Der Benecke | radioeins

Er ist Vorsitzender der Deutschen Dracula - Gesellschaft. Er ist Mitglied des Komitees des Nobelpreises für kuriose wissenschaftliche Forschungen. Er ist der bekannteste Kriminalbiologe der Welt. Er ist Dr. Mark Benecke. Und er ist jeden Samstag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr zu Gast in der Sendung Die Profis auf radioeins.

https://www.radioeins.de/archiv/podcast/die_profis_benecke.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 5m. Bisher sind 364 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint wöchentlich
subscribe
share





recommended podcasts


Große Gesten führen zu Tinder-Erfolgen


Nun ist es wissenschaftlich erwiesen: Wer auf seinem Tinder-Foto ausladende Gesten macht, wird eher ausgewählt, als andere. Dr. Mark Benecke erklärt uns, warum.


share







 2016-04-09  7m
 
 

Große Gesten führen zu Tinder-Erfolgen


Nun ist es wissenschaftlich erwiesen: Wer auf seinem Tinder-Foto ausladende Gesten macht, wird eher ausgewählt, als andere. Dr. Mark Benecke erklärt uns, warum.


share







 2016-04-09  7m
 
 

Das Mini-Genom


23.000 Gene besitzt der Mensch. Um zu leben, sind allerdings nur 473 Gene notwendig. Das hat ein amerikanisches Forscherteam um den Biochemiker Craig Venter jetzt herausgefunden. Sie haben ein Mini-Genom geschaffen, das auch mit nur 473 Genen wachsen und sich fortpflanzen kann. Warum sie das gemacht haben, darüber sprechen wir mit unserem Genspezialisten Dr. Mark Benecke.


share







 2016-04-02  6m
 
 

Das Mini-Genom


23.000 Gene besitzt der Mensch. Um zu leben, sind allerdings nur 473 Gene notwendig. Das hat ein amerikanisches Forscherteam um den Biochemiker Craig Venter jetzt herausgefunden. Sie haben ein Mini-Genom geschaffen, das auch mit nur 473 Genen wachsen und sich fortpflanzen kann. Warum sie das gemacht haben, darüber sprechen wir mit unserem Genspezialisten Dr. Mark Benecke.


share







 2016-04-02  6m
 
 

Tattoos beugen Erkältungen vor


Wann immer man sich ein Tattoo stechen lässt, gilt es einen Aufklärungsbogen zu unterschreiben. Damit bestätigt der Kunde dem Tätowierer nicht nur, dass er alt genug ist, sondern auch das er von der Infektionsgefahr weiß. Amerikanische Anthropologen behaupten jedoch: Häufiges tätowieren stärkt die Immunabwehr und schützt vor Infektionen. Wir sprachen mit unserem persönlichen Tattooexperten Mark Benecke darüber...


share







 2016-03-26  6m
 
 

Tattoos beugen Erkältungen vor


Wann immer man sich ein Tattoo stechen lässt, gilt es einen Aufklärungsbogen zu unterschreiben. Damit bestätigt der Kunde dem Tätowierer nicht nur, dass er alt genug ist, sondern auch das er von der Infektionsgefahr weiß. Amerikanische Anthropologen behaupten jedoch: Häufiges tätowieren stärkt die Immunabwehr und schützt vor Infektionen. Wir sprachen mit unserem persönlichen Tattooexperten Mark Benecke darüber...


share







 2016-03-26  6m
 
 

Der Donaldistenkongress


In Köln kommen heute Entenfans aus ganz Deutschland zusammen. Auf dem 39. Kongress der Deutschen Organisation der nichtkommerziellen Anhänger des lauteren Donaldismus - kurz D.O.N.A.L.D. - werden die neuesten Erkenntnisse aus Entenhausen vorgestellt. Mit dabei ist unser Obererpel Dr. Mark Benecke.


share







 2016-03-19  5m
 
 

Der Donaldistenkongress


In Köln kommen heute Entenfans aus ganz Deutschland zusammen. Auf dem 39. Kongress der Deutschen Organisation der nichtkommerziellen Anhänger des lauteren Donaldismus - kurz D.O.N.A.L.D. - werden die neuesten Erkenntnisse aus Entenhausen vorgestellt. Mit dabei ist unser Obererpel Dr. Mark Benecke.


share







 2016-03-19  5m
 
 

Wie man Lügner entlarvt


Rote Ohren, ausweichende Blicke, gestammelte Worte. Man könnte meinen, das würde auf Lügen hinweisen. Ist aber gar nicht so, wie ein neues Verfahren jetzt zeigt. Mit 80-prozentiger Sicherheit meinen die Entwickler Lügner erkennen zu können. Wie das funktioniert, erklärt uns der Vorsitzende der Dracula-Gesellschaft: Dr. Mark Benecke.


share







 2016-03-12  5m
 
 

Wie man Lügner entlarvt


Rote Ohren, ausweichende Blicke, gestammelte Worte. Man könnte meinen, das würde auf Lügen hinweisen. Ist aber gar nicht so, wie ein neues Verfahren jetzt zeigt. Mit 80-prozentiger Sicherheit meinen die Entwickler Lügner erkennen zu können. Wie das funktioniert, erklärt uns der Vorsitzende der Dracula-Gesellschaft: Dr. Mark Benecke.


share







 2016-03-12  5m