du das? War das das Geheimnis, was du jetzt mit uns scheren wolltest? Die.
57:40  Andy
Jetzt kommt die Milliarden-Dollar-Formel.
57:44  Micha
Die goldene Sinntags per E-Mail-Adressen. Ja.
57:47  Phil
Äh nee, nee, ich weiß es auch gar nicht mehr, um euch.
57:49  Micha
Erste Vorname Punkt Nachname.
57:50  Andy
Könnt ihr jetzt in Twitter die könnt ihr jetzt in unserem Onlineshop äh nämlich buchen, das Seminar von Philhoutschu Generate afect E-Mail Adress how to make money.
58:01  Micha
Genau, der Bestseller, etwas.
58:03  Andy
From Margeria.
58:06  Phil
Zweitausendneunhundertneunundneunzig US-Dollar in Bitcoin bitte. Genau, ja.
58:10  Micha
Ja. Ähm ja, nee, aber jetzt sag doch mal, die geile Syntax. Wie, echt.
58:15  Phil
Du ich weiß es wirklich nicht. Ich das ist schon das ist schon ein paar Jahre her äh ich weiß es nicht mehr äh das fiel mir grad so ein, wo wir über.
58:23  Micha
Schon vor paar Jahren war Elon Musk der wenn's um E-Mail-Adressen ging ja,
58:29
okay.
58:30  Phil
Ja ja, also also es ist schon natürlich wenn du auch so E-Mail-Strukturen und E-Mail-Adresse aufbaust, ist das jetzt nicht der große Konzern gewesen, sondern schon ein,
58:40
ein ein ein Visionary Start-up, ja und äh äh da war und die sind ja immer am Puls der Zeit.
58:46  Andy
Einen Unicorn.
58:47  Micha
Aber nur damit's sich richtig verstehe. Also E-Mail-Adresse wirklich Vorname, Nachname oder irgendwie Initial, Nachname.
58:56  Phil
Genau, du musst ja dir für dein Unternehmen irgendwie ausdenken, wie du Mailadressen für die Mitarbeiter äh ausdesignst. Und.
59:03  Micha
Oder oder oder du machst das halt nicht. Also oder du machst das halt einfach ad hoc fertig.
59:08  Andy
Großbuchstaben oder nur mit kleinen Buchstaben. Was würde Elon.
59:11  Micha
Ja wirklich ey.
59:13  Phil
Elon du. Ja ja.
59:14  Micha
Oh Mann ey na ja.
59:16  Andy
Lost.
59:17  Phil
Fünf G.
59:20  Andy
What.
59:21  Phil
Genau, 5G äh wusste ich gar nicht, was fünf G alles so machen kann und äh das wird beim ESC mal ausprobiert. Am 14. Mai,
59:32
Der ESC am 14. Mai war der ESC und.
59:38  Andy
Er wird gewesen sein.
59:40  Micha
Ey, kannst du glauben, wer gewonnen hat, ne? Ey, hätte ich nie im Leben gedacht.
59:45  Andy
Deutschland.
59:47  Micha
Ja wirklich echt.
59:48  Phil
Bei der Punkteverkündung von Island musste ich weinen.
59:51  Micha
Da ich auch, ja, ja, voll, ja.
59:55  Phil
Und da äh wurde tatsächlich was Neues ausprobiert mit 5G, was ich gar nicht wusste, dass es das gibt, nämlich 5G Broadcast. Ja ähm,
1:00:06
Alle fluchen auf äh äh 5G und so weiter. Äh viele manche Telegram-Gruppen auf jeden Fall und ähm man versucht jetzt tatsächlich mit der Technologie
1:00:16
ähm da äh die die das,
1:00:19
Streaming, grad so auf mobile Geräte und so etwas. Einerseits äh zu verringern. Andererseits aber auch für die Anbieter, die dann so Streams, wie zum Beispiel ein ESC Livestream anbieten
1:00:29
eben auch dort äh für zu sorgen, dass deren Server nicht so überlastet sind, weil aktuell ist das ja so, du sitzt irgendwie an deinem Mobilgerät, Tablet, Handy, Fernseher und der baut dann ja eine Verbindung zu diesem Streaming-Server vom ESC zum Beispiel auf
1:00:43
und ähm
1:00:44
lädt dann quasi für sich den Datenstrom runter. So und wenn du wenn du das alleine machst, nice, wenn das 1tausend Leute machen, hast du eben tausend Datenströme. Wenn das keine Ahnung, zehntausend machen,
1:00:56
geht so ein Server auch mal ziemlich in die Knie. Man merkt das immer an der ARD-Mediathek, wenn er fünf Leute zugleich für etwas gucken, geht die ARD-Mediathek in die Knie
1:01:04
und äh 5G soll das jetzt alles lösen. Fand ich ganz interessant. Die wollen jetzt das kann sowas wie Radio. Bei Radio ist das ja auch so, da da gibt's eine Antenne, da strahlt das aus.
1:01:15
Und dann kannst du dich damit an Antenne reinklingen und dann dann dann fängst du Radio. Und äh das finde ich ganz interessant, wusste ich gar nicht. Ich dachte, fünf Gs oder heiße Scheiß, weil
1:01:25
frisst keine Energie und es.
1:01:26  Andy
Was, was höre ich hier eigentlich immer im Hintergrund? Ist das äh Amsterdam Shipol oder ist das der BER?
1:01:31  Micha
Nee, das ist das ist bei mir. Ja. Ja, ja, es ist Skipper. Heißt der, ja.
1:01:37  Phil
Skippo. Mit mit einem.
1:01:40  Andy
Zu verwechseln mit Herrn Scribauch.
1:01:42  Micha
Ja genau.
1:01:43  Phil
Am Anfang Skripol.
1:01:49  Micha
Ja ähm ja es ja ist tatsächlich hier Einflugschneise.
1:01:55  Phil
Aber ich habe auch Enten gehört, was ich dann sehr geil.
1:01:58  Micha
Noch. Die haben dann auch darüber geredet, was das soll hier jetzt mit den ganzen scheiß Urlaubern, die jetzt hier niedrig runterkommen, ja. Ja.
1:02:03  Phil
Okay, ja nee, äh fand ich ganz interessant. Habe ich vorher noch nie gehört, dass 5G für so was auch genutzt werden kann und da wir Nerd-Talk heißen, dachte ich, bringe ich mal ein bisschen Nerd-Content mit.
1:02:14  Andy
Aber was heißt denn das dann? Dann kann ich dann den ESC streamen und das.
1:02:18  Micha
ESC auf Ultrakurzwelle.
1:02:21  Andy
Geht dann immer auf mein äh Datenvolumen oder wie?
1:02:24  Phil
Ja die Sache ist halt insbesondere erstmal.
1:02:26  Micha
Nee, geht ja nicht an deinem Datenvolumen, oder? Weil das geht ja an deinem Provider vorbei, oder nicht?
1:02:30  Andy
Avens gebroadcastet ist, das ist ja die letzte Quettion.
1:02:34  Phil
Genau, dann das wird einfach so verbreitet sozusagen. Das kannst du natürlich auch nicht durchgehend für alles machen, weil natürlich so Videostreams durchaus äh äh auch
1:02:43
voluminös sind, egal ob du ein, also Datenstrom voluminös sind, egal ob du einen oder mehrere äh Streams hast, das geht schon an die Infrastruktur, aber
1:02:52
gerade bei so Großevents, ESC Weltmeisterschaften, vielleicht
1:02:57
sehr wichtige Medienspektakel, keine Ahnung, Beerdigung von Queen Elizabeth, hoffentlich macht sie noch lange oder so etwas,
1:03:05
da schalten halt sehr, sehr, sehr viele Menschen ein und das überlastet einfach die Funkzellen und das überlastet natürlich dann auch die äh ähm,
1:03:14
Anbieter, sodass dann vielleicht während eines großen medialen Events oder dem WM-Endspiel auf einmal,
1:03:22
ja die Server nicht mehr genug liefern können von Medienanbieter und dann zusammenbrechen und du dann tatsächlich beim 11 Meter ganz am Ende eine Medienunterbrechung hast. Und da will man jetzt tatsächlich versuchen mit diesem 5G Broadcast ähm
1:03:35
dass quasi der Medienanbieter nur einen Stream sozusagen sendet und der wird so.
