Audio Podcast: Angela Merkel - Die Kanzlerin direkt

Der RSS-Feed zum Abonnieren der Audio-Podcasts der Bundeskanzlerin

https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/service/rss-feed/1001598-1001598

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 5m. Bisher sind 1201 Folge(n) erschienen.
subscribe
share



 

Dankbarkeit für Ungarns Beitrag zur Deutschen Einheit


Vor 30 Jahren stieß Ungarn ein Grenztor zu Österreich für ein "Paneuropäisches Picknick" auf. Das Land habe den Mut aufgebracht, die Grenzen zu öffnen und damit Menschen aus der ehemaligen DDR die Flucht in den Westen ermöglicht, sagt Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrem neuen Video-Podcast. Am Montag reist sie zu den Jubiläumsfeiern. "Wir werden Ungarn immer dankbar sein für diesen Beitrag zur Deutschen Einheit."


share





   3m
 
 

„Diejenigen, die am 20. Juli gehandelt haben, sind uns Vorbild“


Am 20. Juli dieses Jahres ist der 75. Jahrestag des wohl bekanntesten Attentats auf Adolf Hitler. Die Akteure um Claus Schenk Graf von Stauffenberg wurden noch in derselben Nacht hingerichtet. „Dieser Tag ist uns Erinnerung, nicht nur an die Akteure des 20. Juli, sondern an alle, die sich der Herrschaft des Nationalsozialismus entgegengestellt haben“, sagt Bundeskanzlerin Merkel in ihrem aktuellen Podcast.


share





 2019-07-13  2m
 
 

Klimapolitische Anstrengungen verstärken


Die Bundesregierung arbeitet dafür, "dass der Anstieg der Erderwärmung auf unter 1,5 Grad Celsius begrenzt wird". Das sagt Kanzlerin Merkel mit Blick auf die Zunahme extremer Wetterereignisse in ihrem aktuellen Video-Podcast. Schon heute betrage der Anteil regenerativer Energien ein Drittel. Das zeige, "dass wir auf dem richtigen Weg sind, aber weitermachen müssen".


share





 2019-07-06  2m
 
 

Spannungen zwischen den Westbalkan-Staaten überwinden


Die Länder des westlichen Balkans "haben eine europäische Beitrittsperspektive", betont die Kanzlerin in ihrem neuen Video-Podcast. Dazu müssten aber noch eine Vielzahl von Spannungen überwunden und Bedingungen erfüllt werden. Am Freitag reist Merkel zur Westbalkan-Konferenz nach Posen, um sich mit den Staaten auszutauschen.


share





 2019-06-30  2m
 
 

Merkel betont Bedeutung der G20


"Globale Probleme lassen sich nicht im nationalen Alleingang lösen", sagt die Kanzlerin in ihrem neuen Videopodcast. Vor ihrer Reise zum G20-Gipfel nach Osaka betont sie, dass die G20 in den vergangenen Jahren "unser Leben sicherer und besser gemacht" habe. Auch bei der Lösung aktueller globaler Herausforderungen könne das Format beitragen.


share





 2019-06-22  3m
 
 

Bundeswehr ist wichtiger Teil der Gesellschaft


Die Bundesregierung steht weiter für Verlässlichkeit in der Ausrüstung und Finanzierung der Bundeswehr. Das betont Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrem aktuellen Podcast. Zum "Tag der Bundeswehr" sagt sie: "Deshalb ist es gut, dass wir seit einigen Jahren für unsere Sicherheit, für unsere Bundeswehr den Etat gesteigert haben und wir werden das auch im nächsten Jahr wieder tun."


share





 2019-06-15  2m
 
 

Merkel für bessere Arbeitsbedingungen weltweit


"Wir wollen, dass soziale Standards für alle Menschen auf der Welt gelten." Das sagt Bundeskanzlerin Merkel in ihrem aktuellen Video-Podcast. Damit teilt Deutschland die Ziele der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), die sich gegen Zwangs- und Kinderarbeit und für gleiche Chancen für Männer und Frauen einsetzt. Die ILO feiert in diesem Jahr 100-jähriges Bestehen. Die Kanzlerin wird am Dienstag an der Jahreskonferenz der Organisation in Genf teilnehmen.


share





 2019-06-08  2m
 
 

Ehrenamt ist wichtiger Teil des gesellschaftlichen Zusammenhalts


Mehr als 30 Millionen Menschen sind hierzulande ehrenamtlich aktiv - etwa in der Freiwilligen Feuerwehr, im Sportverein oder bei der Hilfe für kranke oder ältere Menschen. In ihrem aktuellen Podcast dankt Bundeskanzlerin Angela Merkel allen, die sich für unsere Gesellschaft einsetzen: "Denn indem jemand Verantwortung für andere übernimmt, trägt er zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft bei."


share





 2019-06-01  2m
 
 

Deutschland soll führender KI-Standort werden


Deutschland müsse "noch schneller und entschiedener" bei der Förderung der Künstlichen Intelligenz (KI) werden. Das sagt Bundeskanzlerin Merkel in ihrem neuen Video-Podcast. "Deshalb gibt die Bundesregierung bis zum Ende dieser Legislaturperiode drei Milliarden Euro für die Förderung von Künstlicher Intelligenz aus." Am Freitag traf die Kanzlerin Wissenschaftler an der Technischen Universität München, die zur KI im Bereich der Robotik forschen.


share





 2019-05-25  3m
 
 

Deutschland soll führender KI-Standort werden


Deutschland müsse "noch schneller und entschiedener" bei der Förderung der Künstlichen Intelligenz (KI) werden. Das sagt Bundeskanzlerin Merkel in ihrem neuen Video-Podcast. "Deshalb gibt die Bundesregierung bis zum Ende dieser Legislaturperiode drei Milliarden Euro für die Förderung von Künstlicher Intelligenz aus." Am Freitag traf die Kanzlerin Wissenschaftler an der Technischen Universität München, die zur KI im Bereich der Robotik forschen.


share





 2019-05-25  3m