#AskDifferent – der Podcast der Einstein Stiftung

In der Podcast-Reihe #AskDifferent erzählen geförderte und mit der Stiftung verbundene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von den kleinen Schritten und großen Zufällen, die zu einer außergewöhnlichen Laufbahn geführt haben. Wir wollen wissen: Was treibt sie an, anders zu fragen, immer weiter zu fragen und unsere Welt bis ins kleinste Detail zu ergründen?

https://www.einsteinfoundation.de/podcast/

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 25m. Bisher sind 23 Folge(n) erschienen. Dies ist ein zweiwöchentlich erscheinender Podcast.

Gesamtlänge aller Episoden: 9 hours 31 minutes

subscribe
share






  • 1
  • 2
  •    
  • 3
  • >

episode 22: #22: Britta Tietjen: Wenn die Spree rückwärts fließt


Mancherorts ist der Wasserstand der langsam fließenden Spree so niedrig, dass sie gar ihre Laufrichtung ändert: Eins von vielen Beispielen, an denen die Ökologin Britta Tietjen erklärt, wie es um die Ressource Wasser in Berlin-Brandenburg steht. Als Sprecherin der Einstein Research Unit "Climate and Water Under Chance (CliWaC), modelliert Tietjen mögliche Zukunftsszenarien von regionalen Ökosystemen...


share








 2022-05-24  24m
 
 

episode 21: #21: Andrew Hurrell: Brave Old World


Everyone is familiar with globalization, its problems and discontents. But how to correspond to it politically? Andrew Hurrell is Professor of International Relations at the University of Oxford and has spent much time studying liberal ideas about globalization: how it has evolved in modern times as well as its current challenges like populism, pandemics, climate change, and war...


share








 2022-04-26  24m
 
 

episode 20: #20: Chris Sander: Mapping the Labyrinth


Chris Sander, Professor for Cell Biology from Harvard Medical School and one of the founders of bioinformatics, works to understand the "labyrinth" of cancer growth. The aim of his current research as an Einstein Visiting Fellow at the Berlin Institute of Health is to find out how to block the side doors through which aggressive cancer types manage to escape medical blockage during a treatment...


share








 2022-02-14  24m
 
 

episode 19: #19: Dorothy Bishop: Being a Scientist Means Overcoming Our Biases


Careful work and self-criticism is not rewarded enough in today's accelerated research culture, Dorothy Bishop thinks. A jury member of the 2021 Einstein Foundation Award for Promoting Quality in Research, the Professor of Developmental Neuropsychology at the University of Oxford advocates for evidence-driven, open science practices and a new incentive structure...


share








 2021-11-15  28m
 
 

episode 18: #18: Vittorio Gallese: We Are Relational Beings


As a social neuroscientist, Vittorio Gallese has a unique understanding of how we live together. Until recently, he headed a research group at the Berlin School of Mind and Brain focusing on the development of socio-cultural identities. Back in Italy, the Professor of Psychobiology from Università di Parma, who is widely known for his discovery of mirror neurons, continues to explore the cognitive structures of empathy and sympathy...


share








 2021-09-04  31m
 
 

episode 17: #17: Talja Blokland: Wo sich die Wege kreuzen


Inwiefern sind Sportvereine, Cafés, Shisha-Bars und Fußballstadien für das Verständnis der Gesellschaft interessant? Das erklärt in dieser Folge die Stadtsoziologin Talja Blokland von der Humboldt-Universität. Im Einstein-Zirkel "Large-Scale Organisation" hat sie Begegnungsorte unter die Lupe genommen um herauszufinden, wie der urbane Raum strukturiert ist und wie sich Ungleichheit verstetigt...


share








 2021-06-23  25m
 
 

episode 16: #16: Viola Vogel: Die Welt ist ein Labor


Viola Vogel, Bioingenieurin an der ETH Zürich, erforscht als Einstein Visiting Fellow an der Charité, wie mechanische Kräfte auf Zellen einwirken und so Wachstum und Bewegung steuern. Das bessere Verständnis von Zellprozessen auf Nanoebene könnte eine Bandbreite neuer Therapien ermöglichen, die gezielt die Heilung von beschädigtem Gewebe anregen, ob nach einer Lungenentzündung durch Covid-19 oder einer Krebserkrankung...


share








 2021-04-21  23m
 
 

episode 8: #15: Carsten Finke: Der Gedächtnis-Forscher


Ist auf das Gedächtnis Verlass? Inwieweit sind Erinnerungen konstruiert? Lässt sich nach einer hirnschädigenden Erkrankung verlorenes Wissen wiederherstellen? Die Forschung des Neurologen Carsten Finke von der Charité – Universitätsmedizin und der Berlin School of Mind and Brain berührt kognitive wie philosophische Fragen. Im Podcast berichtet er von verblüffenden Studien und macht einmal mehr deutlich, wie anpassungsfähig das menschliche Gehirn ist.


share








 2021-01-28  25m
 
 

episode 13: #14: Felix Bießmann: Transparente Daten


Algorithmen und maschinelles Lernen prägen inzwischen unseren Alltag. Auch in der wissenschaftlichen Forschung, etwa bei Gehirn-Maschine-Schnittstellen, ermöglichen sie innovative Ansätze. Ihre Anwendungen, wie beispielsweise in der Sprach- und Bilderkennung, kommen jedoch nicht vollständig ohne menschliche Kontrolle aus. Für einen verantwortungsvollen Einsatz bedürfen sie ethischer Erwägungen...


share








 2021-01-14  24m
 
 

episode 15: #13: Günter Stock: Freiheit und Verantwortung


Für die in diesem Jahr letzte Folge von #AskDifferent haben wir mit dem Vorstandsvorsitzenden der Einstein Stiftung Günter Stock über Freiheit und Verantwortung in der Forschung gesprochen. Im Podcast blickt er auf die Entwicklung Berlins hin zur internationalen Wissenschaftsmetropole und das Erfolgsmodell Public-Private-Partnership in der Forschung. Zudem erläutert unser Gast am Beispiel vom neuen Einstein Foundation Award, wie man gute Praxis in der Wissenschaft nachhaltig fördern kann.


share








 2020-12-24  27m
 
 
  • 1
  • 2
  •    
  • 3
  • >