1:03:40
Wie beim Radio sozusagen auch. Einfach auf eine Antenne draufgelegt und dann einfach rausgerotzt. So, rausgerotzt und du hältst und und und,
1:03:49
dafür vorbereitete Endgeräte können dann einfach dieses Signal, was sowieso rausgesandt wird und gar nicht direkt quasi nur für dich existiert, sondern einfach wie Radio so in die Luft gefunkt wird
1:04:02
abfangen und einfach dann tatsächlich gucken und das entlastet natürlich,
1:04:06
Absolut krass. Die ganzen ähm Sendemasten und so was, weil die gar nicht, weil die nur einmal ein Signal raussenden, zwar dann nicht an ein bestimmtes Gerät, sondern einfach in die Luft,
1:04:15
So und ähm entlastet dann natürlich auch, weil du einfach die Signale nur aus der Luft quasi abfängst, dann auch dein Datenvolumen.
1:04:22  Andy
Ist das dann quasi wie dieses Sale-Broadcasting, das ihr im Katastrophenfall machen wollen?
1:04:27  Phil
Das Prinzip ist ähnlich, ganz genau. Das Prinzip ist tatsächlich ähnlich. Äh da ist das ja ganz genau so, da wird einfach ein Signal rausgesandt und dafür vorbereitete Geräte, was eigentlich glaube ich alle Handys sind, die seit neunzehn.
1:04:39  Andy
Und beim Sale-Broadcasting wird gar nicht gefragt, ob das Gerät den Stream haben will oder die Nachricht haben will, sondern da wird gesagt, hier ist ein Notfall, du kriegst die Nachricht jetzt und bei dem anderen muss man sich dann immer noch aktiv für entscheiden und sagen, so, jetzt möchte ich diesen,
1:04:52
Elfmeter Stream hier, aber auch wirklich.
1:04:55  Micha
Nee, du kriegst auf jeden Fall eure Vision einfach gestreamt, egal ob du es willst oder.
1:05:03  Phil
Ja. Für mich ein ganz interessantes äh Konzept
1:05:06
man muss aber auch sagen, wer vielleicht jetzt sagte, och hätte ich doch den ESC irgendwie ähm keine Ahnung, in Berlin Kreuzberg oder so was, bei einem schönen Bier äh auf der Straße gesehen. Tatsächlich gibt es noch keine mobile Empfangsgeräte, die dieses 5G Broadcast können und das war
1:05:22
am 145. beim ESC jetzt ein Testlauf, wo dann tatsächlich mal einfach mal guckt, wie funktioniert das, was müssen wir noch verbessern und ähm äh,
1:05:31
allein die diese Aussicht, dass das vielleicht mal kommen wird, finde ich sowohl von der Anbieterseite sehr charmant, weil du,
1:05:37
Kaum, weil du deutlich Ressourcen sparst, aber auch als Empfänger sozusagen, als Konsument finde ich das super interessant, da einfach von zu.
1:05:45  Andy
Quasi wie der bundesweite Warntag nur mit Multimedia diesmal.
1:05:48  Phil
Und es soll irgendwann funktionieren.
1:05:50  Andy
Soll funktionieren und es soll funktionieren. Der Unterschied zum Warntag.
1:05:54  Phil
So sieht's nämlich aus, ganz genau. Ja äh so viel dazu. Äh ich halte da mal so die Augen und die Ohren offen. Mal gucken, was äh bei rumkommt. Und ich sage euch, der SC wow, war der gut. Ja, wie gesagt, bei Island habe ich geweint.
1:06:07  Andy
Bis auf den deutschen Beitrag.
1:06:09  Phil
Der deutsche Beitrag war nicht so, aber war schon.
1:06:10  Micha
Ja du, also ich habe ja die Daumen gedrückt von Anfang an für.
1:06:15  Phil
Okay ja äh man man muss auch sagen, die haben echt eine krasse Performance hingelegt, ja ja. Mhm.
1:06:16  Micha
Ja. Ja oder? The give the Banana, also wirklich, also auch der Song, also bleibt echt hängen.
1:06:25  Phil
Ja und vor allen Dingen hätte muss man ähm hätte hast du auch hinten auf die Background-Tänzer ähm geachtet, was.
1:06:30  Micha
Natürlich.
1:06:31  Phil
Was die da eingebaut haben. Megamega.
1:06:33  Micha
Aber ähm um kurz mal aus dem Gag nochmal auszusteigen, angeblich ist ja irgendwie eine Leinwand kaputt oder so. Hast du das erzählt? Wer hat dir das jetzt.
1:06:41  Andy
Ich hatte das am Samstag erzählt, richtig.
1:06:43  Micha
Du hattest das erzählt. Ah ja, genau, ja, ja.
1:06:45  Andy
Riesengroße Multimedia Leinwand, die ganz tolle Lichteffekte machen können soll, aber stellt sich raus, die ist momentan wohl kaputt und
1:06:55
ist wohl auch nicht rechtzeitig wieder repariert zum Eurovision Song Contest und da die nun auch bei vielen Choreografien
1:07:02
so ein Kernbestandteil der Bühnenshow gewesen ist, mussten da sich da jetzt alle irgendwie umorientieren und überlegen, was machen wir denn jetzt stattdessen.
1:07:08  Micha
Auf einmal merkt man, wie scheiße die Songs eigentlich sind.
1:07:12  Andy
Ja müssen wir halt wieder große Trommeln und Bärenfälle rausholen.
1:07:15  Micha
Ja ja.
1:07:24  Andy
Müssen's die Bärenfälle wieder retten, ey.
1:07:27  Micha
Kenner, Kenner Joker.
1:07:30  Phil
Ja, da bin ich raus. Aber ich äh hab's ja schon angekündigt, ich äh werde den ESC gesehen haben erstmalig seit äh Jahren wieder, um einfach mal zu äh ich habe mich von euch anstecken lassen
1:07:43
Frei heraus, ich habe mir völlig anstecken lassen, insbesondere von dir, Micha. Von daher, ich bin gespannt.
1:07:48  Micha
Auf YouTube vorher nochmal das Ding an, ne, mit den ganzen Songs. Also ich sage dir.
1:07:53  Phil
Aber macht man das? Macht man sich das? Äh guckt man das vorher an? Ist doch viel geiler sich dann im E.
1:07:55  Micha
Ja ja, ich ich ziehe mir die Songs vorher alle mal rein, weil ich will wissen, okay nee, nee, nee, ich möchte mich schon, ich möchte mich auf bestimmte Songs schon vorher.
1:08:04  Andy
Kann da dieses Jahr eigentlich irgendwer anders gewinnen außer der Ukraine?
1:08:08  Micha
Ja, das habe ich auch gedacht, aber das wäre halt irgendwie auch so, also das Letzte, was die Ukraine jetzt braucht, ist, glaube ich, im nächsten Jahr dieses Ding ausrichten zu müssen, oder? Also.
1:08:17  Andy
Na ja gut, ich glaube, es gibt ja auch die Möglichkeit, das in einem anderen Land dann ausrichten.
1:08:21  Micha
Ja, wahrscheinlich so, also ja ich hätte da so ein bisschen gemischte Gefühle bei, sagen wir mal so, aber,
1:08:29
Also ich bin ich bin ja für Dänemark oder Norwegen oder wer auch immer, wer auch immer geschickt hat. Ja.
1:08:35  Phil
Äh nee, ich ich lasse mich da tatsächlich ich bereite mich nicht darauf vor, weil dann glaube ich der Überraschungseffekt noch größer.
1:08:41  Micha
An, die Prognose auf Doom oder was?
1:08:43  Andy
Würde ich schon sagen. Ja.
1:08:45  Micha
Ukraine gewinnt, sagst du? Na gut. Mhm. Ja wie, ihr ihr Hörer wisst es jetzt besser, ja. Ja.
1:08:54  Phil
Speaking of ich weiß nicht was, aber speaking of, lasst uns mal über Filme sprechen.
1:09:00  Andy
Filme? Ach wie langweilig.
1:09:02  Phil
Ja
1:09:02  Micha
Nö, na ja. Ich dachte, wir kommen hier langsam zum Schluss.
1:09:06  Andy
Auf Biegen und Brechen willst du immer, dass wir irgendwie so eine Art Filmpodcast.
1:09:09  Phil
Oh das ist.
1:09:10  Micha
Jetzt kommst du wieder.
1:09:11  Phil
Ja
1:09:13  Andy
Immer musst du deinen Willen durchsetzen, immer.
