CommunityD – Lehrerporträt | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Deutsch lehren – ein spannender Job. Warum unterrichten Lehrer und Lehrerinnen in aller Welt die deutsche Sprache? Wie gestalten sie ihren Unterricht? Was lesen sie selbst gerne, was mögen sie an Deutschland? Lehrer und Lehrerinnen aus Europa, Afrika, Asien, Amerika und dem Nahen und Mittleren Osten erzählen von ihren Erfahrungen und geben den einen oder anderen Tipp.

http://www.dw.de/dw/0,,12251,00.html?maca=de-DKpodcast_lehrerportraet_de-7489-xml-mrss

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 3m. Bisher sind 159 Folge(n) erschienen. Alle zwei Wochen gibt es eine neue Folge dieses Podcasts
subscribe
share





Ainagul aus Kasachstan


Als Deutschlehrerin setzt sich Ainagul für den Erhalt des Deutschunterrichts und die Vermittlung dieser „große Kultursprache“ in Kasachstan ein. In ihrem Unterricht setzt sie auch Fabeln ein – nicht ohne Hintergedanken.Name: Ainagul Land: Kasachstan Geburtsjahr: 1979 Beruf: Deutschlehrerin an einem staatlichen Institut Das mag ich an der deutschen Sprache: Es ist einfach eine sehr schöne Sprache...


share







   3m
 
 

Anita aus Paraguay


Die Liebe zu ihrer Muttersprache und dem reichen deutschen Wortschatz brachte Anita zum Lehrerberuf. Sie liest gern Bücher von Kästner und Busch und schmunzelt, wenn sich ihre Schüler über deutsche Komposita amüsieren.Name: Anita Land: Paraguay Geburtsjahr: 1986 Beruf: Deutschlehrerin am Instituto Cultural Paraguayo Alemàn in Asunción Das mag ich an der deutschen Sprache: Den üppigen Wortschatz und die herausfordernde Grammatik...


share







   5m
 
 

Marcos aus Brasilien


Marcos hat sich „einfach so“ in die deutsche Sprache verliebt, so sehr, dass er sie auch unterrichtet. Besonders mag er Komposita wie „Rhabarbermarmelade“. Deutsche im Ausland erkennt er sofort an ihrem Markenzeichen.Name: Marcos Land: Brasilien Geburtsjahr: 1980 Beruf: Deutschlehrer an einer deutschen Schule in São Paulo Das mag ich an der deutschen Sprache: Die Komposita. Ich unterrichte Deutsch, weil … ich mich – einfach so – in die Sprache verliebt habe...


share







 2020-06-04  2m
 
 

Olena aus der Ukraine


Deutsch überzeugt Olena durch seine klare Struktur und Grammatik und die Mehrfachkomposita, die man bilden kann. Schwieriger fällt die Entscheidung fürs deutsche Lieblingsgericht aus – bei der Vielfalt kein Wunder.Name: Olena Land: Ukraine Geburtsjahr: 1974 Beruf: Deutschlehrerin am Gymnasium 46 in Saporishshja Das mag ich an der deutschen Sprache: Die Struktur und klare Grammatik sowie die Mehrfachkomposita, die man bilden kann...


share







 2020-05-21  3m
 
 

Mahfuzakhon aus Tadschikistan


Mahfuzakhon unterrichtet gern, vor allem Deutsch, weil es bei tadschikischen Schülern angesagt ist. Sehr wohl hat sie sich während ihres einjährigen Aufenthalts als Ortslehrkraft im Saarland gefühlt. „A jòò!“Name: Mahfuzakhon Land: Tadschikistan Geburtsjahr: 1986 Beruf: DaF-Lehrerin am Goethe-Gymnasium Chudschand Das mag ich an der deutschen Sprache: Die Grammatik, vor allem die Präpositionen. Ich unterrichte Deutsch, weil … ich gerne unterrichte...


share







 2020-05-07  2m
 
 

Haidi Andréia aus Brasilien


Haidi Andréia fühlt sich der deutschen Sprache eng verbunden. Sie ist ein Teil ihres Wesens. Glücklich ist sie, wenn sie auch ihren Schülern ihre Liebe für die Sprache vermitteln kann.Name: Haidi Andréia Land: Brasilien Geburtsjahr: 1983 Beruf: Deutschlehrerin an der Pastor Dohms Schule in Porto Alegre Das mag ich an der deutschen Sprache: Zum einen ihre Genauigkeit, zum anderen aber, dass sie mir hilft, ich selbst zu sein. Sie ist ein Teil meines Wesens, eng an mich gebunden...


share







 2020-04-23  3m
 
 

Andrej aus Weißrussland


Deutsch bezeichnet Andrej als sein größtes Hobby. Seit seiner Studentenzeit beschäftigt er sich intensiv mit der Sprache und ihrer Vermittlung. Sein deutsches Lieblingsessen bereitet er nach einem besonderen Rezept zu.Name: Andrej Land: Weißrussland Geburtsjahr: 1980 Beruf: Universitätsdozent, Lektor, Privatlehrer und Autor einer Deutschlern-Plattform Das mag ich an der deutschen Sprache: Ihren Aufbau. Sie ähnelt einem Algorithmus, der nach bestimmten Regeln funktioniert...


share







 2020-03-12  4m
 
 

Jacqueline aus Brasilien


Sie wurde deutschsprachig erzogen, sprach allerdings Dialekt und wollte Hochdeutsch lernen: Jacqueline war so fasziniert von der Sprache ihrer Vorfahren, dass sie sie danach auch unterrichten wollte.Name: Jacqueline Land: Brasilien Geburtsjahr: 1991 Beruf: Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache und Portugiesisch an einer Privatschule im Süden Brasiliens Das mag ich an der deutschen Sprache: Die logische Wortbildung, wie man z.B. an den Komposita sieht...


share







 2020-01-16  2m
 
 

Adina aus Rumänien


Ihre eigene Deutschlehrerin hat Adina so sehr inspiriert, dass sie selbst die Sprache unterrichten wollte. Mit Leidenschaft setzt sie sich für die Schaffung von Partnerschaften mit deutschen Schulen ein.Name: Adina Land: Rumänien Beruf: DaF-Lehrerin an einem Gymnasium in Lugoj Ich unterrichte Deutsch, weil … ich in einem Gebiet Rumäniens lebe, in dem es eine deutsche Minderheit gibt, dem Banat. Der deutsche Einfluss macht sich z.B...


share







 2019-12-19  6m
 
 

Amalia aus Rumänien


Amalia verwirklichte ihren Kindheitstraum und wurde Deutschlehrerin. Ihr Tipp: Wer Herausforderungen liebt, sollte Deutsch lernen. Schwach wird sie bei Süßem wie Schwarzwälder Kirschtorte.Name: Amalia Land: Rumänien Geburtsjahr: 1976 Beruf: DaF-Lehrerin an einem Gymnasium in Zalău (Zillenmarkt) Das mag ich an der deutschen Sprache: Dass manche Begriffe und Wendungen viel schöner klingen als in Rumänisch...


share







 2019-11-21  5m