Böll.Spezial

Die mehrteiligen Themenschwerpunkte der Heinrich-Böll-Stiftung zum Anhören.

http://www.boell.de/taxonomy/term/45993

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 21m. Bisher sind 126 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint alle 0 Tage.

Gesamtlänge aller Episoden: 2 days 3 hours 12 minutes

subscribe
share





recommended podcasts


Mobilitätsatlas: Intro zur Podcastreihe (0/4)


Wie organisiert man sichere, zuverlässige und klimafreundliche Mobilität, für uns Menschen, aber auch für die vielen Waren und Dinge, die rund um die Uhr unterwegs sind? Das ist die Kernfrage von zukunftsgerechter Mobilitätspolitik und Verkehrswende, um die es in dieser Podcastreihe zum Mobilitätsatlas gehen wird. Einen Überblick zur Serie bekommt ihr in diesem Intro.

Mehr Informationen rund um den Mobilitätsatlas findet ihr hier: boell.de/mobilitaetsatlas


share







 2019-11-01  7m
 
 
share







 2019-11-01  7m
 
 
share







 2019-08-02  23m
 
 

Agrar-Atlas: Wie eine gemeinsame Agrarpolitik aussehen sollte (3/3)


Jetzt liegen die Vorschläge der EU-Kommission zur Umgestaltung der Agrar-Politik auf dem Tisch und werden heiß diskutiert. Während der Deutsche Bauernverband sich weiter dafür einsetzt die Direktzahlungen beizubehalten, fordern viele Bürger, dass die 60 Milliarden Euro der „Gemeinsame-Agrar-Politik“, kurz GAP, die jedes Jahr an Bäuerinnen und Bauern gezahlt werden, zukünftig auch an Leistungen wie Umweltschutz sowie Tierwohl gekoppelt werden...


share







 2019-08-02  23m
 
 

Agrar-Atlas: Wie die EU-Landwirtschaft das Artensterben fördert (2/3)


Die EU-Agrarpolitik fördert eine Landwirtschaft, unter der die Natur leidet. Vor allem Insekten und Vögel. Viele sind fast ausgestorben. Ein Trend, der sich in der ganzen EU breitmacht. Die Zusammenhänge zwischen Strukturwandel und Artensterben und was besser gemacht werden kann, erklärt die zweite Folge unserer Podcast-Reihe zum Agrar-Atlas.


share







 2019-07-29  20m
 
 

Agrar-Atlas: Wie die EU-Landwirtschaft das Artensterben fördert (2/3)


Der Kiebitz und das Rebhuhn sind in Deutschland fast ausgestorben. Der Grund: Durch die Intensivierung der Landwirtschaft, durch Monokulturen und Überdüngung, verschwinden ihr Futter und ihr Lebensraum. Denn Felder und Wiesen, Hecken und Gräser weichen riesigen Mais- und Rapsfeldern. Die EU-Agrarförderungen gehen nämlich vor allem in die Fläche und nicht in ökologisch arbeitende landwirtschaftliche Betriebe...


share







 2019-07-29  20m
 
 
share







 2019-07-24  21m
 
 

Agrar-Atlas: Die europäische Agrarpolitik und ihre Folgen (1/3)


Der Agraratlas 2019 zeigt deutlich, dass sich die Mehrheit der Verbraucher*innen eine andere Landwirtschaft wünscht. Allein 82% der befragten EU-Bürgerinnen und Bürger forderten, dass mehr für den Tierschutz in der Nutztierhaltung getan wird. Die Gemeinsame Agrarpolitik, kurz GAP, fördert allerdings nach wie vor hauptsächlich Quantität und nicht Qualität, so die Kritik. Je größer ein Betrieb, desto mehr Geld bekommt er...


share







 2019-07-24  21m
 
 
share







 2019-05-29  20m
 
 

Öffentliche Räume in Kunst und Kultur (5/5)


In Kunst- und Kulturräumen wird voraus gedacht – Ideen und Gesellschaftsvisionen werden entworfen und kreativ gestaltet, oft bevor die Gesellschaft zur Umsetzung bereit ist. Als öffentliche Räume nehmen diese Kunsträume einen besonders kreativen und zukunftsorientierten Platz ein. Manchmal funktionieren diese Kunsträume aber auch als sichere Orte für Minderheiten aller Art und geben so der Vielfalt einer Gesellschaft einen Raum...


share







 2019-05-29  20m