Ein Filmarchiv

Jeden Monat erscheinen frisch aufbereitete Klassiker und vergessene Filmperlen auf Blu-ray, zumeist bei mit Herzblut kuratierten Reihen von Boutique-Labels. Knut Brockmann und Jochen Ecke picken sich die Werke heraus, die sie besonders interessant finden, und sie reden darüber: über die Form, die filmhistorische Einordnung und filmische Besonderheiten.

https://filmarchiv.chamberofunderstanding.net

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 51m. Bisher sind 101 Folge(n) erschienen. Dies ist ein wöchentlich erscheinender Podcast
subscribe
share



 

recommended podcasts


episode 99: Dangan Runner - Wie eine Kugel im Lauf (Dangan Runner), 1996


SABU schafft es trotz seiner Darstellung eines grauen, mittelmäßigen Japans in der Rezession eine unterhaltsame Indie-Komödie zu drehen, die moderne Stadtmenschen in ihrem Dilemma zwischen Tradition und neuem Konsum-Individualismus abholt.


share





   51m
 
 

episode 98: Dressed to Kill, 1980


30 Minuten perfektes, visuelles Kino trifft auf einen Rest, der zeigt, dass Regisseur De Palma seinen Fokus auf eigene Interessen legt, also ein Autor der Brüchigkeiten ist.


share





   n/a
 
 

episode 97: Die Erbin (The Heiress), 1949


William Wyler kann Oscar-Performances inszenieren, aber dass er auch das klassische Hollywood mit dem modernen Method Acting eines Jungdarstellers verbinden kann, ist eine Meisterleistung. Ebenso wie die atemberaubende Tiefeninszenierung und mise en scene.


share





   57m
 
 

episode 96: Ein schwarzer Tag für den Widder (Giornata nera per l’ariete / The Fifth Cord), IT 1971


Luigi Bazzoni war in den frühen 70ern das große, unbekannte Versprechen des italienischen Genrefilms, nach 5 Filmen war Schluss. Schade, denn mit diesem dritten Werk zeigt er, dass er grandios und ästhetisch zwischen Thriller und Subtext changieren kann.


share





   58m
 
 

episode 95: Jack rechnet ab (Get Carter), 1971


Mike Hodges bringt in seinem Debut Gangster-Film, Film Noir, Kitchen Sink Drama und den neuen Dokumentarfilm zusammen zu einem harten, schonungslosen Blick auf die Unterwelt im England kurz vor dem Postindustrialismus.


share





   58m
 
 

episode 94: Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe (The Bird with the Crystal Plumage / L’ucello dalle plume di cristallo), 1970


Repression, die Verunsicherung neuer gesellschaftlicher Verhältnisse und ein Plot, der an allem vorbeigeht, was wir schon hätten sehen können: Argentos Giallo ist ein kluges Spiel mit dem Realismusversprechen des Kinobilds.


share





 2019-07-14  54m
 
 

episode 93: Bübchen, 1968


Roland Klick darf seinen ersten Film nicht in DEADLOCK-Style drehen, denn der Neue Deutsche Film hat seine Agenda längst in die Fördertöpfe übertragen. So entsteht also BÜBCHEN, ein Erstling, der andeutet, wie Klick immer aus der Sicht des Publikums denkt, auch wo und wann es frei interpretieren soll.


share





 2019-07-07  57m
 
 

episode 92: Umleitung (Detour), 1945


Ein Film, den fast jeder Regisseur seit den 60er Jahren studiert haben dürfte – sowas finden wir selten, aber Edgar G. Ulmers Film Noir können wir eigentlich nicht anders umschreiben.


share





 2019-06-30  59m
 
 

episode 91: El Topo, 1970


Jodorowsky verbindet seinen Surrealismus und sein Faible für absurdes Theater mit Genre-Strukturierungen und Transgression, verabschiedet uns vom Plot und bietet dafür ein Potpourri an Symbolen und höchst determinierenden Bildern an. Kino für eine neue Art Fan in den 70ern


share





 2019-06-23  57m
 
 

episode 90: Leben und Sterben des Colonel Blimp (The Life and Death of Colonel Blimp), 1943


Von Moderne zu früher Komödie zu klassischer Romantik und zurück zur Moderne: Powell und Pressburger erzählen atemberaubend von der großen Geschichte, zwei Weltkriegen und Freundschaft über die Fronten hinweg.


share





 2019-06-17  58m