Fotografie Neu Denken. Der Podcast.

Fotografie Neu denken. Der Podcast. Von Andy Scholz. Der Podcast über die kulturelle und gesellschaftliche Bedeutung von fotografischen Bildern heute. Der Audio-Podcast über die Bedeutung von fotografischen Bildern in unserem Alltag. Andy Scholz spricht mit Menschen darüber, warum und was sie fotografieren und wieviel. Was die Fotografie und das fotografische Bild mit der Kunst, der Gesellschaft und unseren Kindern macht. Und versucht so dieser gegenwärtigen Omnipräsenz nachzuspüren. Regelmäßig, episodisch und direkt aus seinem Studio veröffentlicht Andy Scholz in seinem Podcast »Fotografie Neu Denken« Interviews mit Foto- und Kunstschaffenden, Beiträge über Künstler und Künstlerinnen, sowie Gespräche mit Expertinnen und Experten aus der angewandten und künstlerischen Fotografie, der Fototheorie, der Fotogeschichte. Er lässt Menschen zu Wort kommen, die fotografische Bilder erarbeiten, vermitteln und über sie nachdenken. Menschen aus den Bereichen der Philosophie, Soziologie, Medien-, Kultur-, Geistes- und Sozialwissenschaften. Genauso verschafft er aber auch Menschen Gehör, die einfach nur fotografieren, die das Fotografieren lieben und sich dafür begeistern...

http://fotografieneudenken.de

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 32m. Bisher sind 135 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint wöchentlich.

Gesamtlänge aller Episoden: 2 days 21 hours 42 minutes

subscribe
share






recommended podcasts


episode 1: #001 »Die fotografische Bilderflut ist nur ein alltägliches Phänomen«


Dr. Stefan Gronert. Fotokurator vom Sprengel Museum Hannover


share








 2020-06-27  12m
 
 

episode 2: #002 »Keine Zeit mehr für analog. Das Greifbare im fotografischen Bild«


Prof. Birthe Piontek. Emiliy Carr Universität in Vancouver (Kanada)


share








 2020-07-02  19m
 
 

episode 3: #003 »Das illegale Bild. Straßenfotografie und das Bundesverfassungsgericht.«


Espen Eichhöfer. Straßenfotograf aus Berlin zu Gast bei Andy Scholz


share








 2020-07-09  14m
 
 

episode 4: #004 »Das öffentliche fotografische Bild. Real oder virtuell?«


Matthias Klos. Frei schaffender Fotokünstler aus Wien.


share








 2020-07-16  13m
 
 

episode 5: #005 »Die Erweiterung des Fotografischen in den Raum.«


Barbara Hofmann-Johnson. Fotokuratorin und Leiterin vom Museum für Photographie Braunschweig


share








 2020-07-23  22m
 
 

episode 6: #006 »Das ehrliche Bild. Konsum. Übermaß. Stagnation.«


Olaf Unverzart. Fotokünstler und Fotografie-Dozent aus München


share








 2020-07-30  19m
 
 

episode 7: #007 »Das kompromisslose Bild. Wann ist ein Bild ein gutes Bild?«


Johanna Reich. Frei schaffende Künstlerin und Vertretungsprofessorin an der Kunstakademie München


share








 2020-08-06  23m
 
 

episode 8: #008 »Das kann ich auch! Das demokratisierte Bild.«


Prof. Dr. Bernhard Dotzler. Ordinarius Literatur- und Medienwissenschaft Uni Regensburg


share








 2020-08-13  16m
 
 

episode 9: #009 »Das grenzenlose fotografische Bild. Performance, Sprache, Material.«


Juergen Staack. Freier Künstler Düsseldorf


share








 2020-08-20  19m
 
 

episode 10: #010 »Das autarke Bild. Projekt. Haltung. Autorenschaft.«


Anna Gripp. Chefredakteurin von PHOTONEWS sowie Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Photographie, DGPh


share








 2020-08-27  21m