Das Wochenendjournal - Deutschlandfunk

Im Wochenendjournal bilden wir das Leben der Menschen in Deutschland ab. Unsere Reporterinnen und Reporter hören zu und fragen nach: Was tut sich in Mecklenburg-Vorpommern oder Bayern? Was beschäftigt die Menschen in Hamburg oder Rheinland-Pfalz. Wie gestaltet sich ihr Alltag? Worüber wird in den Familien, Schulen, Betrieben, im Verein oder auf Demonstrationen in Thüringen oder dem Saarland diskutiert? Unsere Themen reichen von bunt und unterhaltsam bis nachdenklich und investigativ: Samstags, ab 9:10 Uhr.

https://www.deutschlandfunk.de/das-wochenendjournal-100.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 45m. Bisher sind 421 Folge(n) erschienen. Jede Woche gibt es eine neue Folge dieses Podcasts.

Gesamtlänge aller Episoden: 12 days 19 hours 47 minutes

subscribe
share






recommended podcasts


Die Suche nach der Energie in Krisenzeiten - Die Nordseeküste im Umbruch


Ausbau der Offshore-Windenergie, unterirdische Speicherung, Bau eines Terminals für Flüssig-Erdgas - nirgendwo sind die Bemühungen Deutschlands, die Energiewende voranzutreiben und von russischem Gas unabhängig zu werden, sichtbarer als an der Nordseeküste.

Budde, Vanja Oltmanns, Imke
www.deutschlandfunk.de, Das Wochenendjournal
Direkter Link zur Audiodatei



share








   46m
 
 

Beschäftigte in der Pflege - Beruf oder Berufung


Für viele Beschäftigte in der Pflege ist der Job mehr als eine Tätigkeit zum Broterwerb, er ist Berufung. Wir haben Menschen begleitet, die als Intensiv- oder Altenpfleger arbeiten, beim ambulanten Pflegedienst, in der 24 Stunden-Pflege oder noch in der Ausbildung sind.

Nehls, Anja
www.deutschlandfunk.de, Das Wochenendjournal
Direkter Link zur Audiodatei



share








   47m
 
 

Zeitenwende bei der Bundeswehr - Die Truppe und der Ukraine-Krieg


Die Bundeswehr als Teil der NATO muss sich angesichts des Krieges in der Ukraine vorbereiten. Wie steht es um Ausrüstung und Stimmung in der Truppe und wie um ihr Image? Unsere Reporter Frank Capellan und Manfred Götzke beobachten die schnelle Eingreifgruppe der NATO bei einer Übung für den Ernstfall, den Schützenpanzer Marder und die Panzerhaubitze im Einsatz und sprechen mit Soldatinnen und Soldaten, Reservisten sowie Schülern.

Capellan, Frank;Götzke, Manfred
www...


share








 2022-06-17  49m
 
 

Sanierungsfall Sauerlandlinie - Verkehrschaos entlang der A45


Sie wurde mal „Königin der Autobahnen“ genannt: die A45, wegen ihrer vielen Brücken und ihrer geschwungenen Linienführung durch Sauer- und Siegerland. Doch königlich ist die Verkehrssituation zurzeit nicht: Die Autobahn ist seit einem halben Jahr unterbrochen. Die Talbrücke Rahmede ist derart beschädigt, dass sie gesprengt wird. Wochenendjournal-Reporter Henning Hübert hat sich umgehört, wie sich der Verkehrsinfarkt auf die Region auswirkt.

Hübert, Henning
www...


share








 2022-06-10  45m
 
 

Wenn Staat und Behörden fehlen - Ohne Ehrenamt geht nichts mehr


Wo der Staat Lücken lässt, springen Ehrenamtliche ein und halten den Betrieb am Laufen, unterstützen dort, wo Behörden Hilfe schuldig bleiben. So auch der Verein in Dresden, der für eine Grundschule Laptops und Bücher kauft. Oder die Tafel in Chemnitz, die mangelnde staatliche Unterstützung beklagt.

Gerlach, Aexandra
www.deutschlandfunk.de, Das Wochenendjournal
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2022-06-04  48m
 
 

Privat statt Staat - ohne gesellschaftliches Engagement geht nichts mehr




Gerlach, Aexandra
www.deutschlandfunk.de, Europa heute
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2022-06-03  48m
 
 

Nach zwei Jahren Pandemie - Was bleibt?


Die Corona-Pandemie hat alle Bereiche der Gesellschaft gründlich durcheinandergebracht, das Arbeitsleben, Schulen und Universitäten, dass Miteinander der Menschen. Beschäftigte gingen - wenn sie Glück hatten und den Job behielten - ins Homeoffice, Studierende tauschten den Hörsaal gegen ihr WG-Zimmer, selbst Sternerestaurants boten Menüs für zu Hause an und wer feiern wollte, machte den Stadtpark zum Nachtclub...


share








 2022-05-20  46m
 
 

Pendlergeschichten - Wenn das Einkommen nicht für München reicht


In München wird Wohnen immer mehr zum Luxus. Mieten im Neubau zu durchschnittlich 19,58 Euro pro Quadratmeter können sich viele nicht leisten, die in der bayerischen Landeshauptstadt zum Beispiel im Dienstleistungssektor arbeiten. Sie leben in Vororten oder weit draußen auf dem Land. Reporter Tobias Krone hat für das Wochenendjournal Pendler begleitet: Mit einem Pförtner ist er U-Bahn gefahren, mit dem Auto 95 Kilometer bis ins Allgäu...


share








 2022-05-13  48m
 
 

Vision Inklusion - Wie Teilhabe wirklich gelingen kann


Rampen statt Treppen, Filme mit Untertiteln und betreutes Wohnen - das können nur erste Schritte sein, um eine Gesellschaft inklusiv zu gestalten. Denn für Menschen mit Handicap gibt es in weit mehr Lebensbereichen Hürden, die ein gleichberechtigtes und selbstbestimmtes Leben unmöglich machen. Und das obwohl Inklusion in der Bundesrepublik seit 2009 ein Grundrecht ist. Damit Menschen mit Behinderung zu ihrem Recht kommen, gibt es viele private Initiativen und innovative Projekte...


share








 2022-05-06  49m
 
 

Erziehung - Über Versuche, ein moderner Vater zu sein


Das Bild vom Vater als alleinigem Familienernährer hat ausgedient. Heute sollen und wollen viele Väter mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen. Und damit den Weg freimachen für mehr Gleichberechtigung von Männern und Frauen auf dem Arbeitsmarkt. Die Politik fördert den Rollenwandel mit Elterngeld und besseren Kinderbetreuungsangeboten. Und trotzdem spüren viele Männer: ein moderner Vater zu sein, ist gar nicht so einfach.

Kulms, Johannes
www.deutschlandfunk...


share








 2022-04-29  46m