Deep Talk - Deutschlandfunk Nova

Feed provided by Deutschlandradio. Click to visit.

https://www.deutschlandfunknova.de/podcasts/download/deep-talk

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 37m. Bisher sind 309 Folge(n) erschienen. Dies ist ein wöchentlich erscheinender Podcast.

Gesamtlänge aller Episoden: 7 days 20 hours 36 minutes

subscribe
share





recommended podcasts


Tara Wittwer, warum sind viele unserer Beziehungen toxisch?


Acht Jahre lang steckte Tara Wittwer in einer toxischen Freundschaft. Heute schreibt und postet sie zu dem Thema Narzissmus und Toxizität. Heute erreicht sie als @wastarasagt auf Instagram 154.000 Menschen, auf Tiktok hat sie über 40.000 Follower*innen. Ihr Ziel: Betroffene zu empowern, ihre eigenen Grenzen zu setzen und auf das eigene Bauchgefühl zu hören, dass etwas nicht stimmt. Damit zieht sie aber auch Hater auf sich...


share







   35m
 
 

Johanna Degen, warum bist du Tinder-Expertin geworden?


Das erste Foto, das Johanna Degen auf Tinder gesehen hat, zeigte einen nackten Mann mit Fisch. Damit war ihr Forschungsinteresse geweckt. Die Sozialpsychologin wollte wissen: Warum posten Menschen solche Bilder, wie verändern Dating-Apps unsere Beziehungslogik? Und funktionieren Hundefotos wirklich so gut, wie man denkt?


share







   36m
 
 

Psychotherapeut Thorsten Padberg, warum verstehen wir Depressionen falsch?


Die Pandemie ist für viele Menschen eine riesige Herausforderung. Sie kann auch zu psychischen Erkrankungen beitragen. Thorsten Padberg will den Blick auf Depressionen verändern, um Menschen nachhaltig zu helfen – ohne sie zu stigmatisieren.


share







   36m
 
 

Judith Holofernes, wie kommst Du auf Deine deepen Texte?


Judith Holofernes macht Musik, schreibt Gedichte und arbeitet gerade an einem Buch. Sie selbst habe sich in der Pandemie zurückziehen und neue Wege finden können. Doch viele Künstler hätten massiv in den vergangenen eineinhalb Jahren gelitten, sagt sie.


share







   35m
 
 

Azim, hast du noch Hoffnung für Afghanistan?


Azim, 32, hat in Afghanistan als Graffiti-Künstler für Freiheit gekämpft. Vor sieben Jahren musste er das Land deshalb verlassen. Ein Teil seiner Familie lebt aber noch in Afghanistan. Für sie hat sich das Leben seit der Machtübernahme der Taliban komplett verändert. Die Hoffnung für sein Heimatland gibt Azim trotzdem niemals auf.


share







 2021-11-03  34m
 
 

Ilka Brühl, wie schafft man es, sich selbst zu lieben?


Ilka Brühl sieht "anders" aus. Die 29-Jährige ist mit einer Nasen-Lippenspalte zur Welt gekommen. Als Kind und Jugendliche hat sie sich deshalb oft zurückgezogen. Heute kann sich Ilka lieben wie sie ist. Und sie setzt sich für eine neue Definition von Schönheit ein.


share







 2021-10-27  35m
 
 

Lana Atakisieva, wie gefährlich ist Berlin-Neukölln wirklich?


Lana ist Polizistin in Neukölln. Der Berliner Bezirk ist ein sozialer Brennpunkt und für die Polizeioberkommissarin zum Zuhause geworden. Vor allem liebt sie die Nachtschichten.


share







 2021-10-20  28m
 
 

Kerstin Strebe, wie lange halten Intensivpfleger*innen noch durch?


Kerstin Strebe ist Intensivpflegerin. Nebenher leistet sie ehrenamtlich psychosoziale Unterstützung für Kolleginnen und Kollegen, die einfach nicht mehr können. Die Geschichten, die sie dabei hört, zeigen: Die Corona-Pandemie bringt Beschäftigte im Gesundheitswesen immer weiter an ihre Grenzen. Zeit, mal zu regenerieren, bleibt kaum.


share







 2021-10-13  35m
 
 

Nathalie Stüben, wie bist Du vom Alkohol losgekommen?


Nathalie Stüben hat sich jahrelang immer wieder abgeschossen. Ihr Alkoholproblem wollte sie lange Zeit nicht so richtig wahrhaben. Bis etwas zerreißt.


share







 2021-10-06  35m
 
 

Wopana Mudimu, wie sehr laugt der Kampf gegen Rassismus aus?


Mit 19 beschließt Wopana Mudimu Afro zu tragen – auch als Statement gegen weiße, westliche Schönheitsideale. Zehn Jahre später trägt sie immer noch Afro, ist Sozialpädagogin, gibt Workshops und macht Empowermentarbeit mit Schwarzen und of-Colour-Menschen. Auch wenn der Kampf gegen Rassismus ziemlich auslaugend sein kann.


share







 2021-09-29  35m