1:09:17  Phil
Jetzt kommen die Tränen auf Knopfdruck.
1:09:19  Micha
Ja
1:09:21  Andy
Echt Freunde wäre.
1:09:22  Phil
Ja, dann sind wir doch bei dann sind wir doch ja tatsächlich jetzt grade am Anfang der Anatomie eines Skandals.
1:09:29  Andy
Ach Gott, oh ja, das bin ja schon wieder ich. Meine.
1:09:33  Micha
Der Andi kommt nicht zur Ruhe hier, ne? Da will man einmal in Ruhe pennen.
1:09:37  Andy
Die Anatomie eines Skandals ist eine Serie, so wie ich's verstanden habe, soll es so eine Anthologie-Serie werden, also ähnlich wie man das von American Horror Story kennt
1:09:46
Das heißt, geht immer um einen Skandal, aber es sind, ich weiß nicht, ob's nächstes Mal auch in der zweiten Staffel dann andere Schauspieler sind.
1:09:55
ob's einfach nur eine andere Geschichte ist. Auf alle Fälle ist es keine Handlung, die sich dann in der zweiten Staffel irgendwie weiter fortsetzt
1:10:01
Und in der ersten Staffel geht es darum, dass der.
1:10:07
In England der Minister für Integration oder für Einwanderung eine Affäre mit seiner Assistentin hat und wie das Ganze dann in der Öffentlichkeit aufgearbeitet wird
1:10:18
wie seine Familie es aufarbeitet und auch wie es natürlich in der parteiintern dann so ein bisschen aufgearbeitet wird
1:10:24
hatte ich mir schön vorgestellt, ist auch grundsätzlich nicht schlecht, weil man, ne, man kann wirklich so denken, so Anatomie eines Skandals, dass es wirklich grad so das Beziehungsleben schön seziert wird, also dass man wirklich dann sieht, wie seine Frau,
1:10:38
Er ist Zweifel hat, dann wieder doch zu ihm steht, dann aber doch wieder zweifelt und es Streit gibt und sie dann doch wieder zueinander finden
1:10:45
Also all diese ganze Bandbreite, die man wahrscheinlich hat, wenn man mitkriegt, dass der eigene Mann einen betrogen hat und
1:10:52
war es Liebe oder war es nur bloß als Sex? Und der ganze Kram das wird hier eigentlich schon doch ganz gut dargestellt,
1:11:00
ich hatte mir so ein bisschen mehr davon versprochen, ähm weil's eben nun ein Politiker ist, ein Minister aus dem Regierungskabinett, dass es da auch so ein bisschen in Richtung Politik geht und das ist hier leider so ein bisschen,
1:11:13
hinten runtergefallen. Fand ich ein bisschen schade. Kann man aber auf alle Fälle ganz gut gucken.
1:11:21  Phil
Ja was nun? Kann man gucken oder kann man nicht.
1:11:23  Andy
Ja
1:11:23
Nee, kann man gucken. Hat sich wirklich gelohnt eigentlich grundsätzlich, ähm aber ich hätte so ein bisschen mehr Tiefe in Sachen Politik mir so ein bisschen gewünscht, also nicht unbedingt das zweite House of Cards,
1:11:35
Man könnte natürlich gerade denken, Mensch, wenn das grade der Minister für Einwanderungsfragen ist, ne. Vielleicht,
1:11:42
ist die Affäre ja eben auch irgendwie äh von Dritten irgendwie angedichtet worden oder haben das initiiert, um ihm da irgendwie politisch irgendwie ein Bein zu stellen?
1:11:52
seine Gesetzesvorschläge zur Einwanderung nicht durchkommen oder so und da haben wir eine ganze Zeit lang gerätselt und waren dann doch äh am Ende
1:12:01
doch sehr enttäuscht, dass es doch eigentlich relativ banal gewesen ist. Also nicht mit Hintermänner, die die Frau auf ihn angesetzt haben und kompromittierende Fotos, die ihn unter Druck setzen sollen.
1:12:13
eigentlich war es wirklich dann nur letztlich eine Affäre.
1:12:18  Phil
Aber Fazit.
1:12:25  Andy
Ganze kriegt dann immer noch so einen spannenden Turn dadurch, äh dass er natürlich dann auch äh sich dann vor Gericht äh fair ähm verantworten muss, weil seine geliebte gesagt hat, er hätte sie wohl vergewaltigt,
1:12:38
Also einmal hätte sie wohl nein gesagt und er hat trotzdem weitergemacht und deswegen steht er dann vor Gericht und es stellt sich raus, dass die Richterin mit ihm wohl auch schon so einige Erfahrungen gemacht hat,
1:12:51
Da
1:12:51
kommt da noch so eine weitere Komponente mit rein. Das Ganze hat äh sechs Folgen hat insgesamt jeweils äh fünfzig Minuten, also dreihundert Minuten kann man ganz gut weg snacken.
1:13:03  Phil
Ja, bei Rock 'n' Tomators kommt die Serie jetzt auch nicht so ganz gut weg. Also so durchschnittlich tatsächlich. Ähm deckt sich alles mit dem, was du so sagst. Auf Netflix. Ich weiß nicht, ob du schon gesagt hast, dass es auf Netflix.
1:13:14  Andy
Genau richtig auf Netflix.
1:13:17  Phil
Ja gut hat mich nicht abgeholt.
1:13:20  Micha
Nee mir geben solche Serien auch überhaupt nix, muss ich sagen. So, wer mit wem und Ö und der hat aber das und das war irgendwie nicht so cool.
1:13:29  Andy
Wie gesagt, also wenn's so ein bisschen mehr in Richtung House of Cards gegangen wäre, so ein bisschen so mit ähm was dann im Parlament da irgendwie so, wer wen unter Druck setzt und so weiter, das hätte ich mir schon spannend vorstellen können,
1:13:40
Aber das ist leider ausgeblieben, ne, deswegen es war leider nicht so komplex, wie ich's mir gerne gewünscht hätte.
1:13:47  Phil
Na ja gut, okay. Dann.
1:13:51  Micha
Können wir das kurz mal festhalten? Andi wünscht sich mehr Komplexität, will aber Tenne nicht gucken. Junge, also na gut, na gut. Ja.
1:13:59  Phil
Alter also keine Ahnung. Nur wenn man ab und zu oder weil man spanisches Essen essen möchte zieht man nicht gerade nach Spanien und öffnet dort ein spanisches Restaurant.
1:14:11  Micha
Ja du also ja ist jetzt schwieriger Vergleich, aber ja hm na ja.
1:14:16  Phil
Schlechter Vergleich.
1:14:21  Andy
Tennet ist wie Spanien, weißt du.
1:14:24  Micha
Genau. Man versteht nix.
1:14:28  Andy
Mallorca.
1:14:29  Micha
Ja
1:14:34  Phil
Ähm dann ähm kommen wir mal zu dir äh äh Micha. Äh hm.
1:14:39  Micha
Ja, ja man versteht nix. Bleiben wir doch dabei.
1:14:43  Phil
Ja, gerne.
1:14:45  Micha
Ja ich habe Vevarium geguckt.
1:14:47  Phil
Ah, den habe ich auch gesehen. Den habe ich auch.
1:14:47  Micha
Äh den hast du auch schon mal gesehen, Phil. Ich habe nämlich gesehen, bei Letter Box hast du den mal wie sagt man denn?
1:14:56  Phil
Ganz einfach gelockt, äh da gibt es kein fancy World, äh sondern es ist ganz oldschool gelaw.
1:15:02  Micha
Nur geloggt, ne? Ja. Ja, ist ein Film von äh ähm ist ein, warte schauen wir mal, wie sieht denn der aus? Ah ja, so ein Typ, mhm, ist so ein,
1:15:14
ist ein Mann.
1:15:16  Phil
Ja
1:15:18  Micha
Ja, ja, ja. Ja, auf jeden Fall hat er diesen Film gemacht mit äh Jesse Isenburg und äh wie heißen die,
1:15:24
also sagen immer alle aber ich finde so ein es klingt nicht richtig. Ich sage einfach Immogen tot so,
1:15:33
Ja auf jeden Fall ähm die beiden spielen so ein paar und sind gerade irgendwie auf der Suche nach einem Haus für sich und so,
1:15:40
treffen dürft, so ein mega der den so eine neue Nachbarschaftssiedlung da mal zeigen will.
