Essay und Diskurs - Deutschlandfunk

Freie Meinung, kluge Gedanken: "Essay und Diskurs" präsentiert zu Fragen der Gesellschaft, die aktuell diskutiert werden, ein eigenes Radioformat.

https://www.deutschlandfunk.de/essay-und-diskurs-100.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 29m. Bisher sind 472 Folge(n) erschienen. Dies ist ein wöchentlich erscheinender Podcast.

Gesamtlänge aller Episoden: 9 days 13 hours 30 minutes

subscribe
share





recommended podcasts


Ein Essay zur gegenwärtigen Krise - Leben in Watte gepackt


Die Schriftstellerin Olga Grjasnowa blickt auf die gegenwärtige Zeit. Wie schnell Veränderungen möglich sind, wie wir in kürzester Zeit inne halten können, das hat die Coronakrise der ganzen Welt gezeigt.

Von Olga Grjasnowa
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Direkter Link zur Audiodatei



share







   29m
 
 

Philosophische Überlegungen - 99 Prozent des Universums sind unsichtbar. Doch das Unsichtbare ist da


Wenn es das Sichtbare gibt, muss es das Unsichtbare geben, das galt und gilt in allen Kulturen für ausgemacht. Mit der Pandemie hat das, was sich der menschlichen Wahrnehmung entzieht, neue Aktualität gewonnen. Die Wirklichkeit steckt noch voller Geheimnisse und Ungewissheiten.

Von Thomas Palzer
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Direkter Link zur Audiodatei



share







   29m
 
 

55 Stimmen für die Demokratie (Teil 4) - Wie funktioniert Rückeroberung missbrauchter Sprache, wie sinnvolle Protestkultur?


Drei neue Stimmen denken im Rahmen des Projektes „55 Voices for Democracy“ über die Verbindung von Demokratie, Wohlstand und sozialen Fragen nach. Wie kann missbrauchte Sprache rückerobert werden, wie funktioniert wirksame Protestkultur, kann die Gesellschaft sich auf sinnvolle politische Debatten verständigen?

Von Stephanie Metzger
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Direkter Link zur Audiodatei



share







   29m
 
 

Die Zukunft des Nationalstaats. Wolfgang Streeck im Gespräch




Greffarth, Mathias
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Direkter Link zur Audiodatei



share







   29m
 
 

Diversität in Kinder- und Jugendbüchern - Sandra Niebuhr-Siebert im Gespräch




Pascal Fischer
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Direkter Link zur Audiodatei



share







 2021-10-31  29m
 
 

Die Literatur und das "Wir“ (3/4) - Wie wird Welt zu Text?


Vorzugsweise übersetzt Sandra Hetzl literarische Texte aus dem Arabischen. Wie sie dazu gekommen ist und was sie dort findet, erzählt sie in einer ganz eigenen Geschichte über Berührungsängste, Zwillingsdasein und Identität. Über ihren Job sagt sie: "Übersetzen hat etwas von Karaoke, also Vorsicht, jetzt singe ich."

Von Sandra Hetzl
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







 2021-10-24  27m
 
 

Wie wird Gesellschaft zu Text? Juan S. Guse im Gespräch




Miriam Zeh
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Direkter Link zur Audiodatei



share







 2021-10-17  28m
 
 

Die Literatur und das "Wir" (1/4) - Wie Literatur die Gesellschaft im Streit vereint


Der öffentliche Disput über Literatur gilt als ein entscheidender Hebel der Aufklärung. Doch wie sieht es heute aus, wo sowohl von einem unaufhaltsamen Leserschwund als auch von selbstgefälligen Literatur-Bubbles die Rede ist? Kann Literatur überhaupt noch einen übergreifenden gesellschaftlichen Konsens abbilden?

Von Carolin Amlinger
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: ..
Direkter Link zur Audiodatei



share







 2021-10-10  29m
 
 

Die Literatur und das "Wir" (1/4) - Wie Literatur die Gesellschaft im Streit vereint


Der öffentliche Disput über Literatur gilt als ein entscheidender Hebel der Aufklärung. Doch wie sieht es heute aus, wo sowohl von einem unaufhaltsamen Leserschwund als auch von selbstgefälligen Literatur-Bubbles die Rede ist? Kann Literatur überhaupt noch einen übergreifenden gesellschaftlichen Konsens abbilden?

Von Carolin Amlinger
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







 2021-10-10  29m
 
 

Gedanken in der Pandemie - Über Wünsche nach Freiraum und Nähe


Im Lockdown, im Gefängnis, in Unterkünften für Geflüchtete: Der Wunsch nach Freiheit und menschlicher Nähe ist allgegenwärtig – aber unter sehr unterschiedlichen Voraussetzungen. Hanna Engelmeier schaut auf Begegnungen mit dem Selbst, die Suche nach Halt und die Verpflichtung, anderen zu helfen.

Von Hanna Engelmeier
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Direkter Link zur Audiodatei



share







 2021-10-03  29m