Delikt – Wahre Verbrechen aus Österreichs Süden

Franz Fuchs, Jack Unterweger, die Karlau-Geiselnahme oder die abscheulichen Verbrechen des Kinderarztes Franz Wurst: In dem Podcast „delikt“ geht es um große, aber auch unbekanntere Kriminalfälle aus Kärnten und der Steiermark. Redakteure der Kleinen Zeitung erklären im Gespräch mit Moderator David Knes die Umstände der Verbrechen und sprechen über Hintergründe, die so nicht zu lesen waren. Zum Auftakt der aktuellen dritten Staffel war Psychiater und Autor Reinhard Haller zu Gast (am Foto mit Knes und Bernd Melichar). Er spricht über Fuchs, Unterweger und Co., aber auch über alltägliche Rache, Femizide und gefährliche Narzissten. „delikt“ erscheint nun wieder alle zwei Wochen. Die neuen Fälle reichen von einem „Vorzeige-Pflegeheim“, hinter dessen Fassade Angst und Schrecken herrschten, über Bankangestellte, die einen Kunden ermordeten, oder eine okkulte Frauenbande, die vor nichts zurückschreckte, bis hin zu einem Betrug unfassbaren Ausmaßes.

https://delikt.simplecast.com

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 31m. Bisher sind 23 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint alle 11 Tage.

Gesamtlänge aller Episoden: 13 hours 53 minutes

subscribe
share





episode 5: "Töte den Teufel!"


Ein schauderhafter Tatort in Graz. Eine Leiche, die über 80 Messerstiche aufweist. Schnell hat man den vermeintlichen Täter, kurz darauf ein Urteil: Mord. Doch mit der Zeit kommen Zweifel an der Schuld des Inhaftierten auf. Mit Alf Lobnik und David Knes.


share







 2021-04-18  30m
 
 

episode 4: Zwölf Millionen Euro für sechs Seiten wertloses Papier


Beim Weihnachtsfest zugesteckte Sparbücher, eine verscherbelte Landesbank, ein nutzloses "Gutachten" um 12 Millionen und "Patriotenrabatt": In dieser Folge von delikt tauchen wir am Beispiel von Josef Martinz und Jörg Haiders tief ein in den Kärntner Korruptionssumpf der 2000er-Jahre.


share







 2021-04-04  49m
 
 

episode 3: Die "Pinocchio"-Raubserie: Wie ein Doppelleben endete


Ein Banküberfall in der Grazer Annenstraße markiert den Beginn einer Serie. Erst der Tod des Täters zwei Jahre später – auf der Flucht nach einem weiteren Raub – enthüllt dessen Identität und damit das Doppelleben eines "grundgütigen Menschen", eines Lebemanns, der auch in der Politik kein unbekannter war.


share







 2021-03-21  40m
 
 

episode 2: Nach 23 Jahren brachte eine Frau ihren Vergewaltiger ins Gefängnis


Caroline wurde als zehnjährige von einem Nachbarn sexuell missbraucht und litt über 20 Jahre unter den schweren Folgen der Tat. Schließlich brach sie ihr Schweigen und ging vor Gericht. Doch nach dem Schuldspruch für den Täter, wurde sie zum Ziel von Anfeindungen in ihrem Ort. Sie reagierte mit einer ungewöhnlichen und drastischen Entscheidung.


share







 2021-03-07  26m
 
 

episode 1: Wenn der Tod dem Weltuntergang zuvorkommt


Australien, 1989. Ein Weststeirer will mit einem jungen Paar, das sich auf ein atomares Endzeitszenario vorbereitet, in See stechen. Zu dritt verlassen sie die Stadt Cairns, doch bald befindet sich nur noch eine Person auf dem Schiff.


share







 2021-02-20  52m
 
 

episode 8: Pius Walder – Der Ruf nach Sühne verhallt nicht


Der Wilderer Pius Walder starb vor fast 40 Jahren durch das Gewehr eines Jägers. Mit seinem Tod begann der jahrzehntelange Kampf seines Bruders, Hermann, um Gerechtigkeit.


share







 2020-11-04  25m
 
 

episode 7: "Mir san quitt"– Der letzte Tod durch den Strang


"I hob sechs Menschen umbracht – jetzt bringt's ihr mi um. Mia san quitt." mit diesen Worten tritt Franz Löcker am 14. Juli 1949 den Weg zum Galgen im Grazer Straflandesgericht an. Er ist der letzte in der Steiermark zum Tode verurteilte Verbrecher.


share







 2020-10-28  24m
 
 

episode 6: Korruption als "Part of the game"


Eine Tonbandaufnahme löste im Jänner 2010 ein politisches Erdbeben aus, weit über Kärnten hinaus. Die Phrase "Part of the game" wurde zum Synonym für ein dreistes System an Korruption an dessen Spitze der inzwischen vierfach verurteilte Politiker Uwe Scheuch stand.


share







 2020-10-21  47m
 
 

episode 5: Der Fall Wolfgang Ott


Im Sommer 1995 – vor 25 Jahren – gab es mehrere Entführungen und zwei Morde. Die Spuren führten zu Filmproduzent Wolfgang Ott (38) und in die Obersteiermark.


share







 2020-10-14  31m
 
 

episode 4: Die Handschrift des organisierten Verbrechens


Laute Knaller reißen einige Bewohner einer Siedlung in Klagenfurt aus dem Schlaf. Der als sympathisch und beliebt beschriebene Reinhard O. liegt tot vor seiner Haustüre. Die Art und Weise seines Ablebens deutet auf das organisierte Verbrechen hin.


share







 2020-10-07  34m