1:15:46
Der ist halt ultracreepy und so und dann kommen die da an und jedes Haus es sieht aus wie das andere und so, aber nur ihr Haus hat halt irgendwie eine Nummer dran, also Nummer 9 und die anderen Häuser haben alle keine Nummer.
1:15:56
verduftet der einfach irgendwann und lässt sie dort und dann sind die gefangen in diesem Albtraum, weil die nicht mehr aus dieser Siedlung rauskommen, sondern es ist alles,
1:16:04
Ja ja, aber es ist alles sozusagen irgendwie mysteriös.
1:16:07
und es ist auch keiner dort. Also sie sind die einzigen Menschen dort. Ähm ja und versuchen dann ihren Weg da rauszufinden und dann, ich glaube, so viel kann man verraten, weil es kein Spoiler. Und dann kriegen sie auf einmal ein Kind,
1:16:20
in der Schachtel so vor die Tür gesetzt und sagen, so dieses Kind zieht ihr jetzt bitte auf und dann werdet ihr freigelassen. Ähm.
1:16:30
Ja megawheels,
1:16:32
bei dem Film ist doch gar kein Ausdruck. Also es ist ein Horrorfilm. Ich glaube daran können wir uns verständigen, also so ein bisschen,
1:16:41
Thriller auch ein bisschen Thriller, vor allem Mystery, aber vor allem Horror. Aber halt die ganze Ästhetik davon ist halt alles so pastellig und so komisch, also so so in in hellem Sonnenschein irgendwie alles gedreht und so.
1:16:55
Ja, aber schon, wenn man mal so ein bisschen tiefer über die die Themen in diesem Film nachdenkt, schon hart gruselig so,
1:17:04
Du fandst ihn nicht so weil oder äh bevor wir zu dir kommen will,
1:17:08
Insgesamt fanden ja viele Leute den Film nicht so geil hatte ich den Eindruck, aber ich glaube, der ist irgendwie missverstanden. Ich glaube, äh also ich ich fand den ganz cool. Ich mochte den.
1:17:20  Phil
Na ja, also ich sehe grade, du hast eben auf Letterbox, jetzt weiß ich, du tust dich schwer mit Letterbox Bewertungen, eine Bobbewertung, aber du hast ihm dreieinhalb Sterne gegeben und ich habe ihm drei gegeben, was daran.
1:17:30  Micha
Sind wir nicht so weit auseinander.
1:17:31  Phil
Dass ich nur volle Bewertungen vergebe. Ich weiß nicht, ob ich den seiner Zeit dann drei.
1:17:34  Micha
Ah ja, ja ich hätte ihm vier gegeben dann. In dem Fall so.
1:17:38  Phil
Okay, ja okay, ja, also ich war auch nicht so ganz angetan davon. Ich meine, ich habe den Film zweitausend0neunzehn gesehen, ist also jetzt auch äh zweieinhalb Jahre her. Ähm,
1:17:48
ich weiß tatsächlich, dass ich irgendwie die die den die Prämisse nicht so geil ausgewalzt fand,
1:17:56
fand das ganz interessant. Die sind jetzt da alleine in dieser Siedlung, die ja auch so ein bisschen zwar realistisch, aber auf der anderen Seite dann doch irgendwie,
1:18:05
Gekünstelt aussieht, also irgendwie nicht so richtig real.
1:18:08  Micha
Die Sonne am Himmel ist irgendwie auch Fake und die Wolken sind fake und alles ist irgendwie so ja.
1:18:13  Phil
Ja, das ist alles irgendwie ziemlich ziemlich komisch und äh dann eben was mit diesem Kind da passiert, das fand ich auch,
1:18:20
interessant, aber so richtig mitgenommen hat mich der Film nicht, weil er dann doch äh,
1:18:25
Er war mir zu wenig, er hat mir zu wenig eben aus diesen ganzen Prämissen gemacht. Er hätte meines Erachtens mehr aus dieser Umgebung machen können. Er hätte mehr aus diesem Kind machen können. Es war einfach echt wie so ein Kaugummi, was ich da gezogen habe, von
1:18:40
bin ich ein bisschen überrascht, dass du sagst, dass ähm du dort noch viel drinne gesehen hast.
1:18:46  Micha
Ja, also ich ich sehe es ein bisschen anders als du, weil ich finde, er hat schon viel aus dem Privissen gemacht, weil die wirklich
1:18:52
Gedanken, die man selber so hätte, wenn man jetzt auf einmal in so einer Situation ist und denkt, okay, wir kommen hier irgendwie nicht raus und irgendwie gehen wir hier die ganze Zeit im Kreis und kommen andauernd bei diesem Haus wieder an und so.
1:19:01
also da da gibt's ja diesen einen Moment wo Jesse Eisenberg das Haus auch einfach anzündet so wo ich mir so denke ja also also schon schon sozusagen
1:19:10
das gemacht, was man als Publikum jetzt auch wahrscheinlich sich überlegt hätte so zu machen und so. Und ich fand auch das mit dem Kind, also auch diese ganze Altprämisse, dass das Kind dann auch,
1:19:21
Komisch ist, sagen wir mal so, ne? Das ist das ist alles alles cool aufgezogen. Was mich gestört hat, am Ende die ähm was was mir dann so na nicht versaut hat, aber was mich dann davon zurückgehalten hat, den Film noch besser zu bewerten, war
1:19:35
wirklich das Ende. Also ich fand dann so am Ende war dann so dachte ich so, was ist denn jetzt die Auflösung,
1:19:40
Also was was was war das denn jetzt? Und ich musste mir das so selber zusammenreiben und eigentlich war's irgendwie hatte ich gefühlt
1:19:47
So war's die gefühlt die ganze Zeit eh das, was ich vermutet hatte die ganze Zeit über den Film, aber mir war dann nicht ausgearbeitet gut genug.
1:19:57
Warum also warum machen die das? Also es ist klar okay es ist klar wer's macht und so und und wie diese,
1:20:06
ja, ich will nicht sagen, wie die Welt funktioniert, weil selbst das wird nicht erklärt, sondern es bleibt alles so ein bisschen offen so und das fand ich dann so ein bisschen schade, weil ich so dachte, nee, jetzt hätt's mich ja mal interessiert, was da die Motivation eigentlich hinter der ganzen Nummer war und die bleibt halt leider aus.
1:20:21
Das fand ich schade, aber nichtsdestotro,
1:20:25
mega gruselig, teilweise, obwohl's halt so in in bei hellem Licht eigentlich fast alles spielt, aber da gibt's wirklich so einen Past Szenen, also,
1:20:34
Das Kind dann also das ist das mir dann am Tag danach noch so kalte Schauer da den Rücken runter gelaufen wo das Kind dann imitiert, wen es den Tag über getroffen hat so,
1:20:44
Erinnerst du dich an die Szene? Und dann.
1:20:46  Phil
Äh stimmt ein bisschen.
1:20:47  Micha
Dieses komische Geräusch und ich denke mir so Alter nee und auch wie dieses Kind die ganze Zeit mit dieser Stimme spricht, die irgendwie eine erwachsene Stimme ist, aber irgendwie auch nicht,
1:20:56
Und so und das ist alles so es ist alles so falsch und es fühlt sich alles so nicht richtig an. Und dann gibt's so ein paar Sachen, die mega originell sind in dem Film und zwar wie dieses Kind, so poltergeistmäßig.
1:21:07  Phil
Hier.
1:21:07  Micha
Nee, nee, nee. Aber dann Poltergeist-mäßig immer diese Sachen guckt im Fernsehen, so und die das ist also so mega,
1:21:16
weird, was da so abläuft irgendwie und dann gibt's diese eine Szene relativ am Ende, ja ja ich.
1:21:21  Phil
Und dann diese eine Szene da und dann gibt es noch diese.
1:21:26  Micha
Aber da gibt's die eine Szene relativ am Ende wo wo wo wie gesagt ich will nicht zu viel ran. Aber da passiert halt was wo ich mir so dachte okay wow damit habe ich jetzt überhaupt nicht gerechnet. Also,
1:21:38
du weißt, wo du weißt, worum's.
1:21:39  Phil
Ahne es, ja.
1:21:40  Micha
Ja, ja, ja. Wo auf einmal die sozusagen die Physik auch dieses ganzen Ortes so außer Kraft gesetzt,
1:21:47
ich habe mir so wow okay, das ist ja mal richtig krass, was hier grad abgeht. Und ich fand das mega originell, also da waren wahnsinnig viele originelle Ideen drin in dem Film.
