Das Kalenderblatt

Das Kalenderblatt: Erstaunliches und Skurriles für jeden Tag – so informativ wie ein Lexikon, so bunt wie das Leben. Wie pflanzt man Spaghetti an? Und warum war Einstein auf dem Oktoberfest?

https://www.br.de/mediathek/podcast/das-kalenderblatt/674

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 4m. Bisher sind 3766 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint täglich.

Gesamtlänge aller Episoden: 11 days 1 hour 28 minutes

subscribe
share





recommended podcasts


share







   3m
 
 

22.7.1947: Dagobert Duck erblickt das Licht der Comicwelt


In kecker Badehose steht er auf dem Sprungturm: Die Flügel nach vorne, ein paarmal gefedert und er hebt ab, dreht sich in der Luft mit dem Kopf nach unten und hechtet formvollendet in einen riesen Haufen goldener Taler: Dagobert Duck. Krösus, Geizhals, Gold-Genießer.


share







   4m
 
 

21.07.1873: Erster Zugüberfall im Westen der USA


Den Salon ausrauben oder die örtliche Bank? Kein Problem. Auch Postkutschen hatten die Verbrecher im Wilden Westen längst im Portfolio. Eine Sache aber fehlte noch, und niemand geringerer als der legendäre Jesse James nahm sie mit seiner Bande in Angriff: Die Eisenbahn!


share







   3m
 
 

20.7.1711: Händler und Krämer wollen länger öffnen


Teleshopping war noch nicht erfunden und im Internet bestellen auch nicht... Macht nix, meinten die historischen Münchner. Machen wir unsere Ladentüren einfach ganz lange auf! Auch an Sonn- und Feiertagen sollten die Geschäfte offenbleiben. Die Kirche hielt wenig davon.


share







   3m
 
 

19.7.1994: In London springt Schokoladen-Springbrunnen an


Einfach mal dekadent sein, in der Verschwendung schwelgen, eintauchen in ein Bad aus purer, köstlicher Schokolade. Gibt es nicht? Gab es sehr wohl einmal: sprudelnd und blubbernd in einem Londoner Park. Leider nur vorübergehend als Kunstinstallation und damit nicht zum Reinbeißen.


share







   4m
 
 

16.7.1951: Salingers "Der Fänger im Roggen" erscheint


Ein Buch mit Aura, ein Magnet, eine Bibel - auch für Wirrköpfe. Am 16. Juli 1951 erschien J.D. Salingers "Der Fänger im Roggen", die Geschichte des Schulversagers Holden Caulfield. Generationen an Jugendlichen haben mit ihm die Freiheit gesucht und nicht gefunden. Immer wieder.


share







   4m
 
 

15.7.1975: Apollo-Sojus-Projekt tritt in Kraft


In angespannten Situationen sollte man sich auf neutralem Gebiet treffen. Im Extremfall sogar im Weltraum, wie beim Apollo-Sojus-Testprojekt, das am 15. Juli 1975 begann. Wichtig dabei: das gemeinsame Essen, bei dem sich Astronauten und Kosmonauten näherkommen sollten.


share







   4m
 
 

14.07.1955: "Drei Männer im Schnee" uraufgeführt


Die Geschichte vom reichen Mann, der sich als Nobody ausgibt, und vom armen Kerl, der einmal bei den oberen 10.000 mitmischen darf - Erich Kästner hat sie mehrfach erzählt. In seiner Filmversion "Drei Männer im Schnee" etwa verpasst ihr Kästner ein grandioses Happy End.


share







   3m
 
 

13.07.1992: Ermittlungsrichter Borsellino sagt seine eigene Ermordung voraus


Giovanni Falcone und Paolo Borsellino sind Freunde aus Kindertagen, stammen aus dem gleichen armen Viertel in Palermo. Zusammen werden sie später erfolgreiche Mafia-Jäger sein. Doch die Cosa Nostra schlägt zurück und bringt die beiden um. Dadurch werden sie zu Helden.


share







   3m
 
 

12.7.1953: Loriots "Auf den Hund gekommen" erscheint zum letzten Mal


Als Karikaturist bekam Loriot seinen ersten großen Auftrag im Magazin "Der Stern". Aber schon nach sieben Folgen gab es so starke Leserproteste, dass die Serie "Auf den Hund gekommen" eingestellt wurde. Die Idee war damit nicht gestorben. Jahre später legte Loriot sie neu auf. Erfolgreich!


share







   3m