Fettcast

Magda und Ragni sprechen im FettCast über ein dickes Leben, dicke Politik und dicken Alltag. Dabei wollen wir nur über unsere Erfahrungen sprechen, aber gleichzeitig unsere Erfahrungen und Sichtweisen teilen, um uns mit anderen austauschen zu können. Wir sind auch sehr neugierig auf Eure dicken und fetten Gedanken und Erfahrungen. Weiter unten findet ihr die Beschreibung zu der ersten Folge unseres Fettcast. Für uns sind "fett" und "dick" keine Schimpfworte. So werden sie jedoch oft verwendet. Vorurteile, Pathologisierungen und Stigmatisierungen gegenüber dicken und fetten Menschen wirken sich sehr stark auf unser Leben aus, insbesondere weil diese Ab- und Bewertungen gesellschaftlich normalisiert sind und oftmals unhinterfragt bleiben. Die Einteilung von Körpern in 'schlank', 'dick' und 'fett' macht nur Sinn in einer Gesellschaft, in der Körper unterschiedliche Wertungen erhalten sollen...

http://www.fettcast.org

subscribe
share



 

Fettcast004: Sommer, Sonne, Bauch raus?


Wer braucht ein Jahr, um einen Podcast aufzunehmen und dann 8 Wochen, um ihn hochzuladen? Richtig, Magda und Ragni! Und wer schafft es dann nicht, den Podcast ordentlich im Player hoch zu laden. Ja, ja… Leider fehlen uns gerade Zeit und Nerven, den Podcast ordentlich einzubetten, deshalb muss ein schnöder Upload hier in WordPress genügen. Diesjähriges (hehe) Thema: Sommer, Sonne, Bauch raus? Wir hoffen, der DIY Sound ist erträglich (sorry…) http://www.fettcast.org/wp-content/uploads/2016/07/Fettcast-4.mp3 Wenn sich die ersten Sonnenstrahlen durch den Himmel kämpfen, fangen viele an zu schwärmen: Sommer, Sonne, Strand, jaaaa, ein Traaaaum! Aber was ist, wenn mensch damit negative Gefühle verbindet, gerade weil es nicht allen vergönnt ist, den Bauch Richtung Sonne zu strecken? Schwimmen gehen, nackte Haut zeigen und in der Öffentlichkeit essen: Ist das für alle gleichermaßen cool oder gibt es Gründe, warum es manchen schwer(er) fällt, in der Öffentlichkeit entspannt (mit dem eigenen Körper) zu ein? In diesem Podcast widmen wir, Ragni und Magda, uns diesen Fragen und diskutieren auch ein bekanntes Foto, was regelmäßig zur Sommerszeit in den sozialen Medien die Runde macht: “How to have a beach body? 1. Have a body 2. Go to the beach” (deutsch: Wie mensch einen Strandkörper bekommt? 1. Habe einen Körper. 2. Geh zum Strand). Finden wir das jetzt empowernd, nervig oder irgendwas dazwischen? Finde es heraus! Viel Spaß beim diesjährigen (hehe) Podcast – getreu dem Motto: Ein Podcast im Jahr muss reichen, dit soll ja nee stressig werdn!


share





 2016-09-01  n/a