Die Lange Leitung

Zwei gute Kumpels, die sich lange nicht mehr gehört und noch länger nicht gesehen haben. Andreas und Tobias trennen über 1.200 Kilometer - der Eine lebt in Belgrad, der andere in der Nähe von Bamberg. Aus einer spontanen Laune heraus plaudern sie über die "lange Leitung". Ein Gespräch unter Kumpels, ohne Script und ohne Vorbereitung.

http://www.dielangeleitung.de

subscribe
share






Folge 116: Anti-Helden, Pogs und ein goldenes Auge!


Andis Stimme ist angeschlagen, denn unser Wahl-Bukarester ist krank geworden - ausgerechnet, während ihn seine Eltern besuchen. Das hält ihn aber nicht davon ab, über die Energiekrise und den Klimawandel zu sinnieren, Schuluniformen abzufeiern und sich zu fragen, warum wir in den 90er-Jahren Pogs so cool fanden. Wie, ihr wisst nicht, was Pogs sind? Wir erklären es euch. 
Aus gegebenem Anlass reaktivieren wir - mit einigen technischen Problemen - die News-Rubrik in dieser Folge. Denn in der vergangenen Woche gab es eine Nintendo Direct, eine Playstation "State of Play" und einen XBox-Indie-Showcase. Und darüber müssen wir einfach reden, denn ein Shooter-Klassiker kehrt unverhofft zurück. Zudem gibt's ein kleines Update zur letzten Folge, wo uns am Ende "versehentlich" eine knappe Minute verloren gegangen ist. 
In den Empfehlungen erwarten euch unter Anderem ein höllisch-guter Rhythmus-Shooter, ein Brettspiel im Batman-Universum und die Rückkehr auf die Affeninsel. Im Filmbingo erzählt Tobi schließlich, dass ihn die Superhelden-Serie "The Boys" ziemlich geschockt hat und er zunächst unschlüssig war, wie er die Serie finden sollte. Andi hingegen hatte Probleme mit der ZDF Mediathek und ist kurzerhand auf die Netflix-Animeserie "Cyberpunk Edgerunners" ausgewichen - hoffentlich ohne Bugs. Freut euch auf über 100 Minuten "Die lange Leitung" - diesmal mit ungeschnittenen Gags.


share








   1h43m