100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn – pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.

https://www.srf.ch/play/radio/sendung/100-sekunden-wissen?id=d0d9378f-add4-4449-977f-71e52331472d

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 2m. Bisher sind 1098 Folge(n) erschienen. Jeden Tag erscheint eine Folge dieses Podcasts
subscribe
share



recommended podcasts


Halldorophon


Violine, Cello und Kontrabass. Das sind die typischen Streichinstrumente, die man so kennt. Ab und an begegnet einem auch mal die elektro-akustische Variante des jeweiligen Instruments, ein E-Cello oder eine E-Geige zum Beispiel. Aber haben Sie schon ...


share





   2m
 
 

Tigerstaaten


Was geht Ihnen durch den Kopf, wenn Sie das Wort «Tigerstaaten» hören? Nun, so bezeichnet man die 13 Staaten, in denen die bedrohte Grosskatze noch in freier Wildbahn vorkommt. Doch der Begriff «Tigerstaaten» wird auch noch ganz anders verwendet.


share





   2m
 
 

«Blaues Blut»


«So rot wie Blut» ist der Schnee, in den die drei Blutstropfen fallen, als sich die Königin im Märchen «Schneewittchen» beim Nähen in den Finger sticht. Welche Farbe unser Blut hat, darüber kann kein Zweifel bestehen. Und doch sagt man von Adligen, ih ...


share





   2m
 
 

Deus ex Machina


Kennen Sie das? Wenn alles so richtig mies läuft und sich nirgends ein Ausweg aus dem Konflikt auftut. Doch plötzlich, in letzter Minute und wie aus heiterem Himmel ist die Rettung da. In diesem Fall hat Ihnen sprichwörtlich der «Deus ex Machina» geho ...


share





   2m
 
 

Wurstfagott


Es gibt ja viele seltsame und lustige Musikinstrumente. Den Waldteufel zum Beispiel, der kann schauderhaft knarrende Geräusche machen. Oder die Subkontrabassblockflöte. Aber haben Sie schon einmal was vom Wurstfagott gehört? 


share





   2m
 
 

motzen und mosern


Egal, was der Bundesrat anordnet: Es ist zu früh, zu spät, zu einschneidend, zu lasch. Sehr viele Menschen in der Schweiz haben offenbar ein besonderes Talent, alles besser zu wissen, zu nörgeln und an allem herumzukritteln. Sagen wir es umgangssprach ...


share





   2m
 
 

Persilschein


Wer jemandem einen Persilschein ausstellt, der bescheinigt ihm: Du hast nichts Falsches getan. Du hast Dir nichts zu Schulden kommen lassen. Ein eigentümlicher Ausdruck. Doch woher kommt er und was hat er mit Nazis und dem Vatikan zu tun? 


share





   2m
 
 

Geistige Kommunion


Auch Gemeindegottesdienste oder Messfeiern sind in der Schweiz wegen Corona abgesagt. Die römisch-katholischen Bischöfe haben deshalb ihr Kirchenvolk von der sogenannten «Sonntagspflicht» entbunden. Wie kommen Gläubige trotzdem zu ihrer Kommunion, ohn ...


share





   2m
 
 

Awareness Ribbons


Seit den frühen 90er-Jahren tragen Menschen am Jackettkragen eine kleine rote Schleife, um an die AIDS-Kranken zu erinnern. Diese Schleifen, «Awareness Ribbons» («Bewusstseins-Bänder») gibt es mittlerweile in vielen Farben. Was genau hat es mit diesen ...


share





   2m
 
 

Kaffeefilter


Diesen Morgen schon Kaffee getrunken? Nicht wie heute, kam der Kaffee früher aus dem Papierfilter. Umweltbewusste Kaffeetrinker greifen auch heute wieder vermehrt zum althergebrachten Kaffeefilter. Aber wie kam der Kaffee zu seinem Filter?


share





   3m