das ARD radiofeature

„Hören, was dahinter steckt“, lautet das Motto des Gemeinschaftsprojekts ARD radiofeature.Renommierte Journalist*innen recherchieren Themen, die unser soziales und politisches Leben berühren. Zum 10jährigen Jubiläum erweitern wir die Reihe, und Sie können nun auch „Hören, wer dahinter steckt“. Zu jedem Feature geben die erfahrenen Autor*innen Sven Preger einen exklusiven Einblick in ihre oft langwierige und schwierige Arbeit der Recherche.

http://radiofeature.ard.de

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 52m. Bisher sind 72 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint alle 4 Wochen
subscribe
share





recommended podcasts


Grenzen gab es hier nur auf Karten - Reporterinnen Katrin Aue und Carolin Dylla


Reporterinnen Katrin Aue und Carolin Dylla: „Grenzen gab es hier nur auf Karten“ Die beiden Reporterinnen Katrin Aue und Carolin Dylla leben und arbeiten im Saarland, mitten in der Dreiländer-Region von Luxemburg, Frankreich und Deutschland. Als sich wegen der Corona-Krise die Grenzen schließen, sind die beiden sich nicht einig, was sie davon halten sollen...


share







 2020-06-24  29m
 
 

Das neue deutsche Waldsterben


Der Klimawandel setzt dem deutschen Wald zu. Mehr als 110.000 Hektar Wald sollen in Deutschland bereits abgestorben sein. Fachleute suchen händeringend nach Lösungen. Viel Geld ist im Spiel. Eine halbe Milliarde Euro will Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner kurzfristig in den Waldschutz stecken...


share







 2020-05-20  52m
 
 

"Die Waldbauern stehen vor dem wirtschaftlichen Ruin" - Autor Max Lebsanft im Gespräch


Reporter Max Lebsanft hat sich im Harz einmal genauer umgeschaut. Für das ARD Radiofeature "Das neue Waldsterben" ist er auf den Brocken gestiegen, um zu sehen, wie auch Bäume unter dem Klimawandel leiden. Im Gespräch mit Sven Preger erzählt der Wissenschaftsjournalist, warum das Waldsterben eine neue Dimension erreicht hat, warum der Waldbau eine unheimliche Weitsicht erfordert und wie es sich anfühlt, einen Baum zu fällen. Produktion: BR 2020.


share







 2020-05-20  29m
 
 

"Mich hat die Komplexität der Bahn überrascht" - Autor Egon Koch im Gespräch


Der Journalist Egon Koch hat sich einem Lieblingsthema der Deutschen gewidmet: Der Bahn. Für das ARD Radiofeature "Neues Kursbuch für die Bahn" ist er kurz vor der Corona-Krise durchs Land gereist und hat sich so dem Konzern der Deutschen Bahn angenähert. Im Gespräch mit Sven Preger erzählt Egon Koch, wie man sich im Geflecht des Unternehmens zurechtfindet, wie der Bahnchef auf Fragen antwortet und wie es sich anfühlt, im ICE mal vorne mitzufahren.


share







 2020-04-22  33m
 
 

Neues Kursbuch für die Bahn


Die Klimakrise zwingt die Bundesregierung zur Verkehrswende. Bis 2030 will sie die Fahrgastzahl der Deutschen Bahn verdoppeln und wieder deutlich mehr Güter über die Schiene transportieren. Dafür investieren Bund und Bahn rund 156 Milliarden Euro, inklusive der 20 Milliarden aus dem Klimapaket: für mehr Züge, für Instandhaltung und eine höhere Pünktlichkeit. Bei den Fernzügen lag sie 2019 im Schnitt bei nur knapp 76 Prozent...


share







 2020-04-22  52m
 
 

Einmal Dschihad und zurück


Hunderte Dschihad-Rückkehrer leben in Deutschland und wollen hier wieder Fuß fassen. Behörden warnen vor einer kaum kalkulierbaren Gefahr. Gleichzeitig müssen sie versuchen, die Islamisten wieder in die Gesellschaft zu integrieren. | Autor: Joseph Röhmel | BR 2020


share







 2020-03-25  52m
 
 

"Es reizt mich, weil es keine einfache Recherche ist" - Autor Joseph Röhmel im Gespräch


Der Journalist Joseph Röhmel recherchiert seit Jahren in der Szene der IS-Rückkehrer. Für das das ARD Radiofeature "Einmal Dschihad und zurück" hat er mit Menschen gesprochen, die in den Heiligen Krieg gezogen und dann nach Deutschland zurückgekommen sind. Im Gespräch mit Sven Preger erzählt Joseph Röhmel, wie man Kontakt zu IS-Rückkehrern bekommt, wie man den schmalen Grat zwischen Nähe und Distanz gestalten kann und wieso er diesen Menschen gegenüber skeptisch bleibt.


share







 2020-03-25  32m
 
 

Einmal Dschihad und zurück


Hunderte Dschihad-Rückkehrer leben in Deutschland und wollen hier wieder Fuß fassen. Behörden warnen vor einer kaum kalkulierbaren Gefahr. Gleichzeitig müssen sie versuchen, die Islamisten wieder in die Gesellschaft zu integrieren. | Autor: Joseph Röhmel | BR 2020


share







 2020-03-25  52m
 
 

"Es geht nicht um Abenteuer-Tourismus" - Autor Marc Thörner im Gespräch


Der Journalist Marc Thörner berichtet seit mehr als 20 Jahren unter anderem aus den Golfstaaten, Marokko, Afghanistan und Irak. Für das ARD radiofeature „Assads neues syrisches Reich“ ist er nach Damaskus gereist. Im Gespräch mit Sven Preger erzählt er über seine Recherche in Syrien, wie er mit Gefahrensituationen umgeht und was von der Arabellion in der Region noch übrig ist.


share







 2020-02-26  36m
 
 

Assads neues syrisches Reich


Syriens Machthaber Assad stellt sich als Alternative zum religiösen Extremismus dar. Tatsächlich bezieht er seine Macht weitgehend von iranisch gestützten Extremisten. Innenpolitisch paktiert er mit einer Partei, die im deutschen Nationalsozialismus wurzelt. Autor: Marc Thörner | WDR 2020


share







 2020-02-26  52m