1:21:56
angefangen beim Set-Design, angefangen bei eben solchen Ideen wie wie eben die Story weitergeführt wird und so. Deswegen glaube ich, dass dieser Regisseur echt
1:22:05
Potenzial hat und ich könnte mir vorstellen, dass man den sehr bald in irgendeinem anderen größeren Film oder ihm mal was anderes, größeres anvertraut so
1:22:13
Hier war's jetzt leider noch nicht so 100 Prozent ausgearbeitet, aber ich ich habe da das Potenzial drin gesehen. Ich fand das sehr cool. Und ich fand eigentlich auch diese Idee,
1:22:22
so dass die Welt vielleicht so ein bisschen anders ist so als wir das vermuten oder so. Fand ich schon cool. Also.
1:22:32  Phil
Remember hieß Remember has Name, ist der Regisseur.
1:22:39  Micha
Ja. Guter Name, kann sich merken. Ja.
1:22:41  Phil
Ja ganz genau. Ja äh gibt's.
1:22:45  Micha
Gut, also guckt guckt euch den an, gibt's bei Netflix grad.
1:22:47  Phil
Gibt's mal Netflix. Ich habe ihn seinerzeit beim Fantasy Filmfest äh gesehen und jetzt gibt's den kostenlos bei äh Netflix. Also nicht ganz kostenlos, sondern natürlich irgendwie.
1:22:56  Micha
Auch noch eine Theorie, die nirgendswo aufgegriffen wurde, weil ich habe danach noch mal ein bisschen rumgelesen und so. Aber es gibt so eine Theorie.
1:23:02  Phil
Interpretation. Jetzt bin ich gespannt. Ja?
1:23:03  Micha
Ja ja, eine Interpretation, die habe ich so nicht gelesen und ich denke mir so, eigentlich erscheint mir das relativ eindeutig.
1:23:09  Phil
Ja, kannst du die äußern, ohne zu spoilern? Vielleicht sind wir die Ersten hier im gesamten Internetz.
1:23:14  Micha
Vielleicht. Ja ohne zu ja ich versuch's mal. Also,
1:23:18
Es gibt ja so verschiedene Verschwörungstheorien, ne? Also vielleicht ist euch die ja auch schon mal untergekommen, die Verschwörungstheorie mit äh mit äh wie heißen die denn? Mit den nordischen und den Reptiloiden und Hohlerde und so eine Scheiße?
1:23:30  Phil
Ja ja, das.
1:23:31  Micha
Und ich glaube, dass der Film eigentlich darauf hinaus will. Das ist mein Eindruck. Dass der Film eigentlich sozusagen sagt, hey, diese Verschwörungstheorie, das stimmt.
1:23:44
Ja, ja, ja. Also äh natürlich, natürlich nicht.
1:23:47  Phil
Muss ich unter dieser Prämisse eigentlich diesen Film nochmal sehen und gucken, was jetzt Phase ist.
1:23:51  Micha
Ja, ja. Weil, also wir können da gern äh auf auf äh off air noch mal.
1:23:55  Phil
Ja er lass.
1:23:56  Micha
Genau drüber sprechen, aber vielleicht möchte Andi den ja noch gucken,
1:24:00
und ich weiß ja, Andi ist ja ein bisschen sensibel was Spoiler angeht, genau. Ja.
1:24:06  Phil
Gut, machen wir einen Haken dran, dreieinhalb, ich gebe drei. Ähm äh springen wir zum nächsten Film.
1:24:14
Das ist mein Film, den ich mitbringe und ähm alle Welt spricht gerade von ähm hier Doktor Strange and äh äh.
1:24:27  Micha
Multiverse of Shadows oder so.
1:24:29  Phil
Eher irgendwie sowas. Ist eigentlich ist eigentlich äh schlimm, dass wir im Filmpodcast sind und den großen Film, wo den alle gerade abfeiern, noch nicht mal den.
1:24:38  Micha
Ja, aber ganz ehrlich auch, also who give the fuck oder?
1:24:42  Andy
Marvel halt. Damit haben wir doch ab.
1:24:43  Micha
Eben. Ist ja genauso heißt er, ja.
1:24:48  Phil
Das nochmal nachgereicht und äh es tut mir schon fast ein bisschen leid, dass in äh also,
1:24:56
Es ist ja eigentlich ganz gut äh zu sagen, in dem Windschatten von irgendwelchen Multiversen und so etwas bringt man einen weiteren Film über Multiversen ins Kino.
1:25:05
Ähm auf der anderen Seite sorgt es halt dafür, dass dieser dass der andere Film, den man da also eine Windschaft mit reinbringen möchte, eben nahezu erschlagen wird von ähm von Doktor Strange.
1:25:16
Ich habe mir trotz alledem den Multiverse Film everything everyway all it wanns äh angeschaut und,
1:25:24
wie der Titel es eigentlich auch sagt, dass also ist auch ein Film über multiversen, aber der ist halt, ich ich kriege den nicht, guckt den euch an. So, das war die Kritik. Ähm.
1:25:35  Micha
Phil eloquent wie eh und die.
1:25:38  Phil
Ähm nein, also tatsächlich dieser Film ist ganz schwer zu greifen, weil er wirklich,
1:25:45
Alles überall auf einmal ist. Ich habe mal versucht auch während der Sendung jetzt hier so das alles mal zusammenzufassen. Ich bin mit dem Satz nicht fertig geworden. Was da jetzt aufgeschrieben habe ist, dass dieser Film
1:25:59
eine,
1:26:02
Klammer auf Klammer zu mit einem asiatischen Cast. Im Stile von Matrix und Doktor Strange Multiversum mit Einflüssen von Quentin ist. Da habe ich noch ein bisschen Nachsatz angefangen, aber der ist nicht fertig geworden.
1:26:15
Es ist wirklich ein ziemlich positiv,
1:26:18
Worum geht es? Wir haben äh ein ein chinesisches äh äh Paar, was äh in die USA äh halt immigriert ist und dort ähm versucht, in irgendeiner Form über die Runden zu kommen, indem sie einen äh Waschsalon betreiben.
1:26:33
und äh die äh die Protagonistin, sie nennt sich Evelyn, ähm
1:26:38
versucht irgendwie alle Fäden zusammenzuhalten, hat mega Stress. Allein mit dem Waschsalon und dann hat ähm haben sie einen
1:26:44
quasi dementen Vater, um den man sich kümmern muss. Dann die Tochter ähm,
1:26:50
will eigentlich ist gerade Jugend äh im Pubertätsalter nabelt sich ab und begehrt auch auf. Dann kommt noch mit hinzu, dass ähm.
1:27:01
Die Tochter äh einer Freundin hat, das natürlich auch irgendwie in das Wertesystem da nicht ganz perfekt reinpasst ähm von denen. Und sie hat richtig viel zu tun und dann kommt es auch noch zu einer Steuerprüfung,
1:27:13
wo die äh äh Finanzbeamtin gespielt von Jamie Leetis übrigens, dann sagt also das stimmt hier alles nicht und wir sind hier nah am Steuerbetrug,
1:27:23
weiß ich nicht alles und in diesem mega Stress wird sie auf einmal äh wird Evelyn auf einmal äh rausgezogen und wird,
1:27:30
davon ähm in Kenntnis gesetzt, dass sie nur in einer Dimension von vielen, vielen, vielen unendlichen Multiversen lebt und quasi sie die Einzige ist, die,
1:27:42
dafür kämpfen muss, ähm die die vielen Multiversen vor der vor vor dem ähm äh.
1:27:51
Multivers transfluiden Wesen zu schützen,
1:27:58
was dann eben tatsächlich ähm ein Wesen ist, was du was quasi in allen Universen, allen Motiversen gleichzeitig lebt, dementsprechend auch überall gleichzeitig agieren kann und quasi die gesamte
1:28:10
bedroht. So und das.
1:28:13  Andy
Ich hab's verstanden, vielleicht sollte ich doch mal Tennet gucken.
