Ende der Welt - Die tägliche Glosse

Große Politik und kleine Nöte, runde Jubiläen und Anlässe, die um die Ecke kommen: Die tägliche Glosse am Ende der Sendung "radioWelt" auf Bayern 2 ist die Plattform der schrägen Gedanken. Geistreich und witzig, hintersinnig und hinterfotzig, skurril und respektlos. Jeden Morgen als Podcast. Gute Unterhaltung!

https://www.br.de/mediathek/podcast/ende-der-welt/480

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 3m. Bisher sind 1619 Folge(n) erschienen. Jeden Tag erscheint eine Folge dieses Podcasts.

Gesamtlänge aller Episoden: 3 days 12 hours 31 minutes

subscribe
share





recommended podcasts


Diese Tage bei den Grünen


Das Volk hat gewählt, und niemand weiß, wie´s weitergeht. Alle möglichen Parteien und Bewerber müssen jetzt miteinander reden. Über alles Mögliche. Wer zuerst kommt, spricht auch zuerst. Dabei ergeben sich ungewöhnliche Runden... . Eine Glosse von Gregor Hoppe.


share







   3m
 
 

Schattenseiten


Im Vereinigten Königreich wird darüber diskutiert wird, ob eine Dokumentation über den verstorbenen und überaus beliebten Prinzen Philip ausreichend auf dessen Schattenseiten eingegangen ist. Weil - wo viel Licht da auch viel Schatten, davon weiß ja manche Lichtgestalt ein Lied zu singen. Eine Glosse von Gabi Kautzmann.


share







   2m
 
 

Urgemütlich: Besser das Unabänderliche belächeln


Karl Valentin ist aus tausenden Gründen verehrungswürdig, vor allem auch wegen Sätzen wie "Früher war sogar die Zukunft besser" oder "Man soll die Dinge nicht so tragisch nehmen, wie sie sind." Einen seiner Sätze sollte man für diverse Alltagssituationen verinnerlichen - Erwachsene, Kinder und sogar Maschinen. Eine Glosse von Martin Zöller.


share







   3m
 
 

24 Stunden Marx


Wenn etwas nicht weg kann, ist es entweder Kunst oder zu schwer. Das 40 Tonnen wiegende Karl-Marx-Monument in Chemnitz wurde für ein Kunstprojekt 24 Stunden lang gefilmt. Viel Zeit zum Nachdenken über Geschichte... . Eine Glosse von Heinz Gorr.


share







   3m
 
 

Jean Pütz - das Wissen steckt im Schnäuzer


In 345 Folgen "Hobbythek" hat er "mal was vorbereitet" - heute wird Do-It-Yourself-Ikone Jean Pütz 85 Jahre alt. Eine selbstgemachte Würdigung. Eine Glosse von Michael Zametzer.


share







   3m
 
 

Gedränge an der Hintertür


In Deutschland gibt es gerade ein großes Problem: die Hintertür! Denn vor der tummeln sich lauter schreckliche Dinge, die Impfpflicht, rot-rot-grün, ein Tempolimit und die Erhöhung des Mindestlohnes. Und wollen wir sie alle reinlassen? Aber vorher müssen noch wichtige Fragen geklärt werden: wie groß ist eigentlich die Impfpflicht und passt sie durch die Tür? Eine Glosse von Astrid Himberger.


share







   2m
 
 

Ötzi - auftaut is!


Früher war bekanntlich alles besser - aber erstens stimmt's nicht und zweitens kommt man da nicht mehr hin. Und so wünschen sich dieser Tage nicht wenige in eine ferne, bessere Zukunft. Wer sich da mal nicht täuscht...


share







   3m
 
 

Volatile Inflationsrate, gut aufgestellt!


Die deutschen Jugendlichen wissen weniger über Wirtschaft als ihrer europäischen Nachbarn. Doch keine Angst: Wir bieten einen Schnellkurs.


share







   3m
 
 

Windflaute


Jetzt rächt sich, dass Markus Söder nicht Kanzlerkandidat wurde: In Deutschland wurde in der ersten Jahreshälfte viel zu wenig Wind gemacht, so dass die Kohle nach Angaben des Statistischen Bundesamts wieder Energieträger Nummer eins ist. Und die Puste von Wolfgang Kubicki reicht gerade mal, um die Bild-Zeitung anzutreiben, nicht für den Primärenergiebedarf...


share







   3m
 
 

Sofortprogramm


Nun hat also auch noch Armin Laschet in seinem vergeblichen Bemühen das "Sofortprogramm" entdeckt, dabei wissen wir aus eigener Erfahrung, dass jedes "Sofortprogramm" anders als sein aufmerksamkeitsheischender Aktionsgestus nur Ausdruck purer Verzweiflung ist. Aber er könnte sich ja Rat holen beim Verein Bayerische Christbaumanbauer, sie ist ein Inbegriff für Hoffnung und Beständigkeit.


share







   2m