freie-radios.net (Radio Freies Sender Kombinat, Hamburg (FSK))

Das Freie Sender Kombinat (FSK) ist ein freies, oder auch: nichtkommerzielles Radio. Zu empfangen in Hamburg auf 93,0 MHz Antenne oder 101,4 MHz im Kabel, und überall im Internet: http://www.fsk-hh.org/livestream

http://www.freie-radios.net/portal/podcast.php

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 29m. Bisher sind 1198 Folge(n) erschienen. Jeden Tag erscheint eine Folge dieses Podcasts.

Gesamtlänge aller Episoden: 25 days 13 hours 23 minutes

subscribe
share





recommended podcasts


HopoExpress#133: Kolumbien: Indigene Gemeinden im Widerstand


Seit dem Friedensabkommen 2016 zwischen der FARC-Guerilla und der kolumbianischen Regierung erleben die selbstorganisierten indigenen Gemeinden im Cauca eine massive Welle der Gewalt. Dutzende Gemeindeaktivist*innen wurden durch die parastaatliche Gewalt-


share







   27m
 
 

LxRadio Oktober 2021: Queer Film Festival Hamburg (Serie 1257: Lx Radio - queerfeministische Thoughts & Sound)


In der Oktobersendung 2021 hatten wir Hanne vom Hamburg International Queer Film Festival (ehemals Lesbisch-Schwule Filmtage Hamburg) zu Gast (wie auch schon 2020!) Das HIQFF ist das größte queere Filmfestival des Landes und zeigt jedes Jahr eine


share







   38m
 
 

LxRadio September 2020: Das Tyger Trimiar Gym - ein FLINT* Gym für Hamburg (Serie 1257: Lx Radio - queerfeministische Thoughts & Sound)


Für die Septembersendung 2020 des LxRadios haben wir zwei Personen aus dem neuen Hamburger FLINT*Gym Tyger Trimiar Gym zu Gast. Das TTG ist ein Kampfsportverein von und für FLINT* (Frauen Lesben, inter, non-binary, trans) in Hamburg-Altona (in der fux


share







   39m
 
 

LxRadio September 2021: Die erste Bi+ Pride in Hamburg 2021 (Serie 1257: Lx Radio - queerfeministische Thoughts & Sound)


Für die Septembersendung 2021 des LxRadios haben wir ein Interview mit zwei Organisator*innen des ersten Bi+Pride in Hamburg geführt, der im September 2021 in Hamburg stattgefunden hat. Ingrid und Laura haben uns ausführlich über ihre Beweggründe


share







   42m
 
 

LxRadio November 2021: Kritik in linken Räumen Teil II (Serie 1257: Lx Radio - queerfeministische Thoughts & Sound)


Die Novembersendung 2021 des LxRadios behandelte das Thema "Kritik in linken Räumen". Es ist der zweite Teil einer Reihe, die wir im August 2021 begonnen haben (https://www.freie-radios.net/112408). Angestoßen wurde die Debatte durch eine Veranstaltung


share







   31m
 
 

LxRadio August 2021: Kritik in linken Räumen Teil I (Serie 1257: Lx Radio - queerfeministische Thoughts & Sound)


Die Augustsendung 2021 des LxRadios behandelte das Thema "Kritik in linken Räumen". Angestoßen wurde die Debatte durch eine Veranstaltung in der Roten Flora, bei der diskutiert wurde, wie wir Kritik in linken Räumen äußern können, wollen sollten


share







   27m
 
 

Lesung aus dem Briefwechsel Christa Eckes - Hüseyin Çelebi (Serie 1151: Radyo Azadî)


Hüseyin Çelebi wurde Ende der 1980er Jahre in Deutschland als Aktivist der kurdischen Freiheitsbewegung verhaftet. Nach zwei Jahren im Gefängnis wurde er 1990 entlassen und ging dann nach Kurdistan zur Guerilla. Am 23. Oktober 1992 kam er bei einem


share







   25m
 
 

Möllner Rede im Exil 2021


Die Möllner Rede im Exil wurde in diesem Jahr als Symphonie der Solidarität von den Familien Arslan und Yılmaz und dem Freundeskreis United gehalten. Ayşe Yılmaz, Yeliz und Bahide Arslan wurden am 23.11.1992 in Mölln bei einem rassistischen


share







   33m
 
 

Quarantimes trifft HoPo Express: Arbeit nervt! (Serie 1217: Quarantimes - das Nachtmagazin)


Aus der Schatzkiste der zufällig entstandenen Sendungen. An einem Freitagfrüh kommt HoPo Express die Bahn zwischen die eigentlich geplante Sendung zu Arbeit im Strafvollzug. Trailor ist noch im Frischling Senderx und hält Stellung - und so kommen die


share







   39m
 
 

Quarantimes 64: bitte wenden!


Selbstorganisation von flüchtenden, bewegenden Menschen an den Aussengrenzung der Festung "Europa": Berichte aus "Belarus" und "Libyen". eine Auseinandersetzung damit, wie welche medialen Perspektiven Bilder verzerren. Trauer. Wut. Kritik am neuen


share







   45m