Fotografie Neu Denken. Der Podcast.

Fotografie Neu denken. Der Podcast. Von Andy Scholz. Der Podcast über die kulturelle und gesellschaftliche Bedeutung von fotografischen Bildern heute. Der Audio-Podcast über die Bedeutung von fotografischen Bildern in unserem Alltag. Andy Scholz spricht mit Menschen darüber, warum und was sie fotografieren und wieviel. Was die Fotografie und das fotografische Bild mit der Kunst, der Gesellschaft und unseren Kindern macht. Und versucht so dieser gegenwärtigen Omnipräsenz nachzuspüren. Regelmäßig, episodisch und direkt aus seinem Studio veröffentlicht Andy Scholz in seinem Podcast »Fotografie Neu Denken« Interviews mit Foto- und Kunstschaffenden, Beiträge über Künstler und Künstlerinnen, sowie Gespräche mit Expertinnen und Experten aus der angewandten und künstlerischen Fotografie, der Fototheorie, der Fotogeschichte. Er lässt Menschen zu Wort kommen, die fotografische Bilder erarbeiten, vermitteln und über sie nachdenken. Menschen aus den Bereichen der Philosophie, Soziologie, Medien-, Kultur-, Geistes- und Sozialwissenschaften. Genauso verschafft er aber auch Menschen Gehör, die einfach nur fotografieren, die das Fotografieren lieben und sich dafür begeistern...

http://fotografieneudenken.de

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 32m. Bisher sind 135 Folge(n) erschienen. Dies ist ein wöchentlich erscheinender Podcast.

Gesamtlänge aller Episoden: 2 days 21 hours 42 minutes

subscribe
share






recommended podcasts


episode 55: fndv #003 »Erbgericht - Neue Räume«


Andrea Grützner, Berlin. Galerie Robert Morat Berlin.


share








 2021-03-28  10m
 
 

episode 54: #044 »Segen und Fluch zugleich. Ohne Smartphone könnte ich gar nicht mehr richtig arbeiten.«


Nadine Dinter. Agentin für Pressearbeit und Art Administration in Berlin.


share








 2021-03-26  27m
 
 

episode 53: fndv #002 »Before Photography.«


Bastian Schwind (Wien) und Johannes Reimann (Düsseldorf). Galerie Plan D Düsseldorf.


share








 2021-03-21  7m
 
 

episode 52: #043 »Die Kunst ist eine harte Mutter, deswegen rennen auch so viele vor ihr davon.«


Peter Truschner. Romanautor, Fotograf und Kolumnist beim Perlentaucher.


share








 2021-03-20  37m
 
 

episode 51: fndv #001 »Looking through the gap. The magic of failure.«


Sabine Meier. Galerie Rupert Pfab Düsseldorf.


share








 2021-03-19  9m
 
 

episode 50: #042 »Es muss eine stärkere digitale Sensibilisierung und Reflexion stattfinden.«


Rosa Lisa Rosenberg und Samuel Solazzo. Masterstudierende Studiengang Fotografie Folkwang UdK Essen.


share








 2021-03-15  40m
 
 

episode 49: #041 »Die Zeit der klassischen Fotografie ist abgelaufen.«


Prof. Joachim Brohm. Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig


share








 2021-03-10  34m
 
 

episode 48: #040 »Die Fotografie ist ein Bastard.«


Urs Stahel, Kurator, Autor, Dozent, Mitbegründer des Fotomuseums Winterthur und Direktor von 1993-2013.


share








 2021-03-03  42m
 
 

episode 47: #039 »Jedes Jahrzehnt hatte zu viele Bilder.«


Boris Becker. Fotokünstler aus Köln.


share








 2021-02-24  27m
 
 

episode 46: #038 »Zu viele Bilder gibt es nicht. Es gibt ja auch nicht zu viele Worte.«


Markus C. Hurek. Chef vom Dienst beim FOCUS Magazin und Fotograf.


share








 2021-02-16  40m