Nachruf auf mich

Jede Zeitung und jeder Radiosender hat sie: fertig produzierte Nachrufe für Promis und Stars, bei denen mit baldigem Ableben zu rechnen ist. Wäre es für die Promis nicht cool, wenn sie ihren eigenen Nachruf selbst gestalten und korrigieren könnten? Hier bekommen sie die Gelegenheit dazu. Denn in diesem Podcast soll es wortwörtlich um Leben und Tod gehen. Jule Lobo möchte von den Promis wissen: Was bleibt von Dir? Was kommt noch? Wie steht’s um Deine Lebensbilanz? Und wie willst Du sterben? Zum Auftakt jeder Episode von „Nachruf auf mich“ gibt es eben jenen Nachruf, ein „Best/Worst of“ quer durch das Leben unserer Gäste. Unseren Nachruf können sie dann korrigieren, kommentieren, ergänzen. Ein Podcast mit außergewöhnlichen Gesprächen, mit Tiefe und Emotion, aber auch mit viel Lachen und nie gehörten Anekdoten. Man stirbt schließlich nur einmal... Oder doch nicht? Eine Produktion von zebra-audio.net GmbH & Co.KG und Medienproduktion München GbR https://zebralution.com/impressum https://medienproduktion-muenchen.de/impressum/ Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

https://shows.acast.com/648c391352fc6000119f6ebe

subscribe
share






Deniz Yücel: Rache durch Petersilie und Kampfmodus


Der Journalist und Autor (taz, WELT, Jungle World) hatte die zweifelhafte “Ehre”, ein Jahr im türkischen “Journalisten-Gefängnis” Silivri zu verbringen. Mit Jule Lobo spricht er über seine Kindheit als Besserwisser- “Türke” und Praktikant bei der hessischen Lokalzeitung und warum er nicht auf das eine Jahr Knast reduziert werden will.

Quelle O-Töne Nachruf:Hörbuch “Agentterrorist”, tacheles!, Roof Music GmbHBundestagsrede v. 22.02.2018, youtubeCosmo, WDR


Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.


fyyd: Podcast Search Engine
share








 July 15, 2022  58m