Ganz offen gesagt

„Ganz offen gesagt“ ist der erste regelmäßige, unabhängige Podcast für Politikinteressierte in Österreich (2017 gegründet von Eva Weissenberger, Julia Ortner und Sebastian Krause). Die Journalistinnen Julia Herrnböck und Solmaz Khorsand und der Strategieberater Stefan Lassnig diskutieren mit Expertinnen und Experten tiefgehend und konstruktiv über die innenpolitische Lage und internationale Entwicklungen. „Ganz offen gesagt“ ist unabhängig, transparent und rein subjektiv.

http://ganzoffengesagt.at

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 55m. Bisher sind 132 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint wöchentlich.

Gesamtlänge aller Episoden: 5 days 2 hours 59 minutes

subscribe
share





recommended podcasts


episode 130: #8 2021 Über den ORF und die Politik - mit Alexander Wrabetz


Stefan Lassnig spricht mit ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz über seinen Umgang mit politischen Interventionen, wie die FPÖ den ORF umbauen wollte, fehlende gesetzliche Rahmenbedingungen für einen zukunftsfähigen ORF und die Plattform-Strategie des wichtigsten österreichischen Medienunternehmens.


share







   45m
 
 

episode 129: #7 2021 Über innenpolitische Turbulenzen - mit Eva Linsinger


Barbara Kaufmann spricht mit der Innenpolitik-Chefin des Nachrichtenmagazins Profil Eva Linsinger über turbulente Tage und Wochen in der österreichischen Innenpolitik.


share







   52m
 
 

episode 128: #6 2021 Eine Covid-Impfung für alle? - mit Anne Jung


Julia Herrnböck spricht mit Anne Jung über die COVID19-Impfung, die europäische Beschaffungspolitik und warum medizinische Patente problematisch sein können. Die Politikwissenschafterin Anne Jung leitet die Öffentlichkeitsarbeit von Medico International, einer Organisation mit Sitz in Frankfurt, die sich weltweit für das Menschenrecht auf Gesundheit einsetzt und eine Aussetzung des Patentschutzes auf die Covid-Impfung fordert.


share







   41m
 
 

episode 127: #5 2021 Über Kultur und Politik in der Krise - mit Martin Grubinger


Stefan Lassnig spricht mit dem Multi-Percussionist Martin Grubinger über Kultur in der Krise, mangelnde Unterstützung aus der Politik, Abschiebungen als "populistische Blutgrätsche" und das Dilemma der Grünen.


share







   55m
 
 

episode 126: #4 2021 Die systemrelevante Krankenschwester - mit Eva-Maria


Solmaz Khorsand spricht mit Krankenschwester Eva-Maria über ihren Arbeitsalltag als einst beklatschte „Systemrelevante“ und die mangelnde Wertschätzung der Österreicherinnen und Österreicher gegenüber der Pflege.


share







   55m
 
 

episode 125: #3 2021 Was ein Frauenmuseum mit Politik zu tun hat – mit Stefania Pitscheider Soraperra


Julia Herrnböck spricht mit Museumsdirektorin Stefania Pitscheider Soraperra über die Folgen der Pandemie für Frauen und Kultur, über Männer im Frauenmuseum und warum es besonders im ländlichen Raum politische Initiativen braucht.


share







 2021-01-26  50m
 
 

episode 124: #2 2021 Über Tirol und seine Besonderheiten - mit Markus Koschuh


Stefan Lassnig spricht mit dem Tiroler Kabarettisten Markus Koschuh über die Bedeutung des Tourismus in Tirol, die enge Verzahnung mit der Politik und wieso der berühmte "Luder"-Sager mehr als ein verbaler Ausrutscher war.


share







 2021-01-19  53m
 
 

episode 123: #1 2021 Über die Grünen - mit Flora Petrik


Solmaz Khorsand zieht mit Flora Petrik, der ehemaligen Bundessprecherin der Jungen Grünen Bilanz über ein Jahr grüne Regierungsarbeit, spricht über die Puppet-Rolle von Werner Kogler und lässt das grüne Traumajahr 2017 Revue passieren.


share







 2021-01-12  53m
 
 

episode 122: #27 2020 Über erfolgreiche Digitalisierung statt "Kaufhaus Österreich" - mit Elisabeth Oberndorfer


Stefan Lassnig spricht mit der Unternehmerin, Journalistin und Digital-Expertin Elisabeth Oberndorfer über das „Kaufhaus Österreich“-Debakel, über die selbstreferenzielle Startup-Szene, Digitalisierungschancen für Klein- und Mittelunternehmen und woran Digitalisierung trotz guter Rahmenbedingungen scheitern kann.


share







 2020-12-15  45m
 
 

episode 121: #26 2020 Wie verändern Krisen unsere Städte? - mit Gabu Heindl


Solmaz Khorsand spricht mit der Stadtplanerin und Architektin Gabu Heindl darüber, wie Krisen das Wesen von Städten verändern, Enteignung als Mittel einer gerechteren Raumverteilung und die Schönheit abgefuckter Viertel.


share







 2020-12-09  1h1m