1:28:16  Phil
Und da da soll,
1:28:17
da soll Evelin quasi die die äh die die ähm unerfolgreichste und tatsächlich übergestresste und weiß ich nicht alles Waschsalon äh Betreiberin jetzt die Welt retten,
1:28:33
Das ist so die Geschichte auf oberflächlicher Ebene. Dieser Film,
1:28:41
Macht so viel Spaß, weil er einen mit so vielen
1:28:45
kreativen Ideen überzeugt. Da gibt es sowohl kreativen Ideen was die Situationskomik betrifft ja aber auch kreativen Ideen was Action Sequenzen und auch den den ähm die die Erzählung betrifft
1:28:59
schwerpunktmäßig aber tatsächlich die teilweise werden, komischen Ideen, die einfach manchmal auch bis zum Ende und manchmal auch über den Spaßpunkt hinaus einfach äh ausgereizt werden und,
1:29:11
nahezu auch keine Grenzen kennen, wie weit man mit Witzen gehen kann. Ähm,
1:29:17
aber auch mit so kreativen Dingen, ähm wo man sagt, hey, das ist das das hat Scham. Das ist geil. Also damit hätte ich nicht gerechnet und ich finde die Idee cool. So, da ähm es.
1:29:27
Das ist schon was. Es ist mega actionreich gemacht. Zudem weiß der Film aber auch selber ähm oder nimmt sich selber so ein bisschen aufs Korn, indem er äh so ein so ein B bis C Movie Style mit sich bringt. Zum Beispiel kann man mit dem Multiversen ähm,
1:29:43
Reisen, in äh indem man sich so in so eine Art Headset aufsetzt und das ist relativ eindeutig, dass das so zwei ähm,
1:29:50
einfach so zwei Headsets von so Handy oder Telefon sind, die man sich einfach an anstatt dass du dir so auf ein Ohr das Headset dranklemmst, so so
1:29:58
gibt's ja so diese diese fünf Zentimeter Dinge, die man sich in die Ohrmuschel reinfrempelt und dann kann man da telefonieren. Davon haben die einfach zwei und das nutzen die, da sagen die jetzt, oh, das ist unser Multiverspromometer, wo ich so denke, okay, das ist so.
1:30:10
Und ihr wisst darum, das ist schon ziemlich geil und es gibt dann auch so ähm gewisse in in einem gewissen ähm,
1:30:18
äh äh äh anderen Universen, in anderen Multiversen, gibt es dann auch andere Bösewichte und äh die sind auch so teilweise am sind sehr trashy äh Aufzug und Anzug. Im Gegenzug dazu aber wieder ähm
1:30:33
oh Wunder, irgendwann kommt es auch mal zumindest zu einem Zusammentreffen mit diesem Wesen Jubo Tupaki,
1:30:41
ist wiederum Kostüm geil,
1:30:44
Optik geil, Seenbild geil, also wirklich top of the notch und das ist einfach so ein Film, der jegliche jegliches Genre nimmt, jegliche Emotionen nimmt vom Alter, Diggah,
1:30:57
Das das ist nicht lustig,
1:31:00
Aber vielleicht doch uns ein bisschen, aber eigentlich nicht geil bis hin zu wo das ist so kreativ mit Matrixeinlagen oder Matrix Remix-Remydizenzen, wo du so denkst, okay, das habt ihr gut abgeguckt, aber auch gut integriert. Es ist einfach.
1:31:15
Das Plakat ist ja auch megabunt, enthält sehr viele Motive, sehr viele Figuren, ähm hat so einen siebziger Style, Orange, pink,
1:31:23
Gelb ist da ganz viel drauf und diese auch dieses bunte überträgt sich inhaltlich und inszenatorisch,
1:31:31
Auf den Film. Wenn die durch die Multiversen reisen, auf einmal kommt Out of the nothing, kommt da,
1:31:38
Konfetti daher, das fällt dir auf und das ist nur, das wird einfach so reingerotzt und denkst du, ey, das ist irgendwie geil, das ist einfach ein Film, den,
1:31:46
Man erleben. Es ist.
1:31:48  Micha
Jetzt kurz mal Titten aufn Tisch. Ja fand's den jetzt geil oder nicht? Okay.
1:31:52  Phil
Ich fand die mega. Ich fand den wirklich mega. Ich habe ihn richtig hart abgefeiert und äh ich habe.
1:31:57  Micha
Weil ich höre nur Gutes, also jetzt auch von dir, aber von allen anderen auch. Ich höre nur Gutes. Ich glaube, da muss man sich mal angucken.
1:32:03  Phil
Genau. Also das ist wirklich wie ich finde der,
1:32:07
ohne Doktor Strange gesehen zu haben, aber einfach so von der Kreativität und der der bessere Uni Multiversumfilm, weil er einfach ja
1:32:17
nicht die klassische Marvel Geschichte erzählt. Gut, jetzt ist Dr. Strange, schon wird diskutiert mir ja schon halb, dass das ob das nicht ein Horrorfilm ist. Also da auch da bricht man aus Genre-Konventionen heraus.
1:32:27
aber everything everywhere all it ones ist halt so anders, so überraschend. Er schafft es so viele,
1:32:34
ähm ähm Genres und Inszenierungsarten zu mixen, ohne dass es ähm,
1:32:43
komisch wirkt oder zusammengestückelt wird, ganz im Gegenteil, in der Art des Zusammenspiels und auch seine Message, die ihn er mitträcht, ist er wirklich hochwertig,
1:32:54
Wirklich hochwertig und das siehst du an allen Momenten, dass du genau weißt, dass jeder Witz und jeder jede Idee,
1:33:03
Sitzt und lange so auch geplant war.
1:33:05  Micha
Und dabei ähm haben die ja ähm na
1:33:10
War der ja relativ günstig der Film, also hat jetzt auch gar kein krasses Budget gehabt, ne? Also ähm ja wirklich überschaubar und das zeigt dann ja einfach, dass Kreativität einfach,
1:33:21
gar nichts mit einem Budget zu tun hat, sondern ganz im Gegenteil eigentlich, Kreativität erst bei einem geringeren Budget vielleicht auch vollends zum Tragen kommt ähm und die andere Sache, die sich halt mal wieder zeigt, ey twentyfour ne, die wissen halt wie's geht so, also
1:33:35
fast alles, was von etwa die vorkommt, ist mehr oder weniger ein Hit irgendwie, ne.
1:33:39  Phil
Äh was was mir jetzt grad einfällt, was vielleicht auch irgendwie dieses Gestammel und die Faszination ein bisschen einfängt. Möglicherweise habt ihr Swiss Army Man gesehen,
1:33:50
äh Regisseure und äh Drehbuchautoren von sind die gleichen und.
1:33:57  Micha
Daniels.
1:33:58  Phil
Und bei bei äh Swiss Army Man ist das ja auch so, dass das ähm sehr,
1:34:03
ein ein ein sehr eigensinnigen Humor hat, aber auch ein sehr kreativen Humor. Man erinnere sich dadran, Daniel Red Cliff, der als Motorboot genutzt wird, weil er pupst als Leiche. Ähm,
1:34:14
Das hat irgendwie was, ja und am Ende schafft es ja auch eine ganz, ganz, ganz tolle Geschichte zu erzählen, die deutlich über Pupshumor hinausgeht und das ist bei äh äh diesem Film ganz genauso.
1:34:27  Micha
Ja. Ja, interessant. Muss mich wohl nochmal reinziehen.
1:34:33  Phil
Ja tue dieses auf jeden Fall. Gut, dann machen wir einfach weiter mit äh Lol.
1:34:40  Andy
Loi, ja äh ist ja jetzt inzwischen auch schon die dritte Staffel am Start. Ist glaube ich Mitte April bei Amazon Prime Video freigeschaltet worden,
1:34:50
Und es gibt ein paar alte Gesichter und ein paar neue Gesichter. Unter den alten Gesichtern, die gar nicht mal so alt sind. Einmal Anke Engelke, Carolin und der leider viel zu früh verstorbene Mirko Nonchef.
1:35:01
Und außerdem mit dabei zum Beispiel Michelle Hunsicker, Paina Rolinski. Brugger, Christoph Maria Herbst, Abdel Karim, Axelstein und Olaf Schubert. Die alle werden sechs Stunden lang in einen großen, großen Raum gesperrt
1:35:15
dürfen auf Biegen und Brechen nicht lachen, was natürlich sehr schwierig ist, wenn man,
1:35:20
neuen anderen Komikern zusammen ist, die es auf Biegen und Brechen eben darauf anlegen, einen zum Lachen zu bringen. Die erste Staffel fand ich damals suboptimal, fand,
1:35:30
nicht so wirklich spaßig. Die zweite war dann schon ein bisschen besser und bei der dritten habe ich eigentlich komplett konstant die ganze Zeit gelacht.
