Essay und Diskurs - Deutschlandfunk

Feed provided by Deutschlandradio. Click to visit.

https://www.deutschlandfunk.de/essay-und-diskurs.1183.de.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 29m. Bisher sind 461 Folge(n) erschienen. Dies ist ein wöchentlich erscheinender Podcast.

Gesamtlänge aller Episoden: 9 days 8 hours 8 minutes

subscribe
share





recommended podcasts


Sonntagsspaziergang \\ vom 3.9.17 Teil 2


Autor: Stopp, Andreas
Sendung: Essay und Diskurs
Hören bis: 12.03.2018 08:33


share







 2017-09-03  50m
 
 

Entkräftung und Widerstand - Wie Demokratien ermüden und wieder zu Kräften kommen


1990, nach Ende der kommunistischen Regime in Osteuropa, hieß es: Die Geschichte ist zu Ende, es wird nur noch Demokratie und Kapitalismus geben. In der aktuellen Debatte um die Zukunft westlicher Gesellschaften wird verhandelt, was jeder interessierte Bürger derzeit täglich erlebt: die Dekonsolidierung der Demokratie.

Von Claus Leggewie
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 12.03.2018 08:30
Direkter Link zur Audiodatei



share







 2017-09-03  29m
 
 

Zeitdiagnostik - Die wunderbare Wünschelrute


Die Aufgabe der Intellektuellen ist es, zu verstehen, was in der Gegenwart vor sich geht. Das Genre der Zeitdiagnostik ist daher ihr ureigenstes Terrain. So entstehen Geschichten über bedeutungsträchtige Veränderung. Lässt sich aber über den Sinn der eigenen Gegenwart wirklich etwas aussagen?

Von Andrea Roedig
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 05.03.2018 08:30
Direkter Link zur Audiodatei



share







 2017-08-27  29m
 
 

Interstellare Kommunikation - Warten auf Kontakt zu fremder Intelligenz


Am 20. August 1977 schickte die NASA zusammen mit der Raumsonde Voyager 2 eine Datenplatte mit Grüßen, Musik und Bildern in den interstellaren Raum. Deren Inhalt richtet sich an intelligente außerirdische Wesen. Was wäre, wenn doch noch eine Antwort käme? Was würde das für unsere Zivilisation bedeuten?

Von Frieder Butzmann
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 26.02.2018 08:30
Direkter Link zur Audiodatei



share







 2017-08-20  29m
 
 

Erzählen im Wandel - Die Welt als Serie - die Serie als Welt


Mit Twin Peaks von David Lynch und Mark Frost änderten sich Erzählstruktur und Bildaufbau der Fernsehserie, zuerst langsam, dann immer heftiger und mit großem Erfolg. Die Serien wandten sich sozial, politisch und kulturell "erwachsenen" und kritischen Themen zu, bei denen es immer wieder auch zu Tabuverstößen und Provokationen kommt.

Von Markus Metz und Georg Seeßlen
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 19.02...


share







 2017-08-13  29m
 
 

Frauenbilder und Integration - Das Private wird wieder politisch


Zu den Forderungen, die Politik und Gesellschaft an Flüchtlinge und Zuwanderer stellen, gehört die Anerkennung der Gleichberechtigung von Mann und Frau. Die meisten muslimischen Migranten jedoch sind skeptisch. Ihr Frauenbild spiegelt eher eine unterwürfige Weiblichkeit. Ändert man daran nichts, scheitert die Integration am Ende.

Von Barbara Sichtermann
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 12.02...


share







 2017-08-06  27m
 
 

Stadtentwicklung Frankfurt - Kann man Banken lieben?


Mittelalterliche Altstadt, Gründerzeitquartiere, himmelstürmende Skyline: Frankfurt ist einzigartig. Seit einigen Jahren wird das historische Zentrum wieder errichtet. Gibt man so den Frankfurtern ihre Identität zurück? Ein Essay über die Stadt als Anschauungsobjekt für zeittypische Maximen, Fehlschläge und Missverständnisse.

Von Andrea Gnam
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 05.02.2018 08:30
Direkter Link zur Audiodatei



share







 2017-07-30  28m
 
 

Große Reden, große Redner? (3/3) - Kritische Kunst aus Propagandaplatten


In manchen Reden verdichten sich Schlüsselmomente der Zeitgeschichte. Aber welche Bedeutung hat die Redekunst in einer Zeit, in der Politik von immer schneller zirkulierenden Bildern vermittelt wird? Und welche Wirkung kann das gesprochene Wort noch positiv wie negativ entfalten, wenn die Bilder fehlen?

Dani Gal und Achim Lengerer im Gespräch mit Frank Kaspar
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 29.01...


share







 2017-07-23  28m
 
 

Große Reden, große Redner? (3/3) - Kritische Kunst aus Propagandaplatten


In manchen Reden verdichten sich Schlüsselmomente der Zeitgeschichte. Aber welche Bedeutung hat die Redekunst in einer Zeit, in der Politik von immer schneller zirkulierenden Bildern vermittelt wird? Und welche Wirkung kann das gesprochene Wort noch positiv wie negativ entfalten, wenn die Bilder fehlen?

Dani Gal und Achim Lengerer im Gespräch mit Frank Kaspar
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 01.02...


share







 2017-07-23  28m
 
 

Große Reden, große Redner? (2/3) - Obamas Reden: Politik als Storytelling


Barack Obama war als Präsident ein herausragender Redner. Seinen Aufstieg ins höchste Amt der USA verdankt er unter anderem dieser Kunst. Indem er seine persönliche Geschichte mit der Geschichte Amerikas und der seiner Generation verband, gelang es ihm, gesellschaftliche Strömungen zu einen, die lange unversöhnlich schienen.

Von George Blaustein
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 22.01.2018 08:30
Direkter Link zur Audiodatei



share







 2017-07-16  32m