1:35:38  Phil
Was unterscheidet die? Weil das Prinzip ist doch genau das Gleiche und ich äh dass das eben da äh äh Komiker sind, die eben versuchen andere Komiker zum Lachen zu bringen. Da äh und sie dürfen nicht lachen. So und und was ich da früher ja blöd fand, dass die da
1:35:54
sehr slapstickartige Witze waren und ich kann mir nicht vorstellen, dass auch in der dritten Staffel
1:35:59
Witze und die Komik, die womit sich zum Lachen bringen sollen, jetzt auf einmal Mind blowing wird.
1:36:04  Andy
Ja es gab natürlich wieder so den Klassiker, Carolin Kebekus und ihre Pupshumor
1:36:11
wenn sie da irgendwelche Fürze nachmacht.
1:36:14
Ist natürlich nicht so witzig, aber mir hat natürlich ganz besonders doll gefallen als alter Stromberg-Fan Christoph Maria Herbst.
1:36:21
der wirkt wirklich wie so ein weißer Hai, der da von einem zum anderen geht, ihm wirklich direkt vor die Nasenspitze und versucht, die Leute zum Lachen zu bringen.
1:36:30
der ist wirklich brilliant. Also er ist ein richtiger Killer. Die anderen, die sitzen ja meistens immer nur so rum und pressen die Lippen zusammen und hoffen, dass sie nicht lachen müssen und er geht wirklich konfrontativ auf die Leute zu.
1:36:42
ja versucht äh die tatsächlich dann zum Lachen zu bringen. Das fand ich zum Beispiel super. Ganz spannenden Ansatz fand ich auch äh Axel Stein.
1:36:50
der hat sich nämlich 'ne Fliegenklatsche mitgebracht und immer wenn er in die Bredouille gekommen ist und vielleicht lachen zu müssen hat er sich mit dieser Fliegenklatsche auf die Backe geschlagen.
1:37:00
Äh das sah anfangs noch witzig aus, aber dann so nach der dritten, vierten Stunde, denkst du dir, Alter Falter, die Backe von ihm möchte ich jetzt aber auch nicht sein,
1:37:09
weiß nicht, es hat einfach Spaß gemacht. Es war witzig. Also selbst äh Olaf Schubert, den ich eigentlich auf Bienen und Brechen früher nie mochte, fand ich äh tatsächlich sympathisch.
1:37:19  Phil
Meinst du also es liegt an der Zusammenstellung des Cast, ob es funktioniert oder nicht?
1:37:25  Andy
Kann durchaus sein. Also wenn ich jetzt die erste Staffel noch mal gucken würde, vielleicht würde ich sie jetzt auch anders erleben, weil vielleicht habe ich mich habe ich einfach eine Zeit gebraucht, um so mit diesem Konzept warm zu werden,
1:37:36
Ich würde jetzt nicht sagen, dass die äh Witze jetzt so gigantisch anders sind als äh in der ersten oder zweiten Staffel.
1:37:45
Also ein paar ein paar frische neue Ideen hatten sie dabei wieder mit dabei äh wieder ganz großartig Max Giermann,
1:37:52
der ist ja sowieso immer absolut brilliant,
1:37:56
Und wie gesagt, also ich war da wirklich sechs Stunden sind's ja nicht, aber sechs Mal je nach halbe Stunde ungefähr, wirklich bestens unterhalten. Spannend war natürlich die Sache mit Mirco Nonchev,
1:38:09
gibt einem natürlich erstmal so ein bisschen ein Dämpfer, aber man denkt, ach Mensch, ja jetzt ist er tot, oh doof, mhm und da kann man man muss dummerweise wirklich so sagen, Spoiler voraus, dass er auch,
1:38:24
auch der erste ist, der rausfliegt und das,
1:38:27
Dem Format dummerweise tatsächlich gut, weil du dann nicht mehr die ganze Zeit äh mit diesen Gedanken von der Comedy weg bist zu diesem tragischen,
1:38:36
Doofen sowieso alles doof für ihn, aber ja, was willst du dazu sagen?
1:38:43  Phil
Ja, aber so blöd finde ich ja fair klingt auch falsch oder so, aber finde ich,
1:38:50
ein richtiges oder eine richtige Herangehensweise, eine richtige Aussage wirklich zu sagen, dass man irgendwo wirklich da drinne hängt und dass es dann im Format gut tut, dass er leider frühzeitig ausscheidet oder so, dass man irgendwo rein gedanklich sich dann auf
1:39:02
das konzentrieren kann, auch was dann der was dann ja auch Konzept der Serie ist.
1:39:07  Andy
Ja, also wenn ich mir vorstelle, er hätte es bis zum Finale geschafft, es wäre ja absolut super tragisch, weil auf der einen Seite kannst du dich gar nicht mit ihm freuen, weil du weißt, was ihm Wochen später für ein Schicksal ereilt
1:39:20
auf der anderen Seite ist es ja auch weiß ich nicht.
1:39:22
nicht so wirklich spannend, weil du weißt, wie die Sache dann irgendwie wie bei Titanic letztlich ja dummerweise ausgeht
1:39:30
Also ne, man könnte sich ja gar nicht mit ihm wirklich freuen, weil man weiß, was was ihm denn da dann,
1:39:35
in kürzester Zeit dann blüht, also so doof es ist, war es für den Verlauf der Sendung tatsächlich gut, dass er ziemlich früh dann auch äh rausgeflogen ist.
1:39:45  Phil
Verstehe. Ja ja vielleicht gucke ich mir mal eine Episode an von Lol Staffel drei und
1:39:55
entweder wäre ich damit warm oder ich werde nicht da wundern mit warm, aber ich bin sehr, sehr skeptisch. Mich hat ja die erste Staffel, ich habe ja irgendwie fünf, sechs Episoden gesehen, so gar nicht gar nicht mitgenommen.
1:40:05
du sagst, da verändert sich was. Ich vertraue dir mal.
1:40:10  Andy
Ja, hat sich allein schon für Christoph Maria Herbst gelohnt, weil wie der die Leute angeht, das ist wirklich, der könnte,
1:40:17
mitm Messer zustechen. Es wäre nicht brutaler als das, was er da macht. Also wie man bei dem irgendwie auch nur einigermaßen ruhig bleiben kann, ich verstehe's nicht, also Chapeau.
1:40:27
ist unterhaltsam, ist natürlich keine große Kunst, aber ne für Unterhaltung so nebenbei ist es tatsächlich eine ganz, ganz spannende Sache mal.
1:40:35  Phil
Will see, will see. Ich werde berichten. So. Micha, hol noch mal dein Handy raus. Wir brauchen die Ente.
1:40:44  Micha
Oh, die Ente. Na gut.
1:40:46  Phil
Wir hier in den Speedground hinein und äh ich,
1:40:49
Weiß gar nicht wer es war. Irgendwie ich glaube Bernhard hat sich vor kurzem gemeldet und äh meinte irgendwie, dass äh einfach eine Speedround ohne Ente einfach kein kein echtes
1:41:02
kein echtes Speedround ist, kein echtes und von da.
1:41:06  Andy
Hat er Recht. Hat er recht, ist so. Ist ja mal Fakt. Es ist ja.
1:41:07  Micha
Ist doch so. Ja, ist doch.
1:41:12  Phil
Ist doch so.
1:41:13  Andy
Ist doch so.
1:41:14  Micha
Mal sagen. Ja.
1:41:15  Phil
Ja, ich würde gern die Speedround äh eröffnen ähm und dann und dann gucken wir einfach mal, äh was was was passiert.
1:41:25  Micha
Na gut, dann geht's los auf drei, eins, zwei, drei.
1:41:31  Phil
Ich habe Metal Lords gesehen, ein äh Film ähm mit äh Jadon Martell in der Hauptrolle und zwar geht es da so um zwei Jugendliche, die eine ähm Heavy Metal Band,
1:41:43
möchten und das fand ich eigentlich ganz kluffig, so als Prämisse
1:41:47
Mehr ist dieser Film aber eigentlich auch nicht. Wir haben noch, der so ein richtiger Heart Metaler ist und sagt, okay, wir werden hier äh in die äh in die Geschichte von Blind Guardian und so etwas hineingehen
1:42:01
und Jadon Matell spielt eher den kleinen ähm zurückhaltenden Jungen und die beiden wollen nach vorne preschen. Und das bringt natürlich in der Jugend viele Herausforderungen mit sich, so Außenseite als Metaler, aber auch so ein Außenseiter als ähm ja kleiner Schwächling und so etwas.
1:42:15
Ich habe mehr
1:42:16
Drive erwartet. Am Ende ist es eine aber eine nette Familienkomödie, über zwei äh Jungs, die irgendwie versuchen ihren Traum zu leben und an der Realität manchmal auch zerschellen
1:42:28
und am Ende wird vielleicht doch dann alles wieder ganz gut. 89 Minuten bei Netflix Battle Lord.
1:42:34  Micha
Nicht schlecht. Ja wirklich, ne.
1:42:35  Andy
Profi ey. Solltest zum Radio gehen.
1:42:38  Phil
Radiomoderator durch. Hallo Berliner Radios, ich bin frei.
1:42:44  Micha
Ja, willst du einfach weitermachen?
1:42:47  Phil
Äh ja Just Skin if you seconds, dass sich das nächste Jahr noch vorbereiten kann, damit ich.
1:42:51  Micha
Genau, kurz Luft holen.
1:42:52  Phil
Äh okay, leg los.
1:42:55  Micha
Okay, drei, zwei, eins los.
1:42:57  Phil
Ich habe wiederum bei Netflix choice or die gesehen, ein äh Horrorfilm oder Horror-Thriller, wo es darum geht, dass ein Videospiel, ein Computerspiel, sich äh quasi ja,
1:43:09
an eine Person heranflucht und das äh Leben äh von dieser Person dann äh beeinflusst. Ähm
1:43:16
immer einen vor die so Texte mäßig Frage äh mäßig vor die Frage stellt soll die Person die vor dir geht jetzt irgendwie
1:43:24
das Glas essen oder soll es sich die Pulsadern aufschneiden und du musst dich entscheiden, ansonsten äh stirbst du. Das sagt dir das Computerspiel und tatsächlich möchte man sich da entscheiden und tatsächlich,
1:43:35
Hat dieses Computerspiel Auswirkungen eben auf die Realität. Ähm ein echt eine interessante Idee, schlecht umgesetzt, liegt ganz viele Fragen offen, grafisch wirklich
1:43:47
an vielen Stellen ansprechend, aber wirklich hanebüchene Geschichte, hanebüchene Handlungen von den Protagonisten
1:43:56
Ich habe mir echt viel mehr erhofft, gerade mit diesem Textil da drinne am Ende war ich sehr enttäusch.
1:44:03  Micha
Man spielt da nicht irgendeine Bekanntes mit. Ist ja nicht in der.
1:44:07  Phil
Genau, Elsa Butterfield ist da mit dazwischen, ganz.
1:44:08  Micha
Ja. Na ja.
1:44:10  Phil
Ähm und und,
1:44:14
So. Aber El Sabatafield ganz genau, spielt da den tatsächlich den Protagonisten, den ähm,
1:44:21
Stimmt gar nicht. Er spielt die männliche Nebenrolle oder männliche Hauptrolle, je nachdem. Es gibt eine Protagonistin, die zuerst angegriffen wird sozusagen.
1:44:29
Und er ist dann so ein so ein Hacker-Typ und versucht da irgendwie, dieses Computerspiel zu verstehen,
1:44:36
Und wird selber reingezogen. Voll in den Fluch. Von diesem Spiel, was ich Curse nennt. Von Curse.
1:44:46  Micha
Minute ist auch rum übrigens.
1:44:49  Phil
Versteht ihr? Da merkt man schon, wow.
1:44:52  Micha
Wie der Rapper, ne.
1:44:54  Phil
Weil Fluch und so und ja ja und Cursor wegen Cursor und ach kommt lasst es sein, guckt ihn euch nicht an. Aber wenn ihr wollt auf Netflix.
1:45:04  Micha
Ja Andy, du hast auch noch hier Narcos sehe ich auf der Liste. Auch noch.
1:45:09  Andy
Ja ja, äh ich habe jetzt damit angefangen, tatsächlich weil ich.
1:45:15  Micha
Läuft eine jetzt schon oder.
1:45:16  Andy
Ist keine Speedground.
1:45:18  Micha
Ach, das ist keine Speedround.
1:45:19  Andy
Nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee. Ähm
1:45:22
wird auch gleich groß erzählt. Ich wollte einfach nur mal sagen, dass ich momentan ziemlich suchtmäßig wieder mal ein Spiel spiele und zwar geht es darum, dass man in Bolivien gegen Kokainkartelle äh kämpfen muss und irgendwie war ich davon wahrscheinlich so ein bisschen angefix
1:45:37
dass ich jetzt zwar aber tatsächlich auch mal mit angefangen habe und bin bisher habe ich nach vier Folgen bin ich,
1:45:46
bisher sehr schwer von begeistert. Also da wird's von mir sicherlich noch was zu geben. Einfach nur schon mal, ne? Ich habe's jetzt auch für mich entdeckt, Markus gibt's bei Netflix.
1:45:57
so viel dazu.
1:45:58  Micha
Hm.
1:46:00  Andy
Mehr dann.
1:46:01  Micha
Damit sie war ja doch fast ein Speedground.
1:46:04  Andy
Ja. Ich sage ja, da braucht man keine Ente.
1:46:07  Micha
Ja. Na gut.
1:46:11  Phil
Dann äh war es das dann auch schon,
1:46:14
Seiden äh ihr habt noch was, aber ich glaube der Konzeptzettel ist abgearbeitet. Ähm von daher verbleibt es uns nur noch zu sagen, vielen Dank an die Kolleginnen und Kollegen, die uns unterstützen. Auf Patreon, auf Steady ähm und auch per äh,
1:46:30
so einen kleinen Teil dazu beitragen, dass wir Gewinnspiele machen können, dass wir dieses Gewinnspiel auch versenden können. Teilweise gehen Dinge auch äh nach Österreich und jedes Mal, wenn ich da eine Paketmarke draufklebe, werde ich blind dabei, wie viel Versand nach nach Österreich kostet.
1:46:44
ähm aber auch so äh immer mal so ein bisschen Merch vorbereiten oder so etwas, das läuft ja alles dann da,
1:46:50
hinein. Zuletzt unser Ausganggewinnspiel und äh von daher ähm danke, dass ihr da seid und uns äh auch finanziell unterstützt. Äh Fabio Tomasch, Mirko Green Bowl äh Green Goal. Green
1:47:05
Go Bernhard Lehner, Stefelowski, Christoph Leutnant Ferante, Gataka Fabian Matthäus Keilbahn,
1:47:15
Krise und Patrick. Danke schön.
1:47:19  Andy
Dankeschön.
1:47:20  Micha
Ja und die Zuhörer, die ähm mitgezählt haben, wie viele Flugzeuge hier gelandet sind in der Zwischenzeit ähm für die gibt's irgendwie eine besondere Überraschung noch mal. Ach so, warte, Moment mal, Moment mal Phil, warte, warte, warte, warte, warte, Stopp, Stopp!
1:47:34  Phil
Stop! Halt stopp! Ihr bleibt alles so, wie es ist.
1:47:38  Micha
Was war denn jetzt deine große Enthüllung?
1:47:40  Andy
Ja, genau, stimmt.
1:47:43  Phil
Das ist das ist komplett untergegangen, aber äh ich ich finde schon Konfetti mäßig, dass ich äh Punkt Social registriert habe und dann machst du dort Instant.
1:47:55  Micha
War deine große Enthüllung.
1:47:57  Andy
Uhr.
1:47:58  Micha
Wow, okay, also wenn ich also wenn ich Pay Trade eine Subscribe wäre, ich würde jetzt ich würde jetzt einfach kündigen, ja. Alter Schwede, ey, so ein Aufriss und dann und dann so was. Alter, nee, echt viel. Alter, nee.
1:48:13  Phil
Clickbait, sage ich da nur. Klickbait. Dann sagen wir's so.
1:48:16  Andy
Groß als Highlight ankündigen und dann im Laufe des Gesprächs dazu kommen, dass das eigentlich ja schon eine Todgeburt ist. Super.
1:48:24  Phil
Hat funktioniert, die Hörenden und Hörer war sind immer noch dran.
1:48:26  Micha
Oh Mann, ey.
1:48:29  Phil
In diesem Sinne, Dankeschön, bis zum nächsten Mal